Gooken - ssl-Verschlüsselung Ihrer Verbindung zur Suchmaschine
Gooken - addurl: füge eine URL einer Webseite hinzu, auch ohne ihren Bezug auf unser Hauptthema
Gooken- Code-Integration des Gooken-Eingabefeldes für Textsuche in Ihre Menüs und Webseiten
Gooken - download der Größe nur eines MB (some thought it were 100)
Gooken - Top-Platzierung Ihrer Webseiten


1000%


banner


Advertisement | Alternatives | Computer - der Heidenspaß am Sonnenfressen | Tintenstrahldrucker-Troubleshooting, Clever und Smart: Alles für den "kleinen Elefanten" | Downloads | Smoking without regrets: E-cigarette and cig-filter, top favorite filter | Unmanned Flying Objects (Drohnen) | Encryption (HDD/SSD) | Finance | Glossary | Gooken | Gooken-integration | Link-exchange | Der Kriminalstaat (Pohlmann, Fortsetzg.) - More Reports | Smartphones | Webdesign | Society - Niue-Muenzen - Pay with Mickey Maus! | Society, Part1 (Tagesschau.de u.a.) - Märsche in den Tod | Society, Part 2 - Das Jahrhundert der Ar...kriecher (Buch) | Society, Part 3 - Ausländer in Deutschland: Wassertragen in den Tod? | Society, Part 4 - Absolutismus - Ludwig XXII., descendent of the most imitated person of the world | Society, Part 5 - child murder & Co., Kindermörder & Co. | Society, Part 6 - Bankenskandal - bank skandal - org. Kriminalität in den Tod | Society, Part 7 - Affenkopf für den Zoo ( Facebook ) | Society, Part 8 - Zerschlagungsfälle: MS, Google, ...: Processes by law, Prozesse in den Tod | Society, Part 9 - The Final Countdown - Eva Hermann: Ukraine-conflict, Ukraine-Konflikt: kriegslüstern in den Tod | Society, Part 10 - Selbstfanantiker, Selbstliebe (Narzissmus) in den Tod | Society, Part 11 -NSA, GHCQ, BND & Co.: Spionage in den Tod | Society Part 12 - Superrich.de (Forbes) - She got eyes of the bluest sky - ( die Kunst mit offenen Augen zu schlafen ) - wet, wet, wet! | Society Part 13 - Suneaten in den Tod | Society, Part 5 - Kinder vergessen, Honig im Kopf: FSK ab 6 Jahren! | Society, Part 14 - tödlicher Appetit | Society, Part 15 - Trump | BACK


If you can´t see a menu on the left site, please click here.

disclaimer

Gooken
Gooken is the downloadable PHP search-engine all categories for text-, image-, video-, term-combined-, address-, webdirectory- and map-search, consisting of an own SQL-database as much as supporting meta-search.

Gooken - ssl-encryption for your connection to the search-engine of Gooken
Gooken - addurl: add an URL of a website, even if it is not referring to our main themes
Gooken- code-integration of input-fields for words and text into your menus and websites
Gooken - download in the size of around some hundred KB only (some thought it were 100)
Gooken - high placement - if you want to place the index for your websites quit on top


Gooken unter Datenschutz: Fragen Sie Gooken (ausgesprochen [gu:ken]) doch einfach, was Sie möchten: Gooken wird in jedem Fall pfündig und zählt zu den mit sichersten Suchmaschinen, denn Gooken stammt nun mal von der sich IT-Sicherheit zum Thema machenden Gooken. Ihre Privatsphäre bleibt gewahrt, soweit dieser vollausgestatteten Suchmaschine möglich. Sie suchen völlig anonym! Das SSL-Verbindung unterstützende Gooken speichert weder Ihre IP (Rechnernummer) noch die User-Agent-Kennung Ihres Browsers noch sonstige Benutzerdaten ab noch werden Benutzerdaten an Dritte weitergereicht. Gooken verwendet keinerlei Trackingskripte und dergleichen. Cookies werden nicht gesetzt, auf die Partizipation in einem Werbenetzwerk und einer Serverfarm verzichtet. Im Falle einer Metasuche verhindert der Ihre Suchanfrage anonymisierende Austausch Ihrer IP und DNS (einschl. Useragent usw.) mit Gooken die Weiterleitung an andere Server. Die Abfrage der Suchmaschinen von Gooken aus erfolgt SSL-verschlüsselt, soweit von ihnen unterstützt. Webseiten lassen sich anonym öffnen; in Anlehnung an einen Bericht der Tagesschau von Thomas Reinhold vom 15.08.2014 "Suchanfrage (an bitte wen?) zu "Deichhörnchen":

niue-muenzen ... and if, such decades ago, even my own mother meant... / ... und wenn vor Jahrzehnten sogar die eigene Mutter zum Thema Maja Schmidt schon meinte ( ist das aber fertig: die eigene Mutter dann auch noch, das kriegt ihr aber wieder...!): Up to now she doesn´t use neither smartphone nor computer: How right she was...!

"We are no present-give-away-institution for the Germans and no social station of the USA. / Wir sind keine Verschenkanstalt der Deutschen und keine Sozialstation der USA.." ( da meinte sie zu Weihnachen dieser Zeit noch, "Hau mal wieder zu!", während sie und der Mann vom Sonnenkönig Innenminister de Meziér sich heute wiederum über jeden noch so leisen Ton gegen Nix-Niue aufregen ),

then I ask myself, if she wasn´t right...

Schon der Apfel sei vergiftet
Joghurt aus Deutschland, Wein aus Italien: Putin verbrennt Tonnen Lebensmittel
, FOCUS Online, 06.08.2015
Trotz des Minsker Abkommens kommt es immer wieder zu Kämpfen in der Ukraine. Eine Lösung des Konflikts scheint weit entfernt. Die Nato versucht, Stärke zu zeigen. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

c-s-19-1986


Inmitten auf dieser ach so verratenen und verkauften Welt: Clever und Smart, USA, N.Y., 1983:Null Problemo: "If you do not know, how to go on, you have two possibilities: either you explode, or you cry for help. / Wenn man nicht mehr weiter weiß, hat man zwei Möglichkeiten: entweder man explodiert oder schreit nach Hilfe" (Magnum, TV-Serie, Januar 2016).

... Im Westen Nix Niue - ... aber gut eingefressen wiedermal?

"Are you ready? Get off! Get off!"
... It would be sacrifice!

HM by Disturb on Radio Bob 2018, 2019
Lesermeinung from Germany
So sind wir im Broadcast von Sängern ja im Leben noch nicht angeschrien worden!

Am Tage als der Reagan kam...

"Kaum mal eine Zitrusfrucht ohne gefixte Einspritz-Stellen!"

Schon der Apfel sei vergiftet
Joghurt aus Deutschland, Wein aus Italien: Putin verbrennt Tonnen Lebensmittel
, FOCUS Online, 06.08.2015
Trotz des Minsker Abkommens kommt es immer wieder zu Kämpfen in der Ukraine. Eine Lösung des Konflikts scheint weit entfernt. Die Nato versucht, Stärke zu zeigen. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

Deutsches Ja zu Glyphosat, tagesschau.de, 28.11.2017
Überraschend, vernünftig, überfällig
... ob ein Stoff prinzipiell und in höheren Dosen gesundheitsschädlich sein könnte. Wurst und Schinken fallen für die Forscher übrigens in dieselbe Kategorie.
Fortsetzung des Berichts weiter unten.

"Schlechtes Essen bringt uns um", STERN.de
Fortsetzung des Berichts: auf dieser Webseite in Kürze!

"All people confident with the 80th know, that USA is a criminal state, who takes his superiority ... / Allen mit der Geschichte der vergangenen 80er Jahre vertrauten denkenden Menschen ist doch bekannt, dass die USA ein verbrecherischer Staat ist, der seine Übermacht mit ..."
www.compact-online.de/us-strategie-weltpolizei-oder-beobachtender-raushalter

Wie sagte meine Mutter zum Thema Maja Schmidt vor Jahrzehnten? "Wir sind keine Verschenkanstalt der Deutschen und keine Sozialstation der USA!"
... und auch kein Heim für Unerziehbare usw., dachte ich mir!

OKWorld Economic Forum / Cyber Polygon: Jedes einzelne Gerät vom Internet trennen, uncut-news.ch, 29.06.2021
Ein kleines Video, dass die bei der Cyber Poligon Simulation zu entwickelnde Schutz-Lösung bei einem angeblichen "Cyber Angriff" als Ziel der Veranstaltung andeutet: Die Abschaltung des Internets.
https://uncutnews.ch/world-economic-forum-cyber-polygon-jedes-einzelne-geraet-vom-internet-trennen/

"Das Internet muss weg!"
Schlecky Silberstein surft in unserer Filterbubble

Christian Brandes aka Schlecky Silberstein würde gern das Medium abschaffen, das ihn ernährt. In "Das Internet muss weg" beschreibt der Blogger, wie wir von Algorithmen, Trollen und Tech-Firmen gebrainwasht werden. Aber ist er nicht selbst ein Teil davon? Eine Rezension.
https://netzpolitik.org/2018/schlecky-silberstein-surft-in-unserer-filterbubble/

Experte über Privatsphäre: "Ich frage mich ständig, warum die Leute das alles noch mitmachen", STERN.de, 09.06.2019
Marc Al-Hames kennt alle Tricks der Werbeindustrie. Im Gespräch mit dem Stern erklärt er, warum die plötzlichen Datenschutz-Bekenntnisse einiger Konzerne nicht ernstzunehmen sind und was der größte Unterschied zwischen Apple und Google in puncto Datenschutz ist.
[...]."Facebook zum Beispiel hat Privatsphäre nie verstanden und versteht sie auch jetzt nicht."
[...] "Umfragen zufolge liest der Großteil der Nutzer keine Geschäftsbedingungen und stimmt allen Anfragen zu."
https://www.stern.de/digital/online/datenschutz---die-werbe-industrie-kann-uns-ueber-alle-geraete-hinweg-verfolgen--denen-entgeht-nichts--8723748.html

Betrüger kaum zu belangen
Hunderte Spendenmillionen versickern
, tagesschau.de, 09.07.2019
Nach Recherchen von Report Mainz werden jedes Jahr Hunderte Millionen Euro an Spendengeldern nicht ordnungsgemäß verwendet. Die Rechtslage macht es Betrügern dabei leicht.
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/spendenbetrug-101.html

"Mehr Respekt vor Altenpflegern als Industrie-Bossen", eine Maja Schmidt im Jahr 2021 ...

Kunstmarkt
2,4 Millionen für einen Banksy
Das Geld spendet der Künstler für ein palästinensisches Krankenhaus
, tagesschau.de, 29.07.2020
Ein Triptychon zur Flüchtlingskrise: Das Banksy-Werk "Mediterranean Sea View 2017" brachte 2,4 Millionen Euro ein - doppelt so viel wie erwartet. Das Geld spendet der Künstler für ein palästinensisches Krankenhaus.
https://www.tagesschau.de/ausland/banksy-auktion-101.html

niue-muenzen
"Bei jeder Schweinerei ist die Deutsche Bank dabei."
, tagesschau.de, Juli 2014

Von Bankensoftware bis Wahlcomputer, ob Datenbanken, Datenschutz oder Datensicherheit: Hier darf es nur OpenSource-Software geben!

Seine Welt der "hungernden Bankdirektoren und weinenden Gerichtsvollzieher" usw. etc. (... des StarWars ohne Außerirdische!)
Nur nächstens nicht ganz so arme Schweine bitte!
Wissen, wofür es gut ist, wissen warum (Steuervermeidung und - hinterziehung, org. Kr der eben mal nicht allzu amerikanischen Art usw. etc.)
Hurra, hurra, die Schweizer Presse ist da ( Hintergrund: Schweizer Banken ) !
Sind wir endlich bald seine Welt der armen Schweine los? ... oder doch bloß Fake-News-Webseiten?
Reagans Welt der hungernden Bankdirektoren und weinenden Gerichtsvollzieher usw. etc. (Deutschland-König Rio der I., 80er Jahre) ( ..., Katholiken im Protestantensektor, Naturkatastrophen und Katastrophen, Berge von Irren, Pleite-Staat und Hungertuch, Hexen, Fliegenpilze (Bonzen), Auftragskiller, ermordete Journalisten, Pizza Connection, Pharma-Kartell usw. usw. etc. )?
Gooken verweist auf neben tagesschau.de (mehr oder weniger Glaubwürdigkeit infolge GEZ-Rundfunkgebühren) viele Berichte von uncut-news.ch ( ch - tatsächlich Schweiz (!!!) ) !


10 Milliarden in 1 Stunde
Alibaba: Umsatz-Rekord beim Singles-Day

Beim Single´s Day 2017 konnte Alibaba zehn Milliarden US-Dollar Umsatz in nur einer Stunde generieren.
https://www.pcwelt.de/a/alibaba-umsatz-rekord-beim-singles-day,3448738

Paketbote Wang Wei: Dieser Chinese verdient seit einer Woche jeden Tag drei Milliarden Euro (... und sie ( USA & Co ) müssen draußen bleiben..., Anm., die Red. ), 01.03.2017 - Finanzen100, FOCUS Online
Wang Wei ist in nur einer Woche zu einem der reichsten Menschen der Welt aufgestiegen. Mehr als 20 Milliarden Euro hat er seit dem Börsengang seines Lieferdienstes verdient - auch mit einem Trick.
Stellt euch vor, euer Kontostand wächst jeden Tag um drei Milliarden Euro - so geht es Wang Wei seit rund einer Woche. Der chinesische CEO war auch schon vor dem Börsengang seines Lieferdienstes S.F. Express kein armer Mann, jetzt gehört er aber zu den 25 reichsten Menschen der Welt.
[...] Chinas Lieferdienste verdienen sich dumm und dämlich
Wei ist damit ein extremes Beispiel unter Chinas Paketdiensten, aber längst nicht der einzige gutverdienende CEO der Branche: Fünf Börsengänge von Lieferdiensten gab es im vergangenen halben Jahr in China, ihre CEOs verdienten daran zusammengenommen rund 45 Milliarden Euro.
Abhängig sind sie aber alle vom weiterhin reichsten Chinesen Jack Ma. Der hat mit seinem Amazon-Klon Alibaba den Online-Handel in China im Griff. Und so wie Amazon in der westlichen Welt ist er damit in China eine der größten Kunden der Paketdienste.
Die Party der Paketdienste wird aber nicht mehr lange weitergehen. Vom großen Erfolg angelockt, stürmen immer mehr Firmen auf den Markt. Auch ausländische Schwergewichte wie FedEx, UPS und DHL wollen ein Stück vom fernöstlichen Kuchen. Das wird die Preise nach unten treiben und somit die Margen und Gewinne senken. Bis dahin kann sich Wang Wei aber an seinen vielen neuen Milliarden auf dem Konto erfreuen.
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/paketbote-wang-wei-dieser-chinese-verdient-seit-einer-woche-jeden-tag-drei-milliarden-euro_H1153311702_385699/?SOURCE=7000002&ID_NEWS=385699#

Paketbote Wang Wei: Dieser Chinese verdient seit einer Woche jeden Tag drei Milliarden Euro (... und sie ( USA & Co ) müssen draußen bleiben..., Anm., die Red. ), 01.03.2017 - Finanzen100, FOCUS Online
Fortsetzung des Berichts: in Kürze!

Umverteilung des Wohlstands
Konzerne in China
Milliardenspende als Flucht nach vorne, tagesschau.de, 27.08.2021
Chinas Staats- und Parteiführung will den Wohlstand stärker umverteilen. Betroffen sind auch private Firmen. Einige reagieren mit einer Flucht nach vorne und kündigen Milliardenspenden an.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/chinas-konzerne-spenden-101.html

Selbstporträt uncut-news.ch, 14.05.2021
Lieben Dank an alle die uns diese Woche wieder einige interessante Artikel gesendet haben.
Wir erhalten täglich über 20 Videos und zusätzlich noch 20 verschieden Artikel. Da fehlt uns leider die Kapazität diese alle zu sichten oder online zu stellen. Wir bitten um Verständnis.
Daher haben wir noch eine Telegram-Gruppe erstellt. Da habt ihr die Möglichkeit eigene Infos zu Posten oder euch mit gleichgesinnten zu Unterhalten. Die Gruppe wächst, und es sind viele interessante Information erhältlich die außerhalb unserer Webseite gepostet werden.
Gruppe: https://t.me/uncutnewsschweiz Nur News und Infos: https://t.me/uncut_news
[...] Unsere Arbeit ist sehr zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Die Übersetzungen von englischen Artikeln sind per Deepl.com zwar einfach umgesetzt, müssen aber dennoch korrigiert und verbessert werden. Sie sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich. Zusätzlich lassen wir wichtige Artikel aus dem englischen von einem Fachmann ins deutsche übersetzten, was natürlich mit Kosten verbunden ist. Durchschnittlich ist für den Betrieb dieser Webseite ein Zeitaufwand (Personenstunden) von knapp sieben bis acht Stunden täglich erforderlich.
Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von Interessengruppen und können so nicht mehr frei und unabhängig berichten. Sie pflegen gute Kontakte zur Politik und Wirtschaft und operieren, manipulieren und propagieren dementsprechende politische Ziele. Sie werden auch vom Staat und Konzernen mit Geldern unterstützt und sind deshalb gewisse Richtlinien gebunden und unserer Meinung nach nicht mehr vertrauenswürdig.
https://uncutnews.ch/haltet-uns-am-leben-und-polizisten-muessen-absurde-befehle-ausfuehren-und-lieben-dank-an-alle/

Deutsche Bahn
Auftakt Lokführer-Streik
Was Bahn-Reisende (alles) wissen sollten
, tagesschau.de, 02.09.2021
Die Lokführer haben ihren dritten Streik im Personenverkehr gestartet. Mindestens zwei Drittel der Züge dürften auch diesmal ausfallen. Besonders ausgedünnt ist der Fahrplan in den kommenden Tagen im Osten. Was Reisende wissen müssen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/gdl-bahn-streik-faq-101.html

Gfk vor der DGB-Gutachten
Bundesregierung muss beim Schutz von Whistleblowern nachbessern
, netzpolitik.org, 10.08.2020
Ein neues EU-Gesetz soll Whistleblower vor Repressalien schützen, wenn sie Missstände aufdecken. Bei der nun anstehenden Umsetzung in deutsches Recht muss die Bundesregierung nachbessern und Lücken schließen, fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund in einem Gutachten.
https://netzpolitik.org/2020/dgb-gutachten-bundesregierung-muss-beim-schutz-von-whistleblowern-nachbessern/

Bilanzfälschung u.a.

Wirecard-Gesetz
Neue Regeln für Wirtschaftsprüfer
, tagesschau.de, 20.05.2021
Beim Wirecard-Skandal haben alle versagt: Regierung, BaFin und die Wirtschaftsprüfer von EY. Letztere haben mehrere Mandate verloren. Heute will der Bundestag die Regulierung der Branche verschärfen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/wirtschaftspruefer-wirecard-ey-pranger-druck-101.html

Interview
Finanzexperte Gerhard Schick: "Deutschlands Konzerne wirken wie ein Tummelplatz für Kriminelle", STERN.de, 03.07.2020
Korruption bei Siemens, der Dieselskandal bei VW, jetzt die Pleite bei Wirecard - unter den deutschen DAX-Konzernen häufen sich riesige Betrugsfälle. Die staatlichen Aufseher versagen, sagt der Finanzexperte Gerhard Schick und fordert Konsequenzen.
Der Finanzexperte Gerhard Schick saß 13 Jahre für die Grünen im Bundestag, untersuchte die Bankpleiten in der Finanzkrise und legte die betrügerischen Cum-Ex-Geschäfte offen, mit denen Geldhäuser den Staat um Milliarden geprellt haben. Seit 2019 leitet er den Verein Finanzwende, der sich für ein gerechteres Finanzsystem einsetzt. Er fürchtet angesichts der Pleite von Wirecard um Deutschlands guten Ruf. Im Ausland blicke man mit Sorge auf eine Kette von Betrugsfällen, die von Siemens über Deutsche Bank, VW, Daimler bis hin zu Wirecard reicht.
Der Zahlungsdienstleister Wirecard legt eine spektakuläre Pleite hin, zahlreiche Kleinaktionäre haben viel Geld verloren. Was ist schiefgelaufen?
https://www.stern.de/p/plus/politik-wirtschaft/wirecard---deutschlands-konzerne-wirken-wie-ein-tummelplatz-fuer-kriminelle--9323640.html

Technokraten führen die Welt in ein neues dunkles Zeitalter, uncut-news.ch, 16.07.2021
Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Die Versprechen der Technokraten von einer brandneuen und besseren Welt sind so hohl wie ein leerer Luftballon. Ihre Politik treibt die Welt in eine wissenschaftliche Diktatur und eine neue Ära des Neo-Feudalismus, der die Freiheit erdrückt. Die Zeit, die Technokratie abzulehnen, ist jetzt!
https://uncutnews.ch/technokraten-fuehren-die-welt-in-ein-neues-dunkles-zeitalter/

Die Flucht aus dem globalen digitalen Gefängnis, uncut-news.ch, 26.08.2021
Bis die meisten Menschen herausgefunden haben, dass die letzten 18 Monate nichts damit zu tun hatten, die Menschen vor einem Virus zu schützen, sondern nur damit zu tun hatten, dass die globale technokratische Elite einen Virus gehypt hat, den sie selbst erschaffen hat, um die bestehende sozioökonomische Ordnung zu zerstören und eine dystopische transhumanistische Tyrannei einzuführen, bis dahin wird die globale technokratische Elite die bestehende sozioökonomische Ordnung zerstört haben und eine dystopische, transhumanistische Tyrannei eingeführt haben.
Fairerweise muss man sagen, dass die globale technokratische Elite ihr Bestes getan hat, um uns eine ganze Menge an Hinweisen zu geben, damit wir erkennen, worum es wirklich geht. Ihr wisst schon, wie etwa das Verbot für gesunde Menschen, ihre Häuser wegen eines Virus zu verlassen, dessen Sterblichkeitsrate bei 0,15-0,23% liegt; wie etwa das Beharren darauf, dass Menschen nutzlose Stofffetzen über ihren Atemwegen tragen, ohne dass es dafür wissenschaftliche Beweise gibt; wie die Verwendung eines Tests, der die Covid-19-Krankheit nicht diagnostizieren kann, um Menschen, die nicht krank sind, mitzuteilen, dass sie an der Covid-19-Krankheit erkrankt sind; wie etwa die Injektion ...
https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/globales-digitales-gefaengnis-20-08-2021/
https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/globales-digitales-gefaengnis-20-08-2021/

Plötzliche Todesfälle bei jungen Sportlern und die "Impfmafia"-Verschwörung des Schweigens, uncut-news.ch, 14.09.2021
"Der junge Sportler Christian Blandini, der im vergangenen Juni 20 Jahre alt wurde und ein vielversprechender Volleyball- und Beachvolleyballspieler in Catania ist, ist am 9. September plötzlich gestorben", schreibt Catania Today.
Seit Beginn der Impfkampagne gab es eine Reihe von "plötzlichen Todesfällen" bei jungen Menschen, die vor dem "plötzlichen Tod" bei bester Gesundheit waren. Das Bizarre daran ist, dass nur wenige Medien darüber berichten, ob das Opfer vor seinem Tod mit dem experimentellen Gen-Medikament erhalten hatte. Das Fehlen von Ermittlungen durch einen "Verbrechens"-Reporter erweckt weitere Verdachtsmomente, insbesondere wenn der "plötzliche Tod" einen 20-jährigen Sportler betrifft.
https://uncutnews.ch/ploetzliche-todesfaelle-bei-jungen-sportlern-und-die-impfmafia-verschwoerung-des-schweigens/

Robert Kennedy Jr. fordert die FDA auf, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen, uncut-news.ch, 26.05.2021
Children´s Health Defense und Millions Against Medical Mandates laden Eltern, Mediziner, Militärangehörige und andere ein, sich zu ihrer Petition zu äußern, die die U.S. Food and Drug Administration auffordert, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen.
https://uncutnews.ch/robert-kennedy-jr-fordert-die-fda-auf-covid-impfstoffe-sofort-vom-markt-zu-nehmen/

Das überzeugende Argument gegen den Covid mRNA-Impfstoff, uncut-news.ch, 13.09.2021
Gibraltar hat seit 1. Juni eine Impfquote von 99%. Die Folgen sind 2.500 Prozent Anstieg bei den täglichen Covid-Fällen. Da der Impfstoff nutzlos ist, warum dann der Drang nach Pflichtimpfung und Covid-Pässen? Das ergibt aus Sicht der öffentlichen Gesundheit keinen Sinn.
https://uncutnews.ch/das-ueberzeugende-argument-gegen-den-covid-mrna-impfstoff/

Computer und Coronavirus usw. etc.

Rund um Covid-19 (Coronavirus): Billionenklage (1.000.000.000.000 ) denkbar
, Pia Berling @ Facebook
Dr. Reiner Fuellmich klagt gegen den PCR-Test. Mehr dazu in Kürze!

Langfristige Auswirkungen der Impfstoffe ist eine große Unbekannte, uncut-news.ch, 14.09.2021
In den 1930er Jahren und bis in die 1960er Jahre hinein rauchten Ärzte und behaupteten sogar, es lindere die Spannungen. Tatsächlich wurde in den Folgejahren auf der Grundlage von epidemiologischen, tierexperimentellen, zellularpathologischen und chemisch-analytischen Studien ein Zusammenhang zwischen Zigaretten und Lungenkrebs festgestellt. Die Zigarettenhersteller, so wie heute Bill Gates und die Pharmakonzerne, bestritten diese Beweise und bezeichneten sie als eine "inszenierte Verschwörung". Interessant, dass das immer wieder als Verteidigung auftaucht. Selbst in den 1960er Jahren glaubte nur ein Drittel aller US-amerikanischen Ärzte, dass die Beweise gegen Zigaretten erbracht worden waren.
Hier haben wir Moderna, die zugeben, dass sie ihren Impfstoff in nur 2 Tagen entwickelt haben. Die durchschnittliche Zeit für die FDA-Zulassung eines Arzneimittels beträgt 12 Jahre. Ich fliege nicht mehr mit United Airlines, weil sie so etwas mit ihrem Personal gemacht haben. Kein Impfstoff, man wird ohne Bezahlung beurlaubt, um zu versuchen, die Leute zu zwingen, zu kündigen, damit ihnen Gesundheitsleistungen und jegliche Entschädigung verweigert werden. United Airlines ist so rücksichtslos, dass sie gerade mein Geschäft in ihrem Unternehmen verloren haben.
https://uncutnews.ch/langfristige-auswirkungen-der-impfstoffe-ist-eine-grosse-unbekannte/

Hysterischer Zusammenbruch
Medien drehen durch, als Minajs warnt, dass man sich vor der Einnahme des Impfstoffs sorgfältig über mögliche Nebenwirkungen informieren sollte
, uncut-news.ch, 14.09.2021
Manipulation und oder Propaganda, Medien-Lüge/Propaganda, Medien/Journalismus
Hysterischer Zusammenbruch, nachdem die Rapperin über die Nebenwirkungen der Impfung berichtet hat.
Nachdem die Rapperin Nicki Minaj mit einem Tweet über die Nebenwirkungen des Impfstoffs COVID-19 eine Kontroverse ausgelöst hatte, begannen die Mainstream-Medien sofort zu lügen und falsch zu berichten, was sie gesagt hatte.
https://uncutnews.ch/medien-drehen-durch-als-minajs-warnt-dass-man-sich-vor-der-einnahme-des-impfstoffs-sorgfaeltig-ueber-moegliche-nebenwirkungen-informieren-sollte/

Reiner Fuellmich: Allein in Amerika gab es nach der Covid-Impfung rund eine HALBE MILLIONEN Todesfälle, uncut-news.ch, 13.09.2021
Was jetzt geschieht, kann nicht ewig geheim gehalten werden, sagte der deutsche Rechtsanwalt Reiner Fuellmich in einem Interview mit Health Ranger Mike Adams.
Als Beispiel nannte er die Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe und sagte, dass die Zahlen der durch die Impfstoffe verursachten Todesfälle gefälscht seien. "Selbst das ist gelogen." Man spreche von etwa einer halben Million Todesfällen nach der Impfung allein in den Vereinigten Staaten, sagte Fuellmich und fügte hinzu, dass dies vom Anwalt Tom Renz aus Ohio bestätigt worden sei.
Fuellmich sagte auch, dass die Zahlen in allen anderen Ländern in der gleichen Größenordnung liegen, aber dass "sie versuchen, dies zu vertuschen.
Adams sagte, die von ihm genannte Zahl sei korrekt. "Einige sagen eine Million, andere sagen ´nur‘ 100.000, aber ich denke, Sie haben recht, wenn Sie sagen, es ist eine halbe Million".
Er wies ferner darauf hin, dass in den Medien häufig behauptet wird, Todesfälle nach Impfungen hätten nichts mit dem Impfstoff zu tun. Im Jahr 2020 wurde fast jeder Todesfall unter der Rubrik "Corona" verbucht, aber im Jahr 2021 wird kein einziger Todesfall mit den Impfstoffen in Verbindung gebracht. "Wow."
https://uncutnews.ch/reiner-fuellmich-allein-in-amerika-gab-es-nach-der-covid-impfung-rund-eine-halbe-millionen-todesfaelle/

Ereignis 201: Eine vorgeplante Pandemie
Wie Bill Gates die Zensur von COVID-Impfstoffverletzungen vorbereitete
- mit neuen Informationen aktualisiert, uncut-news.ch, 13.09.2021
Gates unterstützte und half bei der Organisation von Event 201, einem Treffen globaler "Experten", die Strategien zur Kontrolle einer potenziellen Pandemie, der Bevölkerung und der Erzählung über das globale Ereignis entwickelten.
Kommunikationsstrategen wurden eingesetzt, um Taktiken zu identifizieren und zu planen, die das Verhalten der Bevölkerung kontrollieren, die Überwachung verbessern und die Zahl der Impfwilligen erhöhen sollten. Die Zensur der sozialen Medien spielte im Plan für Event 201 und bei den Ereignissen im Jahr 2020 eine wichtige Rolle, da sie dafür sorgte, dass genaue Informationen über die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen sowie über Impfschäden nicht ausreichend verbreitet wurden.
Die NIH erarbeiteten Empfehlungen zur Impfkommunikation, die den von der Universität Yale untersuchten Empfehlungen sehr ähnlich sind und Gefühle in Bezug auf Gesundheit, Hilfe für andere und Angst berühren. Es ist wichtig, wachsam zu sein und nach der Wahrheit zu suchen, um zu verstehen, wie man zwischen Tatsachen und einer fiktiven Erzählung unterscheiden kann, die einem Befreiung verspricht, einen aber letztendlich versklavt.
Dieser Artikel wurde bereits am 30. März 2021 veröffentlicht und wurde jetzt mit neuen Informationen aktualisiert.
Im Jahr 2000 änderte sich alles an Bill Gates´‘ öffentlichem Auftreten. Er wandelte sich von einem knallharten und rücksichtslosen Technologiemonopolisten zu einem sanften, umschmeichelnden und unglaublich großzügigen Philanthropen, als er und seine Frau die Bill &Melinda Gates Foundation gründeten.
Es war ein PR-Coup, mit dem er sein Image aufpolieren wollte, nachdem sein Unternehmen zwei Jahre zuvor beinahe vernichtet worden war. Am 18. Mai 1998 hatte das US-Justizministerium in Zusammenarbeit mit 20 Staatsanwälten eine Kartellklage gegen Microsoft eingereicht. Zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen 23 Jahre alt und beherrschte den Markt für Personal Computer. Die Seattle Times beschrieb die Folgen der Kartellklage:
Das Unternehmen entging nur knapp der Aufspaltung, nachdem es im Jahr 2000 als unrechtmäßiger Monopolist verurteilt wurde, weil es mit seinem Windows-Betriebssystem den PC-Markt im Würgegriff hatte und Konkurrenten wie den Navigator-Webbrowser von Netscape lahmlegte.
Wie sähe die Welt heute aus, wenn das Unternehmen aufgespalten worden wäre? Der Yale-Rechtsprofessor George Priest bezeichnete die Kartellrechtsklage als "einen der wichtigsten Kartellfälle seiner Generation". Im Jahr 2002 wurden Microsoft durch einen gerichtlichen Vergleich Beschränkungen auferlegt, die einige seiner Praktiken für fünf Jahre einschränken sollten.
Sie wurde später zweimal verlängert und lief am 12. Mai 2011 aus. Die Klage hatte dramatische Auswirkungen auf "die Entstehung eines völlig neuen Bereichs namens IP (Intellectual Property) Antitrust", so der Rechtsprofessor Herbert Hovenkamp aus Iowa gegenüber der Seattle Times.
Später sorgten große Spenden der Stiftung mehrfach für Schlagzeilen, darunter 9,5 Millionen Dollar an GAVI (Global Alliance for Vaccines), weitere 7,5 Millionen Dollar an GAVI und 6,8 Millionen Dollar an die Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2017.
Im Juni 2020, mitten in einer globalen Pandemie, beliefen sich die Spenden der Gates-Stiftung auf 45 % der WHO-Finanzierung aus nichtstaatlichen Quellen. Sobald die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien nicht mehr auf Gates‘ kartellrechtlichen Aktivitäten lag und sich auf die philanthropischen Aktionen der Stiftung konzentrierte, wandte Gates seine Aufmerksamkeit öffentlich der Impfung der Welt zu, lange vor COVID-19. Ereignis 201: Eine vorgeplante Pandemie
Bei einer eingehenden Untersuchung der wohltätigen Spenden der Gates-Stiftung fand The Nation heraus, dass 250 Millionen Dollar an Unternehmen gezahlt wurden, an denen die Stiftung Anteile hält, darunter Novartis, GlaxoSmithKline, Merck, Sanofi und Medtronic. Mit dem Geld wurden Projekte "wie die Entwicklung neuer Medikamente und Gesundheitsüberwachungssysteme und die Schaffung mobiler Bankdienste" unterstützt.
Gates hatte einen einfachen Weg zur politischen Macht entdeckt, der es ihm ermöglichte, die öffentliche Politik zu gestalten, ohne in ein Amt gewählt zu werden. Mit anderen Worten: Günstige Schlagzeilen ließen sich mit wohltätigen Spenden erkaufen. Eine Veranstaltung, die Gates persönlich unterstützte und an der er teilnahm, war Event 201.
In The Defender beschreibt Robert Kennedy Jr. die Übung, die Gates im Oktober 2019 organisierte. Viele hochrangige Männer und Frauen mit Regierungsbefugnissen nahmen an Event 201 teil, das zufällig eine weltweite Pandemie simulierte, die durch ein neuartiges Coronavirus ausgelöst wurde, nur wenige Monate bevor SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, die Welt veränderte.
Zu keinem Zeitpunkt ging es um den Einsatz aktueller therapeutischer Medikamente und Vitamine oder um die Vermittlung von Informationen zum Aufbau von Immunsystemen. Stattdessen bestand das Ziel darin, patentierbare antivirale Medikamente und eine neue Welle von Impfstoffen zu entwickeln und zu vertreiben.
Wie Kennedy berichtet, behauptete Gates in einem Gespräch mit der BBC am 12. April 2020, dass diese Art von Simulationen nicht stattgefunden hätten: "Jetzt sind wir hier. Sie wissen, dass wir das nicht simuliert haben; wir haben nicht geübt, also sowohl die Gesundheits- als auch die Wirtschaftspolitik … wir befinden uns auf unbekanntem Terrain."
Dennoch sind Videos der Veranstaltung verfügbar und das Johns Hopkins Center for Health Security veröffentlichte eine Erklärung, in der die Gates Foundation als Partner bei der Pandemiesimulation genannt wird. Es erscheint seltsam und alarmierend, dass ein Mann mit der Verantwortung für die Leitung der Gates Foundation und dem großen Einfluss, den er auf globale politische Entscheidungen hat, eine Übung vergessen hat, die er nur sechs Monate vor dem Interview organisiert hat. Oder war es Täuschung?
Unheimliche Vorhersage oder geplantes Ereignis?

Während der Pandemieübung stellten die globalen Experten "eine fiktive Coronavirus-Pandemie nach". Nachdem Fragen aufkamen, ob die Übung "den Ausbruch in China vorhergesagt" habe, veröffentlichte das Johns Hopkins Center for Health Security eine wenig fundierte Erklärung, in der es hieß: ...:
https://uncutnews.ch/wie-bill-gates-die-zensur-von-covid-impfstoffverletzungen-vorbereitete-neuen-informationen-aktualisiert/

Die Covid-Lüge wächst wie die Nase von Pinocchio, uncut-news.ch, 13.09.2021
Sie sagt, dass die so genannten "Durchbruchsfälle" und Delta-Varianten vor allem die Geimpften betreffen und in Wirklichkeit unerwünschte Reaktionen auf die Impfungen sind. Sie sagt, dass Krankenhäuser und Krankenhausärzte die Tatsache von Nebenwirkungen nicht anerkennen und unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff als neue Covid-Fälle melden. Je mehr Covid-Fälle und Covid-Todesfälle, desto mehr Geld verdienen die Krankenhäuser, so dass die Meldung von unerwünschten Impfstoffreaktionen als neue Covid-Fälle die Art und Weise ist, wie die Krankenhäuser ihre Gewinne maximieren.

Irland: 54 % der Krankenhauspatienten mit Covid-Virus sind vollständig geimpft, uncut-news.ch, 13.09.2021
Steigender Anteil der geimpften Personen im Krankenhaus spiegelt die größere Zahl der Geimpften in der Bevölkerung wider
Etwa die Hälfte aller Covid-19-Patienten im Krankenhaus und auf der Intensivstation ist vollständig gegen die Krankheit geimpft, wie neue Zahlen zeigen.
https://uncutnews.ch/irland-54-der-krankenhauspatienten-mit-covid-virus-sind-vollstaendig-geimpft/

Drei von der CDC, der britischen Regierung und der Universität Oxford veröffentlichte Studien zeigen, dass die Covid-19-Impfstoffe nicht wirken, uncut-news.ch, 13.09.2021
Eine Absolventin der Yale University, die auch einen Doktortitel der Princeton University und einen MD-Titel der John Hopkins University School of Medicine erworben haben, hat eine Arbeit veröffentlicht, in der sie zu dem Schluss kommt, dass die Einführung eines Impfstoffs in der Öffentlichkeit schädlich und schädigend ist, da es hervorragende wissenschaftliche Forschungsarbeiten gibt, die eindeutig belegen, dass die Impfstoffe eine Infektion oder Übertragung von Covid-19 nicht verhindern.
Nina Pierpont (MD, PhD) veröffentlichte am 9. September ein Papier, in dem sie verschiedene Studien analysierte, die im August 2021 veröffentlicht wurden und die belegen, dass die angebliche Delta-Covid-19-Variante den derzeit angebotenen Covid-19-Impfungen ausweicht und daher eine Infektion oder Übertragung von Covid-19 nicht verhindert.
https://uncutnews.ch/drei-von-der-cdc-der-britischen-regierung-und-der-universitaet-oxford-veroeffentlichte-studien-zeigen-dass-die-covid-19-impfstoffe-nicht-wirken/
Weiß Christian Reimann eigentlich nichts von gleich zwei (!) ermordeten Kennedys?

Der neueste Film "JFK: Revisited" von Oliver Stone kommt dem Establishment sehr ungelegen
, uncut-news.ch, 26.07.2021
Vergangene Woche hat Oliver Stone beim Filmfestival in Cannes seinen neuen Dokumentarfilm über die Ermordung von John F. Kennedy mit dem Titel "JFK Revisited: Through the Looking Glass" uraufgeführt - und wird von den Konzernmedien völlig ignoriert. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass an dem Film etwas dran ist.
Bei den Filmfestspielen in Cannes feiern die etablierten Medien seltsame, sexuell aufgeladene Filme - ignorieren aber Oliver Stones neue Betrachtungen auf den verstörenden Mord am US-Präsidenten John F. Kennedy. Ich frage mich: warum?
https://uncutnews.ch/der-neueste-film-jfk-revisited-von-oliver-stone-kommt-dem-establishment-sehr-ungelegen/

Robert Kennedy Jr. fordert die FDA auf, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen, uncut-news.ch, 26.05.2021
Children´s Health Defense und Millions Against Medical Mandates laden Eltern, Mediziner, Militärangehörige und andere ein, sich zu ihrer Petition zu äußern, die die U.S. Food and Drug Administration auffordert, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen.
https://uncutnews.ch/robert-kennedy-jr-fordert-die-fda-auf-covid-impfstoffe-sofort-vom-markt-zu-nehmen/

Corona
Robert F. Kennedy Junior warnt vor der kommenden Impfung
Deutsch! Wichtig!
, Pia Berling @ Facebook @ uncut-news.ch, 30.11.2020
Original-Video: "Es ist unmöglich, einen Impfstoff herzustellen, der völlig sicher ist. Er wird eine bestimmte Menge an Personen verletzen. Regierungen werden ihn in Auftrag geben. Was werden die Konsequenzen sein? Unabhängig davon, wie schwer Ihre Verletzung oder die ihres Kindes ist, unabhängig davon, wie giftig die Inhaltsstoffe sind, unabhängig davon, wie schlampig das Linienprotokoll ist oder wie nachlässig das Unternehmen handelt, es besteht keine Möglichkeit, es zu verklagen, Rechtsmittel einzulegen, keine Klagen, keine Sammelklagen, keine Haftung. Niemand kann es verklagen. Für den Hersteller eine Goldgrube, jedoch medizinische beängstigend, kein normaler Impfstoff, drei Makel: ... Eine Spritze mit drei Nadeln, davon zwei Elektroden, um den Stoff direkt in die Zellen Membran hindurch einzuschleusen. ... Alles in allem handelt es sich um eine zellenverändernde, in Zellen eindringende Gentherapie, von der man nicht weiß, was Gene bewirken, ...
... mit dem Ziel, die WBV um 15% zu reduzieren, ...


Sie (Pharmaunternehmen und Regierungen) müssen aufgehalten werden! Bitte verbreiten Sie diese Botschaft!"

Feedback - Lesermeinung
Gooken-Interview mit Christian Reimann, SAP Customer Expierence Management, Ursulastr., Köln, WhatsApp-Kontakt, Datum: 11.12.2020
Nachdem Reimann sich auf WhatsApp in meinem Kontakt bei mir wie in einem Steckbrief nach allem möglichen wie TV-Gerät, Stereoanlage, Partei (politische Wahl), Beruf/Job, Frau/Freundin, meinen Eltern, Urlauben usw. etc. erkundigt hatte, kamen wir noch auf Kennedy (jr.) im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu sprechen:
Reimann: Hallo, die Zukunft heißt SAP!
Reimann: [...] Die Aussagen in dem Kennedy-Video sind allesamt unwahr - nachweislich falsch.
Gooken: Woher weißt du das? So ein Präsidenten Nachkomme wie Kennedy kann top in geheime und allergeheimste gewohnt dunkle Pläne der USA involivert sein.
Reimann: Weil ich mich mit Kennedy intensiv beschäftigt habe. Lügner und Verschwörungstheoretiker, kannst ihn ja mal googlen. ( !!! , Anm., Gooken )
Gooken: Kann nichts finden. Kuba-Krise?
Reimann: Es geht in dem Video um Robert F. Kennedy Jr.. Das ist der Neffe des einstigen US-Präsidenten. Bekannt als Verbreiter von Desinformation und Corona-Leugner
https:///www.mdr.de/nachrichten/politik/kennedy-neffe-vom-umweltanwalt-zum-verschwoerungstheoretiker-100.html
Gooken: Ein mit Impfung thematisch vertrauter Kennedy weiß ggfls. ja wohl mehr als einer vom MDR oder SAP-Mann wie du. Darüber kann man gar nicht genug wissen.
Reimann: Kennedy ist weder Arzt noch Virologe. Der hat keine Ahnung vom Impfen. Ich vertraue der Wissenschaft.
Gooken: Kann man sie denn (Wissenschaft) kaufen (Impfstoff produced by science)?
Reimann: Nein. Wissenschafltiche Erkenntnissse kaufen?
Gooken: Wirtschaft verkauft, nicht Wissenschaft.
Reimann: So ist es. Die Wissenschaft ist ein System der Erkenntnisse über die wesentlichen Eigenschaften...
Gooken: Es ging darum, wer was verkauft.
Reimann: Und Kennedy quot;verkauft" eine Meinung ( impfen = gefährlich ), die wissenschafltich erwiesenermaßen falsch ist.
Gooken: Impfstoffe können beliebig gefährlich gemacht werden (Anreicherungen, Nebenwirkungen, ...)...
Reimann (verheiratet): Nein, eben nicht! Dazu gibt es keine wissenschaftlichen Studien .
[...] Ich konzentriere mich auf Frauen.
Gooken: Mensch, Christian, ... du bist doch nicht auf den Hund gekommen? So dein von Mitschülern vergebener, alter Spitzname fr&uum;her in der Schule ("Fo...r", Anm., die Red.). Du erweist ihnen, deinen Mitschülern, die ihn vergaben, ja alle Ehre ...
Reimann: Es macht keinen Sinn, weiter zu diskutieren. Was Kennedy erzählt, wurde mehrfach wissenschaftlich widerlegt. Biontech wird Corona besiegen.
[...] Außerdem komme ich an alle möglichen Gesundheitsdaten. ( !!! , Anm., Gooken, Strafanzeigen und Anzeigen in dieser Angelegenheit blieben gegen Christian Reimann beim OLG Düsseldorf und Petitionsausschuss des Bundestages erfolglos ! )
Gooken: Oh, meine Gesundheitsdaten (naja, besonders krank bzw. überhaupt? Bei Rauchern könnt ihr alle das ja seit Reagans´ Anti-Raucher-Kampagnen immer nicht abwarten..., auch wenn ihr selber raucht und dazu verführt habt)! Impfstoffe haben Nebenwirkungen und verzeichnen Restrisiken. Darf man sie nicht auch mal kritisch sehen, bevor wir die wirklich schwere Folgen haben? ... Auch der von dir auf WhatsApp verlinkte LSD-Kaspeln empfehlende Spiegel-Bericht ist doch nicht dein Ernst? Nimmste die, solche Kapseln, etwa neben Wasserpfeife auch noch zu dir? [...] Und was hast du eigentlich immer gegen Pia Berling @ Facebook, ihr Hintergrund - katholische Kirche, nur weil so eine von wer weiß wievielen (milliarden!) Menschen auf WhatsApp ausnahmsweise mal wirklich interessieren dürfte? [...] Inländer seien für dich, wie du und dein alter Freund, der Priester aus Velbert, posten, trotz gemeinsamer Schulen und Herkunft, mindestens genauso schlimm wie Ausländer und Flüchtlinge. Und überhaupt: Das fand ich von deinem Vater ja damals vielleicht rücksichtslos, als bekannter Seh-Schwerbehinderter weiterhin immerzu noch mit dem Fahrrad zu fahren und nach seinem tödlichen Fahrrad-Unfall den dafür verantwortlichen LKW-Fahrer vor Gericht zu ziehen! Er galt überall als gestandener Protestant, ... und du trats aus der Kirche aus? Dann sagtest du, ehrenamtlich für "Volksverpetzer" tätig zu sein. Einen recht amerikanisch aussehenden Mitschüler hattest du ja mal als asozialen Kratzkopf bezeichnet.
Manch deiner guten alten Freunde sind längst tot. Hast du die etwa auch alle ... ... ?
Reimann: ...
Gooken: Gehste immer noch ins Ol´Daddy?
Reimann: ...
Monate später.. ("ring-ring").
Reimann: Welche Partei wählst du? ( Das musste ja kommen..., fehlte ja wohl noch in diesem Steckbrief. Er fragte mich das auf WhatsApp nun wohl vor jeder Wahl , wie damals, ob ich den Schröder)
Gooken: ... wie bitte? Bin noch unschlüssig. Mein Steckbrief auf ausgerechnet WhatsApp bzw. die Zuckerberg-for-all-AG Facebook wird mit all deinen ( vorausgehenden, hier nicht aufgeführten ) Fragen in meinem Kontakt auf deinem Smartphone allmählich endlos... Selbst bist ja von jeher bekannt wie ein bunter Hund...
Ein alter Freund von dir, ein heutiger evangelischer Priester aus Velbert, meinte vor langer Zeit einmal: "Heute weiß es Christian Reimann und morgen schon die ganze Welt."
Reimann: Ich werde die Grünen wählen.
Gooken: Atypisch! Wie du damals Schröder? Dir SAP-Mann glaube ich einfach keinen Ton mehr: Dein Vater war Union-Stammwähler...
Bist du SAP hörig?
Reimann: Ne, die Vorgänger-Firmen (Sennheiser, Norton ) wollens so. Viele wollen einen Systemsturz. Den will ich keinesfalls.
Gooken: [...} Wie wärs übrigens mit Signal?
Reimann: Ich bleib bei WhatsApp. ( !!! , Anm., Gooken )
Steffen Moelter, Programmierer aus Hamburg auf WhatsApp im Jahr 2020: Facebook ist toll, Facebook ist wunderbar! [...]
Gooken: Christian, dein Vater war nicht nur Selbstmörder, sondern auch strenggläubiger Protestant, wieso bist du denn aus der protestantischen Kirche ausgetreten? Köln gilt ja bekanntlich als sehr katholisch...
Reimann: ... Mit katholischer Religion habe ich als Kölner nichts am Hut. Katholisch sind in Köln nur 42 Prozent.
Gooken: Und das vermeintliche Judas Judäa Reagans, USA seit 81/82, fandste früher doch auch immer total blöd (... naja, wer nicht alles? ) ... . Selbst sind wir (Gooken) ja rund um USA gerade (mit all ihren Selbst-Geständnissen) ja dauernd dabei, Mensch ...
Der Name Reimann gilt nicht nur als der allervermögendste Deutschlands (vermögender als Quandt und Aldi, sondern ist auch schwer mit Nazi-Vergangenheit behaftet, wie ich neulich erfuhr. Dein Drogenkult ist nun seit Jahrzehnten ungebrochen! Ein gewisser Hausarzt verschrieb dem damaligen Verwantwortlichen die totalen Hammerdrogen wie Crystal Meth, Kokain und Heroin. Deutschland lag in Trümmern. Die beiden Weltkriege verrrsachten über 70 Millionen Tote. Außerdem tuen die Attentate gegen die Kenndys doch leid, da gleich zwei mit tödlichem Ausgang.
Er (JFK) sei ein Berliner: Konntest du nicht wenigstens ihn, Kennedy, die Kenndys, als Deutscher da nicht mal besser finden?
Reimann: ...
Reimann: "Was man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann ist, dass FFP2-Masken das Risiko einer Ansteckung drastisch reduzieren."
Der Bericht von epochtimes auf https://www.epochtimes.de/meinung-Gastkommentar/schweizer-gesundheitsbehoerde-bag-warnt-vor-verwendung-von-ffp2-masken-a3465321 ist nur ein Beispiel für die russische Desinformationsstrategie.
Gooken: Der Bericht stammt, wie in epochtimes unten angegeben, von Gastautor Dr. F. Meyer. Mit epochtimes soll es sich um aus dem Osten geflüchtete Chinesen handeln.
Lies doch bitte gleich auch mal: https://www.epochtimes.de/gesundheit/wirken-ffp2-masken-gegen-falsche-aerosole-13-von-27-modelle-fallen-bei-test-durch-a3466549.html und
https://uncutnews.ch/am-anfang-waren-masken-nicht-notwendig-dann-wurden-sie-unerlaesslich-und-jetzt-sind-sie-schaedlich/ !

Gooken teilte am 03.02.2021 Reimann Berichte vom 01.02.2021 bis 03.02.2021 von Verteiler Pia Berling.
Reimann über auf WhatsApp von Gooken zugestellte (alte) Tatsachenberichte über George Soros und IBM im Dritten Reich und Aktuelles über Jeff Bezos vermeintliche Pädophilie wörtlich:
Reimann: Typische Zersetzungsstrategie der rechtsradikalen Gruppen: Agitation mit immer wieder den gleichen erfundenen Geschichten gegen George Soros und IBM-Vergangenheit im Dritten Reich und Aktuelles über Jeff Bezos. )
Gooken: ... Du bist doch mehrfach vorbestraft, oder? Dein ( dem Interview vorausgehender ) LSD-Kult ist bei Fixern üblich. Solche Drogen sind deiner Meinung nach nicht schwer, naja, ich weiß nicht, denke wohl! Damals haste ja schon Brände (im Wald) gestiftet, Zeltlager überfallen und dauernd Wasserpfeife geraucht.
... und auch deine schon im Alter von um die ... jung verstorbenen Freunde...: haste die eigentlich mit deinem Gerede und deinem Drogenkult auch ...? Einen weiteren Freund von dir brachtest du ja damals schon hinter seinem Rücken einfach so mit Homosexualiät in Verbindung.... , ob er schwul sei, ... hast Beamte (Polizisten) "beleidigt", dir anvertraute Unterlagen in deinem dunklem Keller einfach verschlampt, hast Sachen anderer einfach einbehalten, ..., und Frauen, die du immer betont gut findest, aufhalsen versucht. Also, ich weiß nicht.
Dein Vater war nicht nur ein Selbstmörder, sondern auch strenggläubiger Protestant, wieso bist denn aus der protestantischen Kirche ausgetreten? Köln gilt ja bekanntlich als sehr katholisch...
Reimann: ... Mit katholischer Religion habe ich als Kölner nichts am Hut. Katholisch sind in Köln nur 42 Prozent.
Gooken: Und USA seit 81/82 fandste früher ja auch immer total blöd... (... naja, wer nicht?). Selbst sind wir (Gooken) ja gerade (mit USA) dabei, Mensch !(!!!)
Konntest du da wenigstens ihn, Kennedy, die Kenndys, als Deutscher nicht besser finden, zumindest entgegenkommender?
Reimann: [...] "Was man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann ist, dass FFP2-Masken das Risiko einer Ansteckung drastisch reduzieren."
Der Bericht von epochtimes auf https://www.epochtimes.de/meinung-Gastkommentar/schweizer-gesundheitsbehoerde-bag-warnt-vor-verwendung-von-ffp2-masken-a3465321 ist nur ein Beispiel für die russische Desinformationsstrategie.
Gooken: Der Bericht stammt wie dort, in epochtimes unten angegeben, von Gastautor Dr. F. Meyer.
Lies doch bitte gleich auch mal: https://www.epochtimes.de/gesundheit/wirken-ffp2-masken-gegen-falsche-aerosole-13-von-27-modelle-fallen-bei-test-durch-a3466549.html !
[[...} Reimann: Dr. Thiemann aus Müheim bot mir Impfung mit Biontech an. Kannst dich ja auch von ihm impfen lassen. Selbst habe ich noch die beim Hausarzt letzte AstraZeneca bekommen.
Gooken: Dem Druck ist zu trauen?(!) Der Sohn eines Frauenartzes war doch im Jahr 2004 noch mit der Metten eng befreundet (Tochter vom Spielbank-Großbesitzer aus dem Ruhrgebiet, heute Salazin). Und wie komme ich da jetzt so schnell hin? Mein Hausarzt gleich in meiner Nähe impft bereits mit AtraZeneca und Biontech, was etliche Kilometer erspart.
Wochen später, 11.06.2021:
Gooken: Bericht in epochtimes.de: Dr. Mueller-Liebenau: Mit Vitamin C - Infusionstherapie Corona-Kranke erfolgreich behandelt
https://www.epochtimes.de/poltik/deutschland/dr-mueller-liebenau-mit-vitamin-c-infusionstherapie-erfolgreich-behandelt-a3527257.html
Auch anti-spiegel.ru zitiert bloß aus dem Fischer Verlag.
Reimann: Epochtimes ist auch ein sehr zweifelhaftes Medium. Genau wie der S. Fischer Verlag, der ausschließlich Verschwörungsliteratur verlegt.
Gooken: Kann doch gar nicht! Dr. Mueller-Liebenau ginge auf die Barrikaden!
Ähnlich alle anderen Berichte. So eine Zeitung wäre längst weg vom Fenster...
"Verschwörungen und Lügen sind nicht unbedingt dasselbe", befand selbst Snowden neulich.
Und kaum ein US-Präsident log tagesschau.de nach so wie dein Trump... (siehe auch News&Links#Trump)...

"DAS IST DOCH WAHNSINN !!!", weitergeleitet von RA Gerold Beneder, Pia Berling @ Facebook @ RA Beneder, 15.12.2020
Seit 1990 wird weltweit an RNA-Impfstoffen getestet, doch kein einziger hat je eine Zulassung erhalten.
WELTWEIT !!!
Jetzt kommt eine Firma namens Biontech hierher, die vor einem halben Jahr keine Sau gekannt hat und stellt innerhalb von wenigen Monaten einen RNA-Impfstoff her, der durchgewunken wird.
Übrigens: Es ist der erste Impfostoff überhaupt von Biontech.
RNA-Impfstoffe sind gen-manipuliert.
Keiner will Gen-Saatgut und genveränderte Tiere, doch jetzt sollen sie in unseren Körper?
Das ist doch Wahnsinn !!!
Ganz abgesehen von dem, was nebenei noch so alles läuft, sollte dies doch als absolutes Warnsignal dunkelrot am Hirnkastl leuchten.


"Der größte Betrug und das größte Verbrechen gegen die Menschheit"!
Dr. Alim - Die MRNA Technologie kann die Menschen innerhalb von 2 Jahren töten!
, uncut-news.ch, 05.08.2021
Video-News/Audio-News/Interviews
"Es stimmt nicht, dass es eine experimentelle Impfung ist!
Bei Versuchen an humanisierten Mäusen und Affen starben 100% der Tiere bei Vergabe von MRNA.
Auch wurden in allen Organe Rückstände davon gefunden!
Es handelt sich um eine biologische Waffe!"
Der größte Betrug und das größte Verbrechen gegen die Menschheit!
https://uncutnews.ch/dr-alim-die-mrna-technologie-kann-die-menschen-innerhalb-von-2-jahren-toeten/

Deutscher Chefpathologe führt 40 Autopsien an geimpften Personen durch und schlägt Alarm, uncut-news.ch, 04.08.2021
Aktuelle Top Ten, Tipp/Must read/Topthema/Aktuell
Der Leiter des Pathologischen Instituts der Universität Heidelberg, Peter Schirmacher, hat 40 Autopsien an geimpften Menschen durchgeführt und schlägt Alarm. Der Chefpathologe schätzt, dass 30 bis 40 Prozent der Menschen an den Folgen der Impfung gestorben sind.
Er behauptet, dass die Zahl der Todesfälle durch Impfungen unterschätzt wird und warnt davor, dass viele Impftodesfälle nicht gemeldet werden, schreibt Die Welt.
Die Reaktion des Establishments ließ nicht lange auf sich warten. Das Paul-Ehrlich-Institut, ein medizinischer Beobachter, nannte Schirmachers Aussagen "unverständlich".
Unterstützt wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Pathologie, die darauf hinwies, dass viel mehr Autopsien an geimpften Personen durchgeführt werden sollten. Nur so lässt sich ein Zusammenhang zwischen Todesfällen und Impfungen ausschließen oder nachweisen, so der Verband.
Sie fordert die Ärzte auf, eine Autopsie zu beantragen, wenn ein Patient innerhalb von Tagen oder Wochen nach der Impfung stirbt.
Gesundheitsminister antwortet nicht auf den Brief.
https://uncutnews.ch/deutscher-chefpathologe-fuehrt-40-autopsien-an-geimpften-personen-durch-und-schlaegt-alarm/

Professor über Covid-Impfung: Das ist das gefährlichste medizinische Produkt der Menschheitsgeschichte, uncut-news.ch, 25.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Das Impfprogramm gegen Corona hätte im Februar gestoppt werden müssen, sagte der Internist, Kardiologe, Epidemiologe und Professor Peter McCullough in der Stew Peters Show. Normalerweise wird ein Medikament nach etwa 50 ungeklärten Todesfällen vom Markt genommen. Mehr als 12´000 Todesfälle nach der Corona-Impfung seien inzwischen in den Vereinigten Staaten zu verzeichnen, erklärte er.
Dr. McCullough sagte, dass 86 Prozent der Todesfälle direkt mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht werden konnten. Dass bereits 12´000 Menschen gestorben sind, sei völlig inakzeptabel. "Der [Impfstoff] wird in die Geschichte eingehen als das gefährlichste biologische, medizinische Produkt in der Geschichte der Menschheit."
Giftig und ungemein gefährlich
Der Professor betonte, dass der Stachel giftig und unglaublich gefährlich ist. Das Spike-Protein schädigt Gewebe, und nachdem es produziert wurde, greift der Körper seine eigenen Zellen an. Im Blut schädigt das Spike-Protein die Blutzellen und verursacht Blutgerinnsel.
Professor McCullough rät von der Einnahme des Impfstoffs ab. Tatsächlich warnt er die Leute davor, die Spritze zu bekommen. "Wenn der Impfstoff einmal im Körper ist, kann er nicht mehr heraus, und wir haben keine Ahnung, wie wir die Komplikationen behandeln sollen, von denen einige tödlich sind."
Er sagte auch, dass Menschen, die sich für die Impfung entscheiden, gut beraten wären, sich zwei bis vier Wochen lang von anderen fernzuhalten, da wir noch nicht genug über das "Shedding" wissen, bei dem Menschen das Spike-Protein auf andere übertragen können.
https://uncutnews.ch/professor-ueber-covid-impfung-das-ist-das-gefaehrlichste-medizinische-produkt-der-menschheitsgeschichte/

Studie: mRNA-Impfstoff kann "tragische und sogar katastrophale" Nebenwirkungen hervorrufen, leitende Wissenschaftlerin Dr. Stephanie Seneff vom MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory und der naturheilkundliche Onkologie-Spezialisten Dr. Greg NighMIT@uncut-news.ch, 11.08.2021
Eine von Experten begutachtete US-Studie hat ergeben, dass der experimentelle COVID-Impfstoff, der weltweit angewendet wird, mehrere schwerwiegende unerwünschte Nebenwirkungen haben kann.
Die Studie vom Mai 2021 mit dem Titel "Worse than the Disease? Reviewing Some Possible Unintended Consequences of the mRNA Vaccines Against COVID-19" (Überprüfung einiger möglicher unbeabsichtigter Folgen des mRNA-Impfstoffs gegen COVID-19), die im International Journal of Vaccine Theory, Practice and Research veröffentlicht wurde, wurde von der leitenden Wissenschaftlerin Dr. Stephanie Seneff vom MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory und dem naturheilkundlichen Onkologie-Spezialisten Dr. Greg Nigh durchgeführt.
Die Studie analysiert gründlich die möglichen Wege, auf denen die experimentellen mRNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna bei geimpften Personen schwerwiegende unerwünschte Wirkungen hervorrufen könnten.

Schluss mit den Lügen! uncut-news.ch, 10.08.2021
Von James G. Rickards: Er ist der Herausgeber von Strategic Intelligence, Project Prophesy, Crash Speculator und Gold Speculator. Er ist ein amerikanischer Rechtsanwalt, Wirtschaftswissenschaftler und Investmentbanker mit 40 Jahren Erfahrung auf den Kapitalmärkten an der Wall Street. Er war der Hauptvermittler bei der Rettung von Long-Term Capital Management L.P. (LTCM) durch die US-Notenbank im Jahr 1998. Zu seinen Kunden zählen institutionelle Anleger und Regierungsstellen. Über seine Arbeit wird regelmäßig in der Financial Times, dem Evening Standard, der New York Times, dem Telegraph und der Washington Post berichtet, und er ist häufig Gast bei BBC, RTE Irish National Radio, CNN, NPR, CSPAN, CNBC, Bloomberg, Fox und dem Wall Street Journal. Er hat als Berater für Kapitalmärkte für den US-Geheimdienst und das Büro des Verteidigungsministers im Pentagon gearbeitet. Er hat auch vor dem US-Repräsentantenhaus über die Finanzkrise 2008 ausgesagt. Rickards ist der Autor von The New Case for Gold (April 2016) und vier New York Times-Bestsellern, Currency Wars (2011), The Death of Money (2014), The Road to Ruin (2016) und Aftermath (2019) von Penguin Random House. Und sein neuestes Buch, The New Great Depression, wurde im Januar 2021 veröffentlicht.
Die Gesundheitsbehörden verlieren im Zusammenhang mit COVID-19 immer mehr an Glaubwürdigkeit. Sie scheinen täglich ihre Meinung zu ändern, und zwar eher aus einer Laune heraus als aus wissenschaftlichen Gründen. Aber das war schon seit Beginn der Pandemie so.
Seit Januar letzten Jahres waren die offiziellen Stellungnahmen zu COVID meist falsch. Die Kommentare waren entweder reine Lügen oder es handelte sich um Rezepte, die auf Politik und nicht auf Medizin basierten.
https://uncutnews.ch/schluss-mit-den-luegen/

MIT-Studie: Covid-Impfskeptiker sind hoch informiert, gesellschaftlich hochkompetent und wissenschaftlich gebildet, uncut-news.ch, 10.08.2021
Das böse Wort von "Covidioten" kennen wir schon zu Genüge und auch den Vorwurf, aufgrund "kruder Verschwörungstheorien" und Dummheit die Fakten zu Covid und den Impfungen vollkommen zu ignorieren. Nun, die Wissenschaft hat das Bild der Covidioten einmal unter die Lupe genommen. Das Ergebnis war eine Überraschung für sie.
Das MIT (Massachusetts Institute of Technologie) eines der Spitzeninstitute dieser Erde hat tatsächlich eine Studie darüber gemacht, wie "covidiotisch" eigentlich die Covid-Impf-Skeptiker wirklich sind und kommen zu erstaunlichen Ergebnissen. Unter dem Titel "When more Covid-19 data doesn´t equal more understanding" (wenn "mehr Daten" zu Covid nicht gleich "mehr
Weiterlesen
https://krisenfrei.com/mit-studie-covid-impfskeptiker-sind-hoch-informiert-gesellschaftlich-hochkompetent-und-wissenschaftlich-gebildet/
https://uncutnews.ch/mit-studie-covid-impfskeptiker-sind-hoch-informiert-gesellschaftlich-hochkompetent-und-wissenschaftlich-gebildet/

Schließung eines Restaurants wegen Covid: Alle geimpften Mitarbeiter sind positiv. Der einzig Negative ist NICHT geimpft, uncut-news.ch, 10.08.2021
Elf von zwölf Angestellten des Casamaki-Restaurants wurden positiv auf Covid getestet, einige von ihnen hatten eine doppelte Dosis des Impfstoffs und auch einen grünen Pass. Sie stehen alle unter Quarantäne, darunter auch der Besitzer des Restaurants auf der Piazza Salotto, Gianluca Cruciani, der noch nicht geimpft wurde, aber beim Test negativ getestet wurde.
https://uncutnews.ch/schliessung-eines-restaurants-wegen-covid-alle-geimpften-mitarbeiter-sind-positiv-der-einzig-negative-ist-nicht-geimpft/

Wegen vorgeschriebener Covid-Impfung drohen Sheriffs von San Francisco mit Rücktritt, uncut-news.ch, 10.08.2021
USA/DAS IMPERIUM
Rund 160 Sheriffs von San Francisco drohen damit, zu kündigen und sich einen anderen Arbeitsplatz zu suchen oder in den Vorruhestand zu gehen, weil die COVID-19-Impfung vorgeschrieben ist. Die Behörden von San Francisco haben vor kurzem angekündigt, dass alle städtischen Bediensteten geimpft werden müssen oder mit einer Kündigung rechnen müssen.
https://uncutnews.ch/wegen-vorgeschriebener-covid-impfung-drohen-sheriffs-von-san-francisco-mit-ruecktritt/

Im Exkurs beschrieben wir Alternativen, die wir für die Erzielung von 1000% Sicherheit für alternativlos halten. Dazu zählen...
  • "Paßwortsystem" Universal Linux (aus vornehmlich CentOS 6 und/oder 7 aufbauendes Betriebssystem mit zugehöriger Linux-RPM-Paket-Software, Tarballs)
  • Zugehöriges Sicherheitskonzept und -einzelmaßnahmen (Exkurs), Full System Encryption, Auswahl von Tor-Relais für das bekannte Anonymisierungsnetzwerk Tor (Exkurs und News&Links)
  • Hardware-Datenblatt ( energiesparende, mausklick-schnelle Lifetime-Hardware für Linux für fast umsonst)
  • Gooken (unsere Suchmaschine)
  • Unsere Firewall Linfw3 (die wirklich alle Trojaner und Hacker blockt), darauf aufbauende Filterkonzepte zum Filtern auf bereits geöffneten (aufgebauten) Netz-Verbindungen wie Linfw3 bzw.iptables Modul STRING, Portscanner psad, lokaler DNS-Server: pdnsd auf minimaler-DNS-Schutzmaske local DNS (Einträge in /etc/hosts) und Browser-Erweiterungen (Firefox-Extensions) RequestPolicyBlockContinuned, ABL/ABP, nMatrix und/oder Noscript, Firewall NetGuard für Smartphones
  • Der in jeder Hinsicht gut ausgestattete "Via Browser" 4.3.1 (apk, Internet und PlayStore) für Smartphones mit statt ü,ber übliche 30 bis 100 MB nur um die sage und schreibe 1 MB Codeumfang, Tor-Browser (apk, Internet, torproject.org) f&uum;r Smartphones (Firefox 68.12 und 76.X usw., apk aus dem Internet)
  • Pale Moon (pclos, palemoon.org), auch als socks5-fähiger Tor-Browser für Desktop-PC mit Linux oder MS Windows, tor (rosa2016.1)
  • ...

OKVia Browser made in PRC für Smartphones, einfach sagenhaft:
  • Komfortabler, sicherer Smartphone-Browser, sage und schreibe nur 0.86 MB apk, Version > 4.3.1 vom 26.08.2021 (im Vergleich mit Chrome und Firefox mit jeweils über 70 MB)
  • OpenSource,
  • für auch ältere Smartphones (ab Android 3)
  • alle erwünschten Funktionen
  • Tabs
  • Standortinformation freigeben und blockieren
  • Browser-Benutzerkennung-Auswahl/-Umschalter
  • Pop-Up-Blocker,
  • Webeblocker,
  • interner Filter ( weiterer Blocker ),
  • benutzerdefinierter Filter (ABP-Filterregeln)
  • Obige Filter allgemein für alle Webseiten und/oder (überlagernd) für jede Webseite einzeln
  • Skriptblocker (ABP: easy list, ...),
  • Importierbare Scripts: Platz für externe Addons/Extensions und Skripte
  • Im-/Export ausgewählter Filter
  • Inkognito-Modus (sperrt Verlauf und Cookies usw.)
  • Nachtmodus: per Taste, feinjustierbare Abdunklung
  • Teilen, Lesezeichen, Favoriten, großer Werkzeugkasten mit weiteren Tools, Quellcode anzeigen, .
  • Resource-Sniffer-Button
  • Kleiner Haken!: Der Eintrag eines Proxies (insbesonders für Orbot/Tor) ist bislang leider nicht möglich. Der Tor-Browser behält sicherheitstechnisch damit den Vorzug!
  • ...., umfassende, aber einfache Einstellungmöglichkeiten und Bedienung: Download aus dem Internet oder aus einem PlayStore.
  • Sprache sollte auf "System" gestellt werden
  • https://m.apkkure.com/via-browser-fast-light-geek-best-choice/Mark.Via.GpP oder Huawei PlayStore


Email from Gooken to lakor@foxmail.com

Hello,
here´s Gooken.
Please forward this e-mail to the devoloper of VIA Browser Tu Yafeng!
Refering to Via Browser 4.3.0 for Android-Smartphone, following errors occur:
Errata Via Browser 4.3.0
1 Breakdown/crash: Via Browser breaks down / crashes completely on some websites: again and again. I´m sorry not noticing belonging website-URL (thomann.de).
2. Language: Language input into input-text-fields is not possible in some cases, until it is changed from system to english resp. from english to system and so on. This happened several times on https://metager.de for example.
3. In online shops like Ebay it is not possible to click onto the buttom for the selection of the payment-method (SEPA, PayPal, common bank transfer etc.): no reaction at all! During this, JavaScript was always turned on. Via Browser does not react independent from its incognito mode, adblocking and any option!
4. Missing parts: Via browser still does not offer an opportunity to enter any proxy. We always use Tor, even for smartphones, for example and like to enter the tor-proxy based on socks5 into Via Browser too.
BR> Please tell the author of the browser Tu Yafeng about all this by sending him this e-mail, so that the elsewhere very fine Via Browser gets patched and upgraded soon!
Regards
...
Gooken´s carrier and producer

Computer und Coronavirus usw. etc.

Rund um Covid-19 (Coronavirus): Billionenklage (1.000.000.000.000 ) denkbar
, Pia Berling @ Facebook

... und mit uncutnews.CH ( Schweiz ! ) haben wir im Westen endlich aufgehört, auf "hungende Bankdirektoren und weinende Gerichtsvollzieher" (Rio I., 80er Jahre) usw. hören zu müssen!


Wonderful Unix, wonderful OpenSource ("tic-tic-tic-..."), we are right (addition from 07.09.2013): Tagesschau reports about weak-points in many security software. The industry for software would have been built-in backdoors in their programs. It were possible to get information right before a user encrypts them and to send them over the internet. Super-computer were constructed to crack encrypted codes. NSA-program "Bullrun" belonged to the most kept secrets. The british agency GCHQ were very successfull in cracking code. Such analyses would have aimed Google, Yahoo, Facebook und Microsoft.

Von Bankensoftware bis Wahlcomputer, ob Datenbanken, Datenschutz oder Datensicherheit: Hier darf es nur OpenSource-Software geben!

Spend or pay Gooken by PayPal.me / Spenden Sie an Gooken über PayPal.me :

Pay by Paypal.me: Please click here! / Spenden oder zahlen Sie an Gooken: Bitte hier klicken!

Tor, The Anonymizing Network - Äh, ... Looking out for Good Tor Nodes (entry-, middle- and exit-nodes / relais) now ..., text 2019 by Gooken

Alternatives, Ads and more Links



Gooken-Suchergebnis


Suchmaschinen, Search Engine Optimization (SEO): So werden Sie gefunden: http://www.chip.de/artikel/Suchmaschinen-So-werden-Sie-gefunden_12806407.html . http://www.pro-linux.de/news/1/23348/linux-45-veroeffentlicht.html

News&Links Alternatives / Alternativen

Politik undercover: ALLES UMSONST plus Dankeschön GRATIS | Tür- und Fahrradschlösser im Härtetest: Unknackbare Tür- und Fahrradschlösser - keine Chance mehr selbst für Seit- und Bolzenschneider Kryptowährungen | "Krypto-Hardware fürs Data-Mining (Bitcoin etc.)" | "Krypto-Mainboards", "Krypto-Graphikkarten" | Grüne Drucker, 3D-Drucker | Gooken-Browser-Chart-Top10 Häuser, Bausatz-Häuser, Immobilien, Smart Cities, Dorf, Monddorf, Leben auf dem Mars, ... | Smart Homes | Solarautos, Fliegende Autos, Hoverboards (schwebende Surfbretter), Hoverbikes, selbstfahrende (autonome) Autos, selbstfahrende LKW und Busse, fliegende Taxis, Gasautos, E-Autos, Hybridautos, Brennstoffzelle, Propeller-Auto, Roboter-Taxis, Hyperloops, Kunsttreibstoffe, ... | Roboter und Drohnen (Fortsetzung) Smart Watches, "metro-sichere&auo; diebstahlfreie Armbanduhren, beutelfreie Staubsauger, automatische Staubsauger, Netzwerk-Staubsauger, Fernseher: 8K, 6K, UHD-TV, ultraslim-TFT, Folien-TFT-Fernseher, mit / ohne Internet-TV etc, VR-Brillen, ... Alternativen vieler Art

Auf dieser Webseite News&Links#Alternativen werden Sie informiert über


... Und funktioniert noch heute!:
Lifetime-Computer-Hardware für (fast) umsonst, energiesparend, mausklick-schnell auf "Universal Linux"

Mini-ITX-Mainboard ITX-220 1,2 GHz-Intel Celeron (SSE2) mit integriertem Intel-Graphikchip (bis 4096×2048, voreingestellt 1366×768), integrierter LAN-, Ethernet- und HD-Audio-Sound-Chip, crashfree and socked Lifetime-BIOS, EZ-BIOS-Flash, Virenschutz, Passwortschutz, Stromverbrauch: 19 Watt, 6×USB 2.0, 1×PCI, Windows 7 ready, US-Certs/GS/TÜV Rheinland, 29,95 € Pollin, 2009
AOC HD ultraslim WLED-TFT (Computermonitor), brilliant display, Auflösung: bis 4096×2048, voreingestellt: 1366×768, Stromverbrauch: 14 Watt, Preis: 99 €, Pearl.de, 2013
SanDisk SSD 120 GB: Geschwindigkeits-Boost, Cache, Betriebsdauer >, 1.000.000 Stunden
Computer-Gehäse für viele Mainboard-Typen, passend auch Mini-ITX, Stahl, verschiebbare Türen seitlich: 5 € Pollin 2013
: Huawei Android Smarthone: verbreitete CPU ARMabiv7a, Android JellyBeans (4.2.3) oder KitKat (4.4), um 8, 16 und 32 GB mit Mini-SD-Karte erweiterbarer Speicher, Mini-USB-Anschluss, Akku-Ladegerät, hohe technische Sicherheit nach Online-Exkurs#Smartphone, Hart-Kunststoff-Gehäuse/strahlungsarm, Akkuladung für ca. 4 Std. Betrieb: 79 € (expert.com, Stand: 2015) ...
Einzelheiten siehe bei uns unter Datenblatt!

Die besten Smartwatches im Überblick, PC-WELT.de, 30.07.2018
Apple, Fossil, Garmin, Huawei, Samsung, Yamay - unser Überblick zeigt, welche smarte Uhr am besten um Ihr Handgelenk passt.
https://www.pcwelt.de/produkte/Test-Die-besten-Smartwatches-9952038.html

Markenlose ultradünne Lifetime-Herren-Automatik-Armbanduhr, modisch, wasserdicht, Quarz, mechanisch DE L1P8, Sekundenanzeiger, Datumsanzeige/Kalender, Shock Resistant, temperiertes Glas, Armband: Mesh Belt Stainless Steel, ..., made in China
Farbe: schwarz, grau, rosa oder gold
Preis: 4,30 €/Stück inkl. MwST, frei von Versandkosten, Stand 09/2021
https://www.ebay.de/itm/184749102214

Universal-Fernbedienung von Heitec®
Automatischer und manueller Suchlauf, Code-Eingabe, spätestens aber mit der Lernfunktion (Fernbedieung zu Fernbedienung) erlernt sie so gut wie alle Geräte (TV, Sat, DVB-S, DVB-T, DVB-C, DVD, Videorekorder, Stereoanlage, Computer, Garagentor, Smart Home, Toaster, ...!
7,95 € inkl. MwST, Tedox, Stand 06/2020

Stereo-Kopfhörer von Heitec
Frequenzweiche, 3D-dimensionierter Sound, Bassreflex, Goldkontakte, Frequenzbereich: 20-18.000 kHz, unverwüstliche Ohren- und Kopfpolster, stufeneinstellbarer Bügel, ca. 5m Kabel, Goldkontakt-Adapter für Klinkenstecker
Preis: 8.50 €, dazu 5m Verlängerungskabel für 0,85 Euro
Tedox, Stand: 2010 - dato (2021)

Den Friseurbesuch für immer ersparen?, Text by Gooken
Mit dem langlebigen Auto-Haarschneider von Babyliss made in France für einmalig um die 10 Euro für den Kurzhaarschnitt kein Problem! Friseure benutzen ihn selbst: stufenverstellbar und präzise, mit Klingenbürste, Verstellschraube, einfache Handhabung, ...
MediaMarkt, Stand 1997

Für alle Nicht-Exhibitionisten und Tierfreunde: Lifetime-Hosengurt von Woolworth, Farbe schwarz und braun, Text by Gooken, 2018
Wie oft hat man das schon mit Ledergurten unterwegs und auf Reisen erlebt? Sie platzen schon nach kurzer Zeit an den Nähten, sie scheuern durch, ihr Verschluss bricht, die Hose schlabbert und rutscht und rutscht dauernd runter.
Nicht so mit den reißfesten Hosengurten von Woolworth mit Metall-Klappverschluss (Verankerung vorher mit der Zange feststellen!) - Farbe: braun und schwarz, lifetime durable prodcut, lifetime wearable
Preis: 4,99 Euro inkl. MwSt (Stand 2018).

Jeans-Textilfarbe von simplicol® made in Germany ( Bayern )
Blue Jeans, schwarze Hosen, ...
Anwendung in der Waschmaschine bei 60/95°ree oder mit Handwäsche; textiles as much as for whool, silk, polyamid.
Preis: 2,95 Euro für 600g Stoff, Ebay, Stand 31.08.2021

Erstmalig: Rauchen ohne Reue
Werden sie die nervige US-Todes-Domina endlich los!
titaner-store: Titan-Zigarettenfilter Titaner TI made in China

Preis: ca. 50 Euro
"Using the tarless filters system, it is possible to reduce significantly all the risks associated with cigarette smoking."
Yours sincerely,
Prof. Dr. Hans-Georg Krengel, MD, Caholic Clinics Essen-Nord GmbH
Specialist for internal medicine, gastroenterology, clinical geriatrics
Chief Physician of the Department of Internal Medicine
Chief Physician of the Department of Gastroenterology, Hepatology and Nutritional Medicine

Natürliche Haarwäsche: Haarseife ist eine sinnvolle Alternative zu Shampoo, STERN.de, 24.01.2020
Lange Zeit wurde die klassische Seife von konventionellen Produkten auf dem Markt verdrängt, doch nun feiert sie ihr Comeback - insbesondere als natürliche Alternative zum synthetischen Shampoo. Aber eignet sich Haarseife überhaupt für jedermanns Kopf(haut)?
Denn Fakt ist, dass konventionelle Shampoos Unmengen an Plastikmüll produzieren: Im Schnitt verbrauchen wir 787 Flaschen Shampoo in unserem Leben. Darüber hinaus enthalten die meisten Produkte synthetische Tenside, Konservierungsstoffe und Silikone - also Inhaltsstoffe, die ungesund sind und obendrein auch noch die Kopfhaut angreifen bzw. austrocknen können. In einer gewöhnlichen Industrieseife können ebenfalls gesundheitsbedenkliche Stoffe enthalten sein, daher eignet sie sich nicht zum Haarewaschen. Seifen für die Haare hingegen besitzen merklich weniger Fette wie Glycerin oder Palmöl, damit sich Ihre Haare nach dem Waschen nicht fettig anfühlen.
Und das ist längst nicht der einzige Vorteil, den Haarseife bietet.
Während Aloe vera, Mandelöl und Traubenkernöl die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, pflegen andere Inhaltsstoffe wie Shea- und Kakaobutter oder Babassu die Haare. Alles in allem enthält jede Haarseife nur natürliche Inhaltsstoffe und keine synthetischen.
[...] Welche Vorteile bietet Haarseife?
Dass in Haarseife keine Konservierungsstoffe oder Parabene, Silikone oder Tenside enthalten sind, ist in jedem Fall ein großer Pluspunkt. Das Gleiche gilt für ihre quasi nicht vorhandene Verpackung, durch die Sie Unmengen an Plastikmüll einsparen können. Das ist aber noch längst nicht alles, was eine Haarseife zu bieten hat: Zum einen ist sie deutlich ergiebiger als ein konventionelles Shampoo, dadurch hält sie sich wesentlich länger - was auch den höheren Preis für ein Stück Seife rechtfertigt. Zum anderen kommen die Inhaltsstoffe der Kopfhaut zugute, da sie das natürliche Milieu fördern und somit das Eigenfett erhalten. Aus diesem Grund ist Haarseife auch besonders mild.
[...] Aufgrund der milden Inhaltsstoffe ist Haarseife - allen Irrglauben zum Trotz - für alle Hauttypen geeignet. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass Sie dennoch ein Produkt wählen sollten, das auf Ihre besonderen Ansprüche zugeschnitten ist.
https://www.stern.de/gesundheit/haarseife--sinnvolle-oder-sinnlose-alternative--9009302.html

Natürliche Haarseife statt synthetisches Shampoo, stufeneinstellbare Haarschneide-Maschine, Lockenwickler, Gadgets, ...

Gooken-Datenblatt: Lifetime-Hardware (Fortsetzung)
EXTREM SAU(GT)GEIL!
ALLE GUMMIS AB!
So macht saugen wieder Spaß: Kleiner, hochwirksamer Bodenstaubsauger Marke AREBOS, sparsame 750 Watt und trotzdem extrem saugstark, durchsichtiger Zyklonfilter beutelfrei, platzsparend
, Text 25.06.2018 by Gooken
Farbe: dunkelrot, zahlreiche Aufsteckteile, umschaltbarer Saugfüszlig; Boden - Teppich, interne Kabelrolle mit automatischen Kabeleinzug per Füßtastendruck, Kabellänge: ca. 5 Meter, Füszlig;rollen, Tragegriff, Saugrohr, Saugfüszlig;, robust, benötigt keinerlei Filterbeutel, passt in jede Ecke: 23 × 17 cm2 Korpus und ca. 14 cm aufgesteckter Zyklonfilter
Erst die Entfernung aller Plastikteile seitlich, unten, oben und vorn und beider Kunststofffilter hinten und oben liefert die für Teppiche und Böden erforderliche (extrem) hohe Saugkraft, so dass absolut nichts mehr liegen bleibt, auch keine Spaghetti, Steinchen, Brotreste und Reiskörner (siehe Bodenstaubsauger Stiftung Warentest 06/2019 bzw. Kurzbericht bei uns auf dieser Webseite).
Lärm/Geräuschpegel: ziemlich hoch, ziemlich laut
Einfache Wartung: Zyklonzylinder nach dem Saugen durch Druck auf obere Taste abnehmen, umdrehen und unten öffnen. Der Staub fällt dann von selber in den Mülleimer. Zyklonfilter vorn wieder schließen, durch Zudrücken seines Deckels aufsetzen (einrasten lassen)- klick - fertig.
Bei nachlassender Saugkraft Filter-Raster im Zyklonfilter kurz abbürsten: "Raster bzw. Poren" von Staub und anderem Rückstand befreien.
Lifetime-Gerät (nicht kaputt zu kriegen, ausgenommen die automatische Kabelrolle innen):
Staubvolumen: 1,5 Liter
Energieeffizienzklasse A
Für unterschiedliche Böden
Eignung fürs Parkett
Lässt sich mit dem Fuß auf Hartböden umstellen
Ergonomischer Griff
Gewicht: ca. 3,5 Kilogramm
Abluftilter hinten (kein Auswechseln erforderlich, ggfls.Reinigung mit Bürste)
Kein Staub zurück an die Luft, obiger Filter bleibt daher ohne Bedeutung
Aktionsradius (halber Kreisdurchmesser): 2 Meter
Stabiler Saugfuß: automatische Höhen-Schwenk-Angleichung bis 40 Grad
Aufsteckbare Fugen- und Bürstendüse
Mit herkömmlichen Kleber in Saugrumpf dauerhaft feststellbares Saugrohr
Farbe: rot, Saugrohrzufluss mit Saugfuß: grau, auf 85 cm, über 16 Stufen längenverstellbare Saugstange aus Metall, dahinter Sauggriff aus hartem Kunststoff mit einstellbarem Abluftventil und das Saugrohr mit Zufluss
Saugkraft: rückstandfreie, gründliche Reinigung, saugt auch Reiskörner
GS-Siegel - Geprüfte Sicherheit, TÜV Rheinland geprüfte Bauart
Preis (einschl. Zubehör inkl. MwSt: 29,95 Euro, frei von Versandkosten, Ebay, Hersteller und Vertrieb: CANBOLAT Deutschland, Diplom Informatiker Canbolat, www.canbolat.de, Stand: Juni 2018

...
...

Besuchen Sie uns auch auf unserer Werbefläche! Auf unserer Werbefläche bieten wir Firmen außerdem die Möglichkeit, unserem Publikum außerhalb der Suchmaschine Gooken nennenswerte, aber bislang noch nicht von uns aufgeführte Produkte einmal vorzustellen.
Kontaktieren Sie uns, mailto: info@gooken.de !

Amazon will keine Kassierer mehr in den Läden, uncut-news.ch, 10.09.2021
Wirtschaft/Konzerne/Monopole
Die Technokraten bei Amazon treiben die Abschaffung der Kassen in ihren Läden weiter voran, zuerst mit Amazon-Go und jetzt mit ihrer Tochtergesellschaft Whole Foods. Kassierer machen zwar nicht den größten Teil des Personals im Lebensmittelhandel aus, aber sie werden in vielen Geschäften fehlen, wenn sich dieser Trend fortsetzt, und die Verwendung von Bargeld wird abnehmen, so dass die Menschen gezwungen sind, mit Smartphone-Apps zu bezahlen. ⁃ TN-Redakteur
In zwei Whole-Foods-Filialen, die nächstes Jahr eröffnet werden, wird etwas fehlen: die Reihen von Kassierern.
Amazon, der Eigentümer der Lebensmittelkette, kündigte am Mittwoch an, dass er seine kassenlose Technologie zum ersten Mal in zwei Whole-Foods-Filialen einführen wird, sodass die Kunden das Gewünschte nehmen und den Laden verlassen können, ohne ihr Portemonnaie öffnen zu müssen. Kameras und Sensoren verfolgen, was aus den Regalen entnommen wird. Die Artikel werden über ein Amazon-Konto abgerechnet, nachdem die Kunden den Laden mit ihnen verlassen haben.
https://uncutnews.ch/amazon-will-keine-kassierer-mehr-in-den-laeden/

Forschung in Belgien
Löst Transmutation das Atommüll-Problem?
, tagesschau.de, 04.09.2021
Wissenschaftler in einem Forschungsreaktor in Belgien sind zuversichtlich: Sie glauben, eine Lösung für das Atommüll-Problem gefunden zu haben. Im Zentrum ihrer Arbeiten steht ein Teilchenbeschleuniger.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/belgien-forschungsreaktor-myrrha-101.html

YouTube zensiert: Dr. H. Schöning-Ärzte für Aufklärung: Wir haben es mit einer weltweiten Mafia zu tun, uncut-news.ch, 24.08.2021
https://uncutnews.ch/youtube-zensiert-dr-h-schoening-aerzte-fuer-aufklaerung-wir-haben-es-mit-einer-weltweiten-mafia-zu-tun/ Mehr dazu in Kürze!

Bilanzfälschung u.a.

Wirecard-Gesetz
Neue Regeln für Wirtschaftsprüfer
, tagesschau.de, 20.05.2021
Beim Wirecard-Skandal haben alle versagt: Regierung, BaFin und die Wirtschaftsprüfer von EY. Letztere haben mehrere Mandate verloren. Heute will der Bundestag die Regulierung der Branche verschärfen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/wirtschaftspruefer-wirecard-ey-pranger-druck-101.html

Internationales Team von Wissenschaftlern bestätigt das Vorhandensein von Toxinen in COVID-Impfstoffen, uncut-news.ch, 10.09.2021
Ein Team von Wissenschaftlern hat das Vorhandensein verschiedener Toxine in allen vier Hauptimpfstoffen von COVID bestätigt.
In einer verblüffenden Bestätigung der jüngsten elektronenmikroskopischen und spektroskopischen Befunde der medizinischen Forscher in Spanien und Argentinien, über die La Quinta Columna berichtete, hat Dr. Robert Young, Biochemiker, Mikrobiologe und klinischer Ernährungswissenschaftler, Autor der Reihe "The pH Miracle", der Reihe "Reverse Cancer Now" und mehrerer anderer Bücher, mit 40 Jahren klinischer und medizinischer mikrobiologischer Forschung, Wissenschaft und Lehre, berichtet, dass er und ein Team von Forschern Transmissions- und Rasterelektronenmikroskopie, Phasenkontrastmikroskopie und Röntgenspektroskopie eingesetzt haben, um das Toxin Graphenoxid in allen vier Impfstoffen zu identifizieren: Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson &Johnson, sowie Aluminium, Edelstahl, Wismut, die mit Graphenoxid besetzten Lipid-Nanopartikel-Kapsiden und einen Parasiten, Trypanosoma cruzi, in einigen dieser Impfstoffe.
Dr. Young hat diese Forschungsergebnisse in einem Bericht auf seiner Website veröffentlicht und den Bericht am Mittwoch, den 25. August, bei Newsbreak 133 ausführlich mit diesem Reporter besprochen, wo er auch ausführlich beschrieb, was Erkrankungen der oberen Atemwege wirklich sind, und zwar in Bezug auf Krankheitszustände, die im Körper entstehen, wobei er erklärte, dass die Virustheorie immer noch nur eine Theorie und keine bewiesene Wissenschaft ist, dass das vermeintliche SARS-COV-2-Virus nirgendwo auf der Welt in einem Isolat identifiziert wurde und dass das, was als COVID-19 bezeichnet wird, nichts anderes als eine Ansammlung von Symptomen ist, die genauer auf eine "chemische und Strahlenvergiftung" zurückgeführt werden können - eine Vergiftung durch Graphenoxid aus früheren Impfstoffen (oder anderen Quellen wie Aerosolversprühungen) in Verbindung mit 4G/5G-Bestrahlung, die auf bereits geschwächte oder kranke menschliche Körper einwirkt.
https://uncutnews.ch/internationales-team-von-wissenschaftlern-bestaetigt-das-vorhandensein-von-toxinen-in-covid-impfstoffen/

Computer und Coronavirus usw. etc.

Rund um Covid-19 (Coronavirus): Billionenklage (1.000.000.000.000 ) denkbar
, Pia Berling @ Facebook

Und noch eine weitere:

Volkswagen: Der Autokonzern befürchtet Forderungen von mehr als 127 Milliarden Dollar pro Jahr
Antrag an Supreme Court
VW wehrt sich gegen Ohio-Urteil
, tagesschau.de, 01.09.2021 Volkswagen zieht in einem weiteren brisanten Rechtsstreit wegen des Abgas-Skandals vor den US Supreme Court. Der Autokonzern befürchtet Forderungen von mehr als 127 Milliarden Dollar pro Jahr.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/vw-diesel-abgas-skandal-supreme-court-klage-101.html

Und noch eine (usw. usw. etc.):

USA/DAS IMPERIUM
Unter der Tyrannei von Covid sind die US-Krankenhäuser zu MORDFABRIKEN geworden, in denen Ivermectin verboten ist, weil es Leben rettet
, uncut-news.ch, 31.08.2021
Überall in den Vereinigten Staaten haben sich Krankenhäuser in Mordfabriken verwandelt, in denen Menschen mit Hilfe eines betrügerischen PCR-Tests fälschlicherweise mit Covid "diagnostiziert" und dann an falsch kalibrierte, in China hergestellte Beatmungsgeräte angeschlossen werden, die ihre Lungen ausblasen und sie töten. Sichere und wirksame medizinische Maßnahmen, die tatsächlich das Leben von Covid-Opfern retten - wie Ivermectin - sind in fast allen Krankenhäusern des Landes streng verboten, offensichtlich als Teil eines böswilligen medizinischen Plans, um so viele Patienten wie möglich auszurotten und die Todeszahlen der "Pandemie" in die Höhe zu treiben.
Im Zeitalter von Covid wurde die medizinische Ethik völlig über Bord geworfen. Das Credo der Ärzteschaft "Erstens, nicht schaden" wurde in "Erstens, so vielen wie möglich schaden" umgedreht. Die Rechte der Patienten wurden ausgehebelt, und Ärzte, die sich gegen diese Praktiken aussprechen, werden von staatlichen Ärztekammern und sogar von den Medien gejagt.
Was einst ein medizinisches System war, ist zu einem System des vorsätzlichen Mordes geworden.
Der ehemalige CIA-Agent und politische Analyst Robert David Steele wurde erst gestern mit einem Krankenhausbeatmungsgerät getötet. Und laut öffentlichen Verlautbarungen von Alex Jones hat das medizinische System versucht, seinen eigenen Vater sowie einen InfoWars-Journalisten namens Rob Dew zu ermorden (der aus dem Krankenhaus "gerettet" wurde und sich jetzt dank wirksamer Behandlungen erholt). Der Freiheitsaktivist Scott McKay (The Patriot Street Fighter) hat ebenfalls öffentlich erklärt, dass sein eigener Vater kürzlich von medizinischem Personal in einem Krankenhaus getötet wurde. Dies sind nur einige der prominenteren Personen, deren Angehörige von US-Krankenhäusern ermordet wurden.
… es gibt Hunderttausende von ähnlichen Beispielen unter weniger bekannten Personen, die Angehörige aufgrund von Mordaktionen in Krankenhäusern verloren haben.
Keiner ist in einem herkömmlichen Krankenhaus sicher
Niemand ist in einem Krankenhaus sicher. Man kann dem medizinischen Personal nicht vertrauen, dass es das Richtige tut oder gar versucht, Leben zu retten. Es ist auch schlimmer als einfache Inkompetenz oder Ignoranz, denn die Krankenhäuser versuchen jetzt ganz offensichtlich, so viele Patienten wie möglich zu töten, indem sie ihnen Behandlungen verweigern, die funktionieren (Ivermectin), während sie Eingriffe forcieren, die töten (Beatmungsgeräte).
All diejenigen, die durch die mörderische Krankenhauspolitik und die mitschuldigen Ärzte getötet werden, sollen "an Covid" gestorben sein. Aber das ist natürlich eine Lüge, denn jeder kann "positiv" auf Covid testen, indem er einfach eine Probe durch ein PCR-Gerät laufen lässt, das auf 35 Zyklen hochgedreht ist. Woran die Menschen wirklich sterben, ist eine Kombination aus vorsätzlichem medizinischem Mord und Angriffen mit Impfstoff-Spike-Protein-Biowaffen. Ihre Überlebenschancen sind eher gering, wenn Ihr Arzt Sie umbringen will und die Impfstoffe mit Biowaffen versetzt sind, die Ihren Körper von innen heraus zerstören sollen.
Dennoch verbietet die Krankenhauspolitik die Behandlung mit Ivermectin oder Hydroxychloroquin, ganz zu schweigen von Vitamin D und Zink. Solche Maßnahmen stehen in direktem Widerspruch zu den tatsächlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Wirksamkeit von Medikamenten, und es ist offensichtlich, dass diese Maßnahmen von Profit und Politik und nicht von medizinischer Ethik oder Mitgefühl für die Mitmenschen geleitet werden.
Ich prophezeie eine Welle von Arzthaftungsklagen gegen Ärzte und Krankenhäuser, die an den "Mordfabrik"-Operationen von 2020 und 2021 beteiligt waren. Denn die Wahrheit kommt ans Licht. Und die Wahrheit ist, dass praktisch das gesamte von Big Pharma kontrollierte medizinische System, das heute die Gesundheitsversorgung dominiert, jetzt eher wie eine terroristische Organisation agiert, die Massenvernichtungswaffen gegen unschuldige Opfer einsetzt, während sie von einer mitschuldigen Regierung bezahlt wird, die die Plandemie aufrechterhält.
Quelle: Under covid tyranny, US hospitals have become MURDER FACTORIES where ivermectin is forbidden because it saves lives
https://www.brighteon.com/embed/6bb1992e-3d3f-4d3e-8ccb-af64b8897ad1
https://uncutnews.ch/unter-der-tyrannei-von-covid-sind-die-us-krankenhaeuser-zu-mordfabriken-geworden-in-denen-ivermectin-verboten-ist-weil-es-leben-rettet/

Corona in den USA
Volle Krankenhäuser - und Sorgen um Kinder
, tagesschau.de, 01.09.2021
Die nachlassende Impfbereitschaft in den USA zeigt sich in den Krankenhäusern. Vor allem im Süden sind kaum noch Intensivbetten frei, das Material wird knapp. Und auch die Kinderkrankenhäuser schlagen Alarm.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-corona-krankenhaeuser-kinder-101.html Die Unehrlichkeit hinter den Schlagzeilen - Politikern kann man einfach nicht trauen, uncut-news.ch, 10.09.2021
armstrongeconomics: Es gibt eine Menge Ärzte und Wissenschaftler, die wegen dieses ganzen COVID-Betrugs zum Schweigen gebracht wurden. Das wirft ernste Fragen auf, denn die Medien, die ihre Seele an Gates &Schwab verkauft haben, werden jede gegenteilige Meinung sofort als "Verschwörungstheorie" abtun, damit sie nicht (1) nachforschen und (2) tatsächlich berichten müssen. Alle diese Verschwörungstheorien haben sich bewahrheitet, eine nach der anderen. Uns wurde gesagt, wir sollten uns ein paar Wochen lang abschotten. Masken und soziale Distanzierung würden uns vor COVID bewahren, das offenbar nur diejenigen tötet, die ohnehin an der saisonalen Grippe gestorben wären. In der Zwischenzeit haben wir Bürokraten wie eine Lehrerin, die einem 9-Jährigen in der Schule eine Maske aufs Gesicht drückte. Haben denn alle den Verstand verloren?
https://uncutnews.ch/die-unehrlichkeit-hinter-den-schlagzeilen-politikern-kann-man-einfach-nicht-trauen/

Covid: Bereits 40% Impfdurchbrüche in Deutschland, uncut-news.ch, 05.09.2021
Laut Wochenbericht des Robert Koch Instituts vom 2. September befinden sich unter den aktuellen Covid-Erkrankungen bei Menschen im Alter über 60 Jahren erstmals mehr als 40% vollständig geimpfte. Seit Anfang August - als der Anteil noch bei 27,5% lag - sind die Impfdurchbrüche demnach dramatisch gestiegen. Damit wiederholen sich in Deutschland die Erfahrungen anderer Länder, wo ebenfalls ein starker Abfall der Wirksamkeit der Impfungen beobachtet wurde.
Jeden Donnerstag veröffentlicht das Robert Koch Institut einen ausführlichen Wochenbericht zur aktuellen Lage der Pandemie und der Gegenmaßnahmen. Gestern dauerte es ziemlich lange, erst spät abends war der Bericht online. Und die Nachrichten waren nicht sonderlich gut.
Sowohl in der Altersgruppe 60+ als auch bei den 18-59jährigen ist der Anteil der ...
https://ehgartner.blogspot.com/2021/09/covid-bereits-40-impfdurchbruche-in.html
https://uncutnews.ch/covid-bereits-40-impfdurchbrueche-in-deutschland/

Haben Ungeimpfte ein 14 Mal höheres Risiko, an Covid-19 zu erkranken als Geimpfte?
Geimpfte und Ungeimpfte
Zahlen-Chaos bei Inzidenzberechnung
, tagesschau.de, 02.09.2021
Haben Ungeimpfte ein 14 Mal höheres Risiko, an Covid-19 zu erkranken als Geimpfte? Diesen Eindruck vermitteln die Inzidenzwerte, die Bayern veröffentlicht. Doch es gibt Schwächen bei der Berechnung.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/inzidenz-zahlenchaos-101.html

Holland: Inspektion gegen 50 Ärzte, die "falsche Informationen" über Impfstoffe verbreitet haben, uncut-news.ch, 02.09.2021
Die niederländische Aufsichtsbehörde für das Gesundheitswesen hat ein "Berichtigungsschreiben" an Ärzte verschickt, die in etwa 50 Fällen "Patienten falsch über das Coronavirus und Impfstoffe informiert haben". Ein Arzt, der Medikamente verschrieben hat, die "nicht für Corona" bestimmt sind, wurde zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt, berichtet die NOS.
Die Aufsichtsbehörde sagt, dass Diskussionen und Überlegungen innerhalb des Berufsstandes nützlich sind, aber dass "die Weitergabe nachweislich falscher Informationen und die Verbreitung von Verschwörungstheorien wirklich nicht akzeptabel sind". Seit März 2020 hat die Aufsichtsbehörde über 200 Berichte über "Desinformation" durch Ärzte erhalten.
https://uncutnews.ch/holland-inspektion-gegen-50-aerzte-die-falsche-informationen-ueber-impfstoffe-verbreitet-haben/

mRNA-Impfstoffe: Die stille WaffeDr. Igor Shepherd@uncut-news.ch, 29.08.2021
[...] Kommt Ihnen diese "Umprogrammierung" des Immunsystems bekannt vor? Das sollte sie. Die Covid-19-Impfstoffe nutzen dieselbe mRNA-Technologie zur Umprogrammierung des körpereigenen Immunsystems, die Russland bei der Herstellung von Biowaffen zur stillen Kriegsführung gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt hat. Im Gegensatz zu herkömmlichen Impfstoffen enthalten mRNA-Impfstoffe keine echten Krankheitserreger, sondern gaukeln dem Körper vor, er würde von einem echten Virus angegriffen. Der Körper wird zu einem Computer und erhält die Anweisung, die krankheitserregenden Proteine selbst zu entwickeln, wodurch der menschliche Körper "umprogrammiert" wird, seine eigenen Antikörper zu produzieren. Die Proteine werden unabhängig und schließen sich nicht wie bei herkömmlichen Impfstoffen zu einem Virus zusammen. Das Immunsystem erkennt dann diese viralen Proteine und beginnt, eine Abwehrreaktion gegen sie zu produzieren. Das Endergebnis hat jedoch die natürlichen Reaktionen des Körpers verändert, und es werden gefährliche pathologische Immunreaktionen ausgelöst, darunter systemische Entzündungen und die Stimulierung autoreaktiver Antikörper, die zu einem Zytokinsturm oder zum Tod führen. Schlimmer noch, diese schädlichen Folgen zeigen sich möglicherweise erst nach Monaten oder Jahren. Aus diesem Grund waren die anfänglichen Nebenwirkungen bei vielen der gegen Covid geimpften Personen schwerwiegend und traten erst Tage und Wochen nach der Injektion auf. Das überstimulierte Immunsystem, das durch die mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 hervorgerufen wird, kopiert zweifellos Russlands stille Waffen der Kriegsführung.
Stille Kriegsführung
Die Covid-Impfstoffhersteller bestehen darauf, dass die mRNA die DNA nicht verändere, aber das glaube ich nicht. Sie haben ihre Gründe für die Umgehung der traditionellen Impfstoffmethode und die Verwendung der Biowaffentechnologie, und ich glaube nicht, dass es etwas mit der Sicherstellung der Gesundheit der Bevölkerung zu tun hat, sonst hätten sie sich die Zeit genommen, von Anfang an ordnungsgemäße Testprotokolle für ihre "neuen" Impfstoffe zu befolgen und die zahlreichen Berichte über Schädigungen und Todesfälle, die bisher bei den Geimpften aufgetreten sind, nicht vorschnell ignoriert. Sollten wir ihnen also blind vertrauen, nachdem wir wissen, dass die mRNA-Technologie ursprünglich von den Sowjets entwickelt und eingesetzt wurde, um ganze Bevölkerungsgruppen zu schädigen und zu vernichten? Sollen wir ihnen vertrauen, wenn wir wissen, dass es kein richtiges Maß für kurz- oder langfristige Nebenwirkungen gibt und auch nicht dafür, welche Todesfälle in Zukunft auftreten könnten? Sollen wir die Tatsache ignorieren, dass die Inhaltsstoffe des Covid-Impfstoffs Zellen abgetriebener Föten enthalten, die bei den Geimpften potenziell Krebs und Veränderungen des Autoimmunsystems auslösen können? Verschließen wir die Augen vor den giftigen und biologisch nicht abbaubaren synthetischen Stoffen wie Polyethylenglykol (PEG), die zur Herstellung der Impfstoffe verwendet werden, obwohl wir wissen, dass PEGs die Zellfunktionen stören und bei den Nachkommen schwere neuropsychiatrische Symptome hervorrufen?
Sollen wir unseren Führern glauben, wenn sie darauf bestehen, dass diese "heimlich patentierten" mRNA-Impfstoffe sicher sind, selbst nachdem sie Berichte erhalten haben, wonach die Covid-19-Impfungen zu Schädigungen und Todesfällen durch Blutgerinnung, pathologische Thrombenbildung, Bellsche Lähmung, Herzstörungen, Herzentzündungen, neurologisches Chaos, Lähmungen, Guillain-Barre-Syndrom und zu zahlreichen Fehlgeburten geführt haben? Die Erfinder der Covid-19-Impfstoffe rechnen mit zahlreichen Schädigungen und Todesfällen. Man kann sich nicht mit dieser Art von Biotechnologie herumschlagen und dabei "ahnungslos" sein, was die Endergebnisse angeht. Deshalb haben die Pharmariesen dafür gesorgt, dass sie von rechtlichen Konsequenzen für schädliche Auswirkungen und Todesfälle verschont bleiben.
Die Beweise für eine globale Kriegsführung sind allgegenwärtig - von den diktatorischen globalen Allianzen, die zwischen den Nationen gebildet werden, über die Verletzung der Bürgerrechte, die Inhaftierung von Bürgern in ihren eigenen Häusern, die Zerstörung privater Unternehmen, die extremen Regeln für das Tragen von Masken bis hin zu den grausamen neuen Gesetzen, die ungeimpften Amerikanern das Recht verweigern, zu arbeiten, in Restaurants zu essen oder ins Theater zu gehen - dies sind keine normalen Reaktionen auf eine Pandemie, insbesondere eine mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1 bis 0,5 %.
https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

Corona-Pandemie
Droht eine "Durchseuchung" bei Kindern?
, tagesschau.de, 31.08.2021
Viele Fachleute und Eltern warnen vor einer "Durchseuchung" bei Kindern. Schon jetzt sind die Inzidenzen in der Altersklasse teilweise extrem hoch. Doch wie groß ist das Risiko von schweren Verläufen? Von Patrick Gensing, Redaktion ARD-faktenfinder, und Andrej Reisin, NDR
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) warnt vor einer Corona-"Durchseuchung" in den Schulen. "Statt Infektionen hinzunehmen oder zu verharmlosen, müssen bei stärkerem Infektionsgeschehen unter Kindern und Jugendlichen auch mehr Schutzmaßnahmen ergriffen werden", sagt VBE-Chef Udo Beckmann dem RND.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/durchseuchung-kinder-corona-101.html

Huxleys´ Alpha-, Beta- und Epsilon-Menschen : (De-)Klassifikation der Gesellschaft und des Einzelnen
"Switches or poti like turning on and off"
Zeugen berichteten immer wieder, just test it yourself: LTE-Anlage in der Nachbarschaft oder alte Hausantenne - fast Intoxination oder echte Hirnnahrung - saurer Regen, Chemwolken vs. Trinkwasserqualität, verabgaster Stadtmief oder frische Waldluft - Frischzellenkur - deutlich spürbare Unterschiede wie Tag und Nacht - die sich insbesonders auf Denkvermögen, Konzentration, Gesundheit, Schlaf und sogar Potenz auswirken !


China will Verbrennungsmotoren verbieten, PC-WELT, 11.09.2017
Die chinesische Regierung erarbeitet gerade einen Zeitplan für ein Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren.
https://www.pcwelt.de/a/china-will-verbrennungsmotoren-verbieten,3448061

VW-Chef: Verbrenner-Autos sind ab 2026 überholt, PC-WELT.de, 26.10.2020
Der VW-Chef hält Verbrenner-Autos ab 2026 für veraltet. Und ein weiterer Lockdown müsse verhindert werden.
https://www.pcwelt.de/news/VW-Chef-Verbrenner-Autos-sind-ab-2026-ueberholt-10909380.html

OKStrom einfach selbst produzieren: Solaranlagen-Anbieter im Check, CHIP, 30.04.2020
https://www.chip.de/news/Strom-einfach-selbst-produzieren-Solaranlagen-Anbieter-im-Check_182654025.html

OKDie Zukunft der Solarfahrzeuge sieht rosig aus, solar-5.com, 10/2016
Obwohl sich die Produktion der Hersteller bislang in Grenzen hält ist es offensichtlich, dass die Nachfrage der Kunden nach solarbetriebenen Autos immer größer wird. Projekte wie Stella und der Toyota Prius belegen die Lebensfähigkeit der Solarenergie in der Transportindustrie und den Schub in Richtung Umweltbewusstsein. Und unabhängig davon, ob die Industrie in den kommenden Jahrzehnten vollständig Solar-Autos produziert, ist eins sicher: Die Zukunft des nachhaltigen Verkehrs sieht rosig aus.
http://www.solar-5.com/2016/10/die-besten-solarautos-marken-der-welt-zukunft-autos-koennte-solar-sein.html

E-Mobilität
Aptera - das Solarauto, das nie aufgeladen werden muss
, STERN.de, 03.01.2020
Klein wie ein Kabinenroller, aber vollkommen autark. Aptera verkauft ein Mini-Auto, das niemals an die Steckdose muss.
Bei Aptera kann man nun ein autarkes Solarmobil vorbestellen, das täglich eine Reichweite von 65 Kilometern aus eigenen Solarzellen erzeugt. Das Dreirad sieht aus wie ein Teil eines Flugzeugs und ähnelt Modellen der Nachkriegszeit, wie dem Messerschmitt Kabinenroller. Es hat einen Luftwiderstandswert von nur 0,13 Cw bei sehr kleiner Stirnfläche. Mit einem Verbrauch von 62 Wattstunden kommt es einen Kilometer weiter. Neben den Solarzellen gibt es auch einen Akkupack an Bord.
Das große, optionale Batteriepaket von 100,0-kWh-Paket schafft vollgeladen also eine Reichweite von 1600 Kilometern. Nur aus der Batterie.
Dazu tankt der Aptera die Kraft der Sonne. Die Standardausstattung mit Solarzellen auf dem Dach soll 65 Kilometer Reichweite an einem sonnigen Tag ermöglichen. Weitere Panels auf Haube und Luke erhöhen die Reichweite um je 38 Kilometer. Zusammen macht das 141 Kilometer Tagesreichweite. Das dürfte für das Fahrzeug mehr als ausreichen, denn das Dreirad ist ein Mini-Auto für zwei Personen und keine Langstreckenlimousine.
https://www.stern.de/auto/fahrberichte/aptera---das-solarauto--das-nie-aufgeladen-werden-muss-9522232.html

Stella Vie: Solar-Auto fährt 130 km/h schnell und 1000 km weit, PC-WELT.de, 26.07.2018
Das Solar-Auto Stella Vie macht Halt in München. Nur mit Sonnenkraft fährt es maximal 130 km/h schnell und bis zu 1000 Kilometer weit. PC-WELT fuhr mit und stellt das coole Fahrzeug im Video vor!
[...] Straßen-Zulassung: Das Stella Vie hat eine niederländische Straßenzulassung, das Solar-Auto darf also auf öffentlichen Straßen fahren. Damit das Auto wenigstens grundlegende Crash-Sicherheit bietet, besteht seine Karosserie aus hochfester Karbonfaser, wie man es beispielsweise auch vom BMW i3 oder vom Rahmen des BMW 7er kennt. Dazu kommen noch Aluminium-Rahmenteile. Airbags fehlen allerdings, nur Sicherheitsgurte sind vorhanden. Im Stella Vie mit 130 km/h über die Autobahn zu rauschen dürfte also durchaus ein etwas beängstigendes Gefühl bei den fast liegenden Insassen auslösen.
https://www.pcwelt.de/a/stella-vie-solar-auto-faehrt-130-km-h-schnell-und-1000-km-weit,3451712

Video: Mit 130 KM/H durch die Wüste | Solar Auto Stella Vie, PC-WELT.de, 26.07.2018
https://www.pcwelt.de/videos/Mit-130-KM-H-durch-die-Wueste-Solar-Auto-Stella-Vie-10420283.html

StellaLux Solarmobil Stella Lux: Schnell, bequem, 100 Prozent öko
Solarmobil: Positivenergie-Auto Stella Lux schafft 1000 Kilometer Reichweite
, Spiegel Online, 23.07.2015 von Sören Harder
TU Eindhoven/ Bart van Overbeeke

RKI-Bericht
Vierte Welle trifft vor allem die Jüngeren
tagesschau.de, 27.08.2021
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt weiter zu, die Inzidenz kletterte auf über 70: Deutschland befindet sich laut RKI in der vierten Welle. Und sie trifft vor allem Jüngere und Ungeimpfte.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-vierte-welle-101.html

Robert Kennedy Jr. fordert die FDA auf, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen, uncut-news.ch, 26.05.2021
Children´s Health Defense und Millions Against Medical Mandates laden Eltern, Mediziner, Militärangehörige und andere ein, sich zu ihrer Petition zu äußern, die die U.S. Food and Drug Administration auffordert, COVID-Impfstoffe sofort vom Markt zu nehmen.
https://uncutnews.ch/robert-kennedy-jr-fordert-die-fda-auf-covid-impfstoffe-sofort-vom-markt-zu-nehmen/

Der giftige mRNA-Impfstoff: Medizinischer Kunstfehler oder "Genozid in Zeitlupe"?, uncut-news.ch, 27.08.2021
Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Von Peter Koenig: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion - Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney "When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis" (Clarity Press - November 1, 2020). Peter Koenig ist Research Associate des Centre for Research on Globalization.
[...] Die ursprüngliche Abmachung war, vor der Zulassung der experimentellen mRNA-Gentherapie, die fälschlicherweise als Impfstoff bezeichnet wird, eine öffentliche Diskussion zu führen, bevor diese Impfung vollständig als Impfstoff zugelassen wird.
Die Zulassung des mRNA-Giftes von Pfizer ist ein perfekter Präzedenzfall für die Zulassung aller anderen mRNA-Gifttränke - damit ist der Versuch der Reduzierung menschlichen Lebens ("Entvölkerung") auf der Erde offiziell - die Eugeniker haben das Rennen offiziell gewonnen.
Obwohl dies vorhersehbar war, bestand die Hoffnung, dass sich Gegenstimmen und echte Wissenschaft, wie sie von Hunderten und Tausenden von Wissenschaftlern vertreten wird, durchsetzen könnten.
Bis jetzt ist diese teuflische Agenda überwältigend. Sie überrollt das gesamte UN-System, alle 193 UN-Mitgliedsländer und vor allem die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die UN-Einheit, von der die Menschen hoffen und darauf vertrauen, dass sie ihre Interessen verteidigt.
[...] Diese pathologische obskure Sekte, bestehend aus dem Weltwirtschaftsforum (WEF), der Gates Foundation, dem Johns Hopkins Institute of Health sowie Big Pharma, Einrichtungen innerhalb des UN-Systems und den wichtigsten internationalen Finanzinstitutionen, IWF und Weltbank, hat sich mit dem Event 201 am 18. Oktober 2019 in NYC eindeutig einer Agenda der "Entvölkerung" verschrieben.
https://uncutnews.ch/der-giftige-mrna-impfstoff-medizinischer-kunstfehler-oder-genozid-in-zeitlupe/

Die gefährlichen Impfstoffe, uncut-news.ch, 27.08.2021
3G: Warum geimpft am gefährlichsten ist.
Edienpropaganda, keinen Aufruf zur Segregation.)
Viele Politiker und vermeintliche Experten sprechen derzeit davon, die "3G-Regel" - also nur Geimpfte, Getestete oder Geheilte am öffentlichen Leben teilhaben zu lassen - sowie diese Regel auf eine 2G- oder 1G-Regel (nur Geimpfte) zu reduzieren .
Die politische Strategie dahinter ist klar: Die Bevölkerung soll in die Impfung und den Impfpass und damit in das von EU und WEF seit Jahren geplante digitale Identitätssystem gedrängt werden, das später zu einem chinesischen Sozialkreditsystem ausgebaut werden kann . Aus gleichem Grund soll die Corona-Impfung, unsinnigerweise, auf und Children Early Childhood ausgeweitet wurden.
Die medizinische Realität dieser politischen Strategie macht einen Strich durch die Rechnung, da die Impfstoffe mit Abstand die ...
Weiterlesen
https://swprs.org/die-gefahrlichen-geimpften/
https://uncutnews.ch/die-gefaehrlichen-impfstoffe/

Neue Studie von israelischen Forscher: Natürliche Immunität "stärker und länger" als Impfstoff-Immunität, uncut-news.ch, 27.08.2021
Eine neue israelische Studie über die Immunität gegen Coronaviren legt nahe, dass Menschen, die früher mit dem Virus infiziert waren, von einer deutlich stärkeren und länger anhaltenden Immunität profitieren als von der Immunität, die allein durch die Impfung entsteht.
In der Studie, einer retrospektiven Beobachtungsstudie, die von Maccabi Healthcare Services, der Universität Tel Aviv und dem Universitätskrankenhaus Ashdod durchgeführt wurde, wurden Israelis aus drei Gruppen miteinander verglichen:...
https://uncutnews.ch/neue-studie-von-israelischen-forscher-natuerliche-immunitaet-staerker-und-laenger-als-impfstoff-immunitaet/

Spitzenarzt: Massenimpfung gegen COVID wird "eine der tödlichsten" in der Geschichte sein, uncut-news.ch, 20.08.2021
Der texanische Kardiologe und führende Medizinexperte Dr. Peter McCullough kritisierte kürzlich das COVID-Massenimpfprogramm in den USA mit den Worten, dass es "als eines der tödlichsten, schädlichsten und kostspieligsten in die Geschichte der Menschheit eingehen wird".
Die erzwungene Massenimpfung der Amerikaner wird als einer der tödlichsten und kostspieligsten medizinischen Fehler in die Geschichte eingehen, so der renommierte Pionier in der Frühbehandlung von COVID-19, der texanische Kardiologe und Internist Dr. Peter McCullough.
Unter Berufung auf jüngste Daten des U.S. Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) sowie aus Israel und Großbritannien, wo sich COVID-Fälle unter den Geimpften häufen, sagte McCullough, der Chefredakteur zweier medizinischer Fachzeitschriften und Autor von über 600 von Experten begutachteten Studien ist, darunter 46, die sich mit COVID-19 befassen, er sei "zutiefst besorgt" über die Zukunft Amerikas.
"Die Amerikaner werden die Hauptlast eines gescheiterten Massenimpfprogramms tragen müssen, das als eines der tödlichsten, schädlichsten und kostspieligsten in die Geschichte der Menschheit eingehen wird", sagte McCullough kürzlich in einem Podcast.
Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gaben im April bekannt, dass sie die Verfolgung von COVID-Fällen unter Geimpften, die nicht zu Krankenhausaufenthalten oder Todesfällen führen, eingestellt haben. Die Behörde geht nun davon aus, dass neue Fälle bei Ungeimpften auftreten, sofern keine anderen Angaben gemacht werden, was die Zahlen verzerrt und die Ungeimpften als Verbreiter der Krankheit darstellt.
"Diese absichtliche Fehlinformation und Propaganda wurde benutzt, um eine unglaubliche Wut von Impfvorschriften" für Regierungsbehörden, Veteranenverwaltungen und Hunderte von Schulen und Colleges anzutreiben, obwohl es an diesen Orten keine Ausbrüche gab, sagte McCullough.
Israel war das erste Land, das seine Bevölkerung im Rahmen eines Abkommens mit Pfizer massenhaft geimpft hat, um Impfstofflieferungen gegen Daten über die öffentliche Gesundheit auszutauschen, und zwar in einem Experiment an der Bevölkerung, um zu bewerten, ob während der Einführung des Produktimpfprogramms ein Schutz durch Herdenimmunität besteht.
Achtzig Prozent der Erwachsenen sind dort vollständig geimpft, dennoch sind die COVID-Fälle und schweren Krankenhausaufenthalte seit Anfang Juli um das Zwanzigfache gestiegen. In den Medien wurde hervorgehoben, dass die meisten schweren neuen Fälle unter den Ungeimpften auftraten, während vergessen wurde, dass die Mehrheit (mehr als 80 Prozent) der vom israelischen Gesundheitsministerium gemeldeten neuen Fälle unter geimpften Personen auftraten.
Als Reaktion darauf hat Israel eine dritte "Auffrischungsimpfung" des Impfstoffs von Pfizer eingeführt, die bis zum 16. August mehr als einer Million Menschen verabreicht wurde.
Im Vereinigten Königreich haben mehr als drei Viertel der erwachsenen Bevölkerung (76 Prozent) zwei Dosen des Impfstoffs erhalten, und fast 90 Prozent der Erwachsenen haben mindestens eine Dosis erhalten. Dennoch ist die Zahl der COVID-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, seit Anfang Juni dieses Jahres um das Siebenfache gestiegen.
Der jüngste britische Bericht über "besorgniserregende Varianten" zeigt, dass 54 Prozent der COVID-Todesfälle unter den vollständig Geimpften zu verzeichnen sind. Weitere 12 % der Todesfälle sind auf Teilgeimpfte zurückzuführen, die nur eine Dosis erhalten haben.
Diese Daten, so McCullough, "zeigen im Grunde, dass die Impfstoffe versagen". Geimpfte Personen können das pandemische Coronavirus erwerben und übertragen und an COVID-19 erkranken und sterben. "Vollständig geimpfte Personen übertragen es untereinander", sagte McCullough.
Dennoch wird erwartet, dass die Regierung Biden unter Hinweis auf die neue, zirkulierende Delta-Variante dem Beispiel Israels folgt und für September eine dritte Auffrischungsimpfung für alle Bewohner von Pflegeheimen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen einführt.
Die Impfstoffe wurden nie auf die Delta-Variante getestet, und ihr Schutz hat nur wenige Monate angehalten. "Es ist klar, dass wir uns nicht herausimpfen können", sagte McCullough.
COVID-19 ist unabhängig von der Variante mit einfachen, verfügbaren Medikamenten leicht zu Hause behandelbar, so McCullough, der erklärt hat, dass bei frühzeitiger Behandlung etwa 88 Prozent der Krankenhausaufenthalte und Todesfälle vermieden werden können".
Seit er sich öffentlich für eine frühzeitige Behandlung von COVID-Patienten ausgesprochen hat, wo das staatliche Protokoll vorsieht, sie nach Hause zu schicken und zu warten, bis sie krank werden, ist McCullough ins Visier von öffentlichen Gesundheitseinrichtungen und der Wissenschaft geraten.
Der Absolvent der Baylor University, der von Januar 2014 bis Februar 2021 als stellvertretender Lehrstuhlinhaber für Innere Medizin am Baylor University Medical Center tätig war, sprach kürzlich vor dem Ausschuss für Gesundheit und Humandienstleistungen des texanischen Senats über frühe COVID-19-Behandlungsprotokolle.
https://uncutnews.ch/spitzenarzt-massenimpfung-gegen-covid-wird-eine-der-toedlichsten-in-der-geschichte-sein/

Studie: Pfizer Covid-19-Impfstoff zerstört T-Zellen und schwächt das Immunsystem, uncut-news.ch, 25.08.2021
Eine vom Francis Crick Institute im Vereinigten Königreich durchgeführte Studie hat ergeben, dass der Impfstoff Covid-19 von Pfizer-BioNTech T-Zellen zerstört und das Immunsystem schwächt. Trotzdem versuchen die Pharmaunternehmen, der Bevölkerung eine dritte Dosis oder eine Auffrischungsimpfung zu verabreichen, um dies zu "verhindern".
T-Zellen sind Immunzellen, die in der Lage sind, spezifische Fremdpartikel anzuvisieren. Sie werden am häufigsten im Zusammenhang mit ihrer Fähigkeit zur Bekämpfung von Krebs und Infektionskrankheiten untersucht, sind aber auch für andere Aspekte der Immunreaktion des Körpers von wesentlicher Bedeutung.(…)
Die Studie des Francis Crick Institute konzentrierte sich auf die neutralisierenden Antikörper, die von T-Zellen gebildet werden. Untersucht wurde, ob der Impfstoff von Pfizer den T-Zellen hilft, genügend Antikörper zu bilden, um Covid-19 und damit verbundene Varianten des Virus zu bekämpfen.
Die Studie, die vom Francis Crick Institute in Zusammenarbeit mit dem britischen National Institute for Health Research durchgeführt wurde, zeigte, dass der Pfizer-Impfstoff gegen Covid-19 weniger neutralisierende Antikörper gegen Covid-19 und andere Varianten erzeugt.
Die Wissenschaftler analysierten die Antikörper im Blut von 250 gesunden Personen, die entweder eine oder beide Dosen des Pfizer Covid-19-Impfstoffs erhalten hatten, bis zu drei Monate nach ihrer ersten Dosis. (…)
Die Studie ergab, dass nur 50 Prozent der Personen, die eine Einzeldosis des Impfstoffs von Pfizer erhalten hatten, eine quantifizierbare neutralisierende Antikörperreaktion gegen die Alpha-Variante von Covid-19 aufwiesen. Bei den Delta- und Beta-Varianten sank diese Zahl auf nur 32 bzw. 25 Prozent.
Bei allen Varianten wurden weniger Antikörper gebildet, je älter die geimpfte Person war und je schwächer ihr Immunsystem war. In Anbetracht der Fähigkeit des Impfstoffs, T-Zellen zu zerstören und das Immunsystem noch weiter zu schwächen, könnte die Impfung vielen Menschen schaden...
https://uncutnews.ch/studie-pfizer-covid-19-impfstoff-zerstoert-t-zellen-und-schwaecht-das-immunsystem/

Das Sterben der Geimpften, Paul Schreyer@#64;uncut-news.ch, 25.08.2021
Offizielle Zahlen der britischen Gesundheitsbehörden zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang. PAUL SCHREYER, 25. August 2021, 0 Kommentare
Die Zahlen, auf die am vergangenen Freitag zunächst das Portal Alschner Klartext aufmerksam machte, stammen aus einem Dokument der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE), die dem britischen Gesundheitsministerium untersteht. PHE veröffentlicht seit mehreren Monaten zweiwöchentlich sogenannte "Technical Briefings", die sich an ein Fachpublikum richten und in denen die aktuelle Verbreitung von Coronavirus-Varianten in Großbritannien statistisch untersucht wird. Die Dokumente bestehen vor allem aus Tabellen und Diagrammen, die erhobenen Zahlen werden dort zum großen Teil unkommentiert präsentiert.
https://uncutnews.ch/das-sterben-der-geimpften/

FDA/Medien-Hütchenspiel: Pfizer-"Impfstoff" wurde doch nicht zugelassen, uncut-news.ch, 25.08.2021
Was am Montag (23.8.) von der FDA "genehmigt" wurde, war "Comirnaty", das zur BioNTech-Seite der Arbeitsvereinbarung zwischen Pfizer und BioNTech gehört.
Mit anderen Worten: Pfizer ist nicht einmal an der Zulassung beteiligt und verkauft seine Version der Spritze weiterhin im Rahmen der Notfallzulassung. Dies sei nochmal wiederholt: Pfizer hat keine Zulassung für einen mRNA-Impfstoff.
https://uncutnews.ch/fda-medien-huedchenspiel-pfizer-impfstoff-wurde-doch-nicht-zugelassen/

Die Pharmaindustrie - schlimmer als die Mafia?, uncut-news.ch, 20.08.2021
Big-Pharma
Überraschung! Die Online-Ausgabe der "Süddeutsche.de" bringt ein Interview mit einem dänischen Arzt und Wissenschaftler, Dr. Peter Christian Götzsche, das "sich gewaschen hat".
Denn die Süddeutsche ist nicht unbedingt ein Blatt, dass etablierte Politik und Medizin kritisiert oder auch nur ansatzweise in Frage stellt. Dementsprechend "harmlos" fängt der Artikel dann auch an:
Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia. Nach dieser unheilvollen Überschrift schlägt der Autor des Artikels zartere Töne an, die mich an die süßen Vorurteile aus dem Hause "Märchen für Erwachsene" erinnern. Denn er schreibt:
"Wer wünscht sich nicht ein langes, gesundes Leben? Die Pharmaindustrie entwickelt, testet und vertreibt die Mittel, die das gewährleisten sollen."
Wer so etwas behauptet, der glaubt auch noch an den Klapperstorch, und dass dieser das Christkind bringt. Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis für eine lebensverlängernde Wirkung von Medikamenten, nicht einen Einzigen!
Bestenfalls kann ein Medikament, wenn es wirklich gut ist, ein frühzeitiges Ableben
https://uncutnews.ch/die-pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia/

Big-Pharma
"Impfstoffe": Wenn die Studienangaben der Wirksamkeit auf die Realität treffen
, uncut-news.ch, 20.08.2021
Vorbemerkung www.konjunktion.info: Nachfolgend ein Artikel, der als Argumentationsgrundlage dienen kann, wenn man auf das Thema "Impfung und Nutzen” angesprochen wird. Dem zusätzlich vorangestellt nochmals der Hinweis, dass es bis dato kein Isolat des "Virus” gibt, die Kontrollexperimente nicht vollumfänglich durchgeführt wurden und zudem die Kochschen Postulate nicht erfüllt sind. Bei einem Gespräch mit einem "Impf”befürworter direkt mit der "Existenzfrage" zu kommen, würde aus meiner Sicht jedoch eine sofortige Ablehnung, ein sofortiges "Dichtmachen" bedeuten. Folgt man aber dem offiziellen "Virus"-Narrativ und verweist dabei auf die nachfolgenden Informationen, könnte - mit viel Glück - der eine oder andere Zweifel gesät werden.
"Der ´Impfstoff´ gegen Covid-19 von Pfizer und BioNTech ist in Israel, wo die Delta-Variante vorherrschende Stamm ist, nur zu 39% wirksam, so ein neuer Bericht des Gesundheitsministeriums des Landes (Pfizer and BioNTech´s Covid-19 vaccine is just 39% effective in Israel where the delta variant is the dominant strain according to a new report from the country´s Health Ministry)", schreibt CNBC in ...
https://uncutnews.ch/impfstoffe-wenn-die-studienangaben-der-wirksamkeit-auf-die-realitaet-treffen/

Während die Zahl der COVID-Erkrankungen unter den Geimpften steigt, gelingt es der CDC nicht, Durchbruchsfälle ordnungsgemäß zu verfolgen, uncut-news.ch, 25.08.2021
childrenshealthdefense.org: Da immer mehr Prominente und gewählte Beamte verkünden, dass sie "wirklich krank" sind, obwohl sie vollständig geimpft sind, stellt sich die Frage, ob die Impfstoffe wirken und warum die Centers of Disease Control and Prevention nicht mehr tun, um Durchbruchsfälle zu verfolgen.
Da die Zahl der COVID-Durchbruchsfälle weiter steigt, wächst die Besorgnis, dass vollständig geimpfte Menschen anfälliger für schwere Erkrankungen sein könnten als bisher angenommen - und einige vollständig geimpfte Menschen, die jetzt an dem Virus erkrankt sind, melden sich zu Wort.
https://uncutnews.ch/waehrend-die-zahl-der-covid-erkrankungen-unter-den-geimpften-steigt-gelingt-es-der-cdc-nicht-durchbruchsfaelle-ordnungsgemaess-zu-verfolgen/

Manipulation und/oder Propaganda
Ein Netz öffentlicher und privater Einrichtungen betreibt Gehirnwäsche
, uncut-news.ch, 20.08.2021
Die Scientific Advisory Group for Emergencies (SAGE), die seit Beginn der Pandemie die Schritte der britischen Regierung lenkt, hat mehrere Unterausschüsse von "Experten" für bestimmte Fachgebiete, wie NERVTAG, SPI-M oder SPI-B.
SPI-B&C, ein wissenschaftliches Team, das sich mit Verhaltensänderung und Kommunikation befasst, beriet SAGE während der Schweinegrippe-Pandemie 2009, die damals als einer der größten bis dato bekannten Medizinskandale bezeichnet wurde. Dieser Unterausschuss wurde im Februar 2020 erneut einberufen, sein Aufgabenbereich wurde auf Verhaltensänderungen beschränkt und er wurde in SPI-B umbenannt.
Wie wir vor einigen Monaten berichteten, schlug SPI-B bei einem Treffen am 22. März letzten Jahres vor, Angst ("Gefühle der persönlichen Bedrohung") über die Medien und sozialen Druck ("Einsatz von sozialer Missbilligung bei Nichteinhaltung") gegen die britische Bevölkerung einzusetzen. Im SPI-B-Bericht heißt es: "Es gibt neun Hauptmethoden, um eine Verhaltensänderung zu erreichen: Erziehung, Überzeugung, Anreize, Zwang, Befähigung, Schulung, Zurückhaltung, Umstrukturierung der Umwelt und Modellierung".
Die Medienkampagne wurde mit diesen psychologischen Techniken durchgeführt. Die Wahrnehmung und das Verhalten der Bevölkerung änderten sich sehr schnell, massiv und radikal, nicht nur im Vereinigten Königreich, sondern überall auf der Welt. Gewohnheiten wie soziale Distanzierung wurden eingeführt, die vorher undenkbar waren.
Die zivile Seite wurde im Mai letzten Jahres durch das Militär ergänzt. Die 77. Brigade der britischen Armee schloss sich der Pandemie-Kommunikationsstrategie an und wandelte sie rasch in eine psychologische Kriegsführung um.
Im April 2020 übernahmen Google und GCHQ, der britische Nachrichtendienst, die Informationshoheit über den NHS, den Nationalen Gesundheitsdienst.
Aber die Medienkampagne ist nicht genug. Die Neinsager müssen zum Schweigen gebracht werden, und wenn das nicht möglich ist, müssen sie in der Öffentlichkeit beschimpft und verhöhnt werden. So entstand das Projekt Origin, eine Unterstützung der großen Unternehmen und Medien (BBC, CBC, Radio Canada, New York Times und Microsoft) für die Pläne der Regierung, jede Art von Kritik, insbesondere in den sozialen Medien, zum Schweigen zu bringen.
Anfang dieses Jahres gründeten BBC und Microsoft gemeinsam mit Adobe, Arm, Intel und Truepic die C2PA (Coalition for Content Provenance and Authenticity), ein umfassendes Standardisierungsgremium zur Bekämpfung von "Desinformation, Täuschung und Betrug bei Online-Inhalten".
Solche massiven Propagandakampagnen sind nicht improvisiert. Seit 2010 arbeitet ein Team von Psychologen, das BIT (Behavioral Insights Team), mit der britischen Regierung an öffentlichen politischen Kommunikationsprozessen. In dem Dokument "Mindspace" rühmte sich die britische Regierung ihrer Fähigkeit, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen unmerklich zu verändern.
Im Jahr 2019, kurz vor Beginn der Pandemie, hielt SAGE ein Treffen mit dem BIT ab. In einem internen Dokument wurde zugegeben, dass die Gesundheitspolitik der Regierung die angewandte Psychologie einsetzen würde, um die Angst in der Bevölkerung zu verstärken und so die Zustimmung zu Eindämmungs- und anderen restriktiven Maßnahmen zu erreichen.
Die von der Regierung und ihren "Experten" während der gesamten Pandemie herausgegebenen Dokumente und Erklärungen beruhten auf denselben Prämissen. Sie waren gut durchdacht und ausgearbeitet, mit Slogans wie "Gesundheit an erster Stelle", die die Regierungen, auch diejenigen, die in den vergangenen Jahrzehnten Haushaltskürzungen im Gesundheitswesen vorgenommen hatten, als Verteidiger der öffentlichen Gesundheitssysteme darstellten.
Kurz gesagt, der Slogan "Gesundheit geht vor" bedeutet, dass die Gesundheit jede politische Maßnahme rechtfertigt, auch wenn sie illegal ist.
Common Purpose, eine Dachorganisation von Tausenden von einflussreichen Personen im Vereinigten Königreich, war an der Verbreitung der einheitlichen Botschaft beteiligt. Sie hat Mitglieder im NHS, der BBC, der Polizei, der Anwaltschaft, der Kirche und einem Netzwerk von 7.000 NROs. Ihr Ziel ist es, "über die Autorität hinaus zu führen", über Recht und Unrecht und übereinander zu stehen und unabhängig von der Regierung, den Gemeinderäten, den öffentlichen Einrichtungen oder dem Parlament zu sein.
In der modernen Welt ist Sklaverei ohne die Mitwirkung der Sklaven selbst nicht möglich.
Quelle: Una red de instituciones públicas y privadas está participando en el lavado de cerebro
https://uncutnews.ch/ein-netz-oeffentlicher-und-privater-einrichtungen-betreibt-gehirnwaesche/

Historischer Sieg von Robert F. Kennedy, Jr: Klage gegen FCC zu Sicherheitsrichtlinien für 5G und Wireless wurde gewonnen, uncut-news.ch, 17.08.2021
USA/DAS IMPERIUM
Das US-Berufungsgericht für den D.C. Circuit entschied, dass die Federal Communications Commission (FCC) es versäumt hat, eine begründete Erklärung für ihre Feststellung abzugeben, dass ihre aktuellen Richtlinien angemessen vor schädlichen Auswirkungen der Exposition gegenüber hochfrequenter Strahlung schützen.
Children´s Health Defense (CHD) hat heute einen historischen Prozess gegen die Federal Communications Commission (FCC) gewonnen, in dem die Entscheidung der Behörde angefochten wurde, ihre Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien aus dem Jahr 1996 in Bezug auf drahtlose Technologien, einschließlich 5G, nicht zu überprüfen.
Der U.S. Court of Appeals for the DC Circuit veröffentlichte seine Entscheidung am 13. August. Das Gericht entschied, dass die FCC es versäumt hat, die Beweise in Bezug auf nachteilige gesundheitliche Auswirkungen insebesondere der Erzeugung von Krebs der drahtlosen Technologie zu berücksichtigen, als sie entschied, dass ihre Richtlinien für Hochfrequenzemissionen aus dem Jahr 1996 die Gesundheit der Bevölkerung schützen.
Im Urteil des Gerichts heißt es:
"Der Fall wird an die Kommission zurückverwiesen, damit sie eine begründete Erklärung für ihre Feststellung liefert, dass ihre Richtlinien angemessen vor schädlichen Auswirkungen der Exposition gegenüber Hochfrequenzstrahlung schützen…
https://uncutnews.ch/historischer-sieg-von-robert-f-kennedy-jr-klage-gegen-fcc-zu-sicherheitsrichtlinien-fuer-5g-und-wireless-wurde-gewonnen/

Robert F. Kennedy Jr.: 2 Dinge, die Ihnen die Mainstream-Medien über die FDA-Zulassung des Impfstoffs von Pfizer nicht gesagt haben, uncut-news.ch, 25.08.2021
childrenshealthdefense.org: Im Kleingedruckten der am Montag erteilten Genehmigung des Impfstoffs COVID von Pfizer Comirnaty durch die US Food and Drug Administration finden sich zwei kritische Fakten, die sich darauf auswirken, ob der Impfstoff vorgeschrieben werden kann und ob Pfizer für Verletzungen haftbar gemacht werden kann.
https://uncutnews.ch/robert-f-kennedy-jr-2-dinge-die-ihnen-die-mainstream-medien-ueber-die-fda-zulassung-des-impfstoffs-von-pfizer-nicht-gesagt-haben/

Doktor Zev Zelenko warnt vor einem "globalen Völkermord", uncut-news.ch, 17.08.2021
Der Arzt Vladimir "Zev" Zelenko riet Präsident Trump, Hydroxychloroquin gegen Corona einzunehmen. Er wurde auch für den Nobelpreis nominiert. Er bezeichnet Corona als Psyop, als psychologische Operation, und sagt, dass bereits mehr Menschen an den Maßnahmen - Abriegelung und Impfungen - gestorben sind als an der Krankheit selbst.
Weltweite Experten sagen, dass wir möglicherweise kurz vor einem "Völkermord" stehen. Unter anderem haben der Nobelpreisträger Luc Montagnier und Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident von Pfizer, vor einem Völkermord gewarnt. Laut Yeadon ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder an dem Impfstoff sterben, 50-mal höher als an dem Coronavirus.
https://uncutnews.ch/doktor-zev-zelenko-warnt-vor-einem-globalen-voelkermord/

Gruppe von Ärzten aus Deutschland hat geimpften Menschen Blut abgenommen, und die Ergebnisse sind alarmierend, uncut-news.ch, 20.08.2021
Eine Gruppe von Ärzten und Juristen aus Deutschland hat geimpften Menschen Blut abgenommen, und die Ergebnisse sind alarmierend. Einer der Ärzte, Barbel Gitala, nimmt täglich bis zu 20 Menschen Blut ab. Darüber hinaus ist es der Gruppe gelungen, einen Impfstoff von Janssen in die Hände zu bekommen.
Die von Doktor Gitala aufgenommenen Fotos zeigen, dass die roten Blutkörperchen verklumpen und sich wie Münzrollen stapeln. Ein solcher Stapel wird als Rouleau (Plural: Rouleaux) bezeichnet und bildet sich normalerweise bei Patienten mit Blutkrebs. Die Ärzte und Juristen sagen, dass dies wahrscheinlich die ersten Anzeichen einer Thrombose sind.
https://uncutnews.ch/gruppe-von-aerzten-aus-deutschland-hat-geimpften-menschen-blut-abgenommen-und-die-ergebnisse-sind-alarmierend/

Französischer Professor: Geimpfte Menschen stellen eine Gefahr für andere dar und sollten unter Quarantäne gestellt werden, uncut-news.ch, 18.08.2021
Der französische Professor Christian Perronne wurde in einem Interview mit UK Column gefragt, ob ungeimpfte Menschen Angst vor "Corona-Varianten" haben müssten. "Genau das Gegenteil ist der Fall!", antwortete der Impfstoffexperte. "Geimpfte Menschen sind gefährdet. Es ist inzwischen in mehreren Ländern erwiesen, dass gerade geimpfte Personen unter Quarantäne gestellt werden sollten.
https://uncutnews.ch/franzoesischer-professor-geimpfte-menschen-stellen-eine-gefahr-fuer-andere-dar-und-sollten-unter-quarantaene-gestellt-werden/

Neues Buch
Die Bombe von Robert F. Kennedy, Jr: Bill Gates, Big Pharma und der globale Krieg gegen die Demokratie
, uncut-news.ch, 22.08.2021
childrenshealthdefense.org: In meinem neuesten Buch - "Der wahre Anthony Fauci: Bill Gates, Big Pharma und der globale Krieg gegen die Demokratie und die öffentliche Gesundheit" werfe ich einen eingehenden Blick auf die katastrophalen Folgen von Dr. Anthony Faucis 50-jähriger Herrschaft als Amerikas Zar der öffentlichen Gesundheit. Das Buch, das am 9. November erscheinen wird, kann ab sofort vorbestellt werden.
Fauci erfüllt nur selten die traditionellen Aufgaben, die das NIAID eigentlich zu erfüllen hätte: Nämlich die Ursachen für die explodierenden Epidemien von Allergie- und Autoimmunkrankheiten zu erforschen. Das beweist unter anderem die Tatsache, dass unter seiner Leitung die chronischen Krankheiten von Kindern von 1,8%, als Fauci in den 1960er Jahren zum NIAID kam, auf heute 54% angestiegen sind. Dabei hatte der US-Kongress den NIAID ursprünglich damit beauftragt, chronische Krankheiten zu verhindern.
Anstatt sich mit der Zunahme chronischer Krankheiten zu befassen, verwandelte Fauci das NIAID von einem Weltklasse-Regulator in einen Produkt-Inkubator für Big Pharma, indem er neue Medikamente und Impfstoffe entwickelte, für die er, seine Behörde und seine Mitarbeiter oft Patente und Lizenzgebühren erhalten.
So werden Fauci und vier seiner handverlesenen Stellvertreter zusammen mit Moderna an Millionen von Dollar an Lizenzgebühren aus dem Verkauf des COVID-Impfstoffs von Moderna beteiligt sein, der gemeinsam von Moderna und dem NIAID entwickelt wurde.
Fauci hat sich selbst zum führenden Verfechter des "Agency Capture" gemacht - der Unterwanderung der Demokratie und der öffentlichen Gesundheit durch die Pharmaindustrie.
Wie "The Real Anthony Fauci" enthüllt, hat Fauci stetig nach oben hin versagt. Sein Vermächtnis ist eine Nation, die immer mehr Arzneimittel verwendet, fast dreimal mehr für verschreibungspflichtige Medikamente bezahlt als die Menschen in Dutzenden anderer Länder und schlechtere Gesundheitsergebnisse und eine kränkere Bevölkerung hat als andere reiche Nationen.
Heute sind verschreibungspflichtige Medikamente - von denen viele von den National Institutes of Health (NIH) während Faucis Amtszeit am NIAID des NIH entwickelt wurden - die dritthäufigste Todesursache in den USA.
Mein Buch enthüllt auch, wie Fauci und seine Mitstreiter in der Pharmaindustrie von Krankheit profitieren - aber nicht so sehr von guter Gesundheit.
50 Jahre als der "J. Edgar Hoover der öffentlichen Gesundheit"
Fauci hat ein halbes Jahrhundert in seinem Regierungsamt überlebt - er ist der J. Edgar Hoover des öffentlichen Gesundheitswesens - indem er vor den Interessen der Pharmaindustrie katzbuckelte (und von ihnen profitierte).
Er begann seine Karriere während der frühen AIDS-Krise, indem er sich mit Pharmaunternehmen zusammentat, um sichere und wirksame, nicht patentgeschützte therapeutische Behandlungen für AIDS zu sabotieren.
Fauci inszenierte betrügerische Studien und setzte dann die Regulierungsbehörden der US Food and Drug Administration (FDA) unter Druck, eine tödliche Chemotherapie zu genehmigen, von der er wusste, dass sie gegen AIDS wertlos war.
Die FDA stufte AZT als zu giftig für den menschlichen Gebrauch ein. Viele Forscher behaupten heute, dass AZT weit mehr Menschen getötet hat als AIDS.
Dank Faucis korrupter Intervention wurde AZT mit 10.000 Dollar pro Patient und Jahr zum teuersten kommerziellen Medikament der Geschichte - ein Medikament, das GlaxoSmithKline Milliarden einbrachte.
Fauci verstieß wiederholt gegen Bundesgesetze, um seinen Pharmapartnern zu erlauben, verarmte und dunkelhäutige Kinder als Laborratten in tödlichen Experimenten mit giftigen AIDS- und Krebs-Chemotherapien einzusetzen.
Im Jahr 2005 zitierte der Kongress seine Behörde wegen ständiger Verstöße gegen Bundesgesetze bei verbotenen Experimenten an schwarzen und hispanischen Waisenkindern in Pflegeheimen in New York und sechs anderen Bundesstaaten.
Faucis lange Liste von unethischen und völkermörderischen Experimenten an Afrikanern hat auf dem ganzen Kontinent Chaos und Tragödien verursacht, insbesondere für Kinder und schwangere Mütter.
Jeder der von Fauci und Bill Gates finanzierten Impfstoffe - Polio, DPT, Malaria, Meningitis, Tetanus und HIV - verursachte wahrscheinlich weit mehr Verletzungen und Todesfälle auf der ganzen Welt als sie verhinderten.
Die sorgfältig aufgebaute Pharma-Fauci-Gates-Allianz
nfang 2000 schüttelten sich Fauci und Gates in der Bibliothek von Gates‘ 147-Millionen-Dollar-Villa in Seattle die Hände und besiegelten damit eine Partnerschaft, die darauf abzielte, ein zunehmend profitables globales Impfstoffunternehmen mit einem Volumen von 60 Milliarden Dollar und unbegrenztem Wachstumspotenzial zu kontrollieren.
Im Jahr 2009 trat Gates vor die Vereinten Nationen und rief das "Jahrzehnt der Impfstoffe" aus. Er verpflichtete sich, 10 Milliarden Dollar für den Aufbau einer regulatorischen, politischen, medialen und praktischen Infrastruktur bereitzustellen, mit dem Ziel, die gesamte Weltbevölkerung bis 2020 mit Mehrfachimpfungen zu impfen.
Durch finanzielle Hebelwirkung und sorgfältig gepflegte persönliche Beziehungen zu Staatsoberhäuptern und führenden Medien und sozialen Einrichtungen übt die Allianz Pharma-Fauci-Gates die Herrschaft über die globale Gesundheitspolitik aus.
Gates und Fauci verfügen nun über weitreichenden Einfluss und eine beispiellose Macht, um die Weltwirtschaft lahmzulegen, Bürger- und Verfassungsrechte abzuschaffen, polizeistaatliche Überwachung einzuführen und die größte Umverteilung des globalen Reichtums in der Geschichte der Menschheit nach oben zu bewirken.
[...] Durch finanzielle Hebelwirkung und sorgfältig gepflegte persönliche Beziehungen zu Staatsoberhäuptern und führenden Medien und sozialen Einrichtungen übt die Allianz Pharma-Fauci-Gates die Herrschaft über die globale Gesundheitspolitik aus.
Gates und Fauci verfügen nun über weitreichenden Einfluss und eine beispiellose Macht, um die Weltwirtschaft lahmzulegen, Bürger- und Verfassungsrechte abzuschaffen, polizeistaatliche Überwachung einzuführen und die größte Umverteilung des globalen Reichtums in der Geschichte der Menschheit nach oben zu bewirken.
In meinem Buch lege ich offen, wie Fauci, Gates und ihre Kollaborateure:
eine Reihe betrügerisch erfundener globaler Pandemien erfunden und als Waffe eingesetzt haben, darunter die Vogelgrippe (2005), die Schweinegrippe (2009) und Zika (2015-2016), um neuartige Impfstoffe zu verkaufen, ihre Pharmapartner zu bereichern und die Macht von Technokraten des öffentlichen Gesundheitswesens und Gates‘ Entourage internationaler Agenturen zu stärken.
in Zusammenarbeit mit dem Pentagon, dem chinesischen Militär und einer zwielichtigen Kabale von Biowaffen-Gaunern "gain-of-function"-Experimente zur Züchtung pandemischer Superbakterien in schäbig konstruierten, schlecht regulierten Labors in Wuhan, China, und anderswo durchgeführt, unter Bedingungen, die mit ziemlicher Sicherheit das Entweichen von waffenfähigen Mikroben garantierten.
eine Reihe von vorausschauenden Vorhersagen über die bevorstehende COVID-19-Pandemie gemacht - fast auf den Tag genau. Ihre präzisen Wahrsagungen haben eine kriecherische, gutgläubige und wissenschaftlich ungebildete Presse in Erstaunen versetzt, die Gates und Fauci wie religiöse Götter behandelt, sie vor öffentlicher Kritik schützt und ihre Zweifler als Ketzer und "Verschwörungstheoretiker" verunglimpft. Die anbetenden Mainstream-Medien haben Faucis Verschwörung unterstützt, um die Ursprünge von COVID im Labor in Wuhan zu vertuschen.
mit Regierungstechnokraten, Militär- und Geheimdienstplanern und Gesundheitsbeamten aus den USA, Europa und China zusammen, um ausgeklügelte Pandemie-"Simulationen" und "Germ Games" zu veranstalten. Übungen wie diese, die vom globalen Vorbereitungs-Monitoring Board gefördert wurden, legten den Grundstein für die Durchsetzung eines globalen Totalitarismus, einschließlich Zwangsverschleierung, Abriegelung, Massenpropaganda und Zensur, mit dem letztendlichen Ziel, die Zwangsimpfung von 7 Milliarden Menschen zu erzwingen.
in jeder ihrer "Simulationen" Techniken der psychologischen Kriegsführung angewandt, um Chaos zu schaffen, Angst zu schüren, die Wirtschaft zu zerstören, die öffentliche Moral zu vernichten und die individuelle Selbstentfaltung zu unterdrücken - und dann eine autokratische Regierung durchzusetzen.
Der "wahre Anthony Fauci" beschreibt detailliert, wie Fauci, Gates und Konsorten ihre Kontrolle über Medien, wissenschaftliche Zeitschriften, wichtige Regierungs- und regierungsnahe Behörden sowie einflussreiche Wissenschaftler und Ärzte nutzten, um die Öffentlichkeit mit angstbesetzter Propaganda über die Virulenz und Pathogenese von COVID-19 zu überfluten, Debatten zum Schweigen zu bringen und abweichende Meinungen rücksichtslos zu zensieren.
Gates und Fauci kommunizierten während der Abriegelung fast täglich miteinander und stimmten praktisch jede Entscheidung über COVID-19-Gegenmaßnahmen miteinander ab.
Sie stellten die Weltbevölkerung effektiv unter Hausarrest und überschwemmten die Mainstream-Medien und die sozialen Medien mit Propaganda, die darauf abzielte, zu terrorisieren.
Um die Umsetzung der drakonischen Maßnahmen zu rechtfertigen, schürten Gates und Fauci systematisch irrationale Ängste und unterdrückten den gesunden Menschenverstand, um eine Form der Massenpsychose hervorzurufen, die als "Stockholm-Syndrom" bekannt ist.
Sie weckten in ihren Geiseln Dankbarkeit gegenüber ihren Entführern und den Glauben, dass völliger Gehorsam und bedingungslose Unterwerfung unter einen experimentellen, schlampig getesteten, im Schnellverfahren hergestellten COVID-Impfstoff ohne jegliche Haftung ihre einzige Hoffnung auf eine sichere Flucht aus der Gefangenschaft und eine "Rückkehr zur Normalität" sei.
Schüren der Angst vor der COVID-19-Pandemie
https://uncutnews.ch/die-bombe-von-robert-f-kennedy-jr-bill-gates-big-pharma-und-der-globale-krieg-gegen-die-demokratie/

DARPA hat den mRNA-Impfstoff schon vor Jahren heimlich mit Moderna entwickelt, und sie streben nach permanenter Kontrolle über Ihren Körper und Ihre Blutlinie, uncut-news.ch, 19.08.2021
Vor den weltweiten Abriegelungen im Jahr 2020 arbeiteten die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) und die National Institutes of Health (NIH) heimlich an einer neuen mRNA-Impfstoffplattform mit Hilfe eines neuen Biotech-Unternehmens namens Moderna. Ihre strategische Planung begann 2013, als Moderna mit DARPA-Mitteln Methoden zur Auslösung einer kurzlebigen Immunantwort durch die Verabreichung von mRNA-Impfstoffen entwickelte.
[...] In Ausführung dieses Plans fordert Fauci nun die obligatorische Injektion dieser genozidalen Betriebssoftware.
Die Überwachungsgruppe Knowledge Ecology International weist darauf hin, dass Moderna mehrere Jahre vor der "weltweiten Pandemie" 20 Millionen Dollar an DARPA-Zuschüssen erhalten hat.
https://uncutnews.ch/darpa-hat-den-mrna-impfstoff-schon-vor-jahren-heimlich-mit-moderna-entwickelt-und-sie-streben-nach-permanenter-kontrolle-ueber-ihren-koerper-und-ihre-blutlinie/

Berichte über Verletzungen und Todesfälle nach COVID-Impfungen nehmen stetig zu, während FDA und CDC die dritte Impfung für Immungeschwächte freigeben, uncut-news.ch, 17.08.2021
childrenshealthdefense.org: Die am Freitag von der CDC veröffentlichten VAERS-Daten zeigen insgesamt 571.831 Berichte über unerwünschte Ereignisse aus allen Altersgruppen nach COVID-Impfungen, darunter 12.791 Todesfälle und 77.490 schwere Verletzungen zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 6. August 2021.
Die am 13. August von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlichten Daten zeigen, dass zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 6. August 2021 insgesamt 571.831 unerwünschte Ereignisse an VAERS gemeldet wurden, darunter 12.791 Todesfälle - ein Anstieg um 425 gegenüber der Vorwoche. Im gleichen Zeitraum wurden 77.490 schwere Verletzungen, einschließlich Todesfälle, gemeldet - ein Anstieg um 7.385 im Vergleich zur Vorwoche.
Ohne die in VAERS eingereichten "ausländischen Meldungen" wurden in den USA 451.049 unerwünschte Ereignisse gemeldet, darunter 5.859 Todesfälle und 36.871 schwere Verletzungen. Von den bis zum ...
Quelle: Reports of Injuries, Deaths After COVID Vaccines Climb Steadily, as FDA, CDC Sign Off on Third Shot for Immunocompromised
https://uncutnews.ch/berichte-ueber-verletzungen-und-todesfaelle-nach-covid-impfungen-nehmen-stetig-zu-waehrend-fda-und-cdc-die-dritte-impfung-fuer-immungeschwaechte-freigeben/

US-TV meldet: Infektionsraten unter vollständig geimpften Menschen steigen weltweit sprunghaft an, uncut-news.ch, 16.08.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Es ist inzwischen klar, dass der Impfstoff nicht wirkt. Seit Anfang August wurden in den Vereinigten Staaten bereits 120.000 "Durchbruchsfälle" gemeldet. Das sind 120.000 Menschen, die vollständig geimpft wurden. In Wirklichkeit ist die Zahl der Infektionen wahrscheinlich um ein Vielfaches höher, da die US-amerikanische Gesundheitsbehörde CDC im Mai angekündigt hat, die Zahl der erkrankten geimpften Personen nicht mehr zu erfassen.
https://uncutnews.ch/us-tv-meldet-infektionsraten-unter-vollstaendig-geimpften-menschen-steigen-weltweit-sprunghaft-an/

Die Daten aus der realen Welt zeigen, dass die Covid-Impfstoffe unwirksam sind, uncut-news.ch, 13.08.2021
"Einem neuen Bericht des israelischen Gesundheitsministeriums zufolge ist der Impfstoff Covid-19 von Pfizer und BioNTech in Israel, wo die Delta-Variante der vorherrschende Stamm ist, nur zu 39 % wirksam", heißt es in einem Bericht von CNBC. Die erste Reaktion auf diese Information ist Erstaunen, denn es ist noch gar nicht so lange her, dass die Impfstoffhersteller behaupteten, ihre Produkte seien zu 92 bis 98 Prozent wirksam.
[...] Dr. Haviv stellt fest: "Ja, leider lässt die Wirksamkeit des Impfstoffs, wie man so schön sagt, nach." Und so ist es in der Tat. Das Interview mit Dr. Haviv ist auf YouTube zu sehen, sodass Sie die Wahrheit direkt aus seinem Mund hören können. Es wird interessant sein zu sehen, wie lange es dauern wird, bis die Zensoren des Establishments es entfernen.
Quelle: The Real-World Data Show the Covid Vaccines Are Ineffective
https://uncutnews.ch/die-daten-aus-der-realen-welt-zeigen-dass-die-covid-impfstoffe-unwirksam-sind/

Pathologe zeigt, was die Injektion im Gehirn und anderen Organen von Geimpften bewirkt, uncut-news.ch, 16.08.2021
Ryan Cole, ein Dermatopathologe aus Idaho, hielt letzten Monat eine beunruhigende Rede auf dem White Coat Summit in Texas. Er erklärte unter anderem, wie die "Impfstoffe" gegen Corona zu Krebs und anderen Erkrankungen führen können.
"Wir sehen im Labor, dass die Impfungen Ihre Immunantwort stören", sagte der Arzt. Wir haben sehr wichtige Zellen, die andere Viren in Schach halten, darunter sogenannte CD8-Killer-T-Zellen. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Zellen nach der Impfung ein besorgniserregendes Muster zeigen, und wir wissen nicht, wann sie zu einem normalen Verhalten zurückkehren werden, sagte Cole.
Das Ergebnis sind Lücken in der Verteidigungslinie. Dann bekommen Herpesviren mehr Raum, ebenso wie das humane Papillomavirus und alle möglichen anderen Viren, Drüsenfieber usw. "Ich bin Pathologe, also sehen wir das im Labor, und ich sehe die ersten Signale", sagt er.
Raten Sie mal, was diese CD8-Zellen und einige der Rezeptoren auf diesen T-Zellen ebenfalls tun? Sie fördern den Krebs, so Cole. "In den letzten sechs Monaten ist die Zahl der Fälle von Gebärmutterkrebs in meinem Labor um das Zehn- bis Zwanzigfache gestiegen. Wann haben wir mit dem Impfen begonnen? Januar?"
Der Arzt sagte, er rechne damit, dass die Zahl der Krebsfälle in den kommenden Jahren deutlich steigen werde.
https://uncutnews.ch/pathologe-zeigt-was-die-injektion-im-gehirn-und-anderen-organen-von-geimpften-bewirkt/

Superspreader - Geimpfte Personen haben eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren
Es wird immer deutlicher! Die nächste Studie der Universität Oxford zeigt:
Vollständig geimpfte Beschäftigte im Gesundheitswesen weisen eine 251-fach höhere Viruslast auf als ungeimpfte, was beweist, dass die Covid-19-Impfung den Gesundheitszustand verschlechtert
, uncut-news.ch, 25.08.2021
Eine bahnbrechende Vorabveröffentlichung der renommierten Oxford University Clinical Research Group, die am 10. August in The Lancet veröffentlicht wurde, enthält alarmierende Ergebnisse, die für die Einführung des COVID-Impfstoffs verheerend sind.
Die Studie ergab, dass geimpfte Personen eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben als ungeimpfte Personen.
Die Impfung mildert zwar die Symptome der Infektion, ermöglicht es den Geimpften jedoch, eine ungewöhnlich hohe Viruslast zu tragen, ohne zunächst krank zu werden, was sie möglicherweise zu präsymptomatischen Superverbreitern macht.
Dieses Phänomen könnte die Ursache für die schockierenden Anstiege nach der Impfung in stark geimpften Bevölkerungsgruppen weltweit sein.
Die Autoren der Studie, Chau et al., wiesen unter streng kontrollierten Bedingungen in einem geschlossenen Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, ein weit verbreitetes Versagen des Impfstoffs und eine Übertragung nach.
Die Wissenschaftler untersuchten Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die das Krankenhaus zwei Wochen lang nicht verlassen durften. Die Daten zeigten, dass vollständig geimpfte Mitarbeiter - etwa zwei Monate nach der Injektion des COVID-19-Impfstoffs (AZD1222) von Oxford/AstraZeneca - die Delta-Variante erwarben, trugen und vermutlich auf ihre geimpften Kollegen übertrugen
https://uncutnews.ch/es-wird-immer-deutlicher-die-naechste-studie-der-universitaet-oxford-zeigt/

"Nach Bill Gates wird die Todesrate bei über 2 Milliarden Menschen liegen!"
Augenöffner von Dr. Vladimir Zelenko: Er behandelte mehr als 6000 "Covid Patienten"
, uncut-news.ch, 24.08.2021
Dr. Vladimir Zelenko
Er behandelte mehr als 6000 "Covid-Patienten, unter anderem Präsident Trump, Rudi Giuliani, den israelischen Gesundheitsminister Litzman, den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro u.v.a. .
Wenn alle Menschen auf der Welt Covid bekommen und nicht behandelt werden, werden die Todesraten weniger als ein halbes Prozent betragen (35 Mio!). Wenn wir jedoch den Rat von einigen Führer befolgen, von denen einige das Gleiche propagieren wie Bill Gates, der 7 Milliarden Menschen Impfen will, wird die Todesrate bei über 2 Milliarden Menschen liegen!
Gefährliche und korrupte Medizin - Ehemaliger Chefarzt packt aus, 24/08/2021
https://uncutnews.ch/augenoeffner-von-dr-vladimir-zelenko-er-behandelte-mehr-als-6000-covid-patienten/

Gooken im Gespräch mit dem Mülheimer "Pneumologe Dr. med" Dirk Thiemann @ Signal-Contact, Signal, 10.08.2021
Thiemann: "AstraZeneca wirkt gegen Varianten nicht so gut, und würde ich im Gegensatz zu Biontech/Pfizer nicht empfehlen, wird wahrscheinlich auch noch ne Auffrischung gebraucht gegen Varianten, ist ein Vektorimpfstoff und war schon mal von seiner Art nicht ganz problemfrei."
Gooken: Hingegen KEIN mRNA-Impfstoff !
U.a. siehe auch Studie: "mRNA-Impfstoff kann "tragische und sogar katastrophale" Nebenwirkungen hervorrufen",
https://uncut-news.ch/studie-mrna-impfstoff-kann-tragische-und-sogar-katastrophale-nebenwirkungen-hervorrufen/ .

Ein "Covid"-Patient im Krankenhaus, der angeblich bereut, sich nicht geimpft zu haben, ist ein Schauspieler in den BBC-Nachrichten, uncut-news.ch, 13.08.2021
Manipulation und oder Propaganda, Medien-Lüge/Propaganda
BBC News setzte einen Schauspieler ein, der einen hospitalisierten Covid-Patienten spielt, der es bereute, die Impfung nicht erhalten zu haben, damit sie im Namen der britischen Regierung und der Bill und Melinda Gates Stiftung Propaganda veröffentlichen konnten, um junge Erwachsene zu zwingen, sich der experimentellen Behandlung zu unterziehen.
https://uncutnews.ch/ein-covid-patient-im-krankenhaus-der-angeblich-bereut-sich-nicht-geimpft-zu-haben-ist-ein-schauspieler-in-den-bbc-nachrichten/

Impfgegner in den USA
Auf der Intensivstation geläutert
, tagesschau.de, 13.08.2021
Steigende Corona-Fallzahlen füllen in den USA wieder die Krankenhäuser - vor allem mit Ungeimpften. Viele von ihnen bereuen nun ihre Skepsis.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/impfgegner-usa-101.html

Berichten zufolge übertreffen die Covid-Infektionen bei den "vollständig Geimpften" die der "Ungeimpften", uncut-news.ch, 13.08.2021
In einigen Ländern mit hohen Impfraten, wie dem Vereinigten Königreich, Israel und Chile, übersteigen die Infektionen mit dem Virus in der Gruppe der "vollständig Geimpften" die der "Ungeimpften", was laut The Defender Skepsis über die Wirksamkeit von Impfstoffen und sogar Zweifel daran weckt, dass Ausbrüche nicht auf Impfungen zurückzuführen sind.
https://uncutnews.ch/berichten-zufolge-uebertreffen-die-covid-infektionen-bei-den-vollstaendig-geimpften-die-der-ungeimpften/

Die Covid-Biowaffe: Hergestellt in den USA, für China bestimmt, uncut-news.ch, 13.08.2021
"…..wir haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Covid aus einem Labor stammt (und) als Biowaffe konzipiert wurde… China war das beabsichtigte Ziel (und) Amerika scheint die wahrscheinliche Quelle des Angriffs zu sein… Die wahrscheinlichsten Verdächtigen könnten Schurken"-Elemente unseres nationalen Sicherheitsapparates sein … Das Virus und seine Verbreitungsgeräte könnten von Ft. Detrick und CIA-Agenten … wären nach Wuhan geschickt worden, um es freizugeben." Ron Unz, Herausgeber von The Unz Review; aus dem Text
Frage 1: Was Ihre Theorie über die Ursprünge von SARS-CoV-2 so umstritten macht, ist nicht, dass sie darauf hindeutet, dass der Erreger in einem Labor hergestellt wurde, sondern dass es sich tatsächlich um eine Biowaffe handelt, die von US-Agenten absichtlich freigesetzt wurde, um einen geheimen Krieg gegen mutmaßliche Feinde der Vereinigten Staaten zu führen. Hier ist das "Geldzitat" aus Ihrem Artikel mit dem Titel "American Pravda: George Orwell´s Virus Lab-Leak":
Quelle: The Covid BioWeapon: Made in the USA, Aimed at China
Übersetzung: free21.org
https://uncutnews.ch/die-covid-biowaffe-hergestellt-in-den-usa-fuer-china-bestimmt/

"Herdenimmunität ist keine Möglichkeit": Dr. Malone erhält Recht, nachdem Oxford-Professor vor neuen Varianten warnt, uncut-news.ch, 13.08.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
In einem der erschreckendsten Beispiele dafür, wie Big Tech Wissenschaftler zum Schweigen bringt, die sich weigern, ihre Kritik an der mRNA-Technologie, die den COVID-Impfstoffen von Moderna und Pfizer-BioNTech zugrunde liegt, zurückzuhalten, musste Dr. Robert Malone, ein Pionier, der an der Entwicklung der mRNA-Impfstofftechnologie mitgewirkt hat, mit ansehen, wie die Lorbeeren für seinen Beitrag zur Medizin von Wikipedia effektiv aus dem Internet gelöscht wurden, nachdem er Bedenken hinsichtlich potenzieller langfristiger Autoimmunprobleme und anderer Komplikationen geäußert hatte, die durch mRNA-Impfstoffe entstehen können.
https://uncutnews.ch/herdenimmunitaet-ist-keine-moeglichkeit-dr-malone-erhaelt-recht-nachdem-oxford-professor-vor-neuen-varianten-warnt/

Sie müssen jetzt aktiv werden: Die finanzielle Übernahme & Ihr Bankkonto - BlackRock, Envestnet/Yodlee und die Federal Reserve, uncut-news.ch, 16.08.2021
Terror/Terrormanagement
coreysdigs.com: Haben Sie schon einmal von Yodlee gehört? Ich auch nicht, bis ich entdeckte, dass das Unternehmen meine Daten in meinem Bankkonto sammelt und sie wahrscheinlich an Dritte verkauft. Dies wurde schnell zu einer persönlichen Recherche, bis ich erschütternde Zusammenhänge entdeckte, von denen ich erkannte, dass die Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht werden muss. Bevor Sie beschließen, dass dies nichts mit Ihnen zu tun hätte, bitte ich Sie dringend, diesen Artikel in seiner Gesamtheit zu lesen und die zeitlichen Abläufe genau zu beachten, denn dies betrifft SIE ALLE, und es wird in mehreren Ländern eingeführt. Ich empfehle Ihnen, sich bei Ihrer Bank zu erkundigen und herauszufinden, welche Drittparteien in Ihre Konten verwickelt sind, und die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, Ihre Gelder zu einer kleineren lokalen Bank zu transferieren. Hier geht es nicht nur um Spionage und Datenaggregation, sondern um einen strukturellen Aufbau, der uns in das System der Sozial- und Klimabilanz und noch darüber hinaus bringen soll. Und Biden schreibt die Anordnungen, um den Rahmen zu schaffen, den BlackRock ausgearbeitet hat.
Untersuchen Sie Ihre Bank, Finanzinstitute und Ihre Konten
Kurze Zusammenfassung
Um es kurz zusammenzufassen: Mir war aufgefallen, dass mein Bankkonto meine Ausgaben plötzlich in Gruppen wie Einkommen, Gesundheit &Fitness, Essen &Trinken, Reisen, Dienstleistungen für Unternehmen, Haustierbedarf usw. einteilte. Mir war sofort klar, wohin das führen würde, und ich ärgerte mich besonders über die Kategorie "Einkommen", in der Gelder falsch ausgewiesen wurden, die auf Drängen der Marionette Biden direkt an das Finanzamt weitergeleitet werden sollen. Um ein soziales Punktesystem dafür zu schaffen, wie und wo man sein Geld ausgeben kann oder Zugang zu Orten oder Dienstleistungen erhält, und damit die Regierung jeden ausgegebenen Cent ausspionieren kann, muss zunächst eine Struktur aufgebaut werden. Ich habe schnell nach dem Haftungsausschluss von Drittanbietern gesucht, um zu sehen, wer meine persönlichen Finanzdaten organisiert, und fand: "Kontoaggregationsdienste werden von Yodlee, unserem Drittanbieter, bereitgestellt. Die Daten werden von Yodlee bezogen oder manuell eingegeben". Ich ging dann zu dem Abschnitt, der es angeblich ermöglicht, die Weitergabe von Daten einzuschränken, aber die Einschränkung von Yodlee war keine Option. Ich rief meine Bank an und fragte, wann der Vertrag begann, und mir wurde gesagt, 2017. Ich fragte, was Yodlee außer dieser neuen Kategorie-Aggregation noch mit meinem Bankkonto zu tun hat, und mir wurde mitgeteilt, dass sie nichts finden konnten. Ich fragte, ob sie meine Daten verkaufen würden, und der Mann wusste es nicht. Ich bat darum, die Daten zu löschen, und mir wurde gesagt, dass sie das nicht tun können. Ich erklärte, dass ich meine Konten schließen werde, wenn sie das nicht tun können, und wollte mit einem Manager sprechen. Mir wurde gesagt, ich würde einen Anruf erhalten. Das geschah nie, und Sie können darauf wetten, dass ich meine Gelder verschoben habe.
Wie Sie in der Zeitleiste unten sehen werden, ist Yodlee einer der größten Finanzaggregatoren, der auch Ihre Daten verkauft und gegen den eine Sammelklage läuft, aber das wird diesen Zug nicht aufhalten. Das Unternehmen wurde 2015 von Envestnet übernommen. Zum Vergleich: Envestnet arbeitet mit 17 der 20 größten Banken sowie mit 5.200 weiteren Banken, Finanzinstituten und Unternehmen zusammen. Sie betreuen 4,8 Billionen US-Dollar an Vermögenswerten, verwalten 229 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten und betreiben mehr als 2 Millionen Finanzpläne pro Quartal. Envestnet betreut täglich 500 Millionen aggregierte Konten.
Drei Jahre später, im Jahr 2018, erwarb BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, eine Kapitalbeteiligung an Envestnet und ging eine Partnerschaft mit dem Unternehmen ein, um seine Technologie mit der von Envestnet zu integrieren. Im darauffolgenden Jahr kamen der CEO von Envestnet und seine Frau bei einem tödlichen Autounfall ums Leben, kurz nachdem der "Going Direct"-Reset unterzeichnet worden war. Nur wenige Monate später beantragten drei Demokraten eine FTC-Untersuchung gegen Envestnet/Yodlee wegen Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes für die Verbraucher (das ist lustig), wodurch Envestnet im Wesentlichen unter Druck gesetzt wurde. Dies ist nur die Spitze des Eisbergs, aber es ergibt sich ein gutes Bild, wenn man die nachstehende Zeitleiste betrachtet. Diese Zeitleiste hätte weit über 30 Seiten lang sein können, um die Beteiligung von BlackRock zu erläutern, da sie die NWO-Finanzshow leiten - aber dies ist dazu gedacht, das Bewusstsein der Menschen zu schärfen, damit sie ihre eigenen Banken untersuchen und selbst Entscheidungen darüber treffen können, mit wem sie Bankgeschäfte tätigen und wie sie ihre Finanzdaten und Finanzen schützen wollen.
BlackRock hat drei hochrangige Positionen im Weißen Haus inne, verwaltet 7,8 Billionen Dollar an Vermögenswerten anderer Leute und ist damit der größte Vermögensverwalter der Welt. Der Konzern ist unter den drei größten Anteilseignern aller großen Unternehmen und Branchen (sehen Sie selbst nach), investiert in großem Umfang in den "Klimawandel", meidet fossile Brennstoffe und hat einen Großteil seiner Konkurrenz verschlungen. Die Spitzenreiter BlackRock und Vanguard werden bis 2027 voraussichtlich 20 Billionen Dollar verwalten. Es ist keine Überraschung, dass BlackRock und das Weiße Haus in den Regierungen Clinton, Obama und Biden eine Drehtür hatten und haben. Nicht nur das Personal wechselt zwischen den beiden Unternehmen, auch Vorstandsmitglieder von BlackRock wie Cheryl Mills, die während der Zeit der Clintons im Weißen Haus für beide tätig war, scheinen zu BlackRock überzulaufen. Sie sind die Entwickler des "Going Direct Reset" und helfen, den Weg zu ebnen.
Unter dem Deckmantel der "finanziellen Wellness" und des "klimabedingten Finanzrisikos" haben sie die Finanzindustrie dazu gebracht, die Finanzdaten aller Menschen zu rationalisieren und zu überwachen, so dass sie sie durch ein soziales Bewertungssystem kontrollieren, Ihnen sagen können, wie und wo Sie Ihr Geld ausgeben sollen, und das, was ihrer Meinung nach an das Finanzamt gehen sollte, abschöpfen können. Darüber hinaus werden Billionen von Dollar den Besitzer wechseln, von den älteren Menschen zu den Millennials - und diese Leute haben in all dem ihre Finger. Schauen Sie sich den kompletten Zeitplan an, um zu verstehen, wie sich all diese Maßnahmen auf alle auswirken.
Wie ich bereits letztes Jahr anmerkte - als die Stimulus-Schecks direkt eingezahlt wurden - geschah dies, um eine umfassendere Datenbank zu erstellen, als sie sie bereits über die Bankkonten der US-Bürger angelegt hatten. Das war nur ein weiterer Baustein in ihrem großen Plan. Es ging nie darum, Groschen auf Ihr Konto zu bekommen, um Ihnen zu "helfen". In diesem Zusammenhang gelang es den PPP-Kleinunternehmensdarlehen auch, Finanzdaten über Kleinunternehmen und Landwirte im ganzen Land zu erhalten.
Dies war der größte manipulierte Vermögenstransfer, den dieses Land je erlebt hat. Das Jahr 2020 wird kristallklar werden, wenn Sie diesen gesamten Bericht gelesen haben.
"Einblicke" = Überwachung und Kontrolle
Wenn Sie sich Ihr Bankkonto ansehen, suchen Sie nach "Drittanbietern" und "Aggregatoren". Vielleicht stoßen Sie auf eine Erklärung wie die meiner Bank, warum sie Ihre Daten sammelt. Sie verpacken das Ganze mit viel Schnickschnack und suggerieren, dass sie das für Sie tun … "Sie möchten vielleicht, dass wir Ihnen nützliche Einblicke in Ihre Finanzen liefern …, damit Sie klügere finanzielle Entscheidungen treffen können." Wieder einmal wird Ihnen versichert, dass Sie nicht intelligent genug wären, um Ihr eigenes Geld zu verwalten, so wie Sie ein intelligentes Haus, ein intelligentes Telefon und eine intelligente Stadt brauchen, um zu überleben.
DIES ist der Rahmen für das soziale Punktesystem. So wird es gemacht: Indem man Ihre Gelder auf Ihren Bankkonten kategorisiert und gleichzeitig ESG-Bewertungen (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung), die von anderen Finanzinstituten vorgenommen werden, in Bezug auf Investitionen zuweist. Diese werden wahrscheinlich auch auf Ihre Bankkonten angewendet werden, insbesondere mit Bidens neuer Durchführungsverordnung.
Die Kategorie "Einkommen" wird zwar nicht in der Dropdown-Liste aufgeführt (zumindest bei meiner Bank), aber sie ordnet verschiedenen Einlagen "Einkommen" zu, auch wenn es sich nicht wirklich um Einkommen handelt, was unter den einzelnen Einlagen ersichtlich ist. Letztendlich werden sie auch eine "ESG"-Spalte für klimabezogenes Tracking einrichten.
Sehen Sie sich diese 6-1/2-minütige Videozusammenfassung an, die The Sharp Edge auf der Grundlage dieses Berichts produziert hat. Es enthält zwar nicht alle Details in der ausführlichen Zeitleiste unten, fasst aber vieles über diese finanzielle Übernahme zusammen.
Die Zeitleiste spiegelt die wichtigsten Aktionen von BlackRock, Envestnet/Yodlee, Biden, der Federal Reserve, dem US-Finanzministerium, den Banken und dem IRS wider.
Diese Zeitleiste zeigt Ihnen nicht nur, wie diese Aggregatoren Ihre Daten abgreifen, weitergeben und den Rahmen für ein Sozial- und Klimabewertungssystem schaffen, sondern auch, wer dahinter steckt, wie sie diese Show veranstalten und wohin sich dieses Spiel entwickelt.
Auf diese Weise zielen Envestnet und wahrscheinlich alle Finanzinstitute darauf ab, dass die Menschen "die digitale Revolution annehmen". Sie sehen Millennials als "gewöhnt an Technologie und soziale Medien, und sie wollen nichts anderes, wenn es um ihr Finanzleben geht."
1999
Envestnet wurde gegründet
Judson Bergman und Bill Crager gründeten Envestnet in Chicago, Illinois, und haben inzwischen Niederlassungen im ganzen Land. Sie verfügen über zahlreiche Marken, die alle von Faegre Drinker Biddle &Reath LLP, nur eine halbe Meile von ihrem Büro entfernt, eingetragen wurden. Envestnet hat im Laufe der Jahre eine ganze Reihe von Unternehmen übernommen, darunter FolioDynamix, FDX Advisors, PIEtech MoneyGuide, Yodlee und andere.
1999
...
https://uncutnews.ch/sie-muessen-jetzt-ativ-werden-die-finanzielle-uebernahme-ihr-bankkonto-blackrock-envestnet-yodlee-und-die-federal-reserve/

Der Strompreis steigt in Deutschland von einem Rekord zum anderen
Deutschland
Stromanbieter sperren Strom - 290.000 Haushalten jährlich betroffen
, blackout-news.de@uncut-news.ch, 17.08.2021
Der Strompreis steigt in Deutschland von einem Rekord zu anderen. An der Strombörse liegen die Preise für eine Megawattstunde (MWh) seit Wochen bei 100€ und darüber. Damit hat sich der Preis fast vervierfacht. Viele Haushalte mit kleinen Einkommen könne deshalb die explodierenden Preis nicht mehr bezahlen. Stromanbieter sperren Strom - bereits 290.000 Haushalten jährlich betroffen.
Bereits bei 100€ Verzug stellen Anbieter den Strom ab
Wer bei den Zahlungen mehr als 100 Euro in Verzug gerät, sitzt https://blackout-news.de/aktuelles/stromanbieter-sperren-strom-290-000-haushalten-jaehrlich-betroffen/
https://uncutnews.ch/stromanbieter-sperren-strom-290-000-haushalten-jaehrlich-betroffen/

OKginlo - einzig sicherer Messenger made in Germany trotz Alliiertenrecht?

WhatsApp wird überflüssig: Sichere Alternative Signal rüstet auf, CHIP, 25.07.2021
Der beliebte Messenger Signal bietet laufend neue Funktionen, um WhatsApp Konkurrenz zu machen. Seit kurzem lassen sich Fotos auch in hoher Qualität verschicken, jetzt gibt es auch ein praktisches Feature für Sprachnachrichten.
https://www.chip.de/news/WhatsApp-wird-ueberfluessig-Sichere-Alternative-Signal-ruestet-auf_151863853.html

OKMedienbericht zu Mitlesern
Sind WhatsApp-Chats wirklich geheim?, tagesschau.de, 08.09.2021
Bislang hat WhatsApp, das zu Facebook gehört, immer behauptet, alle Nachrichten seien geheim. Niemand könne sie lesen. Das US-Magazin "ProPublica" hat jetzt festgestellt, dass das nicht die volle Wahrheit ist.
Die gute Nachricht lautet: Der Nachrichtenaustausch in WhatsApp ist verschlüsselt. Nach dem derzeitigen Wissensstand können Unterhaltungen weder von WhatsApp, seiner Muttergesellschaft Facebook noch von Polizei und Nachrichtendiensten mitgelesen werden.
Peter Elkind, Reporter der angesehenen US-Website ProPublica sagt aber: Die Versicherungen, die Facebook und WhatsApp inklusive ihres Chefs Mark Zuckerberg in der Vergangenheit abgegeben hätten, nämlich, dass niemand Chats in WhatsApp mitlesen könne, weil sie verschlüsselt seien, diese Versicherung, so Elkind, sei nicht korrekt.
Mehr als 1000 externe Moderatoren
Als Beispiel führt ProPublica-Autor Elkind an, wer in WhatsApp eine Unterhaltung mit einem anderen User wegen anstößiger Inhalte melde, dessen Nachricht bekomme WhatsApp unverschlüsselt zum Lesen.
WhatsApp legt zwar offen, dass man die letzten paar Nachrichten zur Begutachtung freigibt. Wieviele es genau sind, sagt es aber nicht. Unseren Recherchen zufolge sind es fünf. Was sie auch nicht sagen: ein Heer von vielleicht 1.000 externen Content-Moderatoren sehen sich die gemeldeten Chats an, nachdem ein KI-System sie vorab überprüft hat.
Diese mehr als 1000 Inhalte-Moderatoren von WhatsApp seien auf Austin im US-Bundesstaat Texas, das irische Dublin und Singapur verteilt. Diese Personen seien keine WhatsApp-Mitarbeitenden, sondern bei Drittfirmen angestellt, wie zum Beispiel der Unternehmensberatung Accenture.
14 Euro pro Stunde zur Begutachtung hochsensibler Daten
Das Silicon-Valley-Unternehmen vertraue, so die Kritik, hier zum Teil hochsensible Daten den Angestellten externer Firmen an. Der Einstiegsstundenlohn zur Begutachtung von Inhalten liegt laut ProPublica bei umgerechnet knapp 14 Euro die Stunde. Der zweite Vorwurf, den ProPublica erhebt, lautet: WhatsApp sammle ungewöhnlich viele Meta-Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer.
Mark Zuckerberg führt WhatsApp immer als Beispiel an, dass immer weniger Meta-Daten nötig sein. In Wahrheit sammelt WhatsApp mehr dieser Daten als jeder andere vergleichbare Dienst.
Und dazu gehören laut ProPublica die Identität von Absender und Empfänger, Telefonnummer, Profilfoto, Statusnachricht, Akkustand des Telefons, Sprache und Zeitzone sowie zugehörige Facebook-Konten.
Missbrauch auf Plattformen im öffentliche Licht
Facebook teilte in einer Stellungnahme gegenüber der ARD mit, die Meldefunktion verhindere den schlimmsten Missbrauch. Nutzerdaten und wie Unternehmen damit umgehen, das wird auch in den USA immer mehr zum großen Thema.
Erst letzte Woche hat Apple eine geplante Scanfunktion von Bildern seiner User auf Eis gelegt. Das Unternehmen wollte Inhalte von sexuelle Gewalt an Kindern ausfindig machen. Grund am Stopp der neuen Funktion war massive Kritik von Experten und Bürgerrechtsgruppen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/whatsapp-chats-geheim-101.html
BKA kann bei WhatsApp mitlesen, tagesschau.de, 21.07.2020
Verschlüsselte Kommunikation stellt die Sicherheitsbehörden vor große Probleme. Nach Recherchen von WDR und BR kann das BKA jedoch längst Chats über WhatsApp mitlesen - über eine reguläre Funktion.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/bka-whatsapp-101.html

Irische Datenschutzbehörde Rekordstrafe gegen WhatsApp, tagesschau.de, 02.09.2021
Welche Daten nutzt WhatsApp? Und zu welchem Zweck? Das hat die Facebook-Tochter nach Ansicht der irischen Datenschützer nicht transparent genug gemacht. Die Behörde verhängte eine Strafe von 225 Millionen Euro.
Die irischen Datenschützer haben gegen den Messengerdienst WhatsApp eine Rekordstrafe verhängt. Grund sind Verstöße gegen die europäische Datenschutz-Grundverordnung. Wegen fehlender Transparenz bei der Weitergabe von persönlichen Daten müsse die Facebook-Tochter 225 Millionen Euro zahlen, urteilte die Behörde DPC. Die Aufsichtsbehörde wies den Messengerdienst außerdem an, seine Datenverarbeitung zu verändern.
Noch nie zuvor hatten die irischen Datenschützer eine Geldstrafe in dieser Größenordnung verhängt. Europaweit wird der Bußgeldbescheid nur von der Strafe übertroffen, die die Datenschützer in Luxemburg gegen Amazon ausgesprochen haben. Die luxemburgische Behörde verhängte in diesem Sommer eine Geldstrafe in Höhe von 746 Millionen Euro gegen den Internet-Konzern.
Die Behörde war zuletzt immer wieder federführend
Weil Facebook seinen Europa-Hauptsitz in Dublin hat, ist die DPC die verantwortliche Behörde für Datenschutzfragen. Da eine Reihe von weiteren wichtigen Technologiefirmen, etwa Apple, Google und Twitter, ihre europäischen Hauptsitze in Irland haben, war die DPC zuletzt immer wieder federführend bei der Durchsetzung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung.
Die Strafe gegen WhatsApp geht auf 2018 aufgenommene Ermittlungen im Zusammenhang mit der Weitergabe von Daten zurück. In dem Jahr wurde auch die Datenschutzgrundverordnung in der EU eingeführt.
Umstrittenes Update WhatsApp mit neuen Datenschutz-Regeln, tagesschau.de, 15.05.2021
Heute setzt WhatsApp seine neuen Datenschutz-Bestimmungen um. Damit will der Messenger die Basis für mehr Kommunikation mit Unternehmen legen. Was genau mit den Nutzerdaten passiert, bleibt aber unklar.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/whatsapp-messenger-facebook-datenschutz-101.html
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/whatsapp-chats-geheim-101.html

Zugriff auf Messenger-Nachrichten: Verfassungsschutz erhält mehr Rechte, tagesschau.de, 10.06.2021
Der Bundestag hat die Befugnisse des Verfassungsschutzes ausgeweitet. Der Inlandsgeheimdienst soll künftig auch verschlüsselte Nachrichten überwachen dürfen. Das gilt zum Beispiel für WhatsApp-Mitteilungen.
https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutz-ueberwachung-verschluesselte-nachrichten-101.html

Michalek (damaliges MdB Bundestag Die Grünen) meinte 1988, es bestehe kein Anlass zur Bezahlung, nur irgendwessen und irgendwas. Sie alle tätens eh (und somit auf freiwilliger Basis für umonst), denn sie könntens eh nicht lassen (halt die üblichen Langweiler und Kranken).
Mit Punktesystemen (wie in Flensburg für KFZ) oder Art Steuerklassen anstelle der sonst ausgewiesenen Preise könnte man sowas generell Preisloses dann wirklich umsetzen!


Computer (alias Suneater), Impfstoffe, PCR-Test, Nahrungs- und Genussmittel, gewisse Politik, Wahlrecht, Parteiverbote usw. etc.

Rund um Covid-19 (Coronavirus): Billionenklage(n) ( 1.000.000.000.000 ) denkbar, Pia Berling @ Facebook Mehr dazu in Kürze!

Telekom-Techniker klingelt unangekündigt: Der aktuelle Grund, PC-WELT.de, 04.08.2021
Wenn unangekündigt ein Service-Mitarbeiter der Telekom klingelt, sollte immer ein "Roter Alarm" angehen: Vermutlich stehen Betrüger vor der Tür. Doch in diesen Tagen könnte das anders sein, wie die Telekom erklärt. Das steckt dahinter.
Telekom-Techniker klingeln derzeit unangekündigt: Der Grund
Wenn bei Ihnen unangekündigt ein Service-Mitarbeiter von Deutscher Telekom oder Vodafone klingelt, dann sollte bei Ihnen immer ein "Roter Alarm" angehen: Vermutlich stehen Betrüger vor Ihrer Tür. Denn in Zusammenhang mit Internet-Providern kursieren unterschiedliche Betrugsmaschen. Neben Telefonbetrug spielen vor allem unangekündigte Besuche von "Service-Technikern" eine Rolle, die unerwartet bei Ihnen klingeln.
Dabei handelt es sich in der Regel um Betrüger, die sich unter einem Vorwand (der Internetzugang sei gestört und müsse überprüft werden, um nur ein Beispiel zu nennen) Zugang zu Ihrer Wohnung verschaffen wollen. Tatsächlich wollen die Gangster Sie vermutlich bestehlen. Im harmloseren Fall handelt es sich vielleicht noch um übereifrige Partnerunternehmen, die Ihnen einen neuen Vertrag andrehen wollen. Doch in den Hochwasser-geschädigten Gebieten ist das derzeit anders.
https://www.pcwelt.de/news/Telekom-Techniker-klingelt-unangekuendigt-Der-aktuelle-Grund-11072370.html

Professor Sucharit Bhakdi: "Wir sind im Krieg"! Stehen Sie auf!, uncut-news.ch, 30.06.2021
Empathie ist die Grundlage für ein friedliches Leben und Glück. Um Krieg zu führen, muss Empathie unterdrückt werden. Den Kriegstreibern stehen drei Mittel zur Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen: Geld, Täuschung und Angst, sagte der Mikrobiologe Sucharit Bhakdi bei der Eröffnung eines Symposiums, das von Doctors for Covid Ethics veranstaltet wurde. Video hier zu finden.
https://uncutnews.ch/professor-sucharit-bhakdi-wir-sind-im-krieg-stehen-sie-auf/

Hunderttausende waren an Überdosen gestorben
US-Pharmaindustrie: Milliardenvergleich in Opioid-Krise
, tagesschau.de, 22.07.2021
Im Rechtsstreit um süchtig machende Schmerzmittel haben Johnson & Johnson (Janssen) und drei weitere Pharmakonzerne einem milliardenschweren Vergleich zugestimmt. Hunderttausende waren an Überdosen gestorben.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/opioid-krise-usa-vergleich-milliarden-schadenersatz-schmerzmittel-missbrauch-101.html

Jetzt auch tagesschau.de:

Studie in Massachusetts
Hohe Viruslast bei infizierten Geimpften
, tagesschau.de, 31.07.2021
Im US-Bundesstaat Massachusetts haben sich bei Feierlichkeiten auch viele Geimpfte mit dem Coronavirus infiziert. Experten führen dies auf die Delta-Variante zurück - und empfehlen eine Maskenpflicht.
Im Touristenort Provincetown auf der US-Halbinsel Cape Cod wurden nach dem Nationalfeiertag am 4. Juli mehr als 900 Coronavirus-Fälle registriert. Die Betroffenen kamen aus insgesamt 23 US-Bundesstaaten.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/cdc-corona-geimpfte-101.html

Und wir sollen der "Wissenschaft" der Pharmaindustrie vertrauen?, uncut-news.ch, 30.07.2021
Big-Pharma
Von F. William Engdahl: Er ist strategischer Risikoberater und Dozent, er hat einen Abschluss in Politik von der Princeton University und ist ein Bestseller-Autor über Öl und Geopolitik, exklusiv für das Online-Magazin "New Eastern Outlook"
Der ewige Chef des amerikanischen NIAID, Tony Fauci, hat die Öffentlichkeit wiederholt aufgefordert, "der Wissenschaft zu vertrauen", während er seine eigene wissenschaftliche Meinung von einer Position zur anderen ändert. Was in den Mainstream-Medien im Westen oder fast überall auf der Welt nie erwähnt wird, ist die wissenschaftliche Bilanz der großen Pharmakonzerne, die weltweit Impfstoffe herstellen. Kurz gesagt, sie ist miserabel und im höchsten Maße alarmierend. Das allein sollte Regierungen davon abhalten, ihrer Bevölkerung radikale, ungetestete, experimentelle Injektionen aufzudrängen, ohne umfangreiche Langzeittests an Tieren und in anderen Bereichen, um deren Sicherheit zu gewährleisten.
https://uncutnews.ch/und-wir-sollen-der-wissenschaft-der-pharmaindustrie-vertrauen/

Covid-Impfweltmeister Israel mit explodierenden Zahlen an neu Infektionen, uncut-news.ch, 28.07.2021
https://uncutnews.ch/covid-impfweltmeister-israel-mit-explodierenden-zahlen-an-neu-infektionen/

Medien geben endlich zu, dass Covid sich in Gebieten mit hoher Durchimpfungsrate ausbreitet, uncut-news.ch, 29.07.2021
Eine im Bundesstaat Kalifornien durchgeführte Studie zeigt, dass in fünf Bezirken mit überdurchschnittlich hoher Durchimpfungsrate überdurchschnittlich viele "Corona-Fälle" auftreten. Auch das Gegenteil ist der Fall: In Bezirken, in denen die Durchimpfungsrate unter dem Durchschnitt liegt, geht die Zahl der Fälle zurück.
Die Daten zeigen, dass Los Angeles, San Diego, Alameda, Contra Costa und San Francisco, in denen der Impfschutz hoch ist, steigende Corona-Fälle verzeichnen, berichtet CBS Sacramento.
In den Bezirken Modoc, Glenn, Lassen, Del Norte und San Benito, die eine relativ geringe Durchimpfungsrate aufweisen, ist die Zahl der Fälle deutlich zurückgegangen.
Die Zuschauer des Senders CBS Sacramento, der den "interessanten Daten" einen Beitrag widmete, können wieder ruhig schlafen. Nach Angaben des Senders bedeutet dies nicht, dass die Impfstoffe nicht wirken. Ein von CBS befragter Arzt führt die steigende Zahl der Fälle in Bezirken mit hoher Impfquote auf die "hohe Bevölkerungsdichte" zurück.
Israel: zwei Drittel der schwerkranken corona-patienten vollständig geimpft
...
Die Zeitung The Guardian veröffentlichte kürzlich einen Artikel, aus dem hervorging, dass die meisten Menschen, die an der "Delta-Variante" starben, geimpft worden waren.
...
https://uncutnews.ch/medien-geben-endlich-zu-das-covid-sich-in-gebieten-mit-hoher-durchimpfungsrate-ausbreitet/

Studie zeigt, dass geimpfte Menschen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung gefährlicherer COVID-Varianten spielen können, uncut-news.ch, 04.08.2021
childrenshealthdefense.org: Nach den in der vergangenen Woche in Scientific Reports veröffentlichten Forschungsergebnissen ist das Risiko für die Entstehung eines impfstoffresistenten Virusstamms am größten, wenn ein großer Teil der Bevölkerung bereits geimpft ist, die Übertragung aber nicht kontrolliert wird.
Laut einer in der letzten Woche in Scientific Reports veröffentlichten Studie spielen geimpfte Personen möglicherweise eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von SARS-CoV-2-Varianten, die sich den bestehenden COVID-Impfstoffen entziehen.
https://uncutnews.ch/studie-zeigt-dass-geimpfte-menschen-eine-schluesselrolle-bei-der-entwicklung-gefaehrlicherer-covid-varianten-spielen-koennen/

Nachlassende Nachfrage
Bundesländer geben Impfstoff zurück
, tagesschau.de, 30.07.2021
Angesichts der sinkenden Nachfrage bei den Corona-Impfungen planen einige Bundesländer Zehntausende Impfdosen an den Bund zurückzugeben. Diese sollen dann ab August an Drittstaaten weitergegeben werden.
https://www.tagesschau.de/inland/bundeslaender-impfstoff-101.html

Coronavirus, Impfstoffe und die Gates-Stiftung, uncut-news.ch, 27.07.2021
Big-Pharma
Der Artikel ist vom März 2020, hat aber nicht an Aktualität verloren
Von F. William Engdahl: Er ist strategischer Risikoberater und Dozent, er hat einen Abschluss in Politik von der Princeton University und ist ein Bestseller-Autor über Öl und Geopolitik, exklusiv für das Online-Magazin "New Eastern Outlook"
Es gibt wohl niemanden, der sich aktiver für die Förderung und Finanzierung der Forschung an Impfstoffen zur Bekämpfung des Coronavirus eingesetzt hat als Bill Gates und die Bill and Melinda Gates Foundation. Angefangen beim Sponsoring einer Simulation einer globalen Coronavirus-Pandemie, nur wenige Wochen vor der Bekanntgabe des Ausbruchs in Wuhan, bis hin zur Finanzierung zahlreicher Bemühungen von Unternehmen, einen neuartigen Impfstoff gegen das scheinbar neuartige Virus zu entwickeln - die Gates-Stiftung ist präsent. Was bedeutet das eigentlich?
Wir müssen zugeben, dass Bill Gates zumindest prophetisch ist. Er behauptet seit Jahren, dass eine globale Killerpandemie kommen wird und wir darauf nicht vorbereitet sind. Am 18. März 2015 hielt Gates in Vancouver einen TED-Vortrag über Epidemien. An diesem Tag schrieb er in seinem Blog: "Ich habe gerade einen kurzen Vortrag über ein Thema gehalten, über das ich in letzter Zeit viel gelernt habe - Epidemien. Der Ebola-Ausbruch in Westafrika ist eine Tragödie - während ich dies schreibe, sind bereits mehr als 10.000 Menschen gestorben." Gates fügte dann hinzu: "So schrecklich diese Epidemie auch war, die nächste könnte noch viel schlimmer sein. Die Welt ist einfach nicht darauf vorbereitet, mit einer Krankheit umzugehen - zum Beispiel einer besonders virulenten Grippe -, die sehr schnell eine große Anzahl von Menschen infiziert. Von allen Dingen, die 10 Millionen Menschen oder mehr töten könnten, ist eine Epidemie mit Abstand am wahrscheinlichsten."
Im selben Jahr, 2015, schrieb Bill Gates einen Artikel für das New England Journal of Medicine mit dem Titel "The Next Epidemic: Lessons from Ebola". Darin sprach er von einer speziellen Klasse von Medikamenten, "bei denen Patienten eine Reihe von bestimmten RNA-basierten Konstrukten verabreicht werden, die sie in die Lage versetzen, bestimmte Proteine (einschließlich Antikörper) zu produzieren. "Obwohl es sich hierbei um ein sehr neues Gebiet handelt, ist es vielversprechend, weil es möglich ist, dass eine sichere Therapie entworfen und relativ schnell in großem Maßstab hergestellt werden könnte. Weitere Grundlagenforschung sowie die Fortschritte von Unternehmen wie Moderna und CureVac könnten diesen Ansatz schließlich zu einem wichtigen Instrument zur Eindämmung von Epidemien machen." Moderna und CureVac erhalten heute beide Mittel von der Gates Foundation und führen das Rennen um die Entwicklung eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs auf Basis von mRNA an.
2017 und Gründung des CEPI
https://uncutnews.ch/coronavirus-impfstoffe-und-die-gates-stiftung/

Im Gegensatz zum hundertfachen Milliardär Gates teilt China Impfstoffe und Technologie mit der ganzen Welt (Workers World), uncut-news.ch, 18.08.2021
In einer atemberaubenden Ankündigung am 5. August informierte Chinas Präsident Xi Jinping das Erste Internationale Forum für COVID-19-Impfstoffkooperation über die Spende des Landes in Höhe von 2 Milliarden Dosen COVID-19-Impfstoffen an Entwicklungs- und arme Länder innerhalb der nächsten vier Monate. Dieser dringende Schritt schafft Solidarität und macht Impfstoffe in den Entwicklungsländern zugänglich.
Am bedeutendsten war Chinas Botschaft, dass viele Länder durch Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von Ressourcen, Fähigkeiten und Technologien die Produktion von in China entwickelten Impfstoffen im Ausland entwickeln könnten. Die Erhöhung der lokalen Produktionskapazität spart Zeit, Leben und Kosten des internationalen Transports.
Die Entscheidung, Technologie zu teilen und Ländern bei der Herstellung eigener Impfstoffe zu helfen, bringt China auf Kollisionskurs mit der Weltgesundheitsorganisation. Die WHO wird durch die Bill &Melinda Gates Foundation von einem der reichsten Menschen der Welt dominiert und maßgeblich finanziert. Gates setzt sich für den Schutz von Patenten ein, auch bei lebensrettenden unentbehrlichen Medikamenten. Der Ausbau der globalen Produktionskapazitäten ist für US-Unternehmen zutiefst bedrohlich.
https://uncutnews.ch/im-gegensatz-zum-hundertfachen-milliardaer-gates-teilt-china-impfstoffe-und-technologie-mit-der-ganzen-welt-workers-world/

Der weltweite "Killer-Impfstoff". 7,9 Milliarden Menschen, Prof. Michel Chossudiovsky@uncut-news.ch, 02.08.2021
Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Die Produktion des mRNA-Impfstoffs sollte umgehend weltweit unterbrochen und beendet werden
Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzung ©: Andreas Ungerer
26. Juli 2021, Gobal Research
Einführung Machen wir uns keine Illusionen. Es ist nicht nur ein "Experiment", es handelt sich um einen das menschliche Erbgut verändernden "Killer-Impfstoff" des Pharma-Kartells.
https://giftamhimmel.de/der-weltweite-killer-impfstoff-79-milliarden-menschen/
https://uncutnews.ch/der-weltweite-killer-impfstoff-79-milliarden-menschen/

"Das sind Biowaffen. Es ist ein geplanter Völkermord"
Die Impfung, die als "COVID-Impfung" bezeichnet wird, ist ein giftiges Todesurteil
Ehemaliger Pfizer-Mitarbeiter bestätigt: Ja, es gibt Graphenoxid im "Corona-Impfstoff" und das ist der Grund
, uncut-news.ch, 29.07.2021
Big-Pharma, Video-News/Audio-News/Interviews
EXKLUSIV! Karen Kingston, eine ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin und derzeitige Analystin für die Pharma- und Medizinprodukteindustrie, hat unbestreitbare Unterlagen vorgelegt, die mit der GANZEN WELT geteilt werden sollten!
Die Impfung, die als "COVID-Impfung" bezeichnet wird, ist ein giftiges Todesurteil, und niemand sollte sich den Impfungen unterziehen.
Spanische Forscher entdeckten kürzlich, dass die Corona-Impfstoffe von Pfizer und AstraZeneca größtenteils aus Graphenoxid bestehen. Die Faktenprüfer und Medien überschlugen sich daraufhin, um die Berichte über die Entdeckung zu entkräften.
[...] Als sie die Informationen las, weinte sie heftig. "Ich wusste nicht, dass eine Frau so sehr weinen kann", sagte sie.
"Das sind Biowaffen. Es ist ein geplanter Völkermord".
https://uncutnews.ch/ehemaliger-pfizer-mitarbeiter-bestaetigt-ja-es-gibt-graphenoxid-im-corona-impfstoff-und-das-ist-der-grund/

Es zerstört buchstäblich alles in der Zelle
Pfizer-Impfstoff besteht zu 99,99% aus Graphenoxid: "Sie wollen Menschen töten"
, uncut-news.ch, 07.07.2021
Wir hatten bereits geschrieben, dass spanische Forscher Graphenoxid im Corona-Impfstoff entdeckt haben. Die Gesundheitsökonomin Jane Ruby hatte eine Übersetzung des vorläufigen Berichts der Forscher durchgelesen und war schockiert. "Ich bin sehr besorgt", sagte sie in der Stew Peters Show. "Jeder sollte besorgt sein."
Laut Ruby werden die spanischen Forscher, die mit der Universität von Almería verbunden sind, bald eine neue Studie zur Analyse von weiteren 100 Impfstoffen vorlegen.
Was haben sie getan? Sie zogen sechs Dosen aus einem Fläschchen des Corona-Impfstoffs von Pfizer und machten eine schockierende Entdeckung. Jede Dosis enthielt, um 99,99103 Prozent Graphenoxid. Der Rest war RNA.
Es zerstört buchstäblich alles in der Zelle
Dr. Ruby verwies auf eine Studie aus dem Jahr 2016 in der Zeitschrift Particle and Fibre Toxicology, die klärt, was passiert, wenn Graphen, wie es die spanischen Forscher im Impfstoff von Pfizer gefunden haben, in unsere Zellen gelangt.
Es verursacht oxidativen Stress, Entzündungen, Zytokine und zerstört buchstäblich alles in der Zelle, einschließlich der Mitochondrien. Außerdem kann es zu einer Entzündung von Lungen-, Herz- und Hirngewebe kommen. Dies kann direkt mit den Schlaganfällen und Herzinfarkten in Verbindung gebracht werden, und wir geben dies an schwangere Frauen und Babys, sagte Ruby.
Dies ist sehr gefährlich
"Der einzige Grund, warum Graphenoxid im Impfstoff ist, ist, um Menschen zu töten", betonte sie. Die Gesundheitsökonomin plädiert dafür, die Impfungen sofort zu stoppen: "Das ist sehr gefährlich."
Der Moderator Stew Peters antwortete: "Ich verstehe nicht, warum die Medien das nicht aufgreifen. Sie stecken mit drin, sie wollen Ihren Tod, sie sind Teil des Mordkomplotts. Sie wollen unseren Kindern Graphenoxid injizieren."
https://uncutnews.ch/pfizer-impfstoff-besteht-zu-9999-aus-graphenoxid-sie-wollen-menschen-toeten/

Die überwiegende Mehrheit der Corona-Patienten im Krankenhaus wurde "geimpft": Was Sie wissen müssen, uncut-news.ch, 02.08.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Im Vereinigten Königreich und in Israel, wo die Durchimpfungsrate sehr hoch ist, fiel der Anstieg der Zahl der "Covid-Fälle" mit Zeiten verstärkter Impfungen zusammen. In Israel traten während der Impfkampagne bei jungen Menschen Fälle von Myokarditis auf, und auch die Zahl der Herzinfarkte nahm zu.
Die israelischen Medien berichteten, dass etwa 90 % der Bevölkerung gegen Corona geimpft sind und dass mehr als 70 % der schwer erkrankten Corona-Patienten geimpft worden sind.
Eine große Anzahl von Beschäftigten im Gesundheitswesen
Die Menschen müssen wissen, dass die Mehrheit der Menschen, die jetzt krank sind und Symptome von Grippe oder Corona zeigen, geimpft wurden, sagte die Gesundheitsökonomin Dr. Jane Ruby in der Stew Peters Show. Sie fragte sich, ob in den Impfstoffen etwas enthalten ist, das die Menschen krank macht.
https://uncutnews.ch/die-ueberwiegende-mehrheit-der-corona-patienten-im-krankenhaus-wurde-geimpft-was-sie-wissen-muessen/

Deutschland
PCR-Tests, DNA-Tests und Datensammlungen
Wem gehören die menschlichen DNA-Daten?
, epochtimes.de, 25.07.2021
Unternehmen, Versicherungen, Hacker, Polizei - die Möglichkeiten, aus den biologischen Daten eines Menschen Profit zu schlagen, sind endlos: Von optimierter Ernährung und individuellen Medikamenten, maßgeschneiderten Versicherungspolicen bis hin zu einem Familiendiagramm, das auch aussagen kann, ob man dazu neigt, Befehle zu befolgen oder einen eigenen Weg zu gehen.
Zudem sind DNA-Beweise nicht unfehlbar, denn Tatorte können bei genügend krimineller Energie mit fremder DNA manipuliert werden. Darauf weist John W. Whitehead, Verfassungsrechtler und Gründer des Rutherford-Instituts hin.
Das deutsche Gendiagnostikgesetz
[...] ET: Wem gehören die menschlichen DNA-Daten? Wem gehört das Genom? Der jeweiligen Person? Der Gesellschaft? Forschern? Der Polizei? Dem Staat?
PCR-Tests, DNA-Test und Datensammlungen [...] ET: Mit den PCR-Tests erfolgen ja in gewissem Sinne massenhaft DNA-Tests. Manche Menschen befürchten, dass die Daten in DNA-Datenbanken einfließen. Wie groß ist denn die Gefahr einer derartigen Sammlung?
Weichert: Der PCR-Test analysiert die DNA des Virus, nicht die DNA des eventuell infizierten Menschen. Natürlich lässt sich aus dem Speichel des PCR-Tests auch eine DNA-Probe des Menschen extrahieren und analysieren. Das wäre aber ohne eine explizite Einwilligung nicht zulässig.
ET: Wer hat Zugriff auf die DNA-Daten aus den PCR-Tests? Kann ausgeschlossen werden, dass diese für einen anderen Zweck als die SARS-CoV-2-Analyse benutzt werden (beispielsweise für die Ahnenforschung)?
[...] Die Strafprozessordnung erlaubt bestimmte genetische Analysemöglichkeiten im Strafverfahren, etwa auch zur Feststellung von Verwandtschaftsbeziehungen. Daher ist es nicht ausgeschlossen, dass Forensiker zum Beispiel bei Tatortspuren Analysen durchführen, die Rückschlüsse auf Merkmale des Probengebers erlauben.
Da die Analysemethoden sich weiterentwickeln und die Gesetze in vielerlei Hinsicht nicht ganz eindeutig sind, ist es nicht ausgeschlossen, dass mit biotechnischen Methoden auch im Graubereich ermitte https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wem-gehoeren-die-menschlichen-dna-daten-a3550996.html

Wissenschaftliches Papier dokumentiert "selbstorganisierte magnetische Nanosysteme" für kybernetische Biokreislauf-Schnittstellen und Kontrollsysteme, uncut-news.ch, 25.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Wissenschaftliches Papier dokumentiert "selbstorganisierte magnetische Nanosysteme" für kybernetische Biokreislauf-Schnittstellen und Kontrollsysteme im Menschen, einschließlich "DNA-Hydrogel"-Technologie.
Die durchschnittliche Person hat wenig Ahnung, wie weit die Entwicklung von selbst-assemblierenden Nanotech-Bioschaltungen fortgeschritten ist. Sogenannte "Fact-Checker" (professionelle Propagandisten und Lügner) beinflussen das Denken der Menschen und führen sie so in die irre, es gibt nicht so etwas wie eine selbstorganisierende Graphen-basierte biocircuitry System, das machbar in die Menschen injiziert werden könnte und als "Impfstoff" verabreicht werden könnte.
Nun legt aber veröffentlichte wissenschaftliche Literatur eine umfassende, gut dokumentierte Forschung dar, die diese Technologie aufzeigt und das dieses biologische System für mindestens zwei Jahrzehnten getestet wurde. Ein "selbstorganisierendes" System bedeutet, dass einer Person Anweisungen injiziert werden, die einen Prozess in Gang setzen, bei dem eine Struktur im Körper zusammengebaut wird, wobei im Blut verfügbare Ressourcen (wie Eisen- und Sauerstoffatome) verwendet werden. In der Tat bedeutet die Nanotech-Selbstmontage, dass ein Mikrochip nicht in jemanden "injiziert" werden muss, da die Schaltkreise nach der Injektion in vivo zusammengebaut werden können. Jedes biologische Lebewesen auf der Erde ist übrigens ein lebendes Beispiel für die Selbstmontage, da die DNA eine selbst zusammengesetzte Nanostruktur ist. Die genetische Replikation ist natürlich ein Prozess, der in der Selbstmontage wurzelt.
[...] Die Zusammenfassung einer Studie, die im Januar dieses Jahres veröffentlicht wurde. Sie wurde in der Zeitschrift Aggregate Open Access veröffentlicht und trägt den Titel: Selbst-assemblierte magnetische Nanomaterialien: Vielseitige Theranostik-Nanoplattformen für Krebs. Das Papier konzentriert sich auf "Selbst-assemblierte magnetische Nanomaterialien (MNMs)" und beschreibt deren Einsatz in der Biomedizin: [M]agnetische Felder wurden häufig für Nanomaterialien verwendet, die aus eindimensionalen (1D), zweidimensionalen (2D) und dreidimensionalen (3D) Aggregaten zusammengesetzt sind.
https://uncutnews.ch/wissenschaftliches-papier-dokumentiert-selbstorganisierte-magnetische-nanosysteme-fuer-kybernetische-biokreislauf-schnittstellen-und-kontrollsysteme/ https://uncutnews.ch/wissenschaftliches-papier-dokumentiert-selbstorganisierte-magnetische-nanosysteme-fuer-kybernetische-biokreislauf-schnittstellen-und-kontrollsysteme/

Hier der Grund warum Schweden in den Konzernmedien nicht mehr erwähnt wird, uncut-news.ch, 25.07.2021
[...] Was sind die Folgen von Schwedens Laissez-faire-Ansatz? Kaum jemand stirbt an Corona. Der Durchschnitt der letzten sieben Tage lag eine Woche lang bei null.
Während sich viele Nationen auf weitere Lockdowns einstellen, liegen die täglichen Todesfälle in Schweden immer noch bei 0.
https://uncutnews.ch/hier-der-grund-warum-schweden-in-den-konzernmedien-nicht-mehr-erwaehnt-wird/

Studie in Israel zeigt, dass der Impfstoff nach 6 Monaten nur noch einen geringen Schutz bietet, nun soll wieder geimpft werden, uncut-news.ch, 26.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
timesofisrael.com: "Wir haben Zehntausende von Menschen untersucht, die im Juni getestet wurden, zusammen mit Daten darüber, wie viel Zeit seit ihrer zweiten Impfung vergangen war, und wir haben herausgefunden, dass diejenigen, die früh geimpft wurden, mit größerer Wahrscheinlichkeit positiv getestet wurden", sagte Dr. Yotam Shenhar, der die Forschung leitete, gegenüber The Times of Israel.
"Das stärkt definitiv das Argument, älteren Menschen eine dritte Impfdosis zu geben."
[...] Shenhar, Leiter von Leumits Labor, räumte ein, dass die Gruppe der Frühimpfenden viele Menschen umfasst, die sich schnell impfen ließen, weil sie Grunderkrankungen haben, die sie anfälliger für Infektionen machen könnten. Aber er sagte, dass dies nicht vollständig für den starken Effekt, der in den Daten zu sehen ist, verantwortlich sein könnte.
Shenhar sagte, die Daten sollten die Regierung dazu veranlassen, Auffrischungsimpfungen für über 70-Jährige ernsthaft in Betracht zu ziehen.
"Jetzt sehen wir, dass die Wirksamkeit der Impfung sinkt, also müssen wir definitiv über einen dritten Impfstoff nachdenken", sagte er. "Wir haben bereits damit begonnen, den immungeschwächten Menschen eine dritte Impfung zu geben, aber nach meiner Einschätzung müssen wir darüber nachdenken, jedem über 70 oder 80 eine dritte Impfung zu geben. Wir sollten nicht lange warten; wir müssen schnell eine Entscheidung treffen."
Wenn er die Politik formulieren würde, sagte Shenhar, würde er "definitiv" damit beginnen, älteren Israelis Auffrischungsimpfungen zu geben.
https://uncutnews.ch/studie-in-israel-zeigt-dass-der-impfstoff-nach-6-monaten-nur-noch-einen-geringen-schutz-bietet-nun-soll-wieder-geimpft-werden/

USA/DAS IMPERIUM
USA: Lebenserwartung weiter am sinken
Amerikanische Lebenserwartung sinkt so stark wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr
, uncut-news.ch, 23.07.2021
Zwischen Drogenüberdosen und COVID-Fällen starben im Jahr 2020 mehr Amerikaner als zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte seit dem Zweiten Weltkrieg. Die CDC veröffentlichte die Daten am 21. Juli 2021, die zeigen, dass die amerikanische Lebenserwartung durchschnittlich auf 77,3 Jahre gefallen ist.
Die CDC berichtete, dass COVID die dritthäufigste Todesursache im Jahr 2020 war, hinter Herzkrankheiten und Krebs, wobei Hispanics und Schwarze die steilsten Rückgänge in der Lebenserwartung sahen.
https://uncutnews.ch/usa-lebenserwartung-weiter-am-sinken/

Die Freiheit der Wissenschaft ist in Gefahr - Prof. Dr. Christof Kuhbandner im Gespräch, uncut-news.ch, 05.07.2021
https://uncutnews.ch/die-freiheit-der-wissenschaft-ist-in-gefahr-prof-dr-christof-kuhbandner-im-gespraech/

Prof. Dr. John Ioannidis: "Ich denke, es war ein Massaker!", uncut-news.ch, 06.07.2021
Der Medizinprofessor und Epidemiologe John Ioannidis von der Stanford University hielt am 26. Juni einen Vortrag in Salzburg. Er präsentierte seine Corona-Forschungen und zeigte Probleme auf, die wegen Lockdowns entstehen. (Mit Videos)
Prof. Dr. John Ioannidis von der Stanford University warnte früh vor Panikmache und gehört zu den profiliertesten Kritikern der Corona-Massnahmen (Corona-Transition berichtete). So erklärte er den Nutzen von Lockdowns als insignifikant und berechnete mit Metastudien die Sterblichkeitsrate.
Am 26. Juni hielt Ioannidis einen Vortrag in Salzburg. Zum Vortrag geladen hatte Prof. Dr. Manuel Schabus von der Universität Salzburg. Ioannidis betonte, dass in einem Notfallszenario qualitative Evidenz nur mangelhaft vorliege. Diese Lücken würden ...
https://uncutnews.ch/prof-dr-john-ioannidis-ich-denke-es-war-ein-massaker/

Geplante totale Kontrolle und totale Überwachung zwecks Versklavung und Treiben in den Massensuizid
"Das größte Verbrechen, das die Welt je gesehen hat"

Mit Corona-Plandemie für Traumblondine und Pia Berling völlig offensichtlich: Geplante totale Kontrolle und totale Überwachung zwecks Versklavung und Treiben in den Massensuizid
Bezug auf "The Great Reset" von Klaus Schwaab
Auflistung beteiligter Firmennamen von A bis Z bei Klaus Schwaab in worldeconomy-forum unter Partner (Facebook, Google, Amazon, Morgan, ..., einige Schweizer Banken, SAP, Bosch, Siemens, ..., Personennamen: Jens Spahn, ... )
, Pia Berling @ Facebook @ Miriam Hope @ weforum.org, 14.01.2021
Video
https://www.weforum.org/paartners/#search
https://t.me/MiriamHope

https://uncut-news.ch/luegen-ist-ihr-geschaeft-u-s-propaganda-gegen-china-die-steve-bannon-verbindung

"Die wollen alles über jeden wissen - ohne Ausnahme.", tagesschau.de
Nur einige wenige sind davon ausgenommen: Eingeschrieben in den Quelltext, der NDR und WDR vorliegt, ist die Differenzierung zwischen den Partnerländern der USA, den sogenannten "Five Eyes", Neuseeland, Australien, Großbritannien sowie Kanada, und den anderen Ländern. Verbindungen, die aus den "Five-Eyes"-Ländern auf die Tor-Webseite vorgenommen werden, sollen laut der vorliegenden Regel nicht markiert werden. Aus allen anderen Ländern allerdings schon. Ohne Ausnahme, .
https://www.tagesschau.de/inland/nsa-xkeyscore-100.html .

Unvorstellbar schon die elterliche Vorstellung, ihr kleiner Spröszlig;ling plappert bereits in der Schule und anderswo ihre Ansichten, Meinungen und Gesinnungen aus...

Studien zu Covid 19
Zu hastig, zu schlampig, zu leichtfertig?
, tagesschau.de, 29.07.2021
Mehr als eine halbe Million wissenschaftliche Texte sind zu Covid-19 veröffentlicht worden. Die Flut an Publikationen bringt die wissenschaftlichen Prüfsysteme an ihre Grenzen - mit potenziell gefährlichen Auswirkungen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wissenschaft-studien-zurueckiehungen-101.html

Ein kleiner Vorgeschmack darauf, wie eine "Cyber-Pandemie" aussehen könnte?, uncut-news.ch, 23.07.2021
Große Tech-, Bank-, Medien- und Fluglinien-Websites fallen aus
Könnte allein die wahrgenommene Bedrohung durch eine Cyber-Pandemie ein Katalysator sein, um die große Reset-Agenda zu beschleunigen? Perspektive
Es sind noch nicht einmal zwei Wochen vergangen, seit die Cyber-Polygon-Cyberpandemie-Vorbereitungsübung abgeschlossen ist, und die Websites von Big Tech, Banken, Medien, Fluggesellschaften und mehr fallen kurzzeitig aus.
Bekommen wir einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie eine Cyber-Pandemie aussehen könnte?
"Ein einziger Tag ohne Internet würde unsere Volkswirtschaften mehr als 50 Milliarden Dollar kosten, und das ist, bevor man die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schäden in Betracht zieht, sollten diese Geräte mit essentiellen Diensten wie dem Transport oder dem Gesundheitswesen verbunden sein"
- World Economic Forum, Januar 2021
Heute leuchtete DownDetector mit einer ganzen Seite von großen Website-Ausfällen auf, die in den Bildern unten aufgelistet sind.
https://uncutnews.ch/ein-kleiner-vorgeschmack-darauf-wie-eine-cyber-pandemie-aussehen-koennte/

Schweizer Pharmakonzern Novartis hält an CureVac-Impfstoff fest, tagesschau.de, 21.07.2021
Der Corona-Impfstoff von CureVac aus Tübingen zeigte in Studien eine Wirksamkeit von nur 48 Prozent. Trotzdem hat der Pharmakonzern Novartis mit der Produktion des Vakzins begonnen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/novartis-curevac-impfstoff-101.html

Die neueste Google-Zensur die aufgrund ihrer Impfstoff-Investitionen vorgenommen werden, uncut-news.ch, 23.07.2021
Die Muttergesellschaft von YouTube, Google, ist direkt in den COVID-"Impfstoff" von AstraZeneca/Oxford involviert. Das ist der Grund, warum YouTube alles zensiert, was die Einführung und die zukünftigen Gewinne der COVID-19 Genveränderungstherapien bedroht.
Das Silicon Valley drängt darauf, das Gesundheitssystem in ein System umzuwandeln, das auf Telemedizin und personalisierter Pflege durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) basiert. Google ist stark in diese Bewegung involviert.
Google arbeitet auch direkt mit dem US-Militär zusammen, das zunehmend an einer transhumanistischen Agenda arbeitet.
Die DARPA investiert stark in transhumanistische Technologien für den Einsatz bei Soldaten, einschließlich Gehirn-Maschine-Schnittstellen und andere noch extremere Ideen. Kürzlich haben sie sich mit dem Wellcome Trust zusammengetan, um etwas zu schaffen, das sich "Wellcome Leap" nennt, eine Bewegung, die den Transhumanismus einführen soll.
Normalerweise gibt es sehr strenge Regeln und Vorschriften für die Erprobung und den Einsatz von gentechnischen Veränderungen am Menschen. Nur weil sie die COVID-Spritzen als "Impfstoffe" bezeichnen, konnten sie die EUA erhalten, die es erlaubt, einige Standard-Sicherheitsvorschriften zu umgehen.
Im obigen Video interviewt der deutsche Rechtsanwalt und Mitbegründer des deutschen Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschusses Dr. Reiner Fuellmich, Whitney Webb, einen unabhängigen investigativen Reporter, darüber, wer wirklich hinter der YouTube-Zensur von medizinischen Forschern und ihren veröffentlichten Arbeiten steckt.
Er erzählt von einem Mediziner, der es nach vielen Mühen geschafft hat, dass eine Risiko-Nutzen-Analyse von Maskenmandaten im Journal of Pediatrics veröffentlicht wurde. Er erstellte ein kurzes Video über seine Erkenntnisse, und innerhalb von Minuten, nachdem er es auf YouTube gepostet hatte, wurde das Video entfernt. Was ist hier eigentlich los? Wer steckt hinter der Zensur von peer-reviewed Wissenschaft? Wer versucht, was zu beeinflussen?
Google investiert in den COVID-"Impfstoff"
Wie Webb feststellte, ist der Mutterkonzern von YouTube, Google, direkt in den COVID-"Impfstoff" von AstraZeneca/Oxford investiert. Während der AstraZeneca-Impfstoff als ein nicht-profitorientiertes Produkt dargestellt wurde, ist dies bei weitem nicht wahr. Die Entwickler dieses Genmodifikationswerkzeugs sind Adrian Hill und Sarah Gilbert vom Jenner Institute for Vaccine Research.
https://uncutnews.ch/die-neueste-google-zensur-die-aufgrund-ihrer-impfstoff-investitionen-vorgenommen-werden/

OKChaos in Großbritannien durch Test & Trace-App! 1,7 Millionen Menschen müssen in Selbstisolierung - öffentliches Leben bricht zusammen, uncut-news.ch, 22.07.2021
Quelle: The Summer of Discontent: 'Pingdemonium' chaos sees ONE MILLION children off school, the pound PLUNGE, bins uncollected and food and fuel supplies running low amid warning England's workforce will grind to a halt if Boris doesn't abandon NHS app
Übersetzung: Eva Herman
Personal in Geschäften, Restaurants, Behörden und Müllabfuhr fehlt
Lieferketten sind gerissen: Supermärkte mit leeren Regalen - es fehlt an allem
"Mülleimer werden nicht abgeholt und Lebensmittel- und Treibstoffvorräte gehen zur Neige inmitten der Warnung, dass Englands Arbeitskräfte zum Stillstand kommen werden, wenn Boris die NHS-App nicht aufgibt
Rund 1,7 Mio. Menschen sind derzeit vermutlich isoliert, nachdem sie per App benachrichtigt oder von Test &Trace kontaktiert wurden
Zahlreiche Firmen mussten aufgrund von sich selbst isolierenden Mitarbeitern schließen, was den bestehenden Mangel an LKW-Fahrern noch verschärft
Großbritannien fürchtet einen "Summer of Discontent", da die NHS Covid App weiterhin weite Teile des Landes in die Isolation treibt- während sich müde Briten über Treibstoff- und Lebensmittelknappheit, Ausfälle der Müllabfuhr, Verspätungen bei der Bahn und zahlreiche Schul- und Geschäftsschließungen beklagen.
https://uncutnews.ch/chaos-in-grossbritannien-durch-test-trace-app-17-millionen-menschen-muessen-in-selbstisolierung-oeffentliches-leben-bricht-zusammen/

"Jute statt Plastik!", Slogan einer damals noch linksextremen, autonomen Gruppe aus Münster noch vor Zeiten der Grünen Anfang der 80er Jahre, hingegen noch bis heute nur bei einigen wenigen Händlern vor lauter Plastiktüten über Plastiktü,ten im Verkauf bekannt, kann uns das jemand bei dem Plastikmüll und der Plastikmaterie im Umlauf mal jemand erklären?
Denn allein das nicht nur in weißer Farbe erhältliche Jute hält, was es verspricht: Mit den etliche Kilogramm (ca. 8 bis 10 kg) tragfähigen und reißfesten Jute-Tüten macht man jedenfalls nur die allerbesten Erfahrungen! Und waschen kann man sie auch.
Text © 2009 by Gooken.

Plastikmüll, Elektroschrott
Müllvermeidung in Europa
Neuer Schwung für mehr Recycling?
, tagesschau.de, 09.02.2021
Ob Plastikmüll oder Elektroschrott: Die Abfall-Mengen wachsen. Die EU will deshalb ein Recht auf Reparatur etablieren und höhere Recyclingquoten durchsetzen. Doch der Weg ist noch weit.
Waschmaschinen, die einen Tag nach Ablauf der Garantiezeit kaputtgehen. Handys, die nicht repariert werden können. Smarte Fernseher, für die es plötzlich keine Updates mehr gibt. Damit soll bald Schluss sein. Das Europaparlament will jedenfalls den Herstellern kräftig Druck machen und die Verbraucherinnen und Verbraucher dazu bringen, bewusster einzukaufen. Auch, damit unnötiger Müll gar nicht erst entsteht. "Denn wenn wir mit dem Rohstoffverbrauch so weiter machen wie bisher", sagt der niederländische Liberale Jan Huitema, "dann brauchen wir 2050 nicht einen Planeten, sondern drei."
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/eu-recycling-muellvermeidung-101.html

Katastrophenwarnung
Einführung von "Cell Broadcast" rückt näher
, netzpolitik.org, 19.08.2021
Bislang können deutsche Behörden nur Handys über eine bevorstehende Katastrophe benachrichtigen, wenn sich deren Besitzer:innen zuvor registriert haben. Bald soll es möglich sein, alle Telefone in einem bestimmten Umkreis zu warnen. Offen ist noch, wer über den Versand einer solchen Meldung entscheidet.
https://netzpolitik.org/2021/einfuehrung-von-cell-broadcast-rueckt-naeher/

Dokumentarfilm: The Dimming - Kriegswaffe Wettermanipulation, uncut-news.ch, 26.07.2021
https://uncutnews.ch/dokumentarfilm-the-dimming-kriegswaffe-wettermanipulation/

Afghanische Helfer bewusst zurückgelassen
Vorwurf auch an Kanzlerin Merkel
"Menschen bewusst zurückgelassen"
, tagesschau.de, 24.08.2021
Das Patenschaftsnetzwerk Afghanischer Ortskräfte wirft der Bundesregierung unterlassene Hilfeleistung vor. Man habe afghanische Helfer "bewusst zurückgelassen". Verantwortlich dafür sei auch Kanzlerin Merkel. Eins ist jetzt schon klar: Die Luftbrücke ist zu kurz geraten. Die Zeit wird nicht reichen. Es wird den USA, Deutschland, dem Westen nicht gelingen, alle Menschen aus Afghanistan auszufliegen, die schutzbedürftig sind.
https://www.tagesschau.de/inland/afghanistan-ortskraefte-103.html

Nach Explosion in Leverkusen
Kaum noch Hoffnung auf Überlebende
, tagesschau.de, 28.07.2021
Nach der Explosion in einem Chemiepark in Leverkusen hat dessen Leiter kaum Hoffnung, die Vermissten noch lebend zu finden. Die Bürger sollen weiterhin vorsichtig sein, weil noch unklar ist, welche Stoffe in die Luft gelangt sind.
Einen Tag nach der schweren Explosion im Leverkusener Chemiepark mit mindestens zwei Toten und 31 Verletzten hat der Leiter des Parks kaum Hoffnung, die noch vermissten fünf Mitarbeiter zu finden. "Die Hoffnung auf ein Finden der noch vermissten Personen schwindet bei mir persönlich", sagte Lars Friedrich auf Twitter veröffentlichten Video.
Suche nach Vermissten geht weiter
"Wir müssen leider davon ausgehen, das wir die fünf Vermissten nicht mehr lebend finden", sagte auch der Chef der Chempark-Betreiberfirma Currenta, Frank Hyldmar. Über Nacht seien Sicherheitsmaßnahmen vorgenommen worden. Derzeit werde alles vorbereitet, damit die Ermittlungen zur Unglücksursache beginnen können.
https://www.tagesschau.de/inland/leverkusen-explosion-103.html

Deutschland
Katastrophenschutz: "Unser Warnsystem hat funktioniert"
, tagesschau.de, 19.07.2021
Mehr als 160 Menschen sind tot, es gibt verheerende Sachschäden. Hätte das verhindert werden können, wenn besser gewarnt worden wäre? Experten sprechen von Versäumnissen, der Chef der zuständigen Behörde weist die Kritik zurück.
Nach der Hochwasserkatastrophe mit mehr als 160 Toten und verheerenden Sachschäden steht der Katastrophenschutz in Deutschland in der Kritik. Zahlreiche Politiker sprachen von Versagen und Fehlern. Bei einem Besuch der Flutgebiete in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verteidigte der Leiter des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Armin Schuster, seine Behörde. Deren Aufgabe sei es, ein Warnsystem für den Verteidigungsfall bereitzustellen. Vor Ort seien Kommunen und Landkreise zuständig.
https://www.tagesschau.de/inland/unwetter-katastrophenschutz-kritik-103.html

Die THW-Vizepräsidentin warnte vor schnellen Schuldzuweisungen, wonach ein besseres Warnsystem Tote hätte verhindern können. "Natürlich werden wir die Abläufe aufarbeiten müssen. Aber ich finde diese Debatte drei bis vier Tage nach der Katastrophe unglücklich", sagte Lackner. Nach wie vor stünden viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz, viele Maßnahmen der Unterstützung liefen noch.
Für eine Debatte zum Warnsystem brauche es zudem Ruhe "und auch die Expertinnen und Experten. Die sind aber aktuell noch größtenteils in den Überschwemmungsgebieten eingesetzt", sagte Lackner.
Als eine Lehre aus der Katastrophe plädierte die THW-Vizechefin dafür, "vermeintlich Altmodisches" wieder aufleben zu lassen: Wenn Handynetze, Telefone und Strom ausfielen, nütze auch die Warn-App nichts mehr.
Deshalb sei wieder mehr Sirenen-Alarm notwendig.
https://www.tagesschau.de/inland/thw-flutkatastrophe-ueberlebende-101.html

Flutkatastrophe
Bundesamt war von Ausmaß offenbar überrascht
, tagesschau.de, 13.08.2021
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz ist vom Ausmaß der Flutkatastrophe offenbar überrascht worden. Das zeigt die Auswertung von Lageberichten aus der Katastrophenwoche an das Bundesinnenministerium, die dem WDR vorliegen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/flutkatastrophe-bundesamt-bevoelkerungsschutz-lageberichte-101.html

Katastrophengebiet an der Ahr: Krisenstab weist Kritik zurück, tagesschau.de, 06.08.2021
Nach der Flutkatastrophe im rheinland-pfälzischen Kreis Ahrweiler hagelte es Kritik an der Arbeit des Krisenstabs. Dessen Chef hat das Management nun verteidigt: Die Zerstörung vor Ort habe auch Einfluss auf die Hilfeleistung gehabt.
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/ahrtal-krisenstab-kritik-lage-101.html

Hochwasserkatastrophe: Totales Versagen der Politik! Fakten, Filmdokumente, Beweise! Merkel, Laschet, uncut-news.ch, 22.07.2021
Das Video enthält wichtige Fakten und Filmdokumente, die wir unbedingt sichern müssen! Dieses Versagen hat viele Namen, aber vor allem eine Ursache: die fehlende Politikerhaftung! Politiker müssen endlich mit ihrem Privatvermögen haften für die Schäden, die sie anrichten. Meine Meinung! Was meint IHR? Übrigens sind die Grünen seit 2011 mit ihren Ministern für den Hochwasserschutz in Rheinland-Pfalz zuständig, der kläglich versagt hat. Dass es wie in Österreich auch anders geht, zeige ich Euch im Video!
https://uncutnews.ch/hochwasserkatastrophe-totales-versagen-der-politik-fakten-filmdokumente-beweise-merkel-laschet/

Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung
Besuch im Hochwassergebiet
Die Wut auf Laschet
, tagesschau.de, 02.08.2021
Noch immer kämpfen die Menschen in den Hochwassergebieten mit den Folgen der Flut. NRW-Ministerpräsident Laschet bekam bei einem Besuch vor Ort die Wut der Bürger zu spüren. Statt Bundestag wird sich der NRW-Landtag mit der Lage befassen.
Bei einem Ortsbesuch im Hochwassergebiet von Swisttal bei Bonn ist NRW-Ministerpräsident Armin Laschet von Leidtragenden der Flutkatastrophe massiv kritisiert worden. Beim Gang durch die zerstörten Straßen wurde er von vielen Anwohnern wegen fehlender Hilfe vor Ort beschimpft.
Bislang habe er weder Hilfe von der Landesregierung noch von der örtlichen Verwaltung gesehen, klagte ein Mann gegenüber dem Unions-Kanzlerkandidaten. Stattdessen hätten junge Leute beim Aufräumen geholfen. Auch ein anderer Mann schimpfte über "riesengroße Versager" und drohte - auch in Laschets Richtung: "Sie werden es bei der Wahl merken." Am 26. September ist Bundestagswahl.
Birgit Virnich, WDR, mit Details zu den Besuchen von Laschet und Scholz in den Flutgebieten
tagesschau 12:00 Uhr, 3.8.2021
Laschet versicherte mehrfach, er sei vor Ort, um sich ein Bild zu machen und werde sich um Unterstützung kümmern. Die betroffenen Regionen bräuchten schnelle Soforthilfe. "Dann kommt die große Aufgabenstellung: Der Wiederaufbau. Da werden Bund und Land zusammenarbeiten. Und da arbeiten wir auf Hochtouren, dass es bald Entscheidungen auf der Bundesebene gibt", sagte der CDU-Politiker.
Es gebe unter anderem den Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung, so die Behörde.
Sonderregelungen für Hochwasseropfer?
Er schlug vor, den Wiederaufbaufonds per Bundesgesetz zu regeln. "Damit ist nämlich verlässlich für alle, die jetzt auf Geld warten, gesichert, dass dieses Geld auch kommt", sagte Laschet in Schleiden. "Ein anderer Weg wäre eine lockere Vereinbarung der 16 Länder. Aber für diese Region ist es wichtig, dass es per Bundesgesetz sehr schnell gelöst wird." Den politischen Beschluss zum Wiederaufbaufonds soll die Ministerpräsidenten-Konferenz am 10. August fassen, schlug Laschet als Zeitplan vor. Die Schätzung der Schäden solle bis zu diesem Zeitpunkt möglichst abgeschlossen sein.
Zugleich sprach sich Laschet für eine Sonderregelung der Insolvenzordnung zugunsten der Hochwasseropfer aus. Wer seine Zahlungsfähigkeit infolge der Unwetterkatastrophe kurzfristig verloren habe, sollte nicht zum Insolvenzrichter gehen müssen. Er wolle eine entsprechende Rechtsveränderung bei der Bundesregierung erwirken, kündigte Laschet an.
Bei dem Jahrhundert-Unwetter vor gut zweieinhalb Wochen gab es allein in Nordrhein-Westfalen 47 Todesopfer. Hinzu kamen enorme Sachschäden. Von vielen Seiten waren mangelhafte Kommunikation und zu späte Warnungen an die Bevölkerung kritisiert worden.
https://www.tagesschau.de/inland/laschet-357.html

Hochwasser in Deutschland
Keine Katastrophe ohne Desinformation
, tagesschau.de, 26.07.2021
Falsche Schuldzuweisungen und Behauptungen über fehlende Hilfe: Auch die jüngste Flutkatastrophe ist von Desinformation begleitet worden - mit handfesten Folgen.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/desinformation-flut-rwe-windraeder-101.html

Warnung vor Katastrophen - die besten Warn-Apps, CHIP, 25.07.2021
Warnungen vor Katastrophen werden über das satellitengestützte "Modulare Warnsystem" verbreitet, z. B. an Radiosender. Es gibt vermehrt Apps, die Warnmeldungen für Katastrophen wie Unwetter, Überschwemmung, Hochwasser und andere Gefahrenlagen auf das Smartphone bringen. Wir stellen Ihnen drei dieser Apps vor.
https://praxistipps.chip.de/warnung-vor-katastrophen-die-besten-warn-apps_94376

Inzwischen 172 Tote
Prognose für das Wochenende: In Hochwassergebieten drohen neue Gewitter
, tagesschau.de, 22.07.2021
Gewitter sind schwer vorherzusagen, doch es zeichnet sich ab, dass es am Wochenende in den Hochwasserregionen im Westen neue Unwetter geben könnte. Die Zahl der Toten durch die Flutkatastrophe ist inzwischen auf 172 gestiegen.
https://www.tagesschau.de/inland/hochwasser-gewittergefahr-101.html

Flutgebiete : THW-Helfer beschimpft und angegriffen, tagesschau.de, 24.07.2021
Etwa 4000 ehrenamtlichen Helfer des THW arbeiten seit Tagen unermüdlich in den Flutregionen. Statt Dank ernten sie manchmal dafür Beschimpfungen - sogar mit Müll wird geworfen. Sogenannte Querdenker und Prepper machen offenbar Stimmung.
https://www.tagesschau.de/inland/thw-angriffe-flutgebiete-101.html

G20-Umweltminister: Keine Einigung auf schärfere Klimaziele, tagesschau.de, 24.07.2021
https://www.tagesschau.de/ausland/g20-keine-einigung-101.html

Nach Monsun-Regenfällen
Viele Tote bei Erdrutschen in Indien
, tagesschau.de, 23.07.2021
In Indien herrscht derzeit Regenzeit. Dabei kam es im westlich gelegenen Bundesstaat Maharashtra erneut zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Mindestens 100 Menschen starben - viele gelten noch als vermisst.
https://www.tagesschau.de/ausland/monsun-indien-109.html

Bericht zu Naturkatastrophen
Mehr als eine Million Tote in 50 Jahren
, tagesschau.de, 23.07.2021
Dürren, Fluten und Stürme treffen jede Region der Erde - und sie fordern viele Opfer. In den vergangenen rund 50 Jahren starben nach Angaben der Weltwetterorganisation mehr als eine Million Menschen durch Naturkatastrophen.
Stürme, Dürren, Überschwemmungen und extreme Temperaturen haben in den vergangenen Jahrzehnten weltweit mehr als eine Million Menschen das Leben gekostet. Das geht aus den Daten der Weltwetterorganisation (WMO) in Genf hervor, die zu den UN gehört. Naturkatastrophen dieser Art würden durch den Klimawandel verursacht und verstärkt, warnte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas.
Keine Region der Erde bleibt verschont
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/wmo-naturkatastrophen-101.html

Dieser deutsche Ingenieur hat eine revolutionäre Idee, um Wüsten erblühen zu lassen, STERN.de, 13.02.2021
[...] Er will nicht nur das Paderborner Land retten, sondern ganze Wüstenregionen begrünen.
So funktioniert seine Idee.
https://www.stern.de/p/plus/gesundheit-wissenschaft/dieser-deutsche-ingenieur-hat-eine-revolutionaere-idee-um-wuesten-erbluehen-lassen-303717

Rund um Covid-19 (Coronavirus): Billionenklage (1.000.000.000.000 ) denkbar

"Das sind Biowaffen. Es ist ein geplanter Völkermord"
Die Impfung, die als "COVID-Impfung" bezeichnet wird, ist ein giftiges Todesurteil
Ehemaliger Pfizer-Mitarbeiter bestätigt: Ja, es gibt Graphenoxid im "Corona-Impfstoff" und das ist der Grund
, uncut-news.ch, 29.07.2021
Big-Pharma, Video-News/Audio-News/Interviews
EXKLUSIV! Karen Kingston, eine ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin und derzeitige Analystin für die Pharma- und Medizinprodukteindustrie, hat unbestreitbare Unterlagen vorgelegt, die mit der GANZEN WELT geteilt werden sollten!
Die Impfung, die als "COVID-Impfung" bezeichnet wird, ist ein giftiges Todesurteil, und niemand sollte sich den Impfungen unterziehen.
Spanische Forscher entdeckten kürzlich, dass die Corona-Impfstoffe von Pfizer und AstraZeneca größtenteils aus Graphenoxid bestehen. Die Faktenprüfer und Medien überschlugen sich daraufhin, um die Berichte über die Entdeckung zu entkräften.
[...] Als sie die Informationen las, weinte sie heftig. "Ich wusste nicht, dass eine Frau so sehr weinen kann", sagte sie.
"Das sind Biowaffen. Es ist ein geplanter Völkermord".
https://uncutnews.ch/ehemaliger-pfizer-mitarbeiter-bestaetigt-ja-es-gibt-graphenoxid-im-corona-impfstoff-und-das-ist-der-grund/

Es zerstört buchstäblich alles in der Zelle
Pfizer-Impfstoff besteht zu 99,99% aus Graphenoxid: "Sie wollen Menschen töten"
, uncut-news.ch, 07.07.2021
Wir hatten bereits geschrieben, dass spanische Forscher Graphenoxid im Corona-Impfstoff entdeckt haben. Die Gesundheitsökonomin Jane Ruby hatte eine Übersetzung des vorläufigen Berichts der Forscher durchgelesen und war schockiert. "Ich bin sehr besorgt", sagte sie in der Stew Peters Show. "Jeder sollte besorgt sein."
Laut Ruby werden die spanischen Forscher, die mit der Universität von Almería verbunden sind, bald eine neue Studie zur Analyse von weiteren 100 Impfstoffen vorlegen.
Was haben sie getan? Sie zogen sechs Dosen aus einem Fläschchen des Corona-Impfstoffs von Pfizer und machten eine schockierende Entdeckung. Jede Dosis enthielt, um 99,99103 Prozent Graphenoxid. Der Rest war RNA.
Es zerstört buchstäblich alles in der Zelle
Dr. Ruby verwies auf eine Studie aus dem Jahr 2016 in der Zeitschrift Particle and Fibre Toxicology, die klärt, was passiert, wenn Graphen, wie es die spanischen Forscher im Impfstoff von Pfizer gefunden haben, in unsere Zellen gelangt.
Es verursacht oxidativen Stress, Entzündungen, Zytokine und zerstört buchstäblich alles in der Zelle, einschließlich der Mitochondrien. Außerdem kann es zu einer Entzündung von Lungen-, Herz- und Hirngewebe kommen. Dies kann direkt mit den Schlaganfällen und Herzinfarkten in Verbindung gebracht werden, und wir geben dies an schwangere Frauen und Babys, sagte Ruby.
Dies ist sehr gefährlich
"Der einzige Grund, warum Graphenoxid im Impfstoff ist, ist, um Menschen zu töten", betonte sie. Die Gesundheitsökonomin plädiert dafür, die Impfungen sofort zu stoppen: "Das ist sehr gefährlich."
Der Moderator Stew Peters antwortete: "Ich verstehe nicht, warum die Medien das nicht aufgreifen. Sie stecken mit drin, sie wollen Ihren Tod, sie sind Teil des Mordkomplotts. Sie wollen unseren Kindern Graphenoxid injizieren."
https://uncutnews.ch/pfizer-impfstoff-besteht-zu-9999-aus-graphenoxid-sie-wollen-menschen-toeten/

Dado Ruvic/Illustration/Reuters
Neue Studie von Covid-Impfung zeigt, dass die "Immunität" nach nur sechs Wochen nachlässt, uncut-news.ch, 29.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Nach einer "Impfung" gegen das Coronavirus (Covid-19) sind die Menschen nach neuesten Forschungsergebnissen etwa sechs Wochen lang "immun".
Danach brauchen sie eine Auffrischungsimpfung, gefolgt von einer weiteren sechswöchigen Impfung, und so weiter und so fort für den Rest der Ewigkeit, so Forscher der Abteilung "Virus Watch" des University College London (UCL)".
Ein Team von Wissenschaftlern der Schule analysierte Blutproben von 552 "geimpften" Menschen, die meisten von ihnen in ihren 50er und 60er Jahren. Sie fanden heraus, dass die Antikörperspiegel, die durch zwei Dosen der Oxford-AstraZeneca- oder der Pfizer-BioNTech-Impfung erzeugt wurden, nach eineinhalb Monaten abzunehmen beginnen. Bei manchen Menschen sinkt die durch den Impfstoff hervorgerufene "Immunität" in weniger als drei Monaten um die Hälfte.
Bei der Pfizer-Injektion wurde beobachtet, dass die Antikörperspiegel von durchschnittlich 7506 Einheiten pro Milliliter (ml) nach 21-41 Tagen auf nur noch 3320 Einheiten pro ml nach 70 oder mehr Tagen sanken. Bei der Oxford-Impfung sank dieser Wert von 1201 Einheiten pro ml nach 0-20 Tagen auf nur 190 Einheiten pro ml nach 70 Tagen oder mehr.
Die Ergebnisse, die zeigen, dass die Grippeimpfung bei der Schaffung einer dauerhaften Immunität gegen das Virus kläglich versagt, wurden in der von Experten begutachteten Fachzeitschrift The Lancet veröffentlicht.
Impfstoffverfechter sagen, dass die fehlgeschlagene Immunität durch Covid-Injektionen "kein Problem" sei
Lustigerweise ist der tiefe Staat zu dem Schluss gekommen, dass trotz des offensichtlichen Versagens der Impfungen gegen das Virus, die keinen greifbaren Schutz gegen die Keime bieten, diese immer noch sinnvoll sind, um das Prinzip der "Nächstenliebe" zu demonstrieren.
Eleanor Riley, Professorin für Immunologie und Infektionskrankheiten an der Universität Edinburgh, erklärte, dass die Ergebnisse der Studie "erwartet" wurden und dass die Befunde "nicht unbedingt ein Problem" darstellen. Die Ergebnisse, die zeigen, dass die Grippeimpfung bei der Schaffung einer dauerhaften Immunität gegen das Virus kläglich versagt, wurden in der von Experten begutachteten Fachzeitschrift The Lancet veröffentlicht.
"In Ermangelung einer kontinuierlichen Antikörpersynthese nehmen die Antikörperkonzentrationen mit einer vorhersehbaren, exponentiellen Rate ab", erklärte sie und tat so, als ob sie klug und informiert wäre.
Auch wenn die Antikörperspiegel nach der Injektion exponentiell abnehmen und "zerfallen", bedeutet dies nach Ansicht von Riley nicht, dass diese Spiegel plötzlich und auf magische Weise ansteigen, wenn eine geimpfte Person in der freien Natur auf Covid trifft.
Sie stimmt jedoch zu, dass Personen, die geimpft wurden, regelmäßige "Auffrischungen" benötigen, um sie zu schützen und gleichzeitig dazu beizutragen, die "Kurve" der sich ausbreitenden "Varianten" des Coronavirus (Covid-19) abzuflachen.
[...] "Verbleibende Antikörper und Plasma, die im Knochenmark von natürlich infizierten Viren gespeichert sind, zeigen eine wahrscheinlich lebenslange Immunität", schrieb ein Kommentator bei The Epoch Times und verwies auf diese Studie als Beweis. "Pfizer lässt nach 8-9 Monaten stark nach. Diese und andere ‚Impfstoffe‘ erzeugen außerdem mikroskopisch kleine Blutgerinnsel, die nur durch D-Dimer-Tests nachgewiesen werden können."
"Was ist also der Sinn der Sache, abgesehen davon, dass das Graphenoxid in unseren Körper gelangt, um unser Immunsystem zu zerstören?", fragte ein anderer Kommentator über den offensichtlichen Schwindel des Covid-"Impf"-Programms, das die Geimpften darauf vorbereitet, lebenslang Auffrischungsimpfungen zu erhalten.
Quelle: Vaccine Antibodies May Start to Fall Six Weeks After Second Shot: UK Study
Übersetzung: Study: Artificial covid vaccine "immunity” wanes after just six weeks
https://uncutnews.ch/neue-studie-von-covid-impfung-zeigt-das-die-immunitaet-nach-nur-sechs-wochen-nachlaesst/

Covid-Impfstoffhersteller Pfizer und J.J müssen krebserregende Produkte zurückziehen, uncut-news.ch, 29.07.2021
Big-Pharma
Pfizer, der Hersteller u. a. von Corona-Impfstoffen, hat einige Chargen von Vareniclin (Champix/Chantix) zurückgerufen und den Vertrieb des Medikaments vorübergehend eingestellt. Das Medikament wird in der Behandlung zur Raucherentwöhnung eingesetzt. Bei einer Reihe von Champix-Chargen wurde festgestellt, dass sie übermäßige Mengen an Nitrosaminen enthalten, die für den Menschen krebserregend sein können.
Letztes Jahr schrieb Trouw, dass dieses Pfizer-Medikament mit Selbstmord in Verbindung gebracht wurde. Mehrere Nutzer gaben an, sie hätten Selbstmordgedanken. Das Lareb berichtet, dass die Droge zwischen 2009 und 2019 in den Niederlanden an acht Selbstmorden und acht Selbstmordversuchen beteiligt war.
Pfizer nimmt ein Medikament vom Markt, weil es eine krebserregende Substanz enthält, ist von Skandalen geplagt und hat bereits Milliarden an Bußgeldern gezahlt, aber der Corona-Impfstoff von Pfizer ist natürlich zu 100 Prozent sicher und wurde auf Herz und Nieren geprüft.
Auch krebserregende Sonnenschutzmittel zurückgerufen
Johnson & Johnson, der Hersteller des Janssen-Impfstoffs, hat außerdem fünf Sonnenschutzmittel von Neutrogena und Aveeno zurückgerufen, nachdem festgestellt worden war, dass sie Benzol enthalten. Benzol kann Krebs verursachen.
Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass Johnson & Johnson einer Gruppe von Frauen 2,1 Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen muss, weil Babypuder des Pharmariesen als krebserregend eingestuft wurde. Es enthielt Asbest.
Johnson & Johnson hat Sonnencremes zurückgerufen, weil sie einen krebserregenden Stoff enthielten, und muss Milliarden für Asbest in Babypuder zahlen, aber der Corona-Impfstoff von Janssen ist natürlich zu 100 % sicher und wurde auf Herz und Nieren geprüft.
Quelle: Pfizer recalls another 12 lots of Chantix anti-smoking drug for a carcinogen´s presence
Übersetzung: Johnson & Johnson moet 2,1 miljard dollar betalen om asbest in babypoeder
https://uncutnews.ch/covid-impfstoffhersteller-pfizer-und-j-j-muessen-krebserregende-produkte-zurueckziehen/

Ausverkauf der öffentlichen Gesundheit für Profit
Wie eine grenzenlose Korruption die Menschheit tötet
, uncut-news.ch, 26.07.2021
Die wissenschaftlichen Entdeckungen von Judy Mikovits und Frank Ruscetti zeigten, dass die Blutversorgung und die Impfstoffe seit mehr als drei Jahrzehnten mit krankmachenden Retroviren verunreinigt sind, und die US-Regierung hat es die ganze Zeit versteckt
Die führende Todesursache unter gebärfähigen Frauen in der Welt ist HIV/AIDS. Das chronische Erschöpfungssyndrom (CFS), das vor allem Frauen betrifft, ist im Grunde AIDS ohne HIV, aber mit XMRVs und anderen Co-Infektionen wie Borrelien, Babesien, Mykoplasmen und Schimmelpilzen. Es handelt sich um eine erworbene Endocannabinoid-Immunschwäche, die auf kontaminierte Impfstoffe, Biologika und Blutprodukte zurückgeführt werden kann, die seit Jahrzehnten verwendet werden
Laut Mikovits ist SARS-CoV-2 ein geklontes Virus, das in einer Affen-Zelllinie hergestellt wurde und daher ein Affenvirus ist. Es ist das Ergebnis eines Fledermaus-Coronavirus, das in einer Vero-Affennieren-Zelllinie gezüchtet wurde, von der bekannt ist, dass sie mit Retroviren einschließlich XMRVs kontaminiert ist
Mikovits glaubt, dass es sich bei "Langstrecken-COVID" um das SARS-CoV-2-Spike-Protein handelt, das endogene HERVW aktiviert und mit XMRVs rekombiniert, - eingeführt durch Impfungen. Eine ähnliche Rekombination findet bei Affen-SIVS bei HIV-infizierten Personen statt
Diejenigen, die am ehesten an den COVID-Impfungen sterben, sind diejenigen, die bereits mit XMRV, HIV, Borrelien, Babesien und anderen Erregern koinfiziert sind, die häufig durch kontaminierte virale Impfstoffe erworben werden.
In diesem Interview diskutieren Judy Mikovits, Ph.D., Frank Ruscetti, Ph.D., und Kent Heckenlively, ein Anwalt und Wissenschaftslehrer, über "Ending Plague: A Scholar´s Obligation in an Age of Corruption", das sie gemeinsam verfasst haben.
Dies ist das dritte Buch einer Trilogie, die mit "Plague" begann: One Scientist´s Intrepid Search for the Truth About Human Retroviruses and Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS), Autism, and Other Diseases" und "Plague of Corruption: Restoring Faith in the Promise of Science".
Dies ist das dritte Buch einer Trilogie, die mit "Plague" begann: One Scientist´s Intrepid Search for the Truth About Human Retroviruses and Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS), Autism, and Other Diseases" und "Plague of Corruption: Restoring Faith in the Promise of Science".
Die ersten beiden wurden gemeinsam von Mikovits und Heckenlively verfasst. Die Inspiration für das dritte Buch kam von Ruscetti, der seit 38 Jahren Mikovits‘ Mentor und professioneller Mitarbeiter ist. Wie im Untertitel angedeutet, werden wir nicht in der Lage sein, diese Plagen wissenschaftlicher und akademischer Korruption zu beenden, wenn oder solange Gelehrte und Wissenschaftler nicht ihre beruflichen Verpflichtungen und Verantwortungen ehren.
Ausverkauf der öffentlichen Gesundheit für Profit
"Plague" und "Plague of Corruption" schildern die wissenschaftlichen Entdeckungen von Mikovits und Ruscetti, darunter die skandalösen Erkenntnisse, dass Blutkonserven und Impfstoffe mit krankmachenden Retroviren verseucht sind und die US-Regierung dies seit Jahrzehnten verheimlicht. Die Bücher lesen sich wie rasante Thriller und bieten einen Blick in die Hallen der wissenschaftlichen Forschung, in die nur wenige Menschen je eingeweiht sind.
Buch Nr. 3, "Das Ende der Seuche", ist in erster Linie Ruscettis Geschichte. Als Ruscetti Mikovits 1983 als Labortechniker in Fort Detrick einstellte, hatte er gerade den T-Zell-Wachstumsfaktor entdeckt, der später in Interleukin 2 umbenannt wurde. 1980 hatte er auch das erste krankheitsverursachende menschliche Retrovirus entdeckt, das humane T-lymphotrope Virus (HTLV-11) oder humanes T-Zell-Leukämie-Virus. Das Buch beginnt mit Ruscettis Geschichte und Perspektive.


Big Pharma
Die empfohlene genetische Manipulation des Menschen
, uncut-news.ch, 23.07.2021
Die WHO hat offizielle Empfehlungen zur Gen-Manipulation des Menschen veröffentlicht.
Wer bisher davor warnte, dass die Corona-"Impfungen" den Einstieg in die genetische Manipulation des Menschen bedeuten, sah sich harten Angriffen von Qualitätsmedien, Politikern und Aktivisten ausgesetzt, die dies abstritten und die entsprechenden Befürchtungen ins Lächerliche zogen. Doch all das ist jetzt Makulatur: Am 12. Juli 2020 hat die WHO selbst die Katze aus dem Sack gelassen und - auf der WHO-Website für jeden nachschlagbar - Empfehlungen zur genetischen Manipulation des Menschen "zur Förderung der öffentlichen Gesundheit" veröffentlicht (1).
http://blauerbote.com/2021/07/23/die-empfohlene-genetische-manipulation-des-menschen/
https://uncutnews.ch/die-empfohlene-genetische-manipulation-des-menschen/

Elementarschäden durch Unwetter
Milliardenbelastungen für Versicherer?
, tagesschau.de, 16.07.2021
Die Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz dürften die deutschen Versicherer viel Geld kosten. Es wird wohl eine der teuersten Naturkatastrophen der vergangenen 20 Jahre.
Die anhaltende Katastrophe im Westen Deutschlands könnte sich unter die teuersten Naturkatastrophen der vergangenen 20 Jahre in Deutschland einreihen. Der Versicherungsbranche drohen hohe Belastungen.
"Wir gehen davon aus, dass wir mit der aktuellen Unwetterserie das drittgrößte Ereignis seit 1984 erleben", teilte die Versicherungskammer Bayern mit. Die Versicherung ist den Sparkassen verbunden und der größte öffentliche Versicherer Deutschlands. Das Unternehmen ist vor allem in der Gebäudeversicherung in Bayern und der Pfalz stark vertreten.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/hochwasser-schaeden-versicherungen-kosten-101.html

Hochwasser-Schäden: Welche Versicherung zahlt?BR> Eingestürzte Häuser, vollgelaufene Keller, beschädigte Fahrzeuge - welche Versicherung kann bei Schäden helfen?, tagesschau.de, 16.07.2021
Alle wichtigen Fragen zur Absicherung bei Hochwasser im Überblick.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/unwetter-versicherung-zahlungen-101.html

Lachanfall
"Nachbarn sind bei dem Hochwasser umgekommen, aber über solche Dinge kann Herr Laschet nur lachen"
Lachanfall im Hochwassergebiet - Welle der Kritik bricht über Armin Laschet herein
, STERN.de, 18.07.2021
Das Verhalten des CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet bei einem Besuch im Katastrophengebiet Erftstadt hat in den sozialen Medien eine Flut von Entrüstung hervorgerufen - die zehn wichtigsten Tweets im Wortlaut.
Er möchte der nächste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden, doch der Kandidat hat sich nicht unter Kontrolle: Als Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in einer Ansprache den Bewohnern von Erftstadt im Hochwassergebiet von Nordrhein-Westfalen sein Mitgefühl ausdrückt, feixt der Ministerpräsident des gleichnamigen Bundeslandes mit seinen Begleitern, die im Hintergrund zu sehen sind. Die Gruppe hat offensichtlich ihren Spaß, wie Film- und Fotoaufnahmen belegen.
Die Episode "Lachanfall im Hochwassergebiet" oder "Laschet lacht mitten im Leid" von Samstag führte auf Twitter rasch zu dem neuen Hashtag #Laschetlacht und avancierte im Laufe des Sonntags zum Top-Trend-Thema auf Twitter - neben #LaschetRuecktritt.
https://www.stern.de/politik/deutschland/laschetlacht-30620506.html

Umweltpolitik
Laschet entdeckt den Klimaschutz
, tagesschau.de, 15.07.2021
Für Laschet war der Klimaschutz bisher nur dann wichtig, wenn er keinen Wettbewerbsnachteil bedeutete. Jetzt will er das Thema beschleunigen. Aus Überzeugung oder Opportunismus?
https://www.tagesschau.de/kommentar/laschet-klima-101.html

Rheinland-Pfalz und NRW
Überflutungen und Dauerregen
Viele Tote, unabsehbare Schäden
, tagesschau.de, 16.07.2021
Eine der größten Unwetterkatastrophen der Nachkriegszeit hat in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz schwerste Verwüstungen angerichtet. Schon jetzt wurden deutlich mehr Tote gezählt als beim "Jahrhunderthochwasser" 2002.
[...] In Nordrhein-Westfalen starben im Zusammenhang mit dem Hochwasser mindestens 31 Menschen, davon 15 im südlich von Köln gelegenen Kreis Euskirchen. Da an vielen Orten das Strom- und Telefonnetz ausfiel und Rettungseinsätze noch liefen, blieb die Lage unübersichtlich. Mehrere Kreise in der Eifel riefen Katastrophenalarm aus.
Die Zahl der Toten in den beiden Bundesländern liegt damit noch während der laufenden Rettungsmaßnahmen bereits mehr als doppelt so hoch wie beim sogenannten Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002, bei dem in Deutschland 21 Menschen starben.
[...] Auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) unterstützt die betroffenen Regionen in Deutschland unter anderem mit Satellitenbildern. "Erste Satellitenbilder aus den vom Unwetter betroffenen Gebieten werden seit heute Morgen aufgenommen. Diese Bilder werden, sobald verfügbar, den Beteiligten im Krisenmanagement zur Verfügung gestellt", sagte Vizepräsident Thomas Herzog dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das BBK kümmere sich zudem auch um die Koordinierung von Hilfen, beispielsweise von Helikoptern zur Rettung von Menschen oder Zapfstellen zur Abgabe von Trinkwasser.
https://www.tagesschau.de/inland/unwetter-ueberschwemmungen-nrw-rp-107.html

Folgen der Unwetter: Zahl der Toten steigt auf 81, tagesschau.de, 16.07.2021
Die Zahl der Toten ist inzwischen auf 81 gestiegen, zahlreiche Menschen werden weiter vermisst. In Erftstadt sind weitere Häuser eingestürzt, Straßen rund ums Ahrtal gesperrt. Die Ereignisse im Liveblog.
https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-hochwasser-103.html

Folgen der Unwetter ++ 200.000 Menschen ohne Strom ++, tagesschau.de, 15.07.2021
Im Westen sind mindestens 200.000 Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten. Die Lage in Altena ist weiterhin angespannt. Luftbilder vom Eifelort Schuld machen das Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Die Entwicklungen im Liveblog.
Zahl der Todesopfer steigt auf 20
Sechs Häuser in der Eifel eingestürzt
Orte Altena und Kordel weiter abgeschnitten
200.000 Menschen ohne Strom
Zwei Feuerwehrleute ums Leben gekommen
https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-hochwasser-101.html

Debatte über Katastrophenschutz Hochwasserwarnung per SMS?, tagesschau.de, 20.07.2021
Hätten die Menschen im Hochwassergebiet mit dem sogenannten Cell Broadcasting besser gewarnt werden können? Die Technik für das SMS-System wäre vorhanden. Doch eingesetzt wird es bisher nicht. Woran liegts?
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/cellbroadcast-101.html

Zahl der Todesopfer steigt weiter, tagesschau.de, 17.07.2021
Die Bergungsarbeiten in den Hochwasserregionen laufen auf Hochtouren. Die Zahl der Todesopfer ist weiter gestiegen. Im Kreis Heinsberg mussten Rettungskräfte hunderte Menschen nach einem Dammbruch in Sicherheit bringen. Die Wetterlage bleibt angespannt.
Die Lage in den schwer von der Unwetterkatastrophe betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bleibt unübersichtlich. Während vielerorts die Bergungsarbeiten voranschreiten, erhöhte sich die Zahl der bekannt gewordenen Todesopfer auf mindestens 135. Zahlreiche Menschen werden weiterhin vermisst.
https://www.tagesschau.de/inland/ueberschwemmungen-westdeutschland-105.html

Kanzlerkandidat Laschet: Zwischen Satire und Falschmeldung, tagesschau.de, 03.08.2021
Als Kanzlerkandidat steht Armin Laschet besonders im Fokus des öffentlichen Interesses. Politische Gegner nehmen ihn mit Satire-Aktionen aufs Korn - aber es gibt auch echte Fake-News-Attacken.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/laschet-355.html

1608 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages
Corona in Deutschland Inzidenz steigt zum zehnten Mal in Folge
, tagesschau.de, 17.07.2021
Nach Angaben des RKI ist die Inzidenz in Deutschland zum zehnten Mal in Folge gestiegen. Sie liegt nun bei 9,4. Eine Wissenschaftlergruppe der TU Berlin erwartet auf Basis von Modellrechnungen eine vierte Welle im Herbst.
[...]Insgesamt haben die Gesundheitsämter dem RKI binnen eines Tages 1608 Corona- Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 952 Ansteckungen gelegen.
https://www.tagesschau.de/inland/rki-zahlen-691.html

Coronavirus-Pandemie
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 8,6
, tagesschau.de, 16.07.2021
Dem RKI sind 1456 Neuinfektionen gemeldet worden, die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 8,6. In Paris öffnet der Eiffelturm wieder für Besucher. Und Japans Regierung verspricht sichere Spiele. Die Entwicklungen im Liveblog.
https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-freitag-253.html

Pressefreiheit in Polen: Wo Satzfetzen auf Deutsch Argwohn schüren, tagesschau.de, 21.07.2021
Eine Gesetzesnovelle soll in Polen "feindlichen" Mächten verbieten, Propaganda zu verbreiten. Unmittelbar aber wirkt sich der Verstoß auf den regierungskritischen Privatsender TVN aus, der einer US-Firma gehört.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/polen-medien-101.html

Antisemitische Aussagen
Bhakdi, die Juden und das "Erzböse"
, tagesschau.de, 14.07.2021
Immer wieder fallen Kritiker der Coronamaßnahmen durch antisemitische Äußerungen oder NS-Relativierungen auf. Der Bundestagskandidat Bhakdi hat mit aktuellen Aussagen in der Hinsicht eine neue Dimension erreicht.
https://www.tagesschau.de/investigativ/bhakdi-antisemitismus-101.html

Jüdisches Leben in Deutschland - nicht mehr ohne Polizeischutz zu denken
Schutz jüdischer Einrichtungen
Gesichert und bewacht - meistens
, tagesschau.de, 11.10.2019
Eigentlich ist jüdisches Leben in Deutschland mittlerweile nicht mehr ohne Polizeischutz zu denken - in Halle war dies am hohen Feiertag Jom Kippur offenbar nicht der Fall. Wie sind jüdische Einrichtungen gesichert?
https://www.tagesschau.de/inland/schutz-juedische-einrichtung-101.html

Die Deutschen und ihre Supermärkte: Schlechtes Essen: Plastiktüten, von Packern versperrte Wege, toxische Lebensmittel, giftige Kassenbons, Dr. Tod, ...,
Mr Churchill, Mr. President: "Come and open this wall too!"


"Kaum mal eine Zitrusfrucht ohne gefixte Einspritz-Stellen!"

Da, schau: Überall diese erkennbaren tiefen Einspritzstellen, überall braune und grüne Flecken:... kaum mal eine unbespritzte, von außen wie innen unbehandelte Zitrusfrucht in den Beuteln und Regalen! Und auch gewisse Möhren färben sich schwarz (Hersteller und Händler sind der Red. namentlich bekannt) und die Kartoffeln ganz puffig und grün usw..

Jemand erzählte, man dürfe keinesfalls mit der chemisch sonderbehandelten Schaale mit dem Mund in Kontakt kommen. In einem ihm bekannten Fall sei es nach nur einem einzigen Biss in die Frucht zu bösen Schwellungen und Verletzungen im Mundbereich gekommen.

Schon der Apfel sei vergiftet
Joghurt aus Deutschland, Wein aus Italien: Putin verbrennt Tonnen Lebensmittel
, FOCUS Online, 06.08.2015
Trotz des Minsker Abkommens kommt es immer wieder zu Kämpfen in der Ukraine. Eine Lösung des Konflikts scheint weit entfernt. Die Nato versucht, Stärke zu zeigen. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

Deutsches Ja zu Glyphosat, tagesschau.de, 28.11.2017
Überraschend, vernünftig, überfällig
... ob ein Stoff prinzipiell und in höheren Dosen gesundheitsschädlich sein könnte. Wurst und Schinken fallen für die Forscher übrigens in dieselbe Kategorie.
Fortsetzung des Berichts weiter unten.

"Schlechtes Essen bringt uns um"
Der Lohn ihrer Diät: weniger Krankheiten und jugendliches Aussehen
Ernährung: Anti-Entzündungsdiät- Welche Nahrungsmittel machen uns alt und schrumpelig und welche halten uns jung?
, STERN.de, 02.06.2020
Schlechtes Essen bringt uns um, sagt Ernährungsexpertin Fiona Tuck. Mit den Methoden der Gerichtsmedizin spürt sie auf, welche Prozesse von der Nahrung im Körper ausgelöst werden. Der Lohn ihrer Diät: weniger Krankheiten und jugendliches Aussehen.
Wer auf Fiona Tuck hört, muss auf regelmäßige Grillparties leider verzichten.
Fettes Grillfleisch, viel Alkohol und schalenweise Erdnüsse - dass so eine Ernährung nicht gesund ist, kann man sich denken. Die australische Ernährungsexpertin Fiona Tuck erklärt jetzt mit den Methoden der Forensik, warum diese Nahrungsmittel uns alt und unansehlich machen. Und welche Nahrungsmittel den natürlichen Alterungsprozess bremsen.
Kampf gegen verborgene Entzündungen
Tucks Erkenntnisse gehören zur Gruppe der Anti-Entzündungsdiäten. Entzündliche Prozesse sind bei sehr vielen Krankheiten beteiligt, fast alle Autoimmunkrankheiten korrespondieren in irgendeiner Weise mit einer chronischen Entzündung. Lebensweise und Ernährung beeinflussen diese Entzündungen. Vor allem Menschen mit einer entsprechenden genetischen Veranlagung laufen Gefahr durch falsche Ernährung dauerhaften Entzündungen, die lange Zeit unbemerkt bleiben können, richtig anzuheizen.
Niedrigschwelligen Entzündungen - die der Betroffenen nicht wahrnimmt - sind ein besonderes Problem. Sie beginnen schleichend und lassen sich häufig auch bei Untersuchungen nicht nachweisen. Übergewicht fördert diese Entzündung. Das Bauchfett schüttet nämlich entzündungsfördernde Hormone aus.
Fiona Tucks neues Buch heißt "The Forensic Nutritionist" - zu Deutsch heißt das in etwa "Ernährungswissenschaft aus der Rechtsmedizin". Kleiner Nebeneffekt: Mit der geeigneten Diät soll man nicht nur Krankheiten wie Alzheimer zumindest vorbeugen können, diese Ernährung soll auch Falten, grauer und erschlaffter Haut entgegenwirken. Wer sich richtig ernährt, erspart sich Botox oder Lifting - so der Ansatz von Fiona Tuck.
Große Umstellungen erforderlich
Raffinierter Zucker, Alkohol und Grilfleisch tun erwartungsgemäß nicht gut - Tuck empfiehlt aber auch den Genuss von Nachtschattengewächsen einzuschränken. Dazu gehören Tomaten, Kartoffeln, Paprika und Auberginen. Eine Ernährungsumstellung dürfte den meisten nicht leicht fallen. Wer nimmt schon regelmäßig Omega-3-Fettsäuren aus Fisch- und Leinsamenölen zu sich? Zucker, hochgradig verarbeitete Lebensmittel, Weißbrot, Süßigkeiten und Leckereien landen dagegen bei fast jeder Diät auf dem Index - hier überraschen Tucks Empfehlungen nicht.
Diese Lebensmittel beschleunigen die Alterung
...
Lebensmittel mit niedrigem GI-Gehalt
https://www.stern.de/panorama/wissen/anti-entzuendungsdiaet--welche-nahrungsmittel-machen-uns-alt-und-schrumpelig-und-welche-halten-uns-jung--7604728.html

Pestizid-Belastungen
Der aufwendige Trinkwasser-Schutz
, tagesschau.de, 28.06.2021
Selbst in Schutzgebieten ist Grundwasser vielerorts mit Spuren von Pflanzenschutzmitteln belastet. Eine Allianz zwischen Versorgern, Landwirten und Behörden soll das ändern. Doch es gibt viele Widerstände.
Mehr als 1760 verschiedene Pflanzenschutzmittel sind in Deutschland zugelassen und werden auf konventionellen Feldern ausgebracht: Herbizide, Insektizide, Fungizide. Dass die Wirkstoffe auch ins Grundwasser gelangen können, ist bekannt. Dass sie zum Teil aber konzentriert nachweisbar sind, dass sie aufwendig wieder herausgefiltert werden müssen, nicht unbedingt.
Genau das passiert beim Zweckverband Wasserversorgung Laber-Naab in der Nähe von Regensburg schon seit Jahren. 30 Cent pro Kubikmeter Wasser kostet die Reinigung mit Aktivkohle. Bezahlen müssen das die Wasserkunden. 60.000 Menschen in der Region trinken bereits gereinigtes und nicht naturbelassenes Wasser. Dabei sind weite Teile der Fläche nördlich von Regensburg schon seit langem Wasserschutzgebiet. Hier gelten strengere Regeln für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Was die Landwirte dadurch an Ertrag verlieren, wird ihnen finanziell ausgeglichen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/trinkwasser-schutz-landwirtschaft-101.html

Sehr hohe Nachfrage
Lieferengpässe: Schon kurz nach Eröffnung: Russen-Discounter muss erstmal schließen
, STERN.de, 04.02.2019
Nur wenige Tage nach seiner Eröffnung muss der Russen-Discounter vorerst schließen: Wegen Lieferengpässen müsse der Laden am 4. und 5. Februar geschlossen bleiben. Am Mittwoch soll es aber weitergehen.
Das berichtet die "Lebensmittelrundschau". Am Mittwoch, wenn Warennachschub eintreffen soll, will der Discounter seine Türen wieder öffnen.
Auf einem Zettel am Ladeneingang ist zu lesen: "Wegen der sehr hohen Nachfrage bleibt unseBackenre Filale am 04.02.2019 und 05.02.2019 geschlossen. Wir haben sehr schnell reagiert, doch mussten wir feststellen, dass unsere Lieferanten auch eine Vorlaufzeit benötigen. Wir sind am 06.02.2016 wieder auf." Selbstverständlich muss es dabei 2019 heißen - dem Discounter ist beim Drucken anscheinend ein Fehler passiert.
https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/lieferengpaesse-schon-kurz-nach-eroeffnung-russen-discounter-muss-zwei-tage-lang-schliessen_id_10275378.html
Mehr dazu in Kürze!

Aktivistin auf "Vogue"-Cover: Greta Thunberg rechnet mit Mode-Industrie ab, tagesschau.de 10.08.2021
Greta Thunberg posiert für die Modezeitschrift "Vogue" - und nutzt die Gelegenheit für harte Kritik an der Branche. Die Unternehmen trügen mit "Fast Fashion" und der Ausbeutung von Arbeitern zur Klimakrise bei.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/greta-thunberg-fast-fashion-101.html

Korruption/Lobbyismus
Wie Unbedenklichkeitsstudien für Glyphosat mit Wissen der Behörden manipuliert wurden
, uncut-news.ch, 06.07.2021
Glyphosat ist seit langen sehr umstritten. Bisher hat der Spiegel stets über die Unbedenklichkeit von Glyphosat berichtet, nun ist im Spiegel ein überraschender Artikel über die "Geheimakte Glyphosat" erschienen, auf den sich näherer Blick lohnt.
Der Spiegel tut sich immer wieder als Lobbyist für die Interessen der chemischen Industrie hervor, was man am Beispiel Glyphosat sehr gut beobachten konnte. Für die Lobbyarbeit für Glyphosat ist im Spiegel normalerweise Julia Merlot zuständig. Das lief immer folgendermaßen ab: Es kommt ein neuer Skandal über Glyphosat ans Licht, zum Beispiel, dass das Mittel im Verdacht steht, Krebs zu erregen und dass sogar US-Gerichte das bestätigt haben, und ein paar Tage später...
https://www.anti-spiegel.ru/2021/die-manipulation-der-unbedenklichkeitsstudien-fuer-glyphosat/
https://uncutnews.ch/wie-unbedenklichkeitsstudien-fuer-glyphosat-mit-wissen-der-behoerden-manipuliert-wurden/

Einschätzung der USA
Amazon entgeht womöglich Mindeststeuer
, tagesschau.de, 16.07.2021
Die globale Mindeststeuer ist auch eine Antwort der Staaten auf die Steuerstrategien internationaler Konzerne. Doch Amazon könnte nach Ansicht der US-Regierung möglicherweise nicht von der Neuregelung betroffen sein.
Der US-Onlinehändler Amazon muss möglicherweise nicht geplante globale Mindeststeuer bezahlen. Darauf deuten Aussagen der US-Regierung hin. "Es hängt davon ab, ob die Firma die Rentabilitätsschwelle erreicht oder nicht, und da bin ich mir nicht sicher", sagte US-Finanzministerin Janet Yellen in einem Interview mit dem US-TV-Sender CNBC auf die Frage, ob die Vereinbarung von mehr als 130 Staaten die Besteuerungsrechte für Amazon neu verteilen würde.
Die Finanzminister der 20 größten Handels- und Industriestaaten (G20) hatten sich vor kurzem darauf geeinigt, dass Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von mindestens 750 Millionen Euro künftig einen Mindeststeuersatz auf ihre Gewinne von 15 Prozent zahlen müssen. Zuvor hatten sich unter dem Dach der OECD bereits 130 Staaten für die Pläne ausgesprochen.
Gleichzeitig ist eine gerechtere Verteilung der Besteuerung vorgesehen, damit Firmen künftig nicht nur in ihrem Heimatland Steuern zahlen, sondern auch da, wo sie gute Geschäfte machen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/amazon-mindeststeuer-janet-yellen-101.html

Globale Mindeststeuer
Wie Big Tech bisher Steuern sparte
, tagesschau.de, 10.07.2021
Milliarden verdienen, kaum Steuern zahlen: Das soll mit der globalen Mindeststeuer ein Ende haben. Besonders die großen Tech-Konzerne aus den USA wie Facebook, Apple, oder Microsoft müssen nun umdenken.
Stolz sind sie, die Finanzminister der größten Industrieländer Anfang Juni. Das Wort historisch fällt auch immer wieder, etwa vom britischen Minister Rishi Sunak. Das Steuersystem werde endlich ins 21., ins digitale, Jahrhundert gebracht. Olaf Scholz, der Bundesfinanzminister, spricht von einem "kollossalen Fortschritt im Bereich der internationalen Besteuerung von Unternehmen."
Demokratische Länder könnten jetzt selbst über angemessene Steuern entscheiden, so Scholz. Besonders kreative Wege, Milliardenbeträge zu sparen, fanden bisher vor allem die großen Tech-Konzerne wie Google, Apple, Amazon oder Facebook.
So vermeiden die Tech-Giganten Steuern
Das gehe ganz einfach, sagt Gabriel Zucman. Er stammt aus Paris, ist Wirtschafts-Professor an der Universität Berkeley in Kalifornien und einer der führenden Experten für Steueroasen. "Sie verschieben ihre Gewinne in Länder, in denen sie kaum oder keine Steuern zahlen müssen."
Beispiel Google. Google hat sein wertvollstes digitales Eigentum auf die Bermudas umgezogen. Google-Bermuda war damit der offizielle Eigentümer der wichtigen Suchmaschinen-Technologie. Google-Töchter wie Google Deutschland oder Google-Frankreich mussten jedes Jahr hohe Lizenzgebühren zahlen, um diese Technologie von Google Bermuda nutzen zu können.
Das heißt für Google-Deutschland: weniger Steuern, weil weniger Gewinn. Der Gewinn von Google-Bermuda ist riesig, muss da aber nicht versteuert werden. "Mittlerweile nutzen sie andere Wege, aber bis 2020 hat Google Milliarden-Gewinne auf einer Insel gemacht, wo eigentlich nichts los ist."
Weitreichende Änderung des Steuersystems
Das soll sich ändern. Die ganz großen Milliarden-Unternehmen wie eben Google, Apple, Facbook oder auch Amazon sollen in mindestens 131 Ländern künftig mindestens 15 % Steuern zahlen. Nicht nur da, wo sie ihren Sitz haben, sonder auch da, wo sie ihre Geschäfte machen.
Jedes Land kann zwar nach wie vor eigene Steuersätze festlegen. Zahlt ein Konzern im Ausland aber beispielsweise nur 10 Prozent, könnte das Heimatland des Unternehmens die fünf Prozent Differenz zur Mindeststeuer verlangen.
So regieren die Tech-Konzerne auf die Mindeststeuer
Überraschend erleichtert, gelassen, fast wohlwollend reagieren die Tech-Konzerne. Denn immerhin geht es ja darum, dass sie mehr zahlen sollen. Facebook sagt: "Wir wollen, dass die globale Steuerreform ein Erfolg wird." Google teilt mit: "Wir hoffen, dass Länder weiter zusammenarbeiten, um eine ausgeglichene und langlebige Einigung zu erzielen". Und für Amazon sei die Reform: "Ein willkommender Schritt vorwärts."
"Die sind glücklich", sagt Berkeley-Professor Gabriel Zucman. Der Kompromiss auf 15 Prozent sei zu wenig, es hätte sie viel härter treffen können. "Amazon, Facebook, die Google-Mutter Alphabet, die zahlen heute schon effektiv 12-15 Prozent Steuern. Jetzt es wird vielleicht minimal mehr, gleichzeitig sind die aber immer noch so profitabel. Das interessiert die einfach nicht."
Deutliche Mehreinnahmen für den Staat
Für Deutschland geht Zucman von sechs Milliarden Mehreinnahmen aus. Eine Berechnung der Wirtschaftsberater von Deloitte kommt auf nur rund eine Milliarde. "15 Prozent sind zu wenig. Warum sollten die Hauptgewinner der Globalisierung, internationale Konzerne, weniger zahlen als der normale Durchschnittshaushalt? Das ergibt keinen Sinn."
Die Mindeststeuer soll ab 2023 erhoben werden. Vorher muss sie aber auch noch in den einzelnen Ländern und der EU beschlossen werden. Die OECD, die die Reform koordiniert, schätzt, dass die Staaten dann weltweit rund 150 Milliarden im Jahr einnehmen könnten. "Ich hoffe, irgendwann gibt es eine Einigung, nach der große Konzerne sagen: Wir sind sauer und enttäuscht, weil wir mehr zahlen müssen", so Zucman. "Das wäre das Zeichen für eine gute Einigung."
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/steuer-grosskonzerne-tech-101.html

10 Milliarden in 1 Stunde
Alibaba: Umsatz-Rekord beim Singles-Day

Beim Single´s Day 2017 konnte Alibaba zehn Milliarden US-Dollar Umsatz in nur einer Stunde generieren.
https://www.pcwelt.de/a/alibaba-umsatz-rekord-beim-singles-day,3448738

Paketbote Wang Wei: Dieser Chinese verdient seit einer Woche jeden Tag drei Milliarden Euro (... und sie ( USA & Co ) müssen draußen bleiben..., Anm., die Red. ), 01.03.2017 - Finanzen100, FOCUS Online
Wang Wei ist in nur einer Woche zu einem der reichsten Menschen der Welt aufgestiegen. Mehr als 20 Milliarden Euro hat er seit dem Börsengang seines Lieferdienstes verdient - auch mit einem Trick.
Stellt euch vor, euer Kontostand wächst jeden Tag um drei Milliarden Euro - so geht es Wang Wei seit rund einer Woche. Der chinesische CEO war auch schon vor dem Börsengang seines Lieferdienstes S.F. Express kein armer Mann, jetzt gehört er aber zu den 25 reichsten Menschen der Welt.
[...] Chinas Lieferdienste verdienen sich dumm und dämlich
Wei ist damit ein extremes Beispiel unter Chinas Paketdiensten, aber längst nicht der einzige gutverdienende CEO der Branche: Fünf Börsengänge von Lieferdiensten gab es im vergangenen halben Jahr in China, ihre CEOs verdienten daran zusammengenommen rund 45 Milliarden Euro.
Abhängig sind sie aber alle vom weiterhin reichsten Chinesen Jack Ma. Der hat mit seinem Amazon-Klon Alibaba den Online-Handel in China im Griff. Und so wie Amazon in der westlichen Welt ist er damit in China eine der größten Kunden der Paketdienste.
Die Party der Paketdienste wird aber nicht mehr lange weitergehen. Vom großen Erfolg angelockt, stürmen immer mehr Firmen auf den Markt. Auch ausländische Schwergewichte wie FedEx, UPS und DHL wollen ein Stück vom fernöstlichen Kuchen. Das wird die Preise nach unten treiben und somit die Margen und Gewinne senken. Bis dahin kann sich Wang Wei aber an seinen vielen neuen Milliarden auf dem Konto erfreuen.
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/paketbote-wang-wei-dieser-chinese-verdient-seit-einer-woche-jeden-tag-drei-milliarden-euro_H1153311702_385699/?SOURCE=7000002&ID_NEWS=385699#

England am "Freedom Day"
Freiheit, Feiern, Infektionen
, tagesschau.de, 19.07.2021
Wann, wenn nicht jetzt? - Es ist das Versprechen von Freiheit, mit dem der britische Premier Johnson lockt. Die Corona-Auflagen sind fast vollständig gefallen - die Infektionszahlen hingegen steigen rasant.
https://www.tagesschau.de/ausland/grossbritannien-corona-freedom-day-101.html

Corona-Beschränkungen in England
Johnson lockert und mahnt zur Vorsicht
, tagesschau.de, 12.07.2021
In England sollen trotz steigender Infektionszahlen am 19. Juli fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben werden. Das gab Premierminister Johnson wie erwartet bekannt. Im Kampf gegen die Pandemie setzt er nun auf die Vernunft der Bürger.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/england-corona-lockerungen-johnson-101.html

Corona-Lockerungen in England
Die Restriktionen enden, die Sorge wächst
, tagesschau.de, 17.07.2021
Mit dem Wochenbeginn enden in England viele Corona-Regeln, etwa die Maskenpflicht. Gleichzeitig steigt die Zahl der täglichen Neuinfektionen stark. Das Land streitet über den richtigen Umgang mit den Freiheiten.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/england-ende-corona-restriktionen-101.html

Die Corona-Inzidenz steigt zum fünften Mal in Folge
Politiker wollen weitere Lockerungen
, tagesschau.de, 11.07.2021
Die Corona-Inzidenz steigt zum fünften Mal in Folge - trotzdem mehren sich in der Politik die Forderungen nach weiteren Lockerungen. Doch es gibt auch Gegenwind, unter anderem von der Bundesjustizministerin.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-pandemie-lockerungen-101.html

Neue Studie: Blutgerinnsel-Risiko für 18-39-Jährige durch AstraZeneca doppelt so hoch wie das Todesrisiko durch Covid, uncut-news.ch, 20.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
irishexaminer.com: Die HSE hat zugegeben, dass für den Impfstoff von AstraZeneca immer noch ein größeres Risiko der Blutgerinnung bei jüngeren Menschen besteht, aber dieses Risiko wird nun durch die Notwendigkeit, die öffentliche Impfung zu beschleunigen, aufgewogen.
Eine neue Modellstudie, die in der medizinischen Fachzeitschrift des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass die Gefahren, die der Impfstoff von AstraZeneca für jüngere Menschen darstellt, größer sind als die Vorteile.
Die Studie, die in der wöchentlichen Ausgabe der Fachzeitschrift Eurosurveillance veröffentlicht wurde, modelliert eine viermonatige Verteilungsstrategie des Impfstoffs von Vaxzevria (allgemein AstraZeneca genannt) in Frankreich ab Mai 2021 und kommt zu dem Schluss, dass die Anwendung des Impfstoffs auf die gesamte erwachsene Bevölkerung dort 10 Todesfälle durch Covid bei den 18- bis 39-Jährigen verhindern würde, aber mit 21 Todesfällen durch Blutgerinnung in der gleichen Altersgruppe über den gleichen Zeitraum verbunden wäre.
Quelle: Clot risk to 18-39s from AstraZeneca vaccine is twice as high as Covid death risk, Euro study finds
https://uncutnews.ch/neue-studie-blutgerinnsel-risiko-fuer-18-39-jaehrige-durch-astrazeneca-doppelt-so-hoch-wie-das-todesrisiko-durch-covid/

Verein "Eltern stehen auf"
Jugendamt stoppt "Familienzentrum" in Bad Neuenahr
, tagesschau.de, 22.7.2021
STAND
Das Landesjugendamt hat ein umstrittenes Familienzentrum in einer Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler geschlossen. Die Organisatoren stehen im Verdacht, der Querdenker-Organisation anzugehören.
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/jugendamt-stoppt-querdenker-zentrum-100.html

Angeblicher Whistleblower von VAERS: 45´000 Tote durch Covid-19-Impfstoffe innerhalb von 3 Tagen, uncut-news.ch, 20.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
45´000 Menschen sind nach Angaben eines US-Whistleblowers angeblich innerhalb von drei Tagen an dem Covid-Impfstoff gestorben, was eine Klage gegen die Bundesregierung ausgelöst hat.
Thomas Renz, ein Anwalt aus Ohio, hat eine Klage gegen die Bundesregierung wegen Vertuschung der wahren Zahl der Todesfälle durch den Covid-19-Impfstoff angestrengt.
Laut Renz hat ein Whistleblower - genannt Jane Doe -, der ein Insider ist und Informationen über das Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS) gesehen hat, angeblich die Zahlen und relevanten Informationen an ihn weitergegeben.
Bei einer Veranstaltung, die von Awaken America veranstaltet wurde, sagte Renz: "Wir haben jemanden, der unter Strafe der Urkundenfälschung geschworen hat, dass es mindestens 45´000 Todesfälle gegeben hat."
Renz erklärte, dass er die Informationen zwar derzeit nicht beweisen kann, aber er sagte, dass er mit America´s Frontline Doctors - einem Team von Medizinern, die für die medizinische Freiheit der Amerikaner kämpfen - "ermächtigt" wurde, die Klage in Alabama einzureichen.
Angeblich erklärte der Whistleblower, dass es rund 11 Systeme von VAERS gibt, die unerwünschte Reaktionen und Todesfälle in den USA aufführt, und ein System allein hat angeblich die schockierende 45´000 Todesfälle aus der Covid-Impfungen gemeldet.
Renz glaubt jedoch, dass diese Zahl "immens höher" ist und fordert eine sofortige Untersuchung des VAERS-Systems.
"Wie viele sind wirklich gestorben und warum wird das vertuscht?", sagte Renz dem Publikum von Awaken America.
Der Anwalt sagte, dass diese Informationen und von der Klage nicht von den Mainstream-Medien erwähnt werden und wahrscheinlich auch von den großen Tech-Konzernen wie YouTube, Facebook, und Google zensiert werden. Renz sagte, dass diese großen Tech-Giganten "mitschuldig an den Toten sind", und dass er kann nicht warten, um sie zu verklagen "immer und immer wieder."
Durch seine Ohio-basierte Anwaltskanzlei, Renz Law, verklagt Thomas nun das US Department of Health and Human Services (DHHS), um die Covid-19-Impfstoff Rollout für Kinder 15 Jahre alt und jünger zu stoppen. Die Klage wurde von Renz und seinem Anwaltsteam zusammen mit America´s Frontline Doctors gegen die Emergency Use Authorisation (EUA) der Covid-19-Impfstoffe eingereicht, die ihrer Meinung nach "keine Langzeitstudien über die Auswirkungen auf Erwachsene, geschweige denn auf Kinder" haben.
Darüber hinaus stellt die Klage die Rechtmäßigkeit der EUA in Frage, da das Gesetz besagt, dass Kinder gefährdet sein müssen, was Renz damit begründet, dass "die CDC angibt, dass Kinder statistisch gesehen NULL Prozent Sterblichkeitsrate durch Covid-19 haben."
Aktuelle Daten von VAERS bis zur Woche des 2. Juli zeigten, dass 29,5 % aller gemeldeten Todesfälle in den USA nach der Verabreichung von Covid-19 in den letzten sechs Monaten und zwei Wochen auftraten.
Die Daten zeigten, dass zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 2. Juli 2021 insgesamt 438´441 unerwünschte Ereignisse an VAERS gemeldet wurden, darunter 9048 Todesfälle. Im Vergleich zur Vorwoche war dies ein Anstieg von 2063 Todesfällen.
Es ist jedoch bekannt, dass nur 1 % der unerwünschten Ereignisse gemeldet werden, wie ein vom US-Gesundheitsministerium in Auftrag gegebener Bericht feststellte: "Unerwünschte Ereignisse durch Medikamente und Impfstoffe sind häufig, werden aber zu wenig gemeldet.
"Obwohl 25 % der ambulanten Patienten ein unerwünschtes Arzneimittelereignis erleben, werden weniger als 0,3 % aller unerwünschten Arzneimittelereignisse und 1-13 % der schwerwiegenden Ereignisse an die Food and Drug Administration (FDA) gemeldet. Ebenso werden weniger als 1% der unerwünschten Ereignisse bei Impfstoffen gemeldet."
https://www.bitchute.com/embed/KZkDk8yRyGPT/
https://uncutnews.ch/angeblicher-whistleblower-von-vaers-45000-tote-durch-covid-19-impfstoffe-innerhalb-von-3-tagen/

Arzt teilt schreckliche Bilder: So verändert der Covid-Impfstoff das Blut, uncut-news.ch, 20.07.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung Der britische Arzt Philippe van Welbergen hat Blutproben von Patienten genommen, die nach der Behandlung mit dem Corona-Impfstoff Nebenwirkungen erlitten. Er nahm Blutproben und legte sie unter ein gewöhnliches Mikroskop.
Das Bild oben zeigt rote Blutkörperchen von jemandem, der nicht gegen Corona geimpft wurde (links) und Blut von jemandem, der den Moderna-Impfstoff genommen hat (rechts). Die Unterschiede sind offensichtlich: Die Blutzellen auf der linken Seite sind schön rund und gleichmäßig verteilt, während die Blutzellen der geimpften Person zerknittert und verklumpt aussehen.
Es sieht aus, als ob das Blut vergiftet wurde.
Auf der rechten Seite sind auch goldfarbene "Röhren" zu sehen. Die gleichen Strukturen wurden von den spanischen Forschern beobachtet, die entdeckten, dass die Impfstoffe von Pfizer und AstraZeneca Graphenoxid enthalten.
"Man muss kein Hämatologe sein, um zu sehen, dass mit dem Blut auf der rechten Seite etwas nicht stimmt", sagte die Gesundheitsökonomin Jane Ruby in der Stew Peters Show. "Es sieht aus, als wäre das Blut vergiftet worden."
Weitere Bilder sind im Video zu sehen:
Wir wissen heute, dass Corona-Impfstoffe, insbesondere die von Pfizer und Moderna, Blutgerinnsel verursachen, die zu Schlaganfällen, Herzinfarkten und Herzmuskelentzündungen sowie zum Guillain-Barré-Syndrom führen können.
"Das muss jetzt aufhören", sagte Moderator Stew Peters. "Das ...
https://uncutnews.ch/arzt-teilt-schreckliche-bilder-so-veraendert-der-covid-impfstoff-das-blut/

Israelische und britische Daten liefern unterschiedliche Signale zur Wirksamkeit des Impfstoffs gegen den Delta-Stamm, uncut-news.ch, 23.07.2021
timesofisrael.com: Lokale Studie behauptet, dass die Impfung von Pfizer nur noch zu 41% gegen symptomatische COVID wirksam ist, während die britische Statistik eine Wirksamkeit von 88% angibt.
https://uncutnews.ch/israelische-und-britische-daten-liefern-unterschiedliche-signale-zur-wirksamkeit-des-impfstoffs-gegen-den-delta-stamm/

Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Nach Delta nun Lambda - droht uns ein "Forever-COVID"?
, Mark Hadyniak, uncut-news.ch, 11.07.2021
Die nächste Medienkampagne rollt an: Zielrichtung vierte Welle. Die Frage scheint nur zu sein, welche Corona-Variante löst sie aus: Delta oder Lambda? Geht es nach Karl Lauterbach, müssen wir wohl alle in einen endlosen Lockdown.
Die nächste Mutation des Coronavirus soll laut Medienberichten Europa erreicht haben: die Lambda-Variante. Diese Variante (ehemals "Anden-Variante" bzw. C.37 genannt) soll aus Peru stammen und bereits einen großen Teil der Corona-Infektionen in Südamerika ausmachen. Nach Angaben der WELT hat sie sich "in mindestens 29 Ländern verbreitet". Auffällig dabei soll die Schnelligkeit ihrer Verbreitung sein. Standen kurz nach ihrer Entdeckung im August 2020 nur etwa 0,5 Prozent der Corona-Befunde in Peru mit ihr in Zusammenhang, sollen es laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Juni bereits 82 Prozent sein. In Chile und Argentinien soll ihr Anteil aktuell bei etwa einem Drittel aller Corona-Befunde liegen.
Die WELT titelt: "Nun ist die Lambda-Variante in Europa angekommen." Focus berichtet: "Kommt jetzt Lambda? Neue Corona-Mutation aus Südamerika breitet sich aus." Die Berliner Morgenpost wählt als Schlagzeile: "Lambda breitet sich aus - Wie gefährlich ist die Variante?" Letzteres ist die Frage, die nun in den Medien breitgetreten wird.
Alle drei zitierten Medienportale berufen sich auf die Mitte Juni vorgenommene WHO-Einsortierung von Lambda als "besorgniserregende Variante" ("variant of concern"). Demzufolge könnte (!) die Virusvariante "möglicherweise ansteckender sein oder vom menschlichen Immunsystem schlechter bekämpft werden", so gibt die Morgenpost das Statement der WHO wieder. Allerdings sollen "belastbare Studien und gesicherte Erkenntnisse" dazu noch nicht vorliegen. Im Klartext: Bislang ist es nur Spekulation.
Bereits am 23. Juni erklärte der Experte für Viruserkrankungen bei der WHO, Jairo Méndez-Rico, gegenüber der Deutschen Welle:
"Bisher gibt es keine Hinweise auf ein aggressiveres Verhalten der Lambda-Variante. Obwohl die Möglichkeit einer höheren Ansteckungsrate besteht, haben wir noch nicht ausreichend belastbare Studien, um sie mit Gamma oder Delta vergleichen zu können."
Eine sich wiederholende Medienkampagne
Der nun startende mediale Diskurs erinnert stark an die Debatte um die Alpha ...-
https://de.rt.com/meinung/120362-nach-delta-nun-lambda-forever-covid/
https://uncutnews.ch/nach-delta-nun-lambda-droht-uns-ein-forever-covid/

Dubioser Rückzug einer wichtigen Studie zur Gefährlichkeit der Gen-Präparate, uncut-news.ch, 18.07.2021
Eine Arbeit, welche die Sicherheit der Gen-Präparate in Frage stellt, wurde vom Fachjournal MDPI wieder zurückgezogen. Anlass dazu gaben Autoren, die von der Gates Foundation hohe Summen und Rabatte erhalten.
Das Online-Wissenschaftsmagazin Publisher of Open Access Journals (MDPI) mit Sitz in Basel, veröffentlichte am 24. Juni die Studie "The Safety of Covid-19 Vaccinations - We Should Rethink the Policy", auf Deutsch: "Die Sicherheit von Covid-19 Impfungen - Wir sollten die Richtlinie überdenken".
Die Arbeit zeigt, dass zur Verhinderung von drei Covid-19 Todesfällen zwei Impftote in Kauf genommen werden (wir berichteten). Der Hauptautor dieser Arbeit ist Dr. Dr. Harald Walach. Er ist Psychologe, Philosoph und Wissenschaftshistoriker sowie Professor an der medizinischen Universität von Poznan, Polen.
Zur Bewertung der Mortalität durch ...
https://corona-transition.org/dubioser-ruckzug-einer-wichtigen-studie-zur-gefahrlichkeit-der-gen-praparate
https://uncutnews.ch/dubioser-rueckzug-einer-wichtigen-studie-zur-gefaehrlichkeit-der-gen-praeparate/

Israel: Corona-Infektionen von geimpften Menschen "explodieren", uncut-news.ch, 01.07.2021
In Israel haben inzwischen 65 % der Menschen mindestens eine Dosis des Corona-Impfstoffs erhalten. Sechzig Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft. Dennoch steigt die Zahl der Corona-Infektionen sprunghaft an. Dies wird auf die "Delta-Variante" zurückgeführt.
In Israel sind es vor allem geimpfte Menschen, die sich mit dieser "Variante" infizieren. Die Hälfte der infizierten Erwachsenen ist mit dem Pfizer-Impfstoff vollständig geimpft. Dies sollte zu mehr als 90% wirksam gegen Corona sein. Pfizer und Moderna arbeiten bereits an "Auffrischungsimpfstoffen", die gefährdete Menschen langfristig vor Corona "schützen" sollen.
[...] "Das am meisten geimpfte Land der Erde (zwei Dosen) leidet jetzt unter unkontrollierten Coronaausbrüchen und wird wieder anfangen zu mucken. All diese geimpften Menschen hatten also die Nachteile und Risiken ihrer genetischen Veränderung, aber nicht die Vorteile. Vorhersehbar", schreibt der Enthüllungsjournalist Patrick Savalle.
"Was hier vor sich geht, ist, dass geimpfte Menschen einfach wieder Corona bekommen. Die Impfstoffe wirken nicht", betont er.
https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-04-11..latest&pickerSort=desc&pickerMetric=new_cases_smoothed_per_million&hideControls=true&Metric=Confirmed+cases&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=~ISR
https://uncutnews.ch/israel-corona-infektionen-von-geimpften-menschen-explodieren/

Trotz Impfungen (Impfstoff angeblich nur zu 64% wirksam) plant Israel wieder strenge Beschränkungen und Wiederaufnahme des "Grünen Pass"!, uncut-news.ch, 05.07.2021
Der COVID-Impfstoff von Pfizer-BioNTech scheint Krankenhausaufenthalte und schwere Fälle weitgehend zu verhindern, ist aber deutlich weniger wirksam gegen die Verbreitung der Delta-Variante des Coronavirus.
Neue Zahlen des Gesundheitsministeriums, die von der Nachrichtenseite Ynet berichtet wurden, zeigen, dass der Impfstoff, der für fast alle geimpften Israelis verwendet wurde, im letzten Monat nur zu 64 Prozent wirksam war, um eine Infektion mit dem Coronavirus zu verhindern. Die Daten zeigen Berichten zufolge, dass im Mai, als der Stamm weniger verbreitet war, der Impfstoff 94,3 Prozent wirksam war.
https://uncutnews.ch/trotz-impfungen-impfstoff-angeblich-nur-zu-64-wirksam-plant-israel-wieder-strenge-beschraenkungen-und-wiederaufnahm-des-gruenen-pass/

Nicht wahrgenommene Termine: Immer mehr fordern Impfschwänzer-Strafe, tagesschau.de, 04.07.2021
Die Impfkampagne in Deutschland gerät ins Stocken. Immer mehr Impftermine werden nicht wahrgenommen - trotz der hoch ansteckenden Delta-Variante. Politiker und Experten fordern deshalb Strafen für Impfschwänzer. https://www.tagesschau.de/inland/impftermin-schwaenzer-lauterbach-impfung-corona-101.html

The Times wagt es endlich es zu thematisieren: Der Aufstieg und Fall des Virenjägers Peter Daszak, uncut-news.ch, 05.07.2021
Wie kann er etwas objektiv untersuchen, an dem er so konfliktbehaftete Interessen hat? Fragt die Times - und das zu Recht: "Das WIV scheint fast 600´000 Dollar eines 3,7-Millionen-Dollar-Zuschusses erhalten zu haben, der Daszaks EcoHealth Alliance im Jahr 2014 vom US-Gesundheitsministerium zugesprochen wurde, um ‚das Risiko des Auftretens von Fledermaus-Coronaviren zu verstehen‘," so die Times.
Quelle: The rise and fall of British virus hunter Peter Daszak
https://uncutnews.ch/the-times-wagt-es-endlich-es-zu-thematisieren-der-aufstieg-und-fall-des-virenjaegers-peter-daszak/

OKSchlecht gelöschte Festplatten
Sensible Firmendaten per eBay-Kleinanzeigen
, tagesschau.de, 30.06.2021
Gebrauchte Festplatten sollten gelöscht werden, bevor sie weiterverkauft werden. Schließlich können darauf sensible Firmendaten gespeichert sein. Eine BR-Recherche zeigt, wie einfach es ist, an solche Datensätze zu kommen. Schlampige Entsorgung durch externe Dienstleister?
Genau hier kann den ARD-Recherchen zufolge der Fehler passieren: Manche Dienstleister, die mit der Datenlöschung beauftragt werden, kommen dieser Anforderung offenbar nicht sachgemäß nach. [...] In einigen Fällen sind die Daten auf den Festplatten, die dem BR vorliegen, sofort nach Anschluss der Hardware verfügbar. In anderen Fällen sind die Festplatten wohl zwar formatiert worden, aber nur im Schnellverfahren. Das reicht nicht aus, auch diese Daten lassen sich wiederherstellen. Dabei sind auf praktisch allen modernen Betriebssystemen kostenlose Programme vorinstalliert, die ein sicheres Löschen von Daten ermöglichen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/entsorgung-it-datenschutz-101.html

OKhttps://netzpolitik.org/2021/festplatten-richtig-entsorgen-verschluesseln-hilft-gegen-datenlecks/

EU-Vergleich
Deutsche produzieren viel Plastikmüll
, tagesschau.de, 22.11.2017
In Deutschland wird pro Einwohner deutlich mehr Plastikmüll verursacht als im Durchschnitt der Europäischen Union. Im Jahr 2015 lag die Bundesrepublik rund sechs Kilogramm über dem EU-Schnitt. Spitzenreiter sind die Deutschen jedoch nicht. | mehr, https://www.tagesschau.de/inland/deutsche-plastikmuell-101.html

Studie zu Meeresverschmutzung
Millionen Tonnen Mikroplastik im Atlantik
, tagesschau.de. 19.08.2020
Dass Mikroplastik unsere Weltmeere verschmutzt, ist bekannt. Nun haben Forscher erstmals gemessen, wieviel davon allein im Atlantik schwimmt - die Zahlen sind erschreckend hoch.
https://www.tagesschau.de/ausland/mikroplastik-atlantik-101.html

Umweltverschmutzung: Mikroplastik - wie die Industrie mit Rohplastik die Meere verseucht, STERN.de, 19.12.2019
Jede Woche nimmt ein Mensch fünf Gramm Mikroplastik auf. Bisher dachte man, dass die Partikel vor allem aus Müll entstehen, dabei wird offenbar ein großer Teil davon durch fabrikfrische Pellets erzeugt, die bedenkenlos in die Umwelt entsorgt werden.
https://www.stern.de/digital/technik/mikroplastik---wie-die-industrie-mit-rohplastik-die-meere-verseucht-8911624.html

Bericht des Umweltbundesamts
226,5 kg Verpackungsmüll pro Kopf und Jahr: Was sich in Deutschland ändern muss
, FOCUS Online, 19.11.2019
Pro Kopf fallen in Deutschland jährlich rund 226,5 Kilogramm Verpackungsmüll an. Zu viel, warnt das Umweltbundesamt in einem aktuellen Bericht. Verbraucher und Industrie müssen umdenken.
https://www.focus.de/perspektiven/nachhaltigkeit/bericht-des-umweltbundesamts-226-5-kg-verpackungsmuell-pro-kopf-und-jahr-was-sich-in-deutschland-aendern-muss_id_11364168.html

Kritik von Umweltschützern
Müll im Meer wegen Amazon?
, tagesschau.de, 15.12.2020
Der Einkauf im Internet ist einfach und bequem, jedoch verursachen die Verpackungen viel Müll. Umweltschützer warnen vor den Folgen von Folien und Schutzhüllen in den Weltmeeren.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/onlinehandel-plastikmuell-weltmeere-101.html Mehr zu diesem Thema:
WWF: Eine Million Tonnen Geisternetze im Meer, 29.10.2020, https://www.tagesschau.de/inland/wwf-plastik-geisternetze-101.html
Bündnis gegen Plastik fordert Bund zum Handeln auf, 05.02.2020, https://www.tagesschau.de/inland/buendnis-gegen-plastik-101.html
Studie zur Müll in den Meeren, Johannes Jolmes, NDR, https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-796703.html

Sehr hohe Nachfrage
Lieferengpässe: Schon kurz nach Eröffnung: Russen-Discounter muss erstmal schließen
, STERN.de, 04.02.2019
Nur wenige Tage nach seiner Eröffnung muss der Russen-Discounter vorerst schließen: Wegen Lieferengpässen müsse der Laden am 4. und 5. Februar geschlossen bleiben. Am Mittwoch soll es aber weitergehen.
Das berichtet die "Lebensmittelrundschau". Am Mittwoch, wenn Warennachschub eintreffen soll, will der Discounter seine Türen wieder öffnen.
Auf einem Zettel am Ladeneingang ist zu lesen: "Wegen der sehr hohen Nachfrage bleibt unseBackenre Filale am 04.02.2019 und 05.02.2019 geschlossen. Wir haben sehr schnell reagiert, doch mussten wir feststellen, dass unsere Lieferanten auch eine Vorlaufzeit benötigen. Wir sind am 06.02.2016 wieder auf." Selbstverständlich muss es dabei 2019 heißen - dem Discounter ist beim Drucken anscheinend ein Fehler passiert.
https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/lieferengpaesse-schon-kurz-nach-eroeffnung-russen-discounter-muss-zwei-tage-lang-schliessen_id_10275378.html

Kommt bald ein Ultra-Billig-Discounter?
Aldi und Lidl investieren Milliarden in ihre Filialen
, CHIP, 03.08.2017
Bekommen deutsche Discounter Konkurrenz? Aldi und Lidl stecken Milliarden in die Verschönerung ihrer Läden, bezahlen muss das Ganze am Ende der Kunde. Jetzt diskutieren Branchenkenner, ob dadurch Platz für einen neuen Ultra-Billig-Anbieter auf dem Markt entstanden ist.
http://www.chip.de/news/Preiswerter-als-Aldi-Kommt-jetzt-der-Super-Billig-Discounter_120055303.html

Russen-Discounter nimmt neue Städte ins Visier: Hier eröffnet schon bald der Aldi-Klon, CHIP, 08.09.2020
Lange ist es ruhig gewesen um den russischen Discounter Mere. Mit einem einfachen Filialkonzept, das an die frühen Aldi-Anfänge erinnert, sorgte der Händler für Aufsehen. Nun hat das Unternehmen ein ehrgeiziges Ziel vor Augen. CHIP zeigt, wie die Filialen aussehen. Mehr dazu finden Sie im Video.
Essiggurken aus dem Pappkarton, Milch von der Holzpalette und Konserven direkt aus dem Schwerlastregal: Das Konzept von Mere lautet "Hauptsache billig". Mit "täglichen Tiefstpreisen" versucht das Unternehmen wichtige Marktanteile abzugreifen.
Nun plant der Ramsch-Discounter allerdings mit Filialen im Großraum Frankfurt und Berlin. Nach CHIP-Informationen soll im kommenden Jahr eine Filiale in der Hauptstadt starten. Das Unternehmen sucht etwa nach Mitarbeitern, die potentielle Mieträume sichten und Verträge aushandeln.
An anderer Stelle scheinen bereits Unterschriften gefallen zu sein. Zum 1. Oktober eröffnet eine Filiale im niedersächsischen Wilhelmshaven. In einer Stellenausschreibung, die CHIP vorliegt, sucht das Unternehmen einen Marktleiter, einen Filialleiter und Kassierer.
https://www.chip.de/news/Russen-Discounter-nimmt-neue-Staedte-ins-Visier-Hier-eroeffnet-schon-bald-der-Aldi-Klon_182963348.html

Ingo Maus meint zum Thema "Adobe Security Updates und Frakking": auf FOCUS Online 2015 das, was wir schon zum Sturz des Schaahs usw. 1986 im Fernsehen vernommen haben:

"Everything from Ami is evil bad. Ami go home!!! / Alles vom Ami ist mist. Ami go home!!!". Ich höre das nicht zum ersten Mal.

niue-muenzenEuro-Blüten: Mehr Falschgeld in Deutschland, SPIEGEL ONLINE, 26.07.2019
Die Bundesbank hat in der ersten Jahreshälfte mehr Falschgeld aus dem Verkehr gezogen. Das lag auch am Wettlauf zwischen Fälschern und Behörden. mehr...
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/mehr-falschgeld-in-deutschland-weniger-euro-blueten-in-europa-a-1279162.html

Deutsche Bank in rund 1200 Verfahren verwickelt, tagesschau.de, 22.05.2014
Der Bankenskandal u.a. der Deutschen Bank, hier klicken

niue-muenzenEuro-Blüten: Mehr Falschgeld in Deutschland, SPIEGEL ONLINE, 26.07.2019
Die Bundesbank hat in der ersten Jahreshälfte mehr Falschgeld aus dem Verkehr gezogen. Das lag auch am Wettlauf zwischen Fälschern und Behörden. mehr...
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/mehr-falschgeld-in-deutschland-weniger-euro-blueten-in-europa-a-1279162.html

Rechnungshof beklagt massive Versäumnisse in Kampf gegen Geldwäsche, The Epoch Times, 25.01.2021
Der Bundesrechnungshof wirft Bund und Ländern einem Bericht zufolge in einem geheimen Gutachten gravierende Versäumnisse beim Kampf gegen Geldwäsche vor. Es gibt keine wirksame Geldwäscheaufsicht, zitierte das Handelsblatt am Sonntag ...
https://www.epochtimes.de/wirtschaft/rechnungshof-beklagt-massive-versaeumnisse-in-kampf-gegen-geldwaesche-a3431833.html

Geldwäschebekämpfung
Beim Zoll stauen sich Verdachtsmeldungen
, tagesschau.de, 09.07.2019
Nach massiver Kritik ist die Geldwäsche-Bekämpfung des Zolls verstärkt worden. Doch es half wenig: Die Zahl der nicht abgeschlossenen Verdachtsmeldungen erreichte ein Rekordhoch.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/geldwaesche-verdachtsmeldungen-101.html

"Ich bin noch nie so belogen worden!"
#34c3: Die Lauschprogramme der Geheimdienste
, netzpolitik.org, 29.01.2018
"Ich bin noch nie so belogen worden", sagte Hans-Christian Ströbele über seine Arbeit im NSA-BND-Untersuchungsausschuss. In einem Gespräch mit Constanze Kurz resümiert der grüne Politiker die Ergebnisse der parlamentarischen Untersuchung.
https://netzpolitik.org/2018/34c3-die-lauschprogramme-der-geheimdienste/

Spendengelder versenkt?: Warum Klaas Heufer-Umlauf mit seinem Projekt zur Seenotrettung scheiterte, STERN.de, 25.09.2019
Im Juli 2018 sammelte Klaas Heufer-Umlauf fast 300.000 Euro Spenden für eine private Rettungsaktion im Mittelmeer. Doch das Projekt scheiterte und macht deutlich, mit welchen Problemen die Seenotrettung zu kämpfen hat.
Ein Jahr später ist die Bilanz ernüchternd. Die geplante Mission ist nie gestartet, ein Teil des Geldes scheint verloren zu sein, wie die österreichische Rechercheplattform "addendum" berichtet. Zwar habe die Organisation "Civilfleet", die Klaas zur Umsetzung des Vorhabens gegründet hatte, ein Schiff gechartert und dieses auch ausgerüstet. Doch ...
https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/klaas-heufer-umlauf--darum-scheiterte-sein-projekt-zur-seenotrettung-8920848.html

"Die wollen alles über jeden wissen - ohne Ausnahme.", tagesschau.de
Nur einige wenige sind davon ausgenommen: Eingeschrieben in den Quelltext, der NDR und WDR vorliegt, ist die Differenzierung zwischen den Partnerländern der USA, den sogenannten "Five Eyes", Neuseeland, Australien, Großbritannien sowie Kanada, und den anderen Ländern. Verbindungen, die aus den "Five-Eyes"-Ländern auf die Tor-Webseite vorgenommen werden, sollen laut der vorliegenden Regel nicht markiert werden. Aus allen anderen Ländern allerdings schon. Ohne Ausnahme.
https://www.tagesschau.de/inland/nsa-xkeyscore-100.html .

Mehrfach wird auf unseren Webseiten dokumentiert von Zerschlagung (der Computerfirmen) gesprochen.
23.06.2021 Jemand meinte mal: Auch die Computertechnik sei, obwohl es sie gebe, rechtlich generell eigentlich überhaupt nicht zulässig, denn sie gefährde mit dem Schreiben immer ein und derselben bereits vefügbaren Programme massiv Urheberrechte (open source) oder sei für die Menschheit wie den Einzelnen viel zu bedrohlich und sicherheitstechnisch bedenklich, was sich vor allem in der Praxis allein mit dem News&Links umfassenden Online-Exkurs längst mehrfach dokumentiert selbstbestätigt hätte (closed source).


Nur nächstens nicht ganz so arme Schweine bitte!
Wissen, wofür es gut ist, wissen warum (Steuervermeidung und - hinterziehung, org. Kr der eben mal nicht allzu amerikanischen Art usw. etc.)
Hurra, hurra, die Schweizer Presse ist da ( Hintergrund: Schweizer Banken ) !
Sind wir endlich bald seine Welt der armen Schweine los?
Reagans Welt der hungernden Bankdirektoren und weinenden Gerichtsvollzieher usw. etc. (Rio I., 80er Jahre) ( ..., ermordete Journalisten, Pleite-Staat und Hungertuch, Fliegenpilze, Auftragskiller, Pharma-Kartell usw. usw. etc. )?
Gooken verweist auf viele Berichte neben Tagesschau (mehr oder weniger Glaubwürdigkeit dank GEZ-Rundfunkgebühren) auf uncut-news.ch ( ch - tatsächlich Schweiz (!!!) ) !


Ehemalige Reporterin von FOX: Ich wurde zensiert, als ich über die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin und Ivermectin berichten wollte, uncut-news.ch, 29.06.2021
Zensur
Die Mainstream-Medien unterdrücken Informationen über die Wirksamkeit von Ivermectin als eine Behandlung für das Coronavirus, so ein ehemaliger Journalist für eine Tochtergesellschaft von FOX.
Ivory Hecker sagte, dass FOX sie zensierte, als sie versuchte, über die Wirksamkeit von Ivermectin zu berichten. Sie hat kürzlich ein Video gepostet, das anscheinend Aufnahmen aus dem Jahr 2020 enthält, die ihr Arbeitgeber nicht senden wollte.
Dr. Joseph Varon wird als der "COVID-Jäger" bezeichnet. Er hat Hunderte von Medienauftritten bei Nachrichtensendern in den Vereinigten Staaten und international absolviert.
Er war auch sehr erfolgreich bei der Behandlung von COVID, da er Medikamente wie Ivermectin und Hydroxychloroquin (HCQ) zur Behandlung von COVID eingesetzt hat.
"Fast alle Stellen haben es versäumt, zu erwähnen", sagte Hecker, dass Varons Einsatz der Medikamente ihm zu einer niedrigen Sterblichkeitsrate bei den von ihm behandelten Patienten in den Krankenhäusern verholfen hat. Es gibt noch mehr Menschen, denen das passiert" - Kristi Dobbs, Missouri.
https://uncutnews.ch/ehemalige-reporterin-von-fox-ich-wurde-zensiert-als-ich-ueber-die-wirksamkeit-von-hydroxychloroquin-und-ivermectin-berichten-wollte/

Covishield-Käufe der EU Afrikas Zorn auf "Zwei-Klassen-Impfung", tagesschau.de, 05.07.2021
Der Impfstoff Covishield ist in der EU nicht zugelassen, wird von ihr aber preiswert in Indien gekauft und nach Afrika gespendet. Dort wächst der Ärger: Sind Afrikaner "Geimpfte zweiter Klasse"?
https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/covishield-impfstoff-afrika-101.html

Warum unter den Coronatoten immer mehr Geimpfte sind, uncut-news.ch, 30.06.2021
Etwa ein Drittel der Menschen, die derzeit in Großbritannien an der Delta-Variante sterben, ist zweifach geimpft. Das hat wohl nichts damit zu tun, dass die Impfungen nicht wirken. Sondern viel eher mit Statistik, erklärt Lars Fischer.
In Großbritannien zeichnet sich derzeit eine Entwicklung ab, die sich mit einigen Monaten Verzögerung wohl auch in Deutschland zeigen wird. Ein immer größer werdender Anteil der an Covid-19 Verstorbenen war zweimal geimpft. Was auf den ersten Blick auf ein Problem mit den Impfungen hinzudeuten scheint, ist aber vermutlich ein statistischer Effekt, der vor allem mit zwei bereits bekannten Faktoren zusammenhängt: mit dem unvollständigen Schutz durch die Impfungen einerseits und den steigenden Impfraten andererseits.
Dass die Impfungen nicht vollständig vor einer Infektion schützen, war schon nach den klinischen Studien klar. Der Biontech-Impfstoff Comirnaty zum Beispiel reduzierte die Ansteckungen um 95 Prozent im Vergleich zur Kontrollgruppe. Das ist gut, aber eben nicht perfekt. Zugleich verhinderte die Impfung schwere ...
https://uncutnews.ch/warum-unter-den-coronatoten-immer-mehr-geimpfte-sind/

Israel: Corona-Infektionen von geimpften Menschen "Explodieren", uncut-news.ch, 01.07.2021
In Israel haben inzwischen 65 % der Menschen mindestens eine Dosis des Corona-Impfstoffs erhalten. Sechzig Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft. Dennoch steigt die Zahl der Corona-Infektionen sprunghaft an.
Dies wird auf die "Delta-Variante" zurückgeführt.
In Israel sind es vor allem geimpfte Menschen, die sich mit dieser "Variante" infizieren. Die Hälfte der infizierten Erwachsenen ist mit dem Pfizer-Impfstoff vollständig geimpft. Dies sollte zu mehr als 90% wirksam gegen Corona sein. Pfizer und Moderna arbeiten bereits an "Auffrischungsimpfstoffen", die gefährdete Menschen langfristig vor Corona "schützen" sollen.
Verschärfung der Regeln
Ran Balicer, Leiter eines Komitees, das die israelische Regierung in Sachen Corona berät, sagte, dass etwa 90 Prozent der Neuinfektionen durch die "Delta-Variante" verursacht werden.
https://uncutnews.ch/israel-corona-infektionen-von-geimpften-menschen-explodieren/

COVID-Impfstoff-Horrorgeschichten: Diese Menschen haben was zu erzählen & teilen ihre Erfahrungen, uncut-news.ch, 29.06.2021
"Ich war nie ein Impfgegner. Ich habe jede mögliche Impfung erhalten. Ich habe meine Pfizer-Impfung erhalten. Ich war bereit, es für meine Familie zu tun, für meine Gemeinschaft und für mich, um wieder in meine Karriere zurückzukehren. Ich fing an, mich schwindlig zu fühlen. Ich hatte Herzklopfen. Ich hatte das Gefühl, nicht atmen zu können. Ich hatte diese Anfälle von Schüttelgrost und ich würde es so erklären, dass mein Körper einfach heftig zitterte. Ich glaube, sie dachten, ich sei verrückt. Ich glaube wirklich, dass sie mich für verrückt hielten, bis, ja BIS ich andere wie mich fand und ihnen davon erzählen konnte. Schauen Sie, ich bin nicht der einzige, der darunter leidet, Leute.
"Ich bin für den Impfstoff und für die Wissenschaft. Ich erhielt Moderna und meine Beine fühlten meine Beine nicht mehr. Ich schaute nach unten, um zu sehen, dass ich Beine hatte, aber sie waren nicht da, sie waren nicht funktional. Ich konnte meine Füße nicht spüren. Ich konnte nichts von der Taille abwärts fühlen. Ich setzte m ich hin und machte mein Testament, das ich sogar aufnahm, damit mein Sohn das nicht durchmachen muss, falls ich es nicht schaffe. Ich fühle mich, als wäre ich ein Akkordeon. Als würde mein Körper einfach zuschnappen und zusammengefaltet und dann in eine kleine Schachtel gelegt werden. Der eine Arzt, der für meinen Fall zuständig war, sagte mir, ich solle mich daran gewöhnen, behindert zu sein. Sie können mir alle Dinge sagen, die ich nicht hatte, aber Sie können mir nicht sagen, was ich hatte, und ich kann Ihnen sagen, dass ich die Impfung bekommen habe. Ich denke, so werde ich es beenden. Ich werde nicht aufhören. Ich werde nicht aufgeben und ich werde nicht den Mund halten." - Candace Hayden, Michigan.
https://uncutnews.ch/covid-impfstoff-horrorgeschichten-diese-menschen-haben-was-zu-erzaehlen-teilen-ihre-erfahrungen/

Anhörung von Dr. Fauci im US-Senat und was der Spiegel daraus macht, uncut-news.ch, 22.07.2021
Im US-Senat ist Dr. Fauci zu der von den USA bezahlten Corona-Forschung in Wuhan befragt worden. Es ist wieder einmal bemerkenswert, wie der Spiegel die Dinge darstellt und von den interessanten Fakten ablenkt.
Dr. Fauci hat sich bei einer Anhörung im US-Senat ein heftiges Wortgefecht mit dem republikanischen Senator Rand Paul geliefert. Um zu verstehen, worum es dabei ging, ist wieder einmal die Vorgeschichte wichtig. Der Spiegel allerdings hat sie weggelassen, wie wir gleich sehen werden.
https://uncutnews.ch/anhoerung-von-dr-fauci-im-us-senat-und-was-der-spiegel-daraus-macht/

Wir müssen unsere Spuren verwischen?! Fauci kannten die Wahrheit über das Coronavirus von Anfang an, uncut-news.ch, 02.07.2021
Der republikanische Politiker Jim Jordan wischte in einer informellen Anhörung den Boden mit Anthony Fauci. Während der Anhörung las er brisante E-Mails vor. Am 31. Januar 2020 erhielt Fauci eine E-Mail von dem britischen Forscher Kristian Andersen, der sagte, dass es den Anschein habe, dass das neue Coronavirus von Menschenhand und nicht in der Natur entstanden sei.
[...] Am 1. Februar, also am nächsten Tag, berief Fauci eine Telefonkonferenz mit 11 Virologen aus aller Welt ein. Darunter waren Christian Drosten, der Entwickler des PCR-Tests für Corona, der Professor für Virologie am Erasmus MC in Rotterdam Ron Fouchier, die Virologin und OMT-Mitglied Marion Koopmans und Patrick Vallance, der wissenschaftliche Berater von Premierminister Boris Johnson.
[...] "Ich bin überzeugt, dass diese Leute sofort die Wahrheit wussten und die Öffentlichkeit in die Irre geführt haben", betonte Jordan.
Er hat die E-Mails rund um die Telefonkonferenz über eine Wob-Anfrage angefordert. Sie waren alle geschwärzt. "Ich bin überzeugt, dass sie sagten: Wir müssen unsere Spuren verwischen", sagte er.
https://uncutnews.ch/wir-muessen-unsere-spuren-verwischen-fauci-kannten-die-wahrheit-ueber-das-coronavirus-von-anfang-an/

Robert Kennedy Jr. erklärt die Beziehung zwischen dem mächtigsten Arzt der Welt, Bill Gates und Dr. Fauci, uncut-news.ch, 20.05.2021
Wir haben von Anfang an darüber gesprochen. Gates hat diese inzestuösen Beziehungen zu Anthony Fauci, die 20 Jahre zurückreichen, wo er Fauci bezahlt hat und sie alle Arten von wirklich korrupten finanziellen Verstrickungen miteinander haben. Er brachte Fauci im Jahr 2000 in sein Haus, dieses 180 Millionen teure Haus in Seattle. Er brachte ihn dorthin und sagte dann, er wolle eine Partnerschaft mit ihm haben. Fauci erklärt, er hätte die Medikamente zu entwickeln gehabt, um sie dann an die Pharmaunternehmen wie Merck, Elliot und Johnson & Johnson weiterzugeben.
Gates würde dann den Märkten in Afrika garantieren, die er über die WHO kontrolliert.
Diese Unternehmen wollen keine Impfstoffe mehr, weil sie sehr ungewiss sind.
Botswana hat dieses Jahr eine Regierung, die sagt, ja, ich will den Impfstoff und nächstes Jahr ist es anders. Und weil Gates die WHO kontrolliert, kontrolliert er diese Länder, weil die WHO deren Gesundheitsminiseterien finanziert sowie deren HIV Medikamente. Sie müssen tun, was die WHO ihnen sagt.
Er kann von diesen Ländern verlangen, diesen Unternehmen die Impfstoffe abzukaufen, und er investiert dann wieder in diese Unternehmen.
Es ist keine Anmaßung zu sagen, dass er sich einen feuchten Kehricht für die öffentliche Gesundheit interessiert. Seine anderen Investitionen tätigt er in Tabakfirmen, verarbeitete Lebensmittel, in Coca Cola, in Cargill, in Monsanto, in Philip Morris, in Kraft Käse und alle Ölunternehmen, und in praktisch alles. Er ist kein Typ, der sich um das Klima kümmert und auch nicht um die öffentliche Gesundheit. Er ist ein Typ, dem Kontrolle wichtig ist.
https://uncut-news.ch/robert-kennedy-jr-erklaert-die-beziehung-zwischen-dem-maechtigsten-arzt-der-welt-bill-gates-und-dr-fauci/

Senator: Daten aus Israel zeigen das 84% der neuen COVID-Fälle bei geimpften Personen auftreten (VIDEO), uncut-news.ch, 25.07.2021
Senator Ron Johnson sprach am Mittwoch mit Maria Bartiromo von Fox News über die Covid-Impfstoffe. Er sagte, die Menschen haben ein Recht auf die Wahrheit. Dank einer Kabale, die sich aus sozialen Medien, Mainstream-Medien, Gesundheitsbehörden und der Regierung zusammensetzt, wird uns nicht die Wahrheit gesagt, so der Senator.
Die Wahrheit wurde monatelang verschleiert, sei es die Gewinn- oder Funktionsforschung im Labor in Whuan oder die Wirksamkeit der Frühbehandlung. "Ich bin auf der Suche nach Antworten. Das passt einfach nicht zusammen", sagte er.
"Ich habe heute Morgen Daten aus Israel erhalten. Diese Daten zeigen, dass etwa 84 Prozent der Bevölkerung geimpft sind, aber 84 Prozent der neuen Fälle in Israel unter geimpften Personen auftreten. Es sieht auf jeden Fall so aus, als würde der Impfstoff von Pfizer nicht gegen die Delta-Variante wirken", zitiert die Website The Gateway Pundit den Senator Johnson.
https://uncutnews.ch/senator-daten-aus-israel-zeigen-das-84-der-neuen-covid-faelle-bei-geimpften-personen-auftreten-video/

Studie der Johns Hopkins University findet keine COVID-Todesfälle bei gesunden Kindern und trotzdem will man alle Kinder impfen, uncut-news.ch, 25.07.2021
Anstatt die Wissenschaft anzuerkennen, benutzt die CDC weiterhin "fadenscheinige Beweise", um den COVID-Impfstoff bei Kindern durchzusetzen, sagt Dr. Marty Makary von der Johns Hopkins University School of Medicine.
Ein Team von Johns-Hopkins-Forschern berichtete kürzlich, dass sie bei der Untersuchung einer Gruppe von etwa 48.000 Kindern keine COVID-Todesfälle bei gesunden Kindern fanden. Wie Dr. Marty Makary, ein medizinischer Experte und Professor an der Johns Hopkins School of Medicine, der Bloomberg School of Public Health und der Carey Business School, jedoch anmerkt, scheint es, dass diese Art von Studien mit "signifikanten Auswirkungen" den Centers for Disease Control (CDC) überhaupt nicht wichtig zu sein.
https://uncutnews.ch/studie-der-johns-hopkins-university-findet-keine-covid-todesfaelle-bei-gesunden-kindern-und-trotzdem-will-man-alle-kinder-impfen/

Lauterbach (SPD-Gesundheitspolitiker) bedauert Corona-Angstmacherei gegenüber Kindern und will sie impfen, epochtimes.de, 03.07.2021
[...] Der Kardiologe Nikolaus Haas widerspricht ihm: "Selbst indische Kinderärzte empfehlen keine Impfung für Kinder."
Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie, Nikolaus Haas, hat den Umgang mit Kindern in der Corona-Pandemie als falsch kritisiert.
In einem Doppel-Interview mit dem Gesundheitspolitiker ...
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lauterbach-bedauert-corona-angstmacherei-gegenueber-kindern-und-will-sie-impfen-a3349144.html

Dr. med. Klaus Hartmann über Impfstoffsicherheit (komplettes Interview), uncut-news.ch, 27.05.2021
Dr. Hartmann war 10 Jahre lang im Paul-Ehrlich-Institut (PEI) für die Sicherheit von Impfstoffen zuständig. Heute ist er u.a. als Gutachter für die Beurteilung von mutmaßlichen Impfschäden tätig. Im Interview äußert er Kritik an der mangelnden Sicherheit von Impfstoffen und erzählt auch, warum er das PEI verlassen hat: Anlass war der Skandal um den 6-fach-Impfstoff Hexavac, bei dem auffallend viele Babies erkrankten und starben. Dies wurde jedoch beim PEI zielgerichtet unter den Teppich gekehrt und der Impfstoff viel zu spät und unter einer fadenscheinigen Begründung vom Markt genommen.
https://uncutnews.ch/dr-med-klaus-hartmann-ueber-impfstoffsicherheit-komplettes-interview/

Dr. Mike Yeadon mit neuen Ergebnissen: "Die Spike-Proteine des Covid-Impfstoffs schädigen das Plazenta-Protein bei Frauen", uncut-news.ch, 06.08.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Dr. Mike Yeadon, ehemaliger leitender Wissenschaftler von Atemwegs- und Allergieforschung sowie ehemaliger Vizepräsident von Pfizer, bestätigte auf der "Stop The Shot"-Konferenz von Truth For Health, dass die Spike-Proteine des Covid-19-Impfstoffs das Plazenta-Protein bei geimpften schwangeren Frauen zu "schädigen" scheinen.
Auf der Konferenz sprach Dr. Yeadon über die Petition, die er und Dr. Wolfgang Wodarg, ein deutscher Arzt, Lungenspezialist und Epidemiologe, vor acht Monaten an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) geschickt hatten, um auf die Gefahren hinzuweisen, die die Covid-19-Impfstoffe für schwangere Frauen darstellen.
In der Petition fordern die beiden Ärzte, dass alle SARS CoV-2-Impfstoffstudien, insbesondere die BioNtech/Pfizer-Studie zu BNT162b, ausgesetzt werden.
Ihre Bedenken gliedern sich in die folgenden Punkte:
Die Bildung sogenannter "nicht-neutralisierender Antikörper", die zu einer aggressiven und übertriebenen Immunreaktion führen können, insbesondere wenn die geimpfte Person nach der Injektion mit dem echten, "wilden" Virus in Kontakt kommt. Diese "antikörperabhängige Verstärkung" (ADE) ist z. B. aus Experimenten mit Coronavirus-Impfstoffen bei Katzen bekannt, bei denen alle Katzen die Impfung anfangs vertragen haben, aber nach dem Kontakt mit dem "wilden" Virus gestorben sind.
Es wird erwartet, dass die Impfungen Antikörper gegen die Spike-Proteine von SARS-Cov-2 erzeugen. Spike-Proteine enthalten jedoch syncytin-homologe Proteine, die für die Bildung der Plazenta bei Säugetieren wie dem Menschen wichtig sind. Es muss ausgeschlossen werden, dass ein Covid-19-Impfstoff eine Immunreaktion gegen Synctin-1 auslöst, da sonst bei geimpften Frauen eine Unfruchtbarkeit von unbestimmter Dauer auftreten könnte. Die mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer enthalten Polyethylenglykol (PEG). 70 % der Menschen entwickeln Antikörper gegen diesen Stoff, was bedeutet, dass viele Menschen allergische, möglicherweise tödliche Reaktionen auf die Impfung entwickeln können.
Die (damalige) Pfizer-Studie erlaubt keine realistische Abschätzung der Spätfolgen des Covid-19-Impfstoffs. Millionen von Menschen wären einem inakzeptablen Risiko ausgesetzt, sobald die Impfstoffe zugelassen sind.
Dr. Yeadon erwähnte die japanische Bioverteilungsstudie, die unter dem Titel "Pfizer Confidential" durchgeführt wurde.
Während der Konferenz erwähnte Dr. Yeadon, dass vor kurzem eine Studie an 15 Frauen durchgeführt wurde, die den Impfstoff von Pfizer erhalten hatten, wobei alle paar Tage Blutproben entnommen wurden und die Forscher Antikörper gegen das Spike-Protein maßen, die erst nach mehreren Wochen auftraten. In der Studie haben die Forscher auch Antikörper gegen die Plazenta gemessen und festgestellt, dass innerhalb der ersten 1-4 Tage ein Anstieg der Antikörper gegen die eigene Plazenta um zweieinhalb bis 300 Prozent zu verzeichnen war.
"Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist ein durch den Impfstoff ausgelöster Autoimmunangriff auf die eigene Plazenta, und ich denke, man kann nur erwarten, dass das bei jeder Frau im gebärfähigen Alter passiert - dieses kritische Protein, das für die Befruchtung und eine erfolgreiche Schwangerschaft erforderlich ist."
Dr. Yeadon sagte, er könne nicht mit Sicherheit sagen, wie die Auswirkungen aussehen werden, und er sei sich nicht sicher, ob sie ausreichen werden, um eine beschleunigte Fehlgeburt zu verursachen, aber er glaube, dass dies der Fall sein werde, da die wissenschaftliche Literatur zeige, dass Frauen mit Autoimmunerkrankungen "eher Ersttrimesterverluste haben", und dieser Impfstoff "eine Autoimmunreaktion auslösen" werde.
"Ich möchte Sie warnen: Wenn Sie im gebärfähigen Alter oder jünger sind, also nicht in der Menopause, empfehle ich Ihnen dringend, diese Impfstoffe nicht zu akzeptieren", warnte Dr. Yeadon.
https://uncutnews.ch/dr-mike-yeadon-mit-neuen-ergebnissen-die-spike-proteine-des-covid-impfstoffs-schaedigen-das-plazenta-protein-bei-frauen/

Dr. Mike Yeadon fasst zusammen und bringt es auf den Punkt: "Das sind keine Ausrutscher", uncut-news.ch, 18.07.2021
Ein aktueller Beitrag von Mike Yeadon aus seinem Telegram-Kanal.
Reproduziert mit Erlaubnis.
An alle in dieser Liste,
Es ist für mich ganz klar, dass, was auch immer die Wahrheit über die Ursprünge des Virus ist oder ob er tatsächlich in der genauen Form existiert, die uns erzählt wird, bestimmte Dinge passiert sind und weiterhin passieren.
Zeitlich sehr eng beieinander liegend haben zahlreiche Länder gleichzeitig ihre Pandemie-Vorsorgepläne verworfen und stattdessen das angenommen, was ich als die "Acht Covid19-Lügen" bezeichnet habe.
Hier ist ein detailliertes Beispiel in einem Interview, das ich vor einigen Wochen an denHighwire gegeben habe:
https://www.bitchute.com/embed/8KLmLNzkVD2k/
https://uncutnews.ch/dr-mike-yeadon-fasst-zusammen-und-bringt-es-auf-den-punkt-das-sind-keine-ausrutscher/

Ex-Pfizer-Mitarbeiter warnt: "Etwas wirklich Schlimmes ist im Gange", Dr. Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident des Impfstoffherstellers Pfizer / former chief scientific advisor with Pfizer, uncut-news.ch, 21.05.2021
[...] "Sie brauchen keinen Mundschutz. Sie funktionieren nicht. Vergessen Sie Lockdowns. Sie tragen nicht zur Verlangsamung der Übertragung bei, die größtenteils in Krankenhäusern und Pflegeheimen stattfand. Sie müssen nicht mit unzureichend getesteten und etwas gefährlichen genbasierten Spike-produzierenden Proteinen geimpft werden. Und man muss nicht auf die korrupten Wissenschaftler hören, die offenbar unsere Regierung beraten", sagte er.
Wenn alle diesen Ratschlag befolgen, ist alles in ein paar Wochen vorbei. Aber wenn der Impfpass kommt, gibt es meiner Meinung nach kein Zurück mehr und man wird es bereuen, betonte der Ex-Pfizer-Mitarbeiter.
https://uncutnews.ch/ex-pfizer-mitarbeiter-warnt-etwas-wirklich-schlimmes-ist-im-gange/

Der ehemalige VP von Pfizer, Mike Yeadon warnt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder am Impfstoff sterben, 50 Mal höher ist als am Virus, uncut-news.ch, 11.06.2021
In den Vereinigten Staaten werden im kommenden Herbst Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren gegen Corona geimpft. Fauci möchte, dass die Schulkinder noch vor Ende des Jahres geimpft werden.
[...] Sein Gast Mike Yeadon, der ehemaliger Vizepräsident von Pfizer, sagte, dass die Corona-Impfstoffe nicht sicher sind. Er erklärte, dass diese Impfstoffe Ihren Körper veranlassen, Spike-Proteine zu produzieren. "Und wir wissen schon seit Jahren, dass Spike-Proteine von Viren Blutgerinnsel verursachen", sagte er. Im Dezember schrieb er einen Brief an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA), um darauf hinzuweisen.
75 Prozent der Nebenwirkungen
Yeadon führte weiter aus, dass etwa 75 Prozent der Nebenwirkungen, die nach der Impfung auftreten, mit Blutgerinnseln und Blutungen zusammenhängen. "Junge Leute werden wegen Covid nicht krank. Wenn sie sich mit dem Virus infizieren, haben sie normalerweise keine Symptome. Sie sind nicht gefährdet", betonte er.
Er sagte auch, dass es "geistesgestört" sei, Kinder zu impfen, weil es seiner Meinung nach 50 Mal wahrscheinlicher sei, dass sie an dem Impfstoff sterben als an dem Virus selbst.
https://uncutnews.ch/der-ehemalige-vp-von-pfizer-mike-yeadon-warnt-dass-die-wahrscheinlichkeit-dass-kinder-am-impfstoff-sterben-50-mal-hoeher-ist-als-am-virus/

Pfizer sponsert US-Kinderärzteverband, der Kinderimpfungen empfiehlt, uncut-news.ch, 29.07.2021
Big-Pharma
Seit Beobachter darauf hinwiesen, listet der Verband das Pharmaunternehmen nicht mehr auf seiner Website.
Im Mai erteilte die U.S. Food and Drug Administration (FDA) dem "Impfstoff" von Pfizer-BioNTech eine Notfallzulassung für den Einsatz an Kindern ab 12 Jahren. Sofort stellte sich auch die American Academy of Pediatrics (AAP) hinter die FDA und empfahl Kindern, sich impfen zu lassen gegen das Coronavirus. Die AAP zählt zu den einflussreichsten Berufsverbänden für Kinderärzte in der Welt.
"Dies ist wirklich eine aufregende Entwicklung, die es uns ermöglicht, eine grosse Gruppe von Kindern zu schützen und ihnen zu helfen, ihr Leben nach einem wirklich harten Jahr wieder in den Griff zu bekommen", sagte AAP-Präsident Lee Savio Beers.
Eine Empfehlung, die wenig überraschend ist. Denn Pfizer ist ein grosszügiger Sponsor der AAP. Unter der Rubrik "Unterstützer" konnte man auf der Website des Berufsverbandes ...
https://uncutnews.ch/pfizer-sponsert-us-kinderaerzteverband-der-kinderimpfungen-empfiehlt/

Lauterbach (SPD-Gesundheitspolitiker) bedauert Corona-Angstmacherei gegenüber Kindern und will sie impfen, epochtimes.de, 03.07.2021
[...] Der Kardiologe Nikolaus Haas widerspricht ihm: "Selbst indische Kinderärzte empfehlen keine Impfung für Kinder."
Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie, Nikolaus Haas, hat den Umgang mit Kindern in der Corona-Pandemie als falsch kritisiert.
In einem Doppel-Interview mit dem Gesundheitspolitiker ...
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lauterbach-bedauert-corona-angstmacherei-gegenueber-kindern-und-will-sie-impfen-a3349144.html

Geimpfter Schüler infiziert mindestens 83 weitere Personen (nachdem er von einem geimpften Familienmitglied infiziert wurde), uncut-news.ch, 06.07.2021
Während eines Schulfestes in Tel Aviv wurden Dutzende von Schülern mit Corona infiziert. In diesem Fall ist die Infektionskette besonders bemerkenswert. Nach Angaben von Channel 12 wurden mindestens 83 Jugendliche von einem geimpften Schüler infiziert.
Der Gymnasiast war wiederum von einem geimpften Familienmitglied angesteckt worden, das wiederum von einer geimpften Person angesteckt worden war, die kürzlich in London war. Es ist nicht klar, um welche Variante des Virus es sich handelt, schreibt die Berliner Morgenpost.
Obwohl die Mehrheit der Israelis gegen Corona geimpft ist, liegt die Zahl der aktiven Corona-Fälle auf dem gleichen Niveau wie im April. Das Gesundheitsministerium rechnet in der kommenden Woche mit 500 bis 600 neuen "Infektionen" pro Tag. Die Zahl der neuen Fälle ist in den letzten zwei Wochen um das zehnfache gestiegen.
Auch geimpfte Menschen können sich infizieren
Trotz der hohen Impfrate plant die israelische Regierung, die Coronamaßnahmen wieder zu verschärfen. Premierminister Naftali Bennett rief am Sonntag dazu auf, in Innenräumen Mundschutz zu tragen und Versammlungen zu vermeiden.
"Selbst geimpfte Menschen können sich infizieren", sagte der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Chezy Levy.
https://uncutnews.ch/geimpfter-schueler-infiziert-mindestens-83-weitere-personen-nachdem-er-von-einem-geimpften-familienmitglied-infiziert-wurde/

Beim Thema Impfungen für Kinder fühlen sich viele Eltern verunsichert: Warum gibt es keine generelle Empfehlung? Was ist dran an Berichten über schwere Nebenwirkungen? Warum werden ausgerechnet Kinder immer wieder von Aktivisten instrumentalisiert, um Angst und auch Hass zu schüren?
faktenfinder-Podcast
Impfungen für Kinder
Wie gezielt Angst gemacht wird
, tagesschau.de, 18.06.2021
Impfungen für Kinder sind ein sensibles Thema, widersprüchliche Einschätzungen und Panikmache sorgen für Verunsicherung. Zudem kann das Thema zu schweren Konflikten in Familien führen, wie eine Jugendliche im faktenfinder-Podcast berichtet.
Beim Thema Impfungen für Kinder fühlen sich viele Eltern verunsichert: Warum gibt es keine generelle Empfehlung? Was ist dran an Berichten über schwere Nebenwirkungen? Warum werden ausgerechnet Kinder immer wieder von Aktivisten instrumentalisiert, um Angst und auch Hass zu schüren?
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/podcast/impfungen-kinder-101.html

Billionenklage (1.000.000.000.000 ) denkbar
Coronavirus
Wegen Verharmlosung des "idiotischen Corona-PCR-Tests" von RKI
Billionen-Klage in Amerika gegen Dr. Drosten & RKI & WHO
, Video, Dr. Reiner Fuellmich @ youtube.com resp. FB-Profil Pia Berling, 13.09.2020
Billionenklage (1.000.000.000.000 ) gegen Drosten-RKI-WHO in Amerika, da deutsche Gerichte keinen gesetzlichen Richter haben (4.10), seit 01. Oktober 1950 [1], obwohl im Grundgesetz Artikel 101 steht: Niemand darf sinem gesetzlichen Richter entzogen werden.
Text und Video (Interview) mit RA Dr. Reiner Fuellmich:
https://m.youtube.com/watch?feature=youtube.be&v=XZB8gY5MKA

Können wir, Gooken, zum ersten Mal aufatmen?:

Nicht alle Gerichte sind bestechlich, es gibt immer ein paar Richter, die das Spiel nicht mitspielen, sagte Rechtsanwalt Reiner Fuellmich in seinem dritten Interview mit Jerm Warfare.
Rechtsanwalt Reiner Fuellmich: "Sie sind im Panikmodus"!, uncut-news.ch, 05.07.2021
In den meisten Ländern, insbesondere in Deutschland, sind die Gerichte nicht unabhängig. Nicht alle Gerichte sind bestechlich, es gibt immer ein paar Richter, die das Spiel nicht mitspielen, sagte Rechtsanwalt Reiner Fuellmich in seinem dritten Interview mit Jerm Warfare.
Einer dieser Richter ist Christian Dettmar aus Weimar, der vor Kurzem bezüglich den COVID-Maßnahmen an zwei Schulen entschieden hatte,
https://uncutnews.ch/rechtsanwalt-reiner-fuellmich-sie-sind-im-panikmodus/

Dr. Reiner Füllmich, der "Drostenjäger", im ausführlichen Interview, uncut-news.ch, 04.07.2021
[...] Fuellmich hat vor nunmehr 10 Monaten eine große Klage gegen Prof. Christian Drosten angekündigt, eine deutsche Schnittstelle im Coronakomplex. Seitdem ist Fuellmich Mitglied einer Partei geworden und bei Teilen der Bevölkerung, die ihn kennen und die ihm Wohlwollen und Sympathie entgegenbrachten, ebenfalls in die Kritik geraten. Bei jenen steht er im Verdacht selbst ein Betrüger zu sein.
Sie hören ihn über seine politischen Ambitionen, seine Kritiker und seine aktuellen Erkenntnisse zum Corona - Komplex sprechen. Es ist das wohl ausführlichste Interview mit der juristischen Leitfigur gegen die aktuelle Corona-Politik der Bundesregierung, seit seiner Selbsermächtigung als "Drostenjäger".
https://clubderklarenworte.de/dr-reiner-fuellmich-der-drostenjaeger-im-ausfuehrlichen-interview/
https://uncutnews.ch/dr-reiner-fuellmich-der-drostenjaeger-im-ausfuehrlichen-interview/

Trauriger Rekord: Covid-Impfung verursacht mehr als 1,5 Millionen Fälle von Nebenwirkungen, davon 50% "schwerwiegend", uncut-news.ch, 25.06.2021
Der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) wurden mehr als 1,5 Millionen Fälle von unerwünschten Reaktionen auf die Corona-Impfung gemeldet. Bei der Hälfte der Fälle handelt es sich um "schwere" Nebenwirkungen. Fast 15´500 Todesfälle wurden ebenfalls gemeldet, schreibt The Epoch Times. Sogar das Wall Street Journal wirft nun die Frage auf: Sind die Impfstoffe gefährlicher, als die ganze Zeit behauptet wurde?
Insgesamt wurden 1´509´266 Fälle von Nebenwirkungen gemeldet, von denen 15´472 tödlich endeten. Laut EMA ist eine Nebenwirkung schwerwiegend, wenn der Patient z. B. stirbt, in Lebensgefahr schwebt oder ins Krankenhaus eingeliefert werden muss.
Amerikanische Professoren: Risiken werden unterschätzt
Die Professoren Harvey Risch und Joseph Ladapo fragen sich im Wall Street Journal, ob die Corona-Impfstoffe gefährlicher sind, als die Hersteller behaupten. Sie beziehen sich auf VAERS, die Datenbank, in der Fälle von Nebenwirkungen in den Vereinigten Staaten erfasst werden. Die Professoren befürchten, dass die Sicherheitsrisiken der Impfstoffe unterschätzt wurden. Sie kritisieren das Schweigen über Nebenwirkungen und die Stigmatisierung von Impfstoffproblemen.
Die am häufigsten auftretenden Nebeneffekte
In der VAERS-Datenbank werden vier schwerwiegende Nebenwirkungen genannt: niedrige Thrombozytenzahl (Thrombozytopenie), Herzentzündung (Myokarditis) bei Personen unter 30 Jahren, Venenthrombose und Tod.
Nur ein Bruchteil wird berichtet, die Dunkelziffer dürfte weit höher sein
Eine Studie des US-Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2011 ergab, dass unerwünschte Ereignisse in den meisten Fällen nicht gemeldet werden. Weniger als 0,3 % aller unerwünschten Arzneimittelwirkungen und 1-13 % der schweren Fälle werden gemeldet. Außerdem werden weniger als 1 % der Nebenwirkungen von Impfstoffen der US-Arzneimittelaufsichtsbehörde FDA gemeldet. Es ist durchaus möglich, dass in Wirklichkeit sechs bis 60 Millionen Europäer von Nebenwirkungen betroffen sind und mehr als 150´000 von ihnen gestorben sind, rechnete die Epoch Times vor.

https://uncutnews.ch/trauriger-rekord-covid-impfung-verursacht-mehr-als-15-millionen-faelle-von-nebenwirkungen-davon-50-schwerwiegend/

Die Länder mit der am meisten geimpften Bevölkerung haben nun die höchste Inzidenz von Covid, uncut-news.ch, 26.07.2021
Peter Koenig
Es gibt nun statistische Beweise dafür, dass je höher die Rate der mRNA-Impfungen in einem Land ist, desto höher ist die Inzidenz der tatsächlichen Covid-Fälle. [Die Quelle dieser statistischen Evidenz muss angesprochen werden. Wie wird die Inzidenz der höheren Covid-Fälle gemessen? Der rRT-PCR-Test ist TOTAL ungültig. Bedeutet dies, dass mehr Menschen erkranken (und es wird als Covid-19 diagnostiziert.)
Laut Zero Hedge:
Der Erfinder der mRNA-"experimentellen Gentherapie", Dr. Robert Malone, ist besorgt. Und das zu Recht. Er sagte eigentlich von Anfang an, dass die mRNA-artigen Impfungen nicht als Impfstoffe gedacht waren, sondern als experimentelle Krebstherapien.
Hier ist, was Malone beunruhigt hat: ...
https://uncutnews.ch/die-laender-mit-der-am-meisten-geimpften-bevoelkerung-haben-nun-die-hoechste-inzidenz-von-covid/

Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und Chef der Wissenschaft bei Pfizer: "Jeder, der den experimentellen Impfstoff nimmt, kann dem Tod nicht entkommen"
Economist bei der Weltbank warnt: Das Spike-Protein ist der Killer - Vorsicht vor mRNA-"Impfstoffen"
, uncut-news.ch, 25.06.2021
Von Peter König: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion - Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney "When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis" (Clarity Press - November 1, 2020).<'BR> Dazu müssen Sie unbedingt vermeiden, die mRNA-"Nicht-Vakzine" - die experimentelle Gentherapie - zu nehmen oder dazu gezwungen zu werden.
Denn das ist es, was es ist.
Das Experiment sind Sie.
[...] Der Erfinder des mRNA-Typs des Impfstoffs, Dr. Robert Malone, sagt, dass der Impfstoff bewirkt, dass sich Lipid-Nanopartikel in verschiedenen Organgeweben anreichern, und besonders "in hoher Konzentration" in den Eierstöcken, was bedeutet, dass er Unfruchtbarkeit und / oder oft Fehlgeburten bei schwangeren Frauen verursacht.
Siehe diese "Erfinder der mRNA-Technologie: Impfstoff bewirkt, dass Lipid-Nanopartikel in "hohen Konzentrationen" in Eierstöcken akkumulieren"/ - einschließlich eines 15-minütigen Video-Interviews mit Dr. Malone und dem Evolutionsbiologen Dr. Bret Weinstein.
Was die mRNA-"Nicht-Impfung", die besser mit dem ihr von der CDC zugewiesenen Namen - experimentelle Gentherapie - bezeichnet wird, so gefährlich macht, ist, dass sie in jeder Zelle des menschlichen Körpers Spike-Proteine produziert.
Die Ursache für diese schnelle und oft tödliche Vermehrung des Spike-Proteins ist das, was Dr. Jane Ruby, medizinische Expertin und Pharmaforscherin, "Magnetofection" nennt, ein aggressives magnetisches Gel-Liefersystem, das in der Injektion enthalten ist - um das Spike-Protein in "Warp-Geschwindigkeit" in jede Zelle des menschlichen Körpers zu transportieren.
Der deutsche Hersteller, die Chemicell GmbH, Berlin ( https://www.bionity.com/en/companies/7076/chemicell-gmbh.html ) dieses speziellen magnetischen Gels sagt, es sei nicht für den Einsatz beim Menschen geeignet.
Dennoch verwenden Moderna und Pfizer es in ihrer experimentellen mRNA-Gentherapie, über die sie lügen und sie fälschlicherweise "Impfstoff" nennen. - Sehen Sie sich das 9-minütige Video von Dr. Jane Ruby an.
Dieses Magneto-Infektions-Transportsystem ist so stark, dass Menschen, die geimpft wurden, in der Lage waren, Magnete an ihren Körper zu kleben.
Die COVID-"Nicht-Impfstoff" injizierten Lipid-Nanopartikel sagen dem Körper, dass er das Spike-Protein produzieren soll.
Dank des magnetischen Gels verlassen sie schnell die Injektionsstelle und reichern sich in Organen und Geweben an. Siehe dies von Dr. Alex Pierson.
Die Spike-Proteine, die in praktisch jeder Zelle des menschlichen Körpers aktiviert werden, überwältigen das körpereigene Immunsystem und bekämpfen es, anstatt es zu stärken.
Dies kann mit der Zeit zu zahlreichen Komplikationen und Infektionen führen.
Einige davon, wie die Blutgerinnung, die zu Thrombose und anderen Herzbeschwerden führt - und der Tod - können unmittelbare Folgen nach der Impfung sein.
Andere potenziell tödliche Auswirkungen, viele neurologischer Natur, zeigen sich vielleicht nicht sofort, sondern erst im Laufe der Zeit - nach einem, zwei oder drei Jahren?
Es wird dann schwierig sein, das durch das Spike-Protein hervorgerufene Siechtum auf den Impfstoff zurück zu führen.
In einem überzeugenden 1-minütigen Video warnt Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und Chef der Wissenschaft bei Pfizer: "Jeder, der den experimentellen Impfstoff nimmt, kann dem Tod nicht entkommen" .
Wir können nur hoffen, dass diese "kompromittierten" meist westlichen Regierungen zur Besinnung kommen und rechtzeitig erkennen, was sie genau den Bevölkerungen antun, die sie gewählt haben - und die für ihren Lebensunterhalt bezahlen.
Wenn diese sogenannten "Weltführer" - stellen Sie sich vor, 193 UN-Mitgliedsregierungen folgen dem gleichen Skript - irgendetwas stimmt nicht, passt nicht zur Agenda des Gesundheitsschutzes, sondern passt eher zu einem bösen Plan gegen die Menschheit - wenn diese "Weltführer" weiterhin dem Diktat ihrer dunklen satanischen Meister folgen, könnten sie in einer Art Nürnberger Gerichtshof 2.0 für Verbrechen gegen die Menschheit enden.
Dr. Reiner Füllmich, deutsch-amerikanischer Anwalt und führendes Mitglied des deutschen Corona-Untersuchungsausschusses, hat bereits mehrere Klagen eingereicht, darunter Sammelklagen in Kanada und den USA, und rechtliche Schritte gegen Einzelpersonen und Institutionen vor allem in Europa eingeleitet.
Siehe dies - Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Der Soziologe, Philosoph, Lehrer und Schriftsteller, Ed Curtin, hatte Folgendes zu sagen: Ich weiß, dass die experimentellen mRNA-"Impfstoffe", die jedem aufgedrängt werden, keine herkömmlichen Impfstoffe sind, sondern gefährliche Experimente, deren Langzeitfolgen unbekannt sind.
Und ich weiß, dass Moderna sagt, sein Boten-RNA (mRNA) Nicht-Impfstoff" funktioniere wie ein Betriebssystem auf einem Computer" und dass Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA-Impfstoff-Technologie, sagt, dass die Lipid-Nanopartikel aus den Injektionen durch den Körper wandern und sich in großen Mengen in mehreren Organen absetzen, wo das Spike-Protein, das biologisch aktiv ist, massiven Schaden anrichten kann, und dass die FDA dies gewusst hat.
Außerdem weiß ich, dass Zehntausende von Menschen durch diese Injektionen unerwünschte Wirkungen erlitten haben und viele Tausende daran gestorben sind und dass diese Zahlen aufgrund der Meldesysteme stark unterschätzt werden.
Ich weiß, dass bei dieser Zahl von Todesfällen in der Vergangenheit diese experimentellen Spritzen schon längst eingestellt oder nie begonnen worden wären.
Dass sie es nicht getan haben, überzeugt mich daher, dass eine radikal böse Agenda im Gange ist, deren Ziel Schaden und nicht Gesundheit ist, weil die Verantwortlichen wissen, was ich weiß und noch viel mehr. Sehen Sie den vollständigen Text von Eds Essay hier in Deutsch von Google übersetzt.
Quelle: The Spike Protein is the Killer - Beware of mRNA "Vaccines”
https://uncutnews.ch/ehemaliger-senior-economist-bei-der-weltbank-warnt-das-spike-protein-ist-der-killer-vorsicht-vor-mrna-impfstoffen/

Der experimentelle mRNA-Impfstoff: "Eine Verschwörung zum Mord"?, uncut-news.ch, 09.07.2021
Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.
UPDATE: Habe gerade dies von einem versierten hochintelligenten Anwalt erhalten, den ich seit vielen Jahren kenne:
Ich habe gerade 10 Stunden pro Tag mit meinem Sohn seit dem 2. Juli im Krankenhaus verbracht, er ist jetzt stabil. Aufgrund eines Gerinnsels (impfinduziert bin ich mir sicher) konnten seine Leider nicht behoben werden, nachdem er 10 Tage später krank war und das nach seinem zweiten Pfizer-Schuss. Es ist zu viel, um jetzt darauf einzugehen, wir haben ihn fast verloren. Er ist 32. Keine Vorgeschichte von Bluthochdruck oder Herzproblemen. Vegetarier.
Es passiert überall. Sehen Sie zum Beispiel das hier.
Es gibt eine riesige Anzahl von Fällen von lebensbedrohlichen Reaktionen auf den "sicheren" Impfstoff, besonders bei jungen Menschen. Doch die "Faktenchecker" der sozialen Medien, Facebook, Twitter und Google, fahren fort, diejenigen zu verleumden, die Alarm schlagen. Der Teil der Ärzteschaft, der blind und unreflektiert den "Richtlinien" von Big Pharma folgt, die von NIH, FDA, CDC und WHO herausgegeben werden, sind Komplizen des Mordes.
Die idiotischen Menschen, die von orchestrierter Angst überwältigt werden, haben die Gesundheit eines großen Prozentsatzes der Bevölkerung ruiniert.
In diesem 25-minütigen Video erklärt Dr. Ryan Cole die schädlichen Auswirkungen des Spike-Proteins auf den menschlichen Körper, das sowohl für das Covid-Virus als auch für den Impfstoff charakteristisch ist. Die meisten Menschen sind durch das Virus nicht ernsthaft gefährdet. Diese Menschen sollten sich nicht der Gefahr des Impfstoffs aussetzen.In diesem 25-minütigen Video erklärt Dr. Ryan Cole die schädlichen Auswirkungen des Spike-Proteins auf den menschlichen Körper, das sowohl für das Covid-Virus als auch für den Impfstoff charakteristisch ist. Die meisten Menschen sind durch das Virus nicht ernsthaft gefährdet. Diese Menschen sollten sich nicht der Gefahr des Impfstoffs aussetzen.
Das Versagen der Gesundheitsbehörden, Covid mit bekannten, sicheren und kostengünstigen Behandlungen zu behandeln, ermöglichte die Erzeugung von Angst und Panik, die Massenimpfungen mit einer ungeprüften und nicht zugelassenen experimentellen Technologie unterstützten.
Dies kam in erster Linie den Profiten von Big Pharma und den staatlichen Eingriffen in die bürgerliche Freiheit zugute und hat das öffentliche Vertrauen in die Regierung und die Gesundheitsbehörden geschädigt.
Das Meldesystem für Impfstoffnebenwirkungen, das im besten Fall nur 10% der impfstoffbedingten Verletzungen erfasst, zeigt mehr Todesfälle und Verletzungen durch den experimentellen Impfstoff Covid als durch alle Impfstoffe zusammen in den letzten 30 Jahren. Niemals zuvor in der Geschichte wurde ein Impfstoff mit einer so hohen Todes- und Verletzungsrate zugelassen, um verabreicht zu werden.
Die Fakten wurden den Menschen vorenthalten.
Big Pharma hat genug Wissenschaftler auf seiner Gehaltsliste und unterstützt durch seine Forschungsgelder, dass ihre Karrieren sie dazu zwingen, als Fürsprecher für die Agenden von Big Pharma zu dienen.
Die Presstituierten folgen den angestellten Wissenschaftlern, nicht den unabhängigen. Die amerikanische Ärzteschaft im Allgemeinen verlor ihre Unabhängigkeit wegen Obamacare. Nach Obamacare kauften Krankenhäuser unabhängige Praxen auf. Eine Folge davon ist, dass sich die Ärzte auf die Richtlinien der NIH, CDC, FDA und WHO verlassen - Richtlinien, die stark von den Interessen von Big Pharma beeinflusst sind - anstatt selbst zu überlegen, wie sie ihre Patienten behandeln. Da so viele Mediziner Angestellte großer Organisationen sind, ist das Verlassen auf offizielle Richtlinien eine Form des Schutzes. Mit anderen Worten: Obamacare hat zu einer weiteren Bürokratisierung der Medizin geführt.
Es sind die selbständig denkenden Ärzte und Wissenschaftler, die die Heilmittel für Covid entwickelt haben und die Fragen nach der Sicherheit des Impfstoffs aufgeworfen haben. Da sie Einzelpersonen und keine großen offiziellen Organisationen sind, sind sie den materiellen Interessen der organisierten Gruppen unterlegen.
An die Stelle der Debatte und Prüfung der Daten tritt die Unterdrückung der Beweise. Ärzte und Wissenschaftler, die Probleme ansprechen, werden zensiert und entlarvt.
Ein aktuelles Beispiel ist der Rücktritt von Wissenschaftlern im Vorstand der Fachzeitschrift Vaccines, um den Rückzug eines von Experten begutachteten Artikels zu erzwingen, der Todesfälle durch Covid mit Todesfällen durch den Impfstoff verglich.
Einige, die zurückgetreten sind, waren an der Entwicklung des Impfstoffs von Oxford-AstraZeneca beteiligt oder hatten Forschungsgelder von Big Pharma. Sie behaupteten, der Artikel sei fehlerhaft, weil er annahm, dass alle Todesfälle nach der Impfung durch den Impfstoff verursacht wurden. Natürlich haben sich dieselben Wissenschaftler nicht beschwert, als alle Todesfälle durch Grippe, Komorbiditäten und alle anderen Ursachen dem Covid zugeschrieben wurden, um Angst in der Öffentlichkeit zu erzeugen, damit die Menschen Schlange stehen für den ungetesteten experimentellen Impfstoff. Siehe hier.
Sogar der Erfinder der mRNA-Technologie, die in dem Impfstoff verwendet wird, wurde ausradiert, weil er vor den Gefahren der Technologie gewarnt hatte.
In den Vereinigten Staaten gibt es heute keine Debatte oder Prüfung von Beweisen mehr. In Universitäten, in Print- und TV-Medien und unter Wissenschaftlern, die von Interessengruppen und der Regierung finanziert werden, gibt es keine Debatte. Es gibt ein offizielles Narrativ und alles andere ist tabu.
So bekamen wir eine Covid-Pandemie, die es nie gab, und so bekamen wir die Hälfte der Bevölkerung mit einer experimentellen Technologie geimpft, über die sich die Wissenschaftler geirrt hatten. Die Spitze im Impfstoff ist nicht an der Injektionsstelle geblieben, sondern wandert wider Erwarten durch den ganzen Körper, konzentriert sich in den Eierstöcken, verursacht Blutgerinnsel, spontane Abtreibungen und Herzentzündungen und Tod unter den Jugendlichen, die nie von Covid bedroht waren.
Diese Nachricht kann nicht nach außen dringen, weil so viele Wissenschaftler im Besitz von Big Pharma sind, weil es keine Integrität und Unabhängigkeit in den Medien gibt, weil die Gesundheitsbehörden eine Drehtür mit Big Pharma haben und die Wahlkampagnen der Gesetzgeber von den Spenden von Big Pharma abhängig sind.
Das Virus ist vor allem für ältere Menschen mit Co-Morbiditäten und geschwächtem Immunsystem gefährlich. Der aktuelle Vorstoß, Kindern und jungen Erwachsenen die Impfung aufzuzwingen, angesichts der massiven Beweise, dass der Impfstoff für sie gefährlicher ist als das Virus, ist nichts weniger als eine Verschwörung zum Mord. Es beweist ohne jeden Zweifel, dass die Agenda, die bedient wird, keine Agenda der öffentlichen Gesundheit ist.
Quelle: The mRNA Experimental Vaccine: "A Conspiracy to Murder"? Paul Craig Roberts
https://uncutnews.ch/der-experimentelle-mrna-impfstoff-eine-verschwoerung-zum-mord/

Rainer Fuellmich jetzt auch in Argentinien in den Medien: Die Pandemie geht vor Gericht, RA Dr. Fuellmich, uncut-news.ch, 13.06.2021
laprensa.com.ar: Der deutsche Rechtsanwalt Reiner Fuellmich ist das öffentliche Gesicht der Klagen, die auf drei Kontinenten wegen des "skandalösen Betrugs um das Coronavirus" erhoben werden. Er behauptet, dass die Maßnahmen gegen Covid zum wirtschaftlichen Ruin geführt haben und dass die Massenimpfung der Weltbevölkerung mit experimentellen Impfstoffen ein Verbrechen gegen die Menschheit ist. Er verweist auf den unsachgemäßen Einsatz von PCR-Tests als eine Säule des Kartenhauses, das eingerissen werden muss.
Das Versagen der Gesundheitsbehörden, Covid mit bekannten, sicheren und kostengünstigen Behandlungen zu behandeln, ermöglichte die Erzeugung von Angst und Panik, die Massenimpfungen mit einer ungeprüften und nicht zugelassenen experimentellen Technologie unterstützten.Der deutsche Rechtsanwalt Reiner FuellmDas Versagen der Gesundheitsbehörden, Covid mit bekannten, sicheren und kostengünstigen Behandlungen zu behandeln, ermöglichte die Erzeugung von Angst und Panik, die Massenimpfungen mit einer ungeprüften und nicht zugelassenen experimentellen Technologie unterstützten.ich ist davon überzeugt, dass er genügend Daten und Beweise gesammelt hat, um seine schwerwiegenden Vorwürfe zu untermauern: dass die Pandemie ein skandalöser Betrug ist, der auf PCR-Tests beruht, die nicht für den Einsatz gedacht waren, für den sie seit Beginn der Gesundheitskrise verwendet werden, und dass die Massenimpfung der Weltbevölkerung mit experimentellen Produkten - zusammen mit den willkürlichen Maßnahmen, die zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 ergriffen wurden - Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen, die noch schwerwiegender sind als jene, die während des Dritten Reiches stattfanden. Der Anwalt wurde wenig überraschend beschuldigt, ein Leugner und Verschwörungstheoretiker zu sein, obwohl er nicht bestreitet, dass es einen Virus gibt und dass er potenziell tödlich ist.
Fuellmich - international bekannt, weil er unter anderem den Prozess gegen Volkswagen wegen der Manipulation der Katalysatoren seiner Dieselfahrzeuge gewonnen hat - kam zusammen mit einer Gruppe von Kollegen zu diesen Schlussfolgerungen, nachdem sie einen deutschen Coronavirus-Forschungsausschuss gebildet hatten, durch den sie seit Mai 2020 zahlreiche Wissenschaftler, Ärzte und Spezialisten aus verschiedenen Bereichen mit großer Erfahrung befragt haben, die wichtige Informationen zum Verständnis des Geschehens lieferten.
In einem kürzlichen Interview mit dem britischen Schriftsteller und Journalisten James Delingpole, der ihn fragte, ob er Angst oder Sorge habe, eine "Zielscheibe" zu werden, weil er "vor dem organisierten Verbrechen auf dem unvorstellbarsten Niveau" stehe, gab er zu: "Ja, aber ich bin nicht der einzige. Vielleicht liegt es an der Arbeit, die wir im Corona-Untersuchungsausschuss geleistet haben, aber ich denke, ich bin in der Lage, so zu handeln, wie ich es tue. Ich denke, dass ich keine Wahl habe. Wir alle müssen das bekämpfen, denn es ist wirklich - und ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas sagen würde, weil ich Anwalt bin - es ist ein Kampf von Gut gegen Böse."
"Ich habe Schutz vor vielen Leuten. Und, auch wenn es wahrscheinlich gefährlich ist, ist es so gewollt. Ich habe eine Aufgabe zu erfüllen, wie jeder, der mit mir zusammenarbeitet. Wir werden gebraucht. Wir müssen es tun, um das zu stoppen", erklärte er mit absoluter Klarheit.
Wie er in diesem Interview voraussah, "wird es eine Reihe von Prozessen geben, die in den nächsten zwei oder drei Wochen auf drei Kontinenten beginnen, und wir werden sehen, ob die Rechtssysteme noch funktionieren oder ob sie vollständig unter der Kontrolle der anderen Seite sind, was ich bezweifle. Zu diesem Zweck hat Fuellmich zusammen mit mehr als 200 Anwälten aus verschiedenen Ländern ein internationales Kooperationsnetzwerk aufgebaut und ihnen die vom Deutschen Coronavirus-Forschungsausschuss gesammelten Dokumente und Gutachten zur Verfügung gestellt.
Doch wen meint der deutsche Jurist, wenn er von "der anderen Seite" spricht? Fuellmich sagte, dass es in diesem großen Betrug Gruppen und Einzelpersonen mit einer bestimmten Agenda gibt, die unter anderem "die Reduzierung der Weltbevölkerung - was sie wahrscheinlich durch diese sogenannten experimentellen ‚Impfstoffe‘ und mit schwerwiegenden negativen Auswirkungen erreichen werden -, die Zerstörung des Mittelstandes und der kleinen und mittleren Unternehmen - die angeblich von einigen der großen anglo-amerikanischen Plattformen wie Amazon übernommen wird. Er fügte hinzu, dass die Richtlinien dieser "Agenda" seit Jahren für jeden sichtbar sind und dass es ausreicht, im Internet zu suchen, um Videos und Dokumente zu finden, die dies beweisen. Als Beispiele nannte er die Rolle der Bill &Melinda Gates Foundation und des Wellcome Trusts.
"Während alle in die Richtung des Coronavirus schauen, sehen die meisten nicht, was wirklich passiert, oder sie sehen es, verstehen aber nicht, warum es passiert", warnte der deutsche Anwalt und betonte dann, dass "die Tatsache, dass diese Wissenschaftler und Experten, die wir interviewt haben, in den Medien systematisch diskreditiert wurden, dass sie nicht einmal zu einer Debatte eingeladen werden und dass, wenn man mit ihnen in einem Video spricht, es sehr wahrscheinlich ist, dass sie es aus den sozialen Netzwerken zensieren oder löschen, weil die andere Seite wirklich Angst hat und weiß, dass, sobald diese Diskussion beginnt, andere Leute das auch merken könnten. Es hat nichts mit Gesundheit zu tun. Was manche als "Kollateralschaden" bezeichnen, ist kein Kollateralschaden, sondern der beabsichtigte Schaden. Alles, was sie interessiert, ist Geld und Macht.
EINREISSEN DES KARTENHAUSES
Der Anwalt räumte ein, dass es in diesem finsteren Komplott nicht nur Protagonisten, sondern auch "Marionetten" gibt, gegen die er und seine Kollegen ihre Klagen richten werden. Er rechnete damit, dass diese sichtbaren Figuren geopfert werden, wenn sie auf die Anklagebank gesetzt werden. Unter anderem identifizierte Fuellmich Christian Drosten - den deutschen Virologen, der die PCR-Tests für den angeblichen Nachweis von Covid-19-Fällen entwickelt hat -, den Tierarzt Lothar H. Wieler, - Direktor des Robert-Koch-Instituts (Deutschlands Äquivalent zum US CDC), und Tedros Adhanom, Direktor der Weltgesundheitsorganisation. Er merkte an, dass der Epidemiologe Anthony Fauci - der Chefberater der US-Regierung für die aktuelle Pandemie - in einer ähnlichen Situation ist.
"So wie die VW-Dieselautos Produkte waren, die zwar funktionierten, aber aufgrund eines sogenannten Defeat Device fehlerhaft waren, weil sie die Abgasnormen nicht erfüllten, so sind auch PCR-Tests - die in anderen Bereichen durchaus gute Produkte sind, aber nicht brauchbare Produkte, wenn es um die Diagnose von Infektionen geht", so Fuellmich in einem 49-minütigen Video, in dem er die Gründe und Hintergründe für die geplanten Sammelklagen in den USA und Kanada erläutert. In Kanada hat der Ontario Superior Court die Klage des Anwalts Michael Swinwood zwar abgewiesen, es wurde aber bereits Berufung eingelegt.
"Wenn wir die PCR-Tests zerstören, dann war´s das. Keine Infektionen mehr. Das ganze Kartenhaus wird fallen", betonte der deutsche Jurist, der Delingpole den Weg schilderte, der dazu führte, dass diese Methode zur Erkennung von Covid-19-Fällen eingesetzt wurde, obwohl sie nicht vom verstorbenen Nobelpreisträger Kary Mullis zur Diagnose von Infektionen entwickelt wurde.
"Zwei ehemalige WHO-Mitarbeiter - eine davon Dr. Astrid Stückelberger - haben uns erzählt, dass die Pharmaindustrie Ende Januar 2020 die WHO bei einem Treffen unter Druck gesetzt hat, einen internationalen Gesundheitsnotstand auszurufen. Das war sehr wichtig für sie, denn sie brauchten diese Ankündigung, um ihre Agenda zu erfüllen, um jeden zu impfen. Und um die Menschen mit etwas zu impfen, das nicht einmal ein Impfstoff ist, sondern eine experimentelle Gentherapie, die noch nie zuvor getestet wurde, brauchten sie zuerst eine Erklärung über einen öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Berdeutung", erinnerte sich Fuellmich und fügte hinzu: "Das wäre die Grundlage für die USA, um eine Notfallzulassung zu erteilen, oder für Europa, um diesem Medikament eine bedingte Zulassung zu geben. Das war es, was sie wollten.
"Bei diesem Treffen Ende Januar gab es jedoch keine Fälle. So fragten sich die meisten Teilnehmer, was das soll, wenn nichts Schlimmes passiert. Zwei Wochen später trafen sie sich wieder und plötzlich hatten sie Fälle. Warum? Denn in der Zwischenzeit hat Drosten seinen PCR-Test zur Verfügung gestellt und damit konnten sie tausende von Fällen ermitteln. Das war genug, um einen öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung zu erklären", fügte er hinzu.
Fuellmich sagte, sie wüssten jetzt, wie das Ganze funktionierte: "Es hat mit der hohen Falsch-Positiv-Rate des PCR-Tests zu tun, wenn die Probe mehr als 35 Zyklen der Amplifikation unterzogen wird. Und dieser Typ (Drosten) sagte, dass sein Test 45 Zyklen der Amplifikation durchlaufen musste."
Positive Testergebnisse bedeuten entgegen den Behauptungen von Drosten, Wieler oder der WHO nichts in Bezug auf Infektionen, wie selbst das US CDC weiß (siehe Informationen auf Seite 39 unter "Einschränkungen"), betonte der Anwalt, der darauf hinwies, dass eine Reihe hoch angesehener Wissenschaftler weltweit davon ausgehen, dass es nie eine Coronavirus-Pandemie, sondern nur eine PCR-Test-Pandemie gegeben hat.
"Zu diesem Schluss kommen viele deutsche Wissenschaftler wie die Professoren Bhakdi, Reiss, Mölling, Hockertz, Walach und viele andere, darunter der bereits erwähnte Professor John Ioannidis, sowie der Nobelpreisträger Professor Michael Levitt von der Stanford University. Die jüngste Meinung ist die von Dr. Mike Yeadon, dem ehemaligen Vizepräsidenten und Chief Scientific Officer von Pfizer, der diese Position 16 Jahre lang innehatte", sagte er.
Auf der anderen Seite fügte Fuellmich hinzu, dass Lockdowns - wie Yeadon und seine Kollegen herausfanden - nicht funktioniert. "Schweden mit seinem Laissez-faire-Ansatz und Großbritannien mit seiner strikten Abschottung haben zum Beispiel völlig vergleichbare Krankheits- und Sterblichkeitsstatistiken. Dasselbe wurde von amerikanischen Wissenschaftlern in Bezug auf die verschiedenen Bundesstaaten in diesem Land entdeckt: Es gibt keinen Unterschied in der Häufigkeit von Krankheiten, ob ein Staat Confinement anwendet oder nicht", betonte er.
Abschließend zeigte sich der Anwalt zuversichtlich, dass diese ungeheuerlichen Fakten rund um das Coronavirus bald vor Gericht oder vor vielen Gerichten auf der ganzen Welt bewiesen werden. "Dies sind die Fakten, die allen Verantwortlichen für diese Verbrechen die Masken vom Gesicht reißen werden. Den Politikern, die diesen korrupten Leuten glauben, werden diese Fakten als Rettungsanker angeboten, der ihnen helfen kann, ihren Kurs neu zu justieren und die lang erwartete öffentliche wissenschaftliche Diskussion einzuleiten, um nicht mit diesen Scharlatanen und Kriminellen unterzugehen", schloss er.
Quelle: La pandemia va a juicio
https://uncutnews.ch/rainer-fuellmich-jetzt-auch-in-argentinien-in-den-medien-die-pandemie-geht-vor-gericht/

font color="red" style="font-size: 12pt">Reiner Fuellmich erklärt: Wie Globalisten die Coronapandemie 10 Jahre lang planten, RA Dr. Reiner Fuellmich, uncut-news.ch, 10.06.2021
Die Pläne für die Corona-Pandemie wurden vor etwa 10 Jahren von sehr reichen und mächtigen Leuten ausgedacht, die unter anderem mit der Rockefeller Foundation verbunden sind, sagte Anwalt Reiner Fuellmich am Dienstag in Bannons War Room. Die Generalprobe sei Event 201 im Oktober 2019, fügte er hinzu.
Kurz darauf kam es im Labor in Wuhan tatsächlich zu einem Unfall, aber die chinesische Regierung erkannte schnell, dass keine Gefahr bestand. "Wenn Sie einen sehr gefährlichen Virus erzeugen wollen, sollte er den Wirt nicht töten. Ohne den Wirt kann er sich nicht ausbreiten", erklärte der Anwalt. Ihm zufolge hat der Vorfall im Labor nichts mit dem zu tun, was jetzt gerade passiert.
Die Globalisten beschlossen nach diesem Vorfall, ihre Agenda auszurollen. Sie ließen den deutschen Virologen Christian Drosten einen PCR-Test entwickeln. Die Gesundheitsbehörden sagten damals noch, dass die Menschen wenig zu befürchten hätten und dass das Virus nicht sehr ansteckend sei.
Es handelt sich nicht um eine echte Pandemie, sondern um eine geplante Pandemie
In der Zwischenzeit übten die Pharmakonzerne Druck auf die WHO aus, eine internationale Gesundheitskrise auszurufen. Dadurch konnten die Corona-Impfstoffe eine Notfallzulassung erhalten.
Fuellmich betont, dass dies nicht seine persönliche Meinung ist, sondern auf Interviews beruht, die er mit mehr als 100 Wissenschaftlern, Ökonomen, Psychiatern, Psychologen, Juristen und Epidemiologen geführt hat.
"Das ist keine echte Pandemie, sondern eine geplante Pandemie", sagte Fuellmich, der zuvor große Prozesse gegen VW und die Deutsche Bank gewonnen hatte.
BlackRock
Die Reichen und Mächtigen, die die "Pandemie" jahrelang geplant haben, können auch mit BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt, in Verbindung gebracht werden, so der Anwalt. "Sie haben das seit mindestens 10 Jahren geplant", so Fuellmich.
Das Ziel? Geld und Kontrolle.
Fuellmich sagte weiter, dass er und etwa 100 Anwälte Klage eingereicht haben. Er fügte auch hinzu, dass viele Rechtssysteme korrupt sind und dass sie - die Globalisten - die richtigen Leute an die richtigen Stellen gesetzt haben. "Wir brauchen ein internationales Corona-Gericht, eine Art Nürnberg 2.0."
https://uncutnews.ch/reiner-fuellmich-erklaert-wie-globalisten-die-coronapandemie-10-jahre-lang-planten/

Reiner Fuellmich zu Nürnberg 2: "In 2 bis 3 Wochen sollen die großen Anklagen beginnen"
Fuellmich ist hoffnungsvoll: "Wir werden sie bekommen!"
RA Dr. Fuellmich - Zusammenarbeit mit 200 bis 300 Anwälten
"Jeder, der daran beteiligt ist - einschließlich der Ärzte, die diese "Impfungen" vornehmen, der Leute, die den Laden betreiben, der Leute, die davon profitieren, und der Regierungen, die die Leute ermutigen, sich impfen zu lassen - sind verantwortlich. Das sind wirklich Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ich denke, wir brauchen ein internationales Untersuchungsgericht, um dieses Chaos aufzuräumen." In zwei bis drei Wochen wird Fuellmich mehr dazu sagen können.
"Das ist schlimmer als das, was im Dritten Reich passiert ist. Wir müssen etwas tun, denn die Menschen, die dafür verantwortlich sind, kennen kein Einfühlungsvermögen und sind extrem gefährlich. Sie interessieren sich nur für Geld und Macht."
Reiner Fuellmich zu Nürnberg 2: "In 2 bis 3 Wochen sollen die großen Anklagen beginnen"
, uncut-news.ch, 24.05.2021
Viele Menschen haben ihre Hoffnungen auf den deutsch-amerikanischen Anwalt Reiner Fuellmich gesetzt, um uns aus den Klauen der großen Konzerne und des Weltwirtschaftsforums zu retten. Wir befinden uns in einer Art drittem Weltkrieg, in dem die Mittelschicht zerstört wird und KMUs von Giganten wie Amazon übernommen werden. Darauf arbeiten sie seit mehr als 10 Jahren hin, sagte Fuellmich vor ein paar Tagen im Gespräch mit dem englischen Schriftsteller und Journalisten James Delingpole. Video hier zu finden.
In zwei bis drei Wochen werden große Dinge passieren
"In ein paar Wochen werden sehr große Prozesse beginnen", sagte Fuellmich, der den deutschen Virologen Christian Drosten im Visier hat, der den PCR-Test für Corona entwickelt hat und Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, und andere. "Sie sind leicht zu fangen." Von amerikanischen Freunden hat er zusätzlich gehört, dass "sie hinter Fauci her sind". "Er könnte gefeuert werden", sagt er.
"In zwei bis drei Wochen werden große Dinge auf drei verschiedenen Kontinenten passieren", betonte Fuellmich, der mit etwa 200 bis 300 anderen Anwälten zusammenarbeitet. "Dann werden wir sehen, ob das Rechtssystem noch existiert oder ob es bereits komplett von der anderen Seite übernommen wurde, was ich nicht glaube."
Darüber werden Sie in den Medien nichts lesen
Zwei ehemalige WHO-Mitarbeiter sagten gegenüber Fuellmich aus, dass Pharmaunternehmen die WHO drängten, im Januar 2020 eine internationale Gesundheitskrise auszurufen. Dies war notwendig, damit die experimentellen Gentherapie-Impfstoffe" - für den Notfalleinsatz zugelassen werden konnte.
Der Impfstoff ist Teil der Pläne des Weltwirtschaftsforums - dem Great Reset - und der Bill &Melinda Gates Foundation, die Weltbevölkerung auszudünnen, sagte der Anwalt. "Darüber liest man nichts in den Medien, weil Klaus Schwab und Bill Gates viel Geld in Medienunternehmen investiert haben", sagte er.
"Alle Menschen, die geimpft wurden, hätten im Vorfeld darüber informiert werden müssen, dass es sich nicht um einen Impfstoff, sondern um eine experimentelle Gentherapie handelt - so etwas hat es noch nie gegeben - und dass es keine unterstützende medizinische Forschung gibt. Dies ist ein Experiment. Die Personen, die daran teilnehmen, sind nicht informiert worden. Sie sind Versuchskaninchen."
"Jeder, der daran beteiligt ist - einschließlich der Ärzte, die diese "Impfungen" vornehmen, der Leute, die den Laden betreiben, der Leute, die davon profitieren, und der Regierungen, die die Leute ermutigen, sich impfen zu lassen - sind verantwortlich. Das sind wirklich Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ich denke, wir brauchen ein internationales Untersuchungsgericht, um dieses Chaos aufzuräumen." In zwei bis drei Wochen wird Fuellmich mehr dazu sagen können.
"Das ist schlimmer als das, was im Dritten Reich passiert ist. Wir müssen etwas tun, denn die Menschen, die dafür verantwortlich sind, kennen kein Einfühlungsvermögen und sind extrem gefährlich. Sie interessieren sich nur für Geld und Macht."
Fuellmich ist hoffnungsvoll: "Wir werden sie bekommen!"

Quelle: Dr Reiner Fuellmich in da house!
https://uncutnews.ch/reiner-fuellmich-zu-nuernberg-2-in-2-bis-3-wochen-beginnen-die-grossen-prozesse/

USA: Reiner Fuellmich bei Steve Bannons War Room
Der PCR-Test taugt nichts! Absolut unzuverlässig!
️, uncut-news.ch, 21.06.2021
Füllmich: Wir haben mehr als 110 Wissenschaftler, Ökonomen, Psychiater, Psychologen, Anwälte und Epidemiologen aus allen Wissenschaftsbereichen interviewt. Und einige von ihnen haben früher beim Militär gearbeitet; es gibt einen Mann namens Brian Gary, den wir vor ein paar Wochen interviewt haben.
Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir, dass es sich nicht um eine echte Pandemie handelt, sondern um eine geplante, inszenierte Pandemie. Es ist keine Corona-Pandemie, sondern eine PCR-Test-Pandemie.
Denn das ist das Einzige, was all diesen Aktivitäten zugrunde liegt, all diesen Anti-Corona-Maßnahmen."
Steve Bannon: "Geben Sie uns Ihre Theorie.
Reiner Fuellmich: "Das Ganze begann also tatsächlich mit diesem Unfall im Virologie-Labor in Wuhan. Aber der Unfall, der ein echter Unfall war, über den sich die Leute wirklich Sorgen machten, hat nichts mit dem zu tun, was gerade passiert. Es sei denn natürlich, Sie berücksichtigen, dass dies ihr Sprungbrett oder ihr Auslöser war. Weil sie das geplant haben; die andere Seite, das heißt sehr mächtige und reiche Leute, die durch Unternehmen, Fonds und große Konzerne gefördert sind. Diese Personen planen diese Veranstaltung seit mindestens 10 Jahren .
Der letzte Probelauf fand im Oktober 2019 statt. Das hieß Event 201. Als dieser Unfall passierte und die Chinesen schnell merkten, dass es nichts gibt, worüber man sich wirklich Sorgen machen müsste, waren es die Leute, die für dieses Ereignis geplant haben, die die Gelegenheit ergriffen und beschlossen, wir werden das nutzen. Wir werden dies als Auslöser, als Sprungbrett nutzen, um unsere eigene Pandemie, unsere Plandemie in Gang zu setzen.
Und da haben sie diesem deutschen Professor, Doktor, so nennt er sich, Drosten, gesagt, er soll mit seinem PCR-Test weitermachen. Ich glaube es war an Silvester. Er begann mit der Arbeit an seinem PCR-Test, von dem er behauptet, er könne Infektionen nachweisen.
Obwohl es in Wirklichkeit unmöglich ist, es ist absolut unmöglich, dass ein PCR-Test Infektionen nachweisen kann. Warum sage ich das? Nun, der Erfinder des PCR-Tests, eine sehr geistreiche, witzige, clevere, kluge Person mit dem Namen Kary Mullis. Er hat dafür einen Nobelpreis bekommen. Der Erfinder dieser PCR-Testtechnik, erzählte der Welt immer wieder, dass dies ein großartiger Test ist, er kann Dinge für das menschliche Auge sichtbar machen, die sonst nicht sichtbar sind.
Aber der PCR-Test kann nichts darüber sagen, ob jemand krank ist oder nicht, oder ob jemand infiziert ist oder nicht. Es ist einfach unmöglich und das liegt daran, dass dieser Test nicht zwischen Daten und Lebensangelegenheiten unterscheiden kann. Wenn also jemand positiv getestet wird, kann es sehr gut ein Überbleibsel sein, das Fragment des Immunsystems Ihres Körpers vor der Bekämpfung einer Erkältung oder der Grippe. Es kann den Unterschied nicht erkennen.
Deshalb sind die meisten Fälle, die positive Fälle sind, überhaupt keine Fälle. Sie haben nichts mit Infektionen zu tun.
Einer der Leute, mit denen wir gesprochen haben, ist der ehemalige Vizepräsident von Pfizer, sein Name ist Mike Yeadon. Und er sagt; Dies ist eine Frage der Verstärkung, Sie können nicht sehen, was darin enthalten ist. Und deshalb braucht man diese Maschinen, um das, was man da hat, zu verstärken und diese Moleküle sichtbar zu machen. Wenn Sie mehr als 35 Zyklen amplifizieren, wenn Sie am Ende mehr als 35 Amplifikationszyklen haben, erhalten Sie am Ende mindestens 97 Prozent falsch positive Ergebnisse.‼️
Und der Drosten-Test, der sich als Goldstandard herausstellte, weil er von der WHO für die ganze Welt empfohlen wurde, der sich als Goldstandard für den Nachweis von Infektionen herausstellte, wurde auf 45 Amplifikationszyklen festgelegt. Was bekommen Sie also? Alles falsch positiv.‼️
Es ist also folgendes passiert. Als er sich entschied, an diesem Test zu arbeiten, erzählte er genau zu dieser Zeit, im Januar, sogar im Februar, der deutschen Öffentlichkeit; genau wie alle anderen Fauci, Wieler, der das Gegenstück von Fauci hier in Deutschland ist, erzählten sie der Öffentlichkeit immer wieder, dass sie sich keine Sorgen machen müssten. ‚Das wird wahrscheinlich nur eine leichte Grippe sein. Die meisten von Ihnen werden nicht einmal etwas bemerken‘.
Gleichzeitig arbeitete er an diesem Test. Am 22. und 23. Januar hatte die WHO eine erste Dringlichkeitssitzung, weil sie wahrscheinlich von der Pharmaindustrie gedrängt wurde, einen Gesundheitsnotstand von internationaler Tragweite auszurufen.
Was ist daran so wichtig? Nun, Sie brauchen einen Gesundheitsnotstand von internationaler Tragweite, um nicht getestete Medikamente oder in diesem Fall sogenannte Impfstoffe bei einer Bevölkerung anwenden zu können.
Steve Bannon: "Die Leute dahinter, warum sind sie dahinter? Stehen sie hinter dem Gewinn, oder sind sie hinter der Kontrolle her? Was ist ihr Antriebsmotor?
Reiner Fuellmich:"Wir glauben nicht, dass es ihr Ziel ist, Geld zu verdienen. Die Konzerne, die sie benutzen, die Pharma- und Technologiekonzerne zum Beispiel, die sie benutzen, ja, die wollen Geld verdienen. Aber die Leute, die dahinter stehen, kümmern sich nicht um Geld. Sie kümmern sich um die Kontrolle. Und deshalb nutzen sie diese Pandemie; das ist unsere Schlussfolgerung aus den Beweisen des Volkes."
https://uncutnews.ch/usa-reiner-fuellmich-bei-steve-bannons-war-room/

Sprechen Sie mir nach: "Die PCR-Tests funktionieren nicht!" Die Pandemie ist nur so real wie der Test, und der Test ist ein Würfelspiel, uncut-news.ch, 04.08.2021
Die PCR-Tests funktionieren nicht, um eine aktive Infektion mit Covid19 zu diagnostizieren.
https://uncutnews.ch/sprechen-sie-mir-nach-die-pcr-tests-funktionieren-nicht-die-pandemie-ist-nur-so-real-wie-der-test-und-der-test-ist-ein-wuerfelspiel/

USA/DAS IMPERIUM
Das Vorherrschen des Bösen
, Paul Craig RobertB@, uncut-news.ch, 26.07.2021
Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.
Die Beweise sind jetzt überwältigend, dass wir systematisch und absichtlich von "öffentlichen Gesundheitsbehörden" belogen wurden, die in Wirklichkeit gekaperte Regulierungsbehörden sind, die den Interessen von Big Pharma dienen, von einer inkompetenten und indoktrinierten Ärzteschaft, von Politikern und von Abschaum-Presstituierten.
Die angebliche Covid-Pandemie ist das Produkt eines fehlerhaften Tests.
Der angebliche "neue Ausbruch" besteht aus unerwünschten Folgen der Impfstoffe. Der neue Ausbruch findet unter den Geimpften statt.
Viele höchst glaubwürdige Experten haben wiederholt vor den offiziellen Reaktionen auf die "Pandemie" gewarnt und wurden zensiert. Diejenigen, die die Warnungen unterdrückt haben, sind Massenmörder, die verhaftet, angeklagt und vor Gericht gestellt werden sollten.
Die Länder mit dem höchsten Prozentsatz ihrer Bevölkerung, die geimpft sind, sind die Länder mit den höchsten Raten von neuen "Ausbrüchen". Das sind Ausbrüche von Krankheiten durch den Impfstoff selbst.
Diese Information wird von den Abschaum-Presstituierten unterdrückt, von ...
https://uncutnews.ch/das-vorherrschen-des-boesen/

PCR-Test ist nicht gültig, uncut-news.ch, 27.07.2021
Ich habe schon berichtet, dass ich 5 Mal auf COVID getestet wurde und sie waren alle negativ. Ich ging ins Krankenhaus in Tampa, um den obersten Lungenarzt zu sehen und nachdem ich gesagt hatte, dass ich 5 Mal getestet wurde, sagte er unverblümt, dass das keine Rolle spielt - der Test ist ungültig. Nach dem 31.Dezember 2021 wird die CDC den Antrag bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) auf eine Emergency Use Authorization (EUA) für das CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel zurückziehen, den Assay, der im Februar 2020 nur für den Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt wurde. Die CDC gibt diese Vorankündigung, damit klinische Labore ausreichend Zeit haben, eine der vielen von der FDA zugelassenen Alternativen auszuwählen und zu implementieren.
Das Problem mit diesem ganzen TEST ist, dass er die gesamte COVID-Pandemie für politische Zwecke aufgeblasen hat und dass er den Menschen und der Weltwirtschaft ernsthaft geschadet hat. Ich kenne Europäer, die nach Mittelamerika fliegen müssen, um dann in die Vereinigten Staaten zu kommen. Kanadier pendeln zwischen den USA und Mexiko hin und her, weil sie Angst haben, nach Kanada zurückzukehren, denn wenn eines ihrer Kinder positiv getestet wird, würde es ihnen weggenommen werden.
Der Erfinder des PCR-Tests, Kary Mullis, stammt aus dem Jahr 1985, wofür er 1993 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet wurde. Im Jahr 1996 schrieb John Lauritsen über HIV und AIDS. Lauritsen sagte damals, dass der PCR-Test Substanzen qualitativ und nicht quantitativ identifiziert, indem er die genetischen Sequenzen von Viren nachweist und nicht die Viren selbst:
Hier ist ein Schreiben von Professor Dr. Thomas Aigner über die Krise in der Medizin rund um dieses Virus, das so politisch geworden ist. Er bezieht sich auf einen Bericht, der ignoriert wird, der darauf hinweist, dass die Interessenkonflikte und die Politiker die Weltwirtschaft für etwas zerstört haben, das offensichtlich nicht fundiert ist. Schreiben ist hier zu finden.
Quelle: PCR Test is Not Valid
https://uncutnews.ch/pcr-test-ist-nicht-gueltig/

PCR-Tests, Masken<
Der größte Schwindel, der jemals einer ahnungslosen Öffentlichkeit aufgetischt wurde
, uncut-news.ch, 30.06.2021
mercola.com
Der Artikel vom November 2020 hat nichts an Aktualität verloren.
Laut Dr. Roger Hodkinson, einem der Top-Pathologen Kanadas und Virologie-Experten, ist die COVID-19-Pandemie der "größte Schwindel, der jemals einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde".
Hodkinson betonte, dass PCR-Tests keine Infektionen diagnostizieren können und Massentests daher sofort eingestellt werden sollten. Er wies auch darauf hin, dass soziale Distanzierung und universelles Maskentragen nutzlose Maßnahmen seien.
Dr. Michael Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und leitender wissenschaftlicher Berater von Pfizer sowie Gründer und CEO des Biotech-Unternehmens Ziarco, hat auch darüber gesprochen, wie betrügerische PCR-Tests eingesetzt würden, um den Anschein einer Pandemie zu erwecken, die in Wirklichkeit gar nicht existiert.
Zu den anderen, die die COVID-19-Pandemie als einen globalen Schwindel von beispiellosen Ausmaßen identifiziert haben, gehört eine Gruppe deutscher Juristen, die den Außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss gegründet haben und nun die Grundlage für Massenklagen legen
Enthalten sind Vorschläge, wie Sie der globalen Machtergreifung widerstehen, sich dagegen wehren und Teil der Lösung sein können
Laut Dr. Roger Hodkinson, einem der Top-Pathologen Kanadas und Virologie-Experten, ist die COVID-19-Pandemie der "größte Schwindel, der jemals einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde". Hodkinson machte diese unverblümten Aussagen während einer Zoom-Konferenz mit einem Komitee für Gemeinden und öffentliche Dienste in Alberta [siehe Video im verlinkten Original-Artikel].
Hodkinson ist der CEO von "Western Medical Assessments", einem Biotech-Unternehmen, das COVID-19-PCR-Tests herstellt. "Ich weiß vielleicht ein wenig über all dies", sagte er und fügte hinzu, die ganze Situation stelle "eine Politik dar, die Medizin spielt", was "ein sehr gefährliches Spiel" sei.
Er betonte, dass PCR-Tests eine Infektion einfach nicht diagnostizieren können und Massentests daher sofort eingestellt werden sollten. Er wies auch darauf hin, dass soziale Distanzierung nutzlos sei, da das Virus "durch Aerosole verbreitet wird, die sich etwa 30 Meter weit ausbreiten".
Was Gesichtsmasken betrifft, so erklärte Hodkinson, dass
"Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Evidenzbasis für ihre Wirksamkeit. Papiermasken und Stoffmasken sind schlicht und einfach ‚Virtue Signaling‘. Sie werden die meiste Zeit nicht einmal effektiv getragen.
Das ist völlig lächerlich. Diese unglücklichen, ungebildeten Menschen zu sehen - ich sage das nicht in einem abwertenden Sinne - zu sehen, wie diese Menschen wie Lemminge herumlaufen und gehorchen, ohne jede Wissensbasis, um sich die Maske aufzwingen lassen … Man konnte nichts tun, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, außer ältere, anfälligere Menschen zu schützen".
https://uncutnews.ch/der-groesste-schwindel-der-jemals-einer-ahnungslosen-oeffentlichkeit-aufgetischt-wurde/

Der ehemalige Pfizer VP Mike Yeadon hat genug und geht aufs Ganze, uncut-news.ch, 08.07.2021
Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident des Impfstoffherstellers Pfizer, hat die Nase voll. Er ließ es während des The Awakening World Truth Summit raus. "Ich bin wütend, weil die Menschen sehr missbraucht werden. Sie werden erschreckt. Es ist schrecklich", sagte er.
Er kann einfach nicht verstehen, warum Ärzte alles glauben, was ihnen gesagt wird. "Sie behandeln ihre Patienten nicht, geben vor, dass der Mundschutz sie schützt, geben vor, dass der PCR-Test funktioniert, und setzen die Impfung ein, obwohl die meisten den Impfstoff nicht brauchen", sagte Yeadon.
Wir stehen zwischen den Verbrechern und unseren Kindern
"Ihr Leute macht mich krank. Ihr heuchlerischen, törichten, dummen Leute. Hören Sie auf", fuhr er fort. Zu den unschuldigen Menschen sagte er: "Werft eure Gesichtsmasken weg, packt die Leute und gebt ihnen eine Umarmung und einen Kuss, ihr werdet euch mit nichts anstecken. Sagen Sie: Wir haben genug und wir werden uns zwischen die Verbrecher und unsere Kinder stellen. Das ist es, was Sie tun müssen."
"Keine Gewalt, reicht euch die Hände und sagt dem Rest: Es ist alles gelogen und heute wird es enden", sagte Yeadon. "Sie können heute wieder zur alten Normalität zurückkehren."
Sie sollten Angst vor Ihrer Regierung haben
Er sagte vorhin, dass Sie keine Angst vor dem Virus haben sollten. "Sie sollten sich vor Ihrer Regierung fürchten. Haben Sie keine Angst vor dem Virus, er ist so gut wie verschwunden. Ihr müsst euch eure Freiheiten zurückholen."
Yeadon wies darauf hin, dass sie diese Freiheiten nicht freiwillig zurückgeben werden, weil sie Ihnen nie rechtmäßig genommen wurden. "Es gab noch nie die Notwendigkeit, eine Abriegelung vorzunehmen. Abriegelungen funktionieren nicht. Sie haben Sie über den Schweregrad des Virus falsch informiert, Ihnen den Zugang zu wirksamen Behandlungen verweigert und Sie dann sehr gefährlichen Impfstoffen ausgesetzt."
https://uncutnews.ch/der-ehemalige-pfizer-vp-mike-yeadon-hat-genug-und-geht-aufs-ganze/

PCR-Test-Blase platzt immer lauter, uncut-news.ch, 25.06.2021
Die Universitäten Duisburg und Münster sind nach einer Untersuchung von 190.000 positiven Testergebnissen nun zu dem Ergebnis gekommen, dass 78 Prozent der zwischen dem 8. März und 10. Mai positiv Getesteten sehr wahrscheinlich nicht ansteckend waren, womit Lockdown- und Quarantäne-Maßnahmen auf Basis von PCR-Zahlen nicht gerechtfertigt werden können.
Zwar ist es gut, dass nun auf empirischem Wege die Unzulänglichkeit des PCR-Tests für eine Massentestung einschließlich Symptomloser gezeigt wurde. Doch sollte man nicht als überraschenden wissenschaftlichen Fortschritt ausgeben, was schon viel früher ein Allgemeinplatz hätte sein müssen: Kein Geringerer als der Erfinder des PCR-Tests selbst, Kary Mullis, sagte schließlich, dass man mit dieser Technologie so ziemlich alles finden könne, was aber nicht bedeute, dass es einem auch schade. Bei mir persönlich fiel der Groschen in Sachen PCR-Test, als ich mir letzten Sommer eine Folge des Corona-Ausschusses anschaute, die durchaus als Meilenstein der Corona-Kritik gewürdigt gehört. Live aufgenommen wurde sie am 24.07.2020.
Die Humanbiologin, Immunologin und Zellbiologin Prof. Dr. Ulrike Kämmerer legte darin plausibel und ausführlich dar, warum ein positives Testergebnis für sich nichts bedeutet, was mich Ende August hier auf Achgut.com zur Schlussfolgerung führte, dass die Corona-Politik jede Objektivität vermissen lässt und mit...
https://uncutnews.ch/pcr-test-blase-platzt-immer-lauter/

Dr. Wolfgang Wodarg - Exklusivabdruck aus meinem Buch "Falsche Pandemien", uncut-news.ch, 23.06.2021
"Tipps eines Pandemie-Beraters
Dass sich publikumswirksame virologische Leitfiguren für Pandemie-Alarmismus bewährt haben, sieht man nicht nur an Van-Tam in UK, Fauci in den USA und Drosten in Deutschland. Ich finde es bedrückend, wie sich zum Beispiel gerade Experten der Virologie in der pharmafinanzierten European Scientific Working group on Influenza (ESWI) (24) prostituieren.
https://uncutnews.ch/dr-wolfgang-wodarg-exklusivabdruck-aus-meinem-buch-falsche-pandemien/

Wirkt der PCR-Test auf die Zirbeldrüse? Menschen und "Transhumane". Dr. Astrid Stuckelberger, uncut-news.ch, 18.06.2021
Kaum ein Grenzübertritt ohne den obligatorischen PCR-Test - der übrigens (wie von der WHO am 20.01.2021 bestätigt) ungültig ist, um festzustellen, ob man mit dem Covid-Virus infiziert ist.
Er wurde nie für diesen Zweck erfunden und konzipiert. Sehen Sie dies direkt von Dr. Kary Mullis, dem Erfinder des PCR-Tests, der im August 2019 verstorben ist, kurz vor dem Ausbruch von SARS-CoV-2, alias Covid-19.
Dr. Astrid Stuckelberger, internationale Gesundheitswissenschaftlerin, klinische und epidemiologische Forscherin und Fakultätsmitglied der Universitäten Genf und Lausanne sowie ehemalige WHO-Insiderin, spricht in einem 18-minütigen Videoclip über "den Plan", den die WHO und 193 UN-Mitgliedsstaaten durchsetzen wollen.
Astrid Stuckelberger gibt Einblicke in das Innenleben der WHO. Sie erklärt, wie die Aktionen der WHO gegen ihre eigenen Regeln verstoßen.
Sie sagt, dass die Pandemie international systemisch organisiert ist. "Was schockierend ist", sagt sie, "ist, dass sie alle genau das Gleiche sagen, alle Medien, alle Zeitungen, alle Flughäfen - in allen UN-Ländern…"
Dr. Stuckelberger sagt weiter - und ich paraphrasiere -, dass die verschiedenen Arbeitsgruppen von Experten, die die Entscheidungsträger beraten, alle in einem Interessenkonflikt stecken, weil ihnen gesagt wurde, was sie zu beraten haben, dass sie seit Beginn der "Plandemie" von echten Wissenschaftlern mehrfach demontiert wurden, aber diese echten Wissenschaftler, die echte Wissenschaft präsentieren, werden nicht veröffentlicht, weil alle Medien gekauft sind.
Sie spricht über mRNA-"Impfstoffe", die Biowaffen sind, und über die Eugenik- und Entvölkerungsagenda dahinter. Sie erwähnt auch speziell den PCR-Test, und wie er die Zirbeldrüse beeinflusst.
Die Zirbeldrüse wurde von René Descartes (französischer Philosoph des 17. Jahrhunderts) als "Sitz der Seele" beschrieben und befindet sich im Zentrum des Gehirns. Die Hauptfunktion der Zirbeldrüse ist es, Informationen über den Stand des Hell-Dunkel-Zyklus aus der Umwelt zu empfangen und diese Informationen weiterzuleiten, um das Hormon Melatonin zu produzieren und auszuschütten - das dem Menschen Sinne und Empfindungen verleiht. Die Reduzierung oder Eliminierung dieser einzigartigen Fähigkeiten, macht uns Menschen anfällig für die "Robotisierung".
Sie behauptet, dass, wenn es keine tiefere Agenda hinter dem PCR-Test gäbe, es nicht nötig wäre, einen Testtupfer tief in die Nebenhöhlen zu stecken, wo er eine dünne Membran berührt, die die Nebenhöhlen vom Gehirn trennt. Eine Speichelprobe würde ausreichen. Die von Dr. Stuckelberger aufgeworfene Frage (die noch nicht vollständig bestätigt wurde) ist, ob sie eine giftige Substanz in Ihr Gehirn geben - die die Zirbeldrüse beeinflusst?
Dr. Stuckelberger erwähnt auch den Plan, dass Nano-Chips mit der mRNA-artigen Gentherapie implantiert werden.

https://uncutnews.ch/wirkt-der-pcr-test-auf-die-zirbeldruese-menschen-und-transhumane-dr-astrid-stuckelberger/

Bericht: Es ist 6-mal wahrscheinlicher, dass Geimpfte an Covid-Varianten sterben, uncut-news.ch, 18.06.2021
Ein Schreiben von Public Health England (PHE) zeigt, dass man als Krankenhauspatient sechsmal wahrscheinlicher an der COVID-Delta-Variante stirbt, wenn man vollständig geimpft ist, als wenn man gar nicht geimpft ist.
Die Information zeigt sich in Tabelle 6 des 77-seitigen Dokuments, das die Inanspruchnahme der Notfallversorgung und Todesfälle nach Impfstatus und bestätigten Delta-Fällen vom 1. Februar 2021 bis 7. Juni 2021 darstellt.
https://uncutnews.ch/bericht-es-ist-6-mal-wahrscheinlicher-das-geimpfte-an-covid-varianten-sterben/

Medikamente
Tausende Studien nicht veröffentlicht
, tagesschau.de, 04.07.2021
Wissenschaftler der Universität Oxford haben ermittelt, dass die Ergebnisse von knapp 6000 medizinischen Studien in der EU nicht veröffentlicht sind. Dies schade Patienten massiv, kritisieren Experten.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/medizinische-studien-101.html

"Klinischen Studien der Pharmaindustrie kann man nie vertrauen", uncut-news.ch, 01.07.2021
Ein Interview mit dem Medizinwissenschaftler und Mitbegründer der Cochrane Collaboration Peter C. Gøtzsche über "kriminelles Verhalten" der Pharmaindustrie, das "hässliche Gesicht der Zensur" während der Corona-Krise sowie die "Notwendigkeit, alle Patente auf Medikamente und Impfstoffe abzuschaffen" und "die Medikamentenentwicklung sowie deren Vermarktung zu einem öffentlichen Unternehmen" zu machen.
Professor Gøtzsche, Jahrgang 1949, ist Biologe, Chemiker und Mediziner. 2010 wurde er Professor für Klinisches Forschungsdesign und -analyse an der Universität Kopenhagen. 1993 war er Mitbegründer der Cochrane Collaboration, einem internationalen Netzwerk von Forschern, das systematische Übersichten und Metaanalysen von Maßnahmen im Gesundheitswesen durchführt, um evidenzbasierte Entscheidungen zu fördern. Bis 2018 war er Direktor des von ihm selbst gegründeten Nordic Cochrane Center.
https://uncutnews.ch/klinischen-studien-der-pharmaindustrie-kann-man-nie-vertrauen/

Impffolgen: Wie viele wird es treffen?, uncut-news.ch, 17.06.2021
Seit November 2020 berichten wir hier über die Wirkungslosigkeit und Gefahren der COVID-"Impfung". Nun gibt es neue wissenschaftliche Berichte zu beiden Aspekten, die die bisher vorgetragenen Aussagen vertiefen und bestätigen. Wir haben immer wieder davon berichtet, dass die sogenannten COVID-"Impfstoffe” gegen die schwere Verlaufsform der Krankheit nicht wirken und daher lediglich immunogene Substanzen sind.
Florian Kramer und Kollegen von der Mount Sinai School of Medicine in New York berichten in der renommierten Fachzeitschrift Cell Ergebnisse, die auf molekularer Ebene erklären, warum das so ist. Sie haben Blutseren von Impflingen, die mit mRNA-Partikeln geimpft wurden, mit Serum von Patienten, die eine COVID-Infektion durchgemacht hatten, verglichen. Die mRNA dieser Partikel, die von Pfizer/Biontech und Moderna hergestellt werden, kodiert für einen Abschnitt des SARS-CoV-2-Spike Proteins. Die mRNA wird in Zellen des Körpers aufgenommen und zu Spike-Proteinfragment umgeschrieben. Immunkompetente Zellen zerlegen das Fragment in Stückchen (Epitope), die vom Immunsystem erkannt werden und das Immunsystem zur Bildung von Antikörpern und epitopspezifischen T-Zellen anregen sollen.
Die Arbeit von Kramer und Kollegen konzentriert sich nur auf die humorale ...
https://www.achgut.com/artikel/impffolgen_wieviele-wird_es_treffen
https://uncutnews.ch/impffolgen-wie-viele-wird-es-treffen/

Zensur in Zeiten von Covid wird verschärft! Erfinder der mRNA-Impfstoff-Technologie wird aus LinkedIn geworfen, uncut-news.ch, 01.07.2021
Der amerikanische Arzt und Forscher Robert Malone, einer der Erfinder der mRNA-Impfstofftechnik, postete auf seiner LinkedIn-Seite ein eindeutiges Statement. Malone warnt u.a. vor Autoimmunerkrankungen nach der Corona-Impfung, die sich möglicherweise erst nach Monaten oder Jahren manifestieren.
Er warnt unter anderem vor dem Risiko von Blutgerinnseln, Kardiotoxizität, unregelmäßiger Menstruation, Thrombozytopenie, zerebrovaskulären Effekten und der Reaktivierung ruhender Viren. Malone wurde daraufhin von LinkedIn geworfen. Auf Twitter schreibt er, dass er Kopien seines Führerscheins schicken musste und dass LinkedIn entscheiden wird, ob sein Konto wiederhergestellt wird. "Zensur in Zeiten von Corona" schrieb er.
https://uncutnews.ch/zensur-in-zeiten-von-covid-wird-verschaerft-erfinder-der-mrna-impfstoff-technologie-wird-aus-linkedin-geworfen/

Wissenschaftler vom MIT erklärt in 2 Minuten, wie Coronaimpfungen in wenigen Jahren Parkinson & ALS verursachen könnte, uncut-news.ch, 01.07.2021
Die Wissenschaftlerin vom MIT (Massachusetts Institute of Technology) Stephanie Seneff sagte im Podcast von Jerm Warfare Anfang dieses Monats, dass der Corona-Impfstoff "absolut" krank machen kann. Sie wies darauf hin, dass das Spike-Protein der gefährlichste Teil des Virus ist und dass Ihr Körper nach der Impfung beginnt, eine Menge davon zu produzieren.
Normalerweise wird eine solche RNA sofort von Enzymen abgebaut. Aus diesem Grund haben die Impfstoffhersteller sie so modifiziert, dass sie vom Körper nicht abgebaut werden kann. Die Idee ist, dass die Immunzellen eine Menge Antikörper gegen das Spike-Protein produzieren werden.
"Das Problem ist, dass das Spike-Protein extrem giftig ist", warnte Seneff. "Es handelt sich um ein Prion-Protein. Prion-Proteine verursachen alle Arten von fiesen neurodegenerativen Krankheiten."
Bei Prionproteinen ist die Proteinfaltung abnormal. Dies kann zu Rinderwahnsinn führen, beim Menschen zur Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. "Das sind sehr interessante Krankheiten, die durch Proteine verursacht werden, nicht durch die DNA. Es ist kein lebender Organismus, es ist ein Protein", sagte die MIT-Wissenschaftlerin.
Das Spike-Protein könnte eine Kettenreaktion auslösen, die in einigen Jahren ALS, Parkinsonismus oder die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit auslösen könnte. "Das sind sehr unangenehme neurodegenerative Krankheiten, bei denen man behindert wird", sagte Seneff.
Sie veröffentlichte einen Artikel darüber im International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research.
https://uncutnews.ch/wissenschaftler-vom-mit-erklaert-in-2-minuten-wie-coronaimpfungen-in-wenigen-jahren-parkinson-als-verursachen-koennte/

Erfinder der mRNA-Technologie: Impfstoff bewirkt, dass Lipid-Nanopartikel in "hohen Konzentrationen" in Eierstöcken akkumulieren, uncut-news.ch, 18.06.2021
childrenshealthdefense.org: Im "Dark Horse Podcast" sagte Dr. Robert Malone, Schöpfer der mRNA-Impfstofftechnologie, dass die Lipid-Nanopartikel des COVID-Impfstoffs - die den Körper anweisen, das Spike-Protein zu produzieren - die Injektionsstelle verlassen und sich in Organen und Geweben anreichern.
Am 10. Juni diskutierte Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, zusammen mit dem Evolutionsbiologen Brett Brownstein, Ph.D., in einem dreistündigen Gespräch im "Dark Horse Podcast" mehrere Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit den Impfstoffen von Pfizer und Moderna.
https://uncutnews.ch/erfinder-der-mrna-technologie-impfstoff-bewirkt-dass-lipid-nanopartikel-in-hohen-konzentrationen-in-eierstoecken-akkumulieren/

Schutzwirkung der sogenannten Impfstoffe fast bei null, uncut-news.ch @ The Lancet, 09.06.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Rechnerisch braucht es rund 100 Impfungen für einen vollständigen Schutz, zeigt eine Analyse des Fachmagazins The Lancet.
Am 20. April veröffentlichte das renommierte Wissenschaftsmagazin The Lancet eine Analyse zur Wirksamkeit der Covid-Injektionen. Diese Analyse bestätigt die Resultate früherer Untersuchungen: die Covid-Injektionen sind nicht zu 95% wirksam, wie bisher immer behauptet wurde, sondern lediglich zu etwa 1 Prozent. Der wissenschaftliche Artikel wurde am 2. Juni von Dr. Sadaf Gilani auf Global Research einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Woher stammt die angebliche Wirksamkeit von 95%?
Die Forscher unterscheiden in ihrer Analyse zwischen relativer und absoluter Risikominderung. Zum besseren Verständnis einige Erläuterungen zu den Grundlagen: ...
https://uncutnews.ch/schutzwirkung-der-sogenannten-impfstoffe-fast-bei-null/

Deutschland: Mehr als 17.000 doppelt Geimpfte erkrankten nach "vollständigem Immunschutz" an COVID-19., Susan Bonath @ uncut-news.ch, 23.06.2021
Mehr als 17.000 doppelt Geimpfte erkrankten nach "vollständigem Immunschutz" an COVID-19. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium auf RT DE-Anfrage mit. Das Robert Koch-Institut will die Zahlen zu solchen "Impfdurchbrüchen" und ihre Folgen künftig im Lagebericht vermerken.
Noch nie gingen für ein Medikament so viele Meldungen von Verdachtsfällen auf Nebenwirkungen beim zuständigen Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ein wie für die COVID-19-Impfstoffe. Fraglich ist neben der Sicherheit der bedingt zugelassenen mRNA- und Vektorvakzine weiterhin ihre Wirksamkeit. Auf mehrfache Nachfrage teilte nun das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) der Autorin mit: Bis einschließlich 11. Juni habe das Robert Koch-Institut (RKI) 17.409 positiv Getestete erfasst, die bereits zweimal geimpft waren und die 14 Tage bis zum "Aufbau des vollständigen Impfschutzes" überstanden hatten. https://uncutnews.ch/deutschland-mehr-als-17-000-doppelt-geimpfte-erkrankten-nach-vollstaendigem-immunschutz-an-covid-19/

Hatten Sie bereits COVID? Impfstoff bietet keinen zusätzlichen Nutzen - Neue Studie, uncut-news.ch, 11.06.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
childrenshealthdefense.org: Eine Studie der Cleveland Clinic zur Wirksamkeit des COVID-Impfstoffs bei Menschen mit einer früheren SARS-CoV-2-Infektion und bei Menschen ohne diese Infektion ergab, dass diejenigen, die COVID hatten, aber nicht geimpft waren, offenbar eine starke natürliche Immunität erworben hatten.
Quelle: Cleveland Clinic: Already Had COVID? Vaccine Provides No Added Benefit
https://uncutnews.ch/hatten-sie-bereits-covid-impfstoff-bietet-keinen-zusaetzlichen-nutzen-neue-studie/

Der Impfstoff ist so tödlich wie das Virus und der Covid-Impfstoff verursacht die Covid-Varianten, uncut-news.ch, 17.06.2021
Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.
Die vielen Berichte über Todesfälle und der ernsten Gesundheitsprobleme durch den Impfstoff haben in einer Reihe von Berichten von Wissenschaftlern Erklärungen gefunden. Die Berichte sind sehr technisch, aber ich denke, ich kann den Kern der Erklärung liefern.
Die mRNA Covid-Impfstoffe selbst verwenden Spike. Daher induzieren die Impfstoffe ähnliche Wirkungen wie das Virus, dessen Toxizität hauptsächlich auf die Wirkung von Spike zurückzuführen ist.
https://uncutnews.ch/der-impfstoff-ist-so-toedlich-wie-das-virus-und-der-covid-impfstoff-verursacht-die-covid-varianten/

Beweise, dass der Covid-19-Impfstoff Kinder tötet, uncut-news.ch, 23.06.2021
Die Behörden in Großbritannien überlegen derzeit, ob sie die Covid-19-Impfung für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren empfehlen sollen oder nicht. Die MHRA hat sie bereits als sicher für Kinder eingestuft, und nun liegt es in den Händen des JCVI, der britischen Regierung ihre Empfehlung zu unterbreiten, die unbedingt sicherstellen möchte, dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind die Covid-19-Impfung erhält.
Wie die MHRA den mRNA-Impfstoff von Pfizer als sicher für die Anwendung bei Kindern einstufen konnte, ist ein Rätsel, wenn man bedenkt, dass 86% der Kinder, die an der kurzen zweimonatigen Studie teilnahmen, eine unerwünschte Reaktion auf den Pfizer-Impfstoff zeigten, die von leicht bis schwerwiegend reichte.
Vielleicht wegen Geld? Vor allem, wenn es von einem gewissen Herrn Bill Gates kommt, der der MHRA im Jahr 2017 einen Zuschuss in Höhe von 980´000 £ gewährte. Das gleiche Geld hat auch dazu beigetragen, dass die FDA in den Vereinigten Staaten eine Notfallgenehmigung für die Pfizer-Impfung erteilt hat, die Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren verabreicht werden darf, und leider beginnen wir jetzt, die schwerwiegenden Folgen dieser Entscheidung zu sehen.
Konsequenzen, die sowohl tragisch als auch völlig unnötig sind. Diese neuen "Impfstoffe" befinden sich noch bis frühestens 2023 in der Erprobung, das heißt, sie sind experimentell. Genau aus diesem Grund haben sie nur eine Notfallzulassung erhalten. Es gibt keinen Notfall, wenn es um Kinder und die angebliche Covid-19-Krankheit geht, kein einziges Kind ist an Covid-19 gestorben, und sie leiden auch nicht an einer schweren Krankheit.
Sicherlich können die britischen Behörden aus den Fehlern der Vereinigten Staaten lernen, die zum Tod zahlreicher Kinder geführt haben?
Eine 16-jährige Frau erhielt den Impfstoff von Pfizer am 19. März 2021. Neun Tage später erlitt dieselbe Frau zu Hause einen Herzstillstand. Am 30. März 2021 ist sie leider verstorben.
Ein fünf Monate altes Baby, das noch gestillt wurde, entwickelte einen Tag, nachdem seine Mutter die Impfung von Pfizer erhalten hatte, einen Ausschlag. Innerhalb von 24 Stunden war er untröstlich, verweigerte das Essen und entwickelte Fieber. Medizinische Tests ergaben, dass das Baby erhöhte Leberenzyme aufwies. Das Baby wurde ins Krankenhaus eingeliefert, doch sein Zustand verschlechterte sich und es wurde eine thrombotische thrombozytopenische Purpura (TTP) diagnostiziert, eine seltene Blutkrankheit.
Bei TTP bilden sich Blutgerinnsel in kleinen Blutgefäßen im ganzen Körper. Die Gerinnsel können den Fluss von sauerstoffreichem Blut zu den Organen des Körpers, wie dem Gehirn, den Nieren und dem Herzen, einschränken oder blockieren.
Traurigerweise verstarb das Baby nur zwei Tage später.
Ein 16-jähriger Mann erhielt den Impfstoff von Pfizer und entwickelte zwei Tage nach der zweiten Dosis Kopfschmerzen und eine Magenverstimmung. Traurigerweise wurde der Junge am nächsten Tag tot im Bett aufgefunden.
Eine fünfzehnjährige Frau erhielt am 6. Juni 2021 ihre zweite Dosis des Pfizer-Impfstoffs. Leider starb sie einen Tag später plötzlich und ohne Grund.
Ein 15-jähriger Mann starb aus ungeklärter Ursache dreiundzwanzig Tage nach der Impfung mit dem Pfizer-Impfstoff.
Ein 15-jähriges Mädchen erhielt ihre 2. Dosis des Moderna-Impfstoffs, erlitt dann einen Herzstillstand und starb tragisch.
Einem einjährigen Baby wurde die Moderna-Spritze verabreicht. Die Impfung verursachte einen Anstieg seiner Körpertemperatur, der zu einem Krampfanfall führte. Das Ergebnis? Der Einjährige ist verstorben.
Ein anderer 15-jähriger Mann hatte den Pfizer mRNA-Impfstoff. Einen Tag später erlitt er Herzversagen und starb leider.
Alle diese unnötigen Todesfälle wurden offiziell im US Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) aufgezeichnet und können hier durch die Suche nach der VAERS-ID eingesehen werden.
https://uncutnews.ch/beweise-dass-der-covid-19-impfstoff-kinder-toetet/

USA/DC: Ärzte können nun Kinder ohne Zustimmung der Eltern impfen, mercola.com @ uncut-news.ch, 14.07.2021
https://uncutnews.ch/usa-dc-aerzte-koennen-nun-kinder-ohne-zustimmung-der-eltern-impfen/

FAQ
Corona-Mutation B1.617.2. Was wir über die Delta-Variante wissen
, tagesschau.de, 11.06.2021
In Großbritannien treibt sie die Infektionszahlen wieder nach oben: die Corona-Variante Delta, zuerst in Indien gefunden. Wird sie sich auch in Deutschland verbreiten? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Wie ist das Infektionsgeschehen in Großbritannien?
In Großbritannien sind rund 60 Prozent der Erwachsenen einfach und über 40 Prozent sogar schon doppelt geimpft. Trotzdem steigen die Infektionszahlen. Wochenlang hatte die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Menschen um die 20 gelegen, jetzt erreicht sie fast 50. Und auch die Zahl der Krankenhauspatienten mit Covid-19 ist wieder deutlich angestiegen. Forschende sprechen vom Beginn einer neuen Welle.
Der Grund dafür ist wohl die Delta-Variante, die zuerst in Indien entdeckt wurde. Sie hat sich in Großbritannien ausgebreitet und macht dort inzwischen den größten Teil der Neuinfektionen aus.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-delta-variante-101.html

Das große Sterben durch die Corona-Maßnahmen, uncut-news.ch, 16.06.2021
Weltweit haben die Maßnahmen gegen das Coronavirus mindestens 50 Mal mehr Lebensjahre gekostet, als wenn das Virus freien Lauf gehabt hätte. Das zeigt das einfache Zusammenführen von Statistiken. Dabei war das Verhindern von Todesfällen das Ziel.
Es ist eine Rechnung, die kaum jemand macht und die wohl auch kaum jemand publizieren möchte. Denn es geht um verlorene Menschenleben und Lebensjahre, und es gilt als unfein, sie gegeneinander aufzurechnen. David Stalder aus Bern trieb das Thema aber schon früh in der Coronasituation um. "Ich habe mich gefragt, was zu mehr verlorenen Lebensjahren führen würde, das Coronavirus ohne jede Gegenmaßnahme oder diese Maßnahmen an sich.
https://uncutnews.ch/das-grosse-sterben-durch-die-corona-massnahmen/

OP-Masken, FFP2, Stoffmasken - Was sind die Unterschiede?, tagesschau.de @ wdr.de
[...] Doch Maske ist nicht gleich Maske - die Unterschiede sind groß. Masken schützen vor Partikeln in der Luft, auch vor Aerosolen, also besonders kleinen Teilen in der Luft. FFP2-Masken schützen bei korrekter Anwendung besser als Stoffmasken oder OP-Masken.
OP-Masken filtern keine Aerosole
[...] Aerosole filtern sie nicht. Nur bei einem festen Sitz können sie auch den Träger bei vor Tröpfchen seines Gegenübers schützen.
FFP2-Masken bieten Freumd- und Eigenschutz
FFP2-Masken bieten hingegen den Fremd- und Eigenschutz. Die Zahl in der Bezeichnung weist darauf hin, wieviele Aerosole die Masken filtern können muss. "FFP2-Masken müssen mindestens 94 Prozent und FFP3-Masken mindestens 99 Prozent der Testaerosole filtern", erklärte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur Prüfung der Masken.
[...] FFP2-Masken im Test von Stiftung Warentest
Die Stiftung Warentest hat im Februar 2021 zehn verschiedene FFP2-Masken getestet. Lediglich eine Maske, die von 3M ("Auro 9320+") wurde dabei uneingeschränkt empfohlen.
Was von Livinguard-Masken zu halten ist

Beliebt sind inzwischen auch antivirale Gesichtsmasken etwa von dem Unternehmen Livinguard. Der Hersteller schreibt in einem Produktblatt: "Bakterien und Viren können über Tröpfchen und über Schwebeteile in der Luft (Aerosole) übertragen werden. Herkömmliche FFP2-Masken filtern lediglich die Tröpfchen und Partikel. Die Livinguard-Maske Pro hat auch einen sollchen Filter, schützt aber zusätzlich sowohl den Träger vor Infektionen als auch die Umgebung vor Ansteckung, indem sie auf jeder den Filter umhüllenden Lage unter 99 Prozentder Mikroorganismen vernichtet.
Der Hersteller betont, dass seine Masken nach EN 14683-2019 als medizinische Gesichtmaske Typ-1 zertifiziert seien und damit auch in der aktuellen Situation einsetzbar. Seit dem 25.01.2021 ausgelieferte Maskenn dieses Typs seien direkt mit der entsprechenden CE-Kennzeichnung bedruckt.
[...] Stoffmasken unsicherer als OP-Masken

https://www1.wdr.de/nachrichten/medizinische-masken-op-masken-ffp2-unterschied-lockdown-100.html

Behörden verteilten minderwertige OP2-Masken anstelle FFP2-Masken, Qualität vieler FFP2-Masken:

Millionen mangelhafte Masken vom Bund, tagesschau.de, 11.06.2021
Mehrere Bundesländer haben Millionen vom Bund bereitgestellte Schutzmasken für die Verwendung gesperrt oder zurückgeschickt. Nach NDR-Informationen fielen sie bei Nachprüfungen durch, oder es gab grundsätzliche Zweifel an der Qualität.
Hunderte Millionen FFP2-Schutzmasken hat das Bundesgesundheitsministerium im vergangenen Jahr beschafft. Es musste alles schnell gehen, aber trotzdem sollte es keine Abstriche bei der Sicherheit geben. So stellen es jedenfalls das Ministerium und sein Leiter, Jens Spahn, dar. Alle Masken seien auf ihre Qualität geprüft worden. Einige Bundesländer verließen sich jedoch nicht darauf und stellten bei Tests teils erhebliche Mängel fest. Das ergab eine NDR-Recherche.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/maskenaffaere-spahn-107.html

Günstige Entsorgung:
Spahn wollte Millionen unbrauchbare Masken an Obdachlose und Behinderte verschenken
, epochtimes.de, 05.06.2021
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland,/guenstige-entsorgung-spahn-wollte-millionen-unbrauchbare-masken-an-obdachlose-und-behinderte-verschenken-a3529024.html

Die "massive Überbeschaffung" habe knapp sieben Milliarden Euro gekostet
Kritik des Bundesrechnungshofs
Viel zu viele Schutzmasken gekauft
, tagesschau.de, 17.06.2021
Der Rechnungshof kritisiert, dass Gesundheitsminister Spahn mehr Corona-Masken gekauft hat als nötig. Die "massive Überbeschaffung" habe knapp sieben Milliarden Euro gekostet, heißt es im Bericht.
Der Bundesrechnungshof hat seinen zweiten Bericht über die Corona-Ausgaben der Bundesregierung an den Bundestag geschickt. Nachdem er im ersten Bericht die Verteilung von Masken an Apotheker und die milliardenschweren Freihaltepauschalen für Kliniken kritisiert hatte, prüfte der Rechnungshof diesmal die Maskenbeschaffung durch Gesundheitsminister Jens Spahn. Der Bericht liegt NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" vor.
75 Millionen FFP2-Masken, 200 Millionen OP-Masken
Im Kern kritisieren die Prüfer, dass das Bundesgesundheitsministerium (BMG) im Frühjahr 2020 viel zu viele FFP2-Masken und OP-Masken eingekauft habe und zwar zu einer Zeit, als diese weltweit besonders teuer waren.
Obwohl das BMG zunächst einen dringlich zu beschaffenden Drei-Monats-Bedarf von 75 Millionen FFP2-Masken und 200 Millionen OP-Masken feststellte, der an die Kliniken und Arztpraxen abgegeben werden sollte, verteilte das Ministerium so viele Beschaffungsaufträge, dass am Ende 5,8 Milliarden Masken an den Bund geliefert wurden.
"Massive Überbeschaffung"
Diese Menge sei eine "massive Überbeschaffung" gewesen, die das Ministerium auch nicht nachvollziehbar begründen konnte, so die Prüfer. Die "vorgetragenen Berechnungen" aus dem Gesundheitsministerium beruhten "auf sachfremden und unrealistischen Annahmen".
[...] Rechnungshof kritisiert Mengensteuerung
Das Problem war, dass das Gesundheitsministerium nach Ansicht des Rechnungshofes "über kein Verfahren zur systematischen Mengensteuerung" verfügte und plötzlich auf unterschiedlichsten Beschaffungswegen Masken besorgte.
So forderte es erst die Beschaffungsämter des Bundes auf, die Masken zu besorgen, dann kaufte das Ministerium selbständig bei Lieferanten ein. Später beauftragte es Logistikunternehmen, in China Ware einzukaufen. Schließlich kam noch ein so genanntes Open-House-Verfahren dazu, das allen Lieferanten anbot, zum Festpreis von je 4,50 Euro beliebig viele FFP2-Masken an den Bund liefern zu können.
733 Aufträge im Wert von 6,4 Milliarden Euro
Gerade für das letztgenannte Open-House-Verfahren war zunächst ein Budget von 500 Millionen Euro vorgesehen. Doch schon zehn Tage nach Start des Verfahrens erteilte der Bund Lieferanten 733 Zuschläge mit einem Volumen von mehr als 6,4 Milliarden Euro. Allerdings lieferten am Ende gar nicht alle, so dass dafür nur Kosten von knapp einer Milliarde Euro entstanden. "Die kontrahierten Beschaffungsmengen überstiegen die Auslieferungsmengen an Länder, Kassenärztliche Vereinigungen und Bundesbehörden um ein Vielfaches", heißt es in dem Bericht.
Die Folge ist, dass der Bund noch immer auf einer gigantischen Menge von Masken sitzt. So belief sich der Lagerbestand des Gesundheitsministeriums am 1. April 2021 auf rund eine Milliarde FFP2-Masken und 1,4 Milliarden OP-Masken. Über "weite Teile" dieser Masken gibt es zudem Rechtsstreitigkeiten, weil sie angeblich Qualitätsprüfungen nicht bestanden.
Allein für externe Berater, Rechtsanwälte, Transport, Lagerung und Qualitätsprüfung muss der Bund 2020 und 2021 weitere 320 Millionen Euro aufbringen.
[...] "Mangelhafte Aktenführung" im Gesundheitsministerium
Zwar erkennt der Rechnungshof an, dass das Gesundheitsministerium unter hohem Einsatz im Frühjahr 2020 in kürzester Zeit sich um die Maskenbeschaffung gekümmert hat und damit einen "wesentlichen Beitrag zur akuten Krisenbewältigung" geleistet hat.
Allerdings stelle ein solches Vorgehen in der Krise umso höhere Anforderungen an die Mengensteuerung, "die nach den Feststellungen des Bundesrechnungshofes in weiten Teilen nicht vorhanden war". Dazu komme eine "mangelhafte Aktenführung" im Gesundheitsministerium, die dazu führe, dass die Prüfung zu den Masken "noch nicht abgeschlossen ist".
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/bundesrechnungshof-corona-masken-101.html

"Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger", uncut-news.ch @ Dr. rer. nat. Stefan Lanka, 14.06.2021
Die heutige Virologie ist nach Dr. Stefan Lanka eine von einem allgemein anerkannten Konsens getragene Gemeinschaft. Dieser Konsens sei jedoch bis heute nicht mit den Methoden der exakten Wissenschaft bewiesen. Sie habe sich sogar längst selbst widerlegt und sollte endlich anerkennen, dass sie ihren Platz zwischen den empirischen Wissenschaften zu räumen habe. Viren würden behauptet, es gebe aber keinen wissenschaftlich exakten Beweis für ihre Existenz. Da die tonangebenden Virologen mit ihren Aussagen und durch ihr Tun eindeutig die logischen Denkgesetze und die Regeln wissenschaftlicher Arbeit verletzten, seien sie umgangssprachlich als Wissenschaftsbetrüger zu bezeichnen.
Dr. rer. nat. Stefan Lanka ist Mikrobiologe. Im Studium hat er wie alle Studenten von den Autoritäten zunächst das Virus-Dogma übernommen, seine Diplomarbeit über den Virus-Befall bei Braunalgen verfasst und über Virus-Infektionen promoviert. Für ihn war damals selbstverständlich, dass Viren Bestandteil des Lebens seien und man Mittel gegen sie finden müsse, um die Gesellschaften gesund zu halten. Doch je mehr er sich selbst mit den Methoden der Virologie und den behaupteten Virus-Nachweisen wissenschaftlich exakt befasste, desto klarer wuchs in ihm die Erkenntnis, dass es in der Realität keine Viren gibt, dass sie Modell-Konstrukte sind, die aus einem falschen Weltbild hervorgehen.
Dies ist ein Frontalangriff nicht nur auf die Virologie als Wissenschaft, sondern zugleich auf die weltanschaulichen Voraussetzungen der heutigen Naturwissenschaften und ihrer Arbeitsmethoden. Wegen der ...
https://uncutnews.ch/virologen-die-krankmachende-viren-behaupten-sind-wissenschaftsbetrueger/
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/06/14/virologen-die-krankmachende-viren-behaupten-sind-wissenschaftsbetruger/

Studie zeigt, dass menschliche Zellen RNA-Sequenzen in DNA umwandeln können, uncut-news.ch, 14.06.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
elmundo.es: Menschliche Zellen können RNA-Sequenzen in DNA umwandeln. Diese Entdeckung "stellt ein lange gehaltenes Dogma in der Biologie infrage".
Menschliche Zellen können RNA-Sequenzen in DNA umwandeln, so eine Studie, die von der Thomas Jefferson University (Vereinigte Staaten) in Science Advances veröffentlicht wurde. Das Team, das die Funktion einer Polymerase untersuchte, glaubt, dass diese Entdeckung "ein lange gehaltenes Dogma in der Biologie in Frage stellt", sagte die Universität in einer Erklärung.
Bisher glaubte man, dass Polymerasen nur in eine Richtung arbeiten, von der DNA zur RNA, was verhindert, dass, der Analogie folgend, RNA-Nachrichten "in das Master-Rezeptbuch der genomischen DNA umgeschrieben werden". Das Forscherteam liefert nun "den ersten Beweis" dafür, dass RNA-Segmente wieder in DNA zurückgeschrieben werden können, "was möglicherweise das zentrale Dogma der Biologie in Frage stellt und weitreichende Auswirkungen haben könnte, die viele Bereiche der Biologie betreffen."
https://uncutnews.ch/studie-zeigt-dass-menschliche-zellen-rna-sequenzen-in-dna-umwandeln-koennen/

Der Krieg um die genetische Privatsphäre hat gerade erst begonnen, Rechtsprofessorin Elizabeth Joh, uncut-news.ch, 13.06.2021
"Wenn Sie Ihre DNA hochladen, werden Sie potenziell zu einem genetischen Informanten über den Rest Ihrer Familie." - Rechtsprofessorin Elizabeth Joh
rutherford.org: "Schuld durch Assoziation" hat im technologischen Zeitalter neue Konnotationen angenommen.
All diese faszinierenden genealogischen Recherchen, die es Ihnen ermöglichen, Ihren Familienstammbaum anhand einer DNA-Probe zurückzuverfolgen, können nun gegen Sie und diejenigen, die Sie lieben, verwendet werden.
Im Jahr 2019 hatten mehr als 26 Millionen Menschen ihre DNA zu Ahnenforschungsdatenbanken hinzugefügt. Es wird geschätzt, dass diese Datenbanken innerhalb eines Jahres die Marke von 100 Millionen Profilen überschreiten könnten, dank des aggressiven Marketings von Unternehmen wie Ancestry und 23andMe.

Dr. Wolfgang Wodarg: Vom Irren und Irreführen, uncut-news.ch, 14.06.2021
Die weiße Weste der Wissenschaft ist nicht so unbefleckt, wie das viele vermuten würden. Exklusivabdruck aus "Falsche Pandemien" von Wolfgang Wodarg.
Dieses Buch schreibt Wolfgang Wodarg deshalb, weil ersieht, dass sich die Menschen nach Vogel- und Schweinegrippe jetzt mindestens zum dritten Mal in die Irre führen lassen. In diese Irre führen sie offenbar unter anderem Spezialisten aus Virologie und Biomathematik, die sich selbst gefährlich überschätzen. Diese Experten präsentieren uns mit sorgenvoller Stirn und ständig neuen Hochrechnungen bisher nicht beachtete Details als bedrohliches Zukunftsszenario. Ihr hochwissenschaftlich klingendes Fachlatein macht Eindruck und bewirkt — medial verstärkt — zum wiederholten Male einen irren Schutz-, Investitions- und Impfaktionismus. Noch hat die Mehrheit offenbar nichts aus der Vergangenheit gelernt.
[...] Auch unsere Gesellschaft ist nur dann leistungsfähig, wenn wir uns auf ihre Organe, die Justiz, die Polizei, das Finanzamt, die Krankenkassen, das Robert Koch-Institut (RKI) oder die Bundeskanzlerin, verlassen können. Nur wenn alle die ihnen anvertraute Arbeit leisten, können auch die anderen ihre Aufgaben erfüllen.
Wenn ein Organ unserer Gesellschaft gefräßig wird und aus Macht- oder Geldgier sich andere wichtige Funktionen einverleibt, zerstört es seine eigene Grundlage. Wenn die Hüter der Währung anfangen zu spekulieren und nach Boni jagen, die Chefärzte am Klinikumsatz beteiligt werden, die Krankenkassen sich im Wettbewerb nur noch nur noch um "gute Risiken" kümmern, das Kraftfahrtbundesamt vor dem Dieselruß die Augen verschließt und wenn die Macht vergisst, von wem ihr diese anvertraut wurde, dann frisst der Magen das Herz, und das alles funktioniert nicht mehr.
Deshalb ist es alarmierend, dass die für unser Wissen so wichtige Kritik unabhängiger Forscher nur noch dort toleriert wird, wo sie den wirtschaftlichen Erfolg oder die Macht nicht behindert. Dann fehlt jedoch die für alle so wichtige kritische Wahrheitssuche. Und damit fehlen auch die Forschungsergebnisse wachsamer Wissenschaftler als allgemein nutzbare verlässliche Entscheidungsbasis.
Wie wir in der Corona-Krise schmerzlich erkennen, hat das in allen Bereichen verheerende Folgen für die zu treffenden Entscheidungen. Im Wissenschaftsbetrieb herrscht — kurz gesagt — die Korruption.
Und da leider auch viele Medien käuflich sind, lesen, sehen und hören wir kaum etwas über dieses Phänomen. Wenn Ultrareiche wissen, was sie wollen, dann missbrauchen sie die Wissenschaft nur noch dazu, uns in ihrem Sinne etwas vorzumachen.
https://uncutnews.ch/wolfgang-wodarg-vom-irren-und-irrefuehren/
https://www.rubikon.news/artikel/vom-irren-und-irrefuhren

Eine alte Epidemie unter einem neuen Namen? - Dr. Claus Köhnlein im Gespräch, uncut-news.ch, 15.06.2021
https://uncutnews.ch/eine-alte-epidemie-unter-einem-neuen-namen-dr-claus-koehnlein-im-gespraech/

Es ist nun amtlich: Die experimentellen Impfstoffe von Pfizer und Moderna sind verantwortlich für Herzentzündungen bei Jungen Männer, uncut-news.ch, 16.06.2021
Während amerikanische Gesundheitsbehörden und Politiker darum kämpfen, mehr junge Erwachsene für den COVID-19-Impfstoff zu gewinnen, haben Forscher gerade eine beunruhigende Nebenwirkung der Impfungen von Pfizer und Moderna entdeckt, die auf einer neuen mRNA-Technologie basieren, um den Körper auf die Bekämpfung des Virus zu programmieren. Während die Adenovirus-Vektor-Impfungen wie die AstraZeneca-Spritze mit Dutzenden von tödlichen zerebralen Blutgerinnseln in Verbindung gebracht wurden, wurde jetzt festgestellt, dass die mRNA-Impfstoffe bei einigen Patienten eine Herzentzündung verursachen.<'BR> Wir haben zum ersten Mal Wind davon bekommen, als die CDC Ende letzter Woche ankündigte, dass sie eine "Notfallsitzung" über die steigende Zahl von Fällen von Herzentzündungen in der US-VAERs-Datenbank abhalten würde.
https://uncutnews.ch/es-ist-nun-amtlich-die-experimentellen-impfstoffe-von-pfizer-und-moderna-sind-verantwortlich-fuer-herzentzuendungen-bei-jungen-maenner/

Australien hat den Impfstoff von AstraZeneca für Menschen unter 60 Jahren verboten, uncut-news.ch, 17.06.2021
Die australische Regierung hat beschlossen, einen Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca nicht zu verwenden, um Menschen unter 60 Jahren gegen das Coronavirus zu impfen.
https://uncutnews.ch/australien-hat-den-impfstoff-von-astrazeneca-fuer-menschen-unter-60-jahren-verboten/

Italien: Pfizer-Schuss viermal tödlicher als AstraZeneca, uncut-news.ch, 20.06.2021
Es ist nicht wahr, dass der Impfstoff von Pfizer sicherer ist als andere Impfstoffe. Daten der italienischen Arzneimittelbehörde (AIFA) zeigen genau das Gegenteil, schreibt die italienische Zeitung Il Tempo.
https://uncutnews.ch/italien-pfizer-schuss-viermal-toedlicher-als-astrazeneca/

Studienteilnehmerin des AstraZeneca-Impfstoffs leidet unter Nebenwirkungen die ihr Leben veränderten. Nun will sie Antworten, uncut-news.ch, 16.07.2021
Brianne Dressen, die nach ihrer Teilnahme an der klinischen COVID-Impfstoffstudie von AstraZeneca mehr als 250´000 Dollar an Arztrechnungen angehäuft hat, arbeitet mit zwei US-Senatoren zusammen, um Hilfe für andere zu bekommen, die durch COVID-Impfstoffe verletzt wurden.
Brianne Dressen ist eine Vorschullehrerin aus Utah, die nach der Teilnahme an der klinischen COVID-Impfstoffstudie von AstraZeneca im November 2020 verletzt wurde. Sie hat mehr als 250´000 Dollar an Arztrechnungen angehäuft, als Folge von Verletzungen, von denen sie glaubt, dass sie durch den Impfstoff verursacht wurden.
Dressen sagte, dass sie innerhalb einer Stunde nach der Impfung ein Kribbeln in ihrem Arm verspürte. Als sie nach Hause kam, ihre Sicht war verschwommen und doppelt so stark. Ihre Empfindlichkeit wurde so stark, dass sie die ganze Zeit Ohrenschützer und Sonnenbrillen tragen musste.
Das war der Zeitpunkt, an dem sich die Dinge zum Schlechten wendeten. "Die Dinge schritten schnell voran", sagte Dressen. Sie erlebte einen neurologischen Rückgang, aber niemand konnte erklären, warum. Nach einem neurologischen Scan sagten die Ärzte, dass es so aussah, als hätte sie Multiple Sklerose (MS).
Nach Angaben der Mayo Clinic ist MS eine potentiell behindernde Erkrankung des Gehirns und des Rückenmarks, bei der das Immunsystem die Schutzhülle (Myelin) angreift, die die Nervenfasern umhüllt und Kommunikationsprobleme zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers verursacht.
Dressen konnt ihre Beine nicht mehr kontrollieren, als sich ihre Symptome verschlimmerten. Nachdem sie mehrere MRIs, CT-Scans und Lumbalpunktionen durchgeführt hatte, hatten die Ärzte immer noch keine Antworten, berichtete ABC4 News.
Dressen sagte, dass sie Monate damit verbrachte, sich selbst beizubringen, wie man geht, isst und wieder Sätze bildet und das alles, während sie auf der Suche nach Antworten war.
"Das Krankenhaus wusste nicht, was los war … keiner der Neurologen, die ich sah, wusste, was los war", sagte Dressen. "Ich habe mehrmals in der Testklinik angerufen und sie hatten keine Ahnung, was los war."
Dressen sprach mit anderen, die mit den gleichen Symptomen zu tun haben, nachdem sie geimpft wurden, und sie will, dass Menschen, die durch COVID-Impfstoffe geschädigt wurden, Hilfe bekommen.
https://uncutnews.ch/studienteilnehmerin-des-astrazeneca-impfstoffs-leidet-unter-nebenwirkungen-die-ihr-leben-veraenderten-nun-will-sie-antworten/

Plagiatsvorwürfe, ein korrigierter Lebenslauf und Nebeneinkünfte
Grünen-Co-Chef Habeck
Wechsel der Kandidatur "keine Debatte"
, tagesschau.de, 10.07.2021
Plagiatsvorwürfe, ein korrigierter Lebenslauf und Nebeneinkünfte - die Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock steht in der Kritik, Umfragewerte sinken. Dennoch hält die Partei an ihr fest, wie Co-Parteichef Habeck deutlich machte.
https://www.tagesschau.de/inland/btw21/habeck-baerbock-kanzlerkandidatur-101.html

Baerbock zu Plagiatsvorwürfen "Habe kein Sachbuch geschrieben", tagesschau.de, 01.07.2021
Nach den Plagiatsvorwürfen wegen ihres Buchs hat sich Grünen-Chefin Baerbock gegen die Kritik verteidigt. Es seien viele Ideen von anderen mit eingeflossen, sagte sie. Aber sie habe kein Sachbuch geschrieben.
In der Debatte über ihr Buch hat Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock Kritik zurückgewiesen. "Ganz viele Ideen von anderen sind mit eingeflossen", sagte sie in einem Gespräch mit Journalistinnen der Zeitschrift "Brigitte" in Berlin. "Aber ich habe kein Sachbuch oder so geschrieben, sondern das, was ich mit diesem Land machen will - und auf der anderen Seite die Welt beschrieben, wie sie ist, anhand von Fakten und Realitäten."
Nach ihrer Nominierung als Kanzlerkandidatin im April habe sie erlebt, dass bewusst falsche Behauptungen über sie in die Welt gesetzt worden seien, sagte Baerbock.
https://www.tagesschau.de/inland/baerbock-vorwuerfe-101.html

Grüne Kanzlerkandidatin
Plagiatsjäger erhebt Vorwürfe gegen Baerbock
, tagesschau.de, 29.06.2021
Der österreichische Medienwissenschaftler Weber wirft der Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock vor, in ihrem neuen Buch abgeschrieben zu haben. Die Grünen weisen das zurück und sprechen von Rufmord.
Der österreichische Medienwissenschaftler Stefan Weber wirft der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock vor, in ihrem Buch abgeschrieben zu haben - was die Grünen kategorisch zurückweisen. In einem Blogbeitrag legt Weber Baerbock zur Last, einige Formulierungen aus dem Buch stammten nicht von ihr. "Und wenn man es genau nimmt, handelt es sich auch um mehrere Urheberrechtsverletzungen."
Ein Grünen-Sprecher sagte dazu am Dienstag: "Das ist der Versuch von Rufmord." Baerbock habe den auf Medienrecht spezialisierten Rechtsanwalt Christian Schertz eingeschaltet.
"Ein Sachbuch, keine Dissertation"
Baerbocks Buch "Jetzt. Wie wir unser Land erneuern" war am 21. Juni erschienen. Es handelt sich dabei nicht um einen akademischen Text, für den zwingend strenge Standards wissenschaftlichen Arbeitens gelten. Baerbock breitet in dem 240 Seiten umfassenden Buch grüne politische Konzepte aus und verbindet diese mit persönlichen Erlebnissen. Fußnoten, mit denen sie auf Quellen verweisen könnte, nutzt sie nicht. Das räumt auch Weber ein. "Ein Sachbuch einer Politikerin im Ullstein-Verlag ist keine Dissertation", schreibt er. Aber: "Textplagiate sind ethisch nicht korrekt und wurden auch bereits in Sachbüchern zurecht bemängelt."
Der Medienwissenschaftler Weber, der sich bereits seit Mai auch mit Ungenauigkeiten im Lebenslauf Baerbocks befasst hat, zählt in seinem Beitrag mehrere Textpassagen mit Parallelen zu anderen Veröffentlichungen auf. Als Beispiel führt Weber unter anderem eine Passage auf Seite 174 von Baerbocks Buch an. Dort schreibt sie über die EU-Osterweiterung im Jahr 2004: "Die EU wuchs von 15 auf 25 Mitglieder - und begrüßte damit rund 75 Millionen neue Unionsbürger*innen." Die Bundeszentrale für politische Bildung formuliert es in einem Artikel zum Thema sehr ähnlich: "Die EU wuchs von 15 auf 25 Mitglieder - und begrüßte damit rund 75 Millionen neue Unionsbürgerinnen und -bürger. Davon lebte etwa die Hälfte in Polen."
An anderer Stelle lobt Baerbock die Vorzüge von Holz als Rohstoff zum Häuserbau und nennt dabei drei geplante massive Bauten aus Holz in Amsterdam, Chicago und Tokio, eine Information, die sich auch in einem "Spiegel"-Artikel von 2019 findet.
Grüne sprechen von Rufmord
Weber versuche, "bösartig" Baerbocks Ruf zu schädigen, sagte der Grünen-Sprecher. "Bei den beschriebenen Passagen handelt es sich um allgemein zugängliche Fakten oder bekannte Grüne Positionen." Anwalt Schertz erklärte in einer von der Grünen-Pressestelle verschickten Stellungnahme: "Ich kann nicht im Ansatz eine Urheberrechtsverletzung erkennen, da es sich bei den wenigen in Bezug genommenen Passagen um nichts anderes handelt, als um die Wiedergabe allgemein bekannter Fakten sowie politischer Ansichten."
https://www.tagesschau.de/inland/baerbock-vorwurf-plagiatsjaeger-101.html

Denkfabriken, Branchenverbänden, Thinktanks und NGOs
LobbyControl-Studie
Digitalbranche lässt sich Lobbying in Brüssel 100 Millionen Euro im Jahr kosten
, netzpolitik.org, 31.08.2021
Konzerne wie Google, Facebook und Microsoft wollen neue Gesetzesvorschläge der Europäischen Union verwässern. Welchen Aufwand sie dafür betreiben, beschreibt ein neuer Bericht von Lobbywächter:innen.
Facebook-Chef Mark Zuckerberg lässt in Brüssel für Millionensummen lobbyieren. - Alle Rechte vorbehalten IMAGO / ZUMA Wire
Geschicktes Lobbying ist kein Sologesang, sondern ein Chor. Die Stimmen großer Konzerne vermischen sich darin mit jenen von Denkfabriken, Branchenverbänden und NGOs, die von ihnen finanziell abhängig sind. Gemeinsam summen sie so lange die selbe Melodie, bis diese zum Grundrauschen des politischen Betriebs gerät.
Wie vielstimmig große Technologiekonzerne wie Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft in Brüssel klingen, zeichnet ein neuer Bericht von LobbyControl und Corporate Europe Observatory nach. "Die Lobbymacht der Digitalkonzerne ist in den letzten Jahren deutlich größer geworden", sagt Studien-Mitautor Max Bank von LobbyControl.
Mehr Lobbymacht als Öl- und Autokonzerne
Seine Zahlen machen deutlich, wie viel den großen Firmen Einfluss auf die Europäische Union wert ist: Fast hundert Millionen Euro gibt die Digitalbranche jährlich für ihr EU-Lobbying aus. Damit bezahlt sie mehr als Ölfirmen, die Finanzbranche oder die Pharmaindustrie. Die drei Firmen mit den höchsten Lobby-Ausgaben sind Google, Facebook und Microsoft, die jeweils fünf Millionen im Jahr für ihre Vertretung in Brüssel springen lassen. Mehr als 140 Lobbyist:innen sind allein für die größten zehn Digitalfirmen in der EU-Metropole unterwegs.
Für die Technologiekonzerne steht in Brüssel viel auf dem Spiel. Mit einem Gesetzespaket, dem Digitale-Dienste-Gesetz, möchte die EU-Kommission die Macht großer Plattformen beschränken und kleineren Firmen den fairen Wettbewerb ermöglichen. Darin vorgesehene Maßnahmen wie Einschränkungen für die Datennutzung bei digitaler Werbung könnten Firmen wie Google und Facebook Milliarden kosten - kein Wunder daher, dass die Firmen dagegen Sturm laufen. Es müsse "stärkeren Druck" auf EU-Digitalkommissar Thierry Breton geben, auch sollten "Verbündete in der Wissenschaft" mobilisiert werden, heißt es in einem vertraulichen Lobby-Strategiepapier Googles, das im vergangenen Herbst die französische Zeitung Le Point veröffentlichte.
Als Echoverstärker dienen den Tech-Konzernen große Branchenverbände wie DigitalEurope. Dort sind einzelne Konzerne tonangebend, der Verband spricht aber für die gesamte Digitalbranche. Besonders wirkmächtig sind auch Thinktanks, die mit ihrer Expertise den Argumenten der Digitalkonzerne Gewicht verleihen sollen. Am selben Tag im Herbst, als Le Point das Lobbypapier von Google veröffentlichte, brachte der von Google finanzierte Thinktank ECIPE eine Studie heraus. Darin heißt es, das geplante Gesetzespaket der EU werde der europäischen Wirtschaft 85 Milliarden Euro an Kosten verursachen. Der Schönheitsfehler: Zu diesem Zeitpunkt war der Gesetzesvorschlag der Kommission noch nicht mal fertiggestellt, die Zahl reine Spekulation. Trotzdem berichteten Medien breit über die Studie, das Narrativ der Tech-Firmen war gesetzt: Regulierung hemmt Innovation und kostet Geld.
https://netzpolitik.org/2021/lobbycontrol-studie-digitalbranche-laesst-sich-lobbying-in-bruessel-100-millionen-euro-im-jahr-kosten/

faktenfinder
Baerbocks Lebenslauf
Das Netz vergisst nicht
, tagesschau.de, 07.06.2021
Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock hat ihren Lebenslauf "angepasst". Zuvor waren Berichte über ungenaue oder falsche Details aufgetaucht. In Webarchiven lassen sich solche Änderungen nachvollziehen.
Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat in ihrem Lebenslauf im Internet Angaben zu Mitgliedschaften in Organisationen "angepasst". Sie hatte dort noch am Donnerstag unter anderem die Transatlantik-Stiftung German Marshall Fund und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR aufgeführt. Inzwischen wurde die Seite geändert, die Überschrift lautet statt "Mitgliedschaften" nun "Beiräte, (Förder-)Mitgliedschaften, regelmäßige Unterstützung".
Darunter wird jetzt ein Förderprogramm des German Marshall Fund genannt und die UN-Flüchtlingshilfe als deutscher Partner des UNHCR. Beim ebenfalls bereits vorher aufgelisteten Europa/Transatlantik-Beirat der Heinrich-Böll-Stiftung wird nun vermerkt, dass Baerbock inzwischen ausgeschieden ist. Die Änderungen hatte ein "FAZ"-Journalist auf Twitter öffentlich gemacht.
Ein Grünen-Sprecher teilte am Samstag mit, Baerbock habe das Fellowship-Programm des German Marshall Funds 2011 absolviert. Für die UN-Flüchtlingshilfe spende sie seit 2013 regelmäßig. "Dieses wurde nun durch Ergänzung von Kategorien präzisiert."
Ergänzungen zum Studium
In den Angaben zu ihrer Ausbildung verweist Baerbock inzwischen zudem darauf, dass sie ihr Studium der Politischen Wissenschaften an der Universität Hamburg lediglich mit dem Vordiplom beendet hat. Zuvor hatte sie nur die Studienzeit von 2000 bis 2004 genannt, ohne auf den Abschluss einzugehen. Später erwarb sie den unveränderten Angaben auf ihrer Website zufolge an der renommierten London School of Economics den Abschluss "Master of Laws". Eine Promotion in Völkerrecht hat sie nicht abgeschlossen - dies ist in ihrem Lebenslauf allerdings auch bereits seit dem vergangenen Jahr vermerkt - wie gespeicherte Versionen im Web-Archiv zeigen.
Web-Archive dokumentieren Seiten
Änderungen in dem Online-Lebenslauf lassen sich durch Abfragen in Webarchiven nachvollziehen. So hat beispielsweise die "Waybackmachine" seit April 2019 fast 70 mal den Stand der Grünen-Seite mit Baerbocks Lebenslauf dokumentiert. Damit lassen sich aber nicht sämtliche Änderungen verfolgen, die die Grünen zuletzt vorgenommen haben.
Allerdings lässt sich nachvollziehen, dass es die Grünen offenbar versäumt haben, eine einheitliche Version des Lebenslaufs von Baerbock auf verschiedenen Seiten zu veröffentlichen. So berichtet die "Welt", die Grünen hätten die Ortsangabe Brüssel bei Baerbocks Tätigkeit bei einer EU-Abgeordneten erst jetzt entfernt, weil die Kanzlerkandidatin nicht nur in Brüssel, sondern auch von Deutschland aus tätig gewesen sei. Dies bezieht sich auf die Seite gruene.de/leute/annalena-baerbock. Auf der Wahlkampfseite Annalena-Baerbock.de ist die Ortsmarke Brüssel hingegen gar nicht zu finden gewesen, wie die "Waybackmachine" dokumentiert.
Pannen im Wahlkampf
Die Grünen hatten nach der Kür von Baerbock als Kanzlerkandidatin viel Lob für den professionellen Ablauf eingefahren - im Gegensatz zu dem Streit zwischen Armin Laschet und Markus Söder in der Union. Danach meldete die Partei eine Eintrittswelle. Solche Wellen haben Experten zufolge zumeist nur einen kurzfristigen Effekt.
Die Korrekturen an Details in dem Online-Lebenslauf sind für Baerbock die zweite Panne - nach dem Fehler bei der Meldung von Nebeneinkünften. Ob diese Vorkommnisse den Ausgang der Wahl im September beeinflussen werden, erscheint weitestgehend ungewiss. In Sachsen-Anhalt konnte die Partei zumindest nicht so sehr zulegen, wie die Spitze gehofft hatte.
Wie machen es die anderen Kandidaten?
Im Gegensatz zu Baerbock veröffentlicht SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz auf seiner Wahlkampfseite keinen tabellarischen Lebenslauf mit Mitgliedschaften. Unionskandidat Armin Laschet führt hingegen verschiedene auf. Hier die Lebensläufe auf den Kampagnenseiten von Armin Laschet, Olaf Scholz sowie Annalena Baerbock.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/baerbock-lebenslauf-101.html

Was die Alternativen alles nicht über Annalena Baerbock berichten, anti-spiegel.ru, 07.06.2021
Eine mehrfach geänderte Biografie, eine kleine "Titelschwindelei" und ein paar vergessene Einnahmen waren offensichtlich längst nicht alles.
Wie gestern angekündigt, veröffentliche ich hier Auszüge aus meinem neuen Buch "Abhängig beschäftigt - Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln." Anfangen möchte ich mit einer Ergänzung, denn das Kapitel über Annalena Baerbock habe ich hier schon als Leseprobe veröffentlicht.
Wenn man über aktuelle Themen ein Buch schreibt, dann kann es nicht immer vollkommen aktuell sein. Das Kapitel über Baerbock habe ich Ende März geschrieben und das Buch ist im April zum Lektorat und dann in den Druck gegangen, weshalb die Dinge, die danach über Frau Baerbock bekannt geworden sind, nicht in dem Buch stehen können. Aber immerhin lag ich mit meiner schon Ende März getroffenen Prognose, dass Baerbock Kanzler*Innenkandidat*In der Grünen wird, richtig.
Inzwischen gibt es Fragen zu ihrem Studium an der London School of Economics. Für alle, die davon nichts gehört haben: Baerbock hat von 2000 bis 2004 im Diplomstudiengang Politikwissenschaften mit dem Nebenfach Öffentliches Recht an der Universität Hamburg studiert und mit einem "Master of Laws" an der renommierten London School of Economics (LSE) abgeschlossen.
Das Problem dabei: Ohne Bachelorabschluss kann man eigentlich nicht zu einem zweisemestrigen Masterstudiengang in London zugelassen werden. Allerdings können Ausnahmen gemacht werden. Trotzdem ist ihr in London erhaltener Abschluss nicht gleichbedeutend mit einem deutschen Abschluss, weshalb es umstritten ist, ob sie sich wirklich als "Völkerrechtlerin" bezeichnen darf, wie ich es in dem Buch noch getan habe, weil diese Dinge Ende März noch nicht bekannt waren.
Allerdings habe ich im Zuge der Arbeit an dem Buch noch einiges anderes zu ihr recherchiert, wie Sie in der oben verlinkten Leseprobe nachlesen können. Daher gehe ich hier nur kurz darauf ein.
Frau Baerbock gibt auf ihrer Seite eine ganze Reihe von Mitgliedschaften in NGOs an, und das habe ich mir näher angeschaut. Im ersten Teil Meines Buches geht es ausführlich um das Netzwerk der transatlantischen NGOs, die dafür zuständig sind, die Sicht der US-Eliten in Europa zu propagieren. Eine dieser NGOs ist der German Marshall Fund.
Das ist eine US-amerikanische NGO, die sich für die US-Ziele der Transatlantiker einsetzt, aber kurioserweise 1972 von der deutschen Regierung gegründet und dann 25 Jahre lang von ihr mit 10 Millionen Dollar jährlich finanziert wurde. Obwohl der deutsche Staat diese angebliche Nicht-Regierungsorganisation gegründet hat und finanziert, ist ihr Hauptsitz aber in Washington.
Zur Einordnung: Der Dollarkurs lag damals bei 3 D-Mark für einen Dollar, es waren also 30 Millionen Mark. Der Bundeshaushalt betrug damals 108 Milliarden Mark. Heute beträgt der Bundeshaushalt 500 Milliarden Euro, also das Zehnfache. Das wäre so, als wenn die Bundesregierung heute eine NGO mit 100 Millionen Dollar jährlich unterstützen würde. Und Frau Baerbock ist Mitglied des German Marshall Fund.
Außerdem ist Baerbock im Europa/Transatlantik Beirat der Heinrich-Böll-Stiftung aktiv. Das Gremium setzt sich ebenfalls für von den USA vorgegebene Ziele der Transatlantiker ein und produziert viel Material für den propagandistischen Kampf gegen jene, die den USA auf der internationalen Bühne im Weg stehen, also vor allem Russland und China. Aber auch gegen die Türkei wird dort immer wieder geschossen, seit sich das Land unter Erdogan (von dem man halten kann, was man will) mehr und mehr von den USA abgewandt hat.
Interessant ist auch ihre Mitgliedschaft im "Parlamentarischen Freundeskreis Berlin-Taipeh", der sich für Taiwan einsetzt. Das passt zu der Mitgliedschaft im "Europa/Transatlantik Beirat" der Heinrich-Böll-Stiftung, in dem auch Reinhard Bütikofer aktiv ist, der sich wiederum dadurch auszeichnet, einer der führenden Kämpfer gegen China zu sein. Als die EU 2021 "endlich" Sanktionen gegen China verhängte, war Bütikofer am Ziel, denn dafür hatte er mehr als für jedes andere Projekt gekämpft.
China legt großen Wert darauf, dass andere Länder anerkennen, dass China Taiwan für eine abtrünnige Provinz hält. Das ist der Grund, weshalb kaum ein Land der Erde offizielle diplomatische Beziehungen zu Taiwan unterhält. Wenn Baerbock sich als Kanzlerin dem Konfrontationskurs der USA gegen China anschließt, dann kann sich jeder an drei Fingern ausrechnen, dass das in Deutschland viele Arbeitsplätze kosten wird.
Nur um das einzuordnen: China ist nach der EU Deutschlands wichtigster Handelspartner, es importiert aus China wesentlich mehr (9,9%) als aus den USA (6,2%) und beim Export aus Deutschland liegen die USA (8,8%) vor China (6,4%). Wenn der Handel mit dem zweitgrößten Handelspartner gestört wird, bleibt das nicht ohne spürbare Folgen auf dem Arbeitsmarkt.
Da Frau Baerbock, wie ich in dem Buch (und in der oben verlinkten Leseprobe) aufgezeigt habe, ihre gesamte Karriere den transatlantischen Think-Tanks und NGOs verdankt, wird sie deren Interessen über die Interessen Deutschlands stellen, und zwar noch wesentlich stärker, als das bei Merkel der Fall war.
In meinem neuen Buch "Abhängig beschäftigt - Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln" habe ich mich sehr intensiv mit der die Arbeit von NGOs und mit der Frage beschäftigt, wie westliche Politiker von den NGOs "gelenkt" werden und wie sehr sie von diesen NGOs abhängig sind. Gerade bei Frau Baerbock ist das ausgesprochen stark ausgeprägt, weshalb die Medien ihr derzeit auch alle Skandale verzeihen. Im Gegensatz zu anderen Politikern vor ihr stellt niemand kritische Fragen zu ihrem Diplom und auch die Tatsache, dass sie Zahlungen nicht dem Bundestag gemeldet hat, perlt von ihr ab. Das ist kein Vergleich zu dem (berechtigten) Geschrei, das die Medien bei der CDU und ihrer Maskenaffäre veranstaltet haben.
Aber die Grünen und ihre Kanzler*Innenkanditat*In dürfen eben mehr als andere, die mächtigen NGOs halten ihre schützende Hand über die Dame.
Das Buch erscheint am 7. Juli ist derzeit ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.
https://www.anti-spiegel.ru/2021/was-die-medien-alles-nicht-ueber-annalena-baerbock-berichten/

Ein G.O., der sich als N.G.O. ausgibt
Schon mal gehört? Creative Associates International (CAI): Nicht genau die CIA, aber nah genug dran
, uncut-news.ch, 18.08.2021
Von Alan MacLeod: Er ist Senior Staff Writer für MintPress News. Nach Abschluss seiner Promotion im Jahr 2017 veröffentlichte er zwei Bücher: Bad News From Venezuela: Twenty Years of Fake News and Misreporting und Propaganda in the Information Age: Still Manufacturing Consent, sowie eine Reihe von akademischen Artikeln. Er hat auch für FAIR.org, The Guardian, Salon, The Grayzone, Jacobin Magazine und Common Dreams geschrieben.
Während Söldnerarmeen wie Blackwater zumindest Gegenstand von Ermittlungen waren und den Namen des Unternehmens weltweit berüchtigt gemacht haben, ist Creative Associates International weitgehend unter dem Radar geblieben - genau dort, wo der Vorstand des Unternehmens es haben möchte.
Sie haben wahrscheinlich noch nie von ihnen gehört, aber Creative Associates International (CAI) ist eine der größten und mächtigsten Nichtregierungsorganisationen der Welt. Die Gruppe ist eine Säule der sanften US-Macht und war an der Privatisierung des irakischen Bildungssystems beteiligt, entwickelte Messenger-Apps, die die kubanische Regierung stürzen sollten, diente als Tarnorganisation für die berüchtigte Blackwater-Söldnertruppe (die jetzt unter dem Namen Academi firmiert) und stand mit den Contra-Todesschwadronen in Nicaragua in Verbindung. Als solche fungierte sie "sowohl als Instrument der Außenpolitik als auch als Ausdruck eines umfassenderen imperialen Projekts", wie es Professor Kenneth Saltman von der University of Illinois, Chicago, ausdrückt.
Ein G.O., der sich als N.G.O. ausgibt
Ein normaler Besucher der Website von Creative Associates, die mit Bildern lächelnder afrikanischer Kinder, asiatischer Kinder, denen das Lesen beigebracht wird, und glücklicher lateinamerikanischer Bauern bei der Ernte ihrer Felder geschmückt ist, würde wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass es sich bei der Organisation um eine fortschrittliche gemeinnützige Organisation handelt, die sich unermüdlich dafür einsetzt, bedürftigen Menschen in aller Welt zu helfen.
Doch wenn man die Organisation etwas genauer unter die Lupe nimmt, tauchen sofort einige rote Fahnen auf. Zum einen ist da die unverständliche Wortsalve, mit der die Organisation in ihrem Abschnitt "Wir auf einen Blick" beschreibt, was sie eigentlich ist. "Creative Associates International bietet herausragende Entwicklungsdienste vor Ort und schmiedet Partnerschaften, um nachhaltige Lösungen für globale Herausforderungen zu finden", heißt es dort, als ob dies eine Antwort auf die Frage "Wer sind Sie?" wäre. Weiter heißt es: "Creative ist bekannt für seine Fähigkeit, sich in Konflikt- und Post-Konflikt-Umgebungen schnell anzupassen und sich auszuzeichnen" (Hervorhebung hinzugefügt) - eine Aussage, die beunruhigend nach einer Aussage klingt, mit der private Söldnerarmeen für ihre Dienste werben.
In der heutigen Welt setzt die Regierung der Vereinigten Staaten nicht nur offen gewaltsame Methoden ein (Kriege, Invasionen, Staatsstreiche, Ausbildung einheimischer Todesschwadronen usw.), um einen Regimewechsel herbeizuführen; sie verwendet auch so genannte "Soft Power"-Techniken - die Ausbildung von Führungspersönlichkeiten, Bildung, wirtschaftlichen Zwang usw. -, um ihre hegemoniale Stellung in der Welt zu behaupten. Und Creative Associates International ist ein wichtiger Teil dieses Systems.
Das Unternehmen wurde 1979 von M. Charito Kruvant gegründet, dem Spross einer wohlhabenden bolivianischen Landbesitzerfamilie, die nach der progressiven Revolution 1952 aus dem Land floh. Heute ist das Unternehmen zu einem riesigen, gewinnorientierten Konzern herangewachsen, der in mindestens 85 Ländern tätig ist und rund tausend Vollzeitmitarbeiter (und unzählige weitere Auftragnehmer) beschäftigt. Und obwohl es sich technisch gesehen um eine private Einrichtung handelt, kommt der größte Teil ihrer Finanzierung direkt aus Washington. Laut Tracey Eaton, einer Journalistin, die die Aktivitäten des Unternehmens in Kuba untersucht hat, hat die Regierung Creative Associates in den letzten 20 Jahren Aufträge in Höhe von 1.998.138.515 Dollar erteilt. Davon hat USAID über 1,8 Milliarden Dollar bereitgestellt. https://uncutnews.ch/schon-mal-gehoert-creative-associates-international-cai-nicht-genau-die-cia-aber-nah-genug-dran/

Professor Cahill warnt die Globalisten: "Das Spiel ist aus", uncut-news.ch, 17.05.2021
Die irische Professorin Dolores Cahill, die schon oft vor den Gefahren der Corona-Impfstoffe gewarnt hat, marschierte am Samstag auf dem Freiheitsmarsch in London mit. An diesem Tag demonstrierten Dutzende von Städten auf der ganzen Welt gegen die Corona-Regeln.
"Wir müssen zeigen, dass es Millionen von uns gibt", sagt Professor Cahill in dem Video, das sie auf ihrer Facebook-Seite gepostet hat. "Das Spiel ist gelaufen. Das Kartenhaus der Globalisten ist bereits zusammengebrochen."
[...] "Sie lassen nicht zu, dass Gesundheitsinformationen nach außen dringen, mit dem Ergebnis, dass die Leute nicht wissen, dass Abriegelungen nicht notwendig sind. Sie müssen die Medien, die Ärzte, die Aufsichtsbehörden, die Richter und die Polizei fragen: Warum informieren Sie die Menschen nicht und warum stellen Sie nicht sichere und wirksame Behandlungen zur Verfügung, wie Vitamin D, Hydroxychloroquin, Zink und Ivermectin."
https://uncutnews.ch/professor-cahill-warnt-die-globalisten-das-spiel-ist-aus/

mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen (mit Clemens Arvay), Dr. Clemens Arvay, uncut-news.ch, 10.06.2021
Tipp/Must read/Topthema/Aktuell
Biologe Clemens Arvay über erste Hinweise auf komplexe immunbiologische Langzeitfolgen durch mRNA-Impfstoffe. Ein aktueller Beitrag. www.clemensarvay.com
Clemens Arvay wurde auf Basis der EU Richtlinie 2005/36/EG von der European Countries Biologists Association zum European Professional Biologist (kurz: EurProBiol) zertifiziert. Seit März 2021 ist er außerdem Doktorand am Institut für Biologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Mehr Information unter Vita.
Der Biologe Clemens Arvay setzt sich differenziert mit den Corona-Impfstoffen auseinander. Wissenschaftlich fundiert beantwortet er alle wichtigen Fragen. Damit am Ende jeder für sich entscheiden kann: Soll ich mich impfen lassen oder nicht?
Vorwort: Andreas Schöfbeck (Krankenkassen-Vorstand)
https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-erste-hinweise-auf-langzeitfolgen-mit-clemens-arvay/

Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Ist Gates dran die Herde mittels Nahrungsmittelkrise auszudünnen?
, uncut-news.ch, 18.07.2021
TWSJ schreibt (Auszug): Das New Yorker Treffen der Milliardäre Bill Gates, Warren Buffett, David Rockefeller, Eli Broad, George Soros, Ted Turner, Oprah, Michael Bloomberg und anderer wurde vom Chronicle of Philanthropy als ein informelles Treffen beschrieben, das die Philanthropie fördern sollte. Nur ein paar Milliardäre trafen sich zu Drinks und Abendessen und einem freundlichen Gespräch darüber, wie man wohltätiges Geben fördern kann.
"In Anlehnung an Gates stimmten sie darin überein, dass die Überbevölkerung eine Priorität sei", so der Artikel, und fügte hinzu, dass dies zu einer Herausforderung für einige Politiker der Dritten Welt führen könnte, die glauben, dass Empfängnisverhütung und weibliche Bildung die traditionellen Werte schwächen."
https://uncutnews.ch/ist-gates-dran-die-herde-mittels-nahrungsmittelkrise-auszuduennen/

Indien: Strafanzeige gegen GAVI, Bill Gates und Fauci eingereicht, uncut-news.ch, 09.07.2021
indianbarassociation.in
CASE NUMBER BEFORE HON´BLE PRESIDENT OF INDIA
[...] Die Beschwerde fordert sie auf, sofortige Maßnahmen gegen die Beschuldigten zu ergreifen und den Justizbehörden entsprechende Anweisungen zu erteilen, die Angelegenheit zu untersuchen und sofortige Maßnahmen zu ergreifen.
[...] Lügendetektortest, Brain-Mapping-Test, Narkotest aller Hauptangeklagten wie Dr. Soumya Swaminathan, Dr. Randeep Guleria, Mr. Arvind Kejriwal Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, Dr. Anthony Fauci, Bill Gates, Mark Zuckerberg, Jack Dorsey und andere durchzuführen.
4- sofortige Anweisung an alle Behörden, um
(i) das Weißbuch der American Frontline Doctors (AFLDS) über Covid-19 und experimentelle Impfstoffe ernsthaft prüfen...
https://uncutnews.ch/indien-strafanzeige-gegen-gavi-bill-gates-und-fauci-eingereicht/

Paul-Ehrlich-Institut, Bill Gates, Lothar Wieler und Hexavac und das Verschweigen von Impfschäden, epochtimes.de, 10.06.2021
https://www.epochtimes.de/politik/analyse-politik/paul-ehrlich-institut-bill-gates-lothar-wieler-und-hexavac-und-das-verschweigen-von-impfschaeden-a3525983.html

Abhängig beschäftigt
Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln
, anti-spiegel.ru, 01.06.2021
Ab morgen erscheinen auf Anti-Spiegel vorab Auszüge aus meinem neuen Buch "Abhängig beschäftigt - Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse wirklich Mächtigen handelt"
[...] Ich zeige mit vielen Beispielen auf, wie dieses System funktioniert, wie aus einem Wunsch reicher und mächtiger Leute Gesetze werden und wie die Medien das unterstützen.
m ersten Teil des Buches mache zusammen mit den Lesern ein Gedankenexperiment: Wie müsste ein politisches System aussehen, das von reichen und mächtigen Menschen geschaffen wurde und das allein ihren Interessen dient, dabei aber den Menschen das Gefühl vermittelt, sie hätten als Wähler die Macht? Im zweiten Teil des Buches gleichen wir das Ergebnis mit der Realität ab.
Dabei komme ich zu dem Schluss: Die Ähnlichkeiten sind zu groß, als dass es sich um Zufälle handeln könnte. (Über ein aktuelle Beispiel habe ich gerade heute berichtet, Sie finden es hier)
Ich lade Sie ein, das selbst zu überprüfen und frage Sie: Zu welchem Schluss kommen Sie nach der Lektüre dieses Buches?
In meinem neuen Buch "Abhängig beschäftigt - Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln" habe ich mich sehr intensiv mit der die Arbeit von NGOs und mit der Frage beschäftigt, wie westliche Politiker von den NGOs "gelenkt" werden und wie sehr sie von diesen NGOs abhängig sind. Das Buch erscheint diese Woche ist derzeit ausschließlich über den Link hier direkt beim J.K. Fischer Verlag bestellbar.
https://www.anti-spiegel.ru/2021/wie-deutschlands-fuehrende-politiker-im-interesse-wirklich-maechtigen-handeln/

Megamanipulation
Machtstrukturen im Westen
Was NGOs wirklich sind und wie sie arbeiten

6. Juni 2021 NGOs werden in den Medien immer als etwas Gutes dargestellt, als Organisationen, die die Welt vielleicht nicht retten, aber doch zu einem besseren Ort machen wollen. Ist das wirklich so? Nehmen wir an, Sie hätten eine große Firma, die Millionen… Weiterlesen
Nehmen wir an, Sie hätten eine große Firma, die Millionen oder Milliarden an Gewinnen macht. Sie müssten dann auch Millionen (oder gar Milliarden) an Steuern zahlen und das finden Sie doof. Was also tun? Ganz einfach: Sie gründen eine Stiftung (Foundation) und überführen Ihr Vermögen in diese Stiftung. Die Stiftung ist von der Steuer befreit, Sie haben Millionen oder Milliarden an Steuern gespart, die Sie sonst jährlich zahlen müssten.
Der Nachteil ist, dass Ihnen das Geld nicht mehr gehört, es gehört der Stiftung. Das ist aber kein Problem, denn wichtig ist nicht, wem das Geld gehört, sondern wer darüber verfügen darf. Ein Beispiel: Wenn Sie nun in den Urlaub auf die Malediven wollen, dann ist das nun kein Urlaub mehr, sondern eine Studienreise oder eine Dienstreise zur Förderung der Völkerverständigung und die Stiftung bezahlt die Reise.
Münzen wir das mal auf uns Normalverbraucher um. Stellen Sie sich vor, Sie könnten eine Stiftung gründen, der sie Ihr Gehalt abtreten können. Die Stiftung würde Ihr Gehalt bekommen, müsste aber keine Steuer und Sozialabgaben darauf abführen, es wäre brutto für netto. Und dann wäre der Stiftungszweck die Förderung Ihrer Familie, das heißt Sie könnten Ihr Gehalt, das nicht mehr Ihnen, sondern der Stiftung gehört, trotzdem ausgeben, wofür Sie wollen. Und zwar Ihr Bruttogehalt, nicht nur das, was Sie jetzt netto bekommen.
Wie wäre das?
Nun laufen Sie aber nicht gleich zum Steuerberater, denn diese Möglichkeit haben nur die Reichen und Mächtigen, Sie müssen weiterhin Steuern zahlen. Dumm gelaufen eben.
Im richtigen Leben haben Bill Gates, George Soros, Rockefeller und all die anderen "Wohltäter" genau das getan: Sie drücken sich vor den Steuern und nutzen ihr Geld dann für politischen Einfluss.
Als Soros mit all seinen Stiftungen 2014 dafür gekämpft hat, die Ukraine vor der Pleite zu retten, da ging es ihm neben politischen Zielen vor allem um fünf Milliarden Dollar. Er hatte nämlich fünf Milliarden Dollar in ukrainische Staatsanleihen investiert und wäre die Ukraine zahlungsunfähig geworden, wären die fünf Milliarden weg gewesen. Gut, dass Soros sich seit 1993 mit seiner Open Society Foundation genug politische und mediale Macht gesichert hat, um für "Demokratie" in der Ukraine zu trommeln und dafür, dass die EU das Land mit Milliarden an Steuergeldern vor der Pleite rettet. Die EU die Ukraine hat in den folgenden Jahren mit weit über zehn Milliarden unterstützt, um die fünf Milliarden von Soros zu retten und politischen Einfluss auf die Ukraine zu bekommen.
Und Bill Gates, der angeblich mit vollen Händen sein Geld ausgibt, um die Welt vor allem möglichen zu retten und die Armut zu bekämpfen, macht nichts anderes. Er hat sein Vermögen in eine Stiftung überführt, die Bill und Melinda Gates Foundation, und zahlt nun keine Steuern mehr. Dafür investiert die Stiftung fleißig in Firmen, die an den Programmen, mit denen er angeblich die Welt retten will, viel Geld verdienen.
Und obwohl Gates, wenn wir den Medien glauben wollen, sein Geld mit vollen Händen zur Rettung der Welt ausgibt, wird er (oder besser seine Stiftung) immer reicher. Er hat seine Stiftung 1999 gegründet, 2001 hatte er ein Vermögen von ca. 55 Milliarden Dollar. Heute ist es mehr als das Doppelte, fast 130 Milliarden Dollar.
Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber wenn ich mein Geld ausgebe, ist es weg, ich werde dabei nicht immer reicher. Bill Gates, George Soros und all die anderen "Philanthropen" hingegen schon. So ein Zufall, dass die Reichen und Mächtigen tun können, was sie wollen und dabei auch noch immer reicher und mächtiger werden.
Und warum erzählen uns die Medien uns stattdessen, diese "Philanthropen" wären so selbstlose Weltenretter? Nun, zum einen, weil die Medien den Reichen und Mächtigen gehören und die meisten Medienkonzerne von ihren Besitzern auch in Stiftungen überführt worden sind. Wir alle kennen die Medienkonzerne, die Stiftungen wie der Bertelsmann-Stiftung, der Axel-Springer-Stiftung oder der Brost-Stiftung (WAZ-Gruppe) gehören. Die Medien können also gar nicht schlecht über das System berichten, von dem sie selbst profitieren.
Darüber hinaus werden die Medien von diesen "Philanthropen" großzügig unterstützt. Der Spiegel zum Beispiel bekommt von Bill Gates alle paar Jahre ein Millionengeschenkt. Aktuell gibt es beim Spiegel die Rubrik "Globale Gesellschaft", über die ich schon oft berichtet habe. Dort werden zufälligerweise immer genau die Narrative verbreitet, die Bill Gates gefallen und die ihn immer reicher machen. Das geht so weit, dass man da allen Ernstes erfahren kann, dass die Menschen in von der al-Qaida gehaltenen Flüchtlingslagern nicht etwa Angst vor Gewalt, Hunger oder Willkür haben, sondern vor Covid-19.
Und daran verdient Bill Gates prächtig, denn seine Stiftung ist an sehr vielen Firmen beteiligt, die derzeit mit der Pandemie Kasse machen. Das ist keine Verschwörungstheorie, hier finden Sie die Liste der Investments der Bill und Melinda Gates Foundation und wenn Sie mal Zeit haben, schauen Sie sich die Firmen und womit sie ihr Geld verdienen an. Die Pandemie ist eine Gelddruckmaschine für Bill Gates und der Spiegel befeuert die Corona-Panik mit Artikeln unter anderem in der von Bill Gates finanzierten Rubrik Globale Gesellschaft.
In meinem neuen Buch "Abhängig beschäftigt - Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln" habe ich mich sehr intensiv mit der die Arbeit von NGOs und ihrer Macht beschäftigt. In dem Buch zeige ich im Detail auf, wie sie arbeiten und warum Politiker das umsetzen, was die Reichen und Mächtigen wünschen. Die NGOs sind das Instrument, das dabei zum Einsatz kommt.
Das Buch erscheint diese Woche ist derzeit ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.
https://www.anti-spiegel.ru/2021/was-ngos-wirklich-sind-und-wie-sie-arbeiten/

NGOs und Farbrevolutionen, anti-spiegel.ru, 09.06.2021
Welche 25 NGOs Nawalny einen Preis für den Kampf für Menschenrechte verliehen haben
Die Medien berichten, Navalnys Tochter habe für ihren Vater einen von 25 NGOs gestifteten Menschenrechtspreis entgegen genommen und dabei eine Rede gehalten. Interessant ist, wer diese 25 NGOs sind und wer hinter ihnen steht. NGOs sind mein Steckenpferd, wie man auch an meinem neuen… Weiterlesen
NGOs sind mein Steckenpferd, wie man auch an meinem neuen Buch "Abhängig Beschäftigt" sehen kann. NGOs werden von den westlichen Politikern und Medien als edle Kämpfer für eine gute Sache dargestellt, die von Spenden leben und daher breite Unterstützung erfahren. Das ist schlicht gelogen, wie jeder überprüfen kann, wenn er sich deren Jahresberichte anschaut. Die NGOs lassen sich ihren "Kampf für Demokratie und Menschenrechte" von einigen wenigen Sponsoren bezahlen.
Um zu verstehen, was es mit dem Menschenrechtspreis auf sich hat, den Navalny nun von 25 NGOs verliehen bekommen und worüber der Spiegel euphorisch berichtet hat, muss ich etwas weiter ausholen, damit auch Leser es verstehen können, für die das Thema neu ist.
NGOs und Farbrevolutionen
Es gibt tausende dieser NGOs, was ausgesprochen praktisch ist, weil man den westlichen Lesern so den Eindruck vermitteln kann, ganz viele, voneinander unabhängige Organisationen kämen alle zu dem gleichen Schluss, was Demokratie und Menschenrechte in der Welt angeht. Das klingt überzeugend, denn der Mensch ist nun einmal so gestrickt, dass er etwas für wahr hält, wenn es alle sagen.
In Wahrheit lassen sich die Finanzströme dieser tausenden NGOs jedoch zu sehr wenigen Quellen zurückverfolgen, was bedeutet, dass einige wenige Menschen und Organisationen sich eine unglaublich große Zahl dieser NGOs geschaffen haben, sie finanzieren und lenken, damit bei den Menschen der falsche Eindruck entsteht, es wären furchtbar viele voneinander unabhängige Organisationen.
Und auch die Vielzahl der NGOs ist auch praktisch, weil man die tatsächliche Finanzierung sehr gut verheimlichen kann, wenn man Geld von seinem Ausgangspunkt durch eine oder sogar mehrere NGOs laufen lässt, was den - wieder falschen - Eindruck erzeugt, es seien unglaublich viele Finanziers und Philanthropen, die die "edle Sache" unterstützen. Ich habe das Prinzip hier schon anhand sehr vieler Beispiele aufgezeigt und auch in meinem neuen Buch ausführlich mit Originalquellen belegt. Beispiele dafür finden Sie hier und hier.
Die westlichen NGOs gehen in ihrem "Kampf für Demokratie und Menschenrechte" buchstäblich über Leichen. Entgegen den Legenden, die westliche Medien verbreiten, war keine der "demokratischen Revolutionen" der letzten Jahrzehnte (arabischer Frühling, Maidan, Orangene Revolution, etc.) ein Volksaufstand. All diese Putsche waren von westlichen NGOs generalstabsmäßig geplant. Wie das funktioniert, habe ich hier aufgezeigt.
Die wichtigsten Regime-Change-Experten
Es gibt einige NGOs, die besonders aktiv an der Organisation von Putschen beteiligt sind. Am bekanntesten ist sicherlich George Soros und seine Open Society Foundation, die sich angeblich für eine offene Gesellschaft, Demokratie und Menschenrechte einsetzt. Das ist eine schöne Legende, die aber mit der Realität nichts zu tun hat. Soros geht es um Macht und Geld und er nutzt seine NGOs, um seine Macht und sein Vermögen zu mehren. Er investiert in Staatsanleihen und sichert seine Investments medial über seine NGOs ab, indem er das politische Klima in die von ihm gewünschte Richtung beeinflusst. Wie das im Details funktioniert, können Sie hier nachlesen.
Aber es gibt auch NGOs, die gar keine sind. Immerhin bedeutet NGO "Nicht-Regelungsorganisation", aber kann man von einer Nicht-Regelungsorganisation sprechen, wenn die Organisation von einer Regierung gegründet wurde und von ihr komplett finanziert wird? Das National Endowment for Democracy ist ein klassisches Beispiel für "NGOs", die keine sind.
Das National Endowment for Democracy (NED) ist eine US-amerikanische Stiftung mit dem erklärten Ziel der weltweiten Förderung der Demokratie. Sie wurde 1983 vom US-Kongress in Washington gegründet und erhält von diesem für ihre Arbeit eine jährliche Finanzierung aus dem US-Bundeshaushalt.
Nicht in allen Fällen haben die Aktivitäten des NED zu demokratischen Veränderungen geführt, das NED war offensichtlich schon zufrieden, wenn mit seiner Hilfe pro-amerikanische Regierungen an die Macht kamen, die amerikanischen Konzernen freien Zugang zu ihren Märkten, Bodenschätzen und so weiter ermöglicht haben, sodass danach das Ziel der "Förderung der Demokratie" nicht weiterverfolgt werden musste.
Auf den Punkt brachte die Arbeitsweise des NED sein Mitbegründer und ehemaliger Vorsitzender Allen Weinstein, der zur Tätigkeit des NED in einem Interview mit der Washington Post am 21. September 1991 sagte, das NED tue das, "was vor 25 Jahren die CIA verdeckt getan hat." Dieses Interview selbst ist leider nicht mehr im Netz verfügbar, jedoch wird es bis heute übereinstimmend von "Freund und Feind" zitiert.
Das NED war seit seiner Gründung an allen Regimechanges der USA beteiligt und finanziert alles und jeden, der die Gegner der USA - egal mit welchen Mitteln und Zielen - bekämpft. Die Leiter dieser "ehrenwerten" Organisation haben ganz offen darüber gesprochen, wie sie die geplanten Regimechanges in Russland und Weißrussland unterstützen, wie ein veröffentlichtes Telefonat gezeigt hat. Die Details finden Sie hier.
Das waren nur zwei Beispiele für Regime-Change-Experten, es gibt aber noch viele mehr. Sie haben alle nur ein Ziel: Jede Regierung, die sich der Politik der USA nicht unterordnet, zu stürzen.
Navalny und die NGOs
Navalny wird ebenfalls von westlichen NGOs finanziert, wie jeder selbst problemlos überprüfen kann. Wie das geht, können Sie hier nachlesen.
Navalnys Tochter studiert an der US-Elite-Universität Stanford. Wie ist sie wohl dahin gekommen? Versuchen Sie mal Ihr Kind auf diese Uni zu schicken und dann auch noch die 22.000 Dollar jährlich nur für Kost und Logis aufzubringen, die Studiengebühren kommen da noch oben drauf. Normalsterbliche haben kaum eine Chance, an diese Elite-Universitäten zu kommen. Aber zufälligerweise studieren viele der Kinder von Leuten, die den USA freundlicherweise zur Hand gehen, wenn die USA eine andere Regierung stürzen möchten, an diesen Unis. Aber wer da einen Zusammenhang sieht, ist natürlich ein Verschwörungstheoretiker.
Der Menschenrechtspreis für Navalny
Nun hat Navalny eine Menschenrechtspreis verliehen bekommen und der Spiegel hat darüber berichtet. Bevor wir zu dem Spiegel-Artikel kommen, will ich einige der NGOs vorstellen, die den Preis verleihen. Das ist zum Verständnis wichtig.
Der Preis wird vom vom sogenannten "Genfer Gipfel für Menschenrechte und Demokratie" verliehen, das ist ein Zusammenschluss von mehr als 25 westlichen NGOs mit wohlklingenden Namen, was dem Leser (siehe oben) das Gefühl geben soll, da hätten sich viele voneinander unabhängige Organisationen zusammengeschlossen. Wer sich die Liste der 28 Partner auf deren Seite anschaut, der versteht sofort, worum es da geht. Die genannten NGOs sind gegen die Regierungen Chinas, Venezuelas, Russlands, des Iran und gegen afrikanische Länder, die den USA gegenüber ungehorsam sind. Ich habe mir nach dem Zufallsprinzip vier NGOs vorgenommen, die ich noch nicht kannte und zeige hier auf, wer hinter ihnen steht. Ich lade Sie ein, gerne auch die anderen NGOs näher anzuschauen.
Die NGOs hinter dem Menschenrechtspreis sind alle kleine und unbekannte NGOs, über die es oft nur wenig Informationen gibt. Die meisten haben nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag, so unwichtig sind sie. Sie kosten die Sponsoren daher wohl auch nicht allzu viel Geld, aber die Medien können bei Bedarf über deren Pressemeldungen und Preisverleihungen berichten, wenn es gerade ins von den Sponsoren gewollte Bild passt. Und da es in diesem Jahren Wahlen in Russland gibt, ist alles willkommen, was man gegen Russland einsetzen kann, um dort die Wahl zu beeinflussen. Wir werden also bis September noch einiges erleben und sicher wird der Sommer interessant.
Forum 2000
Die erste NGO, die ich nach dem Zufallsprinzip ausgewählt habe, ist das Forum 2000. Und es war gleich ein Volltreffer, denn auf deren Seite sagen sie offen, dass ihr Hauptpartner das National Endowment for Democracy (NED) ist. Das ist eines der Beispiele dafür, wie die US-Regierung über das NED andere NGOs lenkt, damit sie die US-Politik unterstützen. Das Forum 2000 ist also ein weiteres Regime-Change-Instrument im Hintergrund, das bei Bedarf für die Finanzierung, Lenkung und mediale Unterstützung von US-treuen Politikern im Ausland eingesetzt werden kann.
Als weitere Partner nennt das Forum unter anderem die EU-Kommission, die Friedrich-Naumann-Stiftung, das Außenministerium der Tschechischen Republik und US-Botschaften. Es sind also hauptsächlich staatliche Stellen, die das Forum 2000 finanzieren. Ist das dann eine Nicht-Regelungsorganisation oder ein bezahlter Erfüllungsgehilfe der westlichen Politik?
Freedom Right Project
Eine weitere, vollkommen unbekannte NGO mit wohlklingendem Namen ist das Freedom Right Project, über das es im Netz kaum Informationen gibt. Was man aber findet ist, dass das Freedom Right Project sich massiver Unterstützung der John Templeton Foundation erfreut. Die Foundation wurde vom Gründer des Franklin Templeton Investmentfonds gegründet und hat (siehe Soros) ebenfalls die Aufgabe, die Investments des Fonds zu schützen.
Wie es der Zufall will, ist mir das Templeton-Gespann schon bei der Ukraine-Krise aufgefallen, denn wie auch Soros war Templeton in ukrainische Staatsanleihen investiert und als dem Land nach dem Maidan die Pleite drohte, haben die Stiftungen von Soros und Templeton medial massiv für Hilfsgelder aus der EU getrommelt. Wären die Gelder nicht geflossen, hätten Templeton und Soros über zehn Milliarden Dollar verloren.
Und sowohl Soros, wie auch Templeton haben danach hervorragend in der Ukraine verdient. Soros ist in den ukrainischen Frackinggas-Markt eingestiegen und Templeton hat - laut einem inzwischen gefeuerten ukrainischen Staatsanwalt - sechs Milliarden an Korruptionsgelder aus der Vor-Maidan-Zeit gewaschen. Dabei wurde den Korruptionären aus der Vor-Maidan-Zeit, so der Staatsanwalt, das Geld abgenommen und zugunsten der Maidan-Finanziers aus der Ukraine in die USA geschafft.
Die Ukraine versucht erfolglos, an die vor dem Maidan durch Korruption veruntreuten Gelder zu kommen und der Staatsanwalt, der daran gearbeitet hat, wurde gefeuert. Und der Generalstaatsanwalt, der ihn gefeuert hat, hat gerade von Joe Bidens Regierung einen Preis für die Korruptionsbekämpfung bekommen. Zufälle gibts…
Human Rights Foundation
Auch diese Organisation ist denkbar intransparent, was ihre Finanzen angeht. Die Human Rights Foundation hat sich angeblich dem Kampf für die Menschenrechte verschrieben. Ihr Chef ist der Kreml-Kritiker Garry Kasparov. Aber auch hier findet man, wenn man ein wenig sucht, Informationen darüber, wer den Verein unterstützt und finanziert.
Einer der Unterstützer ist Bill Browder, der in den wilden Jahren der Jelzin-Ära in Russland hunderte Millionen gemacht hat, in Russland wegen Betrugs angeklagt wurde und das Land verlassen hat. Seitdem macht er im Westen erfolgreich Lobbyarbeit gegen Russland, der Magnitski-Act, der in den USA das Verhängen von Sanktionen unter anderem gegen Russland enorm vereinfacht hat, geht auf ihn zurück. Er ist ein Unterstützer der US-Demokraten und finanziert Russlands Regierungskritiker. Auch in der EU hat der Mann großen Einfluss, Details finden Sie hier.
Ein weiterer Sponsor der Human Rights Foundation ist - Überraschung - die John Templeton Foundation.
UN Watch
UN Watch ist eine Organisation, die vom American Jewish Committee gegründet, finanziert und geleitet wurde. Ihr erklärtes Ziel ist es, gegen die ihrer Meinung nach ungerechte Behandlung Israels durch die UNO vorzugehen. Menschenrechte sind also nicht deren Ziel, zumindest dann nicht, wenn es um die Menschenrechte der Palästinenser geht. Zwar behauptet UN Watch seit 2013 unabhängig vom American Jewish Committee zu sein, seine Lobbyarbeit bei der UNO für Israel geht aber ungebrochen weiter.
Allerdings hat sich UN Watch nun breitet aufgestellt und thematisiert unter anderem auch Russland im Sinne der US-Politik. Im Vorstand von UN Watch sitzt - wieder Überraschung - Garry Kasparov.
Man könnte die Liste der Verbindungen weiter führen und man kann noch mehr Verbindungen zwischen diesen NGOs finden und ich bin bereit, darauf zu wetten, dass bei den meisten der anderen 24 als Partner des Menschenrechtspreises genannten NGOs die Fäden auch bei diesen und einigen anderen wenigen Leuten und Organisationen zusammenlaufen.
Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind Gegner der russischen Regierung und sie haben finanzielle Interessen in Russland, denen die russische Regierung im Weg steht.
Was Spiegel-Leser erfahren
Im Spiegel klingt das natürlich ganz anders. Da ist unter der Überschrift "Inhaftierter Oppositionspolitiker - Nawalnys Tochter überbringt Botschaft aus dem Gefängnis" ein Artikel erschienen, in dem so über die Verleihung des Preises an Navalny, den seine Tochter entgegengenommen hat, berichtet wird:
[...] Der Spiegel-Leser erfährt nichts über die NGOs, von ihren Interessen und Sponsoren, die hinter dem Preis stehen. Stattdessen drückt der Spiegel auf die Tränendrüse, indem er die Videobotschaft von Navalnys Tochter über die Haft ihres Vaters ausführlich thematisiert. Das ist ein klassisches Mittel der Propaganda: Man appelliert an die Emotionen des Lesers, anstatt über Fakten und Hintergründe zu berichten.
Der Spiegel und Bellingcat
Außerdem wird in dem Artikel - wieder nach propagandistischem Lehrbuch - mit suggestiven Formulierungen gearbeitet. Der Spiegel wiederholt das Narrativ der angeblichen Vergiftung Navalnys und seine angeblich ungerechtfertigte Haftstrafe. Zuerst erfährt der Spiegel-Leser: ...
Dass die westlichen Militärlabore ihre Ergebnisse geheim halten und wir ihnen daher blind glauben müssen, verschweigt der Spiegel. Und dass die Recherchen von Bellingcat und dem Spiegel das Papier nicht wert sind, auf dem sie gedruckt werden, kann der Spiegel auch nicht berichten. Und dass Bellingcat ebenfalls ein Projekt der westlichen Geheimdienste und Regierungen ist, die Bellingcat fast vollständig (wieder über den Umweg über NGOs) finanzieren, das muss der Spiegel-Leser auch nicht wissen. Die wirklich interessanten Details zu den Finanzen von Bellingcat finden Sie hier und Sie werden dabei wieder auf einige der eben schon genannten NGOs stoßen, weil die auch Bellingcat finanzieren.
Bellimgcat ist immer dann zur Stelle, wenn die westlichen Regierungen Material gegen Russland, Syrien und andere "böse" Staaten brauchen. Dafür wird Bellingcat mit Millionen finanziert und liefert bei Bestellung prompt, wie wir gerade wieder an einem Beispiel erleben durften. Und in Deutschland ist der Spiegel der Partner von Bellingcat, der diese "Recherchen" der Öffentlichkeit präsentiert. Was das über den Spiegel aussagt, darf sich jeder selbst denken.
Ohne Lügen gehts im Spiegel nicht
Danach erfährt der Spiegel-Leser noch: ...
https://www.anti-spiegel.ru/2021/welche-25-ngos-nawalny-einen-preis-fuer-den-kampf-fuer-menschenrechte-verliehen-haben/

Corona-Pandemie
Die amerikanische Spur zu Covid-19
, anti-spiegel.ru, 08.06.2021
In der russischen Nachrichtenagentur TASS wurde eine sehr interessante Analyse zum Ursprung der Pandemie veröffentlicht, die ich deutschen Lesern nicht vorenthalten möchte. Ich habe die Analyse der TASS übersetzt, weil ich die… Weiterlesen
https://www.anti-spiegel.ru/2021/die-amerikanische-spur-zu-covid-19/

OKHuawei: HarmonyOS kommt trotz fehlender Google-Dienste bereits auf beachtliche Nutzerzahlen, CHIP, 11.07.2021
Huawei hat im Zuge der Handelsrestriktionen durch die US-Regierung HarmonyOS als Ersatz für Googles Android entwickelt. Wie aktuelle Zahlen beweisen, weist das Betriebssystem bereits jetzt beachtliche Nutzerzahlen auf.
Huawei hat nun offiziell bekannt gegeben, dass die Anzahl der HarmonyOS 2.0 Nutzer 30 Millionen erreicht hat. Huawei hat das neue HarmonyOS 2.0 Anfang Juni 2021 vorgestellt und angekündigt, dass fast alle Smartphones des Herstellers auf das neueste Betriebssystem aktualisiert werden können.
Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Erst heute morgen konnte man lesen, dass es 25 Millionen HarmonyOS 2.0 Installationen nach nur 1 Monat gab. Nun gibt es den nächsten Meilenstein, weitere 5 Millionen Installationen sind noch einmal dazugekommen.
Weniger als eine Woche nach der Veröffentlichung hat die Zahl der Nutzer, die ein Upgrade auf HarmonyOS 2.0 durchgeführt haben, 10 Millionen überschritten. Nach mehr als einem Monat sind es nun also bereits 30 Millionen HarmonyOS2.0 Nutzer. Huawei P40 Pro 5G im Amazon-Deal
Huawei: Das sind die Pläne des Unternehmens mit HarmonyOS
Huawei:Viele aktuelle Modelle laufen bereits mit HarmonyOS.
Huawei hat bereits erklärt, dass in diesem Jahr mindestens 300 Millionen Geräte mit HarmonyOS 2.0 ausgestattet werden, von denen 200 Millionen von Huawei und die anderen 100 Millionen von Huawei-Partnern kommen werden.
Huawei hat sich für dieses Jahr noch ein großes Ziel vorgenommen. Bis Ende des Jahres will der Hersteller HarmonyOS 2.0 auf fast allen seinen Geräten installieren.
Der Beitrag HarmonyOS 2.0 hat nun bereits 30 Millionen Nutzer erschien zuerst bei schmidtisblog.de und wurde von CHIP-Autoren um weitere Informationen ergänzt.
Diese Smartphone-Themen könnten Sie auch interessieren
Handyvergleich: Das sind die besten Smartphones
https://www.chip.de/news/HarmonyOS-mit-guten-Nutzerzahlen_183704757.html

Huawei: HarmonyOS erscheint im Juni, PC-WELT, 26.05.2021
Huawei will HarmonyOS am 2. Juni 2021 im Rahmen eines Launch-Events veröffentlichen.
https://www.pcwelt.de/news/Huawei-HarmonyOS-erscheint-im-Juni-11034747.html

Bislang zum x. Mal zuwider entscheidender Stimmen aus Spanien und England: Der Wunsch vieler Fraktionen: FDP (u.a. Guido Westerwelle), SPD, ...: Erneut Forderung nach EU-Armee

Deutschland
Weiterentwickelte EU
Scholz strebt EU-Armee an: Gleiche Rechte wie Bundeswehr
, epochtimes, 28.03.2021
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz strebt eine gemeinsame europäische Armee an, deren palamentarische Kontrolle von der Europäischen Union (EU) kommen sollte.
"Für mich gehört eine gemeinsame Armee zur Idee der eutopärischen Souveranität", sagte Scholz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAS).
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/scholz-strebt-eu-armee-an-gleiche-rechte-wie-die-bundeswehr-a3480500.html

Die Linke
Bundestagsgelder missbraucht? Betrugsverdacht gegen Abgeordneten
, tagesschau.de, 27.05.2021
Ein Ex-Mitarbeiter hat schwere Vorwürfe gegen den Linkspartei-Abgeordneten Lutze erhoben. Der Fall wirft ein Licht auf Grauzonen bei der Verwendung von Pauschalen für Mitarbeiter.
Dem Linkspartei-Bundestagsabgeordneten Thomas Lutze steht offenbar ein zweites Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft ins Haus. Nachdem seine Immunität bereits wegen mutmaßlicher Urkundenfälschung aufgehoben wurde, geht es jetzt um den Verdacht des Betruges bei der Beschäftigung von Mitarbeitern in seinem Bundestags- beziehungsweise seinem Neunkircher Wahlkreisbüro.
Belastungszeuge mit schillerndem Ruf
Lutze weist die Vorwürfe zurück und stellt die Glaubwürdigkeit der Anzeigenerstatter in Frage. Seit Jahren schwelt bei den Saar-Linken ein Streit zwischen dem Lutze-Lager auf der einen und dem um Oskar Lafontaine auf der anderen Seite. Die Vorwürfe kommen von einer der schillerndsten Figuren der Saar-Linken - dem Saarlouiser Stadtverbandsvorsitzenden Mekan Kolasinac. Der Schausteller und Imbissbudenbetreiber war jahrelang ganz nah an Lutze dran und soll dem Parteichef neue Mitglieder und damit Mehrheiten auf Parteitagen besorgt haben.
https://www.tagesschau.de/investigativ/lutze-saarland-linkspartei-101.html

Familienministerin Franziska Giffey (SPD)
Studenten fordern Entzug von Doktortitel
Gutachten zeigt wahres Ausmaß von Giffeys Fälschungen
205 Seiten, mindestens 27 Plagiate
, t-online.de, 06.10.2020
Ein zuvor geheimes Gutachten der FU Berlin beschreibt detailliert, wie Familienmiinisterin Franziska Giffey bei ihrer Disseration geschummelt hat. Studenten sind empört.
Mindestens 27 Mal geschummelt - und trotzdem mit einer Rüge davongekommen: Im Fall der umstrittenen Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey offenbart ein zunächst unter Verschluss gehaltenes Gutachten der Freien Universität Berlin (FU) das wahre Ausmaß der Täuschungsmanöver der SPD-Politikerin. Und bringt die Studenten der Uni dazu, erneut die Aberkennung von Giffeys Doktortitel zu fordern.
[...] Giffey hatte 2010 an der FU promoviert. Ihre Arbeit hatte das Thema "Europas Weg zum Bürger", sie wurde mit magna cum laude, also einem "sehr gut", bewertet.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_88701996/franziska-giffey-gutachten-zeigt-wahres-ausmass-der-plagiate-in-doktorarbeit.html

Grünen-Kanzlerkandidatin: So viel verdient Annalena Baerbock MONATLICH!, uncut-news.ch, 12.05.2021
Seit Wochen schon polarisiert die GRÜNEN-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.
Während die Mainstream-Medien sie hochschreiben und damit einen ungeheueren Hype auslösen, sind andere wiederum kritischer.
Beleuchten wir Baerbock deshalb mal nach ihren "eigenen Angaben", um mehr "Licht ins Dunkel" zu bringen.
https://uncutnews.ch/gruenen-kanzlerkandidatin-so-viel-verdient-annalena-baerbock-monatlich/

Chef von Microsoft: Im 2024 könnten wir 1984 haben, uncut-news.ch, 28.05.2021
Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)
Die Gesellschaft, wie sie im dystopischen Roman 1984 von George Orwell dargestellt wird, könnte bereits im Jahr 2024 Realität werden. Das sagte Microsoft-Chef Brad Smith in einer Folge der BBC-Sendung Panorama. Das Buch schildert eine Zukunft, in der eine totalitäre Regierung jeden Aspekt des menschlichen Lebens kontrolliert.
Wenn die Regierungen keine Maßnahmen ergreifen, um die Bevölkerung vor dem Vormarsch der künstlichen Intelligenz zu schützen, könnte dieses erschreckende Bild der Zukunft schon in wenigen Jahren Realität werden, so Smith.
https://uncutnews.ch/chef-von-microsoft-im-2024-koennten-wir-1984-haben/

OKSo schön kann ein Betriebssystem sein: Dagegen sieht Windows 10 alt aus
Linux Deepin: Das kann das Betriebssystem
, CHIP, 18.05.2021
Windows 10 ist zwar weit verbreitet, aber sicher lange nicht perfekt. Vor allem die inkonsistente, an vielen Stellen veraltete UI treibt viele Nutzer regelmäßig zur Weißglut. Doch das hat Microsoft erkannt und will Windows 10 noch 2021 ein Design-Update verpassen. Die kostenlose Linux-Distro Deepin macht vor, wie ein elegantes Betriebssystem aussehen kann.
https://www.chip.de/news/Viel-schoener-als-Windows-10-Deepin-Linux_153049961.html

Gooken - die meinungsfreudigste Suchmaschine der Welt!

Zu hoher Energieverbrauch
Singapur stoppt neue Datenzentren
, tagesschau.de, 27.05.2021
Singapur ist ein wichtiger Standort für Rechenzentren zur globalen Datenspeicherung. Doch wegen des hohen Energieverbrauchs will die Regierung nun keine neuen Datenzentren mehr zulassen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/singapur-datenzentren-101.html

Äußerung zu Corona-Infektionen
Kritik an Spahns Balkan-Aussage
, tagesschau.de, 25.05.2021
Verwandtschaftsbesuche in der Türkei und auf dem Balkan hätten 2020 phasenweise jede zweite Neuinfektion ausgelöst, sagte Gesundheitsminister Spahn. Dafür erntet er nun scharfe Kritik von türkischer und albanischer Seite.
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-reaktionen-103.html

Meinung: Der 3. Weltkrieg im Gewand des Bioterrorimus, uncut-news.ch, 16.06.2021
Seit nunmehr 15 Monaten befinden wir uns im 3. Drittweltkrieg. Einem Weltkrieg, den 99% der Menschen nicht auf dem Schirm haben, ihn nicht als solchen begreifen und schlichtweg die Augen davor verschließen. Eine kleine Clique aus Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) hat der gesamten Menschheit den Krieg erklärt. Einen Krieg, den sie mittels einer gekauften Wissenschaft, einer korrupten Politkaste und einer in Abhängigkeit gebrachten Hochleistungspresse führen.
Ich will erklären, warum ich auf diese auf den ersten Blick extreme Formulierung komme.
https://www.konjunktion.info/2021/06/meinung-der-3-weltkrieg-im-gewand-des-bioterrorimus/

Pharmaunternehmer will sich nicht gegen Corona impfen lassen: "Will nicht meine DNA verfälschen", uncut-news.ch, 30.05.2021
Aus Sorge vor einer möglichen "Verfälschung" seiner DNA will sich der Geschäftsführer des größten griechischen Pharmakonzerns Vianex nicht gegen Corona impfen lassen. Er steht damit nicht allein - Impfbefürworter und -gegner leisten sich eine mediale Kontroverse, während die griechische Regierung für die ersten Berufsgruppen bereits eine Impfpflicht eingeführt hat.
https://uncutnews.ch/pharmaunternehmer-will-sich-nicht-gegen-corona-impfen-lassen-will-nicht-meine-dna-verfaelschen/

Deutschland
15054020 Impfungen und seitdem keine Sicherheitsbewertung durch das Paul-Ehrlich-Institut
, uncut-news.ch, 10.06.2021
Die Bundesregierung behauptet, dass das PEI wöchentlich Zahlen zur Sicherheit der Impfstoffe veröffentlicht. Das ist eine bewusste Falschinformation - nicht zuletzt wir warten seit ganzen 5 Wochen auf den 11. Sicherheitsbericht zu den Coronavirus Impfstoffen.
Warum? Weil dies eine offensichtliche Lüge ist, die jeder erkennen muss, der sich auch nur oberflächlich mit der Bewertung der Coronavirus Impfstoffe durch unser Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) befasst.
Das dramatische daran ist, dass auch die letzten Sicherheitsberichte des PEI voll waren von handwerklichen Fehlern und ...
https://uncutnews.ch/15054020-impfungen-und-seitdem-keine-sicherheitsbewertung-durch-das-paul-ehrlich-institut/
https://corona-blog.net/2021/06/08/15-054-020-impfungen-und-seitdem-keine-sicherheitsbewertung-durch-das-paul-ehrlich-institut/

OP-Masken, FFP2, Stoffmasken - Was sind die Unterschiede?, tagesschau.de @ wdr.de
[...] Doch Maske ist nicht gleich Maske - die Unterschiede sind groß. Masken schützen vor Partikeln in der Luft, auch vor Aerosolen, also besonders kleinen Teilen in der Luft. FFP2-Masken schützen bei korrekter Anwendung besser als Stoffmasken oder OP-Masken.
OP-Masken filtern keine Aerosole [...] Aerosole filtern sie nicht. Nur bei einem festen Sitz können sie auch den Träger bei vor Tröpfchen seines Gegenübers schützen.
FFP2-Masken bieten Freumd- und Eigenschutz
FFP2-Masken bieten hingegen den Fremd- und Eigenschutz. Die Zahl in der Bezeichnung weist darauf hin, wieviele Aerosole die Masken filtern können muss. "FFP2-Masken müssen mindestens 94 Prozent und FFP3-Masken mindestens 99 Prozent der Testaerosole filtern", erklärte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur Prüfung der Masken.
[...] FFP2-Masken im Test von Stiftung Warentest
Die Stiftung Warentest hat im Februar 2021 zehn verschiedene FFP2-Masken getestet. Lediglich eine Maske, die von 3M ("Auro 9320+") wurde dabei uneingeschränkt empfohlen.
Was von Livinguard-Masken zu halten ist
Beliebt sind inzwischen auch antivirale Gesichtsmasken etwa von dem Unternehmen Livinguard. Der Hersteller schreibt in einem Produktblatt: "Bakterien und Viren können über Tröpfchen und über Schwebeteile in der Luft (Aerosole) übertragen werden. Herkömmliche FFP2-Masken filtern lediglich die Tröpfchen und Partikel. Die Livinguard-Maske Pro hat auch einen sollchen Filter, schützt aber zusätzlich sowohl den Träger vor Infektionen als auch die Umgebung vor Ansteckung, indem sie auf jeder den Filter umhüllenden Lage unter 99 Prozentder Mikroorganismen vernichtet.
Der Hersteller betont, dass seine Masken nach EN 14683-2019 als medizinische Gesichtmaske Typ-1 zertifiziert seien und damit auch in der aktuellen Situation einsetzbar. Seit dem 25.01.2021 ausgelieferte Maskenn dieses Typs seien direkt mit der entsprechenden CE-Kennzeichnung bedruckt.
[...] Stoffmasken unsicherer als OP-Masken
https://www1.wdr.de/nachrichten/medizinische-masken-op-masken-ffp2-unterschied-lockdown-100.html

Deutschland
Behörden stellen Bedürftigen statt 10 FFP-2- lediglich 10 OP-Masken zu
, März und April 2021
Die FFP2-Masken gelten als wirksameres Mittel zum Schutz gegen das Coronavirus als Stoff- oder OP-Masken. Daher ist die FFP2-Maskenpflicht aus Sicht des Virologen Norbert Nowotny ein notwendiger Schritt im Kampf gegen das CoV-Virus, speziell auch gegen die neue britische Virusmutation.
Und weiter:
FFP2-Masken filtern nämlich auch 95 Prozent der Viren aus der Luft heraus. Ein normaler Mund- Nasen-Schutz schützt nur vor einer Tröpfcheninfektion", sagte Nowotny im Gespräch mit "noe.ORF.at".
https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/schweizer-gesundheits-behoerde-bag-warnt-vor-verwendung-von-ffp2-masken-a3465321.html
Bei den blau eingefärbten OP-Masken wird zusätzhlich meistens noch Cobalt als Farbstoff verwendet.
Alles in allem tragen wir einen Chemiecocktail vor Nase und Mund, der nie auf seine Giftigkeit und niemals auf etwaige Langzeitwirkungen untersucht wurde. Und weil die Chemie allein nicht auszureichen scheint, atmen wir auch noch Mikrofaserpartikel ein, die die richtige Größe haben, um sich in unserer Lunge festzusetzen oder von dort aus weiter durch den Körper zu wandern.
https://www.heise.de/tp/features/Maskenpflicht-Gift-im-Gesicht-5055786.html

Corona-Krise: Profite durch überteuerte Schnelltests?, tagesschau.de, 11.06.2021
Fast alle Testcenter rechnen nach Recherchen von WDR, NDR und SZ beim Bund den Höchstbetrag von knapp sechs Euro für einen Schnelltest ab. Das Seltsame ist: Selbst im Supermarkt waren die Tests billiger. Wie kann das sein?
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-schnelltest-kickback-105.html

Analyse
Minister unter Druck
Spahns Fehler
, tagesschau.de, 11.06.2021
Verzögerter Impfbeginn, Maskenaffäre, Schelte vom Bundesrechnungshof: Gesundheitsminister Spahn gerät immer stärker unter Druck. Ist seine Karriere in Gefahr?
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-masken-105.html

Noch eine weitere Maskenaffäre

Spahn zu neuer Maskenaffäre "War eine Idee des Arbeitsministeriums", tagesschau.de, 07.06.2021
Wegen der Affäre um angeblich minderwertige Masken übt die SPD scharfe Kritik an Gesundheitsminister Spahn. Der sieht sich zu Unrecht angegriffen - und verweist auf eine Mitverantwortung des Arbeitsministeriums.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Vorwürfe aus SPD und Opposition wegen angeblich minderwertiger Corona-Masken für Menschen mit Behinderung und Obdachlose zurückgewiesen. "Es war übrigens eine Idee des Arbeitsministeriums selbst, mit einem Sonderkontingent an Obdachlose und Eingliederungshilfe Masken zu verteilen", sagte Spahn vor Beratungen der CDU-Spitze.
[...} Arbeitsministerium will Pläne abgelehnt haben
Am Wochenende hatte ein Bericht des "Spiegel" für Wirbel gesorgt. Dem Nachrichtenmagazin zufolge soll Spahn darüber nachgedacht haben, Millionen eigentlich unbrauchbarer Masken aus China an Menschen mit Behinderungen und an Obdachlose abzugeben. Die betreffenden Masken seien nach niedrigeren Standards getestet worden.
Das SPD-geführte Bundesministerium für Arbeit und Soziales hatte dem ARD-Hauptstadtstudio vor Spahns heutigem Statement erklärt, dass man von den umstrittenen Plänen des Gesundheitsministeriums gewusst, diese aber abgelehnt habe:
Richtig ist, dass unser Haus Kenntnis darüber gehabt hat, dass das Bundesministerium für Gesundheit Pläne hatte, in der Pandemie in Deutschland nicht zertifizierte Masken an Obdachlose und Grundsicherungsempfänger und in Einrichtungen mit Menschen mit Behinderung zu verteilen. Dem haben wir als Bundesministerium für Arbeit und Soziales widersprochen.
SPD-Chef fordert indirekt Rücktritt
Wegen der Affäre übt die SPD seit dem Wochenende scharfe Kritik an Spahn. Im ZDF legte der Co-Vorsitzende der Sozialdemokraten, Norbert Walter-Borjans, dem Gesundheitsminister vor dessen heutigem Statement indirekt den Rücktritt nahe. Aus seiner Sicht ist nun CDU-Chef Armin Laschet gefragt:
"Wir wüssten, was wir zu tun hätten. Jetzt ist die Frage: Ist es für die CDU ausreichend, wenn man merkt, da kommt einer mit einem Maskenskandal, dann kommt einer mit einem zweiten Maskenskandal, dann klappt das Impfen nicht, dann klappt das Testen nicht. So dass man sich jetzt mal fragen muss: Ist die CDU damit einverstanden, dass sie diesen Minister im Kabinett hat oder nicht?"
https://www.tagesschau.de/inland/maskenaffaere-spahn-101.html

Kampagne gegen BioNTech/Pfizer
Influencer sollten für Geld verleumden
, tagesschau.de, 26.05.2021
Eine PR-Agentur bietet Influencern auf der ganzen Welt Geld, damit sie Botschaften mit irreführenden Informationen über Impfungen verbreiten. Der Auftraggeber soll geheim bleiben - doch eine Spur führt nach Russland.
https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/pfizer-impfstoff-influencer-101.html

Studie von Pfizer zeigt, das bei 86 % der Kinder unerwünschten Nebenwirkungen auftraten, uncut-news.ch, 30.05.2021
Eine öffentlich zugängliches "Datenblatt" der FDA zeigt, dass 86 % der Kinder, die an einer Impfstoffstudie von Pfizer teilnahmen an leichten bis schweren Nebenwirkungen litten.
Die Webseite von Pfizer bei der FDA bietet Links zu allen Daten und Pressemitteilungen, in denen die FDA die Erweiterung der Notfallzulassung für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren feiert, wie sie kürzlich von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) auch für den alten Kontinent genehmigt wurde.
Dieses Merkblatt enthält die folgende Tabelle, in der die Häufigkeit von Nebenwirkungen und Schäden bei Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren, die eine mRNA-Injektionen erhielten, aufgeführt ist:
Tabelle 5: Studie 2 - Häufigkeit und Prozentsatz der Jugendlichen mit lokalen Reaktionen, nach maximalem Schweregrad, innerhalb von 7 Tagen nach jeder Dosis - Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren.
Wie Sie der Tabelle entnehmen können, erhielten 1127 Kinder die erste Dosis des Impfstoffs und 1097 Kinder die zweite Dosis. Was geschah mit den 30 Kindern, die nicht zur zweiten Dosis erschienen sind?
Bei den Kindern, denen der mRNA-Impfstoff injiziert wurde, traten bei 86 % folgende Nebenwirkungen auf:
Fast 44% erlebten "moderate" Nebenwirkungen, definiert als "die Aktivität beeinträchtigend".
66 % der Kinder hatten Fieber.
65 % hatten Kopfschmerzen.
Andere Nebenwirkungen, die bei diesen Kindern im Rahmen dieser experimentellen Injektionen auftraten, waren Schüttelfrost, Erbrechen, Durchfall, Fieber, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen.
Selbst nachdem 86% der Kinder nach der ersten Dosis Nebenwirkungen hatten, injizierten die Forscher den Kindern weiterhin eine zweite Dosis.
Quelle: Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine
Übersetzung: Documento de la FDA: El 86% de los niños que participaron en un ensayo de Pfizer experimentaron reacciones adversas
https://uncutnews.ch/studie-von-pfizer-zeigt-das-bei-86-der-kinder-unerwuenschten-nebenwirkungen-auftraten/

Das leise Sterben der Geimpften - Vorbote einer Menschheitskatastrophe?, uncut-news.ch, 27.05.2021
Immer mehr tote "Helden der Impfung" düngen die Gräberfelder der Pandemie - doch anders als die politisch begierig ausgeschlachteten (vorgeblichen und tatsächlichen) Corona-Toten erfahren wir über die wahren Hintergründe dieser Todesfälle wenig, außer dass sie in zeitlicher Nähe zur Impfung geschehen sind. Alleine die Vielzahl bekannter oder sogar prominenter Persönlichkeiten, die vor ihrem Ableben irgendwann innerhalb der letzten fünf Monate eine Impfung erhalten haben, lässt auf ein Dunkelfeld schließen, das mutmaßlich beängstigende Dimensionen hat - und anders als Covid selbst vor allem Nicht-Hochbetagte aufweist.
https://uncutnews.ch/das-leise-sterben-der-geimpften-vorbote-einer-menschheitskatastrophe/

USA
Wie die CDC Daten manipuliert
, uncut-news.ch, 19.05.2021
Die neuen Richtlinien werden "Durchbruchsinfektionen" bei Geimpften künstlich aufblähen, während die alten Regeln die Fallzahlen bei Ungeimpften weiterhin aufblähen.
Das US-Center for Disease Control (CDC) ändert seine Praktiken der Datenerfassung und Tests für "Covid-19", um den Anschein zu erwecken, dass die experimentellen Gentherapie-"Impfstoffe" wirksam sind, um die angebliche Krankheit zu verhindern.
https://uncutnews.ch/wie-die-cdc-daten-manipuliert/

Ständige Impfkommission
Impfempfehlung für alle Kinder unwahrscheinlich
, tagesschau.de, 26.05.2021
Keiner der in Deutschland verwendeten Impfstoffe ist bisher für Kinder zugelassen - dennoch plant Gesundheitsminister Spahn ein Impfangebot bis Ende August. Die STIKO aber sieht eine allgemeine Impfempfehlung skeptisch.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-impfung-kinder-103.html

Und wo es all unseren Studien nach außer bei gemeinnützigen Vereinen (und selbst da..., siehe Folgebericht über Geheimindienstlichkeit der NGOs, Fall Kavala u.a. ) und manch Raspberries noch nicht mal zu sicheren Tor-Relais (Entry Nodes / Guards und Exit-Nodes) reicht...:

OKAnonymous surf with RiseupVPN, heise.de
Riseup.net ist ein Projekt, um Menschen mit anonymen Kommunikationsmöglichkeiten zu versorgen. Genauer gesagt ist es eine aktivistische, eher linksgerichtete und spendenfinanzierte Gruppe. Ob man das nun mag oder nicht: Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass hier tatsächlich, wie versprochen, nichts geloggt wird. Das versprechen zwar auch kommerzielle Anbieter immer wieder, aber sie sind auch immer wieder mal aufgeflogen, weil sie eben doch Daten von Nutzern gespeichert haben. Offiziell noch als Beta eingestuft, läuft der RiseupVPN-Dienst nun schon seit einer ganzen Weile sehr zuverlässig und performant.
Das Beste an der RiseupVPN-App: Es ist eine vorkonfigurierte Variante des VPN-Clients Bitmask. Und vorkonfiguriert heißt für Sie, dass die ganze Arbeit von der Fritzbox-Variante von oben wegfällt. Sie finden RiseupVPN bei Google Play und natürlich auch bei F-Droid.
Nach der Installation rufen Sie die App auf und tappen auf den einzigen vorhandenen Button: "Einschalten" - ein, zwei Sekunden später meldet die App, dass die VPN-Verbindung steht. Das können Sie natürlich auch oben im Android-Status sehen, wo wiederum das Schlüssel-Symbol auftaucht. Die Einfachheit hat, wie oben bereits angedeutet, einen kleinen Nachteil: Es scheint sich immer um ein und denselben Server in den Niederlanden zu handeln, sodass das Umgehen von Ländersperren mit RiseupVPN tendenziell meist nicht so einfach funktioniert.
https://www.heise.de/tipps-tricks/VPN-unter-Android-einrichten-so-klappt-s-4455738.html

WHO warnt: Künftiges Virus "tödlicher" als Covid-19, uncut-news.ch, 25.05.2021
Ein Virus, das noch übertragbarer und tödlicher ist als Covid-19, wird die Welt in die nächste Pandemie führen, sagte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und wies auf die "evolutionäre Gewissheit" eines solchen Ereignisses hin.
"Machen Sie keinen Fehler, dies wird nicht das letzte Mal sein, dass die Welt mit der Bedrohung durch eine Pandemie konfrontiert wird", sagte Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag bei der jährlichen Versammlung der Gesundheitsminister aus den 194 Mitgliedsstaaten der UN-Organisation. "Es ist eine evolutionäre Gewissheit, dass es einen weiteren Virus geben wird, der das Potenzial hat, übertragbarer und tödlicher zu sein als dieser."
Positiv zu vermerken ist, dass Ghebreyesus sagte, dass die weltweite Zahl der gemeldeten Covid-19-Fälle und Todesfälle seit drei aufeinanderfolgenden Wochen rückläufig ist.
Der WHO-Chef betonte jedoch, dass sich die Welt nach wie vor in einer fragilen Situation" befinde und warnte davor, dass irgendeine Nation davon ausgeht, sie sei über den Berg, egal wie hoch ihre [Covid-]Impfrate ist."
https://uncutnews.ch/who-warnt-kuenftiges-virus-toedlicher-als-covid-19/

Wuhan-Finanzierung: Dr. Anthony Fauci gerät zunehmend unter Druck, uncut-news.ch, 25.05.2021
Einmal mehr kommt es im Washingtoner Kongress in diesen Tagen zu aufkommenden Fragen über den vermeintlichen Ursprung der Coronavirus-Pandemie. Inzwischen steht Dr. Anthony Fauci im eigenen Land mehr und mehr unter Druck, weil dessen Institut indirekt riskante Funktionsgewinnforschungen am Wuhan Institute of Virology finanziert hat. Wo werden diese neuen Spuren letztendlich hinführen?
Bereits im Frühjahr letzten Jahres wurde öffentlich bekannt, dass eine Subabteilung des National Institute of Health (NIH) unter der Leitung von Dr. Anthony Fauci im Jahr 2017 der Finanzierung einer höchst umstrittenen Subvention mit dem Zweck einer genetischen Veränderung von Fledermaus-Coronaviren in Wuhan, China, ohne Genehmigung einer staatlichen Aufsichtsbehörde in den USA zugestimmt habe, wie unter anderem der Daily Caller zuletzt berichtete.
https://uncutnews.ch/wuhan-finanzierung-dr-anthony-fauci-geraet-zunehmend-unter-druck/

Parteinahe Stiftungen
Bundesrechnungshof kritisiert Personalausgaben
, tagesschau.de, 28.04.2021
Die Stiftungen der großen Parteien erhalten jährlich Millionen Euro Steuergeld. Der Bundesrechnungshof hat über viele Jahre geprüft, wie sie davon ihr Personal bezahlen - und erhebliche Verstöße festgestellt.
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/stiftungen-gehaelter-101.html

Regierungen auf der ganzen Welt bieten extravagante Bestechungsgelder in verzweifelter Bemühung, die COVID-Impfung zu erhöhen, uncut-news.ch, 19.05.2021
Während indigene Gemeinden in Mexiko die COVID-19-Impfung ablehnen, sind die internationalen Bemühungen, die Öffentlichkeit von der Impfung zu überzeugen, in vollem Gange.
Anfang März berichtete CNN, dass "ganze Städte die COVID-19-Impfung in Mexiko ablehnen" und stellte zwei von mehr als einem Dutzend Gemeinden vor, die die COVID-19-Impfung aus dem einen oder anderen Grund abgelehnt haben. CNN berichtete über Aussagen von Bewohnern von Aldama und San Juan Cancuc, kleine indigene Städte im zentralen Hochland des mexikanischen Bundesstaates Chiapas.
"Warum sollte ich geimpft werden? Ich bin nicht krank. Es wäre nicht gut, wenn sie versuchen würden, uns zur Impfung zu zwingen. Ich weiß es nicht", sagte María Magdalena López Santís, eine Bewohnerin von Aldama, gegenüber CNN.
Die indigenen Gemeinden Mexikos (und viele Mexikaner im Allgemeinen) haben eine Geschichte des Misstrauens gegenüber der Bundesregierung. Nachdem sie über Generationen hinweg ignoriert oder kolonisiert wurden, sind die Gemeinden weitgehend autonom und agieren nach ihren eigenen Gesetzen. Es ist diese Geschichte, die mehrere Gemeinden in Chiapas und anderen Teilen Mexikos dazu veranlasst hat, die COVID-19 Schüsse gänzlich abzulehnen.
https://uncutnews.ch/regierungen-auf-der-ganzen-welt-bieten-extravagante-bestechungsgelder-in-verzweifelter-bemuehung-die-covid-impfung-zu-erhoehen/

GreenCheck-App
Österreich will Corona-Status von Millionen Menschen in zentraler Datenbank speichern
, netzpolitik.org, 07.05.2021
Laut geleakten Plänen will die österreichische Regierung für Impf- und Testnachweise zentrale Server einrichten, die jedes Mal befragt werden, wenn jemand ein Lokal oder einen Veranstaltungsorte betreten möchte. Datenschützer:innen äußern schwerwiegende Bedenken.
https://netzpolitik.org/2021/greencheck-app-oesterreich-will-corona-status-von-millionen-menschen-in-zentraler-datenbank-speichern/

Pflanzlicher "Impfstoff" nutzt Kräuter zur Aktivierung des Immunsystems gegen das Coronavirus, ohne das Risiko eines Blutgerinnsels, uncut-news.ch, 03.05.2021
Das kanadische Unternehmen Medicago hat einen pflanzenbasierten Impfstoff gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) entwickelt. Der Zwei-Dosen-Impfstoff verwendet virusähnliche Partikel (VLP), die in einem Tabakstrauch gezüchtet werden, um Immunität gegen COVID-19 zu verleihen.
VLPs sind Moleküle, die einem Virus sehr ähnlich sind. Sie sind nicht infektiös, da sie kein genetisches Material enthalten. Impfstoffe, die VLPs verwenden, trainieren das Immunsystem, ein Virus zu erkennen und einen Angriff zu starten, wenn eine Person infiziert wird.
Der Impfstoff von Medicago unterscheidet sich von allen zugelassenen COVID-19-Impfstoffen. Während andere Impfstoffe nur auf das Spike-Protein abzielen, das Molekül, mit dem das Coronavirus Wirtszellen infiziert, verwendet die pflanzliche Impfung VLPs, die der Gesamtstruktur des Wuhan-Coronavirus ähneln.
https://uncutnews.ch/pflanzlicher-impfstoff-nutzt-kraeuter-zur-aktivierung-des-immunsystems-gegen-das-coronavirus-ohne-das-risiko-eines-blutgerinnsels/

Es gibt mehrere therapeutische Medikamente, die mindestens so wirksam sind wie die Impfstoffe. Sie sind bereits verfügbar und billig. Inhalative Kortikosteroide, die bei Asthma eingesetzt werden, reduzierten die Symptomatik um etwa 90%.
Ein patentfreies Medikament namens Ivermectin, eines der am häufigsten verwendeten Medikamente der Welt, ist ebenfalls in der Lage, die Symptome in jedem Stadium der Krankheit zu reduzieren, einschließlich der Letalität um etwa 90 %. Man braucht also keine Impfstoffe und man braucht überhaupt keine der eingeführten Maßnahmen."

Zentrale Sicherheitsbedenken bei mRNA-´t;Impfstoffen´
Im Dezember 2020 reichte Yeadon eine Petition ein, in der er die Europäische Arzneimittelbehörde aufforderte, die klinischen Phase-3-Studien des mRNA-Impfstoffs von Pfizer zu stoppen, bis sie umstrukturiert wurden, um kritische Sicherheitsbedenken zu beseitigen. Natürlich wurden diese Studien nicht gestoppt.
https://uncutnews.ch/werden-wir-auf-eine-massenentvoelkerung-vorbereitet/

Big-Pharam ist nicht erfreut!
Mexiko, Malaysia, Kolumbien und andere Staaten setzen im Kampf gegen Covid nun auf Ivermectin und reduzieren drastisch die Sterblichkeit
, uncut-news.ch, 07.06.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Eine Initiative in Mexiko-Stadt den Corona-Patienten Ivermectin zu verschreiben, hat laut einer Studie die Corona-Sterblichkeit stark sinken lassen. Auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen ging um 76 Prozent zurück.
Im Dezember letzten Jahres erreichte die Zahl der Corona-Fälle in Mexiko-Stadt einen Höchststand, woraufhin das Gesundheitsministerium ein Home-Kit für die Bewohner erstellte. In und um die Stadt leben 22 Millionen Menschen. Die mexikanische Regierung startete daraufhin eine Studie über die Auswirkungen einer frühzeitigen Behandlung von Corona mit Ivermectin. 200´000 Menschen nahmen daran teil.
Dr. Juan J. Chamie-Quintero von der EAFIT-Universität in Kolumbien fand heraus, dass die Übersterblichkeit bereits nach wenigen Wochen stark zurückging. Er führte auch Forschungen in Peru durch, wo die Regierung im Mai 2020 die Behandlung von Corona mit Ivermectin genehmigt hat. Einen Monat nach dem Mortalitätsgipfel war die Übersterblichkeit um durchschnittlich 59 Prozent zurückgegangen.
[...] Weltweit sind mehr als 50 Studien veröffentlicht worden, die zeigen, dass Ivermectin gegen Corona wirkt. "Dies ist ein unglaublich effektiver Weg, die Pandemie zu bekämpfen. Wenn wir Ivermectin breit einsetzen, kann sich die Gesellschaft wieder öffnen", sagt Professor Paul Marik von der Eastern Virginia Medical School, Mitautor einer der Studien.
Professor Harvey Risch von der Yale School of Public Health und Yale School of Medicine sagte auf Fox News, dass Hunderttausende von Menschen in den Vereinigten Staaten gestorben sind, weil die Regierung jeden angewiesen hat zu Hause zu bleiben und ins Krankenhaus zu gehen, wenn man nicht atmen kann.
https://uncutnews.ch/big-pharam-ist-nicht-erfreut-mexiko-malaysia-kolumbien-und-andere-staaten-setzen-im-kampf-gegen-covid-nun-auf-ivermectin-und-reduzieren-drastisch-die-sterblichkeit/

Wie China 85% seiner COVID-19-Patienten durch traditionelle chinesische Medizin behandelte, uncut-news.ch, 07.05.2021
greatgameindia.com: Während des SARS-Ausbruchs im Jahr 2003 kombinierte China die konventionelle Medizin effektiv mit der traditionellen chinesischen Medizin, die auch als TCM bekannt ist. Aufgrund seiner wegweisenden Wirksamkeit setzten die chinesischen Behörden die traditionelle chinesische Medizin auch bei der Behandlung von COVID-19 ein . Auf einer Pressekonferenz im Februar berichteten chinesische Beamte der Welt, wie sie mehr als 85% der COVID-19-Patienten mit TCM behandelten.
https://uncutnews.ch/wie-china-85-seiner-covid-19-patienten-durch-traditionelle-chinesische-medizin-behandelte/

Ein reiner Spike-Protein-COVID-Impfstoff könnte bald auf dem Markt sein, uncut-news.ch, 10.06.2021
Ein neuer COVID-19-Impfstoff, der das Spike-Protein von COVID selbst verwendet, um genetische Anweisungen zu senden, die das körpereigene Immunsystem gegen COVID "verbessern", könnte bald auf dem Markt sein.
Laut NPR unterscheidet sich dieser Impfstoff von den bereits auf dem Markt befindlichen dadurch, dass er "das Spike-Protein selbst enthält - es muss nicht hergestellt werden, es ist bereits vorhanden - zusammen mit einem Adjuvans, das die Reaktion des Immunsystems verstärkt, um den Impfstoff noch schützender zu machen."
https://uncutnews.ch/ein-reiner-spike-protein-covid-impfstoff-koennte-bald-auf-dem-markt-sein/

Dr. Müller-Liebenau: Mit Vitamin C Infusionstherapie Corona-Kranke erfolgreich behandelt, epochtimes.de, 11.06.2021
Ist die Impfung tatsächlich der einzige Weg, um eine COVID-Erkrankung vorzubeugen und um von der epidemischen Notlage nationaler Tragweite zurück in eine Normalität zu gelangen? Und vor allem: Gibt es effektive Behandlungsmöglichkeiten, wenn bereits eine Erkrankung besteht?
Im Interview mit Epoch Times schildert Dr. Olav Müller-Liebenau seine Einschätzung, dass Covid-Symptome frühzeitig händelbar sind.
Olav Müller-Liebenau ist Doktor der Allgemeinmedizin und Diplom Biologe mit eigener Praxis in Hamburg. Als praktischer Arzt sind seine Fachgebiete seit über 25 Jahren Naturheilverfahren, Infektionlogie und Immunologie mit forschender Tätigkeit im Tropeninstitut. Er vertritt einen ganzheitlichen medizinischen Ansatz und sieht in einer guten Behandlung die Synthese von Schulmedizin und Naturheilverfahren. Epoch Times sprach am 1. Juni mit dem Mediziner zu dem Thema "Präventions- und Beandlungsmöglichkeiten von COVID abseits der Impfung".
Epoch Times: Welche wirksamen Medikamente gegen COVID sind Ihnen bekannt, die momentan nicht im Fokus der öffentlichen Diskussion stehen?
Dr. Olav Müller-Liebenau: Also wichtig ist, da
Epoch Times: Gibt es bereits Studien oder ärztliche Berufserfahrung, die die Wirksamkeit der angesprochenen Medikamente belegen?
Müller-Liebenau: Also es gibt beides. Es gibt viele Studien und natürlich von denjenigen Ärzten, die das anwenden, sehr, sehr viel positive Erfahrung.
Was jetzt Vitamin C angeht, ist die Studienlage sehr, sehr, sehr, sehr gut. Allein über Vitamin C gibt es über 60.000 Studien, zu Vitamin C in Zusammenhang mit Virusinfektionen über 16.000 Studien und jetzt zu COVID speziell gibt es inzwischen auch Studien, zum Beispiel Pilotstudien aus Wuhan, die in Amerika und in anderen Ländern der Welt durchgeführt werden.
Epoch Times: Die WHO hat sich auch zu dieasen Medikamenten geäußert, allerdings genau gegenteilig. Wie kommt es zu diesen widersprüchlichen Auffassungen?
Müller-Liebenau: Ich habe mich besonders mit den drei Medikamenten Ivermectin, Hydroxychloroquin und Chlordioxid beschäftigt. Wenn man sich die Studien - besonders bei Hydroxychloroquin - genau anguckt, kann man feststellen, dass bei einigen Studien wahnwitzige Dosierungen gewählt worden sind. Un man weiß natürlich, dass man die Menschen bei so hohen Dosierungen in einen gefährlichen Zustand bringt, zum Beispiel mit Herzflimmern.
Die Medikamente sind ja schon seit Jahrzehnten bekannt. Grad auch Hydroxychloroquin in der Rheumatherapie. Und es scheint so, dass in einigen Studien der WHO tatsächlich durch die Dosierung Menschen gestorben sind. Und da kamen dann natürlich diese negativen Beurteilungen heraus. Das Gleiche gilt für Ivermectin. Und für Chlodioxid werden einfach falsche Angaben gegeben. Im Internet erfährt man, dass Chlordioxid zum Beispiel die Haut reizen soll.
Das ist alles Quatsch.
Also mein Eindruck war der, dass die WHO nicht wirklich interessiert ist, erfolgreiche Medikamente in irigeneinder Weise zu beforschen. Wenn man sich die Liste der Medikamente anguckt, die die WHO zu Covid untersucht hat, dann sieht man bei Ivermectin und bei Hydroxychloroquin und Chlordioxid nur negative Beurteilung.
Nämlich toxisch, gefährlich und nicht ausreichend. Bei Vitamin C steht überhaupt nur ein Satz. Das steht so drin: "Könnte hilfreich sein": Mehr nicht. Während ess zu allen anderen Medikamenten aus der Industrie seitenlange Abhandlungen über gesammelte Erträge und Erfahrungen gibt. Also, es besteht kein Interesse an diesen Medikamenten.
Epoch Times: Sie blicken auf langjährige Berufserfahrung mit Vitamin C Infustionstherapien zurück. Können Sie unseren Lesern kurz erläutern, was eine Vitamin-C-Infustion im menschlichen Körper bewirkt?
Müller-Liebenau: Also der Einfluss von Vitamin C - und das sagen ja auch die Studien - ist gewaltig. Das kann man jetzt gar nicht in ein paar Minuten erklären. Der Vitamin C-Spiegel ist der Wichtigste, einer der wichtigsten Stoffe, die für die Funtion des Immunsystems oder NIcht-Funktion eine Rolle spielen. Bei einem mangelnden Vitamin C-Spiegel funktioniert das Immunsystem überhaupt nicht mehr, dann hat man Skorbut.
Die zweite Sache ist, dass Vitamin C in etwa 150 verschiedenen Stoffwechselprozessen des Körpers eingreift und den Körper und ds Immunsystem reguliert. Es gibt keine anderen Medikamente, die so regulativ dort einwirken. Für mich ist absolut unfassbar, dass in dieser Situation nur Medikamente benutzt worden sind, die das Immunsystem blockieren und nicht regulieren. Weil wir sehen, dass mit diesen anderen Mitteln eigentlich kein großer Erfolg eingefahren worden ist.
Epoch Times: Können Sie Beispiele für Auswirkungen von Vitamin-C-Infustionstherapien nennen?
Müller-Liebenau: Also erstens behandle ich sei über 20 Jahren alle wichtigen Virus-Infektionen damit. In dieser Zeit habe ich mit über 20.000 selbst durchgeführten Infusionen die Erfahrung gemacht, dass alle Virusinfektionen sich durch die Vitamin C-Infusion deutlich besserten. Erfahrungsgemäß sind auch immer 15 bis 30 Prozent Corona-Viren unter den grippalen Infekten. So könnte man diese Infektionen eigentlich in kürzester Zeit beherrschen. Das Kürzeste ist etwa in einer Stunde. Also, jemand kommt mit ganz schweren Symptomen an, kriegt eine Hochdosis Infusion und fühlt sich nach der Infusion um mindestens 50 Prozent besser. Das ist so das Schnellste. Ich habe ganz vielen Menschen geholfen, die sich aus beruflichen Gründen keine Virusgrippe leisten können. Die habe ich innerhalb von einem Tag wieder arbeitsfähig gemacht.
Epoch Times: Können Sie bereits auch Covid-Patienten mit einer Vitamin C-Infusiontherapie behandeln?
Müller-Liebenau: Ich habe die Mögichkeit, Kollegen mit entsprechender Symptomatik zu behandeln. Diese wolten nicht ins Krankenhaus gehen, weil es ihnen schlecht ging. MIt dieser Infusion ging es ihnen innerhalb von kürzester Zeit - und damit meine ich innerhalb von einem halben Tag - um 50 Prozent besser. Nach zwei Tagen ging es ihnen eigentlich wieder gut. Dise Erfahrung habe ich gemacht. Und ich habe auch von vielen Kollegen,l die es ausprobiert haben, auch an sich selbst ausprobiert haben, die gleiche Erfahrung mitgeteilt bekommen.
Epoch Times: Und Ihre Kollegen haben auch konkret Covid-Patienten behandelt?
Müller-Liebenau: Ja, die haben auch konkret Covid-Patienten damit behandelt.
Epoch Times: Peter McCullough ist einer der fünf wieltweit meistzitierten medizinischen Forscher. In der Sendung "Ticker Carlson Today" sagte er, man hätte bis zu 85 Prozent der COVID-Todesfälle bei einer frühzeitigen Behandlung verhindern können. Wie schätzen Sie diese Aussage ein?
Müller-Liebenau: Ich möchte mich voll und ganz dieser Aussage anschließen. Diese Aussage habe ich auch schon vor einem Jahr gemacht. Das war der ganze Grund, warum ich mich engagiert habe, um die Vitamin C-Infustionstherapie bekannt zu machen. Das Dasd ist mir aber bisher nicht gelungen.
Epoch Times: Diese Medikationsmöglichkeiten zur Behandlung von Covid werden in der Öffentlichkeit bislang wenig diskutiert. Haben Sie schon versucht, mit anderen Medien in Kontakt zu treten und Öffentlichkeit herzustellen?
Müller-Liebenau: Also meine sehr erstaunliche Erfahrung ist, dass ich keinerlei Resonanz gefunden habe. Und dass bei allen Medien die ich dazu aufgerufen habe, sich mit diesen Medikationsmöglichkeiten zu beschäftigen. Selbst ein "NDR"-Team war eine Stunde in meiner Praxis und hat einen Film gedreht. Ich habe ihnen die Möglichkeit der Vitamin C-Infusionstherapie undder anderne therapeutischen Möglichkeiten nähergebracht. Keine Resonanz darauf. Ich habe deswegen das Gefühl, dass die Medien ein Maulkorb-Verbot haben, über andere Medikationsmöglichkeiten zu berichten. Das wird nicht gemacht.
Epoch Times: Wenn Sie die Möglichkeit hätten, auf einer Intensivstation mit Covid-Patienten zu arbeiten, wie würden Sie vorgehen?
Also ich habe ja versucht, mit mehreren Intensivstationen Kontakt aufzunehmen und habe auch mit den Chefs gesprochen. Ich habe gesagt: Dieses Sterben auf den Intensivstationen, diese schwerkranken Patienten, das müsste alles nicht sein, lasst mich mal vorbeikommen, ich zeige euch, wie man es auch anders machen kann. Also ich würde heute jederzeit auf jede Intensivstation gehen. So wie ich bin, ohne Mundschutz, ohne irgendeine Verkleidung wie Faceshield und so weiter.
Ich wäre auch in der Lage, auch jedem Patienten die Hand zu geben. Ich würde sogar den alten Omis ein Küsschen geben, wenn sie so einss haben möchten. Also ich wollte damit eigentlich nur ausdrücken: Ich wäre bereit, auch in Körperkontakt mit den Kranken zu treten. Ich hätte keinerlei Angst, mich anzustecken. Ich würde mich auch nicht anstecken. Das meine ich jetzt nicht irgendwie in einer Arroganz, sondern ich weiß: Selbst wenn ich mich anstecken würde, dass ich mich in kürzester Zeit von meinen Symtomen befreien könnte.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dr-mueller-liebenau-mit-vitamin-c-infusionstherapie-corona-kranke-erfolgreich-behandelt-a3527257.html

Debatte um Vitamin D
Doch keine Kehrtwende des BfR
, tagesschau.de, 17.05.2021
Verschiedene Medien, auch tagesschau.de, hatten gemeldet, dass das Bundesinstitut für Risikobewertung seine Meinung in Bezug auf Vitamin D zur Covid-19-Vorbeugung und -Behandlung geändert hat. Jetzt stellt die Behörde klar: Das ist nicht der Fall.
https://www.tagesschau.de/inland/vitamin-d-corona-103.html

Kehrtwende des BfR
Vitamin D doch nützlich bei Covid-19
, tagesschau.de, 15.05.2021
Hilft Vitamin D bei Corona? Das Bundesinstitut für Risikobewertung hatte diese Frage stets verneint. Doch nun macht die Behörde eine vorsichtige, aber bemerkenswerte Kehrtwende.
"Es gibt Hinweise darauf, dass ein unzureichender Vitamin D-Serumspiegel mit einem erhöhten Risiko für akute Atemwegsinfekte einhergeht. Dazu gehört auch die Covid-19-Erkrankung", heißt es in der Mitteilung 015/2021 des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) vom 14. Mai. Zuvor hatte das Institut monatelang einen solchen Zusammenhang bestritten. Vielleicht ergänzt das BfR deshalb, "...für die die Datenlage aktuell noch unsicher ist." Andere Wissenschaftler sehen das deutlich anders. Dennoch ist die Kehrtwende zwar zögerlich, aber doch bemerkenswert.
Vorsichtig nähern sich die deutschen Risikoforscher den internationalen Erkenntnissen an. "Einige Beobachtungsstudien und Interventionsstudien weisen darauf hin, dass sich die Einnahme von Vitamin D-Präparaten positiv auf den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung auswirken kann." Eine fast schon revolutionäre Aussage für eine deutsche Behörde während der Corona-Pandemie.
Irische Wissenschaftler setzen auf Vitamin D
Führende irische Wissenschaftler hatten bereits Anfang April ihre Regierung unmissverständlich zum Handeln aufgerufen: Alle Erwachsenen in Irland sollten Vitamin-D-Präparate zu sich nehmen. Und zwar explizit auch, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Das Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, sei bei einem Vitamin-D-Mangel erhöht. Immerhin sei ein Großteil der irischen Bevölkerung in der kalten Jahreszeit bis ins Frühjahr hinein zumindest unterversorgt.
https://www.tagesschau.de/inland/vitamin-d-corona-101.html

Ermittlungen in Friesland
8500 Menschen mit Kochsalzlösung "geimpft"?
, tagesschau.de, 10.08.2021
In einem Impfzentrum in Niedersachsen haben insgesamt rund 8500 Menschen möglicherweise Kochsalzlösung statt eines Corona-Vakzins gespritzt bekommen. Dafür soll eine Mitarbeiterin verantwortlich sein. Die Polizei ermittelt. ndr
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Schortens-8557-Menschen-muessen-erneut-geimpft-werden,impfskandal102.html

OKSamsung, Huawei, Xiaomi - während Ihr mit Updates geizt, schützt Apple Nutzer über Jahre, CHIP, 17.05.2021
Das noch immer beliebte Galaxy S8 erhält von Samsung keine Sicherheitsupdates mehr. Das grenzt für mich fast an Nötigung. Apple zeigt zum Beispiel eindrucksvoll, dass das anders geht.
Nutzer des Samsung Galaxy S8 bekommen in Zukunft keine Sicherheitsupdates mehr. In der offiziellen Übersicht zu Smartphones, die weiterhin Aktualisierungen erhalten, sind das S8 sowie das S8 Plus nicht mehr zu finden. Tauchen künftig kritische Sicherheitslücken beim Galaxy S8 auf, werden die Nutzer wohl auf der Strecke bleiben.
Und das, obwohl das Gerät eines der beliebtesten Smartphones der vergangenen Jahre ist. Mit über 41 Millionen Einheiten reiht sich das Gerät in die Top 20 der meistverkauften Smartphones aller Zeiten ein. Zu der Einführung galt das Galaxy S8 als eines der besten Handys der Welt.
Die verbaute Hardware ist vielleicht nicht mehr auf dem neuesten Stand. Doch auch heute ist das Gerät noch immer alltagstauglich und liefert genug Leistung für die allermeisten Nutzer. Es gibt also kaum Gründe, wieso man das Galaxy S8 nicht mehr nutzen sollte - künftig fehlende Sicherheitsupdates sind aber einer davon. Als Nutzer überlege ich mir zweimal, ob ich ein Smartphone behalten möchte, das von Monat zu Monat immer unsicherer wird. Von Nachhaltigkeit keine Spur, so werden wir zum Kauf neuer Geräte gezwungen.
Support-Ende älterer Geräte: Wer glaubt, Samsung sei das schwarze Schaf, der irrt sich
https://www.chip.de/news/Samsung-Huawei-Xiaomi-Waehrend-Ihr-mit-Updates-geizt-schuetzt-Apple-Nutzer-ueber-Jahre_183609201.html

Vollständig geimpft! Jetzt sind 22 Bewohner trotzdem mit dem Covid infiziert, uncut-news.ch, 14.05.2021
In einem Stadtteil in Antwerben Deurne sind 22 der 103 Bewohner eines Pflegeheims positiv auf Corona getestet worden, schreibt Het Nieuwsblad. Ein Mitarbeiter wurde ebenfalls positiv getestet. Das Zentrum wurde nun für Besucher geschlossen und die infizierten Bewohner wurden isoliert. Die brasilianische Variante wurde bei mindestens vier Personen nachgewiesen.
[...] Auch in Holland gab es einen Ausbruch. In einem Pflegeheim in Wehl, Gelderland, wurden in der vergangenen Woche 18 der 29 Bewohner infiziert, obwohl die meisten von ihnen geimpft worden waren. Die infizierten Bewohner hatten leichte Symptome, wie Durchfall, Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe.
Ein Sprecher erklärte gegenüber Omroep Gelderland, dass fast alle Bewohner sowohl die erste als auch die zweite Impfung erhalten haben. Fünf Mitarbeiter wurden ebenfalls positiv auf Corona getestet. "Wir wollen wissen, wie es passieren kann, dass Corona auftritt, obwohl die Bewohner vollständig geimpft sind, und wie sich das Virus verbreiten konnte", sagte der Sprecher.
https://uncutnews.ch/vollstaendig-geimpft-jetzt-sind-22-bewohner-trotzdem-mit-dem-covid-infiziert/

Der Impf-Autismus-Skandal - "Korruption auf allen Ebenen des Gesundheitswesens", uncut-news.ch, 14.05.2021
Im Jahre 2003 warnte eine wissenschaftliche Studie in den USA, dass Quecksilber in Impfstoffen bei Tausenden von Kindern Autismus ausgelöst haben könnte. Der Anwalt und Kinderschutz-Aktivist Robert F. Kennedy Jr. deckte 2005 in einem Artikel mit dem Titel "Tödliche Immununität" auf, dass sich die staatlichen Gesundheitsbehörden, anstatt die Zulassung bis zur vollen wissenschaftlichen Klärung auszusetzen, eiligst daran machten, die Sache zu vertuschen, um Eltern davon abzuhalten, die Pharmakonzerne zu verklagen. Und geimpft wurde unverändert weiter. Obwohl Robert Kennedy klare Beweise und weitere Studien benannte, wurde er ignoriert und als "Verschwörungs-Theoretiker" diskreditiert.
Die meisten Menschen haben noch ein Grundvertrauen in die Lauterkeit und Integrität der Politiker und Beamten des Staates. Aber die Realität spricht vielfach eine andere Sprache. Und will man nicht zum Spielball der Herrschenden und ihrer Ziele werden, muss man sich selbst um die ...
https://uncutnews.ch/der-impf-autismus-skandal-korruption-auf-allen-ebenen-des-gesundheitswesens/
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/14/der-impf-autismus-skandal-korruption-auf-allen-ebenen-des-gesundheitswesens/

Pharma-Lobby - so wurde ein Kritiker abgesägt, uncut-news.ch, 14.05.2021
https://uncutnews.ch/pharma-lobby-so-wurde-ein-kritiker-abgesaegt/

Wie experimentelle Militärimpfstoffe während der "Spanischen Grippe" 1918 Millionen Menschen töteten, uncut-news.ch, 25.04.2021
Die Geschichte sagt uns, dass die Spanische Grippe im Jahr 1918 zwischen 50 und 100 Millionen Menschen tötete. Sie wurde von medizinischen und pharmazeutischen Quellen als die schrecklichste Krankheit angesehen. Es ist ein Kriegsmythos, der immer noch aufrechterhalten wird, um die experimentellen Militärimpfstoffe zu vertuschen, die während der Spanischen Grippe Millionen töteten.
Eleanor McBean, PhD, N.D., die Autorin von "Vaccination Condemned", beschreibt in ihrem Buch detailliert ihre persönlichen und familiären Erfahrungen während der Pandemie der "Spanischen Grippe" von 1918.
Die Berichterstattung von McBean, die eine ungeimpfte Überlebende ist, lässt Sie dieses historische Ereignis noch einmal Revue passieren. McBean liefert den Beweis, dass die historischen Ereignisse der "Spanischen Grippe" von 1918 kompromittiert wurden.
https://uncutnews.ch/wie-experimentelle-militaerimpfstoffe-waehrend-der-spanischen-grippe-1918-millionen-menschen-toeteten/

Handelsabkommen
EU will Verbot von Offenlegungspflicht für Quellcode
, netzpolitik.org, 06.05.2021
Knapp 90 Staaten verhandeln hinter verschlossenen Türen in Genf über einen Vertrag, der digitale Handelsschranken abbauen soll. Dabei drängte die EU auf eine Regel, die IT-Sicherheit gefährden und Algorithmen-Transparenz verhindern könnte, fürchten Abgeordnete.
https://netzpolitik.org/2021/handesabkommen-eu-will-verbot-von-offenlegungspflicht-fuer-quellcode/

Z3-Erfindung vor 80 Jahren
Als der Computer auf die Welt kam
[...] Bald nicht mehr nur Einsen und Nullen
, tagesschau.de, 12.05.2021
Und wie sieht die Zukunft von Zuses Erfindung aus? Viele Experten gehen davon aus, dass Quantencomputer der nächste Evolutionsschritt der Technik sind. Der wesentliche Unterschied: Bisherige Computer rechnen mit Bits, also mit dem Binärsystem aus Einsen und Nullen. Quantencomputer arbeiten dagegen mit sogenannten Qubits. Diese haben den Vorteil, dass sie mehrere "Zwischenzustände" annehmen können, also nicht nur Eins oder Null.
"Dadurch können komplexe Berechnungen wesentlich schneller durchgeführt werden", sagt Anita Schöbel, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern. Dort forscht man zu praktischen Anwendungsmöglichkeiten des Quantencomputing.
Mögliche Einsatzfelder seien beispielsweise der Finanzsektor oder die Materialsimulation im industriellen Bereich. "Die greifbarste Anwendung ist wahrscheinlich die Quantenchemie", sagt Schöbel. "Da geht es etwa darum zu berechnen, wie Moleküle aussehen und welche Eigenschaften sie besitzen." So könnten beispielsweise Pharmaunternehmen neuartige Medikamente entwickeln.
Auch auf politischer Ebene wächst das Interesse: Rund zwei Milliarden Euro stellt die Bundesregierung für die Entwicklung der Quantentechnik bereit. Damit soll beispielsweise innerhalb der nächsten fünf Jahre ein konkurrenzfähiger Quantencomputer in Deutschland gebaut werden. Einer der Vorreiter bislang: IBM.
Nur noch eine Frage der Zeit
Noch steht die bahnbrechende Entwicklung jedoch ziemlich am Anfang. "Bis vor kurzem stellte sich noch die Frage: Werden Quantencomputer überhaupt nutzbar werden? Inzwischen lautet die Frage: Wann werden sie es?", fragt Schöbel. Auch Informatik-Professor Horst Zuse glaubt, dass Quantencomputer "der nächste Schritt" sind. "Das dürfte aber noch ein paar Jahre dauern", sagt Zuse.
Für die nahe Zukunft hat er derweil die Hoffnung, wieder ins Deutsche Technikmuseum in Berlin zurückzukehren. Dort hält er, wenn nicht gerade Pandemie herrscht, mehrmals im Jahr Vorträge zur Erfindung des Computers. Neben ihm steht dann immer ein Z3, den Horst Zuse nach den Plänen seines Vaters nachgebaut hat.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/80-jahre-computer-konrad-zuse-z3-101.html

Explosive Erkenntnisse: Vorläufige Studie warnt davor, dass der Covid-19-Impfstoff von Pfizer angeborene Immunantworten neu programmieren könnte, uncut-news.ch, 12.05.2021
In der vorliegenden Studie (nicht von Experten begutachtet *) haben das Forschungsteam des Radboud University Medical Center und Erasmus MC in den Niederlanden sowie das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Hannover die Medizinische Fakultät (MHH) und die Universität Bonn bestätigten die Wirksamkeit des BNT162b2-Impfstoffs bei der Induktion einer wirksamen humoralen und zellulären Immunität gegen verschiedene Varianten von SARS-CoV-2.
Sie zeigten jedoch auch, dass der Impfstoff die Produktion von entzündlichen Zytokinen durch angeborene Immunzellen nach Stimulation sowohl mit spezifischen (SARS-CoV-2) als auch mit unspezifischen (viralen, pilzlichen und bakteriellen) Stimuli veränderte.
Jorge Domínguez-Andrés und seine Kollegen bestätigen, dass der Impfstoff zwar eine Wirksamkeit von bis zu 95% bei der Verhinderung einer Infektion durch das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) und das nachfolgende COVID-19 aufweist, jedoch nur wenig ist bekannt über die weitreichenden Auswirkungen, die der Impfstoff auf angeborene und adaptive Immunantworten haben kann.
Nach der Impfung zeigten angeborene Immunzellen eine verringerte Reaktion auf Toll-like Rezeptor 4 (TLR4), TLR7 und TLR8, die alle Liganden sind, die eine wichtige Rolle bei der Immunantwort auf eine Virusinfektion spielen.
Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass die Zytokinreaktion auf Pilze nach der Impfung zunahm.
[...] Im Oktober 2020 veröffentlichte die National Library of Medicine der National Institutes of Health (NIH) der Vereinigten Staaten außerdem eine Studie mit dem Titel "Offenlegung der Einwilligung in Impfstoffversuche zum Risiko von COVID-19-Impfstoffen, die die klinische Erkrankung verschlimmern", in der die Wissenschaftler Timothy Cardozo und Ronald Veazey zum Schluss kommen, dass "COVID-19-Impfstoffe, die neutralisierende Antikörper hervorrufen sollen, geimpfte Personen für schwerwiegendere Krankheiten sensibilisieren können, als wenn sie nicht geimpft wären".
Quelle: Un estudio preliminar advierte que la vacuna covid-19 de Pfizer puede reprogramar las respuestas inmunitarias innatas
https://uncutnews.ch/explosive-erkenntnisse-vorlaeufige-studie-warnt-davor-dass-der-covid-19-impfstoff-von-pfizer-angeborene-immunantworten-neu-programmieren-koennte/

Japanische Arzneimittelbehörde: Nanopartikel von mRNA-Impfung in (fast) allen Organen nachgewiesen, uncut-news.ch, 06.06.2021
Japans Arzneimittelbehörde veröffentlichte auf Anfrage Daten zu Tierversuchen mit dem mRNA-Impfstoff von Pfizer/BioNTech. In dem teilweise geschwärzten und unvollständigen Bericht zeigte sich, dass die in der mRNA-Impfung eingesetzten Nanopartikel in nahezu alle Organe gelangen - unter anderem ins Knochenmark, die Schilddrüse und die Geschlechtsorgane.
[...] In Geschlechtsorganen bis um das 120-Fache erhöht
Der untersuchte Zeitraum lag zwischen 15 Minuten bis zu 48 Stunden nach der
https://uncutnews.ch/japanische-arzneimittelbehoerde-nanopartikel-von-mrna-impfung-in-fast-allen-organen-nachgewiesen/

US-Arzt ( Dr. Flanigan ) spottete über die Impfskeptiker und ließ sich gegen Covid impfen - nun ist er tot, uncut-news.ch, 12.05.2021
Ein 48-jähriger Arzt aus Ohio starb unerwartet am 27. April 2021. Es gab keine offizielle Meldung über die Ursache seines Todes, nur einen satirischen Nachruf, der in der ersten Person geschrieben war. Die Nachricht von seinem Tod schlug Wellen in der ganzen Welt. Verschiedene Medien, von MSN bis Fox News, lobten seinen selbstgeschriebenen Nachruf und sein außergewöhnliches Leben als Arzt. Die Nachricht von seinem Ableben wurde in den Nachrichten von Australien bis zum Vereinigten Königreich veröffentlicht. Dr. Thomas Flanigan war ein liebevoller Ehemann und Vater. Er war auch ein plastischer Chirurg mittleren Alters, der oft Satire benutzte, um seine Ansichten über medizinische Themen zu vermitteln. Er war sehr öffentlich über seine Ansichten zu Impfstoffen und nutzte sogar Facebook, um Impfstoffskeptiker zu verspotten.
Arzt warb für Moderna und verspottete Impfstoffskeptiker nur wenige Wochen vor seinem plötzlichen Ableben
Am 6. Januar bekam er seine erste Dosis des experimentellen Impfstoffs von Moderna. Er benutzte Facebook, um für Moderna zu werben und posierte für die Kameraaufnahme. "Ich habe es für den kostenlosen Orangensaft gemacht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Nadel ungefähr einen Meter lang war. Die gute Nachricht ist, dass ich den Mikrochip beim Einstich nicht gespürt habe, aber ich kann jetzt lokale Radiosender hören", erklärte er.
[...] In einer weiteren Wendung des seltsamen Schicksals ziehen alle Medien, die Flanigan ursprünglich für seinen "urkomischen" selbstgeschriebenen Nachruf lobten, ihre Geschichte zurück und behaupten, "Freunde" hätten den Nachruf aus der ersten Person geschrieben. Diese mysteriöse Gruppe von Freunden benutzte irgendwie den gleichen humoristischen Humor, den Dr. Flanigan in seinen Facebook-Posts verwendete, als er Impfstoffskeptiker verspottete. Wenn eine Gruppe von Freunden in einer Zeit plötzlichen Kummers wirklich auf diesen Nachruf gekommen ist, dann lachen sie im Wesentlichen über den Tod ihres Freundes, während sie die Tatsache ignorieren, dass er die Moderna-Schüsse bekommen hat, während er sie stolz propagiert hat, und andere verspottete.
Diese Cover-Story zeigt Anzeichen dafür, dass es sich um einen weiteren unnötigen Tod handelt, der von den Pharma-Medien vertuscht wird.
https://uncutnews.ch/us-arzt-spottete-ueber-die-impfskeptiker-und-liess-sich-gegen-covid-impfen-nun-ist-der-tod/

STUDIE: Pfizer-Impfstoff verursacht katastrophale Schäden an jedem System des Körpers, uncut-news.ch, 12.05.2021
[...] Man weiß, dass die Dinge schlecht stehen, wenn die Messlatte so niedrig gelegt wurde, dass es jetzt als Privileg angesehen wird, eine Impfung zu haben, die nur ein kleines bisschen weniger Todesfälle verursacht als die, die von der eigenen Regierung vorgeschrieben wird.
Laut IPC hat es noch nie einen Impfstoff gegeben, der so viele Menschen geschädigt hat" wie der Impfstoff von Pfizer. Die Gruppe veröffentlichte einen vollständigen Bericht, der ihre Augen-öffnenden Ergebnisse detailliert beschreibt.
https://uncutnews.ch/studie-pfizer-impfstoff-verursacht-katastrophale-schaeden-an-jedem-system-des-koerpers/

Eilmeldung: Wer einmal an Corona erkrankte, kann für immer positiv auf das Virus getestet werden, uncut-news.ch, 12.05.2021
Coronaviren findet man bei jedem Menschen im Erbgut, wenn er nur einmal mit dem Virus in Kontakt kam. Von Molekularbiologe Bruno Dalle Carbonare
Am 25. Mai 2021 wird in der Zeitschrift PNAS (Proceeding of the National Academy of Sciences of the United States of America) eine wissenschaftliche Studie publiziert, die aufzeigt, dass sich die virale RNA von SARS-CoV-2 in das Erbgut des Menschen integriert. Die Autoren der Studie stammen von den renommiertesten Instituten der Welt - dem MIT (Massachusettes Institute of Technology in Cambridge), NCI (National Cancer Institute in Frederick) und dem Whitehead Institute in Cambridge.
https://uncutnews.ch/eilmeldung-wer-einmal-an-corona-erkrankte-kann-fuer-immer-positiv-auf-das-virus-getestet-werden/

Michael Yeadon, Ph.D., ein Life-Science-Forscher und ehemaliger Vizepräsident und Chefwissenschaftler der Allergie- und Atemwegsforschung bei Pfizer, befürchtet, dass die Kombination von Impfpässen und Auffrischungsimpfstoffen gegen SARS-CoV-2-Varianten Teil einer Agenda zur Massenentvölkerung sein könnte
[...] Beim Great Reset geht es darum, globalen Reichtum und Eigentumsrechte an die technokratische Elite zu übertragen und ihnen die Macht zu geben, die Nationen der Welt zu kontrollieren.
In dem Interview, das Teil des abendfüllenden Dokumentarfilms "Planet Lockdown" ist, teilt Dr. Michael Yeadon, ein biowissenschaftlicher Forscher und ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler der Allergie- und Atemwegsforschung bei Pfizer, seine Ansichten über die COVID-19-Pandemie, die schnell entwickelten COVID-19-"Impfstoffe", das Problem der mutierten Virusvarianten und die Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen sowie darüber, wie diese fabrizierte Krise dazu benutzt wird, uns unsere bürgerlichen Freiheiten zu nehmen.
Setzen Sie die Puzzleteile zusammen?
Yeadon hat einen Abschluss in Biochemie und Toxikologie und einen forschungsbasierten Doktortitel in Pharmakologie der Atemwege. Er hat 32 Jahre seiner Karriere damit verbracht, für große pharmazeutische Unternehmen zu arbeiten, und 10 Jahre in der Biotechnologiebranche.
"Ich bin für alle Arten neuer medizinischer Behandlungen, egal ob es sich um Biologika oder Impfstoffe, kleine Moleküle, Cremes, Sprays, Salben oder was auch immer handelt, aber ich bin leidenschaftlich gegen unsichere Medikamente oder Medikamente, die in einem unangemessenen Kontext verwendet werden", sagt Yeadon.
"Einige der Dinge, die ich sagen werde, sind nicht günstig für die aktuelle Ernte von genbasierten Impfstoffen, und zwar [weil] sie unsachgemäß eingesetzt werden. Ich glaube nicht, dass sie ein ausreichendes Sicherheitsprofil haben, um als eine Art Breitenspektrum-Prophylaktikum für die öffentliche Gesundheit eingesetzt zu werden
Ein paar Dinge haben es mir, glaube ich, ermöglicht, zu erkennen, was in der Welt im Moment vor sich geht. Erstens: Ich liebe Biologie, seit ich klein war. Ich habe immer weiter gelernt und die Biologie breit gefächert angewendet, ob es nun Pharmakologie, Biochemie, Molekularbiologie [oder] Toxikologie ist. Ich habe eine sehr breite Basis in allen Dingen, die mit Biowissenschaften zu tun haben, in Bezug auf Gesundheit und Krankheit.
[Zweitens] sagte einer meiner früheren Vorgesetzten, dass ich über eine bemerkenswerte Fähigkeit verfüge, die sich von den gewöhnlichen Dingen abhebt, die man als Vizepräsident oder CEO tun muss. Er sagte, ich sei in der Lage, Muster in spärlichen Daten früher zu erkennen als meine Kollegen. Wenn es also für die meisten Leute nicht genug Daten gab, um zu beurteilen, was vor sich ging, war ich oft in der Lage, es zu sehen.
Ich konnte sehen, wie sich ein Muster bildete, wenn es nicht genügend Informationen gab … Bei dieser Gelegenheit konnte ich ziemlich schnell herausfinden, dass das, was uns über diesen Virus erzählt wurde und was wir tun mussten, um sicher zu bleiben, einfach nicht stimmte."
[...] Es ist ein Gehorsamstraining und ein Werkzeug, um die Weltbevölkerung dazu zu bringen, bei der absichtlichen Dezimierung der globalen Wirtschaft und der alten Lebensweise mitzumachen und damit den Großen Reset zu rechtfertigen, bei dem es darum geht, globalen Reichtum und Eigentumsrechte an die technokratische Elite zu übertragen und ihnen die Macht zu geben, die Nationen der Welt zu kontrollieren.
[...] Yeadon betont, dass die Varianten einfach nicht unterschiedlich genug sind, um eine Bedrohung darzustellen, weshalb man weder jetzt noch in Zukunft eine oder mehrere Auffrischungsimpfungen benötigt. Dennoch werden sie bereits hergestellt, und die Regulierungsbehörden geben ihnen einen Freifahrtschein, wenn es um Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien geht...
Es gibt mehrere therapeutische Medikamente, die mindestens so wirksam sind wie die Impfstoffe. Sie sind bereits verfügbar und billig. Inhalative Kortikosteroide, die bei Asthma eingesetzt werden, reduzierten die Symptomatik um etwa 90%.
Ein patentfreies Medikament namens Ivermectin, eines der am häufigsten verwendeten Medikamente der Welt, ist ebenfalls in der Lage, die Symptome in jedem Stadium der Krankheit zu reduzieren, einschließlich der Letalität um etwa 90 %. Man braucht also keine Impfstoffe und man braucht überhaupt keine der eingeführten Maßnahmen."

Zentrale Sicherheitsbedenken bei mRNA-´t;Impfstoffen´
Im Dezember 2020 reichte Yeadon eine Petition ein, in der er die Europäische Arzneimittelbehörde aufforderte, die klinischen Phase-3-Studien des mRNA-Impfstoffs von Pfizer zu stoppen, bis sie umstrukturiert wurden, um kritische Sicherheitsbedenken zu beseitigen. Natürlich wurden diese Studien nicht gestoppt. Die vier wichtigsten Sicherheitsbedenken, die Yeadon in seiner Petition anführte, waren:
Das Potenzial für die Bildung von nicht neutralisierenden Antikörpern, die eine übertriebene Immunreaktion auslösen können (bezeichnet als paradoxe Immunverstärkung oder antikörperabhängige Immunverstärkung), wenn die Person nach der Impfung dem echten "wilden" Virus ausgesetzt wird.
Die antikörperabhängige Verstärkung wurde wiederholt in Coronavirus-Impfstoffversuchen an Tieren nachgewiesen. Während die Tiere den Impfstoff zunächst gut vertragen haben und eine robuste Immunantwort zeigten, wurden sie später schwer krank oder starben, als sie sich mit dem Wildvirus infizierten. Im Klartext: Der Impfstoff erhöhte ihre Anfälligkeit für das Virus und erhöhte die Wahrscheinlichkeit, dass sie an der Infektion sterben.
Der mRNA-Impfstoff von Pfizer enthält Polyethylenglykol (PEG), und Studien haben gezeigt, dass 70 % der Menschen Antikörper gegen diese Substanz entwickeln. Dies legt nahe, dass PEG bei vielen, die den Impfstoff erhalten, tödliche allergische Reaktionen auslösen kann.
Bereits wenige Tage nach der Markteinführung des Impfstoffs gab es erste Berichte über lebensbedrohliche anaphylaktische Reaktionen, was zu Warnungen führte, dass Menschen mit bekannten Allergien den Pfizer-Impfstoff nicht einnehmen sollten. Seitdem wurden auch von Empfängern des Moderna mRNA-Impfstoffs anaphylaktische Reaktionen gemeldet.
Der mRNA-Impfstoff veranlasst Ihren Körper, Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Spike-Protein zu produzieren, und Spike-Proteine wiederum enthalten Syncytin-homologe Proteine, die für die Bildung der Plazenta essentiell sind. Wenn das Immunsystem einer Frau beginnt, gegen Syncytin-1 zu reagieren, dann besteht die Möglichkeit, dass sie unfruchtbar wird.
Dies ist ein Problem, das in keiner der Impfstoffstudien speziell untersucht wird. Eine Massenimpfung von Frauen im gebärfähigen Alter gegen COVID-19 könnte möglicherweise die verheerende Folge haben, dass eine Massenunfruchtbarkeit entsteht, wenn der Impfstoff eine Immunreaktion gegen Syncytin-1 auslöst.
Die Studien sind von viel zu kurzer Dauer, um eine realistische Abschätzung der Nebenwirkungen zu ermöglichen. Je nachdem, wie diese Wirkungen ausfallen, könnten Millionen von Menschen einem inakzeptablen Risiko ausgesetzt werden, um einen sehr geringen Nutzen zu erzielen.
Die Freiheit der Gesundheit wird im Namen des "Notfalls" untergraben
Noch grundlegender als die Sicherheitsbedenken ist die Tatsache, dass eine Impfkampagne dieses Ausmaßes, bei der eine völlig neue Technologie zum Einsatz kommt, einen höchst gefährlichen Präzedenzfall für die öffentliche Gesundheit darstellt. Indem sie unnötige Panik schüren, sind viele nun bereit, im Namen eines globalen Gesundheitsnotfalls auf alle möglichen Freiheiten zu verzichten.
https://uncutnews.ch/werden-wir-auf-eine-massenentvoelkerung-vorbereitet/

Spike-Protein schädigt Gefäßzellen, uncut-news.ch, 26.05.2021
mercola.com
https://uncutnews.ch/spike-protein-schaedigt-gefaesszellen/

STIKO-Chef Mertens: Impfauffrischung wohl 2022 nötig, tagesschau.de, 16.05.2021
Die STIKO geht davon aus, dass die Impfung gegen das Coronavirus im kommenden Jahr wiederholt werden muss. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hält das bereits früher für nötig.
Die Menschen in Deutschland müssen sich nach Ansicht der Ständigen Impfkommission (STIKO) wohl spätestens im nächsten Jahr erneut gegen das Coronavirus impfen lassen. "Das Virus wird uns nicht wieder verlassen. Die aktuellen Corona-Impfungen werden deswegen nicht die letzten sein", sagte der STIKO-Vorsitzende Thomas Mertens den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Grundsätzlich müssen wir uns darauf einstellen, dass möglicherweise im nächsten Jahr alle ihren Impfschutz auffrischen müssen."
Mertens wies darauf hin, dass die Hersteller nach eigener Aussage bereits an modifizierten Impfstoffen arbeiten, die gegen relevante derzeit bekannte Mutanten wirksam sein sollen.
Bei einzelnen Gruppen dritte Dosis wohl früher nötig
Nach Angaben des STIKO-Chefs ist es zudem denkbar, dass der Impfschutz bei einzelnen Gruppen bereits wieder nachlässt oder generell zu schwach ist. Das könne einzelne Altersgruppen betreffen oder auch Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen. Bei Patienten, deren Immunabwehr medikamentös gesteuert werde, könne es sein, dass bereits kurzfristig eine dritte Dosis nötig sei, so Mertens.
https://www.tagesschau.de/inland/stiko-impfauffrischung-101.html

Dr. Charles Morgan
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen
, uncut-news.ch, 07.05.2021
Der Einsatz von RNA-Impfstoffen zur Steuerung des menschlichen Gehirns, erklärt von einem CIA-Neurobiologie-Experten auf einer Konferenz an der Militärakademie West Point.
Der unabhängige Journalist Guy Boulianne hat eine sehr wichtige Information über die Möglichkeit der Verwendung von RNA-Impfstoffen zur Manipulation unserer Gehirne ausgegraben. Diese Hypothese stammt nicht von einem großsprecherischen Verschwörungstheoretiker: Es war ein CIA-Neurobiologie-Experte, der sie an der Militärakademie West Point vorstellte.
Am 13. Juni 2018 hielt Dr. Charles Morgan, ein Experte für Neurobiologie von der Yale University, der DARPA und der CIA, einen Vortrag vor Studenten an der Militärakademie West Point (USMA). Er sprach über die Fähigkeit, die DNA für Zwecke der Gedankenkontrolle zu verändern. [1] Dr. Morgan zeigt und erklärt den Eliteschülern des US-Militärs, wie die unter den Akronymen CRISPR (Clustered Regularly ...
https://uncutnews.ch/cia-neurobiologie-experte-ueber-die-steuerung-des-menschlichen-gehirns-mittels-rna-impfstoffen/

Ärztin Prof. Dr. Carrie L. Madej
Ärztin untersucht die Covid-Impfstoffe und ist schockiert
, uncut-news.ch, 06,05.2021
Auch nachfolgende Ärztin Dr. Carrie L. Madej wurde schon auf den verschiedenen "Faktenchecker" als irreführend und "Fake-News" bezeichnet. Dennoch ist es interessant was sie zu berichten hat. Soll sich jeder seine eigene Meinung machen.
Corona-Impfstoffe enthalten den Code des Spike-Proteins des Corona-Virus. Nirgendwo auf der Welt gibt es eine Virusprobe. Alles, was wir haben, ist der genetische Code. "Keiner hat das Virus. Warum?", fragt sich die amerikanische Ärztin Carrie Madej in einem Interview mit The New American. "Diese Frage ist bis heute unbeantwortet geblieben."
Bei der Herstellung des Corona-Impfstoffs haben sie verschiedene Arten von genetischem Material wie ein Frankenstein-Puzzle zusammengedrückt, erklärt Madej. Die Lücken im Code wurden dann mit künstlicher Intelligenz gefüllt. "Sie gehen davon aus, dass es dieser Frankenstein-Code ist, der die Menschen krank macht. Das ist absurd", sagt der Arzt.
Das Spike-Protein, das Sie nach der Impfung bildet, hat Ähnlichkeiten mit vielen Proteinen in unserem Körper, einschließlich Syncytin, das in der Plazenta und im Sperma vorkommt. "Warum ist das wichtig? Ihr Körper lernt, alles anzugreifen und zu zerstören, was den Code des Impfstoffs enthält. In diesem Fall lernen Sie also, sich selbst anzugreifen. Das ist unglaublich und kann einen großen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben."
Der genetische Code des Spike-Proteins enthält auch HIV-1, was bedeutet, dass Ihr Körper nach der Impfung beginnt, HIV-1 zu produzieren. Können Sie anschließend hiv oder aids bekommen? Das weiß niemand, sagt Doktor Madej. Sie weist darauf hin, dass in Australien Menschen nach einer Corona-Impfung positiv auf HIV getestet wurden. "Wir sollten darüber sehr besorgt sein", sagt sie.
Der Code fand auch etwas Ähnliches wie das Chromosom 8, das eng mit unserer Intelligenz und Fruchtbarkeit verbunden ist. "Das bedeutet also, dass unser Körper das Chromosom 8 und damit unsere Intelligenz und Fruchtbarkeit negativ beeinflussen kann."
Pfizer und Moderna haben zusätzlich zugegeben, ein künstliches Protein in die RNA der Corona-Impfstoffe eingebaut zu haben. "Keiner weiß, welche Folgen das haben wird", sagt Madej. Madej erklärt, dass das Protein verwendet wird, um das Immunsystem zu unterdrücken, so dass der Code in den Körper eingeführt werden kann, ohne zerstört zu werden. Die Frage ist nun, wie lange das Immunsystem unterdrückt wird. Sie warnt, dass dies zu Krebs, Mutationen, Autoimmunerkrankungen und anderen Zuständen führen könnte.
Die Impfstoffhersteller behaupten, dass die RNA in der Spritze Ihre DNA nicht verändern kann. Sie lügen, betont die Ärztin. Die Impfstoffe führen Nanopartikel oder Nanobots in Ihren Körper ein, die Sie langsam von innen nach außen in eine Art menschlichen Cyborg verwandeln, argumentiert sie.
Bitte wachen Sie auf. Sie wollen uns verändern. Das Ende von Mensch 1.0 und der Beginn von Mensch 2.0. Das ist eine schreckliche Existenz, ich bin absolut nicht damit einverstanden und werde mich nicht daran beteiligen, sagt Doktor Madej. "Wir befinden uns mitten in einem Krieg. Dies ist der Dritte Weltkrieg. Sie führen eine dunkle, satanische Agenda aus."
https://uncutnews.ch/aerztin-untersucht-die-covid-impfstoffe-und-ist-schockiert/

Kinderschutzbund fordert Impfung der Kinder mit ex­pe­ri­mentel�len (!) mRNA-Impf­stof­fen zur Bekämp­fung einer Pan­de­mie, die nur in den kran­ken Hir­nen der Mit­glie­der der Co­ro­na­sek­te exis­tiert!, uncut-news.ch, 07.05.2021
Wollt ihr verdammten Feiglinge das etwa auch noch zulas­sen? Und ihr wollt Eltern sein? Nein, seid ihr nicht! Ihr seid feige, dumme, obrigkeitsgläubige Monster, denen die Gesundheit der eigenen Kinder am Arsch vor­bei­geht. Ihr akzeptiert lieber die Lügen der Politik und der Massenmedien, anstatt euch eigen­ver­ant­wort­lich unabhängig zu informieren und diesen Wahnsinnigen Kontra zu geben. Ihr opfert lieber die eigenen Kinder anstatt Mutti und ihrer Gang von durchgeknallten Massen­mör­dern in die Parade zu fahren. Das steht uns bevor, wenn ihr nicht endlich den Arsch hochkriegt: Ezra — Expect C19 Vaccines to Kill 60-70% of World Population. Das Volk muss sich jetzt gegen diese fernsteuerten Amokläufer erheben.
https://uncutnews.ch/kinderschutzbund-fordert-impfung-der-kinder-mit-experimentellen-mrna-impfstoffen-zur-bekaempfung-einer-pandemie-die-nur-in-den-kranken/

USA: Todesfälle und Nebenwirkungen nach Impfungen steigen deutlich an, uncut-news.ch, 02.05.2021
childrenshealthdefense.org: Die heute veröffentlichten VAERS-Daten zeigen das vom 14. Dezember bis zum 23. April 2021 mehr als 118´902 Berichte über unerwünschte Ereignisse nach COVID-Impfstoffen gegeben hat, darunter 3´544 Todesfälle und 12´619 schwere Verletzungen.
Die heute von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlichten Daten über die Anzahl der Verletzungen und Todesfälle, die dem Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) nach COVID-Impfstoffen gemeldet wurden, zeigten einen signifikanten Anstieg der Berichte über Verletzungen und Todesfälle im Vergleich zu den Zahlen der letzten Woche.
https://uncutnews.ch/usa-todesfaelle-und-nebenwirkungen-nach-impfungen-steigen-deutlich-an/

Zahl mehr als verdoppelt
Angriffe auf Journalisten nehmen zu
, tagesschau.de, 20.01.2021
Im vergangenen Jahr hat es deutlich mehr Übergriffe auf Medienvertreter gegeben, wie die Bundesregierung mitteilt. Journalistenverbände fordern mehr Schutz bei Demonstrationen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/angriffe-journalisten-101.html

Willkommen in 2021: Abweichende Meinungen werden kriminalisiert und als Terroristen verfolgt, uncut-news.ch, 13.05.2021
Eines der Markenzeichen totalitärer Systeme ist die Kriminalisierung von Dissens. Nicht nur die Stigmatisierung von Andersdenkenden oder die Dämonisierung von Andersdenkenden, sondern die formale Kriminalisierung von Andersdenkenden und jeder anderen Art von Opposition zur offiziellen Ideologie des totalitären Systems. Der globale Kapitalismus hat sich seit geraumer Zeit auf diesen Schritt zubewegt, und nun ist er offenbar bereit, ihn zu vollziehen.
https://uncutnews.ch/willkommen-im-2021-abweichende-meinungen-werden-kriminalisiert-und-als-terroristen-verfolgt/

Edward Snowden: "Seien Sie vorsichtig, denn einige Dinge, die als Verschwörungstheorien bezeichnet werden, sind wahr", uncut-news.ch, 20.04.2021
In einem Interview mit Russell Brand wies Edward Snowden darauf hin, dass wir vorsichtig sein sollten, denn nicht alles, was als "Verschwörungstheorie" bezeichnet wird, ist nur eine Theorie. In den 1960er Jahren prägte die CIA den Begriff "Verschwörungstheoretiker", um diejenigen zu schmieren, die die "nationale Sicherheit" gefährden könnten.
Der englische Komiker, Schauspieler, Radiomoderator, Schriftsteller und Aktivist Russell Brand führte kürzlich ein Interview mit dem Whistleblower der US National Security Agency, Edward Snowden, und veröffentlichte den ersten Teil am 16. April.
In dem Interview erwähnt Snowden etwas, das seit mehreren Jahrzehnten wahr ist, und das ist die Tatsache, dass einige Dinge, vielleicht viele Dinge, die als Verschwörungstheorien bezeichnet werden, in Wirklichkeit wahr sind. Wir müssen vorsichtig sein und unsere Fähigkeiten zum kritischen Denken wirklich einsetzen.
Der Begriff "Verschwörungstheoretiker" wurde 1967 in einem geheimen CIA-Dokument verwendet, das Anweisungen zur Manipulation und Steuerung der öffentlichen Meinung enthielt. So scheint der Begriff in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt zu sein.
Die CIA prägte den Begriff und etablierte ihn, um Abweichler von den offiziell etablierten Ansichten ins Abseits zu stellen. Das Dokument wurde als Folge des Attentats auf JFK. veröffentlicht, als viele Bedenken geäußert wurden, Bedenken, die, unabhängig davon, wie sehr sie aufgrund bestimmter Beweise zu der Zeit gerechtfertigt waren, ins Lächerliche gezogen wurden.
Etwas ins Lächerliche zu ziehen, egal wie viele Beweise es enthält, ist vor allem heute gang und gäbe. Dies ist ein Werkzeug der "psychologischen Kriegsführung" und ist weit verbreitet.
Ein deklassiertes Dokument aus den CIA-Archiven in Form eines Briefes einer CIA-Taskforce an den damaligen Direktor der Central Intelligence Agency beschreibt die enge Beziehung, die zwischen der CIA und den Mainstream-Medien und der Wissenschaft bestand. Stellen Sie sich vor, wie es heute ist.
https://uncutnews.ch/edward-snowden-seien-sie-vorsichtig-denn-einige-dinge-die-als-verschwoerungstheorien-bezeichnet-werden-sind-wahr/

Arzt Dr. Vladimir Zelenko in einem Interview mit One America News
Viele meiner Patienten bereuen, dass sie die Corona-Spritze bekommen haben
, uncut-news.ch, 07.05.2021
Neue wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Spike-Proteine, die nach einer Corona-Impfung im Körper produziert werden, Ihre Blutgefäße schädigen. Es können dann Blutgerinnsel und Blutergüsse auftreten. Menschen können auch einen Schlaganfall oder eine Lungenembolie bekommen. Die Spike-Proteine sind eigentlich eine Art Gift und verursachen Schäden, fasste der Arzt Vladimir Zelenko in einem Interview mit One America News zusammen.
Er weist darauf hin, dass schon einmal etwas schiefgelaufen ist, als man versuchte, einen Impfstoff gegen Sars-CoV-1 (das Sars-Coronavirus) zu entwickeln. Alle Versuchstiere, die den Impfstoff erhielten und später dem Virus ausgesetzt wurden, starben aufgrund einer Überreaktion des Immunsystems. Dr. Zelenko betonte, dass die Corona-Impfstoffe nicht zugelassen sind. "Das ist eine Lüge."
https://uncutnews.ch/viele-meiner-patienten-bereuen-dass-sie-die-corona-spritze-bekommen-haben/

Medizinprofessor Dr. McCullough
Arzt warnt: COVID-Impfstoff tötet massenhaft
, uncut-news.ch, 07.05.2021
Die COVID-Spritze hat bereits Tausende von Todesfällen und Zehntausende von Krankenhausaufenthalten verursacht, laut den eigenen Daten der Bundesregierung. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Das ist die deutliche Warnung von Dr. Peter McCullough - dem Arzt mit den meisten Zitaten in der National Library of Medicine zu diesem Thema.
Unter normalen Umständen würden 50 Todesfälle, die dem VAERS-Überwachungssystem der CDC gemeldet werden, dazu führen, dass ein Medikament sofort vom Markt genommen wird.
Im Fall der COVID-Impfungen wurden jedoch bereits Tausende von Todesfällen gemeldet, und dennoch werden die Massenimpfprogramme weiter vorangetrieben.
Dr. McCullough, ein Medizinprofessor, der ein weltweit anerkanntes und sehr erfolgreiches COVID-Behandlungsprotokoll entwickelt hat, betonte auch, dass es viele unnötige Todesfälle als Folge von politischen Entscheidungen auf verschiedenen Regierungsebenen gegeben hat.
Verpassen Sie nicht dieses wichtige Interview - und vergessen Sie bitte nicht, es an Freunde und Verwandte weiterzugeben, die vielleicht gerade jetzt über diese Themen nachdenken.
https://uncutnews.ch/arzt-warnt-covid-impfstoff-toetet-massenhaft/

Die dritte COVID-Welle wird 60 bis 70% der Menschen, die beide Impfstoffdosen erhalten haben, töten oder ins Krankenhaus bringen, so das offizielle Modell der britischen Regierung, uncut-news.ch, 28.04.2021
Nach Hochrechnungen der führenden britischen Modellierungsagentur wird die dritte Welle des COVID-19-Spikes 60 bis 70% der Menschen, die beide Impfstoffdosen erhalten haben, hospitalisieren und oder töten. Das Papier deutet darauf hin, dass der erneute Anstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen von denjenigen dominiert werden wird, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben und etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmachen.
Die Modellierung wurde dem obersten wissenschaftlichen Beratungsgremium des Vereinigten Königreichs Sage von einer seiner Untergruppen, der Scientific Pandemic Influenza Group on Modelling, Operational (SPI-M-O), vorgestellt.
Dieses Gremium von Akademikern hat während der gesamten Pandemie Modellierungsarbeit geleistet und die Auswirkungen der Impfung auf Krankenhauseinweisungen, Infektionen und Todesfälle untersucht.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine dritte Welle unvermeidlich ist, dass aber das Ausmaß des Anstiegs der Fälle von der Wirksamkeit der Impfstoffe, der Geschwindigkeit, mit der die Beschränkungen gelockert werden, und den Auswirkungen neuer Varianten auf die Übertragung und Krankheit abhängt.
https://uncutnews.ch/die-dritte-covid-welle-wird-60-bis-70-der-menschen-die-beide-impfstoffdosen-erhalten-haben-toeten-oder-ins-krankenhaus-bringen-so-das-offizielle-modell-der-britischen-regierung/

Nachlassende Immunantwort
Biontech-Mitbegründerin Türeci hält dritte Corona-Impfdosis für wahrscheinlich nötig
, STERN.de, 23.04.2021
Mit zwei Pieksen ist es wohl nicht getan: Erst äußert sich Pfizer-Chef Albert Bourla über eine mögliche dritte Corona-Impfdosis - jetzt zieht Biontech-Mitbegründerin Özlem Türeci nach. Im US-Fernsehen verwies sie auf einen bekannten Mechanismus des Immunsystems.
https://www.stern.de/gesundheit/corona-impfung--biontech-mitbegruenderin-tuereci-haelt-dirtte-dosis-feuer-wahrscheinlich-noetig-30494190.html

Der Professor für öffentliche Gesundheit in Yale teilt mit, dasss mehr als die Hälfte der neuen COVID-Fälle, die sie behandeln, geimpfte Personen sind, Dirk Lauer, pressecop24.com, 21.04.2021
https://pressecop24.com/der-professor-fuer-oeffentliche-gesundheit-...

Dr. Sucharit Bhakdi: "Coronaimpfung ist schlimmer als russisches Roulette", uncut-news.ch, 10.05.2021
[...] "Während der Impfstoffstudien von Pfizer wurden 20´000 Menschen geimpft und 20´000 Menschen wurden nicht geimpft. In der ersten Gruppe infizierten sich 10 Personen mit Corona, in der zweiten Gruppe waren es 150. Pfizer kam zu dem Schluss, dass der Impfstoff zu 95 Prozent wirksam war. "Das ist wirklich lächerlich", antwortet Bhakdi. "Wie haben sie Corona definiert? Husten, Niesen - oder leichte Symptome - und ein positiver PCR-Test, der ohnehin unzuverlässig ist. Das ist alles Unsinn."
https://uncutnews.ch/sucharit-bhakdi-coronaimpfung-ist-schlimmer-als-russisches-roulette/

Eine weitere Warnung von Dr. Sucharit Bhakdi, wie COVID-Impfstoffe "die Weltbevölkerung dezimieren werden", uncut-news.ch, 23.04.2021
In einem exklusiven Interview mit Alex Newman, Chefredakteur des Magazins The New American, warnt der weltbekannte deutsch-thailändische Mikrobiologe Dr. Sucharit Bhakdi, dass die COVID-Hysterie auf Lügen beruht und dass "Impfstoffe" die globale Katastrophe und die Auslöschung der menschlichen Bevölkerung herbeiführen werden.
Zusammenfassend, da das Interview auf Englisch ist, erklärt Dr. Bhakdi zunächst, dass der berüchtigte PCR-Test missbraucht wurde, um auf unwissenschaftliche Weise Angst zu erzeugen.
Er erklärt dann, was mRNA-Impfstoffe im menschlichen Körper anrichten werden, in Begriffen und Analogien, die jeder verstehen kann. Unter anderem ist mit einer massiven tödlichen Gerinnung zu rechnen, sowie mit Reaktionen des Immunsystems, die den menschlichen Körper zerstören.
https://uncutnews.ch/eine-weitere-warnung-von-dr-sucharit-bhakdi-wie-covid-impfstoffe-die-weltbevoelkerung-dezimieren-werden/

Professor über Corona-Impfstoffe: "Wir haben einen großen Fehler gemacht", uncut-news.ch, 01.06.2021
Professor Byram Bridle von der University of Guelph in Kanada hat zusammen mit einigen Kollegen Zugang zu Forschungsergebnissen erhalten, die genau zeigen, wohin der mRNA-Impfstoff geht, nachdem eine Person geimpft wurde. Zunächst ging man davon aus, dass es im Schultermuskel verbleiben würde.
Das stellt sich als nicht der Fall heraus. Das Spike-Protein gelangt ins Blut und reichert sich in Geweben an, vor allem in der Milz, im Knochenmark, in der Leber, in den Nebennieren und auch in den Eierstöcken. Professor Bridle ist besonders über Letzteres besorgt. Er fragt sich, ob wir junge Menschen auf diese Weise unfruchtbar machen.
https://uncutnews.ch/professor-ueber-corona-impfstoffe-wir-haben-einen-grossen-fehler-gemacht/

Nobelpreisträger warnt: Coronaimpfung kann "neurodegenerative Krankheiten" verursachen, uncut-news.ch, 01.06.2021
Die Impfung gegen Covid-19 könnte neurodegenerative Krankheiten verursachen, warnte Nobelpreisträger Luc Montagnier in einem Interview mit France-Soir. Er ist auch "empört", dass Menschen Kinder impfen wollen.
Wir befinden uns auf unbekanntem Terrain. Das ist Wahnsinn. Ich verurteile das auf das Schärfste, sagte Montagnier im Gespräch mit dem Journalisten Xavier Azalbert.
https://uncutnews.ch/nobelpreistraeger-warnt-coronaimpfung-kann-neurodegenerative-krankheiten-verursachen/

Brisantes Schreiben, das zensiert wurde: COVID-Impfstoffe: Erforderlichkeit, Wirksamkeit und Sicherheit, 06.05.2021, uncut-news.ch
off-guardian.org: Dieses Papier wurde ursprünglich auf dem Medium-Account von Doctors for Covid Ethics gehostet, aber die Plattform zensierte die Expertengruppe und entfernte das Papier mit der Behauptung, der Beitrag sei "unter Untersuchung":
Eine archivierte Version ist hier noch verfügbar.
Zusammenfassung: Die Hersteller von COVID-19-Impfstoffen sind von der gesetzlichen Haftung für impfstoffinduzierte Schäden befreit worden. Es liegt daher im Interesse all derer, die COVID-19-Impfungen genehmigen, durchsetzen und verabreichen, die Evidenz bezüglich der Risiken und des Nutzens dieser Impfstoffe zu verstehen, da die Haftung für Schäden auf sie fallen wird.
Kurz gesagt, die verfügbaren Beweise und die Wissenschaft zeigen, dass COVID-19-Impfstoffe unnötig, unwirksam und unsicher sind.
Unnötigkeit: Immunkompetente Personen sind durch zelluläre Immunität gegen SARS-CoV-2 geschützt. Die Impfung von Gruppen mit geringem Risiko ist daher unnötig. Für immungeschwächte Personen, die dennoch an COVID-19 erkranken, gibt es eine Reihe von medizinischen Behandlungen, die sich als sicher und wirksam erwiesen haben. Eine Impfung der gefährdeten Personen ist daher ebenfalls unnötig. Sowohl immunkompetente als auch gefährdete Gruppen sind durch natürlich erworbene Immunität und durch Medikamente besser gegen Varianten von SARS-CoV-2 geschützt als durch eine Impfung.
Wirksamkeit: Den Covid-19-Impfstoffen fehlt ein brauchbarer Wirkmechanismus gegen eine SARS-CoV-2-Infektion der Atemw...
https://uncutnews.ch/brisantes-schreiben-das-zensiert-wurde-covid-impfstoffe-erforderlichkeit-wirksamkeit-und-sicherheit/

Von den MSM ignoriert: Kanadischer Professor spricht weltweit über die Gefahren von Corona-Impfstoffen, uncut-news.ch, 18.06.2021
Am Donnerstag hielt der kanadische Abgeordnete Derek Sloan eine Pressekonferenz ab, um auf die Zensur aufmerksam zu machen, der Ärzte und Wissenschaftler ausgesetzt sind, sowie auf die mit Impfstoffen verbundenen Risiken.
Zu den Rednern auf der Pressekonferenz gehörte auch der Professor für Virusimmunologie Byram Bridle von der University of Guelph. Ihm zufolge zeigen die wissenschaftliche Literatur und die Berichte von Pfizer an die Aufsichtsbehörden in Japan und anderen Ländern, dass es einen möglichen Zusammenhang zwischen Herzinfektionen und den Corona-Impfstoffen gibt.
"Ich kenne mich gut mit Impfstoffen aus. Wenn man einen herkömmlichen Impfstoff in die Schulter spritzt - und dort werden wir mit den Corona-Impfstoffen geimpft - bleibt der Impfstoff in der Schulter. Dann geben Zellen des Immunsystems das Spike-Protein an den nächstgelegenen Lymphknoten ab, um das Immunsystem zu aktivieren", erklärt Professor Bridle.
"Und was wir entdeckt haben, ist, dass die Annahme, dass der Impfstoff in der Schulter zurückbleibt, für diese neue Impfstofftechnologie nicht gilt. Diese mRNA-Impfstoffe verbreiten sich im ganzen Körper. Nur 25 Prozent der Dosis verbleiben in der Schulter", sagte er.
Bridle verwies auch auf Polyethylenglykol (PEG), eine der Komponenten des Impfstoffs, die bei manchen Menschen zu einem anaphylaktischen Schock führt. "Polyethylenglykol wurde entwickelt, um die Verteilung [des Impfstoffs] im Körper zu unterstützen", sagte er. Und was genau macht Polyethylenglykol? Es hilft den Lipid-Nanopartikeln, den Zellen unseres Immunsystems zu entkommen, die normalerweise das Antigen an der Einstichstelle aufnehmen und zu unserem Lymphknoten transportieren, sagte er.
Canadian Professor of Virology at a Press Briefing at our Parliament Hill. This was NOT shown on MSM
https://uncutnews.ch/von-den-msm-ignoriert-kanadischer-professor-spricht-weltweit-ueber-die-gefahren-von-corona-impfstoffen/

Wo sind die Autopsien, wenn Menschen nach der Impfung sterben?, uncut-news.ch, 26.07.2021
Immer mehr Menschen sterben weltweit im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung gegen Covid-19. Da alle Impfstoffe wegen der stark abgekürzten Testphasen nur eine befristete Notfallzulassung haben, ist es eigentlich zwingend zu untersuchen, ob auch ein kausaler Zusammenhang besteht. Dies kann mit der notwendigen Sicherheit nur durch eine Autopsie (Obduktion) festgestellt werden. Doch nach wie vor gibt es so gut wie keine Autopsien, um einen kausalen Zusammenhang mit den Impfstoffen zu überprüfen. Die staatlichen Gesundheitsbehörden blocken ab und versichern, dass die Todesfälle nicht durch die Covid-Impfungen verursacht würden.
Bereits am 23.3.2021 wurde hier in einem Artikel auf diesen Komplex hingewiesen. Das für die Impfsicherheit zuständige staatliche Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und die Staatsmedien wiegelten schon im Februar bei gemeldeten 113 Toten bis 31.1.2021 nach einer Corona-Impfung ab, es gebe keine Hinweise, dass es im Zusammenhang mit der Impfung zu vermehrten Todesfällen komme. Und der Generalstaatsanwalt in Stuttgart lehnte die generelle Durchführung von Obduktionen an kurz nach der Corona-Impfung verstorbenen Personen kategorisch ab, vor allem weil sich in seriösen Quellen keine fassbaren Hinweise auf eine mögliche Kausalität zwischen Impfung und Todeseintritt älterer Menschen” recherchieren ließen. Weder auf der Homepage des RKI noch des Paul-Ehrlich-Instituts fänden ...
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/07/23/wo-sind-die-autopsien-wenn-menschen-nach-der-impfung-sterben/
https://uncutnews.ch/wo-sind-die-autopsien-wenn-menschen-nach-der-impfung-sterben/

Diejenigen, die nach der Impfung sterben: Wo sind die Autopsien?, Dr. Orient @ uncut-news.ch, 14.07.2021
Dr. Orient ist Exekutivdirektorin der Vereinigung amerikanischer Ärzte und Chirurgen (Association of American Physicians and Surgeons, AAPS).
Dr. med. Jane M. Orient schlägt Alarm wegen des Fehlen eines typischen Protokolls bei unerwarteten Todesfällen
In diesem Zeitalter der vermeintlich wissenschaftlichen Medizin und einer Pandemie verlassen wir uns bei Statistiken über die Todesursache auf Totenscheine, obwohl diese bekanntermaßen extrem unzuverlässig sind.
Tausende von gesunden Menschen sterben unerwartet, aber unsere Gesundheitsbehörden versichern uns, dass ihre Todesfälle nicht durch die COVID-Impfung verursacht wurden. Die Zahl der Todesfälle nach der Impfung hat laut dem "Vaccine Adverse Events Reporting System" (VAERS) fast 7.000 erreicht. Es ist das beste System, das wir haben, auch wenn es 90% oder mehr der tatsächlichen Ereignisse übersehen hat.
Ich habe aber nur einen einzigen Autopsiebericht gesehen. Dieser Patient hatte eine Dosis der Pfizer-Spritze erhalten und starb vier Wochen später. Obwohl es keine charakteristischen Merkmale von COVID-19 gab, wurden fast alle Gewebe mittels PCR positiv auf SARS-CoV-2 getestet.
Eine 45-jährige Mutter starb gerade an Herzproblemen und einer Hirnschwellung, kurz nachdem sie die COVID-Spritze erhalten hatte, die erforderlich war, bevor sie ihren Job an der Johns Hopkins University antreten konnte. Es wird Tränen und Blumen geben, aber wahrscheinlich keine Autopsie - und keine Pause bei den Impfungen, die für Mütter und potenzielle Mütter gefordert werden, wenn sie an der JHU arbeiten wollen.
Meine Ausbildung in Innerer Medizin fand in den dunklen Zeiten vor CT und MRT statt, aber wir sollten trotzdem eine genaue Diagnose stellen. Ein Patient, der ohne Anamnese starb, war ein "ME-Fall". Wir mussten den Gerichtsmediziner anrufen, der dann entschied, ob eine Autopsie angezeigt war. Alles, was mit dem Tod in Verbindung stehen könnte, wie z. B. Pillenflaschen, war ein Beweismittel. Wenn eine Injektion gegeben worden war, würde das Fläschchen, wenn möglich, sichergestellt werden. Bei Impfstoffen sollte man die Chargennummer notieren, so dass man eine Probe auf Verunreinigungen überprüfen könnte.
Starb der Patient im Krankenhaus, musste der Arzt die Erlaubnis für eine Autopsie einholen. Hinterbliebene könnten durch die Möglichkeit, dass ihr geliebter Mensch eine Erbkrankheit oder eine Infektion gehabt haben könnte, die andere anstecken könnte, dazu bewogen werden, einer solchen zuzustimmen. In jedem Fall versicherten wir ihnen, dass ihr Angehöriger mit Respekt behandelt werden würde und dass die Beerdigungsvorbereitungen nicht beeinträchtigt würden. Ein Seelsorger würde sich freiwillig zur Verfügung stellen.
Der wichtigste Grund war, dass der "Altar der Wahrheit" der ultimative "Qualitätssicherungsmechanismus" war. Krankenhäuser waren verpflichtet, an einem bestimmten Anteil der Verstorbenen Autopsien durchzuführen, um ihre Zulassung zu behalten. Eine klassische Studie von 100 zufällig ausgewählten Autopsien aus jeweils drei Jahren (1960, 1970 und 1980) ergab, dass in allen drei Epochen in etwa 22 % der Fälle wichtige Diagnosen übersehen wurden, trotz der Einführung moderner bildgebender Verfahren.
https://uncutnews.ch/diejenigen-die-nach-der-impfung-sterben-wo-sind-die-autopsien/

Google unterstützte nicht nur Biowaffen-Forschung, sondern zensierte auch Informationen über den Ursprung von Covid, uncut-news.ch, 02.07.2021
Big-Pharma
David Feinberg, der Leiter der "Gesundheitsabteilung" von Google, gab kürzlich auf einem Forum des Wall Street Journal zu, dass der Tech-Gigant Informationen zensiert hat, die zeigen, dass das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) möglicherweise aus einem chinesischen Labor stammt.
Feinberg wurde von einem Reporter gefragt, warum Google Suchergebnisse zensiert, die das chinesische Virus mit dem Wuhan Institute of Virology (WIV) in Verbindung bringen, woraufhin Feinberg zu argumentieren versuchte, dass die Zensur gut für die Google-Nutzer ist, da sie sie vor "Fehlinformationen" schützt.
https://uncutnews.ch/google-unterstuetzte-nicht-nur-biowaffen-forschung-sondern-zensierte-auch-informationen-ueber-den-ursprung-von-covid/

Google und USAID finanzierten über ein Jahrzehnt lang die Virus-Experimente des Wuhan-Kollaborateurs Peter Daszak, uncut-news.ch, 20.06.2021
Wikipedia: Die United States Agency for International Development (USAID) ist eine Behörde der Entwicklungszusammenarbeit der Vereinigten Staaten. Die unabhängige Agentur hat ihren Sitz in Washington, D.C. (Ronald Reagan Building) und koordiniert die gesamten außenpolitischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.
thenationalpulse.com: Die aufgedeckten finanziellen Verbindungen zwischen EcoHealth Alliance und Google folgen Monate nach der großen Tech-Zensur von Artikeln und Einzelpersonen die unter anderem die COVID-19 "Lab-Leck" Theorie unterstützten.
https://uncutnews.ch/enthuellt-google-und-usaid-finanzierten-ueber-ein-jahrzehnt-lang-die-virus-experimente-des-wuhan-kollaborateurs-peter-daszak/

Die Vertuschung geht weiter: Die Wahrheit über Bill Gates, Microsoft und Jeffrey Epstein, uncut-news.ch, 27.05.2021
Während immer mehr Enthüllungen über die Beziehung zwischen Bill Gates und Jeffrey Epstein nach der Scheidungsankündigung der Gates‘ an die Öffentlichkeit dringen, werden die vielen Beweise, die darauf hindeuten, dass ihre Beziehung schon Jahrzehnte vor 2011 begann, von den Medien weiterhin vertuscht - nicht unbedingt, um Bill, sondern Microsoft zu schützen.
Anfang Mai schockierte die Ankündigung, dass Bill und Melinda Gates sich nach siebenundzwanzig Jahren Ehe scheiden lassen würden, sowohl diejenigen, die das "philanthropische" Power-Paar loben als auch diejenigen, die es verabscheuen.
Weniger als eine Woche nach der ersten Ankündigung der Scheidung, am 7. Mai, berichtete "The Daily Beast", dass Melinda Gates angeblich "tief beunruhigt" von Bill Gates‘ Beziehung mit dem Kindersexhändler und Geheimdienstler Jeffrey Epstein gewesen sei. Der Bericht legte nahe, dass Melinda ein Hauptgrund für die Entscheidung ihres Mannes war, sich 2014 von Epstein zu distanzieren, nachdem beide ihn im Jahr 2013 getroffen hatten. Das zuvor nicht berichtete Treffen hatte in Epsteins Villa auf der New Yorker Upper East Side stattgefunden.
[...] Auch wenn die Mainstream-Medien anscheinend darin übereinstimmen, dass Jeffrey Epstein ein wahrscheinlicher Faktor bei der kürzlich bekannt gegebenen Trennung der Gates war, weigern sich dieselben Medien, über das wahre Ausmaß der Beziehung zwischen Bill Gates und Jeffrey Epstein zu berichten. In der Tat bleibt das Mainstream-Narrativ dabei, dass Gates Beziehungen zu Epstein im Jahre 2011 begonnen hätten - trotz der Beweise, die zeigen, daß ihre Beziehung bereits Jahrzehnte früher begann.
Diese pauschale Weigerung, ehrlich über die Beziehungen zwischen Gates und Epstein zu berichten, ist wahrscheinlich auf die überragende Rolle von Gates im aktuellen Geschehen zurückzuführen, sowohl in Bezug auf die globale Gesundheitspolitik im Zusammenhang mit COVID-19 als auch darauf, dass er ein wichtiger Förderer und Geldgeber von umstrittenen technokratischen "Lösungen" für eine Reihe gesellschaftlicher Probleme ist. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Art der Beziehung zwischen Gates und Epstein vor 2011 noch skandalöser ist als das, was später herauskam, und dass sie nicht nur für Gates, sondern auch für Microsoft als Unternehmen und für einige seiner ehemaligen Top-Führungskräfte große Auswirkungen haben könnte.
Diese pauschale Weigerung, ehrlich über die Beziehungen zwischen Gates und Epstein zu berichten, ist wahrscheinlich auf die überragende Rolle von Gates im aktuellen Geschehen zurückzuführen, sowohl in Bezug auf die globale Gesundheitspolitik im Zusammenhang mit COVID-19 als auch darauf, dass er ein wichtiger Förderer und Geldgeber von umstrittenen technokratischen "Lösungen" für eine Reihe gesellschaftlicher Probleme ist. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Art der Beziehung zwischen Gates und Epstein vor 2011 noch skandalöser ist als das, was später herauskam, und dass sie nicht nur für Gates, sondern auch für Microsoft als Unternehmen und für einige seiner ehemaligen Top-Führungskräfte große Auswirkungen haben könnte.
Diese besondere Vertuschung ist Teil einer offensichtlichen Tendenz der Mainstream-Medien, den klaren Einfluss zu ignorieren, den sowohl Epstein als auch Mitglieder der Maxwell-Familie im Silicon Valley ausübten - und wohl auch weiterhin ausüben. In der Tat haben die Personen, die Tech-Giganten wie Google, LinkedIn, Facebook, Microsoft, Tesla und Amazon gegründet haben, alle Verbindungen zu Jeffrey Epstein, einige enger als andere.
Diese Untersuchung stützt sich auf mein kommendes Buch "One Nation Under Blackmail", das Anfang nächsten Jahres veröffentlicht und eine vollständigere Untersuchung von Epsteins Verbindungen zu Silicon Valley, der akademischen Welt der Wissenschaft und den Geheimdienste enthalten wird.
https://uncutnews.ch/die-vertuschung-geht-weiter-die-wahrheit-ueber-bill-gates-microsoft-und-jeffrey-epstein/

"Kanalisierung riesiger Geldberge"
Bill Gates und der Weltgesundheitsmoloch
Der GF ist nun der selbsternannte Anführer der globalen Antwort auf Covid-19
, uncut-news.ch, 12.05.2021
[...] Die anfänglichen Bemühungen der William H. Gates Foundation, wissenschaftliche Forschung und lokale Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen, haben sich in einen globalen Moloch mit unkontrollierbarer Macht verwandelt. Riesige Geldbeträge werden nach den Gedanken, Leidenschaften und Vorurteilen eines Mannes mit fragwürdigem Urteilsvermögen kanalisiert.
1998 wurde Gates vor den US-Senat geschleppt, um Fragen über Microsofts Kartellpraktiken zu beantworten. Sein Auftreten während der Aussage war unehrlich und arrogant. Sein Auftritt ist verstörend, eingefangen in diesem Clip (ab 1 Minute 29 Sekunden), in dem er wiederholt in seinem Stuhl wippt und darauf besteht, dass er das Wort "Konzern" nicht versteht.
Als die WHO als zwischenstaatliche Organisation gegründet wurde, wäre es unvorstellbar gewesen, dass eine private Stiftung einen solchen Einfluss haben oder die globale Gesundheitsagenda bestimmen könnte. Obwohl das Bewusstsein über den Einfluss des GF auf die WHO und Gavi wächst, ist weniger gut dokumentiert, wie weitreichend sein Einfluss auf die britische Wissenschaft, Medizin und öffentliche Gesundheit ist. Hierüber werde ich in den kommenden Tagen berichten.
Quelle: Bill Gates and the world health juggernaut
https://uncutnews.ch/bill-gates-und-der-weltgesundheitsmoloch/

Über 490.000 Kinder in Indien sind durch den von Gates unterstützten Impfstoff gelähmt
YouTube zensiert: Bill Gates "Impfexperiment" mit indischen Stammesmädchen im Jahr 2009
, uncut-news.ch, 17.06.2021
Ausgewählte Zitate aus dem Video:
-Indische Stammesmädchen wurden als Versuchskaninchen verwendet.
-Mit 1,3 Milliarden Menschen ist Indien eine gute Basis für Pharmaunternehmen, um zu töten und dabei auch viele Menschen zu töten.
-Die Manipulation von Menschen durch die Medien.
-Es ist so erschreckend, was sie tun.
-"Wir nehmen Dinge, die genetisch veränderte Organismen sind, und injizieren sie in die Arme von kleinen Kindern…", sagt Bill Gates
-Über 490.000 Kinder in Indien sind durch den von Gates unterstützten Impfstoff gelähmt. -Es gab eine parlamentarische Untersuchung und die Gates Foundation wurde aus Indien ausgeschlossen.
-Und jetzt sind sie zurück und machen wieder ihre eigenen Tricks.
https://uncutnews.ch/youtube-zensiert-bill-gates-impfexperiment-mit-indischen-stammesmaedchen-im-jahr-2009/

Bill Gates: von der Computerprogrammierung zu Eugenik & Entvölkerung, uncut-news.ch, 26.05.2021
Bill Gates wird zu G20-Treffen und anderen hochrangigen Versammlungen eingeladen, wie z.B. in Davos beim Weltwirtschaftsforum, wo er wie ein Staatsoberhaupt behandelt wird. Er wird dem einfachen "Plebs" der Welt als Retter der Menschheit und der Erde präsentiert. Als Verkörperung der Nächstenliebe, als großes Beispiel für den amerikanischen Traum und als wunderbare Inspiration für alle.
Woher kommt er? Nun, Bill Gates wurde in einer wohlhabenden Familie geboren, einer Familie mit Einfluss. Seine Mutter Mary Maxwell Gates stammte aus einer mächtigen Bankiersfamilie. Sein Vater William Henry Gates Senior war ein Rechtsanwalt. Bill Junior brach sein Studium an der Harvard University ab, und seine Mutter, die sich Sorgen um seine Zukunft machte, half Bill bei der Gründung von Microsoft, indem sie ihre Verbindungen zu IBM nutzte, um einen Deal mit IBM zu arrangieren.
Im Jahr 1991 arrangierte sie dann ein Treffen zwischen ihrem Sohn Bill und Warren Buffet, dem Multimilliardär, der Bill unter seine Fittiche nahm.
Bills Eltern waren beide stark in die Familienplanung und Eugenik involviert, sein Vater saß im Vorstand von "Planned Parenthood". Von klein auf wurde Gates mit der Ideologie der Eugenik gefüttert, und in seinen 30ern fügte Warren Buffet mit seinem Enthusiasmus für dieses Thema noch etwas hinzu.
Buffet´s Stiftung, die ‚Susan Thompson Buffet Foundation‘, ist ein massiver finanzieller Unterstützer von Pro-Abtreibungsaktivitäten und Bevölkerungskontrollpolitik. Bis 2019 hat die Stiftung 77 Millionen Dollar für Abtreibung ausgegeben, genug um 220.000 Babys zu töten. Sie ist der größte Stifter von reproduktiver Gesundheit und Familienplanung in der Welt, was nur schicke Worte für Eugenik sind.
So wurde Bill Gates, ein Rockefeller-Nachkomme, mit einem Ziel im Leben vorwärtsgetrieben, und nur einem Ziel. Es war nicht das Programmieren von Computern. Seine Rolle in dieser Welt wurde durch seine Blutlinie bestimmt. Er sollte das Gesicht der Bevölkerungskontrolle und der Entvölkerung im Rahmen der Agenda 21 und der Agenda 2030 der UN werden.
Zwischen 2000 und 2017 setzte die Bill und Melinda Gates Foundation ihre neue Polio-Stiftung massiv bei den Kindern Indiens durch. Eine halbe Million Kinder unter 5 Jahren blieben gelähmt. Das indische Volk war wütend und als Ergebnis wurden die Bill und Melinda Gates Stiftung 2017 aus dem Land geworfen. Doch weniger als zwei Jahre später durften sie wieder einreisen und Indiens Premierminister Narendra Modi wurde von der Bill and Melinda Gates Foundation für seine Bemühungen um die Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele der UN geehrt.
Es ist jedoch äußerst merkwürdig, dass Bill Gates überhaupt die Möglichkeit erhielt, seine Polio-Impfkampagne in Indien zu starten, wenn man bedenkt, dass bereits im Jahr 2000 in den USA bekannt war, dass die Schluckimpfung gegen Polio häufig Lähmungen verursacht.
In Großbritannien wurde das Polio-Impfprogramm vier Jahre später, im Jahr 2004, gestoppt, weil ein Zusammenhang zwischen dem Impfstoff und Lähmungen nachgewiesen wurde. Dennoch wurde das Impfprogramm noch dreizehn Jahre lang fortgesetzt - mit verheerenden Auswirkungen auf Indiens Kinder. Niemand sagte ein Wort, nicht die UN, nicht die WHO, nicht das RIVM, das an der Entwicklung des Impfstoffs beteiligt war, und erst recht nicht die Bill und Melinda Gates Foundation.
Aber der Schaden war angerichtet, und die WHO gab widerwillig zu, dass die globale Explosion durch die mutierten Polio-Stämme verursacht wurde, die in den Impfstoffen verwendet wurden.
Der Schluckimpfstoff war der billigste der beiden verfügbaren Impfstoffe, was dazu führte, dass ärmere Länder den Schluckimpfstoff erhielten und reichere Länder den injizierbaren Impfstoff. Aber der Schluckimpfstoff verursachte große Probleme. Nach Angaben der WHO enthielt der Schluckimpfstoff ein lebendes, aber geschwächtes Poliovirus, das im Körper eine Immunreaktion auslöste. Das geschwächte Virus starb jedoch nicht ab, nachdem der Körper gegen Polio immun geworden war. Stattdessen wurde es stärker und begann, bei Kindern Chaos zu verursachen. Diejenigen, die den oralen Polio-Impfstoff erhalten hatten, entwickelten identische Symptome wie das ursprüngliche wilde Polio-Virus und blieben gelähmt zurück.
Zunächst leugnete die WHO die Vorwürfe und erklärte, dies sei ein extrem seltenes Vorkommnis. Doch dann, als die Zahl der gelähmten Kinder zunahm, gab sie zu, dass es sich um mutierte Polio-Stämme handelte, die im Impfstoff enthalten waren, und gab dem Virus den Namen "Vaccine-derived Polio Virus".
Die Lösung der WHO? Jedes Kind auf der Welt sollte den Polio-Impfstoff erhalten. Derselbe Impfstoff, der bei Tausenden von Kindern die Lähmungen verursacht hatte, sollte unter dem Deckmantel der "Herdenimmunität" jedem Kind unter 5 Jahren verabreicht werden.
Haben die gelähmten Kinder irgendeine Entschädigung erhalten? Nein.
Wurde die WHO strafrechtlich verfolgt? Nein.
Wurde die Bill und Melinda Gates Stiftung belangt? Nein.
Genau deshalb konnte die Bill and Melinda Gates Foundation ihr Eugenik-Programm fortsetzen und sich mit dem Meningitis-Impfstoff und dem katastrophalen HPV-Impfstoff an die Kinder Afrikas wenden, über die wir im nächsten Teil unserer Serie über die Bill and Melinda Gates Foundation berichten werden. Bitte stellen Sie sicher, zu abonnieren, damit Sie es nicht verpassen.
Quelle: Bill Gates: from ‘Computer Programming´ to ‘Eugenics´ &‘Depopulation´ (Part 1)
https://uncutnews.ch/bill-gates-von-der-computerprogrammierung-zu-eugenik-entvoelkerung/

Grauenhafte Experimente! Wie Bill Gates und Big-Pharma Kinder als Versuchskaninchen missbrauchten und damit durch kamen, uncut-news.ch, 19.05.2021
Im 2010 hat eine von Gates-finanzierte NGO mehrere ethische &rechtliche Richtlinien gebrochen die bei der Erprobung eines neuen Impfstoffs auf Kinder ohne elterliche Zustimmung vorgenommen worden und die westlichen Medien schweigen bis heute dazu.
Wir haben in letzter Zeit viel von Indien in den Nachrichten gesehen. Viel mehr, als wir es normalerweise tun. Wenn man den populären Medien Glauben schenken darf, findet dort eine Art Apokalypse statt. Aber wie so oft, fehlt diesen Berichten jeglicher Kontext oder Perspektive.
Während die Medien der Welt heute nicht genug von Indien bekommen können und in ihrer Eile, das Narrativ des Terrors über Covid-19, waren die Medien der Welt vor zwölf Jahren, als es dort eine echte wichtige Geschichte gab, nirgends zu sehen.
EINIGE HINTERGRÜNDE
Im Jahr 2009 führte eine von der Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) finanzierte Nichtregierungsorganisation (NRO) nicht genehmigte klinische Versuche mit einem Impfstoff an einigen der ärmsten und gefährdetsten Kinder der Welt durch. Sie tat dies, ohne über die damit verbundenen Risiken zu informieren, ohne die informierte Zustimmung der Kinder oder ihrer Eltern einzuholen und ohne überhaupt zu erklären, dass sie eine klinische Studie durchführte.
Nach der Impfung wurden viele der teilnehmenden Kinder krank und sieben von ihnen starben. Zu diesem Ergebnis kam ein parlamentarischer Ausschuss, der mit der Untersuchung dieser unseligen Affäre beauftragt war. Der Ausschuss beschuldigte die NGO des "Kindesmissbrauchs" und legte eine Reihe von Beweisen vor, um seine Behauptung zu untermauern. Dieser ganze Vorfall wurde von den westlichen Medien kaum wahrgenommen.
PATH (ehemals Program for Appropriate Technology in Health) ist eine in Seattle ansässige NGO, die stark vom BMGF finanziert wird, aber auch erhebliche Zuschüsse von der US-Regierung erhält. Zwischen 1995 und dem Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels (Mai 2021) hat PATH mehr als 2,5 Mrd. US-DOLLARvon BMGF erhalten.
Im Jahr 2009 führte PATH ein Projekt zur Verabreichung des Humanen Papillomavirus (HPV)-Impfstoffs durch. Das Ziel des Projekts war, in den eigenen Worten von PATH, "Evidenz für die informierte Einführung von HPV-Impfstoffen im öffentlichen Sektor zu generieren und zu verbreiten". Es wurde in vier Ländern durchgeführt: Indien, Uganda, Peru und Vietnam. Ursprünglich war eine andere von Gates finanzierte Organisation, Gavi, für die Durchführung des Projekts in Betracht gezogen worden, aber die Verantwortung wurde schließlich an PATH delegiert. Das Projekt wurde direkt vom BMGF finanziert.
Bezeichnenderweise hatte jedes der für das Projekt ausgewählten Länder eine andere ethnische Bevölkerung und jedes hatte ein staatlich finanziertes nationales Immunisierungsprogramm. Die Verwendung verschiedener ethnischer Gruppen in der Studie ermöglichte den Vergleich der Wirkungen des Impfstoffs über verschiedene Bevölkerungsgruppen hinweg (die ethnische Zugehörigkeit ist ein Faktor für die Sicherheit und Wirksamkeit bestimmter Medikamente).
Die Impfprogramme der beteiligten Länder stellten einen potenziell lukrativen Markt für die Firmen dar, deren Medikamente untersucht werden sollten: Sollten sich die Medikamente als erfolgreich erweisen und in die staatlich finanzierten nationalen Impfprogramme dieser Länder aufgenommen werden, würde dies einen jährlichen Gewinn für die beteiligten Firmen bedeuten.
In der Studie wurden zwei Typen von HPV-Impfstoffen verwendet: Gardasil von Merck und Cervarix von GlaxoSmithKline (GSK). In diesem Artikel werden wir die Studie von PATH mit Gardasil in Indien untersuchen. Es lohnt sich, hier die Beziehung zwischen BMGF und einer der Firmen, deren Medikamente getestet wurden, zu erwähnen. Im Jahr 2002 hatte die BMGF für umstrittene $205 Mio. Aktien im Pharmasektor gekauft, darunter auch Aktien von Merck &Co. Dieser Schritt hatte wegen des offensichtlichen Interessenkonflikts zwischen der Rolle der Stiftung als medizinischer Wohltätigkeitsorganisation und ihrer Rolle als Eigentümerin von Unternehmen im selben Sektor für Aufsehen gesorgt.
Das Wall Street Journal berichtete im August 2009, dass die Stiftung ihre Anteile an Merck zwischen dem 31. März und dem 30. Juni desselben Jahres veräußert hatte, also etwa zur gleichen Zeit, als die Feldversuche mit dem HPV-Impfstoff in Indien begannen. Während des gesamten Projekts (das im Oktober 2006 bereits in Betrieb war) bis hin zu den letzten Feldversuchen hatte die BMGF also eine Doppelrolle inne: als Wohltätigkeitsorganisation mit Verantwortung für die Versorgung und als Unternehmer mit Verantwortung für den Profit.
Solche Interessenkonflikte sind seit 2002 ein Markenzeichen der BMGF. Als Gates letztes Jahr regelmäßig im Fernsehen auftrat, um für die Covid-19-Impfung zu werben, und dabei vor allem die Bemühungen von Pfizer und BioNTech lobte, wurde seine Objektivität nie infrage gestellt. Doch seine Stiftung ist Miteigentümerin mehrerer Impfstoffhersteller, darunter Pfizer, BioNTech und CureVac.
Der Gardasil HPV Impfstoff
Der HPV-Impfstoff soll Gebärmutterhalskrebs verhindern. Gardasil war 2006 von Merck in den USA erfolgreich auf den Markt gebracht worden, doch der Absatz litt, nachdem eine Reihe von Artikeln in amerikanischen medizinischen Fachzeitschriften zu dem Urteil gekommen war, dass die Risiken den Nutzen überwiegen. Besonders schädlich war eine Analyse von Berichten an das Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der CDC über unerwünschte Reaktionen auf Gardasil.
Diese Analyse wurde am 19. August 2009 im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht. Unter den 12.424 gemeldeten Nebenwirkungen waren 772, die als schwerwiegend eingestuft wurden, darunter 32 Todesfälle. Weitere gemeldete schwerwiegende Nebenwirkungen waren Autoimmunerkrankungen, venöse thromboembolische Ereignisse (Blutgerinnsel) und das Guillain-Barré-Syndrom.
https://uncutnews.ch/grauenhafte-experimente-wie-bill-gates-und-big-pharma-kinder-als-versuchskaninchen-missbrauchten-und-damit-durch-kamen/

Bill Gates und die Covid-Pandemie - Es ging nie um Wohltätigkeit, uncut-news.ch, 20.04.2021
"Love und andere Kritiker sagen, dass die Schlüsselrolle, die Gates bei der Pandemie gespielt hat, darin bestand, die pharmazeutische Industrie zu fördern - zum Beispiel, indem er die Universität Oxford dazu drängte, ihre führende Impfstoffplattform Covid-19 in die Hände von Big Pharma zu geben. Die daraus resultierende Partnerschaft mit AstraZeneca hatte einen weiteren Effekt, wie Bloomberg und Kaiser Health News kürzlich berichteten: Sie veränderte das Vertriebsmodell der Universität von einer Open-License-Plattform, die ihren Impfstoff für jeden Hersteller frei verfügbar machen sollte, zu einer exklusiven, von AstraZeneca kontrollierten Lizenz."
https://uncutnews.ch/bill-gates-und-die-covid-pandemie-es-ging-nie-um-wohltaetigkeit/

Studie: RNA-Impfstoffe können langfristig neurodegenerative Erkrankungen verursachen und "weit mehr Schaden als Nutzen" anrichten, uncut-news.ch, 23.04.2021
In einer in der Fachzeitschrift Microbiology &Infectious Diseases veröffentlichten Studie warnt der Immunologe J. Bart Classen, dass die mRNA-Technologie, die in den COVID-Impfstoffen von Pfizer und Moderna verwendet wird, "potenzielle neue Mechanismen" für unerwünschte Ereignisse schaffen könnte, die erst nach Jahren ans Tageslicht kommen könnten.
https://uncutnews.ch/studie-rna-impfstoffe-koennen-langfristig-neurodegenerative-erkrankungen-verursachen-und-weit-mehr-schaden-als-nutzen-anrichten/

Neue Studie zeigt: mRNA-Impfstoffe könnten "Rinderwahnsinn" erzeugen, die erst drei bis vier Jahre nach der Injektion auftreten könnten, uncut-news.ch, 19.04.2021
Ein Forschungsartikel, der von dem Arzt J. Bart Classen veröffentlicht wurde, behauptet, dass der mRNA-basierte Impfstoff unerwünschte Wirkungen hervorrufen könnte, die durch Prionen (infektiöse Erreger) erzeugt werden, einschließlich mehrerer neurodegenerativer Krankheiten wie "Rinderwahnsinn".
In dieser Hinsicht identifizierte die Analyse von Pfizers-Impfstoff zwei potenzielle Risikofaktoren für die Auslösung von Prionenerkrankungen beim Menschen, wie das alternative Medien-Outlet Technocracy News am 15. April berichtete.
Die mRNA-Sequenz des Impfstoffs wäre die Ursache für diese Gesundheitsprobleme, die erst drei bis vier Jahre nach der Injektion in den Patienten auftreten.
https://uncutnews.ch/neue-studie-zeigt-mrna-impfstoffe-koennten-rinderwahnsinn-erzeugen-die-erst-drei-bis-vier-jahre-nach-der-injektion-auftreten-koennten/

Der CEO von Moderna hat enge Verbindungen zu dem Unternehmen, das beim Aufbau des Labors in Wuhan geholfen hat, uncut-news.ch
Der unabhängige Journalist Jordan Schachtel postete eine Reihe von Tweets, in denen er erklärte, dass Stéphane Bancel, der derzeitige CEO von Moderna auch der CEO eines Unternehmens namens bioMerieux war, das von Alain Merieux, einem persönlichen Freund des chinesischen Präsidenten Xi Jinping, gegründet wurde.
https://uncutnews.ch/der-ceo-von-moderna-hat-enge-verbindungen-zu-dem-unternehmen-das-beim-aufbau-des-labors-in-wuhan-geholfen-hat/

SM-102: Hochgiftig, nur für die Forschung zugelasssen - und im mRNA-Impfstoff, corona-blog.net, 21.05.2021
Wir haben uns mit dem mRNA-Impfstoff der Firma Moderna befasst. Ein Inhaltsstoff darin hat es richtig in sich. Der Name lautet SM-102.
Von krebserregend bis Fruchtbarkeits- und das ungeborene Kind schädigend ist in seinem Sicherneitsblatt alles aufgeführt, was man sich nur vorstellen kann. Eine Vorstellung von SM-102.
https://corona-blog.net/2021/05/19/sm-102-hochgiftig-nur-fuer-die-forschung-zugelassen-und-im-mrna-impfstoff/

Forscher schlagen Alarm: Corona-Impfstoffe verursachen potenziell tödliche Gehirnkrankheit, uncut-news.ch, 14.05.2021
Die mRNA-Impfstoffe von Moderna und Pfizer verursachen potenziell tödliche Gehirnstörungen. Das geht aus einem Bericht hervor, schreibt National File. Die Forschung von Stephanie Seneff vom Massachusetts Institute of Technology und Dr. Greg Nigh wurde diese Woche im International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research veröffentlicht.
Der Bericht baut auf der Arbeit von Dr. J. Bart Classen auf, der letzten Monat eine Arbeit über die mögliche Verbindung zwischen Prionenerkrankungen, zu denen auch der Rinderwahnsinn gehört, und Corona-Impfstoffen veröffentlicht hat.
Die Forscher sehen Hinweise darauf, dass sich das Spike-Protein von Sars-CoV-2 wie ein Prion verhalten kann. Die Krankheit hat ihren Namen vom Aussehen des Hirngewebes unter dem Mikroskop: Die abgestorbenen, verschwundenen Nervenzellen hinterlassen "Hohlräume".
Technisch gesehen wurden die mRNA-Impfstoffe mit einer modifizierten Sequenz entworfen, bei der zwei Aminosäuren in der Fusionsdomäne durch Prolin, eine andere Aminosäure, ersetzt wurden. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass das Protein offen bleibt und nicht mit der Membran verschmilzt. Laut Seneff und Nigh ist dies ein "gefährlicher Schritt" in Richtung der Fehlfaltung von Proteinen, die zur Prionenkrankheit führen kann.
Im Falle des Rinderwahnsinns ist zum Beispiel das Gehirn als Folge einer Proteinfehlfaltung betroffen. Die CDC, die US-Gesundheitsbehörde, gibt an, dass Prionenerkrankungen immer tödlich verlaufen.
Seneff und Nigh argumentieren, dass die von den RNA-Fragmenten produzierten Proteine zumindest zum Zellstress beitragen, der prionenbedingte Veränderungen im Spike-Protein auslöst. Pfizer behauptet, dass es "unwahrscheinlich" ist, dass die RNA-Fragmente Proteine generieren, da "angenommen" wird, dass sie in der Zelle schnell abgebaut werden.
Als Classen seine Forschung veröffentlichte, verwiesen "Faktenchecker" auf Aussagen von Pfizer, die behaupten, dass ihr mRNA-Impfstoff nicht zur Bildung von Prionen im Gehirn führen kann. Können wir dem Impfstoffhersteller vertrauen? Der Pharmariese hat keine gute Erfolgsbilanz in diesem Bereich. Pfizer wurde 2009 wegen Off-Label-Use zu einer Geldstrafe von 2,3 Milliarden Dollar verurteilt. Im Juli 2013 kündigte Pfizer außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 491 Millionen US-Dollar für die Förderung der nicht registrierten Anwendung des Medikaments Sirolimus an.
https://uncutnews.ch/forscher-schlagen-alarm-corona-impfstoffe-verursachen-potenziell-toedliche-gehirnkrankheit/

US-Ärzte schlagen Alarm: Menschen können nach der Impfung eine Gefahr für die Ungeimpfte darstellen, uncut-news.ch, 06.05.2021
Die Ärzte von "America´s Frontline Doctors" warnen, dass das Spike-Protein, das der Körper nach der Impfung gegen Corona bildet, in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und neurologische Schäden zu verursachen. Auch Geimpfte können das Spike-Protein ausscheiden und damit ungeimpfte Kinder und Erwachsene krank machen. Außerdem kann es bei Frauen vaginale Blutungen verursachen, so die Ärzte.
Nicht nur die Spike-Proteine, sondern auch die Nanopartikel im "Impfstoff" können die Blut-Hirn-Schranke passieren, die empfindliche Teile des Körpers schützt. Die Zeit reiche nicht aus, um herauszufinden, welche Hirnstörungen und wie häufig Hirnstörungen dadurch auftreten, sagt die Ärztegruppe.
Spike-Proteine, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden, können chronische Entzündungen, Thrombosen (Blutgerinnsel), Tremor (Zittern), Bellsche Gesichtslähmung und ALS-ähnliche Symptome verursachen, warnen die Ärzte. Die Nanopartikel können mit Gehirnzellen verschmelzen, was zu neurodegenerativen Erkrankungen führt.
Pfizer bestätigt, dass Menschen Spike-Proteine ausscheiden können
Menschen, die geimpft wurden, produzieren viele Billionen von Spike-Proteinen und können einige der Partikel ausscheiden, mit dem Ergebnis, dass Menschen, die in die Nähe kommen, krank werden können.
Die Gründerin von "America´s Frontline Doctors", Simone Gold, bezieht sich auf ein Dokument, in dem der Pharmariese Pfizer bestätigt, dass Menschen die Spike-Proteine ausscheiden können. Pfizer warnte Männer, sich während der klinischen Studien von schwangeren Frauen fernzuhalten, aber jetzt will die CDC, dass schwangere Frauen einen experimentellen Impfstoff nehmen, twitterte Gold und fügte hinzu, dass dies sehr widersprüchlich ist.
Das Dokument macht deutlich, dass jemand den Spike-Proteinen von Testpersonen "durch Einatmen oder Hautkontakt" ausgesetzt sein könnte. Dies kann gefährlich sein, sagen Ärzte. Die Spike-Proteine verursachen tatsächlich Krankheiten, genau wie das Virus.
Sie weisen darauf hin, dass weltweit Fälle von Herzbeutelentzündung, Gürtelrose, Lungenentzündung, Blutgerinnseln und Bellscher Gesichtslähmung aufgetreten sind, nachdem sich Menschen in der Nähe von geimpften Personen aufgehalten haben. Frauen erlebten auch vaginale Blutungen und Fehlgeburten. Dieses Phänomen scheint bei manchen Menschen Autoimmunerkrankungen zu verursachen, bei denen der Körper sein eigenes Gewebe angreift.
Kinder sind auch gefährdet, wenn sie in der Nähe von Eltern und Lehrern sind, die diese experimentellen Impfstoffe erhalten haben. Die Ärzte von America´s Frontline Doctors befürchten, dass "Gesundheitsbürokraten" behaupten werden, dass Kinder, die krank werden, mit einer Corona-Variante infiziert sind, wenn die Krankheit das Ergebnis des Kontakts mit geimpften Erwachsenen ist.
Die Ärzte fordern Gesundheitsexperten auf, Daten über mögliche Nebenwirkungen der Impfstoffe zu bewerten, "bevor es zu spät ist".
https://uncutnews.ch/us-aerzte-schlagen-alarm-menschen-koennen-nach-der-impfung-eine-gefahr-fuer-die-ungeimpfte-darstellen/
Quelle: America´s Frontline Doctors: COVID-vaccinated can ´shed´ spike protein, harming unvaccinated

Wissenschaftler warnen vor Auffrischungsimpfungen - Es werden neue Varianten von Covid erzeugt, uncut-news.ch, 20.04.2021
childrenshealthdefense.org: COVID-Auffrischungsimpfungen sind Musik in den Ohren der Investoren, aber Wissenschaftler warnen davor, dass der Versuch, das Virus mit Auffrischungsimpfungen zu überlisten, neue Varianten hervorbringen könnte, die jeweils virulenter und übertragbarer sind als die vorherigen.
https://uncutnews.ch/wissenschaftler-warnen-vor-auffrischungsimpfungen-es-werden-neue-varianten-von-covid-erzeugt/

Werden geimpfte Menschen anfälliger für die neuen Covid-Varianten sein?, uncut-news.ch, 20.04.2021
Experten warnen vor der problematischen Vorgeschichte von Coronavirus-Impfstoffen und ihrer Neigung, ein Antikörper-abhängiges Enhancement (ADE) zu erzeugen, das geimpfte Personen anfälliger für eine Infektion mit SARS-CoV-2 oder seinen Varianten machen könnte.
Ein Papier vom Oktober 2020 betonte, dass "COVID-19-Impfstoffe, die neutralisierende Antikörper hervorrufen, Impfempfänger für eine schwerere Erkrankung sensibilisieren können, als wenn sie nicht geimpft wären", und kritisierte die Impfstoffhersteller dafür, dass sie die Teilnehmer an aktuellen Impfstoffstudien nicht klar über dieses Risiko informiert haben.
https://uncutnews.ch/werden-geimpfte-menschen-anfaelliger-fuer-die-neuen-covid-varianten-sein/

Ärzte für die Wahrheit: "Im Herbst-Winter 2021 werden mindestens 20-30% der gegen COVID geimpften an dem Impfstoff sterben und ein neuer Stamm wird dafür verantwortlich gemacht"., uncut-news.ch, 20.04.2021
In der Sendung La Inmensa Minoría sprach Dr. María José Martínez Albarracín, Absolventin der Medizin und Chirurgie an der Universität Murcia, Professorin für klinische Diagnoseverfahren und Mitglied der Vereinigung Ärzte für die Wahrheit, mit dem Historiker Fernando Paz über Themen wie den PCR-Test, den Laborursprung von Covid-19, die Isolierung des Virus, die Pandemie, die keine war, die Beziehung zwischen dem Grippeimpfstoff und Covid-19 und die Risiken experimenteller transgener Impfstoffe.
Dr. Albarracín sagte voraus (ab Minute 27:29 im Video), dass im Herbst-Winter 2021 mindestens 20% bis 30% der gegen Covid geimpften an dem Impfstoff sterben werden, und dass die Todesfälle für einen neuen Stamm verantwortlich gemacht werden:
In der Sendung La Inmensa Minoría sprach Dr. María José Martínez Albarracín, Absolventin der Medizin und Chirurgie an der Universität Murcia, Professorin für klinische Diagnoseverfahren und Mitglied der Vereinigung Ärzte für die Wahrheit, mit dem Historiker Fernando Paz über Themen wie den PCR-Test, den Laborursprung von Covid-19, die Isolierung des Virus, die Pandemie, die keine war, die Beziehung zwischen dem Grippeimpfstoff und Covid-19 und die Risiken experimenteller transgener Impfstoffe.
https://uncutnews.ch/aerzte-fuer-die-wahrheit-im-herbst-winter-2021-werden-mindestens-20-30-der-gegen-covid-geimpften-an-dem-impfstoff-sterben-und-ein-neuer-stamm-wird-dafuer-verantwortlich-gemacht/

Nun offiziell bestätigt: Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte, uncut-news.ch, 07.05.2021
Nicht Corona, sondern die Impfung ist die wahre Pandemie
Alle Geheimhaltungs-Maßnahmen der Globalisten zu ihrer Corona- und Impflüge scheinen unter der Flut von Meldungen tapferer Menschen aus aller Welt in sich zusammenzubrechen. Was da an verbrecherischen Abgründen zutage tritt, ist in dieser Größendimension ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte.
Die Mengelisierung der Welt: Was wir aktuell erleben ist nicht mehr und nicht weniger als die Annullierung des hippokratischen Eids: Genauer seine Umkehrung ins Gegenteil. Diesem Eid sind alle Menschen, die im Gesundheitswesen beschäftigt sind, insofern verpflichtet, dass sie alles tun müssen, das Wohl der Menschen zu bewahren und jeden Schaden von ihnen abzuhalten.
Nun wurde offiziell bestätigt, dass Geimpfte (!) eine lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte sind. Denn die in Laboratorien entwickelten nanotechnischen Impfstoffe werden jene Pandemie verursachen, die vom Coronavirus (der bislang nirgendwo nachgewiesen werden konnte und selbst von der WHO als eine "normale saisonale Grippe" eingestuft wurde), niemals war. Ich habe an dutzenden Grafiken zur Mortalität des Coronajahres 2020 nachweisen können, dass es in diesem "Pandemie-Jahr” nirgendwo auf der Welt zu einer zu erwartenden Übersterblichkeit gekommen ist - was die Saga von einer Corona-Pandemie jetzt schon zur größten Lüge der Medizingeschichte macht. Es erweist sich immer mehr: Nicht Corona, sondern die Impfung ist die wahre Pandemie.
Hier für Neuleser nochmals der Beweis, dass es im Coronajahr 2020 keine zu erwartende signifikante Übersterblichkeit gab - und dass damit bewiesen ist, dass die Corona-Pandemie ausschließlich in der Politik und den Medien stattfand:
Mortalität Offizielle Statistik 2016-2021
Hinweis: Die Statistik wurde Ende der 14. Kalenderwoche (KW) 2021 erstellt wurde. Und da ma nur gleiche Zeiträume miteinander vergleichen kann, sind für die Jahre 2016-2020 ebenfalls nur die Zahlen der KW 1-14 angegeben..
Anzahl Sterbefälle Deutschland 2016-2021, Altersgruppe 0-80, Zeitraum KW 1-14
2016 111.088
2017 115.207
2018 119.391
2019 108.788
2020 105.391
2021 107.316
In der obigen offiziellen Tabelle des” Bundesamts für Statistik” ist eine "Pandemie".im Coronajahr 2020 und 2021 nicht erkennbar!
https://uncutnews.ch/nun-offiziell-bestaetigt-geimpfte-sind-lebensbedrohliche-gefahr-fuer-ungeimpfte/

Labor in Whuan: Gelöschte Dateien und Beweise der Finanzierung aus den USA unter Fauci, uncut-news.ch, 26.05.2021
mercola.com
Das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) - eine Abteilung des National Institute of Health (NIH), das seit 1984 von Dr. Anthony Fauci geleitet wird - hat jahrelang Zuschüsse an die EcoHealth Alliance und andere vergeben, um Gain-of-Function (GoF)-Forschung an Coronaviren durchzuführen.
In einer Senatsanhörung am 11. Mai 2021 bestritt Fauci, jemals GoF-Forschung am Wuhan Institute of Virology (WIV) finanziert zu haben. Dies trotz eindeutiger Unterlagen, die das Gegenteil beweisen Im März 2021 löschte das WIV Erwähnungen über seine Zusammenarbeit mit dem NIAID/NIH und anderen amerikanischen Forschungspartnern von seiner Website. Es löschte auch Beschreibungen der GoF zum SARS-Virus Das NIH/NIAID hat die GoF-Forschung mit mindestens 41,7 Millionen Dollar gefördert. Bis zum Jahr 2014 wurde diese Forschung von Ralph Baric an der University of North Carolina (UNC) durchgeführt. Nach 2014, als die Bundesfinanzierung von GoF verboten wurde, wurde diese Forschung über die EcoHealth Alliance an die WIV weitergeleitet. Im August 2020 kündigte das NIAID eine Fünf-Jahres-Investition in Höhe von 82 Millionen Dollar in ein neues globales Netzwerk von Zentren für die Erforschung neu auftretender Infektionskrankheiten an, die GoF-Experimente durchführen werden, um "festzustellen, welche genetischen oder anderen Veränderungen [tierische] Krankheitserreger in die Lage versetzen, Menschen zu infizieren"
Wie in mehreren früheren Artikeln berichtet, hat das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) - eine Abteilung des National Institute of Health (NIH), die seit 1984 von Dr. Anthony Fauci geleitet wird - jahrelang Zuschüsse an die EcoHealth Alliance und andere vergeben, um Gain-of-Function (GoF)-Forschung an Coronaviren durchzuführen.
Die EcoHealth Alliance wiederum hat einen Teil dieser Forschung an das Wuhan Institute of Virology (WIV) ausgelagert, aus dem SARS-CoV-2 hervorgegangen zu sein scheint. In einer Senatsanhörung am 11. Mai 2021 befragte Senator Rand Paul Fauci zur Finanzierung der GoF-Forschung an Fledermaus-Coronaviren durch das NIAID, die zum Teil am WIV durchgeführt wurde.
Fauci leugnete den Vorwurf und sagte: "Die NIH hat nie, und auch jetzt nicht in Gain-of-Function-Forschung im Wuhan-Institut getätigt. Es ist eine seltsame Verweigerung, wenn man bedenkt, dass die NIH die Finanzierung solcher Forschung gründlich dokumentiert wurden und auch leicht überprüft werden können.
Als Senator Paul Fauci fragt, ob das NIAID die GoF-Forschung von Dr. Ralph Baric finanziert, behauptet Fauci, dass Baric "keine Gain-of-Function-Forschung betreibt, und wenn doch, dann gemäß den Richtlinien und in North Carolina." Paul schießt zurück und sagt: ...
https://uncutnews.ch/labor-in-whuan-geloeschte-dateien-und-beweise-der-finanzierung-aus-den-usa-unter-fauci/

Aufgedeckt: das von Dr. Anthony Faucis US-Forschungszentrum leitete die Wuhan Institute of Virology Konferenz mit Schwerpunkt auf "Gain of Function", uncut-news.ch, 16.05.2021
Eine Pressemitteilung des Wuhan Institute of Virology - von dem viele glauben, dass es die Quelle von COVID-19 ist - berichtet über den "2nd China-U.S. Workshop on the Challenges of Emerging Infections, Laboratory Safety and Global Health Security".
https://uncutnews.ch/aufgedeckt-das-von-dr-anthony-faucis-us-forschungszentrum-leitete-die-wuhan-institute-of-virology-konferenz-mit-schwerpunkt-auf-gain-of-function/

Internet für Zuhause ab 13,99 Euro pro Monat + 50-Euro-Amazon-Gutschein, PC-WELT.de, 17.04.2021
Eazy bietet besonders günstige Internet-Tarife für Zuhause an - und zwar dauerhaft. Und für kurze Zeit sparen Sie sogar die Anschlussgebühr dank eines 50-Euro-Amazon-Gutscheins! Hier erfahren Sie alle Details.
https://www.pcwelt.de/news/Eazy-Tarif-ab-13-99-Euro-50-Euro-Amazon-Gutschein-10993349.html

OKNeuerungen bei Apple
Kein Tracking mehr - was bedeutet das?
, tagesschau.de, 28.04.2021
Dank einem Betriebssystem-Update werden Apple-User künftig nicht mehr von Apps "verfolgt". Was steckt hinter der neuen Strategie des Tech-Konzerns?
Seit dem Update auf das Betriebssystem iOS 14.5 ist das Tracking durch Apps auf Apple-Endgeräten automatisch deaktiviert. Der Konzern schmückt sich mit dem Image des Datenschützers - doch die Konkurrenz tobt und klagt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Was ist bei iOS 14.5 neu?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/apple-tracking-faq-101.html

Galaxy S21 Ultra und iPhone 12 Pro Max im Vergleich: Was ist besser?, CHIP, 09.04.2021
Samsungs neuestes Flaggschiff Galaxy S21 Ultra macht einiges besser als das iPhone 12 Pro Max. Hier finden Sie alle Details.
https://www.pcwelt.de/ratgeber/Galaxy-S21-Ultra-und-iPhone-12-Pro-Max-im-Vergleich-Was-ist-besser-10966532.html

Mit Cyanogenmod auf Android 5 upgraden, tecchannel, 15.08.2015
CyanogenMod ist ein alternatives Betriebssystem auf Android-Basis. MIt der neuen Version 12 und 12.1 gibt es nun auch für Smartphones und Tablets ein modernes Android 5.0 / 5.1 Lollipop, auch wenn die Hersteller selbst nichts bieten.
https://www.tecchannel.de/a/mit-cyanogenmod-12-android-5-upgraden,2078655

Gratis-App: Handy in Walkie-Talkie verwandeln, CHIP, 17.05.2021
Mit der Walkie-Talkie-App. verwandeln Sie Ihr Smartphone in ein Funkgerät, komplett echt mit Frequenzauswahl und den markanten Piepstönen.
https://www.chip.de/news/Handy-als-Walkie-Talkie-nutzen-Gratis-App-fuer-Android-iOS_177170377.html

RKI-Zahlen
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 162,3
, tagesschau.de, 18.04.2021
In Deutschland sind binnen 24 Stunden fast 19.200 Neuinfektionen registriert worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit auf 162,3. Inzwischen ist fast jeder Fünfte in Deutschland mindestens einmal geimpft worden.
https://www.tagesschau.de/inland/rki-zahlen-corona-119.html

Gedenken an Corona-Tote
Ein Miteinander im Leid
, tagesschau.de, 18.04.2021
Fast 80.000 Menschen sind allein in Deutschland in der Corona-Pandemie gestorben. Viele Angehörige konnten keinen Abschied nehmen. Eine nationale Trauerfeier soll heute Trost spenden. Von Kai Clement.
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/corona-gedenken-101.html

Mythen zum Coronavirus
Gates als globales Feindbild
, tagesschau.de, 20.04.2020
Er wolle die Menschheit per Mikrochip steuern, mit Impfstoff viel Geld verdienen und stecke hinter dem Coronavirus: Der Milliardär Bill Gates ist in der Pandemie zum globalen Sündenbock aufgebaut worden.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/feindbild-gates-101.html
Mehr zu diesem Thema:
Gates und Corona: Menschenfreund oder Geschäftemacher?, https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ausland/gates-stiftung-corona-101.html
Die gefährliche Macht der Corona-Mythen, https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/fake-news-corona-101.html
Verschwörungsmythen: Die Legende vom "Corona-Schwindel", https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-schwindel-101.html

Wenden sich die Mainstream-Medien nun endlich gegen Bill Gates?, uncutnews.ch, 11.05.2021
Dokumente, die dem Wall Street Journal vorliegen, enthüllen, dass Melinda Gates bereits 2019 mit Scheidungsanwälten gesprochen hat, um die Trennung von Bill einzuleiten. Schon damals soll Melinda gesagt haben, dass die Ehe "nicht mehr zu reparieren" sei.
Nach Angaben der Zeitung war sie besorgt über die Freundschaft ihres Mannes mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein. Gates traf ihn mehrmals und blieb einmal bis spät in die Nacht in Epsteins Haus in Manhattan.
Bemerkenswert ist, dass die Botschaft von den Mainstream-Medien aufgegriffen wird. Das ist wichtig, denn der Milliardär und die Gates-Stiftung haben eine riesige Manipulationsmaschine aufgebaut, um Gates‘ Kritiker zum Schweigen zu bringen.
Recherchen der Columbia Journalism Review (CJR) zeigen, dass Bill rund 250 Millionen Dollar an große Medien wie die BBC, The Guardian, die New York Times, die Financial Times und Le Monde gespendet hat. Während der Pandemie wurde er von den bestochenen Medien als "Gesundheitsexperte" hingestellt, obwohl er keinen medizinischen Hintergrund hat.
Gates finanziert auch eine Armee von "unabhängigen" Faktenprüfern, darunter das Poynter Institute und Gannett, die ihre Plattformen nutzen, um "Verschwörungstheorien" und "Fehlinformationen" zu entlarven. Dazu gehören PolitiFact und USA Today. Kritische Berichte über die Gates Foundation sind daher sehr rar gesät.
Faszinierend
Bill hat sich mindestens sechsmal mit Epstein getroffen, wir berichteten bereits. Im Jahr 2013 flog er mit seinem Privatjet. Als er später damit konfrontiert wurde, sagte er, er habe "nicht gewusst", dass das Flugzeug Epstein gehörte! Mitarbeiter der Gates Foundation besuchten auch Epsteins Haus in New York bei mehreren Gelegenheiten.
Außerdem sprach der Pädophile mit der Stiftung über die Einrichtung eines milliardenschweren Fonds. In einer E-Mail an Kollegen schrieb der ehemalige Microsoft-Chef, er finde Epsteins "Lebensstil" "faszinierend".
Quelle: Has The Mainstream Media Finally Turned Against Bill Gates?
https://uncutnews.ch/wenden-sich-die-mainstream-medien-nun-endlich-gegen-bill-gates/

Studie: DTP-Impfstoff von Bill Gates tötete 10× mehr afrikanische Mädchen als die Krankheit selbst, Pia Berling @ Facebook @ uncut-news.ch, 12.01.2021
Eine von Experten begutachtete Studie, die in der renommierten Elsevier-Fachzeitschrift EBioMedicine veröffentlicht wurde, hat ergeben, dass der von Bill Gates auf junge Mädchen in Afrika losgelassene DTP-Impfstoff zehnmal mehr von ihnen tötete als ...
https://uncut-news.ch/studie-dtp-impfstoff-von-bill-gates-toetete-10x-mehr-afrikanische-maedchen-als-die-krankheit-selbst/

Grauenhafte Experimente! Wie Bill Gates und Big-Pharma Kinder als Versuchskaninchen missbrauchten und damit durch kamen, uncut-news.ch, 19.05.2021
Im 2010 hat eine von Gates-finanzierte NGO mehrere ethische &rechtliche Richtlinien gebrochen die bei der Erprobung eines neuen Impfstoffs auf Kinder ohne elterliche Zustimmung vorgenommen worden und die westlichen Medien schweigen bis heute dazu.
Wir haben in letzter Zeit viel von Indien in den Nachrichten gesehen. Viel mehr, als wir es normalerweise tun. Wenn man den populären Medien Glauben schenken darf, findet dort eine Art Apokalypse statt. Aber wie so oft, fehlt diesen Berichten jeglicher Kontext oder Perspektive.
Während die Medien der Welt heute nicht genug von Indien bekommen können und in ihrer Eile, das Narrativ des Terrors über Covid-19, waren die Medien der Welt vor zwölf Jahren, als es dort eine echte wichtige Geschichte gab, nirgends zu sehen.
EINIGE HINTERGRÜNDE
Im Jahr 2009 führte eine von der Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) finanzierte Nichtregierungsorganisation (NRO) nicht genehmigte klinische Versuche mit einem Impfstoff an einigen der ärmsten und gefährdetsten Kinder der Welt durch. Sie tat dies, ohne über die damit verbundenen Risiken zu informieren, ohne die informierte Zustimmung der Kinder oder ihrer Eltern einzuholen und ohne überhaupt zu erklären, dass sie eine klinische Studie durchführte.
Nach der Impfung wurden viele der teilnehmenden Kinder krank und sieben von ihnen starben. Zu diesem Ergebnis kam ein parlamentarischer Ausschuss, der mit der Untersuchung dieser unseligen Affäre beauftragt war. Der Ausschuss beschuldigte die NGO des "Kindesmissbrauchs" und legte eine Reihe von Beweisen vor, um seine Behauptung zu untermauern. Dieser ganze Vorfall wurde von den westlichen Medien kaum wahrgenommen.
PATH (ehemals Program for Appropriate Technology in Health) ist eine in Seattle ansässige NGO, die stark vom BMGF finanziert wird, aber auch erhebliche Zuschüsse von der US-Regierung erhält. Zwischen 1995 und dem Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels (Mai 2021) hat PATH mehr als 2,5 Mrd. US-DOLLARvon BMGF erhalten.
Im Jahr 2009 führte PATH ein Projekt zur Verabreichung des Humanen Papillomavirus (HPV)-Impfstoffs durch. Das Ziel des Projekts war, in den eigenen Worten von PATH, "Evidenz für die informierte Einführung von HPV-Impfstoffen im öffentlichen Sektor zu generieren und zu verbreiten". Es wurde in vier Ländern durchgeführt: Indien, Uganda, Peru und Vietnam. Ursprünglich war eine andere von Gates finanzierte Organisation, Gavi, für die Durchführung des Projekts in Betracht gezogen worden, aber die Verantwortung wurde schließlich an PATH delegiert. Das Projekt wurde direkt vom BMGF finanziert.
Bezeichnenderweise hatte jedes der für das Projekt ausgewählten Länder eine andere ethnische Bevölkerung und jedes hatte ein staatlich finanziertes nationales Immunisierungsprogramm. Die Verwendung verschiedener ethnischer Gruppen in der Studie ermöglichte den Vergleich der Wirkungen des Impfstoffs über verschiedene Bevölkerungsgruppen hinweg (die ethnische Zugehörigkeit ist ein Faktor für die Sicherheit und Wirksamkeit bestimmter Medikamente).
Die Impfprogramme der beteiligten Länder stellten einen potenziell lukrativen Markt für die Firmen dar, deren Medikamente untersucht werden sollten: Sollten sich die Medikamente als erfolgreich erweisen und in die staatlich finanzierten nationalen Impfprogramme dieser Länder aufgenommen werden, würde dies einen jährlichen Gewinn für die beteiligten Firmen bedeuten.
In der Studie wurden zwei Typen von HPV-Impfstoffen verwendet: Gardasil von Merck und Cervarix von GlaxoSmithKline (GSK). In diesem Artikel werden wir die Studie von PATH mit Gardasil in Indien untersuchen. Es lohnt sich, hier die Beziehung zwischen BMGF und einer der Firmen, deren Medikamente getestet wurden, zu erwähnen. Im Jahr 2002 hatte die BMGF für umstrittene $205 Mio. Aktien im Pharmasektor gekauft, darunter auch Aktien von Merck &Co. Dieser Schritt hatte wegen des offensichtlichen Interessenkonflikts zwischen der Rolle der Stiftung als medizinischer Wohltätigkeitsorganisation und ihrer Rolle als Eigentümerin von Unternehmen im selben Sektor für Aufsehen gesorgt.
Das Wall Street Journal berichtete im August 2009, dass die Stiftung ihre Anteile an Merck zwischen dem 31. März und dem 30. Juni desselben Jahres veräußert hatte, also etwa zur gleichen Zeit, als die Feldversuche mit dem HPV-Impfstoff in Indien begannen. Während des gesamten Projekts (das im Oktober 2006 bereits in Betrieb war) bis hin zu den letzten Feldversuchen hatte die BMGF also eine Doppelrolle inne: als Wohltätigkeitsorganisation mit Verantwortung für die Versorgung und als Unternehmer mit Verantwortung für den Profit.
Solche Interessenkonflikte sind seit 2002 ein Markenzeichen der BMGF. Als Gates letztes Jahr regelmäßig im Fernsehen auftrat, um für die Covid-19-Impfung zu werben, und dabei vor allem die Bemühungen von Pfizer und BioNTech lobte, wurde seine Objektivität nie infrage gestellt. Doch seine Stiftung ist Miteigentümerin mehrerer Impfstoffhersteller, darunter Pfizer, BioNTech und CureVac.
Der Gardasil HPV Impfstoff
Der HPV-Impfstoff soll Gebärmutterhalskrebs verhindern. Gardasil war 2006 von Merck in den USA erfolgreich auf den Markt gebracht worden, doch der Absatz litt, nachdem eine Reihe von Artikeln in amerikanischen medizinischen Fachzeitschriften zu dem Urteil gekommen war, dass die Risiken den Nutzen überwiegen. Besonders schädlich war eine Analyse von Berichten an das Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der CDC über unerwünschte Reaktionen auf Gardasil.
Diese Analyse wurde am 19. August 2009 im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht. Unter den 12.424 gemeldeten Nebenwirkungen waren 772, die als schwerwiegend eingestuft wurden, darunter 32 Todesfälle. Weitere gemeldete schwerwiegende Nebenwirkungen waren Autoimmunerkrankungen, venöse thromboembolische Ereignisse (Blutgerinnsel) und das Guillain-Barré-Syndrom.
https://uncutnews.ch/grauenhafte-experimente-wie-bill-gates-und-big-pharma-kinder-als-versuchskaninchen-missbrauchten-und-damit-durch-kamen/

Hier kommen Bill Gates´ gentechnisch veränderte Moskitos, uncut-news.ch, 30.04.2021
Der Milliardär Bill Gates erlitt kürzlich einen Rückschlag, als die schwedischen Behörden beschlossen, keine Genehmigung für sein Projekt zur Dimmung der Sonne zu erteilen. Aber keine Sorge, diese fleißige Biene hat noch andere Projekte am Laufen.
In dieser Woche sollen zum Beispiel Tausende von gentechnisch veränderten Moskitos in den Florida Keys freigesetzt werden, sehr zur Sorge der Anwohner. Sie wollen keine Versuchskaninchen in diesem "kriminellen" Experiment sein.
Das Projekt wird vom Florida Keys Mosquito Control District (FKMCD) und Oxitec, einem britischen Biotech-Unternehmen, das von der Bill &Melinda Gates Foundation finanziert wird, geleitet. Sie planen, in den nächsten 12 Wochen etwa 144.000 Gelbfiebermücken freizusetzen, die unter anderem Gelbfieber, Dengue und das Zika-Virus verbreiten. Die modifizierte männliche Stechmücke ist so verändert, dass die von ihr gezeugten weiblichen Nachkommen sterben, bevor sie das Erwachsenenalter erreichen.
Oxitec behauptet, dass es eine große Unterstützung für den Plan gibt, obwohl die Einheimischen äußerst skeptisch sind. "Ich denke, es ist kriminell, dass wir zu diesem Experiment verleitet werden, kriminell, dass wir dieser Form des Terrorismus ausgesetzt werden", sagte Meagan Hull bei einer Stadtratssitzung.
Eine andere Anwohnerin sagte, sie sei "sehr besorgt", dass stechende weibliche Moskitos in der Gemeinde auftauchen werden. "Alle sagen, dass das nicht passieren wird, aber ich traue dem nicht", sagte sie. Der Anwohner beklagte sich auch über einen Mangel an Transparenz seitens Oxitec und der beteiligten Regierungsbehörden. Sogar ein Ratsmitglied, Mark Gregg, kritisierte das Projekt. Er nannte die Stechmücken "Frankenstein-Insekten".
Oxitec hat bereits mehr als eine Milliarde gentechnisch veränderte Mücken in Südamerika und der Karibik freigesetzt. Das geschah unter anderem in Brasilien, wo das Unternehmen die lokale Mückenpopulation um 90 Prozent reduzieren wollte. Das klappte nicht: 2019 geriet das Unternehmen in die Kritik, nachdem Untersuchungen gezeigt hatten, dass sich die Insekten immer noch vermehren. Bei bis zu 60 Prozent der untersuchten Stechmücken wurden veränderte Gene gefunden.
Ein Oxitec-Projekt auf den Kaimaninseln wurde 2018 gestoppt, nachdem die örtlichen Behörden zu dem Schluss gekommen waren, dass es gescheitert war. Das Biotech-Unternehmen hat seitdem satte 8,5 Millionen Dollar von Gates erhalten. Allein in diesem Jahr überwies der Milliardär über 1,2 Millionen Dollar an die Firma.
https://uncutnews.ch/hier-kommen-bill-gates-gentechnisch-veraenderte-moskitos/

"Rücksichtslos und unmoralisch" - Die Machenschaften der Gates-Stiftung, uncut-news.ch, 19.04.2021
Im deutschen Fernsehen durfte sich der vermeintliche Menschenfreund Bill Gates für ein Corona-Impfprogramm positionieren - trotz der katastrophalen Spuren, die die Gates-Stiftung mit ihren als Hilfe getarnten Impfprogrammen in den Entwicklungsländern hinterlassen hat.
https://uncutnews.ch/ruecksichtslos-und-unmoralisch-die-machenschaften-der-gates-stiftung/

Bill & Melinda Gates-Stiftung - Die Privatisierung der Weltrettung, uncut-news.ch, 21.04.2021
Die Bundesregierung schließt eine neue Vereinbarung mit der Bill &Melinda Gates-Stiftung zur Entwicklungszusammenarbeit. Die Kritik wächst.
Wenn die Mächtigen in München das Schicksal des Planeten verhandeln, darf der reichste Mensch der Welt nicht fehlen: Auch Bill Gates ist bei der Sicherheitskonferenz. Der Microsoft-Gründer hat sich vom Software- zum Weltrettungs-Monopolisten entwickelt: Die Bill &Melinda Gates Foundation ist mit rund 40 Milliarden Dollar die vermögendste Privatstiftung der Welt. Sie vergibt Fördermittel von jährlich rund vier Milliarden Euro für Projekte und Forschung zur Armuts- und Hungerbekämpfung, Landwirtschaft und Gesundheit. Das hat dem Milliardär mit einem Vermögen von 85,2 Milliarden Dollar nicht nur viel Anerkennung gebracht, sondern auch Einfluss auf Regierungen, Universitäten und die Vereinten Nationen.
Wer Geld von der Stiftung bekommt, muss sich nach deren Vorgaben richten. Die Gates-Stiftung...
https://uncutnews.ch/bill-melinda-gates-stiftung-die-privatisierung-der-weltrettung/

OKLobby-Drehtür: Google stellt in zehn Jahren 65 Regierungsvertreter aus EU-Staaten ein, netzpolitik.org, 06.06.2016
Das Google Transparency Project hat herausgefunden, dass in den letzten zehn Jahren 80 Personen sowohl bei EU-Regierungen wie auch bei Google angestellt waren. Google stellte im untersuchten Zeitraum 65 Regierungsvertreter ein, während 15 Google-Mitarbeiter in Regierungsdienste wechselten. Fünf Personen wechselten gar von der Regierung zu Google und dann zurück in Regierungsdienste, https://netzpolitik.org/2016/lobby-drehtuer-google-stellt-in-zehn-jahren-65-eu-regierungsvertreter-ein/

Gekaufte Richter?
George Soros und Bill Gates sind zwei der größten Geldgeber des Europarats
, epochtimes.de, 13.04.2021
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/gekaufte-richter-am-egmr-george-soros-und-bill-gates-sind-zwei-der-groessten-geldgeber-des-europarats-a3484703.html

Bill Gates versucht, "neue GVOs" durch die Hintertür in Europa einzuführen, uncutnews.ch, 12.04.2021
https://uncutnews.ch/bill-gates-versucht-neue-gvos-durch-die-hintertuer-in-europa-einzufuehren/

Schweden streicht Bill Gates verrücktes Programm zur globalen Erwärmung, uncutnews.ch, 13.04.2021
https://uncutnews.ch/schweden-streicht-bill-gates-verruecktes-programm-zur-globalen-erwaermung/

Während der Pandemie erhält Bill Gates 7,5 Milliarden Dollar an Steuergelder, uncut-news.ch, 20.03.2021
https://uncutnews.ch/waehrend-der-pandemie-erhaelt-bill-gates-75-milliarden-dollar-an-steuergelder/

Bill Gates will Milliarden in Kernkraft investieren, PC-WELT.de, 28.01.2019
Bill Gates will Milliarden US-Dollar investieren, um den US-Kongress von sauberer Kernkraft zu überzeugen.
https://www.pcwelt.de/a/bill-gates-will-milliarden-in-kernkraft-investieren,3463817

Milliardäre wie Bill Gates werden uns weder vor Covid retten, noch Fake News oder die Klimakrise beheben. Weil es nicht in ihrem Interesse ist, uncut-news.ch, 05.05.2021
Der Glaube des Microsoft-Gründers, dass Big Pharma sein Monopol auf Impfstoffe behalten muss - und damit Millionen von Menschen daran hindert, sie zu bekommen - zeigt eine wesentliche Wahrheit über die Superreichen:
Sie sind egoistische Blutsauger.
Milliardäre. Unsere Gesellschaft hat ein kompliziertes Verhältnis zu diesen Leuten, denn ihre bloße Existenz in einer Zeit rekordverdächtiger Ungleichheit unterstreicht nur die Absurdität unseres täglichen Lebens im Kapitalismus. Denn keiner von ihnen hat tatsächlich eine Milliarde Dollar verdient, vielmehr haben sie Arbeiter ausgebeutet, um diesen obszönen Reichtum zu horten. Sie sind Blutsauger, sollten nicht existieren, aber einige, so nehme ich an, sind gute Menschen.
Ein Multimilliardär, Microsoft-Mitbegründer und Philanthrop Bill Gates, ist definitiv kein guter Mensch. Tatsächlich würde ich sagen, er ist ein wirklich ein s***ty. Nicht wegen seiner kürzlich bekannt gegebenen Trennung von seiner Frau, von der er 27 Jahre lang zusammen war. Sondern weil, um nur eine Sache zu nennen, er und andere wie er direkt dafür verantwortlich sind, dass Covid-19-Impfstoffe von Menschen ferngehalten werden, insbesondere von armen Menschen im globalen Süden, um genau das System aufrechtzuerhalten, von dem er profitiert.
Der Journalist Alexander Zaitchik hat in einem Artikel für The New Republic im April sehr schön dargelegt, wie Gates durch sein Wohltätigkeitsnetzwerk die globale Reaktion auf Covid-19 im Wesentlichen gekapert und von der Idee eines "Volksimpfstoffs" weg manövriert hat, um sich stattdessen für das zutiefst unambitionierte COVAX-Programm durch die WHO zu entscheiden, das die Monopolmedizin intakt lässt.
https://uncutnews.ch/milliardaere-wie-bill-gates-werden-uns-weder-vor-covid-retten-noch-fake-news-oder-die-klimakrise-beheben-weil-es-nicht-in-ihrem-interesse-ist/

Gates aus den Angeln gehoben: Dystopische Vision für die Zukunft der Ernährung, uncut-news.ch, 19.04.2021
off-guardian.org: Wir erleben derzeit eine Beschleunigung der Unternehmenskonsolidierung der gesamten globalen Agrar- und Lebensmittelkette. Die Hightech-/Datenkonglomerate, darunter Amazon, Microsoft, Facebook und Google, haben sich mit den traditionellen Agrargiganten wie Corteva, Bayer, Cargill und Syngenta zusammengetan, um der Welt eine bestimmte Art von Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion aufzuzwingen.
Die Bill and Melinda Gates Foundation ist ebenfalls involviert (dokumentiert in dem kürzlich erschienenen Bericht "Gates to a Global Empire" von Navdanya International), sei es durch den Aufkauf riesiger Landstriche, die Förderung einer viel gepriesenen (aber gescheiterten) "grünen Revolution" für Afrika, die Förderung biosynthetischer Lebensmittel und neuer gentechnischer Technologien oder ganz allgemein durch die Unterstützung der Ziele der Mega-Agrarkonzerne.
https://uncutnews.ch/gates-aus-den-angeln-gehoben-dystopische-vision-fuer-die-zukunft-der-ernaehrung/

Bericht von 2015: Beta-Tests mit einem Mikrochip zur vorübergehenden Sterilisation von Frauen, der von Bill Gates finanziert wurde, uncutnews.ch, 14.04.2021
https://bericht-von-20215-beta-tests-mit-einem-mikrochip-zur-voruebergehenden-sterilisation-von-frauen-der-von-bill-gates-finanziert-wurde

Eine erschreckende Analyse - Wie Bill Gates die Zensur von COVID-Impfstoffverletzungen vorbereitete, uncutnews.ch, 30.03.2021
Gates unterstützte und half bei der Organisation von Event 201, einem Treffen globaler "Experten", die Strategien zur Kontrolle einer potenziellen Pandemie, der Bevölkerung und des Narrativs rund um das globale Ereignis entwickelten.
Kommunikationsstrategen wurden eingesetzt, um Taktiken zu identifizieren und zu planen, die das Verhalten der Bevölkerung kontrollieren, die Überwachung verbessern und die Zahl derer erhöhen sollten, die sich impfen lassen würden
Die Zensur sozialer Medien spielte eine wichtige Rolle im Plan für Event 201 und bei den Ereignissen im Jahr 2020, wodurch sichergestellt wurde, dass genaue Informationen über die Entwicklung, Produktion und Schädigung des Impfstoffs nicht gut verbreitet wurden
Die NIH erarbeiteten Empfehlungen zur Impfkommunikation, die denen der Yale University sehr ähnlich sind und Gefühle über Gesundheit, Hilfe für andere und Angst berühren Es ist wichtig, wachsam zu sein und die Wahrheit zu suchen, damit Sie verstehen, wie Sie zwischen Fakten und einer fiktionalen Erzählung unterscheiden können, die Ihnen Befreiung verspricht, Sie aber letztendlich versklavt.
Im Jahr 2000 änderte sich alles an Bill Gates´ öffentlicher Persona. Er wandelte sich von einem hartgesottenen und rücksichtslosen Technologiemonopolisten zu einem weichen, wuscheligen und unglaublich großzügigen Philanthropen, als er und seine Frau die Bill & Melinda Gates Foundation gründeten.
Es war ein Public-Relations-Coup. Am 18. Mai 1998 reichte das US-Justizministerium in Zusammenarbeit mit 20 Staatsanwälten eine Kartellklage gegen Microsoft ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen 23 Jahre alt und beherrschte den Markt für Personal Computer. Die Seattle Times beschrieb die Folgen der Kartellklage:
"Das Unternehmen entging nur knapp der Aufspaltung, nachdem es im Jahr 2000 als unrechtmäßiger Monopolist verurteilt wurde, weil es seinen Würgegriff auf dem PC-Markt mit seinem Windows-Betriebssystem dazu nutzte, Konkurrenten wie den Navigator-Webbrowser von Netscape lahmzulegen."
Wie würde die Welt heute anders aussehen, wenn das Unternehmen aufgespalten worden wäre? Der Yale-Rechtsprofessor George Priest bezeichnete den Kartellrechtsprozess als "einen der wichtigsten Kartellfälle seiner Generation". Im Jahr 2002 wurden Microsoft in einem gerichtlichen Vergleich Beschränkungen auferlegt, die einige seiner Praktiken für fünf Jahre einschränken sollten.
https://uncutnews.ch/eine-erschreckende-analyse-wie-bill-gates-die-zensur-von-covid-impfstoffverletzungen-vorbereitete/

Treffen Sie den mächtigsten Arzt der Welt: Bill Gates, uncutnews.ch, 05.04.2021
https://uncutnews.ch/treffen-sie-denmaechtigsten-arzt-der-welt-bill-gates/

Russischer Corona-Impfstoff
Deutschland will 30 Millionen Sputnik-Dosen
, tagesschau.de, 22.04.2021
Nach Angaben des sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer plant Deutschland, 30 Millionen des russischen Impfstoffs Sputnik V zu erwerben. Voraussetzung sei die Zulassung durch die EU-Arzneimittelbehörde EMA.
https://www.tagesschau.de/inland/kretschmer-sputnik-101.html

Impfstoffproduktion Sputnik V - bald "Made in Germany"?, tagesschau.de, 16.04.2021
Bisher ist der russische Impfstoff Sputnik V in der EU nicht zugelassen. Doch er soll bald auch im bayerischen Illertissen hergestellt werden. Bis zum dortigen Produktionsbeginn sind aber noch einige Hürden zu überwinden.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/sputnik-v-in-illertissen-101.html

Russisches Corona-Vakzin
Bayern sichert sich Sputnik-Impfstoff
, br, 08.04.2021
https://www.br.de/nachrichten/bayern/bei-zulassung-2-5-millionen-sputnik-impfdosen-fuer-bayern,STtdp9K

Sputnik-V-Kauf
Spahn will mit Russland reden - ohne die EU
, tagesschau.de, 08.04.2021
Gesundheitsminister Spahn will sich in bilateralen Gesprächen mit Russland um Lieferungen des Impfstoffs Sputnik V bemühen - ohne Einbindung der EU. Bayerns Vorpreschen bei dem Vakzin sorgt derweil für Kritik.
https://www.tagesschau.de/inland/sputnikv-debatte-corona-weil-soeder-spahn-zulassung-101.html

Chatten im eigenen Netzwerk, PC-WELT, 19.04.2021
Die meisten Messenger nutzen das Internet als Transportweg für Nachrichten. Mit dem Softros LAN Messenger versenden Sie Nachrichten über das lokale Netzwerk.
https://www.pcwelt.de/tipps/Chatten-im-eigenen-Netzwerk-11007693.html

OKNahezu alle großen Bewegungen, politischen Vereine, diverse NGOs und Kritiker sind u.a. von Geheimdiensten gegründet, orchestriert und finanziert, Pia Berling @ Facebook @ ARD-Doku and news.ch, 17.11.2020.
Entweder von Anbeginn oder diese Bewegungen werden ab einem bestimmten Zeitpunkt unterwandert, um sie dann nutzbar zu gestalten. Sie werden selbst gemacht und genutzt, um eine Vormachtstellung aufrecht zu halten und um ungewünschte Kritiker letztlich alle irgendwie als Tabu ausrufen zu können. Laut ARD-Doku ist die halbe Naziszene vom Staat finanziert. Was ist dann wohl in Medien und Politik möglich?
news.ch, "Das Original"

OKVerfahren gegen Kavala
Offiziell Stiftungen - heimlich Spione?
, tagesschau.de, 30.11.2020
Das Verfahren gegen den Kunstmäzen Kavala in der Türkei zielt auch gegen zahlreiche Stiftungen im Land, auch solche aus Deutschland. Ihnen wird Spionage vorgeworfen. Dagegen wehren sie sich jetzt.
Mehrere Stiftungen und Institutionen zur Vermittlung von Sprache und Kultur wehren sich gegen den Vorwurf, in der Türkei geheimdienstlich aktiv zu sein. Zu den Unterzeichnern einer "Stellungnahme europäischer Stiftungen und Kulturvermittler zur fortgesetzten Inhaftierung von Osman Kavala" gehören der Generalsekretär des Goethe-Instituts, der Präsident der Robert-Bosch-Stiftung, der Geschäftsführer der Stiftung Mercator, die Präsidentin der Heinrich-Böll-Stiftung und der Direktor der europäischen Kulturstiftung. In der gemeinsamen Erklärung heißt es, man weise den Vorwurf "in aller Deutlichkeit zurück".
Hintergrund ist die Anklageschrift gegen den türkischen Kulturmäzen Kavala, der seit drei Jahren in Haft sitzt - trotz einer Aufforderung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vom vergangenen Dezember, Kavala umgehend freizulassen. In der Anklageschrift heißt es ziemlich allgemein gehalten, nach dem Zweiten Weltkrieg hätten Nachrichtendienste begonnen, auf andere Staaten wirtschaftlich, politisch, kulturell, ideologisch und militärisch Druck auszuüben. Dafür nutzten sie die Strukturen von zivilgesellschaftlichen Organisationen.
Ohne jeglichen Beweis für geheimdienstliche Aktivitäten des Inhaftierten zu nennen, wirft die Staatsanwaltschaft Kavala vor, in Istanbul eine Repräsentanz der internationalen Open-Society-Organisation des ungarischen Milliardärs und Demokratieförderers George Soros eröffnet zu haben. Welchen Straftatbestand das genau erfüllt haben soll, darauf geht der ermittelnde Staatsanwalt nicht ein.
Große Ansammlung von Verdächtigen
Doch damit nicht genug. Die Staatsanwaltschaft hält fest, das von Kavala gegründete Anadolu-Kultur-Institut habe Verbindungen zu diversen ausländischen Stiftungen und Institutionen. Neben den oben genannten sind in der Anklageschrift weitere 29 solcher oder ähnlicher Institutionen zu finden. So auch das deutsche Konsulat, der deutsche Volkshochschulverband, die schweizerische Akademie für Entwicklung und die norwegische Botschaft.
In keiner Zeile macht die Anklageschrift deutlich, welche geheimdienstlichen Aktivitäten vorgenommen wurden. Das ist offenbar auch gar nicht nötig, denn es scheint nur darum zu gehen, die Genannten in ein dubioses Licht zu setzen. So wirkt die Nennung der Institutionen mehr wie eine Drohung, die Genannten mögen sich in der Bewertung des Falles Kavala nicht einmischen. Der Autor der Anklageschrift wurde vor Kurzem zum stellvertretenden Justizminister befördert.
Besonders bemerkenswert ist, dass die Staatsanwaltschaft die Robert-Bosch-Stiftung mitaufgeführt hat. Immerhin ist das Unternehmen Bosch seit 1910 in der Türkei aktiv und mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden Euro und 16.700 Beschäftigten einer der größten ausländischen Arbeitgeber im ...

Renaissance der Atomkraft
Mini-Reaktoren weltweit gefragt
, tagesschau.de, 11.03.2021
Zehn Jahre nach der Explosion von Fukushima stecken einige Länder Milliarden in Kernkraftwerke im Kleinformat. Experten in Deutschland sehen die Konzepte kritisch und warnen vor Risiken.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/mini-reaktoren-small-modular-reactors-atomkraft-kernenergie-101.html

Kritik am Klimaschutzgesetz
Hausbesitzer drohen mit Verfassungsklage
, tagesschau.de, 14.05.2021
Das neue verschärfte Klimaschutzgesetz stößt in der Wirtschaft auf heftige Kritik. Vor allem der Interessenverband der Hauseigentümer ist entsetzt und droht mit einer Verfassungsklage.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wirtschaft-uebt-kritik-am-klimapakt-101.html

OKDas Fazit könnte nicht härter ausfallen
Bundes-IT und Klimaschutz "Erschreckendes Ausmaß an Unkenntnis"
, tagesschau.de, 06.07.2021
Immer mehr Daten, aber auch immer mehr Energie: Vor gut einem Jahr hat Ministerin Schulze ihre umweltpolitische Digitalagenda präsentiert. Die Linkspartei fragte nun nach - und ist entsetzt.
Das Fazit könnte nicht härter ausfallen: Beim Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit sei die Bundesregierung "nicht nur völlig ehrgeizlos, sondern auch buchstäblich ahnungslos", urteilt die digitalpolitische Sprecherin der Linksfraktion Anke Domscheit-Berg im Gespräch mit dem ARD-Hauptstadtstudio. Zusammen mit Lorenz Gösta Beutin, dem klimapolitischen Sprecher der Fraktion, hatte sie der Bundesregierung einen umfangreichen Fragenkatalog geschickt.
Klimaschutz und Digitalisierung: Es sind zwei Zukunftsthemen, die nicht zu trennen sind, denn der digitale Fortschritt mit all seinen positiven Seiten braucht auch sehr viel Energie. Problem erkannt - dieses Signal wollte Bundesumweltministerin Svenja Schulze wohl im März 2020 senden, als sie ihre umweltpolitische Digitalagenda präsentierte.
[...] Wie viele Rechenzentren betreiben das Bundeswirtschaftsministerium und seine nachgeordneten Behörden? In einer Übersicht zu allen Ressorts heißt es: zehn. In Anlage 1.1 zum Energieverbrauch listet das BMWi dann plötzlich 27 auf.
"Sehr komplexe Systeme"
Aus Sicht von Domscheit-Berg ist das nur ein Beispiel für ihren Vorwurf, die Bundesregierung könne nicht einmal einen Überblick über den Ist-Zustand liefern: "Das Ausmaß der Unkenntnis des Status Quo in Sachen Klimabilanz der Bundes-IT ist erschreckend."
Was weiß die Bundesregierung über die eigenen Rechenzentren? In vielen Tabellen findet sich häufig der Eintrag k.A., also keine Angabe. Beispiel Energieverbrauch: Bei einer erheblichen Anzahl von Rechenzentren kann oder will die Regierung keine Zahl liefern.
Klimaschädliche Kältemittel
Doch nicht nur der Energiebedarf spielt bei der Nachhaltigkeit eine Rolle. In den Rechenzentren des Bundes, so heißt es in der Antwort, kämen noch immer überwiegend Kältemittel zum Einsatz, die "aufgrund ihres hohen Treibhauspotenzials sehr klimaschädlich" seien. Nach Auswertung der Linken-Politikerin Domscheit-Berg gilt das für 79 Prozent der Rechenzentren, die überhaupt Angaben machten. Nur die wenigsten planten eine Umrüstung. Die Bundesregierung betont, die Einschränkung solcher Stoffe sei durch eine EU-Verordnung bereits beschlossen, die Nutzung gehe zurück. Ein weiterer Kritikpunkt: Nur ein Bruchteil der Rechenzentren würde die eigene Abwärme nutzen.
Unter dem Strich wirft die digitalpolitische Sprecherin der Linken der Bundesregierung vor, die Klimakrise durch Nichtstun zu verschärfen. Es brauche eine "umfassende und transparente Ökobilanz" als Grundlage für einen Plan, der von allen Ministerien verpflichtend umzusetzen sei. "Dieser Plan muss unter anderem Mindesteffizienzkriterien, umweltfreundliche Kältetechnik und 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien verbindlich vorschreiben", so Domscheit-Berg zum ARD-Hauptstadtstudio.
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/rechenzentren-verbrauch-101.html

niue-muenzen Eine Billion hier, eine Billion da, uncut-news.ch, 15.04.2021
Der verstorbene Everett Dirksen, langjähriger Minderheitssprecher der Republikaner im US Senat, ist bekannt für diesen Ausspruch: "Eine Milliarde hier, eine Milliarde da - bald reden wir über richtiges Geld." Das war im Jahr 1969. Damals war eine Milliarde ungefähr ein Zehntel Prozent des BIP.
Und wie sieht es heute aus?
Während 2020 hat die US Regierung insgesamt 3,2 Billionen an Covid-Hilfen bereitgestellt. Es begann mit schlichten $8,3 Milliarden, dann kamen $104 Milliarden dazu, dann weitere $2,2 Billionen, und am Ende des Jahres gab´s nochmal $900 Milliarden.
Jetzt sind drei Monate in 2021 vergangen, und die Bundesregierung hat nochmal $1,9 Billionen an Covid-Hilfen bereitgestellt. Und die Biden-Administration fordert gerade weitere $2 Billionen für die Infrastruktur.
Um diese Summen anschaulich zu machen: Eine Billion Dollar sind heute etwa 4 Prozent vom BIP.
Damals, 1969, machte der alte Everett einen Scherz, als er von einer Milliarde Dollar sprach. Damals waren eine Milliarde Dollar bereits richtiges Geld. 1969 kostete der neueste Flugzeugträger, die USS Enterprise, $451 Millionen, nicht einmal eine Milliarde. Die Kosten für die...
https://uncutnews.ch/eine-billion-hier-eine-billion-da/
https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/eine-billion-hier-02-04-2021/

Buchempfehlung von Christian Reimann:
"Nordwasser" von Ian Mc Guire

Der Walfangkutter Volunteer soll von hoher Stelle aus Versicherungsbetrug durch Schiffbruch begehen, ohne Rücksicht auf die Mannschaft zu nehmen. Dafür wird sie an geeignete Stelle von England aus zum Walfang nach Grönland beordert. Die Mannen an Bord sind überwiegend nicht in den Plan einbezogen worden.
An stinkendem Bord mit Laichengeruch färbt sich dabei alles immer düsterer und brutaler, zwei Männer, ein Chirurg und der für Brutatiltät stehende Duke verfeinden sich.

US-chinesisches Treffen
Wortgefecht vor laufenden Kameras
, tagesschau.de, 19.03.2021
US-Präsident Biden hat sich ein hartes Auftreten gegenüber China vorgenommen. Und in der Tat gab es beim ersten Treffen seiner Regierung mit chinesischen Offiziellen ungewohnt offene Kritik.
Dass es schwierig werden würde, war klar. Wie schwierig, zeigte sich schon ganz zu Beginn des Treffens - vor laufenden Fernsehkameras. Antony Blinken, der US-Außenminister, und Yang Jiechi, der oberste Diplomat der Chinesischen Kommunistischen Partei, gerieten schon bei den Auftakt-Statements aneinander und zeigten tiefe Meinungsunterschiede.
Blinken etwa steuerte ohne große Umschweife die Themen an, die den USA und ihren Verbündeten am chinesischen Verhalten große Sorgen bereiten: die Menschenrechte der Uiguren in Xinjiang und der Bewohner Hongkongs, Chinas Umgang mit Taiwan, Cyberattacken auf die USA und der ökonomische Druck auf die Verbündeten.
Jede dieser Handlungen bedrohe die regelbasierte Ordnung, die die Stabilität der Welt sichere, sagte Blinken. Deshalb seien das keine inneren Angelegenheiten, und deshalb fühlten sich die USA verpflichtet, diese Themen hier anzusprechen.
Yang kontert
Das sah sein chinesisches Gegenüber ganz anders. Die USA seien keinesfalls die Repräsentanten der öffentlichen Meinung, konterte Yang. Überhaupt müssten, so übersetzte es seine Dolmetscherin, die USA ihre Probleme in Sachen Menschenrechte lösen. Diese seien nicht erst in den vergangenen vier Jahren hochgekommen, Black Lives Matter nicht gerade erst aufgetaucht.

Biden will harten Kurs gegenüber Peking
Das Verhältnis zwischen den USA und China ist, milde formuliert, angespannt. Ex-US-Präsident Donald Trump hatte versucht, in seiner Amtszeit durch viele Sonderzölle Druck aufzubauen, kam aber über ein erstes Handelsabkommen nicht hinaus. Auch sein Amtsnachfolger Joe Biden hat sich vorgenommen, hart gegenüber China aufzutreten. Beim Thema Menschenrechte und unfaire Handelspraktiken Chinas liegen Demokraten und Republikaner nicht weit auseinander.
So ging es, wie die Fernsehbilder zeigten, hin und her, bis sich die Türen für die Journalisten schlossen.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/china-usa-treffen-aussenminister-103.html

Geheimdienste
Gute Beispiele für bessere Kontrolle
, netzpolitik.org, 19.03.2021
Wie lassen sich die Überwacher überwachen? Ein neues Projekt sammelt internationale Beispiele für bessere Aufsichts- und Kontrollmechanismen über Geheimdienste. Deutschland kommt in der Zusammenstellung bisher nicht vor.
Geheimdienste zu kontrollieren ist schwer, denn der Großteil ihrer Tätigkeit bleibt vor der Öffentlichkeit verborgen. Umso wichtiger ist eine wirksame Aufsicht. Das Verzeichnis intelligence-oversight.org sammelt und veröffentlicht nun richtungsweisende Beispiele aus der internationalen Praxis von Aufsichtsgremien und ihren landeseigenen Geheimdiensten. Die als "Good Practices" bezeichneten Aufsichts- und Führungsmaßnahmen werden auf der Website in verschiedenen Phasen wie Datensammlung, -analyse und Berichtspflichten eingeteilt. Die Beispiele sollen als Wegweiser für die Eindämmung und Kontrolle von elektronischer Kommunikationsüberwachung dienen, da Geheimdienste große Mengen an Kommunikationsdaten verarbeiten.
Die strikte Geheimhaltung ihrer Tätigkeiten führt oftmals zu einer ambivalenten Beziehung mit Aufsichtsbehörden, die intelligence-oversight.org verbessern möchte. Was passiert, wenn die Kontrolle scheitert, hat in Deutschland der NSA-BND-Untersuchungsausschuss deutlich gemacht. Dort offenbarte sich, dass das für den BND zuständige Kanzleramt nur mangelhaft über die Aktivitäten des Dienstes informiert war.
https://netzpolitik.org/2021/geheimdienste-gute-beispiele-fuer-bessere-kontrolle/

Das speichern hingegen andere Suchmaschinen ab
Cookies sowie Zählpixel und verwendete Hardware, die IP-Adresse, die Suchanfrage mit Zeit und Datum sowie die Referrer-URL, Browsertyp und -version, Betriebssystem, Rechner-Hostname, Uhrzeit der Serveranfrage und die IP-Adresse (anonymisiert) sowie alle Daten für die Kontoeinrichtung, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, Internet-Domaine, Tracking-Cookies durch Google Analytics, die Suchanfrage mit Zeit und Datum, Daten für die Kontoeinrichtung, Namen der aufgerufenen Websites samt Datum und Uhrzeit, Provider unter Einsatz von Trackern, Analyseprogramme, Social-Media-Widgets oder Werbung.
https://www.pcwelt.de/ratgeber/Google-Alternativen-So-suchen-Sie-besser-im-Netz-7462471.html

Trotz zweiter Impfung: 150 Berliner positiv auf Corona getestet, uncut-news.ch, 23.04.2021
Trotz zweifacher Impfung sind 150 Berliner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies sei nicht ungewöhnlich, so das Robert Koch-Institut. Gleichzeitig berichtet der "rbb" von weiteren Fällen in einem Heim in Brandenburg, bei dem die Relation dennoch beunruhigend wirken muss.
In Berlin sind 150 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden, obwohl sie bereits zweimal dagegen geimpft worden sind. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter Berufung auf Zahlen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Das Amt hat die Zahlen aus Berichten der Gesundheitsämter der Bezirke.
https://uncutnews.ch/trotz-zweiter-impfung-150-berliner-positiv-auf-corona-getestet/

Infiziert trotz Impfung
5.800 geimpfte Amerikaner haben sich mit Covid-19 angesteckt - 74 Tote
, epochtimes.de, 16.04.2021
Es gibt neue Zahlen der US-Gesundheitesbehörde CDC zu Infizierten trotz COID-19-Impfung. Für offizielle Stellen ändert sich nichts an der Einschätzung der Impfostoffe. Forscher fordern mehr Daten für eine bessere Interpratation der Zahlen.
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/5-800-geimpfte-amerikaner-haben-sich-mit-covid-19-angesteckt-74-tote-a3493967.html

Harvard, Oxford, Stanford
Drosten äußert sich zu "Pseudo-Experten" - Medizin-Professor der Harvard University antwortet: "Debatten sind besser als Verleumung"
, epochtimes.de, 12.04.2021
Der internationale Experte Dr. Kulldorff, Professor für Medizin an der Harvard University, würde sich über einen öffentlichen wissenschaftlichen Diskurs mit Chritian Drosten freuen - nachdem dieser ihn als "Pseudo-Experten" betitelte.
https://www.epochtimes.de/drosten-aeussert-sich-zu-pseudo-experten-medizin-professor-der-harvard-university-antwortet-debatten-sind-besser-als-verleumdung-a3490225.html

Kabinettsbeschluss
Strengere Kontrollen für Testzentren
, tagesschau.de, 23.06.2021
Nach dem Verdacht auf Abrechnungsbetrug in Corona-Testzentren hat das Bundeskabinett nun schärfere Kontrollen beschlossen. Private Zentren werden nur noch nach Einzelprüfung zugelassen, die Abrechnungen stärker überprüft.
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/testzentren-kabinett-101.html

Corona-Schnelltests
Deine Personalausweisnummer geht kein Testzentrum etwas an
, netzpolitik.org, 04.06.2021
Viele Schnelltestzentren verlangen bei der Anmeldung die Personalausweis- oder Reisepassnummer als Pflichtfeld. Diese musst und solltest Du nicht angeben. Mit einem einfachen Trick kannst Du Dich dagegen wehren.
https://netzpolitik.org/2021/corona-schnelltests-deine-personalausweisnummer-geht-kein-testzentrum-etwas-an/

Sicherheitslücke
Wieder Datenpanne in Corona-Testzentren
, netzpolitik.org, 09.04.2021
Erneut waren tausende Testergebnisse und personenbezogene Daten ungeschützt im Netz verfügbar. Während das Testen für die Pandemiebekämpfung eine immer wichtigere Rolle spielen soll, ist auf Datenschutz und Datensicherheit in eilig hochgezogenen Testzentren weiterhin kein Verlass.
https://netzpolitik.org/2021/sicherheitsluecke-wieder-datenpanne-in-corona-testzentren/

Corona-Pandemie
Forscher dämpfen Hoffnung auf Medikament
, tagesschau.de, 03.04.2021
Die größte Hoffnung liegt auf den Impfstoffen, doch auch Medikamente gegen Covid-19 werden weiter erforscht. Ein rundum wirksames Heilmittel werde es aber wohl kaum geben, sagen Wissenschaftler.
https://www.tagesschau.de/inland/corona-medikament-103.html

Könnten mRNA-Impfstoffe die DNA dauerhaft verändern? Jüngste Wissenschaft legt nahe, dass sie könnten, uncut-news.ch, 09.04.2021
https://uncutnews.ch/koennten-mrna-impfstoffe-die-dna-dauerhaft-veraendern-juengste-wissenschaft-legt-nahe-dass-sie-koennten/

10 Milliarden in 1 Stunde
Alibaba: Umsatz-Rekord beim Singles-Day

Beim Single´s Day 2017 konnte Alibaba zehn Milliarden US-Dollar Umsatz in nur einer Stunde generieren.
https://www.pcwelt.de/a/alibaba-umsatz-rekord-beim-singles-day,3448738

Bundesregierung
Ausgaben für externe Berater stark gestiegen
, tagesschau.de, 12.03.2021
Mehr als 430 Millionen Euro hat die Bundesregierung im vergangenen Jahr für Unternehmensberater ausgegeben - 46 Prozent mehr als im Vorjahr. Fast die Hälfte der Kosten entstand im CSU-geführten Innenministerium.
https://www.tagesschau.de/inland/regierungsausgaben-berater-101.html 2.html

"Kaum mal eine Zitrusfrucht ohne gefixte Einspritz-Stellen!"

Schon der Apfel sei vergiftet
Joghurt aus Deutschland, Wein aus Italien: Putin verbrennt Tonnen Lebensmittel
, FOCUS Online, 06.08.2015
Trotz des Minsker Abkommens kommt es immer wieder zu Kämpfen in der Ukraine. Eine Lösung des Konflikts scheint weit entfernt. Die Nato versucht, Stärke zu zeigen. Die Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

"Die berühmtesten deutschen Erfindungen sind die Spaßbremsen und die Reiserücktrittsversicherung, NDR Talkshow, Kabarettist Vince Ebert, 12.09.2020
https.//www.facebook.de unter "Unverschämtheiten"

Französisches Parlament
"Ökozid" soll Straftatbestand werden
, tagesschau.de, 18.04.2021
Wer vorsätzlich schwere Umweltschäden verursacht, soll bis zu zehn Jahre in Haft: Das französische Parlament hat sich dafür ausgesprochen, "Ökozid" in einem neuen Gesetzespaket zum Straftatbestand zu erklären.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-oekozid-101.html

Wie grün ist grün im Ländle?, tagesschau.de, 02.03.2021
Seit zehn Jahren regiert mit Kretschmann ein pragmatischer Grünen-Realo in Baden-Württemberg. Aber wie viele grüne Ideen der Öko-Partei hat er wirklich umgesetzt? Was sagen Umweltschützer, was die Auto-Industrie?
Ganz schön groß muss Guido Mennickens Enttäuschung über die Grünen sein: 15.000 Flugblätter will er noch verteilen vor der Landtagswahl, damit in Baden-Württemberg endlich die Politik gemacht wird, die er von einer grünen Partei erwartet. "Beim Klimaschutz ist Geschwindigkeit angesagt, die Grünen sind da zu mutlos", sagt der 48 Jahre alte Biologe. In Studienzeiten war er selbst einmal Mitglied der Grünen. Jetzt macht er Wahlkampf für die "Klimaliste", eine neu gegründete Öko-Partei, und kandidiert selbst für den Landtag.
Mennicken fordert zum Beispiel Verbote für kurze Inlandsflüge. Doch solche Politik sei von den Grünen in Baden-Württemberg nicht zu erwarten. "Ein paar E-Autos, der Rest wird sich schon finden", sei dort die weitverbreitete Haltung. Weil jetzt auch Konservative Grün wählen und man die nicht abschrecken wolle, vermutet Mennicken.
[...] An der Grünen-Basis eckt Kretschmann immer wieder an - mit Aussagen, die manchen als zu wirtschaftsfreundlich gelten. Man dürfe die Autoindustrie nicht "strangulieren", sagt Kretschmann dazu. Vergangenes Jahr wollte er den Autoherstellern mit einer "Verbrennerprämie" durch die Covid-19-Pandemie helfen. Und er hält es für "Schwachsinn", schon ab 2030 nur noch E-Autos zuzulassen.
[...] "Da will man wohl kein Öl ins Feuer gießen", meint der Wahlforscher Frank Brettschneider. Zu viel Lob von der Auto-Industrie könne Kretschmann politisch schaden und daran hätten die Autohersteller zurzeit schlicht kein Interesse. Die Grünen-Basis murrt zwar immer wieder über Kretschmanns Kurs in Sachen Automobil, aber allzu starken Gegenwind von dort gibt es nicht. "Jedem anderen hätte man das übler genommen", ist Brettschneider überzeugt. "Kretschmann schafft es, seine Politik mit der Notwendigkeit zum Kompromiss zu erklären."
Manche Umwelt- und Naturschutzverbände aber sind von der grünen Verkehrs- und Klimaschutzpolitik in Baden-Württemberg enttäuscht. "Die Autoindustrie wird in Deutschland zu sanft angefasst und auch von Winfried Kretschmann würde ich mir hin und wieder mal ein deutlicheres Wort wünschen", sagt Johannes Enssle, der baden-württembergische Landesvorsitzende des Naturschutzbunds Deutschland (NABU). Andererseits: Ein völliger Misserfolg sei die Bilanz nach zehn Jahren grüner Regierung auch nicht. Kretschmann und seine Partei hätten einige ihrer Ziele umgesetzt.
[...] Heikles Thema Windkraft
"Viele ältere Naturschützer sagen mir, es werde ihnen förmlich schwindlig, wenn sie sich klarmachen, was die Grünen in Baden-Württemberg in einigen wenigen Jahren erreicht haben", erzählt Enssle. Als Beispiele nennt er den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und des Radwegenetzes, die Einrichtung des Nationalparks Schwarzwald und die Verdreifachung der Ausgaben für Naturschutz. Das Ausbau der Windkraft allerdings hat sich in Baden-Württemberg verlangsamt. Die Windräder sind für Kretschmann und die Naturschützer ein schwieriges Thema, weil hier grüne Energiepolitik und Naturschutz kollidieren.
...
"Die Erfolge der Grünen erkenne auch ich an", meint Klimalisten-Kandidat Mennicken. Zudem schätze er Kretschmann als Person. Mit dem Blick auf die Klimapolitik aber fällt sein Urteil eindeutig aus: Da seien die Grünen eben nur die "zweitfortschrittlichste Partei" im Land.
https://www.tagesschau.de/regional/badenwuerttemberg/kretschmann-gruene-badenwuerttemberg-101.html

Keine Impfung für mich - hier sind 35 Gründe, warum, Robert Kennedy Jr. @ uncut-news.ch, 10.05.2021
"Die FDA erhält 45% ihres Jahresbudgets von der Pharmaindustrie. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekommt ungefähr die Hälfte ihres Budgets aus privaten Quellen, einschließlich Pharma und deren verbündeten Stiftungen. Und die CDC ist, offen gesagt, eine Impfstoff-Firma; sie besitzt 56 Impfstoff-Patente und kauft und verteilt jährlich Impfstoffe im Wert von 4,6 Milliarden Dollar durch das Programm "Vaccines for Children" [Impfstoffe für Kinder], was über 40% ihres Gesamtbudgets ausmacht. Das HHS (US Health and Human Services) arbeitet mit Impfstoffherstellern zusammen, um neue Produkte zu entwickeln, zu genehmigen, zu empfehlen und zu verordnen, und teilt dann die Gewinne aus den Impfstoffverkäufen. HHS-Mitarbeiter können persönlich bis zu $150.000 jährlich an Tantiemen für Produkte kassieren, an denen sie arbeiten. Zum Beispiel kassieren wichtige HHS-Beamte Geld bei jedem Verkauf von Mercks umstrittenem HPV-Impfstoff Gardasil, der auch der Behörde jährlich zig Millionen an Patentgebühren einbringt." - Robert F. Kennedy, Jr.
https://uncutnews.ch/keine-impfung-fuer-mich-hier-sind-35-gruende-warum/

Höchste Opferzahl - Schon mehr als eine Millionen Corona-Tote in Europa, krone.at, 12.04.2021
https://mobil.krone.at/2388301

20-jähriger schottischer Junge stirbt nur 12 Stunden nach Erhalt des Impfstoffs von Pfizer, uncut-news.ch, 15.04.2021
https://uncutnews.ch/20-jaehriger-schottischer-junge-stirbt-nur-12-stunden-nach-erhalt-des-impfstoffs-von-pfizer/

Vollständig geimpfte Menschen - die nun trotz Impfung auf Covid getestet wurden
Wie kann also der Nutzen der experimentellen Impfostoffe das Risiko überwiegen?
, uncutnews.sh, 24.03.2021
[...] Seit dieser Woche meldet die CDC 1.739 Todesfälle und 38.444 registrierte Verletzungen in VAERS nach Injektionen der experimentellen COVID-Impfungen, und dies sind freiwillige Meldungen, die historisch geschätzt weniger als 1% der tatsächlichen unerwünschten Ereignisse nach Impfstoffen, die an VAERS gemeldet worden sind.
[...] Es können schwerwiegende und unerwartete Nebenwirkungen auftreten. Pfizer-BioNTech COVID-19 Impfstoff wird noch in klinischen Studien untersucht.
[...] Es besagt eindeutig, dass dies kein zugelassener Impfstoff ist, dass er "möglicherweise nicht jeden schützt" und dass "die Dauer des Schutzes gegen COVID-19 derzeit unbekannt ist".
Es werden auch mehrere mögliche Nebenwirkungen aufgelistet, und dass "ernste und unerwartete Nebenwirkungen auftreten können."
[...] Eines der außergewöhnlichsten Beispiele dafür ereignete sich in einem Kloster in Kentucky, wo zwei Nonnen starben und 28 der 35 Nonnen eines Klosters in Nord-Kentucky nur zwei Tage nach Erhalt ihrer ersten experimentellen mRNA-COVID-Injektionen positiv auf COVID getestet wurden.
Dieses Kloster hatte die gesamte "Pandemie" bis zu diesem Zeitpunkt ohne Fälle und ohne Todesfälle überstanden. Es wurden nicht einmal Besucher hineingelassen. (Geschichte hier.)
Aber für diese Situation und viele andere ähnliche Situationen, in denen "Ausbrüche" von COVID direkt nach der Impfung auftraten, wurde uns gesagt, dass dies nur ein "Zufall" sei und dass es unmöglich an den Impfstoffen liegen könne.
Nun, nach drei Monaten der COVID-Massenimpfkampagne mit diesen experimentellen Impfungen, bei der inzwischen jeder sechste Erwachsene in den USA mit zwei Dosen vollständig geimpft ist, gibt es immer noch Fälle, in denen Menschen positiv getestet werden und sich mehr als zwei Wochen nach der zweiten Dosis mit COVID infizieren.
Diese Fälle werden als "Durchbruchsfälle" bezeichnet, und man sagt uns, sie seien "selten".
Aber wie können sie als "selten" bezeichnet werden, wenn nur 1 von 6 Erwachsenen in den USA beide Impfungen erhalten hat, und die meisten davon erst vor kurzem? Wie viele der vollständig Geimpften haben sich überhaupt die Mühe gemacht, sich auf COVID testen zu lassen, weil sie glauben, dass sie jetzt "sicher" sind?
Ich weiß zum Beispiel von einem medizinischen Dienstleistungsunternehmen, das seinen Angestellten sagte, dass sie, wenn sie den COVID-Impfstoff bekämen, 90 Tage lang nicht getestet werden müssten und somit eine kontinuierliche Arbeit während dieser Zeit garantiert sei, denn wenn sie positiv auf COVID getestet würden, müssten sie zwei Wochen der Arbeit fernbleiben, während sie unter Quarantäne stünden.
Einige dieser Geschichten von vollständig geimpften Personen, die positiv auf COVID getestet wurden, beginnen nun, ihren Weg in die Unternehmensmedien zu finden, wie Spectrum News aus St. Petersburg, Florida, berichtet:
Die so genannten "Durchbruch"-Fälle von COVID-19 tauchen überall in den USA auf. Das sind Menschen, die 14 Tage oder mehr nach Erhalt ihrer letzten Impfdosis positiv getestet wurden.
"Es ist immer noch schockierend, dass ich positiv bin. Ich habe keine Symptome", sagte die Heimarbeiterin Hanna Rewerts.
Der Impfausweis der 27-Jährigen zeigt, dass sie ihre zweite Dosis des Pfizer-Impfstoffs am 12. Januar erhalten hat.
Sie sagte, dass sie am 18. März bei einem der Routinetests, die sie wöchentlich für ihre Arbeit macht, herausfand, dass sie positiv ist. Glaubend, daß es ein falsches Positiv sein könnte, sagte Rewerts, daß sie einen schnellen Test nahm, der auch zurück Positiv kam.
Sie sagte, daß ihre Mutter und zwei andere Familienmitglieder - alle völlig geimpft - diese Woche nun auch Positiv geprüft worden sind. Sie leiden unter Symptomen.
"Meine größte Frage im Moment ist - ist es noch wirksam in meinem System?" fragte Rewerts über den Impfstoff.
Rewerts ist derzeit isoliert. Sie sagte, dass ihr vom Gesundheitsamt versichert wurde, dass sie ihre normalen Aktivitäten am 25. März wieder aufnehmen kann, solange sie keine Symptome verspürt.
...
https://uncutnews.ch/vollstaendig-geimpfte-menschen-die-nun-trotz-impfung-positiv-auf-covid-getestet-wurden-wie-kann-also-der-nutzen-der-experimentellen-impfstoffe-das-risiko-ueberwiegen/

Impfung einmal pro Jahr?
"Das Virus wird nicht verschwinden."
BioNTech-Gründer rechnen mit Ende der Lockdown-Politik im Herbst
, uncutnews.ch, 22.03.2021
"Wenn man die Hausärzte und das medizinische Personal einbindet, wäre es kein Problem, 80 Millionen Menschen jedes Jahr einmal zu impfen", sagt Ugur Sahin, Mitgründer von BioNTech. Die Firma rechnet mit einem Ende der Lockdown-Politik im Herbst.
Die beiden Gründer des Mainzer Corona-Impfstoffherstellers BioNTech rechnen spätestens im Herbst mit einem Ende der Lockdown-Politik in Deutschland. "In vielen Ländern in Europa und in den USA, werden wir wahrscheinlich Ende des Sommers in der Situation sein, nicht mehr in einen Lockdown zu müssen", sagte Ugur Sahin der "Welt am Sonntag". Und weiter: "Das Virus wird nicht verschwinden."
Es werde mindestens ein Jahr dauern, bis die Menschheit "die Kontrolle über die Situation" haben werde. Auf dem Weg dorthin seien Hausärzte eine wichtige Hilfe: "Wenn man die Hausärzte und das medizinische Personal einbindet, wäre es kein Problem, 80 Millionen Menschen jedes Jahr einmal zu impfen", sagte der Gründer der Zeitung.
Sobald in Deutschland rund 70 Prozent der Menschen geimpft seien, werde die Lage wohl beherrschbarer. Lokale Aufbrüche und Mutationen würden dann "mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Schrecken verbreiten".
Das BioNTech-Gründerpaar Ugur Sahin und Özlem Türeci wurde in den vergangenen Tagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. (dts)
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/biontech-gruender-rechnen-mit-ende-der-lockdown-politik-a3475281.html

25.400 Betrugsfälle
Betrug bei Corona-Hilfen größer als erwartet
, mdr.de, 16.02.2021
Die Soforthilfen der Bundesregierung sollen Firmen und Selbstständigen durch die Corona-Kirse helfen. Offenbar urde diesses Angebot wiederholt missbraucht. In 25.400 Betrugsfällen wird ermittelt.
https://www.mdr.de/brisant/corona_hilfen-auszahlung-100.html

Infos für Impfstoff: Der menschliche Körper als Datenschatz, kurier.at, 28.02.2021
Wie die Digitalisierung die Pharmabranche radikal verändert, IT-Giganten wie Google und Amazon noch mächtiger macht und Datenschützer alarmiert.
https://kurier.at/wirtschaft/infos-fuer-impfstoff-der-menschliche-koerper-als-datenschatz/401202373

Die Macht der Digitalkonzerne
Wirtschaftliche Macht ist politische Macht
, digitalcourage.de, gesehen am 08.02.2021
Mit der wirtschaftlichen Macht steigt auch der Einfluss der Digitalkonzerne auf nationale und internationale Politik.
Lobbyisten der Konzerne haben längst die Politik durchdrungen, um politische Entscheidungen in ihrem Sinne zu beeinflussen.
Auf allen Ebenen versuchen sie, Regierungen und politische Entscheidungsträger zu bearbeiten und sich als Experten, Berater unentbehrlich zu machen.
Der Verein Lobbycontrol schreibt:
"Nie zuvor haben Facebook und Amazon mehr Geld für Lobbyarbeit ausgegeben als 2019".
Ihre wirtschaftliche Machtstellung eröffnet den Digitalkonzernen ein enormes Erpressungspotenteial. MIt Hilfe der Androhung von Standortverlagerungen, Arbeitspllatzabbau oder Aussetzen von Finanzierung versuchen sie, Gesetze zu bremsen oder in ihrem Sinne zu verändern. Wie rigoros die Konzerne zum Teil dabei vorgehen, wird durch die jünsten Errpressungsversuche der Mitglieder einer EU-Expertengruppe durch Facebook deutlich, die Investigate Europe aufgedeckt hat.
Facebook-Cheflobbyist Richard Allan hatte in Einzelgesprächen in den Kaffeepausen einzelnen Mitgliedern der Expertengruppe gedroht, die finanzielle Unterstützung ihrer Projekte einzustellen. Damit verhinderte er erfolgreich, dass die Forderung nach einer Sektorenunterstützung in ein offizielles Gutachten ausfgenommen wurde.
Darüber hinaus ermöglicht die Finanzkraft der IT-Konzerne den Einsatz global tätiger Anwaltskanzleien.
Diese versuchen, Gesetze und Entscheidungen nicht nur zu entschärfen, sondern Formulierungen einzuschleusen, die den Konzernen in die Karten spielen.
Werden Regulierungen zu ihrem Nachteil durchgesetzt, drohen sie Regierungen vor privaten Investitionsgerichten mit Schadenersatzklagen.
MIt attraktiven Angeboten kaufen sie hochranige Politiker nach Ende ihrer Amtszeit ein. Damit versuchen sie, politischen Einfluss und Beziehungen einzusetzen.
Neben der digitalen Beeinflussung zielt die Lobbyarbeit der GAFAM-Konzerne auf Imagepflege.
Gezielt versuchen die Digitalkonzerne, das Wohlwollen kritischer Akteure zu erkaufen oder diese durch lockende Angebote gefügig zu machen.
Der Konzern Google entwickelte das Programm "Google for Nonprofits", durch das gemeinnützige Organisationen kostenlos auf Google Dienste zurückgreifen sollen.
Durch Programme oder Angeobte wie Stipendien für Journalist.innnen versuchen Facebook, Google &Co. Medien und Journalismus für sich zu gewinnen. Alles soll darauf hindeuten, wie gut und großzügig die Konzerne doch seien. Die Vergabe des BigBrotherAward an ZEIT ONLINE in der Kategorie Verbraucherschutz im Jahr 2019 veranschaulicht beispielhaft diese stille Beeinflussung. Da passiert in großem Stil das, was PR-Leute "Landschaftspflege" nennen.
Fazit: Konzernmacht beschränken!
Die Begeisterung über die Möglichkeiten digitaler Innovationen und neuer Technologien ist berechtigt, darf aber nicht über ihre Gefahren hinwegtäuschen: Wenige Konzerne haben es geschafft den Markt für sich zu erobern und ihre Macht auf unterschiedlichen Ebenen zu festigen. All das macht deutlich, welche negativen Auswirkungen und Schäden die Machtkonzentration der Digitalkonzerne hervorruft. Dabei sind diese häufig das Resultat legaler Geschäftsmodelle. Auf Kosten des Wettbewerbs, der Verbraucher und unserer Demokratie. Deshalb müssen diese illegal werden! Die Politik muss klare Verhaltensregeln für marktbeherrschende Konzerne festlegen. Als Teil der Initiative "Konzernmacht beschränken" fordern wir deshalb:
- mehr Transparenz und Demokratie: Die Verabschiedung eines Lobby-Transparenzgesetzes mit Einführung eines verpflichtenden Lobbyregisters und eine partizipative Gestaltung der Gesetzgebung, um gleiche Zugangschancen zu ermöglichen.
- die Stärkung öffentlicher Interessen: Gesellschaftliche Interessen müssen gegenüber Wettbewerbsinteressen im Kartellrecht als gleichwertig anerkannt werden. Dies muss auch für Fusionskontrollen gelten.
Möglichkeiten zur Zerschlagung übermächtiger Konzerne, um den Wettbewerb auf einzelnen Märkten wiederherzustellen ("missbrauchsunabhängiges Entflechtungsinstrument").
- schärfere Fusionskontrollen, insbesondere die Stärkung des Parlaments bei Fusionsverfahren.
- die Regulierung kommerzieller Plattformbetreiber, Auflösung der Monopole der Digitalkonzerne, Beschränkungen in der Datenverwendung.
- niedrigere Marktanteile als Indiz für Marktdominanz: Eine Marktbeherrschung eines Unternehmens sollte bereits ab einem Marktanteil von 20 Prozent vermutet werden (heute: 40 Prozent).
- die Einrichtung anonymer Beschwerdestellen: Einrichtung einer Streitschlichungsstelle, die anonym vorgebrachte Missbrauchsfälle untersucht, dokumentiert, ahnded und gegebenenfalls sanktioniert, noch bevor Fälle an das Bundeskartellamt weitergereicht wird.
- die Herstellung von Markttransparenz: Transparenz im Hinblick auf Marktmacht, Besitz- und Firmenstrukturen, Verflechtungen, Patente und Wertschöpfungsketten sowie eine Transparenzpflicht der Tracking-Nutzung. - effektive Ausstattung der Wettbewerbsbehörden, inbesondere durch die Aufstockung personeller Kapazitäten.
Wenn Konzerne für ihre Schäden haftbar gemacht werden sollen, müssen gesetzliche Regulierungen eingreifen. Die Zielsetzung muss lauten: Rechte und die Macht der Konzerne zu beschneiden, Rechte und die Macht der Bürger.innen und Verbraucher.innen zu stärken. Die Modernisierung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wichtige Schritte in die richtige Richtung. Noch hindern diese Gesetze die Konzernriesen nicht substanziell, weiter mit den von Nutzer.innen gesammelten Daten und systematischen Datenschutzverstößen gigantische Profite zu machen, Wettbewerber aus dem Markt zu drängen und Einfluss auf verschiedenste gesellschaftliche Bereiche auszuüben. Gesetze müssen in der Rechtspraxis auch wirksam durchgesetzt sowie schlagkräftig modernisiert werden. Deshalb fordert die Initiative "Konzernmacht beschränken" in ihrer Kommentierung unter anderem folgende Aspekte zu ergänzen:
die Absenkung der Schwelle für den Nachweis der Marktbeherrschung bei Digitalkonzernen von 40 auf 20 Prozent,
die Beteiligung einer entsprechend ausgestatteten Datenschutzbehörde bei Fusionen mit Big-Data-Bezug,
eine rechtliche Grundlage für eine mißbrauchsunabhängige Entflechtung.
Zum Redaktionsschluss dieses Artikels befindet sich der Entwurf noch in der Ressortabstimmung innerhalb der Bundesregierung. Die neue Fassung des GWB soll aber noch 2020 im Bundestag beschlossen werden. Wir bleiben dran!
https://digitalcourage.de/blog/2020/macht-der-digitalkonzerne#10

CNN: "Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Menschen nach der Einnahme des Impfstoffs zu sterben beginnen" Pia Berling @ Facebook @ cnn.com, 20.12.2020
Chrisitine Lagarde: "Das hat nicht unbedingt mit dem Impfstoff zu tun. Alte Menschen leben zu lange, und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden."

Statistik: Covid-Todeszahlen steigen dort, wo am meisten geimpft wurde, wochenblick.at, 20.03.2021
https://www.wochenblick.at/statistik-covid-todeszahlen-steigen-dort-wo-am-meisten-geimpft-wurde/

Notfallsitzung der US-Behörde
CDC einberufen, nachdem die Herzentzündungen nach Impfungen drastisch steigen
, uncut-news.ch, 11.06.2021
Aktuelle Top Ten, Tipp/Must read/Topthema/Aktuell
Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) kündigten am Donnerstag an, dass sie am 18. Juni eine "Notfallsitzung" ihrer Berater einberufen werden, um seltene, aber höher als erwartete Berichte über Herzentzündungen nach Verabreichung der mRNA-basierten Impfstoffe COVID-19 von Pfizer und Moderna zu diskutieren.
Die neuen Details über Myokarditis und Perikarditis tauchten zuerst in Präsentationen vor einem Gremium unabhängiger Berater der Food and Drug Administration auf, die sich am Donnerstag treffen, um zu diskutieren, wie die Regulierungsbehörde eine Notfallzulassung für die Verwendung von COVID-19-Impfstoffen bei jüngeren Kindern angehen sollte.
Wie CBS berichtet, hat die CDC zuvor bekannt gegeben, dass Berichte über Herzentzündungen vor allem bei jüngeren Männern und Jungen im Teenageralter nach der zweiten Dosis auftraten, und dass es eine "höhere Anzahl als erwarteten" Fällen bei 16- bis 24-Jährigen gab. Letzten Monat drängte die CDC die Leistungserbringer, bei Patienten mit Symptomen einer Herzentzündung "nach einer vorherigen COVID-19-Impfung zu fragen".
https://uncutnews.ch/notfallsitzung-der-us-behoerde-cdc-einberufen-nach-dem-die-herzentzuendungen-nach-impfungen-drastisch-steigen/

Ausland
"Mobbing auf hohem Niveau"
"Ihr werdet Menschen töten": Pfizer setzt Regierungen bei Impfstoff-Deal massiv unter Druck
, Epoch Times, 28.02.2021, aktualisiert: 28. Februar 2021 20:38
Der US-Pharmariese Pfizer kennt bei den Verhandlungen über den Corona-Impfstoff offenbar kein Pardon. Eine investigative Recherche ergab, dass Regierungen in Lateinamerika von dem Unternehmen massiv bedrängt worden sind.
Argentinien und Brasilien verzichten auf den Impfstoff des deutschen Unternehmens Biontech und seinem US-Partner Pfizer. Der Grund: Pfizer ist in den Verhandlungen über die Lieferung des Corona-Impfstoffes offenbar zu weit gegangen.
Der US-Pharmariese soll massiven Druck auf die südamerikanischen Regierungen ausgeübt haben. Es ist von "Einschüchterung" die Rede. Bei den Verhandlungen über den Covid-19-Impfstoff verlangte der Pharmakonzern offenbar die Hinterlegung staatlicher Vermögenswerte sowie Botschaftsgebäude und Militärbasen als Garantie für die Kosten zukünftiger Rechtsstreitigkeiten.
"Es war eine extreme Forderung (…), die wir sofort abgelehnt haben", sagte ein argentinischer Verhandler dem Bureau of Investigative Journalism (TBIJ), das den Fall aufgedeckt hat.
Zudem sollten die Käuferstaaten jegliche mögliche Schadenersatzforderungen aus zivilrechtlichen Klagen übernehmen, falls jemand nach einer Impfung an schwerwiegenden Nebenwirkungen leiden oder daran sterben sollte.
Für ihre umfangreiche Recherche sprachen die Journalisten mit mehreren Regierungsvertretern aus Argentinien und Brasilien. Die Beamten blieben wegen einer mit Pfizer unterzeichneten Verschwiegenheitsklausel anonym. Zudem hatten die Reporter Zugang zu zahlreichen Unterlagen. Ein Beamter bezeichnete das Vorgehen des Pharmaunternehmens als "Mobbing auf hohem Niveau". Seine Regierung hätte sich beim Zugang zu den lebensrettenden Impfstoffen "erpresst gefühlt".
"Ihr werdet Menschen töten"
Der Regierung sei von den Pharma-Vertretern auch immer wieder Druck gemacht worden, noch mehr vom Impfstoff zu bestellen: "Ihr werdet Menschen töten, sie werden wegen euch sterben", hieß es demnach. Das Land unterschrieb den Vertrag schließlich und muss nun auch für mögliche Schadenersatzkosten - für Fehler die von Pfizer gemacht werden - aufkommen.
Pfizer hat mit mehr als 100 Ländern verhandelt und Lieferverträge mit neun Ländern in Lateinamerika und der Karibik abgeschlossen: Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, Mexiko, Panama, Peru und Uruguay.
Details der Verträge, insbesondere zu Haftungsfragen, sind geheim. Das gilt auch für die Abkommen zwischen der EU und den Pharmakonzernen. Argentinien und Brasilien haben ihre Impfstoffe woanders bestellt, etwa aus Russland.
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/ihr-werdet-menschen-toeten-pfizer-setzt-regierungen-bei-impfstoff-deal-massiv-unter-druck-a3458991.html

Die verschwundenen Impfschadensfälle der EMA-Datenbank, uncut-news.ch, 29.07.2021
Die Europäische Medizinagentur EMA sammelt die Daten von Nebenwirkungen von Medizin-Präparaten in der EudraVigilance Datenbank. Darunter auch die der vier in der EU zugelassenen Covid-Impfstoffe. Die Fälle haben schon in den ersten Monaten komplett den Rahmen gesprengt und machen mehr aus als in den Jahren zuvor zusammen genommen. Noch nie gab es Präparate mit so massiven Nebenwirkungen. Dazu gibt es eher ungewöhnliche Veränderungen und Löschungen in der Datenbank. Aufklärung dazu kommt
Die EudraVigilance führt aktuell 747.966 Impfschadensfälle für die vier über die EMA zugelassenen COVID-19-Impfstoffe. Aus der Analyse von früher heruntergeladenen Daten ergibt sich, dass mindestens 83.928 Fälle gelöscht wurden, d. h. insgesamt wären ohne Löschung insgesamt 831.894 Fälle gefunden worden. Was geht hier vor?
https://uncutnews.ch/die-verschwundenen-impfschadensfaelle-der-ema-datenbank/

EMA-Mails gehackt: Corona-Impfstoff von BioNtech und Pfizer hatte Qualitätsprobleme, epochtimes, 19.03.2021
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/ema-mails-gehackt-corona-impfstoff-von-biontech-und-pfizer-hatte-qualitaetsprobleme-a3469664.html

"Ich wurde verbal verprügelt": Big Data Spezialist Martin Adam stellt Fragen zu den RKI-Zahlen der Sterbefälle, epochtimes, 19.03.2021
Programmierer Martin Adam hat aus Eigenantrieb die Zahlen vom RKI analysiert und ausgewertet. Als Big Data-Spezialist wollte er genau wissen, welche Risiken die Impfung verbirgt und teilte seine für ihn selbst überraschenden Erkenntnisse auf Social Media.
Anders als von Regierungsseite behauptet, konnte der Programmierer Martin Adam bei seinen Auswertungen der Daten des Robert Koch-Instituts keinen exponentiellen Anstieg bei Infektionen zu Beginn der Pandamie in Deutschland erkennen. Auf Social-Media-Plattformen wurde er für seine Auswertungen beschimpft und als "Nazi" bezeichnet - auch von seinen Freunden und Bekannten.
Später stellte er im Bezug auf Impfungen fest, dass in zahlreichen deutschen Pflegeheimen Todesfälle durch Corona erst nach Imfungen auftraten. Ob das mit den Impfstoffen zusammenhing oder am Stress lag, kann er nicht sagen. Fest stehe nur, dass in den Fällen nicht ermittelt werde.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ich-wurde-verbal-verpruegelt-big-data-spezialist-martin-adam-stellt-fragen-zu-den-rki-zahlen-der-sterbefaelle-13472786.html

Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung, USA/DAS IMPERIUM
US-Daten erreichen neuen Hochstand von fast 11´000 Todesfälle, die nach der Covid-Impfung verstorben sind und US-Behörde gibt neue Warnung zum J&J-Impfstoff (Janssen) heraus
, uncut-news.ch, 18.07.2021
VAERS-Daten vom 14. Dezember 2020 bis zum 9. Juli 2021, die am Freitag von der CDC veröffentlicht wurden, zeigten insgesamt 463´457 Berichte über unerwünschte Ereignisse aus allen Altersgruppen nach COVID-Impfstoffen, darunter 10´991 Todesfälle und 48´385 schwere Verletzungen.
https://uncutnews.ch/us-daten-erreichen-neuen-hochstand-von-fast-11000-todesfaelle-die-nach-der-covid-impfung-verstorben-sind-und-us-behoerde-gibt-neue-warnung-zum-jj-impfstoff-heraus/

Impfstoffproduzent J&&J vor US-Anhörung: verpfuschte Impfstoffdosen, obszöne Manager-Boni und Aktienverkäufe, uncut-news.ch, 21.05.2021
childrenshealthdefense.org: Eine Untersuchung des Repräsentantenhauses ergab, dass der Impfstoffhersteller Emergent Biosolutions von Johnson &Johnson trotz "schwerwiegender Mängel" im Werk in Baltimore 271 Millionen Dollar an Steuergeldern aus Impfstoffverträgen erhielt.
Johnson &Johnson (J&J) dokumentierte im Juni 2020 ernsthafte Kontaminationsrisiken in der angeschlagenen Fabrik von Emergent Biosolutions in Baltimore - sieben Monate bevor ein Kontaminationsvorfall 15 Millionen Dosen des Impfstoffs COVID ruinierte und die Impfstoffproduktionspläne des Unternehmens entgleisen ließ.
Das House Select Committee on Coronavirus hat im vergangenen Monat eine Untersuchung von Emergent eingeleitet, nachdem das Unternehmen "schwerwiegende Mängel" in der Produktion eingeräumt hat, die eine Verwechslung von AstraZeneca- und J&J-Dosen verursacht haben.
Ein Memorandum, das vor der Anhörung am Mittwoch veröffentlicht wurde, warf Fragen über J&Js mangelnde Aufsicht über die Anlage in Baltimore auf. Das Memo zitierte auch große Boni, die an Top-Führungskräfte trotz Fehlern gezahlt wurden, und beschrieb andere Beweise, die kürzlich vom Select Subcommittee on the Coronavirus Crisis und dem Committee on Oversight and Reform in ihrer laufenden Untersuchung von Emergent erhalten wurden.

Das Memo enthüllt:

Emergent erhielt Millionenbeträge, obwohl Millionen von Impfstoffdosen vernichtet wurden. Die Firma stellte der Bundesregierung 26 Millionen Dollar pro Monat an Reservierungsgebühren in Rechnung, um ihre "Bereitschaft" zur Herstellung von Impfstoffen gemäß der "aktuellen guten Herstellungspraxis" aufrechtzuerhalten. Infolge dieser Vertragsbedingungen zahlten die Steuerzahler mehr als 271 Millionen Dollar an Emergent.
Neue Dokumente von zwei separaten Inspektionen, die im Juni 2020 durchgeführt wurden, zeigten, dass Emergent gewarnt wurde, dass es eine "umfangreiche Schulung des Personals" und eine "Stärkung der Qualitätsfunktion" benötige, und dass es eine "mangelhafte" Strategie zur Kontrolle der Viruskontamination habe. Trotz der Bedenken, die bei vier weiteren Inspektionen im Jahr 2020 geäußert wurden, versäumte Emergent es, die Probleme in der Anlage umgehend und vollständig zu beheben.
Emergent gab während einer Inspektion im April 2021 durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA) privat Probleme bei der Herstellung zu.
Ein wichtiger Beamter, der Aufträge vergab, war zuvor auf der Gehaltsliste von Emergent. Dr. Robert Kadlec, ehemaliger Berater von Emergent, erhielt mindestens 360´000 Dollar an Beratungshonoraren, bevor er zum U.S. Department of Health and Human Services kam. Kadlec erteilte Emergent Verträge in Milliardenhöhe.
Führungskräfte der Firma erhielten Bonis, während Impfstoffe zerstört wurden. Im Februar - acht Monate nachdem J&J ernsthafte Kontaminationsrisiken in der Produktionsanlage dokumentiert hatte - vergab Emergent Millionen an Gehaltserhöhungen und Boni an seine leitenden Angestellten und lobte sie für ihre "außergewöhnliche Führung" und "beispielhafte" Leistung im Jahr 2020. Der Vizepräsident, der für die Produktion verantwortlich war, erhielt einen "Sonderbonus" in Höhe von 100´000 Dollar für bedeutende Auftragsentwicklung und -fertigung und in Anerkennung seiner außergewöhnlichen Leistung im Jahr 2020.
Der Bericht des Repräsentantenhauses dokumentierte auch detailliert Emergents anhaltende Probleme mit Verunreinigungen, unhygienischen Bedingungen, Schimmel, schlechtem Training, unsachgemäßer Ausrüstung und unzureichender Beachtung von Verfahren.
Während Emergent einen Großteil der Schuld für die Produktionskrise erhielt, zeigten Dokumente, dass J&J sich der ernsthaften Risiken einer Verunreinigung im Werk Bayview Baltimore bewusst war. Ein Bericht über ein virtuelles Audit, das im Juni 2020 durchgeführt wurde, nannte Schimmel, unzureichende Anzucht- und Abwaschverfahren sowie "mangelhafte" Maßnahmen zur Kontaminationskontrolle.
"Die Strategie zur Kontrolle der Viruskontamination am Standort ist mangelhaft", heißt es im J&J-Auditbericht. "Es gibt keine formale Bayview-Kontaminationskontrollstrategie für den Standort."
J&J hat sich zu dem Audit nicht geäußert und hat auch nicht auf die Fragen der Washington Post geantwortet, welche Schritte das Unternehmen nach den Feststellungen unternommen hat.
Der jüngste Kontaminationsvorfall im Werk in Baltimore ist nicht das erste Mal, dass Emergent Fragen zu seiner Qualitätskontrolle beantworten muss.
ABC News berichtete bereits über Emergent´s Qualitätskontrollprobleme an mehreren Standorten, die in staatlichen Inspektionsberichten über einen Zeitraum von mehr als einem Jahrzehnt aufgeführt wurden. Zu den Problemen gehörten undichte Stellen und Risse in kritischen Geräten, Schimmel, abblätternde Farbe, fleckige Deckenfliesen, unzureichende Personalschulung und IT-Infrastrukturen, die anfällig für Datenkompromittierung sind, was von Ermittlern vor Ort beobachtet und zur sofortigen Behebung angemahnt wurde.
Die New York Times hatte zuvor die negativen Ergebnisse des Audits von J&J im Juni 2020 veröffentlicht, aber das vollständige Dokument, das vom Ausschuss freigegeben wurde, enthielt bisher nicht veröffentlichte Details.
https://uncutnews.ch/impfstoffproduzent-jj-vor-us-anhoerung-verpfuschte-impfstoffdosen-obszoene-manager-boni-und-aktienverkaeufe/

Eine neue Studie aus Deutschland bestätigt, dass der Impfstoff von AstraZeneca gefährliche Verunreinigungen aufweist! (Video), uncut-news.ch, 21.05.2021
Verunreinigungen im Impfstoff! Forscher der UNI Ulm haben festgestellt, dass die Nebenwirkungen und Todesfolgen aufgrund der Verunreinigungen sein könnten.
Prof. Alexander Kekulé erklärt es im Podcast von MDR AKTUELL
https://uncutnews.ch/eine-neue-studie-aus-deutschland-bestaetigt-dass-der-impfstoff-von-astrazeneca-gefaehrliche-verunreinigungen-aufweist/

Wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen
Nach Thrombose-Fällen
Johnson & Johnson verschiebt Impfstart in Europa
, tagesschau.de, 13.04.2021
Wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen verzögert der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson die Auslieferung seines Impfstoffs in Europa. Zuvor hatten die Behörden in den USA wegen sechs Thrombosefällen einen Impfstopp empfohlen.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-johnson-johnson-103.html

Der Coronavirus-Impfstoff von Moderna verursacht mehr Nebenwirkungen als Pfizer, uncut-news.ch, 13.04.2021
https://uncut-news.ch/der-coronavirus-impfstoff-von-moderna-verursacht-mehr-nebenwirkungen-als-pfizer/

Die Covid-Impfung von Pfizer wird mit Alzheimer und neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht, uncut-news.ch, 21.05.2021
Die langfristigen Auswirkungen der Impfung gegen das Coronavirus (Covid-19) sind noch weitgehend unbekannt, aber was wir wissen, ist, dass Alzheimer und andere neurologische degenerative Erkrankungen bereits als eine der gesundheitlichen Folgen identifiziert werden.
Eine neue Studie berichtet, dass schon seit einiger Zeit vermutet wird, dass die Impfung gegen das Covid-Virus Demenz verursachen könnte. Die Öffentlichkeit wird jedoch nicht über dieses Risiko aufgeklärt, wenn sie sich zur Injektion anstellt.
Das Risiko, an einer Prionenerkrankung zu erkranken, ist möglicherweise höher, als vielen Menschen bewusst ist. Es könnte eine Weile dauern, bis sich eine solche Krankheit manifestiert, aber die Injektionen bringen den Ball ins Rollen, indem sie das Gehirn auf eine degenerative Entfaltung vorbereiten.
"Die aktuellen RNA-basierten SARSCoV-2-Impfstoffe wurden in den USA per Notverordnung ohne umfangreiche Langzeitsicherheitstests zugelassen", heißt es. "In dieser Arbeit wurde der Impfstoff COVID-19 von Pfizer auf das Potenzial hin untersucht, eine Prionen-basierte Erkrankung bei den Impflingen auszulösen."
Die Injektion von Messenger-RNA (mRNA) ist besonders riskant, weil sie sich dauerhaft in das menschliche Genom einfügt. Das bedeutet, dass jederzeit eine degenerative Erkrankung des Gehirns auftreten kann, wenn die Bedingungen dafür reif sind.
"Die RNA-Sequenz des Impfstoffs sowie die Zielinteraktion des Spike-Proteins wurden auf das Potenzial hin analysiert, die intrazellulären RNA-Bindungsproteine TAR-DNA-Bindungsprotein (TDP-43) und Fused in Sarcoma (FUS) in ihre pathologischen Prionenkonformationen zu überführen", heißt es in dem Bericht weiter.
TDP-43 ist ein Protein, von dem bekannt ist, dass es Demenz verursacht, während das FUS-Protein dafür bekannt ist, dass es ALS (Lou-Gehrig-Krankheit) und hereditären essentiellen Tremor verursacht, wie die Wissenschaft gezeigt hat.
Die mRNA-Technologie wurde entwickelt, um die Demenz verursachenden Proteine in die DNA der Empfänger einzubetten
Die für die Studie durchgeführten Experimente ergaben, dass sich diese beiden schädlichen Proteine tatsächlich nach der Injektion in die DNA des Empfängers einbetten. Dies scheint das Ziel der mRNA-"Impfstoffe" zu sein, da sie spezielle genetische Sequenzen enthalten, die TDP-43 und FUS dazu veranlassen, sich zu ihren pathologischen Prionenbestätigungen zu falten.
Denken Sie daran, dass der Rinderwahnsinn eine weitere auf Prionen basierende Krankheit ist, die Studien zufolge durch die Injektion eines mRNA-Impfstoffs gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) ausgelöst werden könnte.
"Der beiliegende Befund sowie weitere potenzielle Risiken führen den Autor zu der Überzeugung, dass die Zulassung des RNA-basierten Impfstoffs für SARS-CoV-2 verfrüht war und dass der Impfstoff viel mehr Schaden als Nutzen anrichten könnte", so die Schlussfolgerung der Studie.
"Der Impfstoff könnte eine Biowaffe sein und sogar noch gefährlicher als die ursprüngliche Infektion."
Das ist eine großzügige Einschätzung, denn die mRNA-Injektionen schaden und töten inzwischen mehr Menschen, als das Virus selbst jemals von sich aus hätte tun können. Diese Injektionen sind eindeutig eine Biowaffe des tiefen Staates, um den Planeten zu entvölkern, und der Beweis dafür wird sich in der Zeit manifestieren.
Als unabhängige Medien versuchten, die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zu kontaktieren, um herauszufinden, warum mRNA-Injektionen noch verabreicht werden, wurde keine Antwort gegeben.
"Warum nehme ich einen Impfstoff für etwas, das eine 99-prozentige Überlebensrate hat?", fragte ein Kommentator bei National File.
"Warum nehmen Sie überhaupt einen Impfstoff?", fragte ein anderer. "Alle Krankheiten sind mit genügend Vitamin C und D überlebensfähig."
Andere wiesen darauf hin, dass Zink, Magnesium, Vitamin K2 und Spuren von Bor ebenfalls hilfreich sind, um Krankheiten abzuwehren, indem sie die Immunität auf natürliche Weise stärken. Niemand braucht einen Impfstoff, wenn er diese Protokolle befolgt.
"Ich nehme täglich die Vitamine C, D (flüssig) und E und ein Multivitamin, das Zink sowie Probiotika enthält", schrieb eine andere über ihr Protokoll. "Alle werden nach einer Mahlzeit eingenommen. Bevor ich anfing, Probiotika und Vitamin D zu nehmen, bekam ich oft eine Lungenentzündung."
Quelle: Pfizer´s covid injection linked to Alzheimer´s, neurodegenerative disease
https://uncutnews.ch/die-covid-impfung-von-pfizer-wird-mit-alzheimer-und-neurodegenerativen-erkrankungen-in-verbindung-gebracht/

Zweifel an Chinas Impfstoffen
Ein komplettes Missverständnis?
, tagesschau.de, 12.04.2021
Erst vor Kurzem hatte ein führender Gesundheitsexperte Chinas die Wirkung der Impfstoffe des Landes bezweifelt - und für Aufregung gesorgt. Nun soll alles ein Missverständnis gewesen sein.
Erstmals, so scheint es, hat ein führender chinesischer Beamter eingestanden, dass chinesische Covid-19-Vakzine nur einen geringen Schutz bieten. Gao Fu, Direktor des chinesischen Zentrums zur Prävention und Kontrolle von Krankheiten, sprach bei einer Konferenz im südwestchinesischen Chengdu vom, so wörtlich, "niedrigen Schutz bestehender Impfstoffe".
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-impfstoff-corona-101.html

Berliner Kliniken Charité und Vivantes setzen Astrazeneca-Impfungen bei Frauen unter 55 aus, tagesschau.de, 30.03.21
Die Berliner Charité stoppt Astrazeneca-Impfungen bei weiblichen Beschäftigten unter 55 Jahren. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme, so eine Sprecherin. Auch die Vivantes-Krankenhäuser setzen den Impfstoff bei jungen Frauen vorerst nicht mehr ein.
https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/03/berlin-charite-vivantes-astrazeneca-impfungen-ausgesetzt-frauen.html

Sicherheitsbedenken!
Israel will Bestellung von AstraZeneca COVID-Impfstoffe stornieren, liefert diesen aber an die Palästinensische Autonomiebehörde
, uncut-news.ch, 21.04.2021
https://uncutnews.ch/sicherheitsbedenken-israel-will-bestellung-von-astrazeneca-covid-impfstoffe-stornieren-liefert-diesen-aber-an-die-palaestinensische-autonomiebehoerde/

Todesfall in Rostock
Uniklinik stoppt AstraZeneca-Impfungen
, tagesschau.de, 26.03.2021
An der Uniklinik Rostock ist eine Frau zwölf Tage nach einer AstraZeneca-Impfung gestorben. Der Zusammenhang ist noch nicht geklärt. Dennoch will die Klinik Risikogruppen vorerst nicht mehr mit dem Stoff impfen.
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nach-Todesfall-Teilweiser-Impfstopp-an-Uniklinik-Rostock,coronavirus4728.html

Großbritannien zu AstraZeneca
"Unser Vertrag übertrumpft deren
, tagesschau.de, 25.03.2021
Der Streit um den AstraZeneca-Impfstoff zwischen der EU und Großbritannien geht in die nächste Runde. Dem britischen Gesundheitsminister zufolge haben die Briten einen Exklusiv-Vertrag - und werden deshalb bevorzugt behandelt.
[...] AstraZeneca sei in eine geopolitische Auseinandersetzung gestoßen worden. Das sei schwierig für jedes Unternehmen, meint Hancock. AstraZeneca habe sich darin aber "absolut brilliant" verhalten.
[...] EU-Mitglieder beraten über Impfstoffknappheit
Die EU beklagt, dass bislang zwar Millionen von Impfstoffdosen in den vergangenen Monaten vom Kontinent nach Großbritannien geliefert wurden, aber so gut wie nichts in die entgegengesetzte Richtung gegangen ist. Hancock betonte, Gespräche mit der EU darüber seien "kooperativ, praxisorientiert und kollaborativ".
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-astrazeneca-101.html

Wirksamkeit: 76%, Nebenwirkungen
Im Zentrum des virtuellen EU-Gipfels heute steht der Streit mit AstraZeneca
Coronavirus Könnte Deutschland schneller impfen?
, tagesschau.de, 25.03.2021
Das Krisenmanagement der Regierung gerät immer stärker in die Kritik. Auch die Impfkampagne kommt nur langsam voran. Das liegt zum Teil an mangelnder Flexibilität - doch so einfach ist es nicht.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-gipfel-vorab-101.html

Umstrittener Konzernchef
Wie tickt AstraZeneca?
, tagesschau.de, 18.03.2021
Für AstraZeneca könnte der Lieferstopp seines Impfstoffs in zahlreichen Ländern zu einem Problem werden. Kritik entzündet sich vor allem an Vorstandschef Pascal Soriot.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/astrazeneca-pascal-soriot-umbau-covid-101.html

RKI-Zahlen zeigen: 57.000 Geimpfte haben sich trotzdem mit Covid-19 angesteckt, uncut-news.ch, 16.05.2021
Das Bundesministerium für Gesundheit hat jüngst Zahlen veröffentlicht, die zeigen, wie sich eine Corona-Impfung darauf auswirkt, ob man bei Ansteckung mit Covid-19 ins Krankenhaus kommt oder nicht.
Bekannt ist, dass die Wirksamkeit der beiden mRNa-Impfstoffe Moderna und Biontech mit 95 Prozent angegeben wird, AstraZeneca soll zu 80 Prozent schützen.
Über 36 Millionen Impfdosen wurden in Deutschland verabreicht, 57.146 geimpfte Personen erkrankten dennoch am Virus.
Die Impfungen gegen das Coronavirus gilt als der Schlüssel, um die Pandemie zu überwinden. An diesem Freitag hat das Bundesgesundheitsministerium Erhebungen darüber veröffentlicht, wie viel Prozent der Menschen, die trotz Impfung positiv auf das Virus getestet wurden, in Krankenhäuser eingeliefert oder gestorben sind. Die Antwort spricht für die hohe Schutzwirkung der Impfstoffe.
Über 36 Millionen Impfdosen sind inzwischen verabreicht worden, 29,8 Millionen Menschen haben mindestens eine Dosis erhalten. Weiter gab das Robert-Koch-Institut (RKI) bekannt, dass insgesamt 57.146 Covid-19-Fälle bei Menschen gemeldet wurden, die bereits geimpft waren. Davon hatten 44.059 (77 Prozent) eine Dosis, 13.087 Menschen zwei Impfungen erhalten. Ob die Menschen ...
https://uncutnews.ch/rki-zahlen-zeigen-57-000-geimpfte-haben-sich-trotzdem-mit-covid-19-angesteckt/

Dr. Wodarg über COVID-19-Impfstoff: Paul Ehrlich Institut waren schwere Nebenwirkungen bekannt, epochtimes.de, 17.03.2021
Am 15. März wurde die Impfung mit dem AstraZeneca-IMpfostoff in Deutschland gestoppt. Schon zuvor hagelte es Kritik an den nur beindingt zugelassenem COVID-19-Impfstoffen. Auch Dr. Wolfgang Wodarg hatte mehrfach vor der Anwendung gewarnt.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dr-wodarg-ueber-covid-19-impfstoff-paul-ehrlich-institut-waren-schwere-nebenwirkungen-bekannt-a3471423.html

Dr. Hannes Hofbauer diskutiert mit Kritikern der Coronamaßnahmen: Dr. Wodarg, Prof. Bhakdi, Dr. Köhnlein und Dr. Weish, uncut-news.ch, 16.05.2021
Dr. Hannes Hofbauer diskutiert mit einer illustren Runde an bekannten Coronamaßnahmen-Kritikern: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Sucharit Bhakdi, Dr. Claus Köhnlein und Dr. Peter Weish. Themen sind die zunehmende Aufteilung der Gesellschaft in "Geimpfte und Ungeimpfte", die psychosozialen Folgen, die sich aus dem Impfzwang ergeben und mögliche Zukunftsperspektiven.
https://uncutnews.ch/dr-hannes-hofbauer-diskutiert-mit-kritikern-der-coronamassnahmen-dr-wodarg-prof-bhakdi-dr-koehnlein-und-dr-weish/

Erschreckende Statistik: Impfnebenwirkungen jetzt amtlich, epochtimes.de, 03.04.2021
https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/erschreckende-statistik-nebenwirkungen-jetzt-amtlich-a3483981.html

In den meisten Ländern mit Massenimpfungen steigen die Todesfälle (Video), uncut-news.ch, 18.05.2021
corona-transition.org: Dieses Video zeichnet für Dutzende von Ländern den Verlauf der Todeszahlen vor der Impfung (rot) und nach der Impfung (blau) auf. Basis sind die Daten der Website healthdata.org.
Rot gestrichelt ist der zu erwartende Verlauf der Todesfälle, der in den meisten Fällen unter der mit Impfung tatsächlich festgestellten Zahl liegt.
War das zu erwarten? Ja, auf Seite 42 eines Briefings der US-Arzneimittelbehörde FDA über das Covid-19-Vakzin von Pfizer-BioNTech heisst es:
"Innerhalb von 7 Tagen nach einer Impfung traten 409 Verdachtsfälle von COVID-19 auf, gegenüber 287 in der Placebogruppe. Es ist möglich, dass das Ungleichgewicht bei den vermuteten COVID-19-Fällen, die in den 7 Tagen nach der Impfung auftraten, eine Reaktogenität des Impfstoffs mit Symptomen darstellt, die sich mit denen von COVID-19 überschneiden. Insgesamt geben diese Daten jedoch keinen Anlass zur Sorge, dass die protokollgemässe Meldung von vermuteten, aber unbestätigten COVID-19-Fällen klinisch bedeutsame unerwünschte Ereignisse maskiert haben könnte, die andernfalls nicht entdeckt worden wären.
Quelle: corona-transition.org

Killerzellen verursachen Blutgerinnungsstörungen
Prof. Bhakdi warnt vor Nebenwirkungen: Corona-Geimpfte sind das Modell- bisher keine Versuche
, epochtimes, 15.03.2021
Vor wenigen Wochen hat Professor Bhakdi über seine neuesten Erkenntnissse über die Corona-Impfungen gesprochen. Er warnte vor den Nebenwirkungen, die Blutgerinnsel und Herzinfarkte hervorrufen können. Ein Impfgegner sei er nicht, betonte er, allerdings könne er nicht für eine Impfung sein, die nicht gründlich geprüft wurde.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/prof-bakhdi-warnt-vor-unbekannten-nebenwirkungen-geimpfte-sind-das-modell-bisher-keine-versuche-a3469010.html

AOK Krankenhaus-Report: Jeder zweite beatmete COVID-19-Patient ist gestorben, epochtimes.de, 04.04.2021
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/aok-krankenhaus-report-2021-jeder-zweite-beatmete-covid-19-patient-gestorben-a3485563.html

Gesunder Junge stirb an Herzinfarkt zwei Tage nach Erhalt der Pfizer-Impfung, uncut-news.ch, 03.05.2021
...ber Tod und Behinderung, die mit dem Pfizer-Impfstoff in Verbindung gebracht zu werden scheinen, bestand das Unternehmen darauf, dass seine Impfstoffe sicher sind. In einer Stellungnahme, die Pfizer nach dem Vorfall an WKRN News 2 schickte, ...
https://uncutnews.ch/gesunder-junge-stirb-an-herzinfarkt-zwei-tage-nach-erhalt-der-pfizer-impfung/

Europa: Nach der Covid-Impfung wurden bis jetzt mehr als 19.916 ":Augenerkrankungen": einschließlich Erblindung gemeldet, uncut-news.ch,
...glichen Kopfschmerzen hinter den Augen" als die "schlimmsten Kopfschmerzen meines Lebens". In der Notaufnahme eines Krankenhauses wurde ihr Morphium verabreicht, das, wie sie berichtete, nicht gegen die Schmerzen half, und ein CT-Scan des Kopfes schloss ein Gerinnungsereignis aus. In ihrem Bericht, der sechs Tage später...
https://uncutnews.ch/europa-nach-der-covid-impfung-wurden-bis-jetzt-mehr-als-19916-augenerkrankungen-einschliesslich-erblindung-gemeldet/

Brisante Analyse veröffentlichter Daten
Gefährlich und wenig werksam?
Brisante Details zur Biontech/Pfizer-Studie
, Pia Berling @ Facebook @ wochenblick.at, 11.02.2021
Dass der mRNA-Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer keineswegs so harmlos ist, wie Politik und Kampagnenmedien ihn preisen, lässt sich in der endlosen Liste von schweren Nebenwirkungen, Pannen und sogar Todesfällen Geimpfter ablesen, die mit jedem Tag länger wird. Doch nun häufen sich, neben den Sicherheitsbedenken, auch noch Zweifel an der Wirksamkeit: Die zentrale Studie, auf der die Not- und Regelzulassungen des Impfstoffs beruhen, weist nämlich hochbrisante Details auf, die bislang in den Mainstream-Medien praktisch nicht veröffentlicht werden.
https://www.wochenblick.at/gefaehrlich-und-wenig-wirksam-brisante-details-zur-biontech-pfizer-studie/

Tausende Menschen betroffen Datenleck bei Corona-Tests, tagesschau.de, 09.04.2021
Wegen einer Sicherheitslücke sind Corona-Testergebnisse und persönliche Daten ungeschützt ins Netz gelangt. Nach Recherchen von NDR, RBB und MDR sind Tausende Kunden in Hamburg, Berlin, Leipzig und Schwerte betroffen.
Wohn- und Mailadressen, Telefonnummern, Geburtsdatum, Testdatum und -ergebnis - alle diese Daten von Tausenden Menschen ließen sich problemlos im Netz abrufen. Die Betroffenen hatten sich Ende März und Anfang April in Testzentren der Firma Eventus Media International auf das Coronavirus untersuchen lassen. Das Unternehmen betreibt in Deutschland insgesamt neun Einrichtungen in den Städten Berlin, Hamburg, Leipzig, Dortmund und Schwerte. Die Anmeldung für die Tests ist über die Webseite testcenter-corona.de möglich.
Was ist das Problem?
Die Webseite des Testzentrums, so haben die Mitglieder von "Zerforschung" es identifiziert, ermöglicht Datenaustausch mit anderen Systemen über eine Softwareschnittstelle, in der IT heißt eine solche Schnittstelle "API". Normalerweise sind solche Schnittstellen nur im Hintergrund für die Betreiber von Webseiten aufrufbar und müssen vor Fremden geschützt sein, z. B. mit einem Passwort. Im Fall der Testzentren war der Zugang für jeden möglich.
Grund für die Datenpanne war eine Sicherheitslücke auf dieser Website. Sicherheitsexperten des IT-Kollektivs "Zerforschung" hatten die Schwachstelle entdeckt und anschließend das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und auch Reporterinnen und Reporter von NDR, RBB und MDR informiert. Auf der Website wird bei jeder Registrierung ein Code generiert, mit dem Getestete ihr Ergebnis online abrufen können. Offenbar waren diese Codes für mindestens 17.000 Testtermin-Registrierungen im Netz ohne Zugangsbeschränkung aufrufbar und mit ihnen die bereits vorhandenen Ergebnisse von mindestens 7000 Tests.
In einer Stichprobe konnten die Reporterinnen und Reporter von NDR, RBB und MDR Dutzende Test-Zertifikate herunterladen - inklusive Testergebnis und Kontaktdaten der getesteten Person. Die Daten waren zum Teil weniger als eine Stunde alt, andere reichten Wochen zurück. Durch eine Sicherheitslücke sind Corona-Testergebnisse und persönliche Daten ungeschützt ins Netz gelangt.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/datenleck-corona-test-101.html

Sicherheitslücke
Mehr als 130.000 Corona-Testergebnisse waren frei im Netz abrufbar
, netzpolitik.org, 18.03.2021
Die Hacker:innen von Zerforschung haben Sicherheitslücken bei Covid-19-Test-Software aufgedeckt: Namen, Adressen und Testergebnisse von mehr als 80.000 Personen waren auf einfache Art und Weise offen im Netz abrufbar. https://netzpolitik.org/2021/sicherheitsluecke-mehr-als-130-000-corona-testergebnisse-waren-frei-im-netz-abrufbar/

Impfstoffbeschaffung
BioNTech/Pfizer wollten 54 Euro pro Dosis
, tagesschau.de, 18.02.2021
Die Pharmaunternehmen Pfizer und BioNTech wollten nach Informationen von NDR, WDR und "SZ" im Juni von der EU für eine Dosis Impfstoff 54,08 Euro. Der Arzneimittelchef der Ärztekammer spricht von "unseriösem Profitstreben".
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/corona-impfstoff-biontech-105.html

Über 100.000 unerwünschte Impfreaktionen
Schlaganfall, Erblindung, Fehlgeburt, ...
Britische Regierung veröffentlicht Bericht über Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe
, Epoch Times, 16.02.2021
Ein Bericht der britischen Arzneimittelbehörde offenbart weitere Nebenwirkungen der Corona-Impfungen. Insgesamt berichteten über 30.000 Geimpfte bis Ende Januar von über 100.000 unerwünschten Impfreaktionen.
Besonders auffällig sind dabei 13 Menschen, die nach der Impfung erblindeten, acht Fehlgeburten und insgesamt 236 Fälle mit tödlichem Ausgang.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/britische-regierung-veroeffentlicht-bericht-ueber-nebenwirkungen-der-corona-impfstoffe-a3448691.html

Über Indien wird uns jetzt eine neue Variante von Virus propagiert, die angeblich resistent gegen den Impfstoff sein soll! Kommt nun der ewige Lockdown?, uncut-news.ch, 11.05.2021
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Stamm des Coronavirus, der derzeit in Indien wütet, als "global besorgniserregende Variante" eingestuft. Es wird angenommen, dass die Variante übertragbarer ist und resistenter gegen Impfstoffe sein könnte.
Der Stamm B.1.617 wurde erstmals im vergangenen Jahr in Indien identifiziert und wird für die Welle von Infektionen und Todesfällen in den letzten Monaten verantwortlich gemacht. In der vergangenen Woche wurden in Indien an mehreren Tagen mehr als 400.000 Fälle registriert, wobei die Zahl der Todesfälle am Freitag einen Rekord von 1187 erreichte.
https://uncutnews.ch/ueber-indien-wird-uns-jetzt-eine-neue-variante-von-virus-propagiert-die-angeblich-resistent-gegen-den-impfstoff-sein-soll-kommt-nun-der-ewige-lockdown/

Corona-Ausbruch in Hamm
140 Menschen wegen britischer Mutante in Quarantäne
, SPIEGEL ONLINE, 16.02.2021
In Hamm ist die hochansteckende britische Variante nachgewiesen worden. Vier Wohnhäuser wurden abgeriegelt, bis zu 140 Personen sollen getestet werden. Die Stadt hat einen Krisenstab eingerichtet.
https://www.spiegel.de/panorama/corona-in-hamm-140-menschen-wegen-britischer-mutante-in-quarantaene-a-074bc0b8-fa5e-4596-96af-c0055c436382

Corona-Pandemie
Auch Niederlande setzen AstraZeneca-Impfungen aus
, tagesschau.de, 15.03.2021
Immer mehr Länder stoppen die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin - nun auch die Niederlande. In dem Land selbst seien aber keine Fälle von schweren Nebenwirkungen bekannt, so die Behörden.
Auch die Niederlande setzen die Impfungen mit dem Vakzin des britisch-schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca vorübergehend aus. Die Verwendung des Impfstoffs werde für zwei Wochen gestoppt, teilte Gesundheitsminister Hugo de Jonge mit. Die Arzneimittelbehörde habe dies als Vorsichtsmaßnahme empfohlen. Dies geschehe auf der Grundlage "neuer Informationen". Dabei bezog sich der Minister auf sechs Fälle möglicher Nebenwirkungen in Dänemark und Norwegen an diesem Wochenende.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/niederlande-astrazeneca-101.html

AstraZeneca
Warum die USA keinen Impfstoff abgeben
, tagesschau.de, 13.03.2021
In den USA lagern Berichten zufolge etwa 30 Millionen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffes ungenutzt in Kühlschränken, obwohl er noch gar nicht zugelassen ist. Statt das Vakzin zu exportieren, will die Biden-Regierung vorbereitet sein.
Angeblich 30 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca lagern in amerikanischen Kühlschränken, obwohl das Vakzin hier überhaupt nicht zugelassen ist. Warum lasst ihr es nicht einfach dorthin exportieren, wo dringend Impfstoff gebraucht wird, in Europa zum Beispiel wird die Regierungssprecherin Jen Psaki gefragt. "Wir wollen sicherstellen, dass wir maximale Flexibilität haben, dass wir überausgestattet und übervorbereitet sind."
https://www.tagesschau.de/ausland/usa-astrazeneca-impfstoff-101.html

Coronavirus-Pandemie
Dänemark setzt AstraZeneca-Impfung 14 Tage lang aus
, tagesschau.de, 11.03.2021
In Dänemark wird zunächst 14 Tage lang nicht mehr das AstraZeneca-Vakzin verimpft. Grund seien Berichte, dass es nach Impfungen zu möglichen Nebenwirkungen mit Blutgerinnseln gekommen sei, teilte die Gesundheitsverwaltung mit.
https://www.tagesschau.de/ausland/eu/daenemark-atrazeneca-101.html

Zahl der Fälle von schweren Herzproblemen nach Covid-Impfung "explodieren", uncut-news.ch, 20.08.2021
Reuters berichtet: Die US-Regierung untersucht einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Moderna-Impfstoff und einem erhöhten Risiko für Herzprobleme bei jungen Erwachsenen. Die Studie stützt sich auf Daten aus Kanada, die darauf hindeuten, dass Männer unter 30 Jahren besonders anfällig für Myokarditis, eine Entzündung des Herzmuskels, sind.
Zuvor hatte die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA die Packungsbeilage der Corona-Impfstoffe von Pfizer und Moderna um eine Warnung vor dem Risiko einer Herzentzündung ergänzt. Die Warnung wurde hinzugefügt, nachdem in den Vereinigten Staaten bis Ende der zweiten Juniwoche mehr als 1200 Fälle von Myokarditis oder Perikarditis, einer Entzündung des Herzbeutels, registriert worden waren.
Außerdem wurde in dieser Woche bekannt, dass drei junge belgische Radfahrer nach der Impfung an Herzmuskelproblemen litten. Zwei von ihnen sind mit Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. "Es besteht ein gewisser Zusammenhang mit der Impfung", sagt der Arzt Kris Van der Mieren. Sportmediziner raten jungen Sportlern nun, in der Woche nach der Impfung nicht intensiv zu trainieren.
Die Zahl der Fälle von Myokarditis und Perikarditis nach der Corona-Impfung explodiert. In vielen Fällen verursachen die Krankheiten bleibende Schäden.
https://uncutnews.ch/zahl-der-faelle-von-schweren-herzproblemen-nach-covid-impfung-explodieren/

SPD-Politiker Lauterbach
Debatte über AstraZeneca
"Um Vielfaches besser als keine Impfung"
, tagesschau.de, 18.02.2021
Mit der Debatte um das AstraZeneca-Vakzin wächst bei vielen die Skepsis. Tausende Impftermine bleiben frei. Experten betonen, der Impfstoff sei wirksam und gut. Der SPD-Politiker Lauterbach will mit gutem Beispiel vorangehen.
https://www.tagesschau.de/inland/impfen-debatte-103.html

Corona-Impfstoff
WHO spricht sich für AstraZeneca aus
, tagesschau.de, 11.02.2021
Die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca ist in vielen Ländern umstritten. Die WHO empfiehlt trotzdem: weiterimpfen, und zwar in allen Altersklassen. In Europa soll ein deutsches Unternehmen bei der Herstellung helfen.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/astra-zeneca-impfstoff-101.html

Gesundheit
Jeder Dritte unzureichend geschützt
Studie: Über 30 Prozent der älteren Geimpften entwickeln keine Antikörper
, epochtimes.de, 09.03.2021
Bei Corona-Geimpften unter 60 Jahren weisen einer Untersuchung der Uniklinik Düsseldorf zufolge fast 98 Prozent der Empfänger der Zweitimpfung ausreichend nachweisbare Antikörper auf. Bei über 80-Jährigen sind es hingegen nur knapp 70 Prozent, die Antikörper entwickeln.
Forscher des Instituts für Virologie an der Universitätsklinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf regen an, die Zweitimpfung im Rahmen der Corona-Schutzimpfung bei Personen ab 80 Jahren vorzuverlegen. Dadurch wolle man die Immunisierung und Schutzwirkung gegen eine Corona-Infektion durch körpereigene Antikörper sicherstellen.
Hintergrund ist eine Studie, wonach in der genannten Altersgruppe knapp ein Drittel der Geimpften zu wenig oder keine nachweisbaren Antikörper gebildet habe.
Altersgruppe der über 80-Jährigen nach der Impfung deutlich schlechter geschützt
Eine jüngst publizierte Studie über die altersabhängige Immunreaktion auf die Zweitimpfung mit dem Präparat von Pfizer/BioNTech verglich Untersuchungsergebnisse von insgesamt 179 Geimpften im Alter von unter 60 und über 80 Jahren.
Während Untersuchungen aus mehreren Ländern übereinstimmend zu dem Ergebnis kamen, dass eine Impfung auch in der ältesten Teilnehmergruppe insgesamt die Gefahr schwer oder tödlich an Corona zu erkranken signifikant senkt, zeigen sich bei den über 80-Jährigen dennoch auch Defizite bei der Bildung eines nachweisbaren Ausmaßes an neutralisierenden Antikörpern.
Während in beiden Gruppen eine deutliche Mehrheit der Teilnehmer an der Impfung spezifische Antikörper gegen das Spike-Protein von SARS-CoV-2 produzierte, zeigte sich eine erhebliche Differenz bezüglich des Ausmaßes, in dem dies geschieht.
In der Gruppe unter 60 Jahren konnten die Forscher nach der Zweitimpfung bei 97,8 Prozent Antikörper in ausreichender Menge nachweisen. Lediglich bei 2,2 Prozent gelang der Nachweis der wirkmächtigen sogenannten "Titer" nicht. Auch bei den über 80-Jährigen sei in den meisten Fällen (68,7 Prozent) eine Erhöhung der Antikörperzahl festzustellen gewesen.
Dem Gegenüber stehen somit 31,3 Personen, bei denen der Nachweis nicht gelang. Es ist daher davon auszugehen, dass etwa jeder dritte Geimpfte dieser Altersgruppe nicht oder nicht ausreichend geschützt ist. Unter den unter 60-Jährigen ist dies bei etwa einem von 50 Geimpften der Fall.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/studie-ueber-30-prozent-der-aelteren-geimpften-entwickeln-keine-antikoerper-a3464792.html

Wirksame Impfung gegen den SARS-CoV2-Virus von Winfried Stöcker, RT DE im März 2021
Seit Jahrzehnten beschäftigt sich der Euroimmun-Gründer Winfried Stöcker mit Antigenen und hat daraus eine wirksame Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus entwickelt. Disse testete er erfolgreich an sich und seiner Familie und wurde damit gleich ein Fall für die deutsche Justiz.

Die Maske: "Devil in Disguise" - heimlicher Pandemie-Treiber?, epochtimes.de, 29.03.2021
[...] Der Pathologe Professor. Dr. Arne Burkhardt sieht ein grundlegendes Problem in der Politik: &Quot;Gesundheitsschäden und Langzeitfolgen durch Maskentragen werden bisher offiziell- auch von Ärtzeverbänden - verleugnet oder verniedlicht." In seiner über 50-seiteigen Expertise offenbart er die Folgen der Maskenpflicht für die Gesundheit.
Professor Dr. Arne Burhardt, 70 Jahre, blickt auf langjärhige Lehrtätigkeit an den Universtiäten Hamburg, Bern und Tübingen zurück sowie Gastprofessuren/Studienaufenthalte in Japan (Nihon-Universtät), USA (Brookhaven-National Institut), Korea, Schweden, Malaysia und die Türkei. Er hat 18 Jahre das Pathologische Institut in Reutlingen geleitet, war danach als niedergleassener Pathologe tätig und befindet sich jetzt im Ruhestand. Bei seinen Forschungen legte er die Schwerpunkte auf Lungenpathologie und Kopf-Hals-Pathologie.
Seit Beginn der Corona-Pandemie setzt er sich mit Folgen der Maskenpflicht auseinander und hat umfangreiche Materialien aus Medizin und Presse gesammelt. Dabei kam er zu dem Schluss, dass die Maske eher ein Politikum ist und eher schadet als nützt.
https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/die-maske-devil-in-disguise-heimlicher-pandemie-treiber-a3477719.html

FFP2-Masken aus Apotheken: "Dumm und dämlich verdient", tagesschau.de, 20.03.2021
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/masken-aktion-gutscheine-101.html

Maskenaffäre Spahn
Nachprüfungen und Zweifel
Millionen mangelhafte Masken vom Bund
, tagesschau.de, 11.06.2021
Mehrere Bundesländer haben Millionen vom Bund bereitgestellte Schutzmasken für die Verwendung gesperrt oder zurückgeschickt. Nach NDR-Informationen fielen sie bei Nachprüfungen durch, oder es gab grundsätzliche Zweifel an der Qualität.
Hunderte Millionen FFP2-Schutzmasken hat das Bundesgesundheitsministerium im vergangenen Jahr beschafft. Es musste alles schnell gehen, aber trotzdem sollte es keine Abstriche bei der Sicherheit geben. So stellen es jedenfalls das Ministerium und sein Leiter, Jens Spahn, dar. Alle Masken seien auf ihre Qualität geprüft worden. Einige Bundesländer verließen jedoch nicht darauf und stellten bei Tests teils erhebliche Mängel fest. Das ergab eine NDR-Recherche.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/maskenaffaere-spahn-107.html

font color="red" style="font-size: 12pt">Studie zur Mund-Nasen-Bedeckung: Dauerhaftes Maskentragen birgt erhebliche Gesundheitsrisiken, uncut-news.ch, 25.06.2021
Ein deutsches Forscherteam hat 109 internationale Masken-Studien ausgewertet und die Ergebnisse in einem renommierten Fachjournal veröffentlicht. Resultat: Die Auswirkungen des Tragens von Mund-Nasen-Bedeckungen im Alltag über einen längeren Zeitraum seien erheblich.
Ein Forscherteam bestehend aus Dr. Kai Kisielinski aus Düsseldorf und sieben anderen Medizinern und Psychologen hat beim renommierten International Journal of Environmental Research and Public Health (IJERPH) die Studie "Ist eine Mund und Nase bedeckende Maske in der Alltagsanwendung frei von unerwünschten Nebenwirkungen und möglichen Gefahren?" eingereicht. Wie sich dabei herausstellte, sind die kurz-, mittel- und längerfristigen Auswirkungen des Maskentragens erheblich.
Herangehensweise und Ziel der Studie
Der in vielen Staaten eingeführte Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (je nach Land "Alltagsmaske", "OP-Maske", "FFP2-Maske") im öffentlichen Raum als Maßnahme zur Eindämmung von SARS-CoV-2 gehört seit 2020 zum Alltag vieler Menschen. Doch bislang wurde nicht umfassend untersucht, inwiefern Masken individuelle gesundheitliche Auswirkungen haben können.
Ziel der Studie war demnach die quantitative Auffindung, Prüfung, Auswertung
https://uncutnews.ch/studie-zur-mund-nasen-bedeckung-dauerhaftes-maskentragen-birgt-erhebliche-gesundheitsrisiken/

Gastkommentar
Schweizer Gesundheits-Behörde BAG warnt vor Verwendung von FFP2-Masken, epochtimes.de, 09.03.2021
Vergleicht man Regionen und Staaten mit und ohne Maskenpflicht so ist überhaupt kein Nutzen der Masken erkennbar, stellt Dr. Peter F. Mayer fest. Auch das Schweizer Bundesamt für Gesundheit rät vom Gebrauch von FFP2-Masken ab.
Die Maskenpflicht als Schutzmaßnahme ist seit ihrer Einführung heftig umstritten. Bis Anfang 2020 war Stand der Wissenschaft und Forschung, dass von der Verwendung von Masken abgeraten wurde. Studien bei Grippe Epidemien hatten keine Schutzwirkung gezeigt.
Erst im März 2020 wurde ohne jegliche wissenschaftliche Begründung die Maskenpflicht eingeführt und seit 2021 gilt in Österreich und der Schweiz sogar eine Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken, wider den Rat von Experten.
Von der Verwendung von FFP2-Masken abgeraten wird von der Europäischen Gesundheitsbehörde ECDC, aber auch vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit BAG. Auf der Schweizer Website steht eindeutig:
Für den privaten Gebrauch empfehlen wir keine Atemschutzmasken. Auch in der aktuellen Situation mit der Ausbreitung der neuen Virusvarianten empfehlen wir momentan für den privaten Gebrauch keine Atemschutzmasken, wie beispielsweise FFP2-Masken. Atemschutzmasken wurden zum Schutz vor Feinstaub bei bestimmten Arbeiten entwickelt und sind beispielsweise für Pflegekräfte nur bei bestimmten, besonders riskanten Eingriffen empfohlen.
Bei Atemschutzmasken, wie FFP2-Masken, ist die Zuverlässigkeit schwer zu gewährleisten, da unter anderem die Handhabung und das korrekte Tragen der Atemschutzmasken Schwierigkeiten darstellen."
Auf der Website des BAG befindet sich ein Bild mit den verschiedenen Maskentypen - die FFP2-Maske ist durchgestrichen. Zur Maskeneinführung per 25. Januar 2021 schrieb der "ORF":
Die FFP2-Masken gelten als wirksameres Mittel zum Schutz gegen das Coronavirus als Stoff- oder OP-Masken. Daher ist die FFP2-Maskenpflicht aus Sicht des Virologen Norbert Nowotny ein notwendiger Schritt im Kampf gegen das CoV-Virus, speziell auch gegen die neue britische Virusmutation.
Und weiter:
FFP2-Masken filtern nämlich auch 95 Prozent der Viren aus der Luft heraus. Ein normaler Mund- Nasen-Schutz schützt nur vor einer Tröpfcheninfektion", sagte Nowotny im Gespräch mit "noe.ORF.at".
Da kann man wirklich nur mehr geballte Inkompetenz der Virologen konstatieren sowie die völlige Aufgabe jeglichen journalistischen Anspruchs beim "ORF" (dies allerdings schon seit März 2020). Kein Nutzen im regionalen Vergleich
Vergleicht man Regionen und Staaten mit und ohne Maskenpflicht, so ist überhaupt kein Nutzen von Masken erkennbar. Da etwa Florida ohne Masken besser abschneidet als das geografisch und von der Bevölkerung her sehr ähnliche Kalifornien mit Maskenpflicht, haben nun auch Texas und Mississippi die Maskenpflicht und alle anderen Maßnahmen abgeschafft.
Mittlerweile gibt es damit in den USA 16 Bundesstaaten ohne Maskenpflicht, in Nord-Dakota ist Maskenpflicht mittlerweile sogar gesetzlich verboten.
Ich habe schon mehrfach erklärt, warum Masken und ganz besonders FFP2-Masken schädlich für die Gesundheit sind - und das, insbesondere bei Kindern. Der erhöhte CO2 Gehalt im Blut schädigt die Entwicklung von Kindern, beschleunigt das Wachstum von schädlichen Bakterien im Körper und erhöht die Gefahr des Einatmens von Schadstoffen. Die FFP2-Masken, die die Bundesregierung an Senioren kostenlos verteilt hat, sind chinesische Billigware mit einem Zertifikat einer Prüfstelle in der Türkei.
Das Hamburger Umweltinstitut warnt vor schädlichen Inhaltsstoffen bei den Masken und dem unvermeidlichen Einatmen von Plastikpartikeln, die sich aus der Maske lösen. Qualitätsstandards, wie sie früher für medizinische Masken zwingend vorgeschrieben waren, haben sich in Schall und Rauch aufgelöst.
Meine Vermutung ist, dass sowohl in Deutschland als auch in Österreich ökonomische Gründe für FFP2-Masken maßgeblich sind.
In Deutschland wurden Medienberichten zufolge schon im Vorjahr in einem offenen Bestellverfahren Tonnen von FFP2-Masken aus China herangekarrt, die die Regierung jetzt offenbar irgendwie an den Mann, die Frau und die Kinder bringen will.
In Österreich ist über den Skandal der Hygiene Austria, die Hausdurchsuchung und die verwandtschaftlichen Verbindungen der Büroleiterin von Kanzler Kurz selbst in den Mainstream Medien ausreichend berichtet worden (drei Beispiele: "Krone", ots, Finanz.at). Es gilt hier selbstverständlich die Unschuldsvermutung.
Der Artikel erschien zuerst auf dem Blog von Dr. Peter F. Mayer: Schweizer Gesundheits-Behörde BAG warnt vor Verwendung von FFP2 Masken. Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel.
https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/schweizer-gesundheits-behoerde-bag-warnt-vor-verwendung-von-ffp2-masken-a3465321.html

Maskenaffäre
Ermittlungsverfahren wegen Emix-Deal
, tagesschau.de, 12.05.2021
Die Staatsanwaltschaft München I prüft, ob beim Kauf von Masken der Firma Emix Steuergeld verschwendet wurde. Laut WDR, NDR und SZ wurden die Ermittler deshalb heute im bayrischen Gesundheitsministerium vorstellig.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/klage-provisionen-corona-101.html

Vorwurf der Untreue
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Löbel
, tagesschau.de, 31.03.2021
Vor gut drei Wochen verabschiedete sich Nikolas Löbel wegen der Affäre um Corona-Schutzmasken aus dem politischen Geschäft. Jetzt schaltet sich die Justiz in anderer Sache ein. Ihm wird unter anderem Untreue vorgeworfen.
Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen den ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Untreue eingeleitet. Die Behörde teilte mit, "dass im Zusammenhang mit der Anmietung von Räumlichkeiten in der Geschäftsstelle des CDU-Kreisverbandes Mannheim, der Vergütung von Personal und einer dem Beschuldigten zuzurechnenden GmbH ein Anfangsverdacht für die Begehung mehrerer Straftaten" bestehe.
[...] In der Masken-Affäre ging es um Provisionen von rund 250.000 Euro für Löbels Firma. Sie soll die Gelder kassiert haben, weil sie Kaufverträge über Corona-Schutzmasken zwischen einem baden-württembergischen Lieferanten und zwei Privatunternehmen in Heidelberg und Mannheim vermittelt hat. Nach heftiger Kritik an diesem Geschäft trat Löbel zunächst aus der CDU aus und zog sich nach anfänglichem Zögern auch aus dem Parlament zurück.
https://www.tagesschau.de/inland/loebel-ermittlungen-101.html

Die EU-Verantwortliche für Impfstoffverträge ist möglicherweise in einen Korruptionsskandal verwickelt, uncut-news.ch, 11.05.2021
Das Journal Unser Mitteleuropa hat einen Bericht der ungarischen Tageszeitung Magyar Nemzet vom 6. Mai übersetzt und veröffentlicht. Darin wird aufgezeigt, dass die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides, die für die Impfstoffverträge der EU verantwortlich ist, möglicherweise in einen Korruptionsskandal von gravierendem Ausmass verwickelt ist.
Viele Beobachter sind sich einig, dass sie von den Impfstoffherstellern bestochen wurde. Bekannt sind bisher 4 Millionen Euro, die plötzlich auf dem gemeinsamen Konto mit ihrem Ehemann aufgetaucht sind. Ihre Aussagen, woher dieses Geld stammt, erwiesen sich alle als unwahr.
Schon früher war Kyriakides in ihrer Heimat Zypern mit ihrer Familie in einen gesundheitsbezogenen Skandal verwickelt. Sie konnte durchsetzen, dass auf Zypern Krebsbehandlungen privatisiert und dann die Preise für die Behandlung massiv er ...
https://uncutnews.ch/die-eu-verantwortliche-fuer-impfstoffvertraege-ist-moeglicherweise-in-einen-korruptionsskandal-verwickelt/

Masken-Affäre
Spahns Maskendeals: Millionenaufträge innerhalb der eigenen vier Wände?
, epochtimes.de, 21.03.2021
Nicht nur kostenspielige Maskendeals mit dem Schweizer Unternhemnem Emix setzen Bundesegesundheitsminister Jens Spahn zunehmend unter Druck. Nun kommt auch noch ein Milionengeschäft mit dem Konszern dazu, in dem der eigene Ehemann Büroleitter ist.
Enthüllungen des Spiegel über Maskendeals zwieschen dem Bundgesundheitsminister und der Burda GmbH esetzen den zuletzt durch Verzögerungen bei der Corona-Test- und Impfkampagnen sowie kostspielige Verträge mit einem Schweizer Unternehmen unter erhöhten Erkklärungsbedarf geratenen Minister Jens Spahn weiter unter Druck.
Zum Vorwurf politischer Protektionswirtschaft, der bereits im Zusammenhang mit dem schweiter Deal im Raum steht, tritt nun jener einer persönlich motivierten...
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/spahn-maskendeals-millionenauftraege-innerhalb-der-eigenen-vier-waende-a3475703.html

Maskenaffäre: Justiz stellt bei Sauter 1,2 Millionen Euro sicher, tagesschau.de, 18.04.2021
Es gibt einen neuen Höhepunkt in der Maskenaffäre um den ehemaligen bayerischen Justizminister Alfred Sauter: Das Oberlandesgericht München hat laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung einen sogenannten Vermögensarrest gegen den Politiker verfügt.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/maskenaffaere-justiz-stellt-bei-sauter-1-2-millionen-euro-sicher,SUvu2MP

Maskenaffäre von Löbel und Nüßlein
Verwerflich oder sogar strafbar?
, tagesschau.de, 11.03.2021
Politisch schlägt die Maskenaffäre um die früheren Unionsabgeordneten Nüßlein und Löbel hohe Wellen. Aber wie ist dies strafrechtlich einzuordnen? Wo liegt die Grenze zwischen erlaubter Nebentätigkeit und Bestechlichkeit?
"Die Ausübung des Mandats steht im Mittelpunkt der Tätigkeit eines Mitglieds des Bundestages", so steht es im Abgeordnetengesetz. Und soweit scheint die Sache auch klar: Die gewählten Volksvertreter sollen ihre Zeit und ihre Arbeitskraft vor allem den Aufgaben im Bundestag und im Wahlkreis widmen. Dafür bekommen sie die sogenannte Abgeordnetenentschädigung: derzeit in Höhe von 10.083,47 Euro monatlich. Aber: Abgeordnete dürfen, solange das Bundestagsmandat im Mittelpunkt steht, Nebentätigkeiten nachgehen. Auch das steht im Gesetz.
https://www.tagesschau.de/inland/nuesslein-loebel-provisionen-strafrecht-101.html

Georg Nüßlein (CSU) geht über einen Flur zu seinem Bundestagsbüro, während dieses durchsucht wird. | dpa
Anfangsverdachts der Bestechlichkeit
Provisionen in sechsstelliger Höhe
Maskenaffäre in der Union "Jetzt muss alles auf den Tisch"
, tagesschau.de, 08.03.2021
Die Affäre um Maskengeschäfte der Abgeordneten Nüßlein und Löbel bringt auch die Union zunehmend in Bedrängnis. Die Opposition pocht auf eine systematische Aufarbeitung. CSU-Chef Söder forderte die beiden auf, ihre Mandate zurückzugeben.
In der Affäre um die Geschäfte mit Corona-Schutzmasken wird nicht nur die Kritik an den beiden Bundestagsabgeordneten Georg Nüßlein (CSU) und Nikolas Löbel (CDU) immer lauter, auch die Union gerät zunehmend unter Druck.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder forderte Nüßlein und Löbel auf, umgehend aus dem Bundestag auszuscheiden. Im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF sagte der CSU-Chef, dies wäre "besser und konsequenter". Ansonsten entstehe der Eindruck, dass sie möglicherweise aus anderen Motiven im Bundestag bleiben wollten.
Nüßlein und Löbel hatten gestern zwar ihren Austritt aus der Unionsfraktion erklärt, ihre Mandate wollen sie aber bis zur Bundestagswahl im Herbst behalten, obwohl Partei- und Fraktionsführung den sofortigen Rückzug verlangen.
Söder sagte, durch ihr Verhalten sei großer Schaden entstanden. Neben der Rückgabe ihrer Mandate wäre es außerdem ein wichtiges Signal, das Geld, welches mit diesen Geschäften verdient worden sei, zurückzugeben und zu spenden, um auch "moralisch" reinen Tisch zu machen.
Der CSU-Chef drohte seinem Parteimitglied Nüßlein zudem mit Sanktionen durch die Parteiführung. Am Nachmittag werde man im Präsidium darüber sprechen, welche "parteilichen Konsequenzen" das haben müsse. Die CSU habe einen klaren Verhaltenskodex vor einigen Jahren aufgestellt. Auch dagegen sei offensichtlich verstoßen worden. In der Krise zu helfen sei gut - damit "groß Kasse" zu machen aber nicht, betonte Söder.
icht, betonte Söder. Auch Klingbeil fordert Abgabe der Gewinne
Nüßlein und Löbel sollen Provisionen in sechsstelliger Höhe für die Vermittlung von Masken-Geschäften kassiert haben. Gegen Nüßlein ermittelt inzwischen die Generalstaatsanwaltschaft München wegen des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit.
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte, das Verhalten von Löbel und Nüßlein schade dem Vertrauen in Politik insgesamt. "Deswegen es ist völlig richtig, dass beide jetzt sofort ihr Mandat niederlegen müssen", sagte er bei "Bild live". Auch Klingbeil forderte von beiden die Abgabe der Gewinne, die sie aus der Vermittlung von Masken-Deals gezogen haben sollen. Es gehe dabei um "persönliche Bereicherung", sagte er. "Und dieses Geld muss zurück. Das erwarte ich."
"Vetternwirtschaft" in der Union?
Grünen-Chef Robert Habeck sieht angesichts der Affäre aber auch ein grundsätzliches Problem in der Union. "Keine Partei ist vor Einzelfällen von persönlichen Fehltritten gefeit. Aber im Fall der Union weist vieles darauf hin, dass es sich um ein strukturelles und systematisches Problem handelt", sagte Habeck der Nachrichtenagentur dpa. Anscheinend sei in Vergessenheit geraten, dass Abgeordnete und Minister dem Wohle des Volkes verpflichtet seien, nicht dem eigenen.
"Damit offenbart sich bei CDU und CSU ein krudes Verständnis von Macht, das das Vertrauen in die Integrität der demokratischen Institutionen beschädigt", sagte Habeck. Die gesamten Vorgänge müssten systematisch aufgearbeitet werden. Es sei nicht allein mit empörten Worten getan.
"Jetzt muss alles auf den Tisch", forderte Habeck. "Alle Verträge des Gesundheitsministeriums, alle Akten im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzmaterialien sind offenzulegen. Und es ist an der Unionsführung, dafür zu sorgen, dass ihre Abgeordneten zügig detailliert darlegen, ob und in welcher Höhe sie möglicherweise im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzmaterialien profitiert haben."
Habeck erinnerte: "Vor gut einem Jahr haben wir als Partei eine Pandemiewirtschaft gefordert. Ich befürchte, die Union hat eine Vetternwirtschaft daraus gemacht."
Lindner bringt Sonderermittler ins Spiel
FDP-Chef Christian Lindner schlug die Einrichtung eines Sonderermittlers vor. Man müsse auch schauen, was "auf der anderen Seite des Beschaffungsprozesses, also in den Ministerien passiert ist", sagte Lindner in der Sendung "Frühstart" von RTL/n-tv.
"Sicherlich wäre die Union gut beraten, einen Sonderermittler zu fordern, der mit besonderen Befugnissen und Akteneinsicht als unabhängige Persönlichkeit hier Transparenz und Klarheit schafft", betonte Lindner. Ein Sonderermittler könne ganz ohne Vorverurteilung "Licht ins Dunkel" bringen. Der Vorgang könnte noch deutlich vor der Bundestagswahl abgeschlossen werden.
https://www.tagesschau.de/inland/loebel-cdu-maskenaffaere-107.html

CDU-Politiker legt Mandat nieder
Hauptmann stolpert über seine Geschäfte
, tagesschau.de, 12.03.2021
Der inzwischen zurückgetretene CDU-Bundestagsabgeordnete Hauptmann aus Thüringen war ebenfalls an der Vermittlung von Masken beteiligt. Diese Angebote sowie diverse weitere Geschäfte im In- und Ausland werfen Fragen auf.
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/hauptmann-cdu-101.html

Maskenaffäre: Corona-Hilfen trotz Millionen-Honorar, tagesschau.de, 12.05.2021
Andrea Tandler und ihr Geschäftspartner Darius N. sollen Millionenbeträge als Provision aus Maskengeschäften kassiert haben. Trotzdem soll N. Corona-Soforthilfe für sein Café beantragt haben.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/provisionen-corona-tandler-101.html

Corona-Masken Millionen-Honorar für Andrea Tandler, tagesschau.de, 07.05.2021
Als zwei Schweizer Jungunternehmer Kontakte in deutsche Ministerien suchten, half ihnen die Tochter des Ex-CSU-Politikers Tandler. Nach Informationen von WDR, NDR und SZ bekam sie dafür viele Millionen Euro.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/maskengeschaefte-provisionen-105.html

Christian Reimann SAP, Ursulastr., Köln, WhatsApp, 10.03.2021: "Was man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann ist, dass FFP2-Masken das Risiko einer Ansteckung drastisch reduzieren."

Gesundheit
Dekra testete Masken
Wirken FFP2-Masken gegen falsche Aerosole? 13 von 27 Modelle fallen bei Test durch
, epochtimes.de, 10.03.2021
Die Prüfgesellschaft Dekra hat einem "Welt"-Bericht zufolge 27 Typen von FFP2-Masken einer Qualitätsprüfung unterzogen. Von diesen fielen 13 durch. Sie schützten zwar vor Aerosolen, die im Bereich des Arbeitsschutzes relevant seien, nicht aber unbedingt Viren-Partikeln.
Millionen von FFP2-Masken, deren Verwendung an stark frequentierten Orten auch in Deutschland in manchen Bundesländern verpflichtend ist, werden möglicherweise ihrem Schutzzweck nicht gerecht.
Eine Nachprüfung von Dekra hat einem Bericht der "Welt" zufolge erhebliche Mängel bei 13 von 27 überprüften Modellen zutage gefördert, die im Zusammenhang mit Aerosolen stehen, mittels derer eine Übertragung von Corona erfolgen kann.
Die Durchlässigkeit hinsichtlich jener Partikel, die für eine Corona-Infektion sorgen könnten, habe in all diesen Fällen "teilweise erheblich oberhalb der Normwerte" gelegen, lautete das Fazit der Untersuchung. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn habe rund 8,5 Millionen FFP2-Masken von Herstellern ausgeben lassen, die nun beim Dekra-Nachtest durchgefallen sind. Auch an vielen Schulen seien die Masken im Einsatz.
Das Problem der Verwendbarkeit der Masken besteht darin, dass diese zwar im Vorfeld den europäischen Standards der Norm EN149 für filtrierende Halbmasken genügten - die entsprechende Norm allerdings geschaffen wurde, um Bauarbeiter vor schädlichen Staubpartikeln zu schützen.
Dass die Masken fähig sind, Staubteilchen aufzufangen, wie sie typischerweise bei der Arbeit auf Baustellen anfallen, ist jedoch nicht in jedem Fall gleichbedeutend mit der Fähigkeit, Virenpartikel abzuhalten. Diese Fähigkeit haben viele der nun in Supermärkten oder öffentlichen Verkehrsmitteln verwendeten FFP2-Masken nicht.
Arbeitsschutzanstalt: "Dicht sitzende" FFP2-Masken erfüllen ihren Zweck
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) gibt grundsätzlich Entwarnung und erklärt, dass FFP2-Masken durchaus "einen geeigneten Schutz vor infektiösen Aerosolen, einschließlich Viren" darstellten - sofern sie "dicht sitzend" getragen würden.
Die Masken würden generell als Atemschutz gegen Aerosole eingesetzt und bei solchen handele es sich um "Gemische aus Gasen sowie festen oder flüssigen Partikeln".
Partikelfiltrierende Halbmasken schützten vor dem Einatmen winziger Tröpfchen, die mit Viren aus der Atemluft anderer Personen versetzt seien. Auch im Labor werden sie - wenn auch dort vor allem im FFP3-Standard - bei der Arbeit mit infektiösem Material eingesetzt.
Zweifel an Eignung des Verfahrens in Corona-Kontext
Allerdings, so berichtet der "Münchner Merkur", sei nicht sicher, inwieweit auch feinste Partikel durch die Masken abgefangen werden könnten.
Dem Dekra-Standard zufolge müssen "mindestens 94 Prozent der Aerosole und Partikel zurückgehalten werden". Allerdings sei es schwierig, im EN149-Testverfahren, das für Baustellenmasken gedacht sei, zu klären, welche Partikel konkret abgewehrt würden.
Bei dem Prüfverfahren, so erklärt Maximilian Weiß, Geschäftsführer der Palas GmbH, würden unterschiedlich große Partikel auf die Masken gesprüht. Die zugelassene Messtechnik erkenne jedoch unterschiedliche Partikelgrößen nicht: "Somit variieren Prüfpartikel und Testergebnisse deutlich."
Man verlasse sich, so der Hersteller von Geräten zur Messung von Feinstpartikeln, "auf eine Norm, die den Namen nicht verdient". Die herkömmliche Messtechnik könne das Herausfiltern der winzigen Aerosole gar nicht feststellen.
Da die Aerosolpartikel, die man für gewöhnlich ausatme, viel kleiner seien als die ausgewerteten, wiege man die Verbraucher in falsche Sicherheit.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/wirken-ffp2-masken-gegen-falsche-aerosole-13-von-27-modelle-fallen-bei-test-durch-a3466549.html

"Was wir da über Mund und Nase ziehen, ist gefährlicher Sondermüll"
Maskenpflicht: Gift im Gesicht
, heise.de, 16.02.2021
Alles in allem tragen wir einen Chemiecocktail vor Nase und Mund, der nie auf seine Giftigkeit und niemals auf Langzeitwirkungen untersucht wurde.
[...] Und genau diese Masken sind für diese Anwendung nicht geeignet, denn "was wir da über Mund und Nase ziehen, ist gefährlicher Sondermüll", sagt Prof. Michael Braungart, der wissenschaftliche Leiter des Hamburger Umweltinstituts. Auch wenn das Vlies der meisten Masken wie Papier erscheint, es handelt sich um thermoplastischen Kunststoff: Polypropylen. Dazu kommen Klebstoffe, Bindemittel, Antioxidantien, UV-Stablisatoren in großen Mengen. Außerdem haben die Forscher vom Hamburger Umweltinstitut und der Leuphana-Universität in Lüneburg, wo Michael Braungart Professor für Eco-Design ist, flüchtige organische Kohlenwasserstoffe in den zertifierten Masken gefunden. In manchen waren auch große Mengen Formaldehyd oder Anilin und dann zusätzliche künstliche Duftstoffe, die den unangenehmen Chemiegeruch überlagern sollen. Bei den blau eingefärbten OP-Masken wird zusätzhlich meistens noch Cobalt als Farbstoff verwendet.
Alles in allem tragen wir einen Chemiecocktail vor Nase und Mund, der nie auf seine Giftigkeit und niemals auf etwaige Langzeitwirkungen untersucht wurde. Und weil die Chemie allein nicht auszureichen scheint, atmen wir auch noch Mikrofaserpartikel ein, die die richtige Größe haben, um sich in unserer Lunge festzusetzen oder von dort aus weiter durch den Körper zu wandern.
Jeder Dreck der Welt
"Die Politikerinnen und Politiker, die uns diesen Chemiecocktail mit Mikroplastik als Masken verordnen, gehen von völlig falschen Voraussetzungen aus", so Michael Baumgart. Ebenso die Menschen, die die Masken tragen.
Das grundsätzliche Problem: Die Inhaltssotoffe der Masken sind von der Zulassung nicht betroffen. Es wird nur die Funktionsfähigkeit getestet. Wenn die Maske eine ausreichende Filterwirkung zeigt, wird sie zertifiziert. ... Ausgerechnet die Apotheken sorgen dafür, dass die Menschen ihren Giftcocktail bekommen.
Besonders problematisch sind die Mikrofasern, die sich von dem Maskenvlies lösen. Die Teams um Michael Baumgart haben die Masken untersuchen lassen und genau die Fasern gerfunden, die nach der Definition der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) die gefährlichsten sind.
... Und uns werden genau diese Gefahrstoffe ins Gesicht verordnet. Lungenschaden geht auch ohne Virus.
Abhilfe!
... Also hat der Professor im Mai zusamen mit Studenten der Leophana Univesrität eine gemeinnützige GmbH gegründet, die das Wissen über Stoffkreisläufe und Materialien, das in den Studiengängen angesammelt und in Facharbeiten aufgearbeitet wird, in praktische Anwendungen umsetzen will. Das Startup heißt Holy Shit und ist zunächst eine Beratungsgesellschaft für Firmen, die ihre Produkte auf dem &uqot;Cradle to Cradle&uqot;-Standard umsteallen wollen.
... Mitten in der Pandemie gegründet hat das Startup Holy Shit als erstes eigenes Produkt nun außerdem eine schadstofffreie Gesichtsmaske entwickelt, die vollständig biologisch abbaubar ist. In Zusammenarbeit mit der Schweizer Climatrex AG wird diese Viva Mask inzwischen produziert und von der bayrisischen Viotrade GmbH vertrieben. Sie besteht -nein, nicht aus Baumwolle, sondern aus FSC-zertifiziertem Zellstoff. Weil der, anders als Baupmwolle, sich auch bei längerem Tragen nicht als Anzuchtort für Bakterien eignet.
https://www.heise.de/tp/features/Maskenpflicht-Gift-im-Gesicht-5055786.html

Deutschland
Verdacht auf Millionen-Betrug
Bundesregierung stoppt fast alle Corona-Hilfen: "Wir sind die Lachnummer Europas"
, epochtimes.de, 10.03.2021
Seit Beginn des Jahres klagen vor allem Steuerberater über große Probleme bei der Beantragung und Auszahlung der Corona-Hilfen für Unternehmer. Jetzt hat der Bund die Zahlungen gestoppt, da Unbekannte mit falschen Identitäten sich Gelder erschlichen haben sollen.
Die Bundesregierung hat wegen Betrugsverdachts die Zahlungen aus mehreren Corona-Hilfsprogrammen vorübergehend eingestellt.
Betroffen seien November- und Dezemberhilfen sowie Überbrückungshilfen I bis III, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" unter Verweis auf Bundesregierungskreise. Hintergrund sind demnach Betrugsermittlungen. "Es besteht in einigen Fällen der Verdacht, dass unrechtmäßig staatliche Hilfsgelder bei den Corona-Hilfen erschlichen wurden", teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mit. Die zuständigen Stellen hätten bereits Ermittlungen aufgenommen.
Demnach sollen sich Unbekannte mit falschen Identitäten beim Wirtschaftsministerium als prüfende Dritte registriert und dann für echte Unternehmen Hilfen beantragt haben.
Dazu muss man wissen, dass Corona-Hilfen nur durch sogenannte "prüfende Dritte" - etwa Steuerberater - beantragt werden können.
Das Geld sei jedoch nicht an die Unternehmen geflossen, sondern auf die Konten der Betrüger, berichtete das Magazin. Laut "Business Insider" dürfte der Schaden weit in die Millionen gehen. Die Masche sei offenbar bis vorige Woche weder dem Bund noch den Ländern aufgefallen, die die Anträge prüfen sollen.
Das Wirtschaftsministerium informierte nach eigenen Angaben bereits am vergangenen Freitag auf seiner Website über die Aussetzung der Zahlungen. Die Abschlagszahlungen würden derzeit einer Prüfung unterzogen und seien "kurzfristig angehalten", teilte das Ministerium mit. Sie stünden in Kürze wieder zur Verfügung. Nähere Angaben zu den Betrugsverdachtsfällen machte das Ministerium unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. "Wir sind die Lachnummer Europas"
Der Mittelstandsverband BVMW warf der Bundesregierung Versäumnisse bei der Verhinderung von Missbrauch vor, für die nun "notleidende Unternehmen" den Kopf hinhalten müssten. "Aufgrund von Einzelfällen darf es keinen Generalverdacht gegen den gesamten Mittelstand geben", erklärte Hans-Jürgen Völz, Chefvolkswirt des Verbands, und forderte eine schnelle Wiederaufnahme der Zahlungen.
Auch die Vorsitzende des Finanzausschusses des Bundestages, Katja Hessel (FDP), übte scharfe Kritik: "Zum Vorgehen dieser Bundesregierung fällt mir nur noch ein: Dieses Land kann weder Pandemie noch Digitalisierung noch Coronahilfen. Wir sind mittlerweile die Lachnummer Europas."
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-stoppt-fast-alle-corona-hilfen-wir-sind-die-lachnummer-europas-a3466722.html

System gehackt
Falsche Apotheke kann echte Impfzertifikate erstellen
, netzpolitik.org, 26.07.2021
Hacker haben sich mit einer erfundenen Apotheke in das Zertifikat-System eingeschlichen und echte Impfnachweise erstellt. Sie wollten auf Sicherheitsmängel hinweisen. Der Apothekerverband hat das Portal erstmal komplett abgeschaltet.
https://netzpolitik.org/2021/system-gehackt-falsche-apotheke-kann-echte-impfzertifikate-erstellen/

Exklusiv
Impfstoffbeschaffung BioNTech/Pfizer wollten 54 Euro pro Dosis
, tagesschau.de, 18.02.2021
Die Pharmaunternehmen Pfizer und BioNTech wollten nach Informationen von NDR, WDR und "SZ" im Juni von der EU für eine Dosis Impfstoff 54,08 Euro. Der Arzneimittelchef der Ärztekammer spricht von "unseriösem Profitstreben".
Mit der Debatte um das AstraZeneca-Vakzin wächst bei vielen die Skepsis. Tausende Impftermine bleiben frei. Experten betonen, der Impfstoff sei wirksam und gut. Der SPD-Politiker Lauterbach will mit gutem Beispiel vorangehen.
https://www.tagesschau.de/inland/impfen-debatte-103.html

CoviVac
Russland gibt dritten Impfstoff frei
, tagesschau.de, 20.02.2021
Sputnik V, EpiVacCorona und nun CoviVac: In Russland hat der dritte Impfstoff die Freigabe erhalten. Schon ab Mitte März soll das Vakzin zum Einsatz kommen. Dabei liegen umfangreiche klinische Studien dazu noch nicht vor.
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat Russland einen dritten Impfstoff freigegeben. Wie Premierminister Michail Mischustin mitteilte, sollen bereits Mitte März die ersten 120.000 Dosen des Vakzins CoviVac ausgeliefert werden. Gleichzeitig soll die dritte klinische Studienphase mit 3000 Freiwilligen laufen.
Der Wirkstoff wurde am Tschumakow-Forschungszentrum für immunobiologische Präparate der Russischen Akademie der Wissenschaften entwickelt und funktioniert auf Basis eines inaktivierten Virus. Bis Jahresende sollen 20 Millionen Dosen produziert werden. Umfangreiche klinische Studien liegen dazu aber noch nicht vor. Die Wirksamkeit soll laut Zwischenergebnissen bei mehr als 90 Prozent liegen. Die Tests seien aber noch nicht abgeschlossen, hieß es.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-covivac-101.html

Ärzte-Gruppe gegen AstraZeneca Impfstoff, Pia Berling @ Facebook @ orf.de, 06.02.2021
Eine Gruppe von knapp 50 niedergelassener Ärzte in Salzburg will möglichst rasch geimpft werden - nicht mit dem AstraZeneca-Impfstoff, sondern mit dem von Biontech und Pfizer.
Doch die Landesregierung erteilt dem eine Absage. Niemand könne sich den Impfstoff aussuchen.

Südafrika stoppt vorerst Impfungen mit AstraZeneca, tagesschau.de, 08.02.2021
Der Impfstoff von AstraZeneca ist da und ab Mitte Februar wollte Südafrika mit dem Impfen starten.
Doch die Wirksamkeit gegen die Mutation des Coronavirus ist offenbar begrenzt - daher stoppt das Land vorerst die Impfungen.
https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/suedafrika/coronavirus-astrazeneca-101.html

20.000.000 Dollar für Gift in Mittel gegen den Coronavirus, Pia Bering @ Facebook, 10.02.2021
Madagaskars Präsident Andry Rajoelina hat angeblich erklärt, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ihm 20.000.000 Dollar angeboten hat, um ein wenig Gift in ihr Mittel gegen das Coronavirus zu geben, da Europäer ihr Mittel gehackt haben.
Andry Rajoelina sagt: "Leute seid wachsam, die Weltgesundheitsorganisation, der wir beigetreten sind, weil wir dachen, dass sie uns helfen wird, ist dazu da, Afrikaner zu töten."
"Mein Land Madagaskar hat ein Heilmittel gegen den Coronavirus gefunden, aber die Eurooäer haben mit einem Vorschlag von 20.000.000 Dollar gemacht, um Giftstoffe in dieses Heilmittel zu geben, um meine afrikanischen Freunde zu töten, die es benutzen werden. Ich bitte alle Afrikaner, ...."



Gesundheit
Asymptomatische Super-Spreader
Ohne sterile Immunität: Verschlimmern Impfungen die Corona-Situation?
, The Epoch Times, 30.01.2021
Möchte man "den Kampf gegen Corona gewinnen", muss man auch die Verbreitung des Virus verhindern. Die bisherigen Impfungen seien dazu nur bedingt in der Lage. Ohne "sterile Immunität" können Geimpfte, die Sonderrechte genießen, zu neuen, asymptomatischen und damit unerkannten Super-Spreadern werden.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/ohne-sterile-immunitaet-verschlimmern-impfungen-die-corona-situation-a3435979.html

Dramatisch
Sterben nach Impfung geht weiter: Dutzende Tote in deutschen Heimen
, Pia Berling @ Facebook @ wochenblick.at, 04.02.2021


Norwegen untersucht Todesfälle
Gezielte Panikmache mit "Impfmassaker"
, tagesschau.de, 20.01.2021
Die Meldung, dass Norwegen den Tod von geimpften Personen untersucht, hat für viel Aufsehen gesorgt. Viele Menschen fühlen sich offenbar verunsichert, Scharfmacher instrumentalisieren den Fall für Propaganda. Ein Ex-DDR-Spion schreibt im russischen Staatsfunk von einem "Impfmassaker".
Norwegen untersucht den Tod von mehreren Menschen, die kurz nach einer Impfung gegen Covid-19 verstorben sind. Damit soll herausgefunden werden, ob es einen Zusammenhang zwischen der Impfung und den Todesfällen gibt.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/impfungen-todesfaelle-101.html

Restrisiko über alle Generationen?
Kampf gegen Corona
Geimpft - und dann?
, tagesschau.de, 19.01.2021
Die Impfungen gegen Covid-19 sind ein großer Hoffnungsträger im Kampf gegen die Pandemie, jedoch kein Allheilmittel. Auch Geimpfte haben ein Restrisiko und müssen sich weiter an Regeln halten.
https://www.tagesschau.de/inland/faq-corona-impfstoff-113.html

Suche nach Corona-Impstoffen
US-Pharmariese MSD gibt auf
, tagesschau.de, 26.01.2021
Auf der Suche nach weiteren Impfstoffen gegen Covid-19 meldet einer der weltgrößten Pharmakonzerne einen Rückschlag. Der US-Konzern Merck Sharp &Dome stellt die Entwicklung seines Vakzins ein.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/msd-pasteur-corona-impfstoff-101.html

Entkeimungsanlagen
Mit UVC-Strahlen gegen Corona
, tagesschau.de, 23.12.2020
Seit Langem werden UVC-Strahlen zum Abtöten von Viren und Bakterien eingesetzt. Nun soll die Technik im Kampf gegen Corona helfen. Doch Behörden warnen vor Risiken bei falscher Anwendung.
[...] Allerdings ist das UVC-Licht auch gefährlich für Menschen. Treffen die Strahlen in höheren Dosen oder über einen längeren Zeitraum auf den Körper, können sie im schlimmsten Fall Hautkrebs und Augenprobleme verursachen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/mit-uvc-strahlen-gegen-corona-101.html

Zoonosen: Wenn der Wald geht, kommen die Seuchen, Spektrum der Wissenschaft, 26.03.2021
Sars-CoV-2 war nicht die erste Seuche, die von Tieren auf Menschen überging. Und wird nicht die letzte bleiben. Entwaldung fördert diese Entwicklung.
Die Anzeichen mehren sich: In Regionen, in denen die Entwaldung voranschreitet und intakte Regenwälder durch Monokulturen oder umgepflügtes Ödland durch Bergbau ersetzt werden, treten Zoonosen häufiger auf. Das legt eine weitere Studie nahe, die Serge Morand von der Université de Montpellier und Claire Lajaunie von der Université Aix-Marseille in "Frontiers in Veterinary Science" vorlegen. Die beiden Wissenschaftler hatten sich aus der Zeit zwischen 1990 und 2016 über 3880 Zoonosen angesehen, bei denen Erreger Artgrenzen überwunden haben, sowie knapp 2000 Ausbrüche von vektorbasierten Krankheiten. Darunter fassten sie durch Zecken oder Mücken übertragene Seuchen zusammen.
https://www.spektrum.de/news/entwaldung-foerdert-seuchen-aus-dem-tierreich/1852423

From: info@gooken.de
mailto: redaktion@tagesschau.de, info@tagesschau.de
An Tagesschau (ARD)
Hamburg

Datum: 28.01.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beschweren wir, Gooken, uns über Ihr neues Design Ihrer Webseite von https://www.tagesschau.de.

Es erfordert JavaScript. Gerade Javascript aber ist ein Wegbereiter für Trackingskripte usw. und daher sicherheitstechnisch sehr bedenklich. JavaScript sollte nach z.B. Anleitungen der Anonymisierungdienste Tor und JAP möglichst ganz deaktiviert sein und bleiben!

Sie aber zwingen Ihre Leser zum Einblenden Ihrer Texte begleitenden Bilder zur Aktivierung von JavaScript in Browsern ... , zuvor mit dem Vorgänger-Design eben nicht, keins (wir verwenden dabei den aktuellen Pale Moon)!

Eins Ihrer Trackingskripte stammt übrigens von ioam.de, ein weiteres wäre statcounter.de, hinzu kommen neuerdings sensic.net und xiti.com. Sie lassen sich nochmal mit NoScript und BlockPolicyRequestContinued blocken.

Ihr neues Design wirkt außerdem leer und kahl. Es enthält keine Blautöne und kein Hintergrundbild mehr- nur noch Weißton!

Mit freundlichem Gruß
Gooken

Steuervermeidung von Unternehmen, oxfam.de, 24.01.2021
Ein Prozent der Weltbevölkerung hat mehr Vermögen als der Rest der Welt zusammen. Die weltweite soziale Ungleichheit ist dramatisch.
Ein Grund ist die Steuervermeidung von Unternehmen und reichen Einzelpersonen durch ein System von Steueroasen, das vor allem den Reichen zugutekommt und die Kluft zwischen Arm und Reich vertieft.
Neun von zehn weltweit agierenden Konzernen haben mindestens eine Tochterfirma in Steueroasen. Durch die Steuervermeidung von Unternehmen gehen Entwicklungsländern jährlich mindestens 100 Milliarden US-Dollar an Steuereinnahmen verloren. Reiche Einzelpersonen halten in Steueroasen rund 7,6 Billionen US-Dollar versteckt - unversteuert. Multinationale Konzerne und viele reiche Einzelpersonen entziehen sich damit ihrer gesellschaftlichen Verantwortung.
Durch das globale Steuervermeidungssystem werden den Bürger/innen in armen Ländern die notwendigen Gelder vorenthalten, die zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ungleichheit dringend benötigt werden, insbesondere Investitionen in Bildung, Gesundheitsversorgung und soziale Sicherung. Auch in reichen Ländern fehlen dringend benötigte Ressourcen zur Finanzierung des Wohlfahrtsstaats und der öffentlichen Infrastruktur, von der auch große Unternehmen abhängig sind. Steuervermeidung verhindert eine gerechtere Verteilung von Ressourcen, ohne die soziale Ungleichheit nicht bekämpft werden kann.
Wer soziale Ungleichheit und Armut bekämpfen will, muss Steuergerechtigkeit schaffen und Steueroasen trockenlegen.
Um unsere politische Unabhängigkeit zu sichern, sind wir dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Bitte unterstützen Sie unsere Kampagnenarbeit!
https://www.oxfam.de/unsere-arbeit/themen/steuervermeidung-unternehmen

!! !! !!
Transparenz bei Großkonzernen
ÖVP blockiert Steueroffenlegung von Konzernen - gegen das Parlament
, Pia Berling @ Facebook, 24.01.2021
Konzerne vermeiden Steuern im großen Stil. Jedes Jahr entgehen den EU-Mitgliedsstaaten 1.000 Milliarden Euro.
Weil die ÖVP-Finanziminister seit Jahren Maßnahmen gegen Steuervermeidung verhindern, hat das Parlament im freien Spiel der Kräfte 2019 beschlossen: Egal, wer österreichischer Finanzminister ist, muss in Sachen EU-Stuerpolitik für Transparenz und gegen die Steuertricks der Multis stimmen. Doch die ÖVP widersetzt sich dem Beschluss und verhindert einen EU-Vorstoß zu Steuertransparenz - was gerade angesichts der Corona Krisenkosten verwundert.

Windkraftausbau gefährdet Natur, uncut-news.ch, 25.08.2021
Das Land Baden Württemberg will, nach Angaben des SWR, 1000 neue Windräder im Staatswald bauen. Das hat die Baden-Württembergische Landesregierung so beschlossen. Dies ist der erste Beschluss der Landesregierung aus Grünen und CDU zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Die 1000 Windkraftanlagen will die Regierung noch in der laufenden Legislaturperiode errichten. Doch der Windkraftausbau gefährdet die Natur, durch Abholzung großer Waldflächen und deren Versiegelung mit riesigen Fundamenten.
https://uncutnews.ch/windkraftausbau-gefaehrdet-natur/

Bundesweite Stromerzeugung: Kohle überholt Windkraft wieder, tagesschau.de, 11.07.2021
Ein Frühjahr ohne Stürme hat zum Rückgang der Windenergie geführt. Kohle wuchs im ersten Quartal damit zum wichtigsten Energieträger im Land. Gleichzeitig steige der Strombedarf, sagt Wirtschaftsminister Altmaier.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/strom-kohle-statt-windkraft-101.html

Ausbaupläne der USA
Schub für die Offshore-Windenergie
, tagesschau.de, 07.04.2021
Die Stromerzeugung auf dem Meer wird immer wichtiger. Nicht nur Energieversorger, auch Ölkonzerne mischen in dem Milliardenmarkt mit. Große Hoffnungen der Branche ruhen auf den Vereinigten Staaten.
US-Präsident Joe Biden lässt die Erneuerbare-Energien-Branche auf bessere Geschäfte hoffen. Mit seinem Zwei-Billionen-Dollar-Plan für den Ausbau der Infrastruktur in den USA dürfte er den Markt kräftig antreiben. Allein zwölf Milliarden Dollar sollen in den Ausbau der Offshore-Windenergie fließen. Bis 2030 sollen zehn Millionen Haushalte mit Ökostrom aus riesigen Parks an der Ost- und Westküste versorgt werden.
"Die USA bekommen jetzt zusätzlichen Schwung", so Siemens-Gamesa-Chef Andreas Nauen. Schon 2020 sammelte der Windanlagenbauer fast ein Fünftel seiner neuen Aufträge in den Vereinigten Staaten ein.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/offshore-windmarkt-ausbau-103.html

Analyse
Planwirtschaft statt Marktwirtschaft
Drohender Blackout: Warum Deutschland den teuersten Strom der Welt hat
, epochtimes, 25.03.2021
https://www,epochtimes.de/meinung/analyse/drohender-blackout-warum-deutschland-den-teuersten-strom-der-welt-hat-a3477874.html

Energieprojekte der Golfstaaten
Vom Ölscheich zum Wasserstoffscheich
, tagesschau.de, 19.08.2021
Das neue Öl heißt Wasserstoff: In Saudi-Arabien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Oman entstehen große Produktionsstätten oder sind geplant. Dort soll Wasserstoff emissionsfrei erzeugt werden.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/wasserstoff-golfstaaten-101.html

Stillgelegtes Kraftwerk Moorburg
Hamburg plant Wasserstoff-Großprojekt
, tagesschau.de, 22.02.2021
Grüne Energie-Offensive in Hamburg: Die Hansestadt und mehrere Unternehmen planen auf dem Gelände des stillgelegten Kohlekraftwerks Moorburg ein Vorzeigeprojekt zur Wasserstoff-Erzeugung. Die Anlage wäre eine der größten in Europa.
Voraussichtlich ab 2025 soll auf dem Gelände des stillgelegten Kohlekraftwerks Moorburg in großem Stil grüner Wasserstoff produziert werden. Die Stadt Hamburg hat dazu ein Bündnis mit Industriekonzernen geschmiedet.
Der schwedische Stromkonzern Vattenfall, das niederländische Energieunternehmen Shell, der Mitsubishi-Konzern aus Japan und das stadteigene Unternehmen Wärme Hamburg wollen sich die Wasserstoffproduktion in Moorburg teilen. Dazu haben die vier Unternehmen eine Absichtserklärung unterzeichnet - vermittelt vom Senat.
Anlage soll aus Wind- und Solarstrom Wasserstoff herstellen
In einem ersten Schritt wollen die vier Konzerne auf dem Kraftwerksgelände in Moorburg einen sogenannten Elektrolyseur bauen. Eine Fabrik, die aus Wind- und Solarstrom Wasserstoff herstellt. Mit 100 Megawatt Leistung würde die Anlage zu den größten in Europa werden. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) spricht von einem zukunftsweisenden Projekt. Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) von ehrgeizigen Plänen.
Die Stadt will parallel die Gasnetze im Hafen so umbauen, dass auch große Industriebetriebe mit Wasserstoff versorgt werden. Die existierenden Kaianlagen des Kraftwerks könnten zudem künftig dazu genutzt werden, grünen Wasserstoff per Schiff anzuliefern.
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Moorburg-Grosse-Anlage-zur-Produktion-von-Wasserstoff-geplant,moorburg378.html
Wie Wasserstoff bei der Energiewende helfen kann, 12.10.2020, https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wasserstoff-technologie-101.html
Der Stoff, aus dem die Träume sind, 10.06.2020, https://www.tagesschau.de/inland/wasserstoff-strategie-103.html

Analyse
Wasserstoff und Klimaschutz
Hoffen auf das Wundergas
, tagesschau.de, 23.02.2021
Viele Experten setzen auf eine Energiewende durch Wasserstoff, der Bund gibt dafür Milliarden. Doch bis sich das Gas als Energielieferant wirklich durchsetzt, dürfte es noch einige Zeit dauern.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/wasserstoff-strategie-energiewende-101.html

Neben digitaler Machtkonzentration, digitaler Ungleichheit sowie einem Versagen der Cybersicherheit
Weltrisikobericht
Klimawandel bleibt größte Gefahr
, tagesschau.de, 19.01.2021
Extreme Wetterlagen, Versagen im Kampf gegen den Klimawandel und menschengemachte Umweltschäden: Das sind laut Weltwirtschaftsforum die größten Gefahren für die Erde. Aber auch Corona hinterlässt Spuren.
[...] Die drei Aspekte gehören demzufolge zu den Risiken mit der höchsten Wahrscheinlichkeit für die nächsten zehn Jahre - neben digitaler Machtkonzentration, digitaler Ungleichheit sowie einem Versagen der Cybersicherheit. Gleichzeitig warnt das WEF vor wachsender Ungleichheit und sozialer Spaltung durch Pandemien.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/weltrisikobericht-weltwirtschaftsforum-klimawandel-klimaschutz-101.html

Weihnachtsbaum
Warum eine Plastiktanne ökologischer ist als ein echter Tannenbaum
, STERN.de, 14.12.2020
https://www.stern.de/p/plus/audio/warum-eine-plastiktanne-oekologischer-ist-als-ein-echter-tannenbaum-9523508.html

Thüringen, 23.01.21 - Demo Erfurt - Rede von Dr. Heinrich Fiechtner: "Merkel muss weg!", Pia Berling @ Facebook @ youtube.com, 24.01.2021
Viel Anklang für Dr. Fiechtner.
Video von youtube.com

Nach Schwarzbau
Landesumweltamt führt Großkontrolle auf Tesla-Baustelle durch
, tagesschau.de, 09.07.2021
Nachdem sich der Schwarzbau-Verdacht von drei Chemietanks auf der Tesla-Baustelle bestätigt hat, sind am Freitag Vertreter des Landesumweltamts in Grünheide erschienen. Sie nehmen jetzt die komplette Baustelle unter die Lupe.
https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wirtschaft/tesla/2021/07/tesla-schwarzbau-landesumweltamt-gruenheide-bussgeldverfahren-durchsuchung.html

Tödlicher Unfall
Wie gefährlich ist Teslas "Autopilot"?
, tagesschau.de, 23.04.2021
In Texas prallt ein Tesla Model S gegen einen Baum. Die beiden Insassen kommen ums Leben. Doch am Steuer saß niemand. Was ist da passiert - und wie war das möglich?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/tesla-autpilot-gefaehrlich-unfall-101.html

E-Auto-Hersteller Nio: Tesla-Jäger aus China, tagesschau.de, 13.01.2021
Er ist an der Börse inzwischen mehr wert als BMW und Daimler: Der chinesische Hersteller Nio will seine Elektroautos bald auch in Europa verkaufen. Dabei war er noch vor kurzem fast pleite.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/elektroautos-china-nio-101.html

Kryptowährung im Plus: Elon Musks nächste Bitcoin-Volte, tagesschau.de
Der Tesla-Chef zeigt sich einmal mehr sprunghaft in seiner Haltung zur Kryptowährung. Musk zufolge wird der Elektroautobauer den Bitcoin wohl wieder als Zahlungsmittel akzeptieren. Der Kurs reagiert deutlich.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/bitcoin-kryptowaehrung-musk-kurse-bewegen-tesla-101.html

Tesla will Zahlungen in Bitocoin akzeptieren: Preis steigt auf Rekordhoch, heise.de, 08.02.2021
[...] Bisheriger Rekordwert klar übertroffen
Der Bitcoin-Kurs sprang nach Bekanntwerden der Meldung um mehrere tausend US-Dollar nach oben. Auf der Handelsplattform Bitstamp stieg der Kurs um mehr als 15 Prozent auf bis zu 44.899 Dollar. Der bisherige Rekord von 42.000 Dollar werden damit klar übertroffen.
https://www.heise.de/news/Tesla-will-Zahlungen-in-Bitcoin-akzeptieren-Preis-steigt-auf-Rekordhoch-5048970.html

Geschäfte mit Kryptowährungen: Kriminellen auf der Spur, tagesschau.de, 18.05.2021
Seit einem Jahr werden Kryptogeschäfte stärker reguliert. Auch Geldwäsche soll so erschwert werden - offenbar mit mäßigen Erfolg: Eine Recherche von Zita Zengerling und Timo Robben.
https://www.tagesschau.de/investigativ/funk/kriminalitaet-bitcoin-101.html

Exklusiv
Höhenflug der Kryptowährung
Justiz hat Millionenvermögen in Bitcoins
, tagesschau.de, 18.02.2021
Bundesweit haben Staatsanwaltschaften Bitcoins beschlagnahmt, die inzwischen viele Millionen Euro wert sind. Manche Justizbehörden bunkern die Kryptowährung, andere verkaufen sehr schnell.
https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/bitcoin-159.html

Vermeintlicher Bitcoin-Millionär
Passwort vergessen - 220 Millionen futsch?
, tagesschau.de, 13.01.2021
Ein Deutscher in den USA schrieb das Passwort für seine digitale Bitcoin-Börse auf einen Zettel. Der ist nun dummerweise futsch - genauso wie der Zugang zu den Bitcoins, die inzwischen 220 Millionen Dollar wert sind.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bitcoin-passwort-vergessen-101.html

Kryptowährungen handeln: So kaufen und verkaufen Sie Ethereum, Bitcoin und Co., uncut-news.ch, 14.05.2021
Wo kaufe ich Bitcoins, wie mache ich das errechnete Ethereum zu Geld? Wir stellen Wege vor, um in Kryptowährungen zu investieren und damit zu handeln.
Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple sind trotz aller Schwankungen ein immer beliebteres Investment, denn klassische Zinsen aufs Bankkonto sind selten geworden. Getrieben von enormen Kursgewinnen und enthusiastischen Befürwortern suchen auch jede Menge Privatanleger ihr Heil in den neuartigen Währungen. Zumal man die Einheiten bei einigen davon selber erzeugen kann. Der Handel ist aber oft komplexer als mit klassischen Geldanlagen, dazu gibt es einen Wildwuchs an Plattformen und Handelsoptionen. Welche seriöse Gewinne versprechen und welche Anbieter den Anleger über den Tisch ziehen wollen, ist nicht immer leicht erkennbar. Das Renditeversprechen lockt selbst ansonsten weniger risikofreudige Anleger an, was nicht nur Möglichkeiten schafft für Abzocker und für undurchsichtige ...
https://uncutnews.ch/kryptowaehrungen-handeln-so-kaufen-und-verkaufen-sie-ethereum-bitcoin-und-co/

Mining ( auch auf Computern anderer ): Neue Graphikkarte, moderne Computer-Hardware ...

Intels Grafikkarte wohl schneller als erwartet, PC-WELT.de, 09.04.2021
Möglicherweise kann Intel mit seiner heiß erwarteten Grafikkarte doch ganz gut mit AMD und Nvidia mithalten
https://www.pcwelt.de/news/Intels-Grafikkarte-wohl-schneller-als-erwartet-11009566.html

AMD Radeon Pro: Neue Workstation-Grafikkarte, PC-WELT.de, 09.04.2021
Offenbar plant AMD neue Profi-Grafikkarten für Workstations auf Basis der neuen RDNA2-Architektur.
https://www.pcwelt.de/news/AMD-Radeon-Pro-Neue-Workstation-Grafikkarte-11009506.html

OKIntel & Microsoft: Gemeinsam gegen verstecktes Mining, PC-WELT, 01.05.2021
Microsoft und Intel wollen Maßnahmen ergreifen, um das heimliche Mining auf dem eigenen Rechner zu unterbinden.
https://www.pcwelt.de/news/Intel-Microsoft-Gemeinsam-gegen-verstecktes-Mining-11021940.html

Nach neuem Rekord
Bitcoin nimmt Kurs auf 30.000 Dollar
, tagesschau.de, 28.12.2020
Über Weihnachten hat der Bitcoin seine Rekordjagd fortgesetzt. Zeitweise knackte die Kryptowährung die Marke von 28.000 Dollar - und nimmt nun die nächste Bestmarke ins Visier.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bitcoin-kryptowaehrung-digitalwaehrung-101.html
Warum die Kryptowährung neue Rekorde bricht, 17.11.2020, https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/bitcoin-kryptowahrung-rekordhoch-101.html
Warum der Bitcoin steigt und steigt, 12.11.2020, https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bitcoin-boom-101.html

Mining: Mit 78 RTX-3080-Karten 900 Dollar pro Tag verdienen?, PC-WELT, 11.01.2021
Die nur sehr schlecht verfügbaren RTX-Grafikkarten von Nvidia sind offenbar auch für Miner interessant.
https://www.pcwelt.de/news/Mining-Mit-78-RTX-3080-Karten-900-Dollar-pro-Tag-verdienen-10956318.html

Protest in den USA
Mit dreckigem Billigstrom zu Bitcoins
, tagesschau.de, 17.07.2021
Die riesigen Rechnerkapazitäten, die Kryptowährungen wie den Bitcoin schürfen, verbrauchen viel Energie. Ein Fall aus den USA zeigt, wie Bitcoin-Schürfer durch Billigstrom aus einem alten Kraftwerk die Umwelt gefährden.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/bitcoin-schuerfen-protest-usa-101.html

Coronavirus
Wieder mehr als 30.000 neue Fälle (an einem Tag)
, tagesschau.de, 19.12.2020
Noch ist keine Entspannung der Corona-Lage in Sicht: Das Robert Koch-Institut meldet 31.300 Neuinfektionen, die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz erreicht mit 189,6 einen weiteren Höchstwert.
https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-rki-zahlen-107.html

Rewe: Supermarkt der Zukunft ohne Bezahlung an der Kasse, PC-WELT.de, 07.05.2021
Mit "Pick & Go" testet Rewe ab sofort in Köln neue Supermarkt-Technik ohne klassischen Bezahlvorgang an der Kasse.
https://www.pcwelt.de/news/Rewe-Supermarkt-der-Zukunft-ohne-Bezahlung-an-der-Kasse-11025553.html

Digitaler Alltag in China: Supermarkt ohne Personal - Bezahlen per Gesichts-Scan
Digitales Shoppen in China
Ein Scan, ein Blick - alles bezahlt
, tagesschau.de, 05.12.2018
Bezahlen per Chip und Scan, ohne Kassierer, ohne Datenschutz: China treibt die Digitalisierung voran. Was dort möglich ist, ist auch Thema beim Besuch von Bundespräsident Steinmeier.
https://www.tagesschau.de/ausland/digitalisierung-china-101.html

Das neue Gesicht aus dem 3D-Drucker
Superrealistische Gesichtsmasken - Maskenladen Kamenya Omote
, tagesschau.de, 16.12.2020
Shuhei Okawara, Inhaber des Maskenladens Kamenya Omote in Tokio (Japan), hält eine superrealistische Gesichtsmaske, die auf seinem echten Gesicht basiert und mithilfe von 3D-Drucktechnologie hergestellt wurde. | Bildquelle: REUTERS
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/gesicht-3d-drucker-101~_v-videowebl.jpg

Untersuchungsausschuss
Aufseher-Chef handelte mit Wirecard-Aktien
, tagesschau.de, 11.12.2020
Im Wirecard-Untersuchungsausschuss hat der Chef der Aufsichtsbehörde für die Wirtschaftsprüfer eingeräumt, selbst mit Aktien des Konzerns gehandelt zu haben. Nun werden Rufe nach seinem Rücktritt laut.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/apas-wirecard-untersuchungsausschuss-101.html

Kampf gegen Steuervermeidung
Deutschland verhindert EU-Initiative
, tagesschau.de, 19.08.2020
Mit mehr Transparenz wollen einige EU-Staaten gegen Steuervermeidung von Konzernen vorgehen. Eine Mehrheit im Rat der EU gäbe es wohl. Aber Deutschland, das dem Gremium vorsitzt, verhindert, dass die Initiative zur Abstimmung kommt.
Deutschland verhindert weiterhin, dass die EU-Staaten eine Gesetzesinitiative im Kampf gegen Steuervermeidung großer Konzerne beschließen können. Hintergrund ist, dass Deutschland aktuell die Ratspräsidentschaft inne hat und daher maßgeblich die Tagesordnungspunkte der Brüsseler Diskussionen bestimmen kann.
Obwohl die Bundesregierung Steuergerechtigkeit zu einem Schwerpunktthema der Ratspräsidentschaft erklärt hat, blockiert sie offenbar weiterhin einen Fortschritt bei den sogenannten länderbezogenen Berichtspflichten für Konzerne, auch "Country-by-Country-Reporting" (CBCR) genannt. Mit dieser Gesetzesänderung könnte die EU große Unternehmen verpflichten, publik zu machen, wo sie wie viel Steuern zahlen und damit Steuervermeidungstricks ein Ende bereiten.
Thema weiterhin nicht auf der Tagesordnung
Bei einem Ratstreffen im September wird das öffentliche CBCR dennoch nicht zur Abstimmung gestellt werden: Das zuständige Bundesjustizministerium teilte auf eine schriftliche Frage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Lisa Paus mit, dass die Tagesordnung "derzeit keine Befassung des Rates mit dem Vorschlag" vorsehe. Der Grund sei, dass die "Meinungsbildung (…) innerhalb des Rats noch nicht abgeschlossen" sei.
Hintergrund dürfte auch sein, dass das öffentliche CBCR zu einem schwelenden Streit in der deutschen Bundesregierung geführt hat: Finanzminister Olaf Scholz und das Bundesjustizministerium von Christine Lambrecht (beide SPD) haben sich öffentlich für das Gesetz ausgesprochen. Das WirtsKritiker fürchten hingegen um die Wettbewerbsfähigkeit: Konkurrenten könnten, so die Sorge, Rückschlüsse auf Geschäftsgeheimnisse aus den Informationen ziehen. Bislang sind die länderbezogenen Daten nur für die Finanzbehörden einsehbar. Gegen die Regelung sind auch Länder, die mit zum Teil aggressiver Steuerpolitik um Konzerne buhlen, zum Beispiel Irland, Malta, Luxemburg und Zypern.
Die Opposition kritisiert vor allem den Bundesfinanzminister, weil er sich nicht durchsetzt: "Vor Kameras sagt Olaf Scholz, er wäre dafür, die Steuervermeidung der Konzerne zu stoppen - hinter geschlossenen Türen bremst er das öffentliche Country-by-Country-Reporting aus", sagte Lisa Paus, finanzpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, dem NDR. "Wenn der Finanzminister - vorgeblich wegen der Union - schon nicht zustimmen wird, dann muss er wenigstens dafür sorgen, dass es auf die Tagesordnung gesetzt wird, um der jetzt sehr wahrscheinlichen EU-Mehrheit dafür nicht im Weg zu stehen", so Paus weiter.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/eu-steuertransparenz-103.html

Mehrheit gegen CBCR kippt
Die europäischen Staaten ringen seit Jahren darum, ob man Konzerne mithilfe des CBCR zu mehr Transparenz verpflichten soll. Bislang gab es immer eine knappe Mehrheit gegen die Regelung, auch weil Deutschland stets signalisiert hatte, sich zu enthalten, um einen Streit innerhalb der Berliner Koalition zu vermeiden.
Das ist natürlich nur möglich, wenn es überhaupt zu einer Abstimmung kommt. Doch das SPD-geführte Bundesjustizministerium (BMJV) hat sich offenbar entschlossen, die Sache auszusitzen und das Thema gar nicht erst auf die Tagesordnung zu setzen. Das Vorgehen verwundert Beobachter auch deshalb, da das Land, das dem EU-Rat vorsitzt, eigentlich als "ehrlicher und neutraler Vermittler" auftreten muss.
Kritiker fürchten hingegen um die Wettbewerbsfähigkeit: Konkurrenten könnten, so die Sorge, Rückschlüsse auf Geschäftsgeheimnisse aus den Informationen ziehen. Bislang sind die länderbezogenen Daten nur für die Finanzbehörden einsehbar. Gegen die Regelung sind auch Länder, die mit zum Teil aggressiver Steuerpolitik um Konzerne buhlen, zum Beispiel Irland, Malta, Luxemburg und Zypern.
Die Opposition kritisiert vor allem den Bundesfinanzminister, weil er sich nicht durchsetzt: "Vor Kameras sagt Olaf Scholz, er wäre dafür, die Steuervermeidung der Konzerne zu stoppen - hinter geschlossenen Türen bremst er das öffentliche Country-by-Country-Reporting aus", sagte Lisa Paus, finanzpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, dem NDR. "Wenn der Finanzminister - vorgeblich wegen der Union - schon nicht zustimmen wird, dann muss er wenigstens dafür sorgen, dass es auf die Tagesordnung gesetzt wird, um der jetzt sehr wahrscheinlichen EU-Mehrheit dafür nicht im Weg zu stehen", so Paus weiter.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/eu-steuertransparenz-103.html

OKDeutschland
Der höchste Strompreis der Welt
Größter Anstieg der Energiekosten seit 10 Jahren
, epochtimes.de, 08.02.2021
Von Dezember auf Januar sin die Gesamtkosten für das Heizöl, Strom und Sprit so kräftig angestiegen wie lange nicht.
https://www.epochtimes.de/wirtschaft/der-hoechste-strompreis-der-welt-groesster-anstieg-der-energiekosten-seit-zehn-jahren-a3442597.html

OKStrompreis-Untersuchung
Was Strom die Anbieter wirklich kostet- und warum Millionen Kunden zuviel bezahlen
, STERN.de, 13.12.2020
[...] Eine Untersuchung des Stromwechselportals Switchup liefert für diese Argumentation nun konkrete Zahlen. Das Portal hat sich die Entwicklung aller wichtigen Kostenfaktoren der Stromanbieter über einen Zeitraum von drei Jahren angesehen und dies mit den Preisen der Grundversorger in den größten 50 Städten verglichen. Fazit der Auswertung: "Die Schere zwischen Verbraucherpreisen und den wesentlichen Kostenkomponenten klafft zunehmend auseinander."
https://www.stern.de/wirtschaft/news/strompreis-untersuchung--was-strom-die-anbieter-wirklich-kostet-9529886.html

Pandemie-Leugner
Die Spur des Geldes
Spur zu einer Briefkastenfirma in den Niederlanden und einem mutmaßlichen Reichsbürger im Odenwald
, netzpolitik.org, 03.12.2020
Eine Initiative sammelt Spenden, um gegen Corona-Maßnahmen zu klagen. netzpolitik.org und das ZDF-Format Frontal_ sind ihrer Spur zu einer Briefkastenfirma in den Niederlanden und einem mutmaßlichen Reichsbürger im Odenwald gefolgt. Ein "Querdenken"-Anwalt spielt dabei eine undurchsichtige Rolle.
https://netzpolitik.org/2020/pandemie-leugner-die-spur-des-geldes/

Im Kampf gegen die Fliegenpilze (heimische Bonzen) ... längst alles recht?
Man kann vorher nichts anprobieren...:
:

Auf Expansionskurs
Zalando legt wegen Corona zu
, tagesschau.de, 23.06.2020
Zalando hat in der Corona-Krise seine Position im Konkurrenzkampf mit traditionellen Warenhäusern deutlich verbessert. Allerdings belasten den Online-Modehändler Diskriminierungsvorwürfe.
Auch Zalando bekundete Anfang Juni nach dem Tod von George Floyd in den USA durch Polizeigewalt seine Solidarität. Und löste damit unfreiwillig eine Diskussion um Toleranz im eigenen Unternehmen aus. Ein ehemaliger Mitarbeiter bezichtigte eine Führungskraft, die für die Auswahl von Models für Foto-Shootings für die Modekollektion zuständig ist, des Rassismus. Es seien "zu viele schwarze Models" auf den Zalando Werbeseiten zu sehen, habe es häufig geheißen. Auch das Einschalten der Personalabteilung habe zunächst nicht geholfen.
Fortsetzung des Berichts: News&Links#OnlineShopping

China und EU
Im Grundsatz bei Investitionen einig
, tagesschau.de, 30.12.2020
Sieben Jahre wurde verhandelt, jetzt vermelden China und die EU, dass sie sich grundsätzlich geeinigt haben: Ein Investitionsabkommen soll den Handel fairer machen. Was steht drin? Und wo sind die Haken?
Der neue EU-China-Deal ist kein Freihandelsvertrag und auch kein Investitionsschutzabkommen, sondern es regelt den Zugang von europäischen Firmen zum chinesischen Markt und umgekehrt. Die Vereinbarung wird die Chancen von Europas Wirtschaft deutlich verbessern, davon ist die EU-Kommission überzeugt und verweist darauf, dass die Führung in Peking in drei wichtigen Bereichen große Zugeständnisse gemacht habe.
Unternehmen aus der EU sollen erstens sehr viel leichter als bisher in China investieren können, und zwar quer durch alle wichtigen Bereiche - von der Autobranche über den Flugverkehr und Cloud-Dienstleistungen bis hin zum Energie-, Finanz und Gesundheitssektor.
Der sogenannte "Joint-Venture-Zwang" fällt weitgehend weg. Europäische Firmen müssen sich also nicht mehr mit chinesischen Partnerbetrieben zusammentun und ihre Technologien teilen. Damit wäre auch das geistige Eigentum besser geschützt.
Standards im Umwelt- und Sozialbereich
Zweitens soll das Abkommen für faire Wettbewerbsbedingungen sorgen. Bisher haben die staatseigenen chinesischen Betriebe deutliche Vorteile, auch weil sie über undurchsichtige Kanäle mit Subventionen gepäppelt werden.
Und drittens ist in der Vereinbarung vorgesehen, dass sich China an internationale Nachhaltigkeitsstandards hält, etwa im Umwelt- oder Sozialbereich. Das soll vor allem für die Arbeitsbedingungen der chinesischen Beschäftigten gelten.
Die Führung in Peking sagt außerdem zu, sich um die Umsetzung von Regeln gegen Zwangsarbeit zu bemühen. Streitfälle sollen von Schiedsgerichten geschlichtet werden.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/eu-china-abkommen-101.html

Auslandsinvestitionen
China überholt die USA
, tagesschau.de, 26.01.2021
China ist längst die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Bei den ausländischen Direktinvestitionen hat das Land nun die Vereinigten Staaten abgehängt - und liegt inzwischen sogar auf Platz eins.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/direktinvestitionen-china-ueberholt-die-usa-101.html

Chaotische Zustände
Schwere Vorwürfe gegen UPS
, tagesschau.de, 11.05.2021
Pakete fallen von Förderbändern, Fluchtwege sind offenbar versperrt: Bilder und Videos, die Report Mainz anonym zugespielt wurden, zeigen chaotische Zustände beim Paketdienstleister UPS.
UPS, einer der größten Paketdienstleister der Welt, beschäftigt am zentralen Luftumschlagplatz am Flughafen Köln/Bonn rund 3000 Mitarbeiter. Hunderttausende Pakete werden hier täglich für ganz Europa sortiert. Mehrfach sei es schon zu Arbeitsunfällen gekommen, berichten Mitarbeiter.
Dass es solche Unfälle gegeben hat, belegt auch ein Datensatz, der dem ARD-Politikmagazin Report Mainz zugespielt wurde. Ebenfalls darauf enthalten sind über 30.000 ärztliche Atteste aus den vergangenen fünf Jahren. Schon einfache Vorarbeiter sollen Zugriff auf private Informationen haben, sogar auf Diagnosen.
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/ups-verstoesse-arbeitsrecht-101.html

Bhad Bahbie Danielle Bregolie
Sechs Millionen an einem Tag - der schlimmste Teenager der Welt bricht Einnahme-Rrekord auf OnlyFans
, STERN.de, 11.04.2021
https://www.stern.de/digital/online/sechs-millionen-an-einem-tag---der-schlimmste-teenager-der-welt-bricht-rekord-auf-onlyfans-30471676.html

Ob Polen, Griechenland, Rumänien, Bulgarien, ..., Lateinamerika, ...
( starke Automarken ! )

"(Nein,) Danke, ...

Es geht ihnen gut
Horst von Buttlar: Der Capitalist
Warum die Deutschen zufrieden sind
, STERN.de, 25.02.2019
Deutschland geht es so gut wie lange nicht mehr.
https://www.stern.de/wirtschaft/horst-von-buttlar/horst-von-buttlar--warum-die-stimmung-in-deutschland-schlechter-ist-als-die-lage-8592528.html

Ganz so schlecht gehts ihnen also auch wieder nicht!

Die Deutschen
Uffhurra! - Wir brauchen neue Worte für unsere Glücksgefühle
, STERN.de, 14.10.2019
https://www.stern.de/panorama/meike-winnemuth/glueck--wir-brauchen-neue-worte-fuer-unsere-gluecksgefuehle-8947104.html

... und von daher: Schon wieder sich den Zwang antuen müssen?
s Wie gesagt: Allein uns (Gooken) bzw. mir gehts zur Zeit vielleicht mehr oder weniger sogar auch ganz gut oder sogar schlecht, aber nicht ganz so:
Ganz so schlecht nun auch wieder nicht!:

So finanziert die Merkel-BRD die Umweltzerstörung von Deutschland, brd-schwindel.ru, 19.04.2019
Jedes Jahr subventionieren Bund und Länder mit 22 Milliarden Euro die Zerstörung der Natur. Dies zeigt jetzt ein Gutachten des Bundesamts für Naturschutz (BfN). 22 Millionen dafür, dass natürliche Lebensräume beschnitten und einbetoniert, Pestizide versprüht und das Grundwasser belastet werden.
https://brd-schwindel.ru/so-finanziert-die-merkel-brd-die-umweltzerstoerung-von-deutschland/

Folgen der Corona-Pandemie
Rekord-Rückgang bei CO2-Emissionen
, tagesschau.de, 11.12.2020
Heruntergefahrene Fabriken und zusammengestrichene Flugpläne: Durch die weltweiten Lockdowns im Zuge der Corona-Pandemie sind auch die CO2-Emissionen in diesem Jahr deutlich gesunken - vermutlich nur ein kurzer Trend.
https://www.tagesschau.de/ausland/cozwei-rueckgang-corona-101.html

Rewe und Edeka bekommen Konkurrenz: Tschechischer Riese plant Deutschland-Start, CHIP, 09.06.2020
Wer sich Lebensmittel online bestellt, wird gegen Ende des Jahres voraussichtlich einen neuen Anbieter nutzen können. Der tschechische Riese Rohlik bereitet einen Markteintritt noch in diesem Jahr vor. Es wäre der zweite große ausländische Anbieter nach Picnic. CHIP hat Picnic besucht, unser Fazit sehen Sie im Video.
Haben Sie während der Corona-Pandemie Ihre Lebensmittel auch online bestellt? Dann ging es Ihnen so, wie vielen anderen Haushalten in Deutschland.
Der E-Food-Handel profitierte besonders in der Corona-Krise von der hohen Nachfrage. Die Lieferzeitfenster bei Rewe oder GetNow waren über Wochen ausgebucht. Auch Edeka profitierte in den vergangenen Monaten mit seinem Onlineshop für Lebensmittel.
Die positive Resonanz und die steigende Akzeptanz bei den Verbrauchern, will sich nun auch der tschechische Online-Riese Rohlik zunutze machen. Ursprünglich stand Deutschland laut Firmenchef Tomas Cupr erst für 2025 auf der Expansionsliste. Doch nun wird der Start vorgezogen. In München soll es bereits Ende 2020 soweit sein.
https://www.chip.de/news/Rewe-und-Edeka-bekommen-Konkurrenz-Tschechischer-Riese-plant-seinen-Deutschland-Start_182755246.html

Aldi, Lidl, Penny & Co.: Diese Produkte sind bei Discountern viel teurer als bei anderen Anbietern, CHIP, 08.09.2020
Das Ergebnis unseres Vergleiches: Gerade bei Elektronikartikeln gibt es selten echte Schnäppchen beim Discounter, es sei denn es handelt sich um Aktionsware. Amazon ist häufig deutlich günstiger. Wer sich die Zeit nimmt und Produkte in Preisvergleichen sucht, kann oft noch mehr sparen. Auch gibt es bei eBay immer wieder gute Angebote von seriösen Großhändlern - oft auch mit eBay-Plus-Garantie.
Bei diesen Produkten waren die Discounter überdurchschnittlich teuer (Preise ohne Versandkosten): ...
https://www.chip.de/news/Aldi-Lidl-Penny-und-Co.-Diese-Produkte-sind-bei-Discountern-viel-teurer-als-bei-anderen-Anbietern_182960481.html

Kassenbons stehen im Verdacht giftig zu sein
Bisphenol A - das ist die Wirkung
, CHIP, 25.05.2020
Die Wirkung von Bisphenol A ist bis heute umstritten. Der Stoff steht allerdings im Verdacht, schädlich für den Menschen zu sein.
Bisphenol A könnte verschiedenen Studien zufolge krebserregend sein.
Wissenschaftler diskutieren auch über Auswirkungen auf das Immunsystem und den Hormonhaushalt des Menschen.
Die vorzeitige Einleitung der Pubertät, gestörte Stoffwechselprozesse und Asthma stehen im Zentrum dieser Diskussion.
Dass der Stoff beim Umgang mit Kassenbons in den menschlichen Körper übergeht, kann nicht ausgeschlossen werden, da ein kleiner Teil des Bisphenol A nicht an das Papier gebunden ist.
Wie Sie Kassenbons richtig entsorgen, lernen Sie hier.
https://praxistipps.chip.de/kassenbon-giftig-das-steckt-dahinter_121136

Wirtschaft/Konzerne/Monopole
Darum wird der Ölpreis weiter steigen
, geolitico.de @ uncut-news.ch, 13.07.2021
Trotz Energiewende wird der hohe Ölverbrauch noch Jahre anhalten. In der Folge wird der Ölpreis weiter steigen und die Inflationsgefahr erheblich anheizen.
Der Wechsel von fossilen Brennstoffen auf sogenannte erneuerbare Energien ist nicht nur teuer, er nimmt auch sehr viel Zeit in Anspruch. Deshalb ist ein weiterhin hoher Ölverbrauch auch in den kommenden 10 bis 20 Jahren garantiert. Selbst wenn weltweit drastische Sparmaßnahmen ergriffen und Gesetze zur Reduzierung des Verbrauchs erlassen würden, käme es nach 10 Jahren nur zu einem Rückgang des Ölverbrauchs von etwa 10 Prozent, schätzt die zur OECD gehörende Internationale Energie Agentur IEA.
Andere Schätzungen kommen für die nächsten 20 Jahre sogar auf einen weiteren Anstieg. Dafür werde das immer noch anhaltende Bevölkerungswachstum und das verständlicherweise rund um die Welt angestrebte Wirtschaftswachstum sorgen, das die Voraussetzung für eine bessere Lebensqualität und eine bessere Welt von Milliarden derzeit noch in Armut lebender Menschen ist.
Wende beim Ölpreis in einer frühen Phase
Die Kurse zahlreicher Öl- und Gasaktien haben seit Ende vorigen
Weiterlesen: https://www.geolitico.de/2021/07/11/darum-wird-der-oelpreis-weiter-steigen/ https://uncutnews.ch/darum-wird-der-oelpreis-weiter-steigen/

Cyberangriff auf größte Pipeline der USA: Vorboten des vom WEF prognostizierten Cyberpandemie?, uncut-news.ch, 12.05.2021
Vor einigen Tagen hat das größte Ölpipeline-Unternehmen in den Vereinigten Staaten alle seine Pipelines wegen eines Cyberangriffs abgeschaltet. Der Angriff betraf eine Reihe von IT-Systemen, teilte Colonial Pipeline in einer Erklärung mit. Jeden Tag fließen 2,5 Millionen Barrel Öl und Diesel durch die Pipelines von Colonial.
Das FBI hat gesagt, dass die Hackergruppe DarkSide hinter dem Cyberangriff steckt. Es wird vermutet, dass die Gruppe in Russland ansässig ist. Die russische Botschaft in den USA bestreitet jede Beteiligung Moskaus an dem Cyberangriff.
Das Timing ist bemerkenswert
Ein Angriff wurde mit sogenannter Ransomware (Geiselsoftware) durchgeführt. Während einer Pressekonferenz im Weißen Haus wurde bekannt gegeben, dass es sich um eine "neue Variante" handelt. Es wird erwartet, dass die Ölpipeline bis Ende dieser Woche wieder voll funktionsfähig sein wird. In der Zwischenzeit beginnen die Ölpreise wieder zu fallen.
[...] Cyber Polygon
Das Projekt heißt Cyber Polygon 2021 und wurde im Februar von der russischen Staatsbank Sberbank angekündigt. Die Website warnt, dass "ein verwundbarer Link ausreicht, um das gesamte System lahm zu legen".
Im vergangenen Jahr nahmen u.a. der russische Premierminister Mikhail Mishustin, WEF-Gründer Klaus Schwab und der ehemalige britische Premierminister Tony Blair am Cyber Polygon 2020 teil. Das Projekt erinnert an Event 201, eine Simulation einer verheerenden Corona-Pandemie, die einige Monate vor dem Ausbruch der Corona unter anderem unter der Schirmherrschaft des WEF und Bill Gates durchgeführt wurde.
Steht die "Cyberpandemie" bei Schwab unmittelbar bevor?
https://uncutnews.ch/cyberangriff-auf-groesste-pipeline-der-usa-vorboten-des-vom-wef-prognostizierten-cyberpandemie/

Umweltschützer besorgt
US-Ölindustrie will Plastik exportieren
Kampf gegen Plastikmüll
Warum Kenia kein US-Drehkreuz sein will
, tagesschau.de, 07.09.2020
Auf der Suche nach neuen Märkten würde die US-Ölindustrie gern Plastik nach Kenia exportieren. Doch das Land reagiert verärgert: Es ist stolz auf seinen Vorreiterstatus bei der Plastikmüllvermeidung.
https://www.tagesschau.de/ausland/kenia-usa-plastik-101.html

Mehr dazu
Platiktüten-Verbot - Ostafrika ist Vorreiter, tagesschau.de, 06.09.2020, https://www.tagesschau.de/ausland/afrika-plastiktuetenverbot-101.html

Die Umweltorganisation soll in Vergewaltigungen, Folter und Mord verwickelt sein
WWF-Skandal wird vertuscht!
, msn.com und blick.ch, 05.10.2020
Der WWF steht wegen massiver Menschenrechtsverletzungen am Pranger. Die Umweltschutzorganisation versprach, die Vorwürfe zu untersuchen. Doch der Verdacht besteht, dass es der WWF mit der Aufklärung nicht sonderlich ernst nimmt.
https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/international/die-umweltorganisation-soll-in-vergewaltigungen-folter-und-mord-verwickelt-sein-wwf-skandal-vertuscht/ar-BB19GR2R
https://www.blick.ch/politik/die-umweltorganisation-soll-in-vergewaltigungen-folter-und-mord-verwickelt-sein-wwf-skandal-vertuscht-id16127953.html

Backpapier-Ersatz: Diese Alternativen gibt es, STERN.de, 26.09.2020
Ein Backpapier-Ersatz ist sinnvoller als das Wegwerfprodukt. Es gibt viele gute Alternativen, die besser geeignet sind. Wir zeigen Ihnen fünf.
https://www.stern.de/genuss/backpapier-ersatz--diese-alternativen-gibt-es-9161308.html

iPhone 12 im Test: Warum man sich das Pro-Modell sparen kann, STERN.de, 13.12.2020
Mit dem iPhone 12 will Apple an den Erfolg des iPhone 11 anknüpfen. Unser Test verrät, wie sich das Smartphone im Alltag schlägt.
https://www.stern.de/digital/tests/iphone-12-im-test--warum-man-sich-das-pro-modell-sparen-kann-9457558.html

3. AZK - Dr. John Rengen Virapen
Nebenwirkung Tod
- video Dailymotion, 12.03.2021
Dr. John Rengen Virapen - Nebenwirkung Tod - Korruption in ...
https://dailymotion.com

Ehemaliger Senior Ökonom bei der Weltbank: Dritter Weltkrieg - Entvölkerung-Nuklear- vs. Biokrieg, uncut-news.ch, Peter Koenig, 28.04.2021
Von Peter Koenig: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion - Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney "When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis" (Clarity Press - November 1, 2020) Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization.
[...] William Casey, CIA-Direktor unter Präsident Reagan, sagte einmal: "Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm vollständig ist, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist." - Er hatte so recht.
In der Tat war das, was simuliert wurde, SARS-CoV-2, genau das, was wir heute erleben. Aber wir haben uns entschieden, nicht hinzusehen, als es uns präsentiert wurde.
Die Simulation verursachte den Kollateralschaden einer fast totalen Vernichtung der Weltwirtschaft - bankrotte Unternehmen, Arbeitsplatzverluste, bittere Armut, Hungersnot und Tod.
Genau das zeigt die Realität heute: eine kolossale sozioökonomische Katastrophe von nie gekannten Ausmaßen.
Sie hat bereits Millionen von Todesopfern gefordert, und wir haben noch kaum die Spitze des Eisbergs gesehen.
Diese künstlich erzwungene Plandemik wird dazu beitragen, die Menschheit zu töten.
Ja, Plural, denn wenn wir, Das Volk, diesen teuflischen Plan nicht zum schreienden Stillstand bringen, wird es weitere Pandemien geben, bis das andere Ziel der Globalisten-Kabale erreicht ist - massive Entvölkerung, das Abgreifen der verbleibenden Ressourcen von Mutter Erde, sowie die volle Kontrolle über ein einzigartiges globales Geldsystem. Kontrolle, wie durch den "Global Reset" des WEF abgeschlossen, in - "Sie besitzen nichts und werden glücklich sein" - und lassen Sie mich hinzufügen - "glücklich - solange Sie sich verhalten, wie wir wollen, dass Sie sich verhalten."
Wenn nicht, könnte es möglich sein, dies ist an dieser Stelle reine Spekulation, die KI einzuschalten und den ungehorsamen Bürger, oder was bis dahin geworden sein wird, den "Transhuman", einzuschläfern.
Für diese Hightech-Operationen brauchen sie 5G und bald 6G.
Ersteres funktioniert bereits in vielen Ländern und in vielen Ballungsgebieten in Europa und den USA. Bald werden sie noch stärkere elektromagnetische (EM) Wellen und Felder bekommen, um die mit Hochgeschwindigkeit implantierten Nano-Chips zu manipulieren.
Derzeit befinden sich fast tausend so genannte Starlink-Satelliten in der Umlaufbahn.
Das langfristige Ziel sind über 30.000.
Sie senden KI-generierte Daten mit hoher Leistung an Millionen von Antennen rund um den Globus, und von dort aus verbinden sich die Informationen mit magnetischen Feldern, einschließlich MFs, die geplant sind, in Menschen zu schaffen.
Mit 5G und EM-Feld würden die Menschen zu "Transhumanen" (Klaus Schwab in "The Global Reset" und "The 4th Industrial Revolution").
Diese menschliche Katastrophe, Verbrechen gegen die Menschheit, die wir heute erleben, wurde seit vielen Jahrzehnten geplant - direkt vor unseren Augen.

Uns wurde offen gesagt, was SIE planen, zum Beispiel der Rockefeller-Report, Event 201, der Great Reset, zahlreiche kleine und gezielte Pandemien - SARS (2002-2004), MERS (Middle East Respiratory Syndrome) in 2012; H1N1, auch Schweinegrippe genannt (2009-2010), und mehr.
Sie waren wie Probeläufe für etwas viel Größeres, das kommen sollte, nämlich eine gut geplante Pandemie, die eigentlich keine Pandemie ist, die die gesamte Menschheit erfassen sollte, in allen 193 UN-Mitgliedsländern - auf einmal.
Von einem Tag auf den anderen war die ganze Welt im Ausnahmezustand, als die WHO am 11. März 2020 eine weltweite Pandemie ausrief, obwohl es weltweit nur 9.344 registrierte Covid-Todesfälle, davon mehr als 90% Menschen über 80 Jahre mit Komorbiditäten.
Menschen, die an der gewöhnlichen Grippe, umbenannt in "Covid", gestorben sein könnten.
Eindeutig kein Fall für die Ausrufung einer Pandemie.
Jede jährliche saisonale Grippe der letzten Jahrzehnte hat weit mehr Menschen getötet als SARS-CoV-2, alias Covid-19.
Stellen Sie sich vor, die ganze Welt wurde zu diesem Plan kooptiert, gezwungen, erpresst oder bedroht.
Dies ist derselbe Niel Ferguson (großzügig unterstützt von der Gates Foundation), der das Coronavirus-Lockdown-Modell entwarf, das zu Massenarbeitslosigkeit, Armut und der Schließung von 190 Volkswirtschaften als Mittel zur Bekämpfung von COVID-19 führte.
Die Medienberichte über das Geheimtreffen vom 5. Mai 2009 konzentrierten sich auf die Verpflichtung des "Guten Clubs", das Wachstum der Weltbevölkerung zu "verlangsamen".
Wurde bei diesem Treffen eine absolute "Reduktion" der Weltbevölkerung in Erwägung gezogen, - also als Mittel zur Reduzierung der "Überbevölkerung"? In diesem Zusammenhang bestätigte Bill Gates in seiner TED-Präsentation vom Februar 2010 in Bezug auf Impfungen Folgendes;
"Und wenn wir wirklich gute Arbeit bei neuen Impfstoffen, der Gesundheitsversorgung und der reproduktiven Gesundheit leisten, könnten wir das [die Weltbevölkerung] um 10 oder 15 Prozent senken".
Nach Gates´‘ Aussage würde dies eine absolute Reduzierung der Weltbevölkerung in der Größenordnung von 680 Millionen bis 1,02 Milliarden bedeuten.
(Siehe Zitat im Video ab 04.21. Siehe auch Screenshot des Transkripts des Zitats)
[...] Dieselbe Gruppe von Milliardären, die sich im Mai 2009 an dem geheimen Veranstaltungsort traf, war von Anfang an aktiv an der Gestaltung der weltweit angewandten Abriegelungsmaßnahmen für das Coronavirus beteiligt.
Sie sind auch die Architekten des "Great Reset" des Weltwirtschaftsforums.
Nachfolgend der vollständige Text des Sunday Times Artikels (24. Mai 2009) (Hervorhebung hinzugefügt)
Michel Chossudovsky, Global Research, 25. April 2021
"Milliardärsclub will Überbevölkerung eindämmen"
von John Harlow,
[...] Von einem Insider als "Good Club" bezeichnet, gehörten David Rockefeller Jr. dazu, der Patriarch der reichsten Dynastie Amerikas, die Finanziers Warren Buffett und George Soros, Michael Bloomberg, der Bürgermeister von New York, und die Medienmogule Ted Turner und Oprah Winfrey.
Zusammen mit Gates haben diese Mitglieder seit 1996 mehr als 45 Milliarden Pfund für Zwecke gespendet, die von Gesundheitsprogrammen in Entwicklungsländern bis hin zu Ghetto-Schulen in der Nähe der Heimat reichen.
Sie versammelten sich am 5. Mai im Haus von Sir Paul Nurse, einem britischen Nobelpreis-Biochemiker und Präsidenten der privaten Rockefeller University, in Manhattan. Die informelle Nachmittagssitzung war so diskret, dass einigen Adjutanten der Milliardäre gesagt wurde, sie seien bei einer "Sicherheitsbesprechung".
Stacy Palmer, Redakteurin des Chronicle of Philanthropy, sagte, der Gipfel sei beispiellos gewesen. "Wir haben erst hinterher davon erfahren, zufällig. Normalerweise reden diese Leute gerne über gute Zwecke, aber dies ist anders - vielleicht weil sie nicht als globale Kabale gesehen werden wollen", sagte er.
An diesem Wochenende wurden jedoch einige Details bekannt. Die Milliardäre bekamen jeweils 15 Minuten Zeit, um ihren Lieblingszweck zu präsentieren. Während des Abendessens diskutierten sie, wie sie sich auf eine "übergeordnete Sache" einigen könnten, die ihre Interessen bündeln könnte.
Die diskutierten Themen reichten von der Reform der Aufsicht über die Ausgaben für Entwicklungshilfe bis hin zum Aufbau von ländlichen Schulen und Wassersystemen in Entwicklungsländern. In Anlehnung an Gates waren sie sich einig, dass die Überbevölkerung eine Priorität darstellt.
Dies könnte zu einer Herausforderung für einige Politiker der Dritten Welt werden, die glauben, dass Empfängnisverhütung und weibliche Bildung die traditionellen Werte schwächen.
https://uncutnews.ch/ehemaliger-senior-oekonom-bei-der-weltbank-dritter-weltkrieg-entvoelkerung-nuklear-vs-biokrieg/

Die Geschichte des Pharma-Kartells, uncut-news.sh, 21.03.2021
15. Mai 1911
Der Oberste Gerichtshof der USA, der Supreme Court, befindet John Rockefeller und seinen Trust für schuldig der Korruption, illegaler Geschäftspraktiken und des organisierten Verbrechens. Als Ergebnis dieser Entscheidung wird der gesamte Rockefeller Standard Oil-Trust - das damals weltgrößte Wirtschaftskonglomerat - dazu verurteilt, zerschlagen zu werden. Doch Rockefeller stand bereits höher als der Supreme Court und kümmert sich gar nicht um dessen Entscheidung.
1913 ...
Zur Ablenkung der Öffentlichkeit und um dem politischen Druck zu entweichen, der auf ihm und anderen skrupellosen Magnaten lastet, greift Rockefeller auf den Trick der "Philanthropie" zurück: Die illegalen Erlöse aus seinen Gaunereien werden in die Gründung der Rockefeller Foundation überführt. Dieser steuerliche Hafen dient fortan dazu, den Gesundheitssektor in den USA strategisch zu übernehmen.
Die Rockefeller Foundation bildet die Frontorganisation für ein neues globales Geschäftprojekt von Rockefeller und seinen Komplizen. Das neue Geschäftsfeld heißt Pharma-Investment-Business. Spenden der Rockefeller Foundation fließen bloß in medizinische Hochschulen und Hospitäler. So werden diese Institutionen zu Missionaren von eben aufkeimenden Unternehmen: den Herstellern von patentierten, synthetischen Medikamenten.
Aber es ist auch die Zeit, da die ersten Vitamine entdeckt werden. Alsbald zeichnet sich ab, dass diese natürlichen Moleküle einen lebenswichtigen Nutzen für die Gesundheit haben und dass sie imstande sind, vielen chronischen Gesundheitsproblemen entgegenzuwirken. Die ersten Bücher erscheinen, nachträglich überarbeitet, in welche die jüngsten Forschungserkenntnisse über den gesundheitlichen Nutzen von Vitaminen einfließen. Die neu entdeckten Moleküle haben nur einen Nachteil: Sie sind nicht patentierbar!
Bereits in den ersten Jahren seiner Existenz sieht sich also das Pharma-Investmentgeschäft mit seinem Ende konfrontiert: Vitamine und andere Mikronährstoffe, womöglich noch als öffentliche Gesundheitsprogramme vorangebracht, würden die ertragreiche Entwicklung jeglicher Großinvestitionen auf dem Gebiet patentgeschützter Arzneimittel zunichte machen. Für das Pharmageschäft wird es somit zu einer Überlebensfrage, diese unerwünschte Konkurrenz seitens der natürlichen Mikronährstoffe aus dem Weg zu räumen.
1918
Die Rockefeller Foundation nutzt die Epidemie der Spanischen Grippe - mithilfe der Medien (welche damals schon von den Rockefeller-Interessen kontrolliert wurden) -, um eine Hexenjagd auf alle Formen der Medizin zu eröffnen, die nicht durch ihre Patente abgedeckt waren.
In den nächsten 15 Jahren werden praktisch alle medizinischen Hochschulen in den USA sowie die meisten Kliniken und die American Medical Association zu einfachen Schachfiguren in Rockefellers Strategie, sich den gesamten Gesundheitssektor zu unterjochen in seinem Verlangen nach Vorherrschaft seines Pharma-Investment-Geschäfts.
Getarnt mit einem "Mutter Theresa"-Image wird die Rockefeller Foundation auch eingesetzt, um andere Länder und ganze Kontinente für das Pharma-Investment-Business zu erobern - so wie Rockefeller selbst es nur einige Jahrzehnte zuvor mit seinem petrochemischen Investmentgeschäft getan hatte.
1925
Auf der anderen Seite des Atlantiks, in Deutschland, wird das erste Chemie/Pharma-Kartell gegründet, um in Wettbewerb zu treten mit Rockefellers Ansinnen nach weltweiter Kontrolle des Arzneimittelmarkts. Angeführt von den deutschen multinationalen Konzernen Bayer, BASF und Hoechst, hat das I.G. Farben Kartell insgesamt mehr als 80.000 Angestellte. Das Rennen um die globale Vorherrschaft ist eröffnet.
29. November 1929
Das Rockefeller Kartell in den USA und das I.G. Farben Kartell in Deutschland beschließen eine Aufteilung der Welt in Interessensphären - just dasselbe Vergehen, für das Rockefeller 18 Jahre zuvor verurteilt wurde, als sein Trust sich die USA in "Interessenszonen" aufgeteilt hatte.
1932 / 33
Das genauso unersättliche I.G. Farben Kartell beschließt, sich nicht länger an die 1929 geschlossene Vereinbarung zu halten. Es unterstützt in Deutschland einen aufstrebenden Politiker, der dem I.G. Farben Kartell verspricht, die Weltherrschaft auf militärischem Wege zu sichern. Mit Millionen Reichsmark finanziert das Kartell diesem politischen Emporkömmling dessen Wahlkampagnen, ermöglicht ihm so die Machtergreifung und lässt die Abschaffung der Demokratie zugunsten der Diktatur zu - und er hält sein Versprechen, entfacht einen Eroberungskrieg, der alsbald zum Zweiten Weltkrieg auswächst.
In jedem Land, in das Hitlers Wehrmacht einmarschiert, besteht die erste Handlung darin, die chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrien zu beschlagnahmen und sie - völlig unentgeltlich - dem I.G. Farben Imperium zu übertragen.
1942 - 45
Um seine globale Führerschaft bei patentgeschützten Medikamenten zu zementieren, testet das I.G. Farben Kartell seine patentierten pharmazeutischen Substanzen an Gefangenen der Konzentrationslager Auschwitz, Dachau und vielen anderen Standorten. Die finanziellen Vergütungen zur Durchführung dieser menschenverachtenden Experimente stammen direkt von den Bankkonten von Bayer, Hoechst und BASF und fließen auf die Konten der SS, welche diese Konzentrationslager betreibt.
1945
Der I.G. Farben Plan zur Kontrolle der globalen Öl- und Pharmamärkte ist fehlgeschlagen. Die USA und andere Alliierte haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen. Der Preis dafür ist hoch: Etliche Soldaten der amerikanischen Truppen und anderer Alliierter haben in diesem Konflikt ihr Leben verloren. Den Kriegsgewinn streichen andere ein: Die wirtschaftlichen Anteile der Verlierer - der I.G. Farben - gehen an die Rockefeller Gruppe (USA) und an Rothschild/J.P. Morgan (Großbritannien).
https://uncut-news.ch/die-geschichte-des-pharma-kartells/

Ehemaliger Berater jetzt Whistleblower deckt auf, wie die US-Behörde "FDA" schädliche Medikamente zulässt, uncut-news.ch, 05.07.2021
Big Pharma
In einem kürzlich erschienenen Interview hat ein ehemaliger Berater der Food and Drug Administration (FDA), der zum Whistleblower wurde, enthüllt, wie die FDA schädliche Medikamente genehmigt.
Dr. Aaron S. Kesselheim, MPH, begann 2015 mit der Beratung der Food and Drug Administration (FDA) und trat dann 2019 als ständiges Mitglied einem ihrer Beratungsgremien bei.
Zu diesem Zeitpunkt war er bereit, die Fähigkeiten, die er in einer erfolgreichen medizinischen Karriere erworben hatte, zu nutzen, um die von ihm sehr geschätzte Behörde zu leiten.
Doch dann ließ die FDA ein Medikament namens Aducanumab (Aduhelm) zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit zu, obwohl das beratende Gremium fast einstimmig davon abgeraten hatte, weil es keine Belege für einen Behandlungserfolg gab.
https://uncutnews.ch/ehemaliger-berater-jetzt-whistleblower-deckt-auf-wie-die-us-behoerde-fda-schaedliche-medikamente-zulaesst/

Kritik an Arzneimittelherstellern
"Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia"
, Süddeutsche Zeitung, 06.11.2015
"Die wenigsten Medikamente helfen dem Patienten wirklich", sagt Peter C. Gotzsche
Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gotzsche - und fordert für die Branche eine Revolution.
,,, Der Mediziner Peter C. Gotzsche hält das gegenwärtige System für gescheitert. Der Däne hat selbst für Arzneimittelhersteller gearbeitet, dann die Seiten gewechselt und leitet heute das Nordic Cochrane Center in Kopenhagen. In seine Buch "Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität" übt er heftige Kritik an der Branche.
Kürzlich ist aufgeflogen, dass eine Firma in Indien Daten gefälscht hat, um Studien für internationale Pharmakonzerne besser aussehen zu lassen. Sie behaupten, dass auch die Pharmaindustrie selbst Studien manipuliert.
Aber sie machen der Branche weitere schwere Vorwürfe,. Sie sprechen sogar von organisierter Kriminalität und Mafia.
Gotzsche: Ja, der weltweit größte Medikamentenhersteller Pfizer zum Besiipiel hat in den USA 2009 nach einem Prozess wegen der illegalen Vermarktung von Arzneimitteln 2,3 Milliarden Dollara gezahlt. Das Unternehmen GlaxoSmithKline war 2011 sogar bereit, drei Milliarden Dollar zu zahlen, um einen Prozess wegen Arzneimittelbetrugs zu beenden.
Bei Abbot waren es immerhin 1,5 Milliarden. Eli Lilly zahlte 1,4 Milliarden, Johnson&Johnson 1,1 Milliarden. Bei den anderne großen Unternehmen waren es Summen im zwei- und dreistelligen Millionenbereich. Immer ging es um Betrug oder Vermarktung nicht zugelassener Mittel.
Diese Straftaten erfüllen die Kriterien für das organisierte Verbrechen, deshalb kann man von Mafia reden. In einem Prozess gegen Pfizer haben die Geschworenen 2010 ausdrücklich festgestellt, dass die Firma über einen Zeitraum von zehn Jahren gegen das sogenannte Rico-Gesetz gegen organisierte Kriminalität verstoßen hat.
Was ist mit der Firma Roche? Die fehlt in Ihrer Aufzählung.
Dieses Unternehmen hat 2009 den USA und europäischen Ländern für mehrere Milliarden Euro und Dollar das Grippemittel Tamiflu verkauft. Sie wollten sich mit diesen Vorrätern gegen eine Grippe-Epidemie wappnen. Allerdings hatte Roche nur einen Teil der Studien zur Wirksamkeit veröffentlicht. Aufgrund des öffentlichen Drucks haben sie die Daten inzwischen zugänglich gemacht. Demnach nutzt das Mittel weniger als befürchtet, kann aber in einigen Fällen schwere Nebenwirkungen auslösen. Meiner Meinung nach hat die Firma so den größten Diebstahl aller Zeiten begangen.
... Ich habe bei meinen Recherchen nicht alle kleinen Firmen berücksichtigt, sondern die wichtigsten Unternehmen. Es arbeiten außerdem natürlich viele anständige Leute in der Pharmaindustrie. Aber das sind nicht die, die bestimmen, wo es langgeht. Mir geht es darum, das ganze System mit seiner Art, wie Medikamente produziert, vermarktet und überwwacht werden, gescheitert ist.
Sie werfen den Unternehmen vor, dass sie Mitteln auf den Markt gedrückt haben, obwohl sie schädlich und für viele Patienten sogar tödlich waren.
...
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631

Direktorin des Europäischen Arzneimittel-Agentur war jahrelang Lobbyistin der Pharmaindustrie, epochtimes.de, 03.04.2021
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/direktorin-der-europaeischen-arzneimittel-agentur-war-jahrlang-lobbyistin-der-pharmaindustrie-a3486580.html

Ex-Pharma-Mitarbeiterin: "Wir sind zur Falschinformation verpflichtet", Pia Berling @ Facebook @ unsere-natur.net, 07.12.2020
Gwen Olsen: "Es war ein Prozess des Erwachens, ein Geistes- und Bewusstseinsprozess, bei dem ich anfing zu beobachten, was wirlich vorging, was die Medikamente anrichteten, die ganen Fehl- und Desinformation."
"Eine große Anzahl von Psychiatern ist unehrlich, da sie von der Pharma-Lobby unterstützt wird. Ich habe gesehen, wie diese Psychiater diverse Medikamente verschrieben, von denen siewissen, dass sie hirnschädigend sind und auf lange Sicht keine positiven Auswirkungen haben.
https://unsere-natur.net/ex-pharma-mitarbeiterin-wir-sind-zur-falschinformation-verpflichtet/ https://t.me/mh17170202Q2Q

Urteil gegen Pharmakonzern GlaxoSmithKline in China - GSK wegen Korruption verurteilt, Tagesschau, 19.09.2014
Wegen Bestechung von Ärzten ist der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline von einem chinesischen Gericht zur Zahlung einer Strafe von umgerechnet rund 382 Millionen Euro verurteilt worden. Zudem erhielten mehrere Mitarbeiter Gefängnisstrafen. | mehr

Erfolgreicher Test eines Medikaments, das den Krebs zerstört, uncut-news.ch, 01.06.2021
Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung
Forscher haben erfolgreich ein "Trojanisches Pferd"-Medikament getestet, das Krebs- und Bakterienzellen abtöten kann, ohne nahe gelegenes gesundes Gewebe zu schädigen.
Wissenschaftler der Universität Edinburgh kombinierten das winzige krebsabtötende Molekül SeNBD mit einer chemischen Nahrungsmittelverbindung, um bösartige Zellen dazu zu bringen, es zu sich zu nehmen.
[...] Krebszellen sind "gierig" und müssen hohe Mengen an Nahrung für Energie verbrauchen, und sie nehmen typischerweise mehr als gesunde Zellen auf, sagte die Universität von Edinburgh.
Durch die Kopplung von SeNBD mit einer chemischen Nahrungsmittelverbindung wird es zur "idealen Beute für schädliche Zellen", die es aufnehmen, "ohne auf seine toxische Natur aufmerksam gemacht zu werden".
Die Forscher der University of Edinburgh verglichen das Medikament mit einem Trojanischen Pferd und seine Wirkung mit einem "metabolischen Sprengkopf".
Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht.
Der leitende Forscher Professor Marc Vendrell, Lehrstuhl für translationale Chemie und Biomedizinische Bildgebung an der Universität Edinburgh, sagte:
"Diese Forschung stellt einen wichtigen Fortschritt bei der Entwicklung neuer Therapien dar, die einfach durch Lichtbestrahlung aktiviert werden können, was im Allgemeinen sehr sicher ist."
Er fuhr fort: "SeNBD ist einer der kleinsten Photosensibilisatoren, die je hergestellt wurden, und seine Verwendung als ‚trojanisches Pferd‘ eröffnet viele neue Möglichkeiten in der interventionellen Medizin, um schädliche Zellen abzutöten, ohne das umliegende gesunde Gewebe zu beeinträchtigen."
Quelle: Successful test of cancer-killing drug
https://uncutnews.ch/erfolgreicher-test-eines-medikaments-den-krebs-zerstoert/

Barmer-Arzneimittelreport: Das große Geschäft mit dem Krebs, Pia Berling @ Facebook @ handelsblatt.com, 23.06.2017
Eine Barmer-Studie zeigt: Die Ausgaben der Krankenkassen für...
https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/barmer-arzneimittelreport-das-grosse-geschaeft-mit-dem-krebs/19966300.html

Robert Koch und die Verbrechen der Kolonialmedizin
Tödliche Experimente in Konzentrationslagern: Keine Aufarbeitung durch das RKI
Auch Johns Hopkins University: Keine Aufarbeitung medizinischer Verbrechen
, nachdenkseiten.de, 06.01.2021
Nicht nur das Robert Koch-Institut, sondern auch andere führende Einrichtungen der medizinischen und epidemiologischen Forschung wie die Johns Hopkins University und die Berliner Charité arbeiten ihre Verbrechen aus der Vergangenheit nicht selbst auf. Erkenntnisse kommen von anderer Seite. Von Werner Rügemer.
"Zu Kolonialzeiten war es üblich, dass Forscher skrupellos mit Afrikanern experimentierten, allen voran die Deutschen. Auch Robert Koch zwang kranke Menschen in Konzentrationslager und testete an ihnen neue Gegenmittel. Die Gräueltaten der kolonialen Tropenmedizin wirken bis heute." So beginnt die Sendung "Robert Koch und die Verbrechen von Ärzten in Afrika" am 26.12.2020, Autorin: Julia Amberger.
Koch ging sofort mit Beginn der Kolonialkriege des Deutschen Kaiserreiches 1883 als 39-jähriger Arzt nach Afrika. Seine Experimente fanden im Rahmen der militärisch-wirtschaftlichen Eroberung von Kolonien, d.h. der Ausbeutung von Menschen und Bodenschätzen, statt. Er stand auch im Austausch mit britischen Kolonialärzten, die schon mehr Erfahrung hatten. Mit ihnen ging er bis in die wichtigste Kolonie Englands, nach Indien. Im Auftrag der Reichsregierung experimentierte er mit Eingeborenen in Südafrika und Deutsch-Ostafrika. Dort sollte u.a. die Schlafkrankheit bekämpft werden, damit den deutschen Unternehmern möglichst wenig Arbeitskräfte wegstarben.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=68495
[1] deutschlandfunk.de/menschenexperimente-robert-koch-und-die-verbrechen-von.740.de.html?dram:article_id=489445
[2] Der Begriff "Konzentrationslager" war, ausgehend von Südafrika, in der Kolonialpraxis v.a. der Briten damals üblich, https://www.deutschlandfunk.de/menschenexperimente-robert-koch-und-die-verbrechen-von.740.de.html?dram:article_id=489445

Norwegen untersucht Todesfälle
Gezielte Panikmache mit "Impfmassaker"
, tagesschau.de, 20.01.2021
Die Meldung, dass Norwegen den Tod von geimpften Personen untersucht, hat für viel Aufsehen gesorgt. Viele Menschen fühlen sich offenbar verunsichert, Scharfmacher instrumentalisieren den Fall für Propaganda. Ein Ex-DDR-Spion schreibt im russischen Staatsfunk von einem "Impfmassaker".
Norwegen untersucht den Tod von mehreren Menschen, die kurz nach einer Impfung gegen Covid-19 verstorben sind. Damit soll herausgefunden werden, ob es einen Zusammenhang zwischen der Impfung und den Todesfällen gibt.
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/impfungen-todesfaelle-101.html

Vorfall aus unserem Bekanntenkreis:

Folgende E-Mail vom Landes-Datenschutzbeauftragen NRW aus Düsseldorf:

Subject/Betreff: Gesundheitsdaten, AZ: ...

Datum 04.03.2021

Sehr geehrter Herr ...,
ich komme zurück auf Ihre o.g. Beschwerde. Darin tragen Sie vor, Ihre Gesundheitsdaten in Form eines über Sie erstellten Gutachtens aus dem Jahre 20... der Ärzte (Namen werden hier von uns nicht aufgeführt) ... sei in fremde Hände gelangt. Als Nachweis reichten Sie einen Auszug (hier handelt es sich um ein digitalisiertes Bild im Format jpg, also einen Chat-Auszug ) aus einem Whatsapp Chat mit Herrn Christian Reimann ein. In diesem äußert sich Herr Reimann dahingehend, dass man immer mal wieder gehört habe, dass Herr (...) wegen ... behandelt würden.
Ihre Ausführungen reichen derzeit nicht für eine ausreichende Darlegung des Sachverhaltes und die Vornahme weiterer Überprüfungen. Zwar sind bei der Einreichung einer Beschwerde nach Art. 77 DS-GVO nur geringe Anforderungen an die Darlegung des vermeintlichen Rechtsverstoßes zu stellen. Die Darstellung des Sachverhaltes muss jedoch in einem Umfang erfolgen, der der Aufsichtsbehörde im Rahmen der gebotenen Amtsermittlung die erforderlichen Feststellungen ermöglicht (vgl. Kühling/Buchner, 2. Auflage 2018, Art. 77, Rn. 10). Eine Ermittlung ins Blaue hinein kann der Beschwerdeführer nicht beantragen. Die Behauptung eines Rechtsverstoßes muss substantiiert durch Tatsachen belegt werden (vgl. Urteil des VG Mainz vom 22.07.2020, Aktenzeichen: 1 K 473/19, Rn. 23). Die Aussage des Herrn Reimann lässt weder einen Schluss darauf zu, dass er das Gutachten gelesen hat, noch dass die Ärzte es jemandem unbefugt weitergeleitet haben.
Es bleibt Ihnen unbenommen, den Sachverhalt ggf. unter Beifügung von Nachweisen weiter zu konkretisieren. Ansonsten sehe ich mich leider nicht in der Lage, Ihre Beschwerde weiter zu verfolgen.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
gez. Youn
[cid:image001.png@01D71123.05776FC0]
________________________________________
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Referat 3
Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf


Angeschriebene Person hat daraufhin eine Beschwerde beim Petitionsausschuss des Bundestages eingereicht: abgewiesen! Außerdem lässt umsagte Person den Fall Gesundheitsdaten von der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf verfolgen...

Strafanzeige gegen Christian Reimann (eigentlich wie lediglich als Informat, Anm. von uns, des Adressaten) wegen Ausspähens von (Gesundheits-)Daten u.a.: ...JS... der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach, Antwortschreiben von Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, 11.03.2021
Sehr geehrter Herr...,
auf ihre Beschwere (Antrag zum Widerruf des ihn ermöglichenden, vorausgehenden Schreibens der STAA Mönchengladbach) vom 26.01.2021 gegen den Bescheid der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach vom 18.01.2021 (...JS...) sind mir die Akten zur Entscheidung vorgelegt worden.
Nach Prüfung des Sachverhalts sehe ich keinen Anlass, die Aufnahme von Ermittlungen anzuordnen. Deo Emtschließung der Staatsanwaltschaft entspricht der Sach- und Rechtslage.
Ihre Beschwerde weise ich daher als unbegründet zurück.
Auf die nachfolgende Rechtsbelehrung (welche meint er? Ich habe keine bekommen!) weise ich hin.
MfG im Auftrag
... (Leitender Oberstaatsanwalt)

Unglaublicher Impfschwindel!
Selbst Experten und Wissenschaftler des Establishments geben zu, dass die Impfungen unwirksam sind - und bald neue Impfstoffe benötigt werden
, uncutnews.ch, 01.04.2021
"Neue Covid-Impfstoffe werden weltweit innerhalb eines Jahres benötigt, sagen Wissenschaftler", heißt es in der Schlagzeile eines kürzlich erschienenen Artikels im britischen Guardian.
Der Artikel basiert auf einer Umfrage unter Impfstoffwissenschaftlern in fast 30 Ländern weltweit. Zwei Drittel dieser Wissenschaftler waren der Meinung, dass der Zeitraum, in dem Sie eine neue Aufnahme benötigen, weniger als neun Monate beträgt.
theguardian.com schreibt weiter:
"Die düstere Prognose für ein Jahr oder weniger stammt von zwei Dritteln der Befragten, so die People´s Vaccine Alliance, eine Koalition von Organisationen wie Amnesty International, Oxfam und UNAIDS, die die Umfrage unter 77 Wissenschaftlern aus 28 Ländern durchgeführt haben."
Wenn Sie über die Impfstoffe besorgt sind, achten Sie bitte genau darauf.
Der Bericht des Guardian ist wichtig, da er indirekt die Wahrheit über den aktuellen Vorgang der Covid-19-Impfstoffe enthüllt. Hier ist die verborgene Botschaft: Die Impfstoffe, die täglich in Millionen von Dosen verabreicht werden, bieten keinen angemessenen Schutz gegen Covid-19.
Die offensichtliche Aussage dieser Wissenschaftler impliziert, dass die angebotenen Impfstoffe unwirksam sind. Daran kann jetzt kein Zweifel bestehen, denn wenn die Impfstoffe wirksam wären, würden diese Experten nicht sagen, dass die Menschen innerhalb weniger Monate nach Erhalt ihrer Covid-Spritze erneut geimpft werden müssen. Noch vor wenigen Wochen wurden diese Aufnahmen - wie Sie sich vielleicht erinnern - als Antwort auf die Pandemie und als Eintrittskarte in die Normalität beworben.
https://uncutnews.ch/unglaublicher-impfschwindel-selbst-experten-und-wissenschaftler-des-establishments-geben-zu-dass-die-impfungen-unwirksam-sind-und-bald-neue-impfstoffe-benoetigt-werden/

Spanischer Biologe: "Zu sagen, dass dies ein sicherer und wirksamer Impfstoff ist, ist der größte Schwindel!", Pia Berling @ Facebook @ unser-mitteleuropa.com, 25.02.2021
Sie sagen, ass das, was und als Impfstoff verkauft wird, nicht einmal ein Impfstoff ist? Was ist es wirklich?
Lopéz: Bei diesem Produkt der Firma Pfizer-Biontech mit dem Handelsnamen Comirnaty handelt es sich um eine Gentherapie, deren Boten-RNA,-Technologie für die Behandlung von Krebs entwickelt wurde und paradoxerweise darauf abzielt, die DNA im Inneren der kranken Zellen zu verändern. Es ist merkwürdig, dass sie jetzt sagen, dass dies nicht passieren kann. Sie behaupten, dass die Boten-RNA außerhalb des Zellkerns, im sogenannen Zytoplasma, verbleibt und niach dem Verlassen ihrer "Anweisungen" wieder verschwindet. In der Biologie wissen wir jedoch, dass es zwei Schlüsselmomente gibt, in denen sich die Membran des Zellkerns auflöst und alle unserer Chromosomen im Zytoplasma vermischt werden, man nennt sie Meiose und Mitose.
In diesen beiden Momenten, von denen einer übrigens mit der Produktion von Spermien zu tun hat, kann man sich vorstellen, wie ernst es ist, wenn sich die mRNA von Comirnaty sehr wohl mit unserer RNA vermischen könnte, also unsere Chromosomen und die unserer Nachkommen für immer verändern könnte. Die Hersteller von Comirnaty geben in ihren eigenen Beipackzetteln, die sie u.a. den europäischen, amerikanischen, kanadischen und britischen Zulassungsbehörden vorgelegt haben, keine Angeaben darüber, wie lange es dauert, bis diese mRNA veschwindet oder was mit ihren Fragmenten geschieht, sie geben auch keine Garnatien (aufgrund manglender Daten, wie sie behaupten), dass der gesamte Prozess, den ich eben beschreiben habe, eintritt. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass es die Person ist, die die ein Medikament vorschlägt, die dessen Wirksamkeit und Sicherheit nachweisen muss, nicht andere. Und da sie diese Garantien nicht geben, ist Comirnaty kein "zugelassenes" Medikament, es hat nur eine Emergency USE Authorization (EUA) als experimentelle Therapie, die Leute sollten das wissen, dass sie an einer experimentellen Phase IV teilnehmen und deshalb müssen sie ein Dokument unterschreiben, während weder Pfizer-Biontech, noch die WHO noch der Staat irgendeine Verwwantwortung übernehmen.
* Frenando Lopéz-Mirones ist Biologe, Wissenschaftsredakteur und außerordentlicher Professor an der Universität Villanueva in Madrid. Er hat mehr als 130 Dokumentarfilme über Wildtiere und Anthropologie in aller Welt für National Geograhpic, BBC und viele andere renommierte Unternehmen geschrieben und oder Regie geführt.
https://unser-mitteleuropa.com/spanischer-biologe-zu-sagen-dass-dies-ein-sicherer-und-wirksamer-impfstoff-ist-ist-der-groesste-schwindel/

Ausland
Widerstand gegen Impf-Bewegung
Ex-Pfizer-Verkäufer warnt: Keine Impfung, sondern Gen-Therapie - Schweizer Pflegekräfte organisieren sich
, The Epoch Times, 29.01.2021
Ob Corona-Gesetze oder Impf-Bewegung: In der Schweiz regt sich Widerstand.
Auch in der Schweiz stehen die Angehörigen der Pflegeberufe an der Corona-Front und gehören zu jenen, die priorisiert geimpft werden sollen. Doch gerade beim Gesundheitspersonal ist die Skepsis gegen die noch wenig erforschten Impfstoffe besonders groß. Einige Gesundheitsangestellte wollen jetzt sogar einen eigenen Berufsverband gründen - im Kampf gegen die Corona-Impfungen.
Nach Angaben des schweizer Blattes "Blick" würden sie dabei angeführt von einem "Pharma-Spezialist, der bis vor kurzem noch für den Impfstoffhersteller Pfizer tätig war".
[...] Nun fordert er die Pflegekräfte auf: "Tretet aus euren Verbänden aus und gründet einen neuen Verband, (…) der eure Interessen vertritt."
Wie weit die Gründung des Verbands fort­geschritten ist, ist bisher unklar.
Jetzer: Keine Impfung, sondern Gen-Therapie
Ex-Pfizer-Verkäufer Jetzer warnt in einem Video vor der "sogenannten Impfung": "Es ist eine Gen-Therapie. (…) Liebe Pflegefachkräfte: Ihr seid die Versuchskaninchen …" - mit unbewiesener Wirkung und ungewissen Nebenwirkungen.
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/ex-pfizer-verkaeufer-jetzer-warnt-keine-impfung-sondern-gen-therapie-schweizer-pflegekraefte-organisieren-sich-a3432302.html

Einer der renommiertesten Kritiker
Toxikologe Prof Dr. med. Hockertz: Zulassung des Corona-Impfstoffs ist "vorsätzliche Körperverletzung"
, Pia Berling @ snanews.de, 16.12.2020
Einer der renommiertesten Kritiker der schnellen Corona-Impfstoffentwicklung ist der Toxikologe Prof. Stefan Hockertz. Er war Direktor und Professor des Instituts für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Im Interview nennt er schnelle Impfstoffzulassung "vorsätzliche Körperverletzung".
Frage: Herr Prof. Hockertz, werden Sie sich impfen lassen?
Antwort: Mit diesem Impfstoff, der zurzeit zugelassen werden soll und der sich eigentlich noch in der Entwicklung befindet, werde ich mich nicht impfen lassen, weil nach meinem Dafürhalten dieser Impfstoff nicht ausgereift ist. Ich habe mich gegen viele Infektionskrankheiten, die hochgefährlich sind, impfen lassen - Typhus, Cholera, Tollwut, als ich letztes Jahr mit dem Motorrad in Zentralasien war. Das heißt, ich bin kein Impfgegner, aber ich lege Wert auf Qualität. Ich habe Evidenz dafür, dass insbesondere im Bereich der Vorklinik viele Studien nicht gemacht wurden, die eine Effizienz und die Sicherheit und damit die Qualität dieses Impfstoffs anbetreffen.
Und ich habe auch Hinweise von Seiten der beteiligten Unternehmen, dass nur ungenügend toxikologische Daten vorliegen. Ich bin von zu Haus aus Toxikologe, kann das also bewerten und bin mir sicher, dass hier nicht genügend gemacht wurde, um den Menschen wirklich ein sicheres Arzneimittel zu überreichen.
Frage: ...
https://snanews.de/20201216/toxikologe-corona-impfstoff-187459.html

Forschung
Corona-Impfung: Professor Hockertz warnt vor "Menschenexperimenten"
, 25.12.2020
Neuer Impfstoff, unklare Nebenwirkungen und zu wenig Daten. Nie stand ein Impfstoff so sehr im Fokus von Forschern und der Öffentlichkeit. Die Ansprüche an einen Corona-Impfstoff sind hoch. Doch reicht die kurze Zeit aus, um eine Zulassung zu ermöglichen? Der Immunologe Professor Stefan Hockertz teilte seine Bedenken in einem Interview vor dem Corona-Ausschuss mit.
Seit Monaten bemüht sich der Corona-Ausschuss um den Juristen Dr. Reiner Füllmich um die Aufarbeitung der Corona-Pandemie. In einem Gespräch mit dem Immunologen, Toxikologen und Pharmakologen Professor Stefan Hockertz ging es in einer am 6. Dezember veröffentlichten Anhörung um den neuen Corona-Impfstoff.
Erst vor wenigen Tagen wurde ein neuer COVID-19-Impfstoff von BioNTech und Pfizer in Großbritannien zugelassen. Dies geschah, so Hockertz "interessanterweise in einem Land, was uns vor drei oder vier Wochen über eine öffentliche Ausschreibung bekannt gemacht hat, dass dort Computer und Server neu angeschafft werden müssen, um der Höhe und der Schwere der Nebenwirkungen, die zu erwarten sind durch eine solche mRNA-Impfung Herr zu werden".
Die Behörden wissen sehr wohl, was da auf sie zukommt und trotzdem lassen sie es zu", sagte der Toxikologe weiter.
Er habe grundsätzlich eine positive Haltung gegenüber Impfungen, die er für eine "der größten medizinischen Errungenschaften" hält, sagte Hockertz gegenüber "Radio München" und verwies dabei auf die Pockenimpfung. Seit über 30 Jahren beschäftigt sich der Mediziner mit der Arzneimittelentwicklung, steht in engem Austausch mit dem Paul-Ehrlich-Institut, das für die Zulassung neuer Impfstoffe zuständig ist, und berät auch Pharmabetriebe, die neue Impfstoffe entwickeln.
Gentechnik mittels Impfung
Bislang handelte es sich bei Impfstoffen um abgetötete oder abgeschwächte Viren oder Bakterien, die einen Menschen infizieren, sodass das Immunsystem bei einer Neuinfektion mit dem Erreger reagieren kann. Bei dem neuartigen mRNA-Impfstoff werde nun die genetische Information eines Virus über einen Transportmechanismus, ähnlich einem LKW, in die Zelle hineintransportiert, um dort abgelesen zu werden, so Hockertz weiter.
Mit der Entwicklung der Corona-Impfstoffe würden die Richtlinien der letzten 30 bis 40 Jahre nicht mehr eingehalten werden, erklärte Hockertz: "Es handelt sich hier nicht nur um Impfstoffe, sondern ganz neu um gentherapeutisches Material. Es werden uns Gene, Messenger-RNA zugeführt, die zudem noch künstlich ist. Also befinden wir uns, auch juristisch, auf der Ebene der Gen-Therapie".
Für den Wissenschaftler ist es ein Rätsel, dass die Gen-Impfungen bei bestimmten Parteien keine Bedenken hervorrufen, hingegen aber gentechnisch veränderter Mais in Deutschland für große Bedenken sorgt.

Mais isst man, den spritzt man nicht, dieser Mais wird im Magen und im Darm verdaut zur Unkenntlichkeit, wir kommen damit so gut wie nicht in Berührung. Ganz anders jetzt. Da wir diese RNA nicht essen, sondern ungefiltert in unseren Körper gespritzt bekommen, wundert es mich doch sehr, dass genau die gleichen Parteien, die gegen gentechnisch veränderten Mais gewettert haben, jetzt stillhalten und, mehr noch, diese Impfung propagieren."
Die Nebenwirkungen einer solchen Impfung könnten vielfältig sein, so Hockertz. In einer Notsituation, "in der wir uns zwar nicht befinden, aber die uns die Politik einredet", dürfe man bei der Impfstoffentwicklung teilweise bei den durchzuführenden Studien die Phase-III-Bereiche verkürzen.
Allerdings habe man nach Hockertz Ansicht weder eine Phase I noch eine Phase II vernünftig durchgeführt, noch etwas im präklinischen Bereich gemacht. "Und das ist das eigentliche Verbrechen: Man geht sofort in den Menschen, in eine verkürzte Phase III." Es seien frühzeitige Auswertungen durchgeführt worden, anstatt ein Ende der Studie abzuwarten.
Aufgrund der Neuartigkeit der Impfung könne man auf keine vergleichbaren Daten zugreifen, gibt der Experte zu bedenken. Normalerweise dauere es etwa vier bis viereinhalb Jahre, bis ein neues Impfprinzip unter den Aspekten von Toxikologie und Pharmakologie geprüft wurde.
Tierversuche - Menschenexperimente
Hockertz erklärt das normale Vorgehen bei der Erforschung eines Impfstoffs: Am Anfang der Impfstofftests stehen Tierversuche. Dabei werde die Immunogenität, also die Immunantwort, bei den Tieren gemessen. Über einen Testzeitraum von 90 Tagen sammle man dabei Daten, die nach eineinhalb Jahren vollständig ausgewertet worden sind. Bei einem Test von 28 Tagen brauche man etwa ein halbes Jahr für eine Auswertung. Diese Tests müssten in einem Tier, das für derartige Tests geeignet ist, durchgeführt werden.
Erst im Mai habe man herausgefunden, dass ein geeignetes Tier das Frettchen sein könnte. Wenn man dann den Impfstoff an "vielen, vielen Tieren" ausprobiert habe, müssten die Forscher Leber, Niere, Milz und das gesamte Gewebe betrachten, was "sehr aufwändig" ist. Gleichzeitig müssen dabei auch die Funktionen, insbesondere die des Immunsystems, nachgewiesen werden.
"Das ist ja alles nicht gemacht worden", kritisiert Hockertz. Definitiv lägen keine Toxdaten vor. "Das weiß ich aus zwei Gründen", erklärt der Toxikologe. Zum einen habe er beim Paul-Ehrlich-Institut und auch BioNtech mehrfach dazu befragt und keinerlei Antworten erhalten. "Aber noch schlimmer: Die Firma Pfizer, die uns nämlich nicht anlügt - und das muss man auch mal ehrlich sagen - die hat mir deutlich mitgeteilt, dass sie "No data available yet" [derzeit keine Daten verfügbar] schreiben."
Auf der einen Seite herrsche also Schweigen zu diesem Aspekt, auf der anderen Seite komme dazu die Bestätigung, dass tatsächlich keine Daten vorliegen. "Das heißt, wir machen Menschenexperimente, ohne über die Sicherheit des Produktes Bescheid zu wissen."
Schweizer Behörde fordert weitere Daten vor Zulassung
Die Schweizer Medizinbehörde Swissmedic kritisierte am 1. Dezember, dass ihr wichtige Daten zu Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität des Impfstoffs fehlen. Claus Bolte, Leiter der Zulassungsabteilung bei Swissmedic, sagte bei einer Pressekonferenz am 1. Dezember:
Uns fehlen Daten zur Wirksamkeit der klinischen Studien und zu den wichtigen Untergruppen, die an diesen großen Studien teilgenommen haben."
So wollte Swissmedic etwas über die bereits bestehenden Krankheiten der Personen wissen, die an diesen Studien teilgenommen haben. Da die Akzeptanz derart schnell entwickelter Impfstoffe ein hohes Maß an Vertrauen in Hersteller und Zulassungsbehörden darstelle, sei es wichtig, die Auswirkungen auf verschiedene Personengruppen sehr genau zu untersuchen.
Für eine derartige Einschätzung erntete die Behörde Lob von Professor Hockertz. Auf Twitter schrieb er: "Respekt Swissmedic. Ihr habt Sachverstand."
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/professor-hockertz-warnt-menschenexperimenten-durch-corona-impfung-a3397376.html

Prof. Hockertz warnt vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung, radiomuenchen.net,
Wie viele Risiken werden aufgrund des Tempos ausgeblendet. Der Biologe, Pharmakologe und Toxikologe Professor Stefan Hockertz zeigt eine Reihe unbeantworteter Fragen auf und warnt davor, millionenfach vorsätzlich Körperverletzung zu begehen, wenn diese nicht im Vorfeld beantwortet sind und die Voruntersuchungen zur Impfung zu kurz angesetzt werden.
STEFAN HOCKERTZ: Schönen guten Tag erstmal, Frau Schmidt! Ich bin seit 30 Jahren als Toxikologe und Immunologe tätig. Ich habe ursprünglich mal die Immunologie gelernt und bin dann in die Toxikologie gegangen. Ich bin seit 30 Jahren im Bereich der Arzneimittelentwicklung unterwegs, und das schließt für einen in der Impfstoffentwicklung ein. Das heißt, ich berate Unternehmen, die sich im Bereich Impfstoffe tummeln und dort neue Impfstoffe entwickeln, aber ich arbeite auch sehr eng mit dem Paul-Ehrlich-Institut zusammen, welches in Deutschland für die Impfstoffzulassung zuständig ist, sodass ich mich regulatorisch recht gut im Bereich der Impfstoffe auskenne, und das seit 30 Jahren.
RADIO MÜNCHEN: Sehr gut. Einen Besseren können wir ja kaum kriegen. Können Sie uns auf einfache Weise erklären, wie das bisherige Konzept der Impfung beschrieben werden kann?
STEFAN HOCKERTZ: So ist man, schon vor längerer Zeit im Übrigen, auf ein alternatives Verfahren gekommen - das deutsche Unternehmen Curevac arbeitet seit 12 Jahren an dieser Thematik (ohne bislang eine erfolgreiche Zulassung zustande bekommen zu haben) - nämlich ein System, welches nur die genetische Information eines Virus imitiert. Und diese genetische Information - in diesem Fall soll es Messenger-RNA, also 1-strängige RNA sein - wird über ein Vektorsystem oder Carrier, ähnlich einem LKW, wo ich das drauftue, in die Zelle hineintransportiert. Das ist ein völlig neuer Ansatz. Und das ist jetzt eine ganz wichtige Information: Es gibt weltweit keinen einzigen Impfstoff auf dieser Basis, der zugelassen worden wäre. Es gibt also keinen einzigen Impfstoff auf Basis von Viren-mRNA oder auch Viren-DNA, der über einen Vektor in eine menschliche Zelle hineintransportiert wird, um dort abgelesen zu werden. Das ist ein völlig neuer Impfstoff. Für den es sich lohnt zu forschen - das ist gar keine Frage - weil es damit relativ einfach ist, genetisches Material zu produzieren. Es geht einfach und es geht schnell. Und jetzt spreche ich als Toxikologe. Die Frage, die sich auftut, ist: Wenn ich eine solche neue Impfstrategie (und das ist es) entwickeln möchte, dann muss ich sehr genau über diese Impfstrategie Bescheid wissen. Ich muss Bescheid wissen über die Verteilung dieses Impfstoffes im Körper, über die Funktion (Pharmakodynamik), und insbesondere über etwaige Nebenwirkungen, die auftreten können. Und die sind vielfältig, wenn ich genetisches Material eines Virus in eine menschliche Zelle hineintransportiere. Letztendlich kann dies über Enzyme geschehen - da gibt es zum Beispiel eine RNA-abhängige RNA-Polymerase - die ist in der Lage, diese Ribonukleinsäuren, die ich jetzt vom Labortisch viral in meine Zelle hineintransportiert bekommen habe, zu vervielfältigen. Das ist möglich. Und dies würde dann dazu führen, dass wir tatsächlich eine Veränderung der genomischen Struktur des Menschen damit verursachen.
Und das gilt es zu prüfen. Und nun haben wir ja die Situation bei dieser neuen Impfstrategie, dass wir seit etwa 3 Monaten über Sars-Cov-2 informiert sind, und dass auch in etwa in dieser Zeit, in diesen 3 Monaten, eine Entwicklungsarbeit geleistet worden ist, die all diese Risiken - so wird es uns erzählt - schon im Griff hat und beseitigt hat. Denn das Paul-Ehrlich-Institut, gemeinsam mit einer Ethikkommission der Universität Tübingen, hat es gestattet, dass 168 Menschen versuchsmäßig schon mit diesem Impfstoff behandelt werden sollen. Ich halte das für nicht richtig, für ethisch nicht vertretbar, weil man schlicht in diesen 3 Monaten die notwendigen Daten zur Sicherheit dieses Impfstoffes nicht hat erheben können.
Es ist, und ich darf das jetzt ganz ohne Emotionen sagen, ein Unterschied, ob ich genetisches Material oral zu mir nehme, im Magen verdaue und dann wieder ausscheide, oder ob ich das mit einem künstlichen Transportsystem intramuskulär verabreicht bekomme, damit es direkt - geschützt - in meine Zelle hineinkommt, und dort abgelesen werden kann. Ich sage das so deutlich, weil ich das Gefühl habe, dass bei vielen Menschen, die auch darüber zu befinden haben, welche klinischen Studien zu einem Sars-Cov-2-Impfstoff durchgeführt werden sollen, der gesunde Menschenverstand ausgesetzt hat. Ich habe das Paul-Ehrlich Institut befragt, wie ich immer wieder verschiedene Institutionen befrage, weil ich ja wissenschaftlich verstehen möchte, was dort passiert. Ich möchte Argumente hören. Und ich habe das Paul-Ehrlich-Institut befragt: Was ist in diesen 3 Monaten geschehen, was aus unserer aller Erfahrung als Toxikologen und Pharmakologen und auch Immunologen mit Sicherheit 5 bis 6 Jahre dauert? Was ist dort in 3 Monaten geschafft worden, was sonst nur in 5 Jahren zu schaffen ist? Um eine Sicherheit für einen Impfstoff, eine völlig neue Impfstrategie zu gewährleisten, von der wir viel zu wenig wissen. Und ich habe bisher keine Antwort bekommen. Und ich habe dieser Frage hinzugefügt - und vielleicht ist das eine gute Antwort auch auf Ihre Frage: "Ich bin der Auffassung, dass wir für die politischen Willenserklärungen von Ministern und Kanzlerin auf gar keinen Fall unsere Wissenschaft, unsere Ethik und unsere regulatorischen Vorgaben opfern sollten." Und genau das passiert.
...
Da ist die Frage: Was ist ein Ergebnis? Zum Einen natürlich wird geschaut, ob diese Impfung, also das Transportieren viraler DNA in unsere eigenen Zellen, eine Veränderung unserer genetischen Struktur, unserer Ablesevorrichtung herbeiführt, bis hin zu der Möglichkeit, dass sich diese mRNA verselbstständigt. Die Rationale, die dahinter steckt, ist, dass diese Zellen, unsere Zellen, virales Material produzieren sollen, um dann von unserer Immunabwehr erkannt zu werden. Das ursprüngliche Problem wäre, dass wir im Grunde nur Antikörper messen können. Und das wäre ja ein Nachweis, dass diese Impfung auch funktioniert. Wir haben aber ein Immunsystem, das über viele verschiedene Wirkweisen verfügt. Und eine Wirkweise sind z.B. zytotoxische T-Zellen (Killerzellen) die jetzt unsere Virus-infizierten Zellen erkennen und abtöten. Und diese Killerzellen, die können Sie nur ganz schlecht nachweisen. Wir haben also schon in der Rationale des Ansatzes, wenn wir mit viraler DNA arbeiten, ein Problem, zu zeigen, ob diese Impfung auch wirklich funktioniert. Sie funktioniert, wenn ich Antikörper nachweise. Wenn ich aber keinen Antikörper nachweise, heißt es nicht, dass es nicht funktioniert hat - es kann auch sein, dass Killerzellen aktiviert wurden. Das ist ein generelles Problem, das wir von anderen Impfungen immer wieder kennen. Wenn wir gegen Hepatitis impfen, dann haben wir immer wieder eine Reihe von Patienten, bei denen wir keine Antikörper nachweisen können, obwohl sie einen Schutz besitzen.
Aber das ist nicht die Gefahr, die dahinter steckt. Ich möchte hier auf die Gefahren eingehen, die nicht angeschaut wurden. Wenn jetzt also an Experimente an Menschen gemacht werden, in dem Fall jetzt 168 gesunde Probanden - Sie müssen sich ja vor Augen halten, wir haben es hier mit gesunden Menschen zu tun, denen wir etwas verabreichen, damit sie in Zukunft nicht krank werden, das ist ja Absicht einer Impfung. Das heißt, dass unsere Anforderungen an diesen Impfstoff deutlich höher sein müssen als z.B. Anforderungen an eine therapeutische Behandlung. Bei der therapeutischen Behandlung ist der Mensch schon krank und kann mir im Zweifelsfall versterben, wenn ich ihn nicht behandle, also kann ich größere Nebenwirkungen, größere Probleme in Kauf nehmen, im Rahmen der Risikoabwägung. Wenn ich aber eine Risikoabwägung für einen Impfstoff mache, dann darf dieser dem Menschen so gut wie nicht schaden, weil ich es ja einem gesunden Menschen gebe, der nur etwaig krank werden kann. Die Risikobewertung eines Impfstoffes muss deutlich höher sein.
Welches Risiko hat dieser Impfstoff, wenn ich ihn Menschen gebe? Das Transportsystem, von dem ich gerade gesprochen habe, ist verunreinigt. Verunreinigt heißt es im pharmakologischen Sinne durchaus schon, wenn es 99 % rein ist. Auch wenn ich nur 1 % Verunreinigung habe, dann ist eine solche Präparation schon "dreckig".
Das Wirkmaterial, d. h. die RNA, ist relativ sauber herzustellen. Diese muss aber geschützt werden, weil unser Körper über sehr aktive Systeme verfügt, dieses Material extrazellulär abzutöten bzw. es zu zerstören. Das macht ja auch Sinn, weil der Körper sich ja davor schützen will, dass freie RNA sich im Körper befindet. Wenn zum Beispiel Zellen kaputt gehen, würde ja auch RNA frei werden. Deshalb muss die RNA, die jetzt im Labor produziert wird, verpackt werden in einem Carriersystem. Und das sind Nanosomen oder Liposomen, das sind Lipide, das sind Umhüllungen, und diese sind schon per se als eine Verunreinigung zu betrachten, weil sie ja eine Art der Darreichungsform sind. Und aus unserer Erfahrung sind diese Nanosomen, Liposomen nur sehr schwierig tatsächlich hochrein herzustellen.
Warum muss das Ganze hochrein sein? Weil wir im Immunsystem keinen sogenannten No-Effect-Level haben. Das heißt, wir haben keinen Bereich im Immunsystem, wo wir sagen, das erkennt das Immunsystem nicht, das ist unterschwellig. Das heißt, wir müssen sehr genau hinschauen, was wir dem Immunsystem gemeinsam mit einem genetischen Material anbieten. Das erfordert Zeit, das erfordert toxikologische Expertise. Und das ist nach meinem Dafürhalten bisher schon aus Zeitgründen nicht geschehen.
...
https://www.radiomuenchen.net/podcast-archiv/radiomuenchen-themen/2013-04-04-17-32-41/1857-prof-hockertz-warnt-vor-millionenfach-vorsaetzlicher-koerperverletzung.html

Prof. Dr. Stefan Hockertz - Wir impfen gesunde Menschen - Tödlicher Impfwahn
Ein Experte rechnet mit 80.000 Toten und 4 Millionen Impfgeschädigten durch eine Corona-Zwangsimpfung in Deutschland
, presse.online, 20.07.2020
Meinung: "Professor Dr. Stefan Hockertz ist Immunologe und Toxikologe. In einem Interview äußert er sich kritisch zu der offenbar von der Bundesregierung geplanten Corona-Massenimpfung und bezeichnet diese als vorsätzliche Körperverletzung (1, 2). Hockertz verweist außerdem wie zahlreiche andere Experten auch darauf, dass diese mRNA-Corona-Impfung ein gentechnischer Eingriff ist, der das Erbgut des Menschen verändert (3). Das Interview-Video mit Professor Hockertz wurde inzwischen wie so viele Corona-Maßnahmen-kritische Videos von Youtube gelöscht. Es kann jedoch bei dem Video-Hoster Bitchute aufgerufen werden (1).
Auf die konkreten Auswirkungen einer Corona-Massenimpfung auf die Bevölkerung in Deutschland — über 80 Millionen Menschen — kommt Hockertz gegen Ende des Interviews zu sprechen. Hier der entsprechende Auszug: ...
https://www.presse.online/2020/07/20/dr-stefan-hockertz-wir-impfen-gesunde-menschen-toedlicher-impfwahn/

Zuwider Report von tagesschau.de:

"ES IST K E I N IMPFSTOFF", Pia Berling @ FOCUS ON FAUCI, Diskussion Knowledge Channel USA, Teilnehmer: Dr. David Martin, Robert Kennedy (Junior), Rocco Galati, Judy A. Mikovits PhD, 05.01.2021
Dr. Martin: "mRNA-Impfstoff ist rechtlich kein "Impfstoff", da er die Übertragung nicht stoppt - ER ist ein "Krankheitserreger"
Das ist kein Impfstoff. Ees ist mRNA verpackt in einenm dicen Umschlag. Es ist ein "Medikament", dass die Zelle in einen Hersteller von Kranheitserregern verwandelt. Es ist kein Impfstoff. Impfstoff ist ein rechtlich definierter Begriff in den Gesundheitsgeseetzen oder in den Standards von CDC und FDA. Ein Impfstoff muss eine Immunität erzeugen,, aber er muss auch die Übertragung beenden. Und das tut er nicht. Sie sind sehr klar in der Aussage, dass der mRNA-Strang, der in die Zelle gelangt, nicht daszu da ist, die Übetragung zu stoppen. Es ist eine Behandlung ..."
J. Mikovic: "ein synthetischer Erreger..."
Volle Version: https://youtube/bZdMFSFfqeQ Knowledge Channel, USA

Immunologe: Corona-Impfung ist ein Menschenexperiment, anonymousnews.ru, 08.12.2020
Der Immunologe Professor Stefan Hockertz hat die bevorstehende Corona-Impfung als skrupelloses Menschenexperiment dargestellt. Die Ansprüche an einen Corona-Impfstoff sind hoch. Doch reicht die kurze Zeit aus, um eine Zulassung zu ermöglichen? Der Immunologe Professor Stefan Hockertz teilte seine Bedenken in einem Interview vor dem Corona-Ausschuss mit. von Susanne Ausic. 7 ...
https://www.anonymousnews.ru/2020/12/08/corona-impfung-menschenexperiment/

Prof. Hockertz: 80.000 Tote durch Corona-Impfung Blauer..., blauerbote.com, 17.07.2020
Professor Dr. Stefan Hockertz ist Immunologe und Toxikologe. Hockertz: Gates spricht allerdings auch nur von Seiteneffekten, womit nicht unbedingt (nur) Todesopfer, sondern auch Personen mit lebenslangen Impfschäden gemeint sind Professor Dr. Stefan Hockertz ist Immunologe und Toxikologe. Er warnt unter anderem vor einer großen Zahl von Toten durch die geplante Corona-Impfung (die ja gleichzeitig auch ein Genversuch am Menschen ist und das Erbgut verändert). Hockertz: Gates spricht allerdings auch nur von Seiteneffekten, womit nicht unbedingt (nur) Todesopfer, sondern auch Personen mit lebenslangen Impfschäden gemeint sind (schwere Behinderung etc.). Für ...
http://blauerbote.com/2020/07/17/prof-hockertz-80-000-tote-durch-corona-impfung

Die meisten sind gegen das Virus sowieso immun
Analyse des Coronavirus: Immunologie Professor Beda Stadler
, Pia Berling @ Facebook @ linth24.ch, 02.01.2020
Analyse des Coronavirus: Immunologie-Professor Beda Stadler erklärt, weshalb man keine Angst haben muss und weshalb die Masekenpflicht überflüssig ist.
[...]
  • Die meisten Schweizer sind gegen das Coronavirus sowieso immun und haben Antikörper gebildet
  • In keinem Land dieser Erde sanken die Zahlen wegen der Maskenpflicht.
  • Ich kenne keinen Wissenschaftler, der den PCR-Test als Infektionsnachweis gelten lassen würde.
  • In Argentinien steigen die Zahlen seit rund fünf Monaten konitinuierlich an.- trotz Maskenpflicht und kompletten Lockdown.
  • Es kann sein, dass jemand viermal positiv getestet wird - zweimal krank werden - ausgeschlossen!
  • Ich würde sämltiche Maßnahmen zurückfahren und gleichzeitig präzise erklären, dass man gewisse Dinge derzeit lassen sollte.
  • Das Virus ist draussen ungefährlich. Mit Masken im Bahnhof rumlaufen birngt schlicht nichts.


Einvertändniserklärung von Pfizer für den Impfstoff, Pia Berling @ Facebook @ MarcoEat, 02.01.2020 Dies ist die Einvertändniserklärung von Pfizer für den Impfstoff. Pfizer gibt klar an, dass der Impfstoff schwere allergische Reaktonenen und auch andere mögliche unbekannte Langzeitschäden verursachen kann. Jeder der dieses Blatt unterschreibt, setzt nicht nur seinem m Körper den möglichen Schäden des Impfstoffs aus, sondern entbindet Pfizer auch von jeglicher Haftung für die Schäden der Impfung. Jeder, der dieses Formular unterschreibt, kann nur ein Idiot sein.
Einverst&aum;ndniserklärung weitergeleitet von MarcoEat

Gesundheit
Biontech-Pfizer
Fehler im Protokoll: "Schwere" Corona-Infektion mit Impfung wahrscheinlicher
, The Epoch Times, 29.12.2020
SARS-CoV-2, COVID-19 oder schlicht "Corona" bestimmt derzeit das Leben - auch von Forschern, Ärzten und Statistikern, die immer mehr Fehler in den Dokumenten der Impfstoff-Hersteller finden.
Während das Geschäft der Pharmakonzerne mit der Corona-Impfung brummt, sieht ein Arzt aus Kassel gar einen Vergleich von reifen Äpfeln und unreifen Birnen.
Die Nachricht über die Zulassung des Corona-Impfstoffes von BioNTech und Pfizer ruft nach wie vor geteilte Meinungen hervor. Während Politiker in ihm den erwünschten Impfstoff zum Schutz der Bevölkerung sehen, finden Wissenschaftler, Ärzte und Statistiker immer mehr Mängel in den Studien und Protokollen, die zur Zulassung geführt haben.
Die größten Kritikpunkte: lebensbedrohliche Nebenwirkungen, ein kaum nachweisbarer positiver Effekt der Impfung und Fehler im Protokoll, die reife Äpfel und unreife Birnen vergleichen.
"Lebensbedrohliche" Nebenwirkungen … gibt es nur im Anhang
Auf insgesamt 376 Seiten des Protokolls zur Untersuchung der "Sicherheit und Effektivität des BNT162b2 mRNA Covid-19 Impfstoffes" taucht das Wort "lebensbedrohlich" ein Dutzend Mal auf. Kein einziges Mal wird erwähnt, dass 44 von etwa 44.000 Probanden lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeigten, die - laut Definition aus dem Protokoll - "dringendes [medizinisches] Eingreifen erforderten. Diese Zahl steht erstmals in einem separat veröffentlichten Anhang. (vgl. Tabelle S3).
Dass diese Reaktionen jedoch nicht auf die Studie beschränkt waren, belegt unter anderen eine Krankenpflegerin aus Juneau (Alaska). Sie musste nach der Impfung eine Nacht auf der Intensivstation verbringen. Vorerkrankungen oder Allergien hatte die Frau nach Angaben des Krankenhauses keine. Weitere Geimpfte berichteten vom kurzzeitigen Verlust des Bewusstseins bis zu anaphylaktischen Schocks.
Weiterhin steht im Protokoll, dass bis zu 84,1 Prozent der Probanden unerwünschte Reaktionen auf die Impfung zeigten. Insbesondere jüngere Menschen und Teilnehmer nach der zweiten Impfdosis berichteten von teils schweren Beeinträchtigungen des Alltags. Dass bis zu 45 Prozent der Geimpften im Anschluss Schmerzmittel oder andere Medikamente nahmen, kommt weder in den großen Medien noch im "Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19" zur Sprache.
Corona-Impfung: Gutes Geschäft mit Schmerzmitteln
Auch die positiven Effekte der Impfung sind alles andere als überzeugend. Die Erfolgsmeldung "95 Prozent Effektivität" wird kaum ihrem landläufigen Verständnis - 95 von 100 Geimpften sind vor Corona geschützt - gerecht. Schaut man sich die Zahlen von BioNTech/Pfizer etwas genauer an, beziehen sich die Zahlen des Impfschutzes nicht auf die Geimpften, sondern auf die positiv Getesteten. Bezogen auf die Gesamtzahl der Studienteilnehmer schützte die Impfung 154 von 18.198 Personen. Das entspricht 0,084 Prozent der Geimpften.
Eine Entlastung des Gesundheitssystems ist aufgrund der belegten Impfreaktionen und Nebenwirkungen nicht zu erwarten. Geschweige denn nachgewiesen. Per Definition "schwere Corona-Infektionen" konnte die Impfung drei Mal verhindern. Nach offizieller Rechenart beträgt die (relative) Effektivität bezüglich schwerer COVID-19-Fälle 75 Prozent. Die absoluten Zahlen der Studie sprechen von 3 von 21.259 oder 0,0141 Prozent.
Das heißt von 7.086 geimpften Personen profitiert eine von der Wirkung. 5.960 Personen (84 Prozent) zeigen mehr oder minder schwere Reaktionen auf die Impfung. Und 3.190 (45 Prozent) kaufen Schmerzmittel oder ähnliches. Nachträglicher Vergleich von reifen Äpfeln und unreifen Birnen
Zacharias Fögen, Arzt aus Kassel, verweist außerdem darauf, dass die Betrachtung schwerer COVID-19-Fälle ursprünglich nicht Teil der Untersuchung war. "Man hat [den Punkt] erst im Verlauf der Studie nachträglich eingefügt", schreibt Fögen in einem Gastbeitrag auf "reitschuster.de". Den Punkt 6.2.2.1 "Bestätigte schwere COVID-19-Inzidenz pro 1.000 Personenjahren" habe es in einer früheren Version der Studie nicht gegeben.
Beim nachträglichen Einfügen scheinen die Autoren jedoch mit ihren eigenen Definitionen zu brechen. Während die Effektivität der Impfung auf den Zeitraum ab 7 oder 14 Tage nach der zweiten Impfung bezogen ist, zählt der Hersteller schwere COVID-19 Fälle ab dem Tag der ersten Impfung und leitet dann aus den Zahlen ab:
"Von den 10 Fällen von schwerem Covid-19, die nach der ersten Dosis beobachtet wurden, trat nur 1 in der Impfstoffgruppe auf. […] Die Aufteilung der schweren Fälle liefert einen vorläufigen Beweis für einen durch den Impfstoff vermittelten Schutz gegen schwere Erkrankungen […]".
Im weiteren Verlauf der Studie kommt BioNTech/Pfizer zu dem Schluss, dass die volle Impfwirkung erst etwa sieben Tage nach der zweiten Impfdosis zu erwarten ist. Ab diesem Zeitpunkt traten insgesamt nur noch fünf schwere Fälle auf, vier in der Placebo-Gruppe, einer in der Gruppe der Geimpften, sodass die Aufteilung der Fälle keineswegs deutlich ist.
Zudem ist den Unterlagen, die der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zur Zulassung des Impfstoffs vorlagen, zu entnehmen, dass nicht alle "schweren" COVID-19-Fälle überhaupt, geschweige denn im Krankenhaus, behandelt wurden.
Eine direkte Gegenüberstellung der Zahlen von nicht erkrankten Geimpften und ungeimpften schwer Erkrankten ist aufgrund der unterschiedlichen Zeiträume aus statistischer Sicht unzulässig und irreführend.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/fehler-im-protokoll-schwere-corona-infektion-mit-impfung-wahrscheinlicher-a3412034.html

Gesundheit
BioNTech-Pfizer: Bis zu 84 Prozent Nebenwirkungen - Gesichtslähmung bei vier Testpersonen
, epochtimes.de, von Tim Sumpf, 27.12.2020, aktualisiert: 29. Dezember 2020
Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat trotz häufiger Nebenwirkungen keine Sicherheitsbedenken bezüglich des Corona-Impfstoffes von BioNTech und Pfizer. Bis zu 84 Prozent der Geimpften berichteten von Reaktionen an der Impfstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- oder Gelenkschmerzen sowie Schüttelfrost oder Fieber. Bei vier Geimpften trat zudem eine zeitweilige Gesichtslähmung auf.
Anders als die meisten Medien berichten, gibt es auch bei dem bereits Not-zugelassenen Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer Nebenwirkungen. In den offiziellen Dokumenten der Food and Drug Administration (FDA, Behörde zur Überwachung und Kontrolle von Lebens- und Arzneimittel) sind diese - von Kopfschmerzen bis Gesichtslähmung - nach ihrer Häufigkeit aufgeführt.
Im Rahmen der schnellen Zulassung eines Corona-Impfstoffes führten BioNTech und Pfizer unter anderem eine Studie mit etwa 44.000 Probanden durch. Anhand der Ergebnisse stuft die FDA den Impfstoff "BNT162b2" von BioNTech/Pfizer als "effektiv und sicher" ein. Eine Impfwirkung sei bereits nach der ersten Dosis zu verzeichnen. Nach der zweiten Impfung stieg jedoch die Zahl der Testpersonen, welche von Nebenwirkungen berichteten.
Risiko einer Corona-Infektion nach zwei Impfdosen um 0,84 Prozentpunkte niedriger
Insgesamt umfasste die Studie 43.651 Freiwillige. Mit Ausnahme weniger Testpersonen erhielten alle Probanden eine "Impfung" - entweder den Corona-mRNA-Impfstoff oder ein Placebo. In der anschließenden Beobachtungsphase wurden acht von 18.198 Geimpften positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Bei 162 von 18.325 Ungeimpften fiel mindestens ein PCR-Test positiv aus. Die übrigen Testpersonen standen aus verschiedenen Gründen, wie Vorerkrankungen oder unvollständigen Daten, nicht für die Auswertung zur Verfügung.
Betrachtet man die Gesamtheit der Testgruppen, wurden 0,04 Prozent der Geimpften und 0,88 Prozent der Placebo-Geimpften positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Setzt man diese beiden Zahlen ins Verhältnis, ergibt sich eine relative Schutzwirkung von 95,0 Prozent. Die absolute Schutzwirkung nach der 2. Impfung liegt bei 0,84 Prozentpunkten.
Die Schutzwirkung zehn Tage nach der ersten Impfung beträgt laut FDA-Unterlagen 52,4 Prozent und schwankt innerhalb der Altersgruppen. Aufgrund dessen sei eine Impfung mit zwei Impfdosen zu empfehlen. Ein spürbarer Rückgang der Infektionszahlen nach der zweiten Impfung - 21 Tage nach der ersten - ist in einer von der FDA bereitgestellten Grafik nicht erkennbar. Bezüglich einer Impfpflicht hält sich die Behörde zurück.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/biontech-pfizer-bis-zu-84-prozent-nebenwirkungen-gesichtslaehmung-bei-vier-testpersonen-a3401040.html

Hunderte von Israelis infizieren sich nach Erhalt des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs mit Covid-19, Pia Berling @ Facebook @ Gerhard Wisnewski @ on.rt.com/ayjo, 02.01.2020
Berichte

Spezialist für Medikamentensicherheit: Effektivität der BioNTech-Impfung nur 19 bis 29 Prozent, Pia Berling @ Facebook @ epochtimes.de, 22.02.2021
Professor Peter Doshi, Spezialist für Medikamentensicherheit, kritisiert in einem Meinungsbeitrag im "British Medical Journal", dass der Corona -Impfstoff von BioNTech/Pfizer nie hätte zugelassen werden dürfen.
Neben 170 "bestätigten Coronafällen" zeige die Studie über 3.400 weitere unberücksichtigte Krankheitsfälle. Die daraus resultierende Effektivität der Impfung unterschreite die Zulsaussungsgrenze deutlich.
Im Rahmen der Entwicklung des Corona-Impfstoffs hat BioNTech/Pfizer etwa 44.000 Personen geimpft. Eine Hälfte erhielt den Impfstoff "Comirnaty", die anderen ein Placebo.
Nach einem Beobachtungszeitraum von zwei Monaten zählte der Hersteller insgesamt 170 bestätigte Corona-Fälle, 8 in der Impfstoffgruppe, 162 in der Placebogruppe. Aus deisen Zahlen errechnte BioNTEch/Pfizer, dass der Impfstofff eine Effektivität von 95 Prozent aufweist.
https://www.epochtimes.de/gesundheit/spezialist-fuer-medikamentensicherheit-effektivitaet-der-biontech-impfung-nur-19-bis-29-prozent-a3449494.html

Ausland: Studie aus Israel
Biontech-Impfstoff soll nach zwei Impfdosen zu fast 96 Prozent wirksam sein
, The Epoch Times, 21.02.2021
Der Corona-IMpfsftsoff des Mainzer Unternehmens Biontich und seines US-Partners Pfizer hat laut neuen Daten aus Israel nach zwei Impfdosen eine Wirksamkeit von fast 96 Prozent.
https://wwww.epochtimes.de/politik/ausland/biontech-impfstoff-in-israel-nach-zwei-impfdosen-zu-fast-96-prozent-wirksam-a3453256.html

Biontech warnt vor eigenem Impfstoff !, Pia Berling @ Facebook @ laufpass.com, 14.12.2020
Unseres Wisssens gibt es derzeit keinen Präzendenzfall, in dem eine mRNA-basierte Immuntherapie, wie die, die wir entwickeln, von der FDA, der Europäischen Kommission oder einer anderen Zulassungsbehörde irgendewo auf der Welt zum Verkauf zugelassen wurde.
https://laufpass.com/phamaindustrie/biontech-warnt-vor-eigene-impfstoff/

Schweizer Pharmakonzern: Novartis hält an CureVac-Impfstoff fest, tagesschau.de, 21.07.2021
Der Corona-Impfstoff von CureVac aus Tübingen zeigte in Studien eine Wirksamkeit von nur 48 Prozent. Trotzdem hat der Pharmakonzern Novartis mit der Produktion des Vakzins begonnen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/novartis-curevac-impfstoff-101.html

Tübinger Pharmafirma CureVac startet Impfstoff-Studie, tagesschau.de, 14.12.2020
Auf dem Weg zur Zulassung seines Corona-Impfstoffes kommt das deutsche Biotech-Unternehmen einen Schritt voran: CureVac hat mit der entscheidenden Phase seiner klinischen Studien begonnen. Mit Ergebnissen wird im März gerechnet.
Das Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac hat den Start seiner zulassungsrelevanten klinischen Phase-III-Studie angekündigt.
"Mit dem Start der zulassungsrelevanten Phase-2b/3-Studie haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unseres Impfstoffkandidaten CVnCoV erreicht", sagte Vorstandschef Franz-Werner Haas. Aus der Phase-1-Studie mit dem Impfstoff hatte das Unternehmen aus Tübingen im November positive Zwischenergebnisse veröffentlicht.
[...] Der Impfstoff war 250 gesunden Probanden im Alter von 18 bis 60 Jahren verabreicht worden, um seine Verträglichkeit und Immunogenität zu überprüfen. In der zweiten Phase werden seit Spätsommer 690 Probanden in klinischen Zentren in Peru und Panama geimpft. Ziel der dritten Phase ist es, Wirksamkeit und Sicherheit des neuen sogenannten mRNA-Impfstoffs gegen das Virus zu beweisen. [...] Im Gegensatz zu herkömmlichen Impfungen, bei denen der Wirkstoff mittels Viren über mehrere Monate angezüchtet und dann in abgeschwächter Form injiziert wird, verzichtet der mRNA-Impfstoff auf lebende Krankheitserreger und Zellkulturen. Dadurch sollen sich mögliche Sicherheitsrisiken verringern. Biontech und Pfizer haben bereits die Notfallzulassung durch die US-Arzneimittelbehörde FDA erhalten. Die Auslieferung hat mittlerweile begonnen.
Der Impfstoff von CureVac gehört zu einem von drei deutschen Projekten, die von der Bundesregierung mit einem Sonderprogramm von rund 750 Millionen Euro finanziell unterstützt werden. CureVac, an dem der Bund über die Förderbank KfW knapp 17 Prozent hält, bekommt daraus bis zu 252 Millionen Euro.
An der Börse reagierten die Anleger am Montag begeistert. Die CureVac-Aktie rauschte im frühen Xetra-Handel zeitweise um mehr als 8,5 Prozent nach oben. Seit Anfang Januar stieg der Aktienkurs damit um über 150 Prozent.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/curevac-corona-impfstoff-studie-phase3-101.html

-
COVID-19-ImpfstoffHerkunftslandmRNAWirksamkeitZulassung
Biontech/PfizerDE/USAmRNA95%EU-Zulassung
ModernaUSAmRNA94%EMA
Johnson&JohnsonUSA-!>94%bislang keine EU-Zulassung-
AstraZenecaEN-76%, Berichten nach: 20% bei über 65-Jährigen
CureVacDE-
Sputnik VRU-91%
CoviVacRU->90%
EpiVacCoronaRU->90%
REGN-COV2USAntikörper
CN-


Stand der (z.Zt. unvollstädigen) Tabelle: 06.01.2021

Europäische Arzneimittelbehörde
Grünes Licht für Moderna-Impfstoff
, tagesschau.de, 06.01.2020
Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat den Weg für die Anwendung des Moderna-Impfstoffs frei gemacht. Sie empfehle eine bedingte Zulassung in der EU. Nun muss noch die EU-Kommission zustimmen.
https://www.tagesschau.de/ausland/corona-impfung-moderna-zulassung-101.html

Gesundheit
Mediziner gegen Transhumanismus
Wodarg warnt: "Man will uns die Immunität aberkennen!"
, epochtimes.de, 29.12.2020
Husten, Schnupfen, Niesen - in den Wintermonaten ganz klare Zeichen dafür, dass die Abwehrmechanismen des Körpers funktionieren. Seit der Corona-Krise wird jedoch alles daran gesetzt, die natürliche Immunreaktion des Menschen in Frage zu stellen. Der Mediziner Dr. Wolfgang Wodarg warnt nun vor einem neuen Framing und den Folgen.
Sonne tanken, Eisbaden. Die Möglichkeiten, sein Immunsystem zu trainieren sind vielseitig. Im Winter tat bislang regelmäßig die Grippesaison ihr Übriges, um die Bevölkerung auf Viren zu trainieren. In Corona-Zeiten ist dies jedoch anders. Statt das Immunsystem zu betonen, pochen die Politiker auf COVID-19-Impfungen als einzigen Weg aus der Pandemie. Damit soll eine sogenannte Herdenimmunität erreicht werden.
Der Mediziner und SPD-Abgeordnete Dr. Wolfgang Wodarg warnt nun in seinem Blog: "Man will uns die Immunität aberkennen!"
Dabei nimmt er Bezug auf den Begriff Herdenimmunität, wie ihn die Weltgesundheitsorganisation (WHO) neu definiert.
Die Herdenimmunität hat bei der WHO nichts mehr mit natürlich erworbener Abwehrkraft zu tun. Biologische, natürliche Immunabwehrkraft zählt für die Impflobby in Genf nicht mehr", kritisiert Wodarg.
Das Wort solle jetzt synonym mit dem "bisher in Gesundheitsbehörden gängigen und an alte Karteikartenzeiten erinnernden Begriff ‚Durchimpfungsgrad‘ gebraucht werden".
Damit ignoriere die WHO "tatsächlich unsere Biologie, unsere immunologische Identität, unser Immungedächtnis!" - und zwar zugunsten der Definition von Marktlücken für die Impfindustrie, schildert der Mediziner. Damit würde dann natürlich auch ein Immunitätsausweis möglich, denn dieser wäre ja nur noch ein Impfausweis oder nichts weiter als eine "Quittung für erduldeten Impfstoff".
"Und was passiert, wenn unser Immunsystem sich wehrt? Wenn die künstlichen Stimuli unser System durcheinanderbringen?", fragt Wodarg. Viele Experten beobachten nach seinen Angaben die laufenden Impfungen "voller Sorge", schreibt der Arzt und fügt hinzu: "Wird es System-Abstürze geben? Wann und wie reagiert die alte Herdenimmunität mit der Beta-Version aus der Spritze?" Diese sei bekanntlich "noch extrem unsicher".
Für Wodarg steht fest:
Wenn die Transhumanisten* so weiterpfuschen, dann kommen sie nicht weit."
Immunsystem stärken - Spahns Tipps bei COVID-19
Dass es auch ohne eine COVID-19-Impfung Mittel gibt, mit denen man sein Immunsystem stärken kann, ist auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bekannt. Kurz nachdem er am 14. Oktober gegen Grippe geimpft worden war, traten Erkältungssymptome auf und Spahn unterzog sich einem PCR-Test auf SARS-CoV-2. Am 21. Oktober lag das positive Testergebnis vor. Während er von einem "sehr, sehr milden" COVID-19-Krankheitsverlauf mit Erkältungssymptomen berichtete, erklärte Spahn in einem "RTL"-Interview, dass er auf altbewährte Mittel setzt:
"Ansonsten habe ich mich an die Tipps für die Stärkung des Immunsystems gehalten. Gerade mit Blick auf den Winter gibt es ja manchen Vitamintipp, Vitamin D, Zink und anderes mehr", sagte Spahn.
Das sei alles "vielleicht nicht wissenschaftlich in Studien breit belegt, scheint mir aber doch - weil es von so vielen kam als Hinweis - dann vielleicht doch ganz hilfreich zu sein".
Schaden tut es jedenfalls nicht", fügte der Minister hinzu.
Soziale Kontakte sind wichtig
https://www.epochtimes.de/gesundheit/wodarg-warnt-man-will-uns-die-immunitaet-aberkennen-a3412889.html

Schockierende Inhalte des Zulassungsprotokolls
Bombe geplatzt
Impfstoff-Zulassungsprotkoll beschreibt lebensbedrohliche Nebenwirkungen
, wochenblick.at, 05.01.2021
Dass der Teufel meist im Detail oder Kleingedruckten steht, ist eine sprichwörtliche Lebensweisheit. Ausgerechnet beim Corona-Impfstoff scheint sich darum aber niemand groß zu kümmern. Müde von Lockdowns und benebelt von den Heilversprechen der Politik und Medien sind zahllose Menschen bereit, sich diesen spritzen zu lassen - im blinden Vertrauen auf die Sicherheit und Wirksamkeit.
[...] Tatsächlich sieht es mehr und mehr danach aus, als sei die Impfung mindestens so gefährlich wie das Virus selbst - mit dem Unterschied, dass die Politik hier plötzlich bereit ist, Tote und Schwerkranke als "Kollateralschäden" zu akzeptieren. Dies ist umso erstaunlicher, wo sie doch in der Coronakrise den "Lebensschutz" zum Maß aller Dinge gemacht und verabsolutiert hat - und zwar so sehr, dass dafür die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zerstörung ganzer Gesellschaften in Kauf genommen wurde. (DM)
https://www.wochenblick.at/impfstoff-zulassungsprotokoll-beschreibt-lebensbedrohliche-nebenwirkungen/

Niedrige Impfbereitschaft
"In der Krise übernimmt das Angstgehirn"
, tagesschau.de, 23.12.2020
Nach den Feiertagen beginnen auch in Deutschland die Impfungen gegen das Coronavirus. Doch viele sind skeptisch. Die Impfbereitschaft ist seit dem Frühjahr sogar gesunken. Wie kann das sein - und was kann man tun?
https://www.tagesschau.de/inland/impfbereitschaft-corona-101.html

CNN: "Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Menschen nach der Einnahme des Impfstoffs zu sterben beginnen" Pia Berling @ Facebook @ cnn.com, 20.12.2020
Chrisitine Lagarde: "Das hat nicht unbedingt mit dem Impfstoff zu tun. Alte Menschen leben zu lange, und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden."

Neues vom Impf-Wahnsinn: Im Beitrag des NDR wurde berichtet, dass der Covid-Impfstoff aus Pulver mit Wasser noch vor Ort von jemandem im Labor vermischt wird, bevor er gespritzt wird, Pia Berling @ Facebook @ Exsuscitati @ ndr.de, 06.12.2020
Also höchste Gefahr durch Verunreinigungen und Menschenversagen!
Mehr Infos im Beitrag.

Corona-News - Deutsch
"Keine Impfung nötig! Sichere Medizin längst da!" Pierre Kory be...
, Pia Berling @ Facebook @ odysee.com, 18.12.2020
Pierre Kory, M.D., außerordentlicher Professor für Medizin am Aurora ...
https://odysee.com

Ampullen mit dem Impfstoff des französischen Herstellers Sanofi
Sanofi und GlaxoSmithKlines
Rückschlag für Impfstoff-Entwicklung
, tagesschau.de, 11.12.2020
Der Corona-Impfstoff der Pharmakonzerne Sanofi und GlaxoSmithKline ist nicht wirksam genug. Nun kommt es bei dem Projekt zu Verzögerungen. Die EU erhält 300 Millionen bestellte Dosen zunächst nicht.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/sanofi-glaxosmithkline-corona-impfstoff-101.html

Er litt an keinerlei Vorerkrankungen
Arzt stirbt nach Corona-Impfung
, Pia Berling @ me/nachrichtenprotal, 07.12.2020
Brisant: Der Doktor war gerade einmal 28 Jahre alt und erfreute sich bester Gesundheit. Er litt an keinerlei Vorerkrankungen.
me/nachrichtenportal

Laufschrift auf dem Auto: "Die Impfung wird deine DNA zerstören, und du wirst deine Seele verlieren!", Pia Berling @ Facebook @ uncut-news.ch, 07.12.2020
https://uncut-news.ch/2020/10/20/... , Video
https://uncut-news.ch/...

DNA-Fernsteuerung etc.: Alles möglich!, Pia Berling @ Facebook @ ThanQ Q 2Q2Q, 07.12.2020
Ausschnitte aus einem Vortrag von Dr. Charles Morgan

Ex-Merc-Mitarbeiterin, prominente Anti-Gift-Injektionsaktivistin und Gründerin von "Learn the Risk", Brandy Vaughan, wurde tot aufgefunden.
Es ist zwar noch nicht offiziell, aber es gibt starke Überzeugungen, dass sie von großen Pharmaunternehmen ermordet wurde, an deren Aufdeckung sie sehr hart gearbeitet hat.
Brandy Vaughan, eine absolut erstaunliche Kriegerin für medizinische Freiheit und die Wahrheit über Impfstoffe, ist im Alter von 47 Jahren vestorben
, Pia Berling Text mit Bild von Brandy Vaughan @ Facebook @ ThanQ Q 2Q2Q, 12.12.2020.

Wichtig! Massenmord durch Impfungen?
Unglaublich! Zeigt das bitte sofort allen, die ihr kennt!
Es geht um Leben und Tod!

Keiner darf sich impfen lassen, unter gar keinen Umständen!
, Pia Berling @ Facebook @ Netzfund QQ
Der Immunologe und Toxikologe Prof. Stefan Hockertz bestätigt vorsätzliche Menschenversuche mit dem RNA-Impfstoff und die Regierungen und Behörden wissen es!
@NetzfundQQ
https://t.me/mh171702Q2Q

Niedrige Wirksamkeit unter 10 Prozent
AstraZeneca-Vakzin: Keine Zulassung für Senioren
, Pia Berling @ Facebook @ krone.at, 26.01.2021
Noch am Montagvormittag verkündete Gesundheitsminister Rudolf Anschober die "guten Neuigkeiten" dass der in EU und Österreich bestellte Impfstoff des britisch/schwedischen Herstellers Ende Jänner zugelassen und ab dem 7. Februar geliefert werden soll.
Nun droht allerdings der nächste Rückschlag: Laut Berichten der "Bild"-Zeitung erwartet die deutsche Bundesregierung, dass der Impfstoff von der EU-Arzneimittelbehörde EMA nur eine Zulassung für Unter-65-Jährige erhält. Das Unternehmen stellte indessen klar, dass man davon ausgeht, dass der Impfstoff &quto;in allen Altersgruppen ähnlich" wirksam sei.
[...] Der Grund für die Nicht-Zulassung soll die niedrige Wirksamkeit bei Menschen über 65 Jahren sein. Laut der deutschen Bundesregierung liege diese nämlich unter zehn Prozent.
Das Handelsblatt berichtete am Montagabend ebenfalls und verwies sogar auf einen Wirkungsgrad von unter acht Prozent bei älteren Menschen.
https://www.krone.at/2327275

Wirksamkeit: 70 Prozent
Millionenfache Vakzin-Produktion
Indien setzt auf AstraZeneca-Impfstoff
, tagesschau.de, 30.01.2020
Die indische Regierung will in den nächsten Tagen entscheiden, ob der Impfstoff von AstraZeneca zugelassen werden kann. Mehr als 40 Millionen Impfdosen sollen schon jetzt bereitstehen und könnten sofort ausgeliefert werden.
https://www.tagesschau.de/ausland/indien-impf-kampagne-corona-101.html

Vakzin von Sinopharm
China lässt ersten Corona-Impfstoff zu
, tagesschau.de, 31.12.2020
[...] Sinopharm zufolge erreichte der Impfstoff in Studien eine Wirksamkeit von 79 Prozent. Er wird in zwei Dosen verabreicht. Die Impfstoffe der Unternehmen Pfizer/Biontech sowie von Moderna kommen auf eine durchschnittliche Wirksamkeit von 95 beziehungsweise 94 Prozent. Anders als diese Impfstoffe nutzt das chinesische Vakzin keine gentechnischen Verfahren. Vielmehr beruht es auf der klassischen Methode, durch abgetötete Coronaviren eine Immunreaktion auszulösen.
Bereits vor der offiziellen Zulassung waren in China rund 4,5 Millionen Impfdosen verabreicht worden, insbesondere an Mitarbeiter des Gesundheitssystems oder Angestellte staatlicher Unternehmen. Mehrere andere chinesische Impfstoff-Präparate befinden sich derzeit noch in der Entwicklung. Zwar gibt es in China seit dem Sommer Notfallzulassungen für Vakzine. Eine offizielle Zulassung fehlte bislang aber.
Präsident Xi Jinping hatte erklärt, sein Land werde verschiedene Impfstoffe entwickeln und diese dann zu günstigen Preisen auch an andere Länder weitergeben. So haben bereits Indonesien und Brasilien - die beiden bevölkerungsreichsten Staaten in Südostasien beziehungsweise Lateinamerika - Liefervereinbarungen mit China abgeschlossen. Pakistan kündigte nun den Kauf von 1,2 Millionen Einheiten des Sinopharm-Vakzins an. Auch andere Entwicklungsländer hoffen auf Präparate aus China oder auch Russland, da sie bei den von westlichen Firmen wie Biontech/Pfizer oder Moderna entwickelten Vakzinen zunächst nicht in großem Umfang zum Zuge kommen.
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/china-impfstoff-109.html

"People will invent a vaccine to influence the organism as eraly as possible, preferably as soon as it is born, so that this human body never even gets the idea, that there is a soul and spirit.", Pia Berling ("Jesus") @ Netzfund: twitter, 17.12.2020
https://twitter.com/HSRetoucher/status/1339603923938672661/photo/1

Notfallgenehmigungen in USA und Großbritannien
Corona-Impfstoffzulassung
Warum die EU-Behörden so lange brauchen
, tagesschau.de, 14.12.2020
Während andere Länder ihre Impfprogramme bereits gestartet haben, scheint sich die Europäische Arzneimittelbehörde EMA Zeit zu lassen. Dafür gibt es Gründe.
Der Druck auf die EU-Behörden wächst. Großbritannien hat schon mit Massenimpfungen begonnen, die USA auch - warum dauert es in Europa länger? Die Frage wird auch in Brüssel gestellt.
Die EU-Kommission soll die zuständige Europäische Arzneimittelbehörde EMA in Amsterdam gebeten haben, den Impfstoff schneller zuzulassen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters und beruft sich auf Insiderquellen.
Der Europa-Abgeordnete Peter Liese hält engen Kontakt zum Expertenteam in Amsterdam, er verteidigt das europäische Genehmigungsverfahren: "Bei der Europäischen Union ist es so, dass mehr Daten zur Verfügung gestellt werden müssen. Biontech hat mir bestätigt, dass die Tiefe und Feinkörnigkeit der Daten, die sie an die EMA liefern müssen, umfangreicher sind als die Daten, die sie nach Großbritannien geliefert haben." Eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff der Konzerne Biontech und Pfizer.
Die Mainzer Firma Biontech hat zusammen mit ihrem amerikanischen Partner Pfizer vor zwei Wochen eine bedingte Marktzulassung eingereicht. Das Mehr an Daten, das sie nach Amsterdam liefern müssen, besteht vor allem aus Testergebnissen über die Nebenwirkungen - da ist die EU-Behörde an mehr Daten interessiert als die Kollegen in Großbritannien.
"Durch die frühe Zulassung in den USA und in Großbritannien besteht natürlich die Gefahr, dass Nebenwirkungen auftreten, die man bei sorgfältiger Prüfung vielleicht doch entdeckt hätte", sagt Liese. "Es gibt ja schon erste Einschränkungen in Großbritannien, beispielsweise für Menschen mit Allergien."
Liese ist Arzt und Gesundheitsexperte der CDU im Europaparlament. Er hält es für richtig, dass die EMA nicht nur den eigenen Experten vertraut, sondern alle Erkenntnisse auch von den Experten in den Mitgliedsländern noch mal überprüfen lässt: "Die britische Behörde ist sicher eine gute Behörde", so Liese. "Aber man sagt ja, vier Augen sehen mehr als zwei. Und in diesem Fall sollten es auch deutlich mehr sein."
Karte zur Ausbreitung des Coronavirus weltweit
Auf deutscher Seite arbeitet die EMA intensiv mit dem Paul Ehrlich-Institut in Langen zusammen. Der Austausch kostet mehr Zeit, als wenn zentral entschieden würde - zum Beispiel in London.
Es geht um Sicherheit - und viel Geld
Der Aufwand ist aber nicht nur aus Lieses Sicht nötig. Auch andere Gesundheitsexperten in der Brüsseler Kommission verteidigen, dass die Daten der Hersteller genau durchleuchtet werden. Schließlich geht es für die Pharmaunternehmen um viel Geld, sie stehen im Wettbewerb miteinander. Allein deshalb sei eine sorgfältige Kontrolle nötig.
Trotzdem gibt es in Brüssel Anzeichen, dass der ursprüngliche Genehmigungstermin - der 29. Dezember - etwas vorverlegt werden könnte. Die anschließende Marktzulassung durch die Kommission könne dann in weniger als 24 Stunden erteilt werden, heißt es in Brüssel.
https://www.tagesschau.de/ausland/ema-corona-impfung-101.html

Pfizer-Geschäftsleiter ist nicht sicher, ob Corona-Impfstoff Weitergabe des Virus verhindert, Pia Berling @ facebook @ de.rt.com, 04.12.2020
Der Pfizer-Geschäftsleiter Albert Bourla ist "nicht sicher", ob ihr Impfstoff die COVID-19-Übertragung an andere Menschen verhindert. Diese Bekanntgabe erfolgt nach der Zulassung des Pfizer-Impfstoffs in Großbritannien, während in den USA noch die Evaluierung läuft.
Albert Bourla, Leiter des Pharmariesen Pfizer, hat erklärt, es sei immer noch nicht klar, ob diejenigen, die den Corona-Impfstoff des Unternehmens erhalten, in der Lage sein werden, das Coronavirus auf andere zu übertragen - diese Bekanntgabe erfolgt nur einen Tag, nachdem Großbritannien als erstes Land die Impfung genehmigt hat.
"Selbst wenn ich selber den Impfschutz hätte - könnte ich [das Virus] dann immer noch auf andere Menschen übertragen?" fragte Lester Holt von NBC in einem Interview am Donnerstagabend - und erhielt daraufhin eine verblüffende Antwort von Bourla:
"Ich denke, das ist etwas, das noch untersucht werden muss. Darüber sind wir uns im Moment nicht sicher."
Bourla bei den Matrix Awards im Sheraton New York Times Square. 06. Mai 2019, New York City
https://de.rt.com/international/110067-pfizer-geschaftsleiter-ist-nicht-sicher-impfstoff-covid-verbreitung-verhindert/

Der an einem Covid-19-Impfstoff arbeitetende, prominente russische Wissenschaftler Alexander Kagansky stürzt aus seiner Wohnung im 14. Stock in St. Petersburg in den Tod, Pia Berling @ breacking-news.com, 21.12.2020
https://breaking-news.com

Drosten: Britische Virusvariante in Deutschland bisher nicht gesehen, STERN.de, 20.12.2020
https://www.stern.de/gesundheit/drosten--britische-virusvariante-in-deutschland-bisher-nicht-gesehen-9531216.html

Biometrie-Studie
Mundschutz hilft nicht mehr gegen Gesichtserkennung
, netzpolitik.org, 03.12.2020
Die Entwickler von biometrischer Gesichtserkennung haben ihre Software an die Pandemie angepasst. Während die Algorithmen im Sommer noch große Schwierigkeiten mit maskierten Gesichtern hatten, sieht es fünf Monate später ganz anders aus, zeigt eine neue Untersuchung.

Florida
Polizei stürmt Haus von Corona-Whistleblowerin
Rebekah Jones wurde von den Behörden in Florida entlassen, da sie die Corona-Fallzahlen nicht manipulieren wollte
, Pia Berling @ Facebook @ heute.at
Nun wurde ihr Haus gestürmt.
Vor acht Monaten war die Amerikanerin Jones als jene Frau bekannt, die eine Corona-Datenbank für den US-Staat Florida gebaut hatte.
Bei dessen Veröffentlichung war das Tool, das beispielsweise die Neuansteckungen und die Todesrate durch Covid-19 in verschiedenen Countries aufzeigte, als "innovativ und absolut notwenig" gepriesen worden.
Kurze Zeit später verlor Jones allerdings ihren Job im Gesundheitsdepartment.
Laut Jones war es der Grund, dass sie nicht eingewilligt hatte, die im Tool angezeigten Daten manuell zu manipulieren.
"Das Gesundheitsdepartment hatte mich gebeten, die Daten zu verändern. Das war eine Woche bevor die Restriktionen im Staat gelockert werden sollten", erzählte Jondes NPR.org.
Man habe sie gebeten, mithilfe ihres Tools aufzuzeigen, welche Countries die Kriterien erfüllen, um die Lockerungen durchzusetzen.
"Ich konnte allerdings nur das genaue Gegenteil beweisen - aber das schien egal zu sein.
Der Lockerungs-Plan sollte so oder so durchgesetzt werden."
Als sie sich weigerte, die Daten anzupassen, sei sie entlassen worden.
https://www.heute.at/s/polizei-stuermt-haus-von-corona-whistleblowerin-100116706

Kramp-Karrenbauers Grundsatzrede
Keine Sicherheit ohne die USA
, tagesschau.de, 17.11.2020
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer plädiert für mehr Verantwortung Europas in der Welt. Der Unabhängigkeit von den USA erteilt sie aber eine Absage: "Die Idee einer strategischen Autonomie Europas geht zu weit".
https://www.tagesschau.de/inland/grundsatzrede-kramp-karrenbauer-101.html

AZO-Farbstoff Anilin und übler Geruch
Maske Viral Protect von Media Chain Products GmbH
Rückruf von Corona-Masken in Deutschland - Nicht benutzen, Gift ...
, Pia Berling @ Facebook @ merkur.de, 12.12.2020
https://merkur.de/verbraucher/rueckruf-masken-coronavirus-deutschland-mueller-drogerie-viral-protect-90128521.html

Pamela Rendi-Wagner: "Masken gehörn nicht in den Alltag, weil sie sogar das Infektionsgeschehen erhöhen können....", Pia Berling @ Facebook @ Video mit Pamela Rendi-Wagner, 04.12.2020

Mund-Nasen-Bedeckung
Fehlerhafte Masken in Kliniken und Apotheken
, tagesschau.de, 02.12.2020
Nach Recherchen von Report Mainz sind erneut Atemschutzmasken aufgetaucht, die nicht dem angegebenen Standard entsprechen und deutlich mehr Viren durchlassen. Betroffen ist unter anderem ein großes Krankenhaus.
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/betrug-masken-103.html

Corona-Krise in Deutschland
Schärfere Maßnahmen in Sicht
, tagesschau.de, 08.12.2020
Sollten die Infektionszahlen jetzt nicht schnell sinken, müssen sich die Bürger wohl auf strengere Maßnahmen einstellen. So könnten Geschäfte wieder schließen. Das Robert Koch-Institut meldete 14.054 neue Fälle.
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-rki-corona-101.html

Analyse von Virus-Mutationen
Spahn ignorierte Virologen-Warnung
, tagesschau.de, 07.01.2021
Kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie forderten Fachleute vom Gesundheitsminister, die Überwachung von Virus-Mutationen zu verbessern. Laut NDR, WDR und SZ gab es keine Antwort - nun fehlen wichtige Daten.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/sequenzierung-corona-spahn-101.html
Mehr zu diesem Thema:
Viele Fragen zur neuen Virusvariante, https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/coronavirus-suedafrika-107.html

Rekord an Neuinfektionen
Mehr als 23.000 neue Corona-Fälle
, tagesschau.de, 07.11.2020 Erneut hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen einen neuen Rekord erreicht - mit mehr als 23.000 Fällen. CSU-Chef Söder mahnt zu Geduld, während zahlreiche Verfassungsbeschwerden gegen den Teil-Lockdown eingereicht wurden.
https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-rekord-neuinfektionen-101.html

!! !! !!
Ebola Krankheit ist eine Kreation des Pentagon und ein genetischer Feldversuch
, Pia Berling @ Facebook @ t.me, 29.01.2021
Ebenso die Testungen sind gleich fragwürdig wie die heutigen PCR-Tests... der Film stammt aus dem Jahre 2014!
https://t.me/MerlynFree_News2021

PCR-Test ungeeignet
WHO beendet epidemische Lage von nationaler Tragweite
, achgut.com, 22.01.2021
[...] Der weltweit seit rund einem Jahr exzessiv - "Testen! Testen ! Testen!" - verwendete PCR-Test zum Nachweis einer Infektion mit dem "neuartigen SARS CoV-2"5; ist danach überhaupt nicht unbesehen geeignet, eine Infektion zu erkennen.
https://www.achgut.com/artikel/who_beendet_epidemische_lage_von_nationaler_tragweite

RA Dr. Reiner Fuellmich mahnt den Chef-Virolügen und Scharlatan der Bundesregierung Christian Drosten ab, Pia Berling @ Facebook @ Michael Wendler, 18.12.2020
.... Endlich bekommt Drosten mal gehörigen Gegenwind
weitergeleitet von Michael Wendler
me/kenjebsen

Drosten-Papier in der Klinik
Experten finden zehn schwerwiegende Fehler in PCR-Tests
, Pia Berling @ Facebook @ youtube.com, 10.12.2020
https://m.youtube.com/watch?v=AHyH5jVHxu8&feature=youtube.be

"Herr Drosten war nie befugt, den Doktorgrad "Dr. med." zu führen!", Pia Berling @ Facebook @ corona-translation.org, 04.12.2020
Der auf Wissenschaftsbetrug spezialisierte Dr. Markus Kühlacher hat Klage bei Landgericht Stuttgart eingereicht.
https://corona-translation.org/herr-drosten-war-nie-befugt-den-doktorgrad-der-med-zu-fuhren

Dr. Markus Kroll: Zwei dutzend internationale Top-Wissenschaftler weisen Drosten & Co. schwere wissenschaftliche Fehler und Mängel bei der Publikation zum PCR-Test nach. In seiner Position ist das das Äquivalent zu einer aberk